Der Kurznachrichtendienst Twitter hat sämtliche Beiträge zu unserer Geschichtsausgabe „Das okkulte Reich“ eliminiert. Offenbar will man den Leuten brisante und unangenehme Tatsachen über das Dritte Reich vorenthalten. Lesen Sie hier, was Twitter zensiert.

    Es war uns sofort klar, dass wir mit „Das okkulte Reich“ die bislang wohl heikelste Ausgabe unserer Reihe COMPACT-Geschichte veröffentlicht haben. Doch juristisch sind wir auf der sicheren Seite: Das Heft wurde von unseren Anwälten besonders intensiv geprüft, mehrfach sogar – sowohl die Texte auch die verwendeten Bilder sind rechtlich einwandfrei.

    Trotzdem erlebten unsere Admins bei Twitter nun eine böse Überraschung: In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurden zuerst vereinzelt und dann in einem Schwung alle Tweets, die sich mit COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ oder einzelnen Artikeln aus dieser Ausgabe befassen, gelöscht. Natürlich versehen a) mit dem obligatorischen Hinweis, dass diese Beiträge angeblich gegen die Nutzungsbedingungen von Twitter verstoßen hätten, und b) mit der Drohung, dass man unseren Account im Wiederholungsfall dauerhaft sperren würde.

    „Meldemuschi“ mit Naziphobie

    Offenbar hatte eine übereifrige Petze – im Volksmund auch „Meldemuschi“ genannt – an einzelnen Beiträgen zu COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ Anstoß genommen und uns deswegen bei Twitter angeschwärzt. Wovon Mr. oder Mrs. Snowflake besonders getriggert wurde, wissen wir natürlich nicht.

    War es der goldene Reichsadler mit Schwarzer Sonne auf dem Cover? War es die eine oder andere knallige Überschrift („Die Magie des Dritten Reiches“, „Verbotene Geschichte“, „Hitlers Hohepriesterin – ‚Sieg Heil!‘ als Mantra“, „Hitlers Magier, Himmlers Mystiker“)? Oder war da jemand gezielt unterwegs, um Aspekte aus der Zeit des Nationalsozialismus, die vor der Öffentlichkeit geheim gehalten werden sollen, aus Social Media zu tilgen?

    Himmler und die Schwarze Sonne. Grafik aus dem Computerspiel „Hearts of Iron IV“. Foto: Paradox Interactive

    Wie dem auch sei, Twitter löschte zuerst einzelne, offensichtlich beanstandete Beiträge – und machte dann Tabula Rasa, um unser „Okkultes Reich“ komplett in der Versenkung verschwinden zu lassen.

    Diese Mega-Zensur-Aktion von Twitter hat einem wieder einmal vor Augen geführt, dass der Tech-Gigant alles andere als ein sicherer Hafen für uns ist. Wer unsere Nachrichten vollständig und unzensiert bekommen will, sollte a) unseren Newsletter abonnieren, b) uns bei Gettr folgen und c) unseren Telegram-Kanal abonnieren. Alles natürlich absolut kostenlos!

    Was Sie nicht wissen sollen

    Auch wenn es Twitter und den „Meldemuschis“ nicht passt: Mit der Print-Ausgabe von COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ können Sie sich weiterhin auf Spurensuche nach den verborgenen Wurzeln der NS-Bewegung begeben. Dieses opulent und zugegebenermaßen gewagt bebilderte Heft lässt sich nicht wegzensieren! Sie halten damit ein bleibendes zeitgeschichtliches Dokument in Händen – und erhalten Informationen, die Ihnen andere auf Teufel komm raus vorenthalten wollen.

    Die prachtvoll illustrierte Sonderausgabe enthüllt unter anderem, wie die Runen-Esoterik in Himmlers SS kultiviert wurde. Lernen Sie Geheimbünde wie die Thule- und die Vril-Gesellschaft oder SS-Mystiker wie den Runenforscher Karl Maria Wiligut und den Gralssucher Otto Rahn kennen. Und erfahren Sie, wie der okkulte Strang des Nationalsozialismus – der sogenannte Esoterische Hitlerismus – nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fortlebte.

    Der von SS-Runenmystiker Wiligut entworfene SS-Ehrenring. Foto: Repro / Montage COMPACT

    Welchem Zweck diente das sagenumwobene SS-Ahnenerbe, das sogar eine Expedition nach Tibet finanzierte? Was hat es mit der Schwarzen Sonne auf sich, was mit Neuschwabenland, dem Atlantis-Mythos und den Reichsflugscheiben?

    Und warum galt Hitler auch nach dem Zweiten Weltkrieg esoterischen Nationalsozialisten wie Savitri Devi und Miguel Serrano als Inkarnation eines Hindu-Gottes? Auf diese und weitere Fragen finden Sie in COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ Antworten. Und zwar unzensiert!

    Mit COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ blicken wir hinter die Kulissen und dringen in Verbotszonen ein, in die sich andere nicht vorwagen. Diese bislang wohl brisanteste Geschichtsausgabe von COMPACT können Sie hier bestellen.

    Das komplette Inhaltsverzeichnis von COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“:

    Vor 1933: Die okkulten Wurzeln
    Seher, Magier, Logenbrüder: Die Zeit der Geheimlehren
    Runen, Raunen, Rituale: Ariosophen und Okkultisten
    Der Rasse-Mystiker: Lanz von Liebenfels: Sodom und Ostara
    Geburt einer Bewegung: Sebottendorfs Hitler-Legende
    Mythen unterm Hakenkreuz: Die Thule-Gesellschaft
    Der Vril-Mythos: Treibstoff der Arier
    Kosmos aus Eis: Hanns Hörbigers Welteislehre
    Hitlers Hellseher: Hanussens Verhängnis

    1933 bis 1945: Der Schwarze Orden
    Himmlers Religion: Im Zeichen der Schwarzen Sonne
    Himmlers Forscher: Das SS-Ahnenerbe
    Die Wewelsburg: Kultstätte der SS
    Himmlers Rasputin: Runen-Mystiker Karl Maria Wiligut
    Luzifers Troubadour: Otto Rahn auf den Spuren des Grals
    Totenkopf in Tibet: Ernst Schäfers SS-Expedition
    Mythos Neuschwabenland: Nazis im ewigen Eis

    Nach 1945: Der esoterische Untergrund
    Der letzte Avatar: Miguel Serranos NS-Esoterik
    Hitlers Hohepriesterin: Savitri Devi: «Sieg Heil!» als Mantra
    Der Ritt auf dem Tiger: Julius Evola und das Kali Yuga
    Atlantis in der Nordsee: Jürgen Spanuth und das versunkene Reich
    Der Mythos lebt: Nazis, UFOs und Aldebaran

    COMPACT-Geschichte „Das okkulte Reich“ jetzt hier bestellen.

    7 Kommentare

    1. Marques del Puerto an

      Achtung, bitterböse kaum auszuhaltende Sackratten…ääh… Satire… ach entscheidet doch selber …. ;-)

      Compact…. hört endlich auf jeden Tach die Wahrheit zu verbreiten ! Dann passiert euch das auch nicht mit Sperrungen bei Fratzebuch, Zwitscha usw.
      Jeden Tag schlechte Neuigkeiten !
      Da lobe ich mir doch den Urin-Kellner…äähh…. nee den Uri Geller. Der behauptet zu wissen , dass Außerirdische Wladimir Putin daran hindern würden, Atomwaffen in der Ukraine einzusetzen. Ja wie geil ist das denn ?

      Hmm joa ok , dass denke ich mir auch, weil wer will schon seinen Vorgarten freiwillig verseuchen? Also Putin ganz sicher nicht….
      Die Amis schon, denn den ihr Jarten iss es ja nich….
      Aber ob mit den Außerirdischen die Deutsche -Scharlatanregierung gemeint ist, dass lies Urin…ääh…. Uri natürlich offen.
      Sorry, aber wenn ich an Pisse denke , kommt mir sofort der Gedanken an den rot – grünen Sauhaufen in Berlinistan.
      Na auf jeden Fall hat unsere oberste Antifanten Puffmutter, Nancy und ihr treuer Heelsabsatzlecker- und Cucki -Liebhaber-Mecki Haldenwang den neuen Stasibericht für die bunte Republik vorgetragen.
      Also eigentlich heisst es wohl VS, aber irgendwie finde ich Stasi doch besser?! A

      • Marques del Puerto an

        Und kaum zu glauben, nein fast unglaublich…. Rääächte Straftaten sind im absoluten Vormasch mit 13500 Fällen im Jahr 2021.
        Aber…. ja aber es gibt einen leichten kleinen Rückgang zuverzeichnenen meinte Mecki, seit 2018 gehen die Zahlen etwas zurück.
        Nun gut, von den 13500 Straftaten im heiligen Corona Jahr 2021 kann man sicher gut und gerne 10.000 dem linken Lager einordnen, da Haldenwang seine Schlapphüte so ihre angeordneten Schwierigkeiten haben das links und recht zu unterscheiden.
        Aber grundsätzlich ist in dieser BRD-Kolonie schon ein Maskenverweigerer ein bösen Rechter.
        Falls Sie auch mal ein böser Rechter sein wollen, dass geht ganz einfach vom Sofa aus.
        Nein,nein, nicht Markus Lanz beschimpfen im TV Volksempfänger , sondern loggen Sie sich 3 x hintereinander auf Ihr Mailkonto ein und wieder aus.
        Das sollte nur nicht länger als 3 Minuten dauern, schon sind Sie verdächtig.
        Au Backe ….. jetzt sind sie ein Naaazi !
        Nein ehrlich das klappt richtig gut und wenn Sie dann noch was von geheimen Treffen schreiben , na dann knackt es im Tel ( aber leise , schön zuhören )
        Und wie Telegramm überwacht wird, dass vertelle ichn andarmol….

        Mit besten Grüssen
        Erich aus Mulmke …ääh… Mielke

    2. hang up your boots! an

      Geschickt gemacht von Compact. Lockt die Gruftis mit WGT-Artikeln an — und verkauft denen dann das Schwarze-Sonne-Heft. :-D

    3. Offensichtlich fehlte der Ukraine-Bezug und das gab den Ausschlag für Twitter zum Löschen.

    4. Nicht okkult, sondern offensichtlich, auch wenn man die Quelle nicht gelesen hat: Das Führerprinzip stammt aus dem Römischen Katholizismus. Von dort aus lässt es sich bis zu Caesars Militärputsch zurückverfolgen; zuvor war Rom eine Republik mit starkem Bürgersenat und zwei Konsuln, die nur in Kriegszeiten für kurze genau geregelte Zeit durch einen "Sager" (lat. "Diktator") ersetzt wurden. Mit den Germanen hat das Führerprinzip gar nichts zu tun: "Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit." (Hegel) Konzentrationslager zur Menschenvernichtung (von dem hier abgeleiteten Himmler geleitet) sind eine britische Erfindung aus dem Burenkrieg um 1900.

      • Bodhisatta 969 an

        Der germanischen Geist ist eher der Geist der Streiterei, des Egoismus und der Uneinigkeit. Das war schon zu Zeiten des Arminius so. Ein Führer, sei es nur ein monarchistisches Oberhaupt, würde den Deutschen nicht schlecht tun. Demokratie funktioniert nicht, denn für den der die Medien regiert, ist es einfach die Leute gehirnzuwaschen und zu manipulieren.