„Der Stylist Marc Pilcher ist tot. Er starb am vergangenen Sonntag im Alter von nur 53 Jahren nach einer Corona-Infektion. Pilcher war unter anderem beim Netflix-Hit Bridgerton für Haare und Make-up verantwortlich, durfte dafür erst vor drei Wochen einen Emmy-Award entgegennehmen. Wie seine Familie (…) mitteilt, war Pilcher vollständig gegen das Coronavirus geimpft und hatte vor seiner Covid-19-Erkrankung keine gesundheitlichen Beschwerden.“ (Berliner Morgenpost)

    „Ärzte müssen (…) jedwede Empfehlung der Corona-Impfung unverzüglich beenden. Sie sind darüber hinaus verpflichtet, jeden einzelnen Patienten von der Erstimpfung oder von weiteren Impfungen abzuhalten. Ärzte machen sich andernfalls (…) wegen schwerer oder gefährlicher Körperverletzung, eventuell wegen der Misshandlung von Schutzbefohlenen und im Todesfall sogar wegen Totschlags strafbar, wenn sie wider besseres Wissen die Corona-Impfungen fortsetzen. Sie werden hierfür zur Rechenschaft gezogen werden.“ (Beate Bahner, Corona-Impfung)

    35 Kommentare

    1. Die Impfung macht es moeglich, Spike Proteine und uebertriebene Auti-Immunreaktion ausgeloest durch die Impfung. Um noch schneller ans Ziel zu gelangen empfehlen wir Booster-Impfungen! Garantierte ueberstarke Immunantwort bei Durchbruchs Infektionen, mit dem Resultat s. o.

    2. Der ist an der Impfung gestorben aber nicht an einem fiktiven Virus !
      Dieses ominöse Virus ist bis heute nicht isoliert worden, also was soll der Quatsch mit den angeblich an Corona gestorbenen Menschen ?

      • Corona Ortskräfte an

        Nicht an der Impfung, sondern an dem gepanschten unbekannten Impfstoff. Er könnte heute noch leben…..

    3. Trotz Impfung oder vielleicht doch wegen? Mit 53 Jahren gehört man in der Regel nicht zur Hochrisikogruppe (wenn man nicht gerade AIDS oder Leukämie oder sonstwas schweres hat). Der Median der Infektionssterberate in der Altersgruppe 50-59 liegt bei 0,27% (1) – dieser Wert beinhaltet aber auch diejenigen mit schweren Vorerkrankungen. Der Wert für die 50 bis 59 Jährigen, die keine ernsten Vorerkrankungen haben dürfte deutlich niedriger liegen.

      Für die sogenannten Covid-Impfungen steht ja bekanntlich immer noch das Problem möglicher infektionsverstärkender Antikörper im Raum (2). Ein anderer Punkt ist die bekannte Reprogrammierung unseres Immunsystems durch die Impfung, die eine Schwächung der Immunantwort auf bakterielle und virale Erreger zeigt (für wie lange und wie stark – ungeklärt) (3). Und manche Viren kommen gerne zusammen mit anderen respiratorischen Viren – und in heutigen Zeiten schaut man doch nur noch auf SARS-CoV-2. Ist der Test positiv, schaut man nicht nach anderen möglichen Erregern nach.

      Andererseits, dass auch mal junge bzw. jüngere Menschen, die (scheinbar) kerngesund waren, an einer Infektion mit einem grippalen Erreger versterben, haben wir jedes Jahr. Das sind aber eben die Ausnahmen von der Regel.

      • 1) Cathrine Axfors, John P.A. Ioannidis. Infection fatality rate of COVID-19 in community-dwelling populations with emphasis on the elderly: An overview. medRxiv 2021.07.08.

        2) Yahi N, Chahinian H, Fantini J. Infection-enhancing anti-SARS-CoV-2 antibodies recognize both the original Wuhan/D614G strain and Delta variants. A potential risk for mass vaccination? J Infect. 2021 Aug 9:S0163-4453(21)00392-3.

        3) Domínguez-Andrés J, et al. The BNT162b2 mRNA vaccine against SARS-CoV-2 reprograms both adaptive and innate immune responses. medRxiv, 2021.

    4. Damit sollte nun klar sein, dass Coro doch keine "harmlose Grippe" ist. Selbst Geimpfte kann es erwischen (klar bei 95% Schutzwirkung), wenn auch seltener als Ungeimpfte.

      PS
      Warum sterben Ungeimpfte eigentlich immer AN oder MIT Corona, Geimpfte hingegen immer nur AN Corona und/oder AN Impfung? Liegt es evtl. daran, dass je nach Narrativ immer nur strategisch günstige Tote erwähnt werden?

      • friedenseiche an

        "wenn auch seltener als Ungeimpfte."

        ist erst mal nur ne behauptung

        mit oder im zusammenhang mit corona
        ist was anderes als AN corona
        nen kleiner STRAFrechtlicher kniff
        der aber nichts bringt falls es zu anklagen vor einem menschengericht kommt

      • Siehe meinen ihrem nachfolgenden Kommentar

        https://www.compact-online.de/zitat-des-tages-emmy-gewinner-stirbt-an-corona-trotz-impfung/#comment-475754

      • Lesen machen statt meckern. Compact schreibt ausdrücklich: Stirbt AN Corona. Denklogisch und selbst bei gemäßigtem Textverständnis ergibt ich daraus, dass man an Corona sterben kann und das in diesem Falle auch passiert ist. Wenn’s eurer Meinung nach an der der Impfung liegt, richtet eure Beschwerden an Compact. Weitere denklogische Erkenntnis ist, dass man ohne Impfung auch keinen besseren Schutz hat als mit Impfung. Der logische Umkehrschluss geht hier allerdings nicht.

        COMPACT: Wir haben den Inhalt des Zitats (!) in einer Überschrift zusammengefasst. Natürlich stellen wir nicht die – von uns nicht belegbare – Behauptung auf, Pilcher sei nicht an Corona, sondern an der Impfung gestorben. Aber natürlich ist auch das denkbar.

        • "Textverständnis ergibt ich daraus, dass man an Corona sterben kann und das in diesem Falle auch passiert ist"

          Krass, Menschen können an Krankheiten sterben – wer hätte das gedacht!

          Aber mal unter uns, ich verrate Ihnen mal etwas (aber nicht weitersagen). Rhinoviren z.B. – die häufigsten Erkältungsviren – können sogar zu einer tödlichen Entzündung des Kehlkopfs führen. Kann bei jedem passieren, Passiert ja auch gelegentlich. Aber bei jungen, gesunden Menschen extrem selten. Trotzdem ein Killervirus?

    5. Theodor Stahlberg an

      Um die Wahrheit zu akzeptieren und zu vertreten, auch wenn man sich damit einer ausgegrenzten Minderheit zugesellt, braucht man einen unabhängigen Geist und vor allem Charakter. Die Wahlen und ein Teil der Kommentare stellen jedoch unter Beweis, dass beides in DE leider Mangelware ist.

    6. Irgendwann wird’s keine Meldung mehr wert sein.
      Der Herr Stylist war nicht der letzte. Wir sind derzeit noch am Anfang.

    7. Viele Ärzte sch….. auf das Genfer Gelöbnis und machen sich damit zu Kriminellen.

    8. Nachtrag: sehr interessant in dem Zusammenhang auch die Spielereien des „subjektiven Studenten“ mit den Zahlen des RKI zu den „Impfdurchbrüchen“. (Politikstube von heute) Es könnte nach seinen Berechnungen sein, die nicht unwahrscheinlich sind, dass etwa 62% der Covidpatient:-*innen in deutschen Krankenhäusern doppelt gestochen sind. Impfquote in D etwa 62%….ups?!

      • Impfdurchbrüche können ja nur bei Geimpften gelegentlich vorkommen. Ungeimpfte haben die faktisch zu 100%.

        Mit Impfdurchbrüchen argumentieren ist so wie gegen Gurtpflicht sein, weil Gurte nicht in jedem Fall vor schweren Unfällen schützen. Herr Wachtmeister, ich trage keinen Gurt, weil der bei einigen anderen auch schon mal gerissen ist.

    9. Der Mann ist ja nicht AN der Imofung verstorben, sondern trotz! Das heißt, was man sich von der Impfung verspricht, srimmt nicht! Wenn man also den ganzen schädlichen Zauber, den man wegen Corona angeleiert hat, gelassen hätte,. wären im Frühjahr 20 eben soviele wie vergleichsweise bei der spanischen Grippe gestorben, der Rest aber schnell herdenimmun gewesen, wie damals noch Jahrzehnte lang, während Impfungen immer wieder "aufgefrischt" werden müssen. (Komischerweise reichte bei der Pockenimpfung eine mit 3 und eine mit 12Jahren auch fürs Leben, und die wurden nicht gespritzt! Damals wollte man die Leute schützen und nicht vor allem Umsatz machen.)
      Und es wären auch nicht zwangsläufig ALLE Alten gestorben, sondern die, die ohnehin schon bald an der Reihe gewesen wären! Dieser Mann ist nicht obduziert worden – gerade bei Corona teaut man sich das nicht. Der könnte doch schon z.B. voller Krebs gewesen sein – ohne das er es selber wußte! Es gibt immer wieder Leute, die es erst im Endstadium bemerken und dann binnen kürzester Zeit versterben.
      Den Schluß, den man daraus ziehen sollte ist, daß eine Impfung 1. immer freiwillig und 2. für Jinge und gar Kinder eher schädöich ist. Auch sollte die Inzidenz abgeschafft werden, wenn sie – wie momentan – nur auf der Ansteckung bei Personen bis 25 Jahren beruht, die massenhaft und dauernd getestet werden.Die angebliche 4.Welle begann nämlich nicht mit dem Herbst, sondern mit dem Ende der Schulferien!

      • Selektive Wahrnehmung? Da steht doch eineindeutig: "Gewinner stirbt an Corona"

        AN CORONA!

      • friedenseiche an

        "Der Mann ist ja nicht AN der Imofung verstorben, sondern trotz!"

        ist der mann nun gestorben weil corona ihn dahinschied, oder weil nebenwirkungen des impfstoffes sein dahinscheiden brachte
        oder vielleicht die nebenwirkungen seinen körper so schwächten dass eine coronainfektion von außen zum tod führte ????

        die coronagläubigen wissen mehr
        auffallend ist jedoch dass immer mehr leute sterben die schon vollen impfschutz haben
        dann haben sie vielleicht keinen vollen impfschutz gegen corona ???? oder ………..

        die staatsratsvorsitzende schweigt, weil die wahrheit die weltbevölkerung verunsichern würde

        • Niemand stirbt an Corona. Das Virus – falls es tatsächlich existiert – ist eines von vielen Viren, die den Menschen befallen. Menschen mit einem gut funktionierenden Imunsystem überstehen jede Infektion. Ist jemand "angeschlagen", dann trifft es ihn hart, dabei ist es vollkommen Wurscht, welcher Virus oder welche Bakterienart ihn trifft.

          Fakt ist, dass die Impfung das Imunsystem merklich schwächt. Bei einigen Menschen – vieleicht nicht wenige – fährt das Imunssystem nach der Impfung auf 20 % zurück. Da reicht dann schon ein Fußpilz um drann zu sterben.

          Ist also jemand krank, hat Diabetis, Übergewicht oder sonst eine Krankheit, infiziert sich dann mit irgendeinem Virus und ist vollständig kaputgeimpft, dann, ja dann hat er gute Chancen die Infektion nicht zu überleben. In den Krankenhäusern liegen ja keine Gesunden, sondern Kranke, die schon vor der angeblichen Virusinfektion krank waren. Und wieviele sind im Krankenhaus an Krankenhauskeimen gestorben und nicht an Corona, wurden aber Corona zugeschrieben. Ist besser für die Statistik!

          Vielelicht ist ja das auch der Plan. Erst treibt man alle Dummschafe zusammen, macht ihnen Angst vorm bösen Virus, verpasst ihnen die Impfung als Schutz und bekommt dann wie von selbst die große Trtansformation. Impfen macht frei, so oder so!!!!!

        • Unsinn. Compact schrub AN Corona. Beschwerden an den Autor, wenn Sie es besser wissen.

    10. Gut, dass die Gottgleiche noch im Amt ruht! Sie, die das Volk so schön beruhigen kann und für lupenreine Demokratie steht. Nach dem #nunsindsiehaltda kann sie #nunsindsiehalttot in die Welt tragen. Mit Ihrer wundervollen Empathie wird sie den Angehörigen der Menschenversuchsopfer Trost spenden. Der Deutsche wählt das Grüne, weil der möchte mit einer Pflicht die Menschen in den To äh zur Gentherapie führen. Der Staatsfunk fordert auch heute zu mehr Teilnahme an dem „Spaß“ auf, weil es rettet Leben! Der ist wirklich gut!

      • friedenseiche an

        "Gentherapie"

        auch son mogelbegriff

        das wort therapie steht ja für heilmittelansatz zur HEILUNG des menschen oder tieres
        nicht als vorsatz des tötens

        schulmedizin ist ein zweischneidiges schwert
        vor allem im dienste von diktatoren

    11. Hans Hamberger an

      Das zeigt nur wieder wie gefählrich das Corona Virus ist. Es gibt schwere und tödliche Verläufe. Gott sei Dank verlaufen die meisten Infektionen nicht schwer.

      Und das jemand der komplett geimpft ist an Corona stirbt ist die absolute Ausnahme. 95 % der Patienten welche an Corona schwer erkranken und damit im Krankenhaus liegen sind UNGEIMPFT !!!

    12. DER TOD AUS DER SPRITZE IST EIN EUTHANASIE-PRORGRAMM DER INTERNATIONALEN IMPF-MAFIA!

      • Hans Hamperger an

        @ Tabu

        Auch wenn sie ihren Kommentar SCHREIEN was übrigens im Internet als die unhöflichste Form der Kommunikation gilt wird der Wahrheitsgehalt nicht besser ….

        • Eike von Repgowe an

          Noch unhöflicher ist es allerings, unangenehme Wahrheiten einfach zu löschen

          COMPACT: @ Eike von Repgowe (soll wahrscheinlich Repgow heißen) = SOKRATES: Ja, wir löschen Ihre Kommentare, wenn Sie entweder – wie neulich – die Tötung von „Hexen“ fordern oder sich – wie heute – wieder einmal ausfällig / beleidigend gegenüber Mitarbeitern unseres Magazins äußern. Wegen Letzterem haben Sie auch schon mind. 2 x eine temporäre Sperre im Forum auferlegt bekommen – in der Hoffnung, dass Sie mal begreifen, was geht und was nicht. Wir können das gerne ein drittes Mal durchexerzieren – und dann vielleicht etwas länger… So viel zu Ihren „unangenehmen Wahrheiten“.