Was seit gestern Nacht geschah. Dieser Ticker wird tagsüber ständig aktualisiert. Abonnieren Sie auch unsere News auf Telegram: t.me/CompactMagazin

    Russland droht mit Lebensmittelexport-Stopp: In Reaktion auf die westlichen Sanktionen könnten bald auch keine Nahrungsmittel mehr an Feindstaaten geliefert werden. „Wir werden nur unsere Freunde mit Lebensmitteln und landwirtschaftlichen Produkten beliefern“, sagte Dmitri Medwedew. „Glücklicherweise haben wir viele davon, und sie sind überhaupt nicht in Europa oder Nordamerika.“

    Selenski wittert Verräter. Er entzog  zwei Generälen ihre Titel, dem früheren Chef des Geheimdiensts SBU, Andrij Naumow, und dem Ex-SBU-Chef für das Gebiet Cherson, Serhej Kryworutschko. Bereits am Vortag hatte er zwei Botschafter gefeuert.

    Armes Deutschland, wenn Sanktionen so weiterlaufen und Energieimporte aus Russland gestoppt werden: Wirtschaftsminister Robert Hobeck warnt vor “Armut” und “harten Zeiten”. BASF-Chef warnt vor “Zerstörung der »gesamten Volkswirtschaft”. Öl und Gas seien zentral für die Chemieindustrie. Sollte ihre Einfuhr aus Russland gestoppt werden, sagt BASF-Chef Martin Brudermüller die »schwerste Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs« voraus.

    Eskalationsgefahr:: Auf russischem Territorium brennt ein Ölspeicher nahe Belogorod (nähe Charkow, aber jenseits der Grenze). Die örtlichen Behörden sprechen von einem ukrainischen Helikopterangriff.

    Unklarheit: Putin hat per Dekret die Rubelzahlung für Energielieferungen ab heute verpflichtend gemacht. Trotzdem gibt es Unklarheiten, ob für EU-Staaten wie Deutschland ein Schlupfloch offenbleibt.

    Raus aus der NATO: Jürgen Elsässer und Martin Müller-Mertens warten in der Folge DAS LETZTE am 31.3.2022 mit spannenden Infos und Anekdoten zur Kriegsmaschinerie NATO auf:

    48 Kommentare

    1. Robert Hobeck warnt vor “Armut” und “harten Zeiten”.
      Es ist doch das erklärte Ziel der Grünen die Deutschen in die Armut zu schicken.Da macht der Robäährt doch z.Z. einen Super-Job.
      Und der Blödmichel findet das auch noch in weiten Teilen gut. Noch! Wenn die Menschen ihre Arbeit verlieren , bläst den moralinsauren Grünen Hamplern (m/w/d) der Wind ins Gesicht. Denn : Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
      Wenn uns diese Krise von dem Grünen Unrat befreien würde, hätte sie etwas Gutes.

    2. Kartoffelschnaps am

      mit verlaub, mal in die runde gefragt wer von euch überhaupt in der schule war?

      gewinn mach man nur beim einkauf. hohe einkaufspreise werden immer an den endverbraucher weitergeben. für auslandsgeschäfte gilt, starke einkaufswährung = günstig für den einkäufer. dem russen die währung stärken bedeutet die eigene währung/kaufkraft dauerhaft schwächen. wenn sich die deutsche wirtschaft auf dieses putinspiel einlässt, dann wird uns endverbrauchern bald alles um die ohren fliegen, aber wo was von. die schlaue wirtschaft gibt die mehrkosten einfach weiter, friss oder stirb doofmichel, wer nicht zahlen kann muss frieren. russland wird’s gut gehen, der deutschen wirtschaft wird’s gut gehen, der rüstungsindustrie sowieso, die klimafuzzis haben einen grund mehr,…nur uns endverbrauchern wird schwindelig. die folge kurzfristigen denkens. alles palaber über putins beweggründe und westliche selbstkasteiung, böse nato mimimi, wird nichts daran ändern, dass putin einen knallharten wirtschaftskrieg gehen UNS alle führt. gewinnt er wird’s hier dunkel. nur die ganz blöden unter uns drücken putin die däumchen.

      • Guten Tag,

        der Verkäufer von Waren kann nicht immer die erhöhten Produktionskosten auf den Käufer abwälzen. Das sind sozialistische Wunschträume:

        1. Der Käufer kauft das Produkt zum erhöhten Preis nicht mehr oder in geringerer Stückzahl. Dann muss der Verkäufer auf einen Teil oder die gesamte Gewinnmarge verzichten (Marktwirtschaft).
        2. Ein Kommissionär oder Supermarkt nimmt das Produkt aus dem Regal und weicht auf eine anderes Produkt aus, u. U. minderer Qualität.
        3. Der Staat greift regulativ ein – über Rationierung oder Preisobergrenzen. Das Ergebnis ist in beiden Fällen gleich. Zunächst reduziert sich die Produktvielfalt, dann die Regale (Sozialismus).

        Die USA/EU und die NATO-Mitgliedsländer haben den Wirtschaftskrieg begonnen. Nachdem das erste Gejohle über angebliche Erfolgsmeldungen der Sanktionen verklungen sind, bemerken die NATO Aggressoren, dass der Preis für ihren Unsinn das Ende des Petro-Dollars sein wird.

        Das ist nur noch zu verhindern, indem es zu einem schnellen Kriegseintritt der NATO kommt und die NATO-Aggressoren somit die Russische Föderation militärisch besiegen und die Rohstoffe stehlen können. Das ist aber nur mit Zustimmung von China möglich. Die Freigabe aus Peking ist aber noch nicht erfolgt, so dass die NATO Mitglieder nun massiv Kriegsmaterial an die nützlichen Idioten in der Ukraine liefern, damit sie Russland vorgängig stark schwächen.

        Grüsse, HvH

        • Cara al Sol am

          Sieht so aus, als ob HvH nicht weiß, was Sozialismus ist. Eines stimmt : auf den Käufer abwälzen geht nicht beliebig , weil es sonst immer weniger Käufer gibt. Wer bei Sanktionen (i.d. die Weigerung Geschäfte abzuschließen) mehr Schaden nimmt, ist durchaus offen. Die USA sind auf Geschäfte mit Russland nicht angewiesen, Europa aktuell aber sehr.
          "Das" ist auch mit Zustimmung von China ( die gäbe es sowieso nicht) nicht möglich. Bevor Russland verliert, würden seine Atomraketen ( um den Preis es eigenen Untergangs, darf man dem Ivan zutrauen ) dafür sorgen, daß der Angreifer Rohstoffe gar nicht mehr braucht.

        • unterschied zwischen gas, öl und kartoffelchips verstanden? tausch mal aus im regal in pferdeäpfel oder zahl nicht.
          auch der russische bauer muss seine milch loswerden.

          wirtschaftkrieg begonnen, ist ja lachhaft. der tobt seit anbeginn der menschheit. wir haben unseren wohlstand nur diesem zu verdanken. geht und ging immer nur um kohle. der saudi hatte glück oder war clever, der russe hatte pech oder war dumm. wir brauchen einen energiemix und keine monopolabhängigkeit von nur einer seite. weder der russe noch der ami kann uns alleine zu 100% beliefern. wer den russen gerne einen fairen gaspreis zahlen möchte wird sich noch wundern. billig kriegen wir nur wenn der russe muss und nicht dann, wenn der halb europa unterjocht. russlands armut ist unser reichtum. wer edel ist soll teilen.

        • Thomas Gehrmann am

          leider ist das so, brutal ausgedrückt, aber nur so bringt man’s auf den Punkt.
          Die meisten hier werden sich noch wundern.
          Ich befürchte eine Hyperinflation. Wann erkennt die Mehrheit den Wahnsinn?

      • @Kartoffelschnaps
        Mit Verlaub. Wenn es um Maktwirtschaft und Märkte geht, scheine Sie nur über rudimentäre Kenntnisse zu verfügen.
        Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen von HvH an.

    3. Idiotenwatch am

      die sache ist ganz einfach. putin will langfristig höhere gewinne erzielen, michel soll bezahlen. an guten tagen dürft ihr gasrubel 1:50 tauschen, an schlechten 1:10. viel spass dem blödmichel!

      • Guten Tag,

        sicherlich werden die Bürger der EU und NATO Staaten – mit Ausnahme der USA und GB – für die Torheiten ihrer Wahlentscheidungen zahlen. Das ist aber nur die gerechte Strafe für Ignoranz, Überheblichkeit und Dummheit. Insbesondere Deutschland wird für seinen unverhohlenen Kriegskurs (Sanktionen, Waffenlieferungen) einen sehr hohen Preis zahlen. Unzählige Wirtschaftsflüchtlinge werden zu versorgen sein, das gelieferte Kriegsmaterial muss beim US Freund bezahlt werden, die Inflation galoppiert aufgrund hoher Energiepreise und der zunehmende Protektionismus bedroht das Exportmodell.

        EUR/RUB Verhältnisse von 50 oder gar 10 wird es nicht geben. Die Russische Zentralbank hat eine Preisgarantie von 5000 RUB für 1g Gold abgegeben. Damit kostet eine Unze Feiingold 31.1 x 5’000 RUB = 155’500 RUB. Beim aktuellen Marktpreis von 1’750 EUR pro Feinunze Gold ergibt sich damit ein maximaler Kurs von EUR/RUB = 88,86. Aktuell notiert der EUR/RUB bei 92.49.

        Sie sehen: Der RUB ist temporär eine Währung, die mit Gold gedeckt ist. Bis die russische Zentralbank die Preisgarantie von 5000 RUB pro Gramm Gold widerruft, ist der Petro-Dollar jetzt schon Geschichte.

        Daher muss Putin aus Sicht von Biden weg. Problem: Russland hat Atomwaffen und ein Vetorecht bei der UNO.

        Grüsse, HvH

        • Cara al Sol am

          "Sanktionen" und (noch dazu eher symbolische) Waffenlieferungen sind kein "Kriegskurs". Kriegskurs ist nur der militärische Einmarsch in ein fremdes Land gegen dessen Willen, alles andere ist Propagandageschwätz. Jeder hat das Recht, Geschäfte abzuschließen oder es sein zu lassen. Wenn Waffen bezahlt werden oder man so überholten Schrott an Leute los wird, die damit noch was anfangen können , ist das in Ordnung. Zumal wenn es sowjetrussischer Schrott ist. Nur sollte man das nicht an die Große Glocke hängen.

      • Durchdenker am

        Wieder mal EINER der an das Märchen von der Schuld Putins für alles Unbill der Welt glaubt!
        Seid Mitte 2019 warnen echte Experten vor Rezession, Inflation und Niedergang der deutschen Industrie. Da war noch Kein Kokolores und Keine Ukrainekrise in Sicht!!Und dann wurde die Causa Kokolores geboren. 3 Monate haben die "Experten" in D abgewiegelt und Kokolores als ungefährlich erklärt. Doch plötzlich hat man erkannt das das Kokolores eine hervorragende Entschuldigung für das Versagen der Regierenden genutzt werden kann! Und als das Kokolores für Alle sichtbar nicht länger als Entschuldigung herhalten würde kam die Ukraine und Putin wie gerufen! ( Wie kann es sein das Kanzler Scholz plötzlich in aller Öffentlichkeit erklärte: "Wir haben die ganzen Sanktionen gegen Russland schon vor langen Monaten bis ins kleinste Detail vorbereitet."!!!
        An der ganzen Causa der Schuldzuweisungen an der derzeitigen angespannten Lage der wachsenden Inflation usw. ist erkenn bar: Der, die Menschen können sich NUR 10 Tage Tatsachen, Vorkommnisse und die Phrasen dazu merken! Dann bekommen sie neue Phrasen "geboten"! Und sofort geht es auf einen neuen unrühmlichen Diskussionspfad. Alles Vorherige ist vergessen und die Gehirnzellen lechzen gerade zu nach neuen "Hirn-Pirouetten!!!

    4. jeder hasst die Antifa am

      Selensky ist wie sein Vorbild im Führerbunker,der hat auch Tage vor seinem Ende noch seine Generäle nacheinander ausgewechselt in der Hoffnung auf die Wende und Wunderwaffen.

    5. Die Industroebonzen simd doch diejenigen die Hunderttausende an die Gruenen und Roten spenden, die dicke Freunde mit den Deutschland-Plattmachern hegen. Also was wollen dumme Brudermüller??

    6. Guten Tag,

      zeigen wir einfach ein paar Fakten:

      1. Die Teuerung im Euroraum beträgt im März 7,5 % gegenüber Vorjahr. Im Februar waren es noch 5,9 %.
      2. Der Goldpreis notiert in vielen Währungen bereits auf Allzeithochs. Im USD kostet eine Unze Feingold 1’935 USD. Anfang 2000 waren es noch etwa 300 USD.
      3. Die Staatsverschuldung des Bundes ist auf einen neuen Höchststand geklettert.
      4. Von den Mitgliedern des EURO-Währungssystems erfüllen nur noch Luxemburg und die Niederlande die Stabilitätskriterien.
      5. Die EURO-Rettung wurde vom Bundesverfassungsgericht als rechtswidrig verurteilt. Das hindert den wegen Untreue verurteilten französischen EZB Präsidenten Christine Lagarde nicht daran die kriminellen Aktivitäten fortzusetzen. Ergebnis? Siehe Punkt 1.
      6. Das EUR/RUB Verhältnis notierte zu Beginn des Krieges am 24.02. bei 94.93. Nach einem Höchststand von 155,21 am 07.03 befindet es sich nun bei 91.62. Der Rubel ist also gegenüber dem EURO stärker geworden.

      Grüsse, HvH

      • 7. Die unfreundlichen Staaten dürfen die künftigen Gaslieferungen bei der Gazprombank gegen Vorkasse in EURO bezahlen. Diese Bank tauscht dann bei der Russischen Zentralbank die EUROs in RUB um, d.h. sie verkauft EUR gegen RUB. Somit kommt es nicht zu einem Vertragsbruch wegen der vereinbarten EURO Zahlung, doch die Rohstoffe werden letztlich in RUB bezahlt. Es spielt keine Rolle, ob der Währungstausch von den Kunden oder dem Lieferanten durchgeführt wird. Hauptsache er ist möglich. Verhindert die USA/EU den Währungstausch bei der Gazprombank erfolgt keine Lieferung.
        8. Die Russische Zentralbank garantiert den Kauf von 1g Feingold für 5’000 RUB. Damit ist der RUB temporär sogar eine goldgedeckte Währung.
        9. Die Zerstörung des Öl-Lagers auf russischen Territorium zeigt die Verwundbarkeit des Landes. Die Frontlinie ist überdehnt. Die Logistikwege zu lang. Die Schlagkraft der russischen Armee zu schwach. Die NATO gewinnt wertvolle Zeit für die Aufrüstung der ukrainischen Armee. Die Lieferung von Kriegsmaterial in Kriegsgebiete kann de-facto als Kriegseintritt der NATO Länder gewertet werden. Genauso die Bereitstellung von Aufklärungs- und Kommunikationsinfrastruktur.
        10. China, Iran, Indien und Brasilien werden langfristig eine Alternative zu SWIFT aufbauen und ein weiteres Herrschaftsinstrument der USA dekommissoniern.

        Grüsse, HvH

    7. Frieden_statt_Waffen am

      Ich persönlich empfinde hier schon einen hirnverbrannten Sektenwahn. Der Guru schreit und die Jünger folgen in den Tod. Wie krank muß man im Hirn sein, wenn man sich durch Eigenverschulden in das Chaos begibt? Die Linke freut sich über die Brutalität der Asow-Brigaden seit 2014 im Donbass. Die SPD will den Rechtsradikalismus in Deutschland mit einem neuen Programm bekämpfen, jedoch finanziert sie die Neonazis in der Ukraine. Herr Klitschko posiert sehr gerne mit den Asow-Brigaden. Vielleicht fragt sich die SPD auch, wie der ukrainische Präsident an die Macht kam! Die Geschichte ordentlich und seriös aufzuarbeiten, kann doch nicht so schwer sein. Geistige Verblendung braucht keiner! Die Aufgabe der BRD wäre gewesen, einen neutralen Friedentisch zu organisieren, damit die Konfliktparteien verhandeln. Die Weltbevölkerung braucht keine Waffen, sondern Frieden mit allen Völkern auf dieser Erde! Friedensverhandlungen mit Russland, Friedensverhandlungen mit der Ukraine, Friedensverhandlungen für ein gemeinsames Haus in Europa!

      • jeder hasst die Antifa am

        Wer von den Unfähigen Gestalten der BRD soll denn den Friedenstisch organisieren sie sind doch selbst das Problem.

      • Idiotenwatch am

        die eu-nato ist nicht in der lage sich zu verteidigen (außer die türken!). us truppen nach europa karren wäre die einzige möglichkeit, würde aber mindesten 6 monate dauern. und da bricht putins lügengerüsst zusammen. der wurde niemals ernsthaft bedroht, alles nur vorgeschoben für seine kriegstreiberei hier. wenns dem bösen nachbarn nicht gefällt, kann niemand in frieden leben.

        frohes aufrüsten auf michels kosten, putin sei dank!

      • Cara al Sol am

        Der Wunschtraum aller alten Weiber beider Geschlechter und jeden Alters.

    8. Übel wie einfach alle darunter leiden, wenn ein durchgeknallter Diktator andere Länder überfällt.

      Trotzdem wird Putin hier ja noch relativ positiv gesehen und dargestellt.

      • Golanhöhen am

        Bei den von USA und Israel überfallenden Länder kommt von Dir Heuchler nichts……Hoffentlich holen Dich die Russen bald !

    9. Laut Mainstream-Propaganda seien an den drastischen Preissteigerungen, Energie- und Materialknappheit sowie am sich abzeichnenden Lebensmittelmangel "die Pandemie" und "der Ukraine-Krieg" schuld. Soso.
      Das klingt ja auch nicht so hart, wie:
      Merkel, Özdemir, Habeck & Co. nehmen euch das Fressen weg, lassen euch frieren und bald im Dustern hocken.
      Warum Merkel? Schon vergessen, dass diese sozialistische "Physikerin" die "Energiewende" erfunden und uns die "Pandemie" beschert hat`?
      Oder glaubt jemand, die ringen um "den Frieden" und euer Wohl?

    10. Marques del Puerto am

      Sorry, erst gestern Nacht spät reingekommen, ganz frisch Kai Olaf ( unser Buntes-Kanzler ) seine zukünftige Osteransprache an das Volk.
      Achtung Satire oder auch nicht, entscheiden Sie selber …. ;-)

      Sehr geehrte Genossen, Genossinnen und Diverse …ääh…. und natürlich auch alle Dunkeldeutschen hinter Leipsch…

      Ich will ganz offen zu Ihnen sein, wir haben schwere Zeiten vor uns liebe Steuerzahler ! Auf euch alle wird es ankommen, ob wir Deutschland noch retten können, oder unter gehen.
      Durch den grandiosen Wahlsieg im Saarland für meine Partei die SED ..ääh… SPD natürlich mit 98 % , zeigt es uns, dass die Bürger Verantwortung und Einsicht haben , dass wir hier im Kabinett in Berlin sehr gute Arbeit leisten.
      Ich werde mich persönlich dafür einsetzen, dass wir auch weiterhin im besten Deutschland aller Zeiten leben können. Was guit oder schlecht ist, bestimmen ausserdem nur wir.
      Viele Fragen sich, kann die SPD Krieg , darauf sage ich nur in Besatzersprache ,, yes we can”!
      Natürlich nicht Militärisch gegen das neue auserkorene Feindbild den Russen, aber wir können Krieg gegen unser Volk sehr gut.

      • Marques del Puerto am

        Um auch den Russen was bieten zu können, habe ich beschlossen 100 Milliarden an Steuergeld jährlich in die bunte Truppe zu versenken. Das schaft viele neue Arbeitsplätze , spez. im Bereich des militärischen Beratungssektors. Weil das natürlich eine ganze Menge an Holz…ääh… Geld ist meine lieben Steuerzahler und glauben Sie mir, ich bin mir dessen bewusst, schaffen wir indirekte Steuererhöhungen , Schritt für Schritt um den ganzen Asylansturm und Ausgabentsunami noch Herr der Lage zu werden.
        Natürlich ist tanken teurer geworden, aber auch bei Lidl Online gibt es schon für wenig Geld wunderbare Elektroroller sowie noch besser Fahrräder ! Diese können sie nutzen um Umweltfreundlich zu Arbeit zu kommen um dort 12h für uns zu knüppeln um am Ende mit einem Hungerlohn bei Lohnsteuerklasse 1 nach Hause geschickt werden.
        Und glauben Sie ja nicht liebe Genossen und Genossinnen , unser Fuhrpark tankt sich von alleine ! Alle Audi A 8, 7 er BMW, Mercedes S Klasse usw, die haben auch alle Durscht. Da gehen mal schnell 180 Latten an Steuergeld rein in den Tank ! ( pro Tag )
        Ja, ja, wir Politiker wissen wie teuer das Leben sein kann liebe Mitbürger .
        Aus dem Grund müssen wir alle tiefer in die Tasche greifen und den Euro dreimal drehen um ihn auszugeben. Aber wie Sie ja alle wissen , ist der böse Onkel Putin daran Schuld.

        • Marques del Puerto am

          Der versorgt uns zwar weiterhin mit Öl und Gas zu einem Spitzenpreis , aber das brauchen sie ja nicht zu wissen womit wir euch finanziell ausquetschen. Natürlich bin auch ich Kai Olaf nicht unfehlbar auch wenn meine Parteijünger es so sagen.
          Mir ist den Tag auch aufgefallen, dass die Sanktionen gegen Russland im Prinzip verpuffen, aber dummerweise uns treffen. Auch ich habe Berater die dann wieder andere beraten die dann mich wiederum beseiern…ääh beraten.
          Das ist dumm gelaufen und konnten wir Volksgenossen auch nicht wissen. Uns allen ist damit auch nicht geholfen, wenn BASF-Chef Martin Brudermüller sich hinstellt und zu viel der Wahrheit um Deutschland preisgibt.
          Das ist auch das blöde an Manager , die führen eben einen Betrieb und wir SPD ler reiten verkehrt rum mit dem rosa Einhorn in die Einbahnstrasse.
          Auf jeden Fall nehme ich mir Martin mal zur haarigen Brust und erkläre dem mal wie man lügen muss.
          Grundsätzlich läuft es aber doch recht gut in Deutschland. Rund 10 Millionen Afrikaner… ääh… Ukrainer die auch alle Fachkräfte sind, kommen zu uns um den Deutschen das Arbeiten mal beizubringen.
          Natürlich war ich auch leicht verwundert, wie viele dunkle Gestalten die Ukrainer oftmals sind. Meine Mandy…ääh… Nancy fährt Fazer… meinte dazu aber nur, Kai Olaf, dass sind alles Mütter mit Kindern ohne Papiere.

        • Marques del Puerto am

          Zugegebenermaßen haben natürlich auch schwarze, bärtige Männer auch mal eine Mutter gehabt ( also vermute ich jetzt mal, bin ja kein Biologie-Prof. )
          Aber wir haben einen guten Prof. in unserer SPD Mitte , einen echten Gehirnakrobaten und Virusexperten, Prof. Dr. Kallus Klabautus.
          Wir alle halten seinen Wahnsinn auch weiterhin für umsetzbar, um die deutsche Corona-Diktatur weiter ausbauen zu können. Vorerst bis 2025, bis dahin haben wir den Kobold 19. Danach kommt was neues , Bill Gates und seine Aussenstelle RKI haben mir das schon versprochen.
          Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall als deutscher Kanzlerdarsteller schöne Feiertag und wenn ihnen ein Licht ausgeht, dann liegt es entweder an der Impfung oder wir müssen leider den Strom runterfahren um die Umwelt zu schonen.
          Selbstverständlich dürfen sie liebe Steuerzahler für die Kosten dafür aufkommen.
          Also nicht verzagen , immer den Kai Olaf fragen….

          Frank-Walter Steinmeier wird sie jetzt im Anschluss noch segnen und eine virtuelle Verzichtserklärung vorlesen die sie sich bitte einprägen für die Zukunft im besten Deutschland aller Zeiten.

          Sanfte Grüsse
          Ihr Kai Olaf

        • friedenseiche am

          "Alle Audi A 8, 7 er BMW, Mercedes S Klasse usw, die haben auch alle Durscht."

          und ich dachte in der anarchoszene seien das die bevorzugten vehikel für branderprobungsstudien?

          die sind auch nciht mehr das wahre die antifantistischen
          die müssen mal in ein ausbildungslager nach afghanistan
          dann wissen sie wie sie den reichen schaden können

          ach was
          dafür haben wir ja miriclan
          elzain
          bushido ähhh neee das ist ja nur ein möchtegern rapper aber schlanker
          saturdarah
          mongols
          und die berliner clanszene die vor den augen der justiz ihre deals abzieht

          die sind viel produktiver als kelten wickinger gallier usw
          kein wunder dass wir ausgedient haben bei deuselans lords of the lords

          weiter machen !

        • Otto Nagel am

          "Steuerzahler", hier muß ich protestieren ! Das alles wird uns von den "innen" in der Regierung und Spitzen der Altparteien serviert ! Und nur wir Männer sollen dafür bezahlen ? Nein, die blöden Weiber sollens mit auslöffeln, also "Steuerzahlerinnen". Schließlich werden sie nicht die zukünftigen Trümmerfrauen sein, das machen doch die Türkinnen-Deutschen. Meint doch ein besoffener Altbundespräsident.

      • jeder hasst die Antifa am

        Osteransprache ist gut den Eierkopp dazu hat er ja. grüßle

    11. Cara al Sol am

      In der Dynamik der Ereignisse hat die Politische Klasse wohl übersehen, daß nicht sie sondern das Kapital in diesem Land das Sagen hat. Jetzt wird sie nach und nach daran erinnert werden.

      • Idiotenwatch am

        warum nur hier und nicht in russland? da machen die oligarchen was der kreml sagt und nicht umgekehrt.

        • Klar Idiotenwatch und bei uns kommt Strom aus der Steckdose.
          Die Oligarchen sitzen in den USA, weil Sie den Kreml fürchten. Wo leben Sie eigentlich?

    12. friedenseiche am

      wo sind die denn nun alle

      die verfassungsschützer
      die polizei
      die staatsanwaltschaften
      die armee
      die ganzen faulen reichen schmarotzenden beamten ????

      meinen sie alle, sie könnten dem anarchischem chaos entkommen wenn es bumm macht ?
      wo auf der welt werden sie leben wenns hier nur noch nach scheiße stinkt ?

      soooooooo dumm sind leute die abitur und studium haben

      nichts im herzen

      bin gespannt wie viele der 10 mio schmarotzer in brd die ersten monate überleben wenn die asylantengangs fakten schaffen

      wir schaffen das
      ist dann im ausland und säuft ihren mouton

      warum wachen die menschen nicht auf ?

    13. "BASF-Chef warnt vor “Zerstörung der »gesamten Volkswirtschaft”. Öl und Gas seien zentral für die Chemieindustrie. Sollte ihre Einfuhr aus Russland gestoppt werden, sagt BASF-Chef Martin Brudermüller die »schwerste Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs« voraus."

      Tja … auf DIE GRÜN:INNEN … ist einfach Verlaß. Gerade bei MMnews gelesen…

      "Die Wirtschaftssprecherin der Grünen, Katharina Dröge, sagte: "Ein Energie-Embargo Russlands ist gut für das Klima. Wenn die Industrie Deutschlands kollabiert, fällt die globale Temperatur um 0,1 Grad. Das könnte unser Beitrag zur Rettung des Planeten werden. Gleichzeitig ist dies ein wichtiger Beitrag für den Frieden."

      Senkung der globalen Temperatur um 0,1 Grad – das ist doch schon mal den kompletten Ruin einer Volkswirtschaft wert, oder…??

      • friedenseiche am

        wenn die temperatur der frau dröge um 37 grad sinkt
        ist es gut fürs klima !!!!
        fürs geschäftsklima !

        was sagt der deutsche der die grünen gewählt hat zu dem pack ?
        geil so, weiter machen ?

      • Fürchterlich, Grüne Logik eben – "Ein Energieembargo ist gut für das Klima" !
        Solche Äußerungen einer grünen selbsternannten "Expertin" die wie alle dieser Sorte über kein Fachwissen, geschweige über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen, sind nicht ernst zu nehmen.
        Es ist ein Warnung für alle Bürger dieses Landes, zu überlegen, wohin es uns bringt. wenn solche Figuren hier das Sagen über unser Leben und die wirtschaftliche Sicherheit bekommen.

      • @Otto
        Frau Dröge hat angeblich Volkswirtschaft studiert. Um Gottes Willen, was wird an deutschen Unis gelehrt?
        Wenn die deutsche Indutsrie kolabiert und Millionen Menschen arbeitslos werden, wird es allerdings kälter. Dann müssen sich die Grünen Dumpfbacken , um im Bild zu bleiben, aber ganz "warm anziehen".
        Dann gibt#s vom deutschen arbeitlosen Facharbeiter eins in die grüne Fresse.Soviel Fressefreiheit muss sein.

    14. jeder hasst die Antifa am

      Prima ab morgen wird der Rubel rollen bei den "Z"ahlungen an Russland.

      • friedenseiche am

        "Z"igeuner

        wußte doch mit denen stimmt was nicht ;-)

        ab morgen dann ohne maske zigeunersauce bestellen beim imbiss
        ach neeeee, die haben mir hausverbot erteilt weil ich nicht paprikasauce sagen will
        jetzt freut sich ne andere imbissbude über mein geld

    15. Wenn die USA sagen "spring!", dann springen die Deutschen, auch vom Dach des 30.Stocks! Selbst Herr Habeck erkennt nun, daß das so nicht geht, ohne die Bevölkerung in Not und Armut zu bringen! Unsere Bevölkerung ist von Struktur und Dichte auf Energieimporte angewiesen! Wenn wir die weglassen, stirbt genau der Bevölkerungsanteil zuerst, um deren Rettung willen, wir die letzten 2 Jahren schon soviele Entbehrungen auf uns zu nehmen hatten.
      Die USA gestatteten das "Wirtschaftswunder" in der BRD, um den Ostblockländern, vornehmlich der DDR zu zeigen, wie gut es den Ländern unter ihrer Herrschaft ging, im Gegensatz zu denen unter der Ägide der SU! Deswegen verbreiteten beide das TV, anstatt diese Nazientwicklung zu verbieten und wirksam zu vernichten!
      Nach 1990 war das Interesse nicht mehr da und der Morgenthauplan war nach 70Jahren wieder gefragt! Und wenn die Betroffenen den auf freiwilliger Basis einführen – um so besser! Die USA sind dann fein raus!Und aus der Historie wissen wir, daß die Jugend verarmter Staaten nur noch die Möglichkeit hatte, sich woanders als Söldner zu verdingen!

      • @Livia. Es muss noch viel schlimmer kommen denn wenn sich derzeit Waereschlangen bilden um das neue Handy zu erwerben ist Zeit und Geld vorhanden.

      • friedenseiche am

        "Wenn die USA sagen "spring!", dann springen die Deutschen, auch vom Dach des 30.Stocks!"

        über den 10.stock schaffen es die wohlstandsbäuchigen deutschen doch gar nicht mehr :-)

    16. Diese rotgrüne Regierungssippe ist garnicht in der Lage diese ganzen Zusammenhänge zu begreifen!
      Vor allem diejenigen, neu hinzu gekommenen Abgeordneten ohne Berufsabschluss oder Studium. Die sind plötzlich Bundestag und kassierten fast 10.000 € monatl. ab. Für einen "Hilfsarbeiter" ein Traum.
      Von dieser "geisteskrankten" EU ganz zu schweigen….
      Das ist die politisch gefährlichste Variation:
      Dummheit gepaart mit Ideologie!!!

    17. "BASF-Chef warnt vor “Zerstörung der »gesamten Volkswirtschaft”. Öl und Gas seien zentral für die Chemieindustrie. Sollte ihre Einfuhr aus Russland gestoppt werden, sagt BASF-Chef Martin Brudermüller die »schwerste Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs« voraus.""

      Wer braucht schon Wirtschaft? Wir brauchen/wollen: HALTUNG … und … WERTE!!

    18. Jetzt jammern alle die wahrscheinlich die letzten 40 Jahre riesige Subvention eingefahren haben. Aber sie jammern nur, weil sie ihre Felle davon schwimmen sehen.
      Ein Land , welches mit sinnlosen Subventionen blödsinnige Projekte am laufen hält muss untergehen. Selbst Banken, mit ihren verbrecherischen Geschäften, welche uns in diese Misere gebracht haben, werden mit hunderten von Milliarden subventioniert!
      Es muss ein Ende haben und das bedeutet, alles muss stehen bleiben!

      • Werner Holt am

        Alle Räder stehen still, wenn mein starker Arm es will …

        Schön wär’s ja.

        Aber die Blödmichels und -michelinen sind noch stolz drauf, wenn sie sich mit’nem Zweitjob halbwegs über Wasser halten können. Aber sich dann aufregen – bspw. über diese linksdrehende, hausbesetzende Jugend (wessen Kinder sind’s?!), die sich längst ausgeklinkt hat, um von den Steuern der Blödmichels- und -michelinen ein im Grunde recht angenehmes und vor allem arbeits- sowie streßfreies Leben zu führen. Und damit dieser Goldenen Jugend das Sonnenscheindasein nicht gar zu langweilig wird, retten sie eben hier und da ein bißchen die Welt – was den Blödmichel und die Blödmicheline nochmals hart erarbeitete Steuergroschen kostet (welche in immer denselben Taschen versickern!). Von der von Blödmichel und Blödmicheline immer wieder gewählten und permanent höher bestallten Nichtsnutzbande namens Politiker und Elite und deren Wohlverhalten gegenüber dem Kapital – Stichworte: Bankenrettung, Steuerfreiheit für Konzerne sowie Riesengewinne (u.a. BigPharma) – wollen wir heut gar nicht erst anfangen.

        weiter in Teil 2

        • Werner Holt am

          Teil 2

          Mir fehlt inzwischen jegliches Mitgefühl für diese Blödbagage aus Dummerland. Sollen sie arbeiten rennen und Steuern zahlen bis sie Blut kotzen – es ist mir egal! Die schicken sogar ihre Entwicklungshilfesteuergroschen – 650 Mio. jährlich!! – nach China! Damit "ihre" Kapitalisten weitere "ihrer" Arbeitsplätze in’s Land des Gelben Drachen verscherbeln können! Kein Aufschrei! Nein, es wundert sich nicht mal einer, es ist scheinbar alles völlig normal. – Oh GOTT, es tut so weh …