Der in St. Petersburg lebende Sachbuchautor und Betreiber des Blogs anti-spiegel.ru, Thomas Röper, erzählt in diesem Videobeitrag von seiner Reise  in den russisch besetzten Süden der Ukraine.

    Kein anderer deutscher Journalist durfte in Städte wie Melitopol hinein, über die Röper auch in seiner Reportage in COMPACT 5/2022 ausführlich berichtet. Sein Eindruck: Viele Menschen dort haben Angst – aber nicht vor den Russen.

    Interesant ist, was er im Video berichtet. Er spricht sogar davon, dass das Gros der Ukrainer dort die Operation Moskaus wohlwollend aufnimmt: „Diejenigen, die der Operation zustimmen, sind die Mehrheit.“

    Des Weiteren beschreibt Röper das Vorgehen ukrainischer Militärs. Soldaten des Kiewer Regimes halten Zivilisten im Keller von Wohnhäusern fest und postieren auf den Dächern Stellungen.

    28 Kommentare

    1. Es ist natürlich schwere Kost für einen durchindoktrinierten Westler sich im Schnitt die anderthalb Stunden "Tacheles mit Röper und Stein" auf Youtube (Nuoviso) oder Nuoflix zu gönnen….das ganze mittlerweile seit über 80 Folgen und ca. 2 Jahren.

      Röper muß garnicht die "östlichen Narrative" bemühen.
      Es reicht es der Presselandschaft und den offiziellen Verlautbarungen westlicher Institutionen zu zitieren.
      Und Röper macht genau das, was ein Journalist tut: Recherche und Fakten auf den Tisch – dann das ganze von allen Seiten beleuchten.

      Aber klar: für jemanden, der sich innert 10 Minuten Tagesschau zu insgesamt 6 verschiedene Themen zzgl. Wetter und Sport für gut und umfassend informiert hält, is sowas natürlich nix.

    2. Nationalist an

      Nur noch widerlich. Eure Russenvergötzung , eure schiefe Propaganda gleicht dem 40jährigen Bemühen der SED unseligen Angedenkens, den Deutschen die Russkis als "Brudervolk" unterzujubeln , wie ein Ei dem anderen. Es muß eine Riesenfreude für euch sein, wieder wie in den 60ern des vorigen Jahrhunderts euren Selbsthaß mit Russenanbetung kompensieren zu können. Aber diesmal wird es nicht 40 Jahre dauern, nur ein Strohfeuer. Was die Sowjetunion mit ihren osteuropäischen Satelliten und ihren zentralasiatischen Kolonien nicht schaffte, das schafft das reduzierte Russland erst recht nicht. Bestenfalls ein schmaler Streifen im Osten der Ukraine . Und dafür einen unversöhnlichen Feind an der Süd-West- Flanke , die schwachen eigenen Kapazitäten für alle offenbar geworden, lukrative Geschäfte mit Europa im Eimer, also, wäre ich russischer Patriot , ich würde sagen, "Wladimir", das hättest Du besser unterlassen".

      • *eure schiefe Propaganda"
        Wo wollen Sie hier unwahre Aussagen
        entdeckt haben.
        Die russophobe
        Propagandashow wird bei den
        zwangsfinanzierten
        Verblödungsanstalten und den MSM von
        morgens bis abends
        abgeleiert.
        Das ist tatsächlich
        widerlich.
        Und
        "lukrative Geschäfte mit Europa "
        werden weitergehen, weil
        die EU sonst wirtschaftlich ganz flink noch schneller am Ende ist. Langfristig wird
        sich Russland wirtschaftlich weiter China, Indien, dem Iran etc.,zuwenden (Eurasien-Seidenstraße),
        Also, wo liegt das Problem.
        Lesetip: Dugin.

      • Nicht mehr mein Compact an

        Genau meine Meinung. Schlimmere Großer Bruder Propaganda als zu DDR Zeiten.

      • Na, das sind klare Worte. Ich frage mich immer, wie kann man in der Freiheit und Demokratie hier leben und die Propaganda eines autokratischen Staates wiedergeben.???Jeder,der in einem ehemaligen Land des Warschauer Paktes gelebt hatte, weiß was das heißt, in der russischen Machtsphäre zu leben… Und noch eins, die gleichen Menschen, die noch vor ein paar Jahren über russische Verbrechen an der deutschen Bevölkerung in 1945 gesprochen haben, versuchen das alles was in der Ukraine passiert, zu verharmlosen. Irgendwie paranoisch.

        • Nationalist an

          Hm, ich habe weder behauptet, daß wir hier in Freiheit und Demokratie leben , noch daß Demokratie das Alleinseligmachende sei. Russen sind Russen, Deutsche sind Deutsche, das genügt.

      • @ Nationalist. Es ist ganz furchtbar, ja fast ekelerregend was Sie hier von sich geben. Sie kehren die Wahrheit einfach unter den Tisch oder deklarieren sie als Propaganda bzw. Russen-Propaganda. Ist das nicht hirnrissig? Duerfen sich die Russen/Putin nicht verteidigen wenn man ihnen z.B. Butcha in die Schuhe schieben will? Die Russen haben recht wo sie recht haben und die Ukrainer haben recht wo s i e recht haben und demnach ist es nun bewiesen, dass die Ukrainer Propaganda auf der Basis von erschossenen Zivilisten und eingesperrten Kindern machen waehrend die Russen Krieg gegen Soldaten fuehren. Lassen Sie mir bloss Thomas Roeper in Ruhe, Sie verkappter Anti-Russe, Thomas ist einer der besten Journalisten der Welt.

        • Nationalist an

          Nur ausgeschlafene Gerichtsmediziner +Kriminalisten VOR ORT können feststellen, wer in Butja getötet hat , aber niemand von der Redaktionsstube 2000 KM entfernt. Ist letzten Endes auch unwichtig , es geht nicht um Butja sondern darum, daß Russland hier als "Freund" angepriesen und in geradezu lächerlicher Weise gegen jeden Verdacht in Schutz genommen wird. Und ich bin nicht verkappt, ich mache gar kein Hehl daraus, daß mir die Russen als Volk nicht sympathisch sind ( was nicht für einzelne Individuen gelten muß) und das gilt für Zentral-Russen und Ukrainer gleichermaßen.

        • Gut gesagt, gut verteidigt, Hut ab! Früheres Russland unter den Kommunisten ist nicht heutiges Russland.

    3. jeder hasst die Antifa an

      Endlich mal ein anderer Bericht als immer nur die Kriegshetze von ZDF und ARD gegen Russland.

    4. Der jüdische regierende Häuptling der Ukraine behauptet
      Die Russen errichten KZs
      und wurde bereits angemeldet -kluge Entscheidung

      • jeder hasst die Antifa an

        Je schlimmer die Gräulmärchen der Selenskybanditen die uns einen Bären aufbinden, um so Empörter sind die Naivlinge des Westens die Strenggläubigen der Lügenpresse.

        • Die haben alle einen Abgang bei diesen Lügen die sie verbreiten für eine Handvoll Inflations Euronen …… Ein Lügenbold wie Selensky , dass sind die Macher von Schlagzeilen ……. Ab und an sehe ich die Zoutube Nachrichten WELT mit dem Reporter in Moskau ……, der versucht die ihm in den Mund gelegten Worte nicht zu bestätigen ,er sagt …ich weiss nicht ,ich habe darüber keine Informationen … Andere Reporter dagegen haben aus Putins Büro konkrete informationen Putin will die Gross Sowjetunion von Wladiwostok bis Spanien und Portugal ….
          In allen europäischen Länder sind EU Propagandisten unterwegs ,die mit dem Einmarsch der Russen drohen ,worüber sie Beweise haben ……
          Dieser Ukraine Krieg ist die grösste Kriegslüge aller Zeiten …..und aus Putins Sicherheitsbedürftnis mit Operationseinmarsch in die Ukraine lassen sich Menschen täuschen ….. Oh Gott oh Gott ….morgen sind wir die nächsten auf Putins Liste . Dazu die vielen EEEEKKKSSSPPPEEERRRTTTEEENNN und EKSPERTINNEN )Weiber die nicht kochen können und die Bude zuhause hinterlassen wie einen Schweinestall …EKSPERTINEN , fehlt nur die Fresseklopperin Nahles die politische Nullnummer ……. …… Vorher wussten sie nichts ,aber jetzt sprudeln sie wie Wasserfälle um sich ins richtige Rampenlicht zu stellen ……

    5. Hat Roper sich schon mal kritisch gegenüber Russland geäußert?
      Wie viele seiner Texte sind 1:1 aus russischen Berichten übernommen?
      Wieso ist er der einzige deutsche Reporter, der von dort berichten darf?

      Was bedeutet unabhängig im Journalismus?

      • Duis Libero an

        Röper ist auch mal russlandkritisch. Oft ergänzt er dazu "genauso wie bei Euch (= im Westen)" oder "aber nicht so schlimm wie bei Euch (=im Westen)". Röper verklärt Russland nicht zum Rechtsstaat- oder Freiheitsparadies, kommt aber in vielen Aspekten zum Fazit, dass es in Russland besser aussieht als in Deutschland bzw. im Westen. Eine Interpretation, die man nicht teilen muss, aber kann.

        Es gibt nur wenige Reporter, die so akkurat ihre Quellen angeben wie Röper.

        Röper ist der einzige deutsche Journalist vor Ort, da er in seit Jahrzehnten in Russland lebt, fliessend russisch spricht und ausweislich kein Lohnschreiber der Natoprograganda (ARD, ZDF, Spiegel, taz u.v.a.m.

        Röper ist kein Putin-Progandist, teilt aber die Mehrheitsmeinung der Russen, dass es aufgrund der Vorgeschichte in der Ukraine und der sich erwachsenen Bedrohungen (Nato-Truppenstationierung, Atomarisierung, Biowaffenentwicklung, anti-russischer Rassismus) keine Alternative zur Militäroperation gibt. Eine Position, die man in dieser zutiefst tragischen Situation – da jeder Krieg immer unschuldige Menschen tötet – nicht haben muss, aber haben kann – ohne Putin-Troll zu sein.

        Klar ist, absichtsvoll böse und aggressiv agiert die Nato seit zwei Jahrzehnten. Russland reagiert jetzt in einer Weise, die einem gefallen kann oder nicht.

        • christian wild an

          > Röper kommt zum Fazit, dass es in Russland
          > besser aussieht als in Deutschland

          wenn du dich mit einem weißen blatt papier an eine straßenecke in moskau stellst, holen dich die omon-schergen ab schmeißen dich ins kittchen. was soll daran besser sein als in deutschland?

        • Prawda: Wie weit muß mann denn entfernt sein, um alles haargenau sehen zu können? Riecht ein Ozean dazwischen?

      • Cöröner mit Zwiebeln und Extrascharf an

        "Was bedeutet unabhängig im Journalismus?"

        Das Gegenteil von "Journa(il)lismus" bei ARD, ZDF, Süddeutsche, Zeit, Spiegel, Focus, Tagesspiegel, taz* etc.

        *) Wobei man bei der taz selbst von Journaillismus kaum noch sprechen kann – ideologische Indoktrination und Hetze gegen alle Abweichler vom einzig wahren Glauben trifft es eher.

      • Cöröner mit Allem und Alles an

        PS Wer zahlt, der bestimmt was gespielt wird.

        Wenn Sie nachweisen können, dass Röper vom Kreml bezahlt wird, dann wissen wir, dass Röper nicht unabhängig ist. Falls Sie das nicht nachweisen können: Für ihre Vermutungen, Geraune und Unterstellungen interessiert sich hier niemand.

        • jeder hasst die Antifa an

          Nicht umsonst hat Bill Gates die Lügenpresse in Deutschland mit Millionen gesponsert,

        • Nur Cöröner macht schöner an

          PS

          "Wer zahlt, der bestimmt was gespielt wird."

          Gilt aber nicht für massenhaft zwangserpresste Gebühren – in diesem Fall ist gewissermaßen der Erpresser & Verteiler derjenige, der die Musik vorgibt.

      • Alle übernommenen Texte übersetzt er und bezichnet diese. Gegen "Russland" kann man sich nicht kritisch äußern, es kommt auf das Thema an. Weil er hinfährt, Russisch kann und eingealden wird!

      • Mark an 25. April 2022 15:14

        Was bedeutet unabhängig im Journalismus?

        Tatsachen Journalismus und nicht Berichte ,die vom Medienkonzern vorgeschrieben wurden ….

        Putin isst kleine Kinder …am liebsten Säuglinge …das berichtet seine Sekretärin die alles mit ansehen musste und nun unbekannt im Westen aufgenommen wurde ….

        Solche Greuelpropaganda über die Russenhorden ,die Untermenschen … wusste schon der Stürmer seinen Lesern zu bieten ……

      • Bodhisatta 969 an

        Ich glaube beiden Seiten kein Wort mehr. Das ist wahrscheinlich genau so, als ob Billy Six da drüben berichten würde