Wie gefährlich ist der Corona-Impfstoff, den die USA ab November einsetzen wollen?

23

Die Vereinigten Staaten wollen ab November dieses Jahres einen Impfstoff gegen Covid-19 zum Einsatz bringen. Doch ist dieser Impfstoff sicher und ohne Nebenwirkungen? Wenn man sich die an der Entwicklung beteiligten Unternehmen anschaut, dürfte dies berechtigterweise bezweifelt werden. Einer dieser Konzerne ist der US-amerikanische Pharmariese Pfizer. Dieser ist im Verbund mit der Bill- und Melinda-Gates-Stiftung und BionTech an der Entwicklung des Impfstoffes beteiligt.

Das heißt im Klartext, dass diese Firma an dem höchst umstrittenen mRNA-Impfstoff mitwirkt. Auf der Internetseite von BionTech war dazu am 27. Juli 2020 ein Artikel mit folgender Überschrift zu sehen: „Pfizer und BioNTech wählen Hauptkandidaten für mRNA-Impfstoff gegen COVID-19 aus und beginnen mit der globalen Phase 2/3-Zulassungsstudie“. Aufgeklärte Mediziner wie die Lockdown-Kritiker Dr. Wolfgang Wodarg und seine Kollegen Prof. Sucharit Bhakdi oder Prof. Stefan Hockertz warnten schon frühzeitig vor solch einem Stoff zum Schutz gegen das Corona-Virus.

Was ist mRNA überhaupt und was macht ihn gefährlich? Einige wesentliche Punkte sollen hier Erwähnung finden. Der Unterschied zu einer Impfung gegen Ebola beispielsweise, wo eine Erbinformation des Virus in ein weniger gefährliches Virus eingesetzt wird, liegt bei mRNA darin, dass sogenannte Nanosomen, Minipartikel, mit den Covid-19-Viren in unsere Zellen gebracht werden sollen, damit diese die Informationen ablesen. Dies stellt ganz klar eine gentechnologische Veränderung dar, die sehr beängstigend scheint, wie Prof. Hockertz in dem bereits gelöschten Interview mit Langemann Medien-Club mit klaren Worten zum Ausdruck bringt.

Weiterhin wisse man gar nicht, so der Toxikologe und Immunologe fortführend, in welche Zellen das genetische Virusmaterial gelangt, und man wisse auch nicht, wie lange es von den Zellen abgelesen wird. Denn es gebe keine Möglichkeit, die Ablesung zu stoppen. Darüber hinaus bestünde die Gefahr, dass das genetische Material auch in den Keimzellen, also Spermien oder Eizellen, eingebaut werden könne. Diese Befürchtung teilt auch Wodarg auf seinem Blog.

Des Weiteren stellt er die berechtigte Frage, was passiert, wenn die veränderten Zellen in wichtige Organe wie Leber ungeplant vordringen. Er schließt nicht aus, dass ein sogenannter Zytokinsturm (unkontrollierte Überreaktion des Immunsystems) ausgelöst würde, wobei es zu Organschädigungen kommen könnte.

Eine wesentliche Frage ist, weshalb im Zusammenhang mit Corona überhaupt solch ein massiver Eingriff in die Genetik erfolgen soll, wenn die Pharmaindustrie bei früheren Corona-Viren nicht im Entferntesten daran interessiert war, einen Impfstoff dagegen zu entwickeln? Prof. Hockertz hat dazu eine einfache Antwort: Diese Viren, wozu auch Sars-CoV-2 gehört, wurden von der Pharmalobby bislang nicht als ernsthafte Bedrohung angesehen, und es liegt, nach Auffassung Hockertz, auch aktuell keine gravierende Gefahr durch Covid-19 vor.

Impflicht, Zugriff auf persönliche Daten, Bevormundung, Propaganda: Immer mehr Bürger beginnen sich zu wehren: Die Querdenker schreiben Geschichte – und COMPACT ist der Chronist dieser friedlichen Revolution. Als Vorbereitung des 29. ist hier die brandneue COMPACT 9/2020 „Querdenker. Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?“ – Jetzt bestellen

Cover COMPACT 09/2020Jetzt bestellen: „Q wie Querdenker: Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?“ ist das Titelthema der COMPACT-Ausgabe September 2020.

Aus dem Inhaltsverzeichnis: Revolution der Herzen: Stürzen Querdenker die Corona-Diktatur? Von J. Elsässer *** Das System wankt: Die Lügen sind zu offensichtlich. Von O. Janich *** Gesichter der Freiheitsbewegung: Christ, Buddhist, Schamane *** «Bin bereit, die Konsequenzen zu tragen»: Weltmeister Thomas Berthold im Gespräch *** Corona-Rebellen und Patrioten: Warum die Rechte jetzt nicht verschlafen darf. Von Martin Sellner *** Q und seine Cyberkrieger: Das Geheimnis von Trumps Orakel *** Europa wacht auf – wann folgen wir? Ron Paul über die Querdenker in Berlin.</s

Über den Autor

Avatar

23 Kommentare

  1. Avatar

    Man darf vermuten, dass die meisten in der BRD – GmbH schon Bekanntschaft gemacht haben aber dies nicht bemerkten.
    Der Coronaspinnerrummel muss beendet werden. Aber diese Parteigecken wollen Ihre völlige Fehleinschätzung einfach nicht zugeben.
    Die Altparteien CDU;SPD;Grüne;Linke und FDP sind wohl völlig senil geworden.
    Dazu eine IM Erika, die alles und jedes nutzt um den Deutschen zu schaden die das meist nichteinmal bemerken.
    Es zieht sich wie ein roter Faden 2.5Mio Leute ins Land lassen.
    Dem Klimawahn ohne Rücksicht auf Verluste Vorschub leisten
    Den Feinstaubwahn zusprechen, obwohl in Wohnräumen eine 1000fache Feinstaubkonzentration herrst
    Die Dieselidiotie fördern und hiesige staatstragende Wirtschaft schädigen.
    25 Mrd$ in die VSA spenden und roundup weitere 25Mrd$ macht 50Mrd$ zu verschenken
    Dann kommt der Coronaquatsch gerade recht.
    Langsam fangen wir an zu zittern – zurücktreten und Mistrauensvotom um diese Groko loszuwerden.

  2. Avatar

    Eines kann man sagen, es endet mit dem Tod. Es ist also nicht wichtig, ob der Impfstoff tödlich ist, es ist nicht einmal wichtig, ob er langfristig krank macht. Viel wichtiger ist und das ist die alles entscheidende Frage. Was hat der Impfstoff für Auswirkungen auf die nächsten Generationen? Die Genom Synthese wird hier offenbar verändert. Die Tests müssten über Jahrzehnte laufen und die Kontrolle müsste auch auf die nächste Generation ausgeweitet werden, um wirklich sicher zu sein, das der Impfstoff keine existenzielle Bedrohung für die Menschheit ist. Sonst ist das Medikament unter Umständen schlimmer als die Krankheit.
    Es ist davon die Rede, das jeder Mensch den Impfstoff bekommen soll, es handelt sich also nicht um eine lokale Gruppe, sondern kann sich zu einer globalen Katastrophe entwickeln. Es ist an der Zeit, das die Religionen anfangen Fragen zu stellen. Ihr Geschäftsmodell ist in Gefahr, wenn ein Pharmaunternehmen einen Patentschutz beanspruchen kann, ist damit Schluss. Sie wundern sich, das die Patrioten aus den Kirchen austreten. Ist das ein Wunder, wenn sie die Schöpfung aufs Spiel setzen und die Kirchen keine einzige Frage dazu stellen?

  3. Avatar

    m-RNA ist extrem kurzlebig und innerhalb der Zelle instabil. Daher kann ich die Aussage von den zitierten Fachleuten nicht ganz nachvollziehen. Auch kann man nicht von Gentechnik sprechen. Dann müsste Virenerbgut in das menschliche Genom eingebaut werden. Das geht mit RNA nicht. Diese müsste erst in DNA umgeschrieben werden ( wie z.B. bei HI-Viren) und dann mit entsprechenden Integrationssequenzen in die Chromosomen eingebaut werden.
    Dieses funktioniert hier alles nicht.
    Wie wirksam ein mRNA- Impfstoff ist, dass ist eine ganz andere und berechtigte Frage.

  4. Avatar

    Interessant, worüber sich Leute den Kopf zerbrechen,obwohl ihnen schlicht die Kenntnisse fehlen,um darüber etwas Vernünftiges sagen zu können. Ich habe bei den 18 Impfungen, die ich mir verpassen ließ, immer darauf vertrauen müssen, daß Leute, die mehr wußten als ich, das Richtige ausgesucht hatten. Wahlweise hätte Ich auch Tetanus riskieren können,eine entsetzlich schmerzhafte Todesart. Wer hinter allem und jedem eine Gaunerei zu seinem Schaden vermutet ist psychisch krank und zieht am besten als Eremit in den Himalaya.

    • Avatar
      Selbstdenkender am

      Achso, Sie akzeptieren also nicht die von der Medizin anerkannten Impfschäden, die leider erst jahre oder gar Jahrzehnte auftauchen. Es wurde mittlerweile bestätigt, dass etliche Allergien auf Impfungen zurückzuführen sind. Als die Medien noch etwas seriöser gearbeitet haben, brachten sie mal bei Arte eine Doku mit dem Namen "Das Spiel mit der Angst". Da ging es um die Schweinegrippe und einen Impfstoff der Pharmalobby. Des Weiteren geht es um eine Zwangsimpfung, die uns bezüglich Corona verpasst werden soll. Sie können sich ja ruhig dafür entscheiden und sich jeden Cocktail reinspritzen lassen, den es gibt. Das scheinen Sie ja schon reichlich getan zu haben, sodass die Impfungen wohl schon Ihr kritisches Denkvermögen erheblichbeeinträchtigt haben. Damit muss man die Frage stellen, ob Sie nicht schon durch die vielen Impfungen einen psychischen Schaden erlitten haben.

  5. Avatar

    Wenn bereits Genesen wieder erkranken ist es Beweis, dass das Virus schnell mutiert. Eine Impfung daher ein Lotterie Spiel. Eine Durchseuchung kann provoziert werden. Der Corona blödsinn muß beendet werden. Nur gibt die verlogene Politik der Altparteien zu sich extrem vergriffen zu haben. Nein bloß keine Fehler zugeben.

    • Avatar

      Berliner Demonstranten haben den Feldversuch durchgeführt. Die Parteispinner der Altparteien und die Lügenmeister des über-bezahlten Hetzfunks GEZ werden Ihre Fehlleistung vertuschen.

    • Avatar

      Ein totalitäres System macht keine Fehler!
      Wo sind denn die hunderttausende Tote, wegen denen wir uns verkleiden müssen?
      Wir sehen, dass unsere "Volksherrschaft" eine Herrschaft der Dummen geworden ist, die FREIWILLIG in die nächste Wahlzelle laufen, damit es schlimmer wird.

  6. Avatar
    erwin lottemann am

    > Wie gefährlich ist der Corona-Impfstoff,
    > den die USA ab November einsetzen will?

    Lars Poelz,
    ich vermisse den Artikel "Wie gefährlich ist der Corona-Impfstoff, den Russland BEREITS JETZT einsetzt?" Während die Behörden in den USA auf Testphase 3 bestehen, wird sie in Russland übersprungen – ethisch höchst fragwürdig. Wenn Compact konsistent argumentieren würde, würde es die Corona-Maßnahmen, die in Russland gelten genauso verdammen wie jene bei uns. Putins Covid-Todesrate liegt bei 11 pro 100.000 Einwohner. Merkels Todesrate liegt ebenfalls bei 11 pro 100.000 Einwohner. Dennoch kritisiert Compact nur Merkel, nicht Putin, obwohl in Moskau auch Maskenzwang gilt. Können Sie mir erklären, warum unter diesen Umständen die Berliner Demonstranten vor der russischen Botschaft "Putin, Hilfe!" gerufen haben? Merkel hat doch dieselbe Covid-Opfer-Anzahl zu verantowrten wie Putin. Wieso ruft man da nach Putin? Schönen Dank.

    P.S.:
    JUST IN: Several "Unruly" Vessels Sink During the "Trump Boat Parade" in Austin, Texas

    In Austin, Texas? Hat etwa Alex Jones etwas damit zu tun? LMAO..

    • Avatar
      Erwin der Gutmensch am

      Wirst du vom Russen zwangsgeimpft, oder warum interessiert dich fremdes Elend mehr als der eigenen Vorgarten?

    • Avatar

      Wollte Ich selbst fragen. Wir werden keine Antwort bekommen, der Umgang mit der Corona-Epidemie in Russl., China,Israel, Ungarn usw. paßt einfach nicht in das Schwachsinnskonstrukt vom Merkel-Regime, welches die Diktatur anstrebt.Oder in die anderen Märchen der Märchenonkel. Seit Corona sin ie alle auf Tauchstation und starren auf ihren Bauchnabel, die gleichen Leute,die vorher mit Russland und Ungarn sich förmlich bekleckerten.

  7. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Es ist im Prinzip wurscht, was dieser Impfstoff kann oder der russische…
    Es ist ja nix los, wenn schon die Bundesregierung aus purer Langeweile und Geldüberfluss anderen Ländern helfen muss:
    "Bundesregierung stockt Hilfe für Indien auf
    Zuletzt meldete Indien täglich mehr als 70.000 Neuinfektionen –
    die Bundesregierung will das vom Coronavirus schwer gebeutelte Land stärker unterstützen.
    Testkits, Schutzausrüstung und Kredite werden laut Entwicklungsminister bereitgestellt." (Zitat)

  8. Avatar

    Ich glaube erst durch diese Impfungen wird sich alles das bewahrheiten, womit sie uns gerade versuchen Angst zu machen.

  9. Avatar

    Keine Impfstoffe aus den USA ….. keine Lobbyeinflussnahme auf den Ankauf amerikanischer Abfall-und Gefährdungsprodukte !!!

    Da wurde in aller Eile des Geschäftes wegen Dreck zusammengebraut ,der in Deutschland ohne Genehmigung auf den Markt geworfen werden soll.

  10. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wer mich unter Zwang impfen will … kann mich dann auch gleich erschiessen !!!

    • Avatar

      Das werden die auch machen,denn der Staat ist schon nervös…… Ein Urteil wird es nicht geben….nach dem Moto – Ein toter Impfgegner ist ein guter Impfgegner, und kann keine Corona-nicht-infizierung weiterverbreiten…..

      An den Zehen wird dann ein Begleitzettel angetackert …..Infektiöser Widerspenstiger 3000 Grad Celsius vornehmen bei der Entsorgung.

      Bei soviel schussbereit Dienenden wird sich der Schütze freiwillig melden…. Der DDR Henker bekam 250 DDR Mark für den Nahschuss. Heute reicht eine Chance auf der Nach Oben Leiter .

  11. Avatar

    Pfizer ist doch in der Vergangenheit schon öfters dafür bekannt gewesen, daß es Medikamente mit heftigsten Nebenwirkungen auf den Markt gebracht hat!
    Die waren immer so, daß die Leute, die sie gekriegt haben, nach Möglichkeit lebenslänglich von anderen Produkten der Fa. Pfizer abhängig gemacht wurden! So schafft man sich zuverlässige Kunden!
    Eine Sauerei wird das, sobald man Leute dazu zwingt, sich impfen zu lassen – vor allem Kinder! Jeder soll das füe sich selber entscheiden dürfen!

    • Avatar

      Sowas machen leider auch immer mehr Ärzte. Sie behandeln, möglichst lange, nur die Symptome aber nicht die Ursache.
      Wie Volker Pispers mal so sinngemäß gesagt hat: "Profit ist die neue Religion und wehe jemand sagt was dagegen, der wird wie ein Ketzer im Mittelalter dargestellt."

      • Avatar

        Die Gesundheit und der Tod
        sind des Arztes liebe Not.
        Möchte auch der Doktor leben,
        lässt er dich dazwischen schweben.

    • Avatar

      Es gibt in den USA genügende Pharmaziebuden ,die för ihre Kriegsprodukte auf der Partnerschaftsliste deutscher Schmierengeldpolitiker stehen…… deshaöb wird Pfizzer nicht das unbedingte Lieferunternehmen sein.

      Wofür werden in Deutschland Pharmaunternehmen für Forschung gesponsert ??? Damit sie untertänigst Nowitschok Beweise auf Bedarf liefern ???

  12. Avatar

    2.
    Also, ich will keinen Chip im Kopf, noch sonstwo unter der Haut. Und ich will auch keine Kameras oder Mikrophone im A… Ich will keine 400 Jahre alt werden, nicht mal 200. Und ich will weder in einem Computer "leben", noch in einer Matrix (oder mach ich das bereits, bin nur nicht ge"redpilled"?).
    Ich will auch die Erde nicht verlassen, mir genügen inzwischen Haus und Hof. Falls der Planet eben explodieren sollte, okay – mitgehangen, mitgefangen.

    Eines aber will ich mit Sicherheit: Ich will in Ruhe gelassen werden!

    – – –

    PS: Lieber Gott, mach bitte, daß es keine Reinkarnation gibt.

  13. Avatar

    Ich habe da noch was zu "Elon Musk’s Chipping". Die Kommentarfunktion wurde wärend des Schreibens geschlossen. Das war/ist ein wenig ärgerlich, aber der Text paßt ja auch zu diesem Thema – irgendwie. Denn Verschwörungstheoretiker behaupten auch, daß mit Impfungen nun zudem Nanopartikel (Mikrochips?) in den Körper gelangen können/sollen.

    1.
    Dieses "Pimpen" des menschlichen Körpers bis zum Cyborg wird in letzter Zeit in den Medien verstärkt beworben und als die Erlösung für Kranke verkauft (Blinde, Querschnittsgelähmte, Amputierte/als ob sich das dann ein Normalo leisten könnte). Hört sich meist prima an, so schön fortschrittlich. Gleichzeitig wollen sie mindestens 400 Jahre alt werden (Gott bewahre!). Außerdem sei derartiges notwendig, wenn man zum Mars oder gleich noch viel weiter reisen wolle. Wird ja notwendig werden bei der Überbevölkerung hier und diesem fürchterlichen Klimawandel (Wer sich da ein Ticket wird leisten können zeigt Hollywood in "2012".) Am besten liest man sein Gehirn gleich in einen Computer ein und ist dann gottgleich und unsterblich (hoffentlich löscht dann keiner die Festplatte). Matrix pur.

    • Avatar

      M und M, Macht und Money, darum geht es.

      Wen interessieren dabei schon Langzeitstudien oder die gesundheitlichen Folgeschäden?

      Die Pharmaindustrie hat die Autoindustrie beim Aktien – Gewinnspiel abgelöst.

      Hast du rechtzeitig auf den Abstieg/Verfall der Autoindustrieaktien spekuliert?
      Dann bist du Gewinner.
      Hast du rechtzeitig die richtigen Aktien der Pharmaindustrie gekauft, dann hast oder wirst du Gewinne einfahren.
      Dann hast du alles richtig gemacht.

      Danke dem Lobbyismus.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel