Zitat des Tages: „Es kann sogar eine Vervierfachung {der Nebenkostenabrechnung} sein, weil die Preise explodieren. Die Gaspreise vervierfachen sich teilweise. Wenn die durchgereicht werden, ist das wirklich brutal. Da empfiehlt man wirklich, dass die Leute Geld beiseitelegen, weil, das sind enorme Kosten.“ (Energieökonomin Claudia Kemfert, ARD-Talkshow Anne Will)

    „Es sind zwei Welten, die aufeinanderprallen. Hier die hartgesottenen Weltverbesserer, die von ihrem alten Feind, den Kapitalisten, ‚größere Opfer‘ verlangen – dort die Pragmatiker in den Unternehmen, die wissen, dass am Ende die Arbeiter und kleinen Leute bluten werden.“ (COMPACT 5/2022)

    34 Kommentare

    1. Hm…solange es Menschen gibt, welche – selbst aufm Dorf – alleine an der Bushaltestelle stehen und die Maske vorm Gesicht haben,
      Solange wird es Menschen geben, die selbst bei dem hier beschriebenen Szenario nicht begreifen was gespielt wird.
      Die europäischen Völker sind weitestgehend einer Art Stockholm-Syndrom erlegen.

      Selbst größte Not wird nix in den Köpfen ändern.
      Vielleicht rollen paar Köpfe, aber die Masse wird wieder den üblichen Quacksalbern und Scheinpropheten hinterherrennen.
      Eine systemische Änderung ist eher unwahrscheinlich.

    2. Es müsste jetzt der dümmste Bürger aufwachen und diese Koalition des Grauens abstrafen!
      Nach den Jahren von Merkel dachte keiner das es noch schlimmer geht, falsch gedacht.

      Unser Land wird in die Katastrophe geführt und jedes Szenario ist schon zu erwarten.
      Von Inflation über Hungersnot, bis zum Kriegseintritt und dann einem Atomkrieg!

      Leute wacht auf, mehr kann man gar nicht schreiben um zu warnen.
      Die Polittölpel lassen sich in einen Krieg ziehen und Wirtschaft Volk und Land ist Ihnen dabei völlig egal!

    3. Ja das ist doch dieser politischen Blase in Berlin rel. egal.
      Erstens sind die davon unberührt, die fetten Diäten laufen so oder so …
      Zweitens wird ein Traum dieser deutschhassenden Grünen erfüllt: kein Öl, kein Gas…..also ihre schwachsinnige Interpretation von Energie.
      Und die Zwangsfinanzierten GEZ Verblödungsmedien sind eh zum linksgrünen Propagandaappart mutiert ….

    4. Mueller-Luedenscheid an

      Deutschland bekommt das was es gewählt hat GRÜN ROTEN Faschismus, der nach seinen Vorbilder wie Stalin, Mao und Pol Pot das Volk ausbluten lässt. Hungersnöte zu Durchsetzung faschistoider Gewaltphantasien, wie sie die Grün*Innen besonders lieben.
      Schon 1999, als sie das erste mal in Regierungsverantwortung waren war ihre einzige Tat, Kriegsverbrechen und Völkermord (Bomben auf Belgrad). Wenn sie die Gelegenheit bekommen wird diese wohlstandsverwahrloste, sozialschmarotzende, drogensüchtige, pädophile, maoistische Kommunistenclique es wieder tun, nur wird diesmal ganz Europa dadurch untergehen. Unter dem Deckmantel die Welt vor einer Klimakatastrophe zu bewahren, treiben sie Europa in den dritten Weltkrieg, und des senile aus den USA, kommt vor lachen nicht in den Schlaf, denn nicht einmal er hätte geglaubt, eine so verbödete Horde, an einer Regierungsspitze anzutreffen.

      • An Mueller-Luddenscheid: da haben sie exakt recht, stimmt es wahr wie beim ersten mal mit good old Gerhard& Joschka so. Dann ende 2005 CDU-Angie bis 2021 und dann der verdorbene Tschernobyll-Plan-Salat mit Obergärtner Olaf& Robert. Na ja anders habe ich es kaum erwartet es hieß ja immer in so genannten rechtsgerichteten und Verschwörungstheoritiker-Medien das dies nur Humbug sei der nie so schnell passiert, aber schneller als Schumi waren sie auf alle Fälle da. mfg

    5. Wer sind die Macher im ,Freizeitpark", wer sorgt dafür, dass die Räder laufen ?!

      Sehr interessant ist der Film vom TV-Journalisten und Filmemacher Imad Karim. (Soll keine Werbung sein)

      "Dekadenz-Jubelnd in den Untergang"
      TV-Journalist Imad Karim

      Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=onkgptpnnpc

      „Denn die einen sind im Dunkeln und die anderen sind im Licht. Und man sieht nur die im Lichte die im Dunkeln sieht man nicht.“ (Bertolt Brecht, Die Dreigroschenoper)

      »Mann der Arbeit, aufgewacht!/Und erkenne deine Macht!/Alle Räder stehen still,/Wenn dein starker Arm es will.« ( Georg Herwegh 1863 )

    6. Russland hat sich auch zu Sowjetzeiten an alle Lieferverträge gehalten. Im Gegensatz zu den USA.
      Sind wir schon so vergesslich???!
      Das Hauptziel der USA besteht darin Russland zu schwächen und vor allem ein gutes Verhältnis zwischen Deutschland und Russland zu verhindern.
      Das geben sie ja auch selber zu.
      Sowas nennt man Geostrategie! Ein Begriff der Grüne ohnehin, aber auch den Sozis und der absolut USA hörigen CDU völlig überfordert.
      Jetzt können die Amerikaner ihr giftiges Frackinggas zu erhöhten Preisen an die bescheuerte EU verkaufen Durch die somit teureren Produkte werden gleichzeitig ihre Konkurrenz beseitigen….

      • Würdest du auch nur etwas von Geostrategie verstehen, dann würdest du die Im/Export/Handelswelt nicht anhand eines Gastunnelblicks erklären. Deutsches Handelsvolumen 1.375 Mrd Eur, davon Russland 25 Mrd Euro. Würde uns nur der Amerika-Export wegbrechen, könntest du dir nicht mal mehr eine Feuerzeuggas-Füllung leisten.
        Doof mit dem Russengas, aber hausgemachte Abhängigkeit für grüne Energiewende, denn ohne Russengas kein Windmühlenbau. Putins Abschied hat also auch was Gutes, denn bald schon werden sie das scheitern der Windwende verkünden müssen.

        • @P

          Und wenn Sie was von Wirtschaft, Energie & Industrie verstehen würden, dann wüssten sie, dass der völlige Verzicht auf Erdgas und Öl aus Russland an wirtschaftlichen Selbstmord grenzt. Die chemische Industrie kann dann komplett dicht machen. Die stellen aber Produkte her, die am Anfang der Wertschöpfung stehen. »Da hängt am Ende die Versorgung mit täglichen Gütern von Lebensmitteln bis hin zu Medikamenten dran.« (Martin Brudermüller, Vorstandsvorsitzender BASF)
          Und Deutschlands Wirtschaft ist bekanntlich exportgetrieben, und profitierte lange Zeit davon, dass Deutschland seine Produkte relativ günstig anbieten konnte (wegen "Gürtel enger schnallen" – riesiger Billiglohnsektor in D-Land – aber eine gemeinsame Währung in der Euro-Zone, so dass dieses nicht über Auf-/Abwertung von Währungen kompensiert werden konnte) – damit wird es dann aber vorbei sein.

          Die dämliche Energiewende und die FfF-Energiepolitik können wir nicht über Nacht korrigieren.

        • Prawda aber genau, wird überhaupt mal Zeit dass wir nach Moskau vordringen und Putin die Leviten lesen. (Ironie off)

        • Otto Baerbock an

          Wie sieht eigentlich das deutsche Handelsvolumen aus, wenn das Gas aus R. wegfallen sollte? Was ich damit sagen wollte … – nicht immer entspricht die Quantität eines Handelsaustauschs auch der Qualität.

    7. Zunächst möchte ich der Familie von Markus Gärtner viel Kraft wünschen, mich erreichte gerade die Nachricht, dass eine wichtige Stimme für Demokratie und Freiheit für immer verstummt ist. RIP!!!
      Die Claudia K. ist auch eine von den ganz Guten. Eine wichtige Retterin vom Klima. Sie scheint weniger aufgeregt wie die heilige Greta, aber inhaltlich stehen sich beide wohl ziemlich nah! Eine Vervierfachung der Preise wird m.E. nicht reichen, um das Grüne wegzuspülen. Der Deutsche lernt durch Schmerz und während die Corinna durch das Land reiste, konnte der Vermummte in seinem Käfig sparen. Dieses Geld könnte doch nun für das saubere Fracking Gas genutzt werden. Gerne aus Amerika, dann kann der alte weiße Mann die Mittel nutzen, um die notleidende Rüstungsindustrie zu retten. Die Waffen weiter in die weite Welt geliefert, das freut den Söldner! „Geld bei Seite legen“ statt Urlaub, Auto oder sonstige unnütze Investitionen zu tätigen. Natürlich meint die Claudia damit ausdrücklich nicht sich und die Ihren!!! In diesen Kreisen kann nun günstig über Indien Kaviar und Sekt von der Krim bezogen werden. Dem Pack erzählen wir weiter gruselige Geschichten über den pösen Putin oder die wütende Corinna! Die sind natürlich Schuld an dem Ganzen, die radikale Mitte will nur das Beste…..und Jesus ist der Jungfrau Maria entschlüpft!

    8. Guten Tag,

      die Inflation im Euroraum lag im Januar 2022 bereits über 7 %. In den USA sah es genauso aus. Das war vor dem Beginn der gemeinsam durchgeführten Militäroperation der Russichen Föderation mit den unabhängigen Volksrepubliken seit dem 24. Februar 2022. Sie kann also nicht Ursache der hohen Inflations sein, obwohl das gerne von den verantwortlichen Politikern behauptet wird.

      Der Grund für die grassierende Inflation ist die seit Jahren vollkommen unseriöse Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Federal Reserve (FED) in Form von Nullzinsen, die sogar in grotesker Form ins negative Terrain gesetzt wurden. Die EZB druckte Billionen von EURO, um die überschuldeten Mitgliedsstaaten der europäischen Pleite-Union (EU) vor dem offenen Staatsbankrott zu bewahren.

      Verantwortliche sind also maßgeblich der heutige Ministerpräsident Italiens, Mario Draghi und der französische EZB Präsident Christine Lagarde, die wegen Veruntreuung von 500 Mio. EUR Steuergelder als französische Finanzministerin rechtskräftig verurteilt ist.

      Viele Grüsse,

      HvH

    9. Jepp, Putin drosselt das Gas und verdreifacht seine Preise. Wozu Spezialoperationen sogar nebenbei noch gut sind. Genialer Stratege, oder?

      Übrigens denklogisch inkonsistent. Einerseits das verhasste westliche System niederringen wollen, andererseits Unterwerfung fordern, damit Putin die Preise wieder senkt und das westliche System genau so erhalten bleibt, wie es ja angeblich nicht gewollt ist.
      Wer das eine will, muss dass andere mögen. Go Putin Go. Verarmen für Putin. Wasch dem Westen den Pelz, aber mach uns nicht nass funzt nicht!!!

      Bin sehr gespannt, wie lange der noch von einigen "verstanden" wird. Irgendwann wird die Realität da sein.

      • Trollhunter an

        Sie schwurbeln: "Jepp, Putin drosselt das Gas …".

        Ich weise darauf hin: Ach, der böse Putin soll sich und Russland also von der Anneliese ruinieren lassen wollen, aber wehe er wirft mit anderes als Wattebäuschchen.

        Weiter schwurbeln sie: "Übrigens denklogisch inkonsistent."

        Ich weise Sie auf Ihren Denkfehler hin: "Verhasst" – wie Sie schreiben – also abgelehnt wird nur die westliche Dekadenz des linkskrünen Versifftismus (Identitäts-Trallafitti, Multikulti-Firlefanz, Gender-Gedöns & Co.). Ich denke da kann ich hier problemlos für alle sprechen. Für einige – aber nicht unbedingt alle – gilt wohl auch, dass das Treiben der Finanzmafia und Gebaren der transnationalen Konzerne abgelehnt wird, ebenso die herrschende Oligarchie. Aber nur die wenigstens sind wohl gegen echte Marktwirtschaft und echtes, werteorientiertes Unternehmertum.

      • Ihre Realität besitzt keine Vergangenheit. Ihre Aussagen sind also kontextbezogen wertlos.
        Bsp.
        Vergangenheit..: Kind wird auf dem Spielplatz von einem anderen Kind der Ball weggenommen. Kind rennt zu Mutti und berichtet ausführlich.
        Gegenwart – Prawda..: Mutti fragt Kind, wo der Ball abgeblieben ist.
        Das ist ein Kommentarstil, mit den ich nichts anfangen kann/will.
        Der Krug latscht zum Brunnen und zerbricht. Und sie fragen noch nicht mal, wie und warum der Krug zum Brunnen zerbrochen ist.
        Erklärung:
        Die wissenschaftlichen/wirtschaftlichen, politischen-ideologischen Fakten zum Thema sind längst geklärt (Nein, sie sind ungeklärt, es besteht subkektiv/objektiv Bedarf), darüber diskutiere ich nicht mehr (Prawda-Stilelemente-Verleugnung der geschaffenen Realitäten(( Krug-Beispiel))). Aber bei einer Diskussion zu den möglichen Lösungen bin ich dabei (ich muss noch Klopapier kaufen).“
        So nicht, alles bekannt.

        • @LLDO, völliger Realitätsverlust.

          Chinesisches Sprichwort: Elst Ploblem lösen, dann Schuldigen suchen.

          Dem deutschen Heizkostenbezahler ist es egal, ob die Ukraine irgendwann mal dem Kreml gehört hat und die Krim Herrn Putin persönlich (oder auch nicht), dem verkrüppelten ukrainischen Kind sowieso. Und schon 3x egal ist, ob die Amis irgendwann mal in Japan, Vietnam oder Iran… Es geht darum, was Putin heute macht, Amerika direkt angegriffen hat der ja nicht, genau wie Amerika nicht Russland überfallen hat. Wie dümmlich eigentlich ist eine Argumentation a la: Putin darf Staaten überfallen, weil es die Amis auch machen, deshalb msste man ihn "verstehen". Wer permanent so was unintelligentes von sich gibt darf sicher auch zu schnell fahren, weil es andere auch tun, oder?

          Oder um es mit deinen einfachen Worten zu sagen:
          Prawda: Putin, gib den Ball zurück!
          LLDO: Hauptkommissarbei bei der Kinderpolizei, erst mal Beweisaufnahme welches Kind zuerst gespuckt hat, dann ordentliche Gerichtsverhandlung, Berufung möglich.

    10. Für die grüne Neobourgeoisie sicherlich kein großes Problem… wenigsten aktuell noch nicht.

      Aber wenn ich mal aus Twitter zitieren darf:

      "Erst, wenn ihr euren Job verliert, die Miete nicht mehr bezahlen könnt, die Wohnung kalt ist, und im Kühlschrank gähnende Leere herrscht, werdet ihr merken, dass man von moralischer Überlegenheit nicht leben kann."
      (Eddys Geist)

      • Keine Sorge. Wenn der Westen künftig auf Luxus verzichtet, wird es für die Grundbedürfnisse locker reichen. So ein Durchschnittsrusse fliegt auch nicht 3x im Jahr nach Malle, oder kann sich häufiger einen guten Gebrauchten leisten. Das russische Leben ist einfach und gut, unseres hier auch bald.

        • 1/2

          Werter Überläufer – es geht um wesentlich mehr als nur ein bißchen Luxus, den sich viele, hart arbeitende Menschen in diesem Land eh nicht leisten können: Es geht um eine gewaltige Rezession, Arbeitslosigkeit und darum, dass in diesem Land Menschen frieren und wahrscheinlich auch hungern werden müssen.

          Und für was genau? Für das politische Gebilde Ukraine? Weil unsere Freunde^^ auf der anderen Seite des Atlantiks nicht wollen, dass zwischen uns und Russland eine Kooperation zu unser aller Vorteil stattfindet? …

        • 2/2

          … Ach ja, Russland führt ja einen Angriffskrieg… kann man zwar anders sehen, wenn man die Vorgeschichte berücksichtigt und wenn man bedenkt, dass Russland die beiden Donbass-Republiken anerkannt hatte um deren “Schutzersuchen” nachzukommen, und sich damit auf den Präzedenzfall Kosovo und das von der NATO als “legal” akzeptierte “Right To Protect” berufen kann… aber geschenkt: Seit wann aber genau reagieren wir so auf Angriffskriege? Seit 2022? Kann mich auf jeden Fall nicht an ähnliches Verhalten bei anderen Kriegen (die ja teilweise noch laufen – z.B. im Jemen) erinnern?

          Auch bei den ganzen Arabisch-Israelische Kriegen kann ich mich nicht erinnern, dass die eine oder andere Seite groß sanktioniert wurde, in dem wir z.B. kein Öl mehr von der Arabern kauften oder so.

        • Ja Marco,
          auch du suche erst mal den Brandstifter und lösche den Brand später. Wenn Putin ein Problem mit Amerika hat, dann darf er Amerika jederzeit angreifen. Wenn ich ein Problm mit dir habe geh ich auch nicht hin und verkloppe deinen Nachbarn.

          Wir sind nun mal im Team Westen/Amerika und nicht im Team Kreml/Weißrussland/Tschetchenien, ist kein Wunschkonzert für kleine Nörgelkinder sondern Realität. Kannst ja weiter feste dran glauben, dass wir morgen Ramstein schließen oder das irgendwer bei der Ukraine wegschauft, damit Putin (angeblich) wieder viel und billig liefert. Ist wie es ist, akzeptiert es!

          Ist übrigens nicht so, dass wir vertragsbrüchig wurden, der Gas-Euro-Rubel rollt ja, Putin darf liefern.

    11. jeder hasst die Antifa an

      Das das Grüne Deutschland zum Plündern freigegeben wurde und sich die ganze Welt daran bedient haben wir der Ampel zu verdanken, das heißt immer höhere Kosten für die welche noch Steuern zahlen und immer mehr mehr Sozialleistungempfänger aus aller Welt.

      • @Antifa-Hasser:

        Njein, das begann bereits viel früher.
        Eine Zäsur stellt u. a. die Bankenderegulierung unter Gerhard Schröder dar.
        Der Niedergang der sogenannten ‘Deutschland-AG’ fand bereits ca. 10 Jahre zuvor Ende der 90er statt.

        Die Versäumnisse ei er von den USA emanzipierten Außenpolitik haben ihre Wurzeln weit vor der Wende auch und gerade im politisch konservativen Lager.

        Rot-Rot-Grün hat jetzt lediglich den Nachbrenner gezündet.
        Game Over war schon vorher.

    12. Viel Klüger an

      1. So, so .
      1. Compact , die Möchtegern- Lobby der "Pragmatiker" , vulgo Kapitalisten . Wir "Weltverbesserer " wollen gar nicht, daß die Kapitalisten "größere Opfer bringen" ; wir wollen sie entmachten ,durch Enteignung . Und dafür sorgen, daß zumindest die leibhaftigen Herren des großen Geldes nie wieder an die Macht kommen können, ihre Handlanger und Wasserträger desgleichen.

      • Genau genommen jammer alle nur, weil ihnen gerade der ("verhasste") westliche Standard wegbricht. Mir unbegreiflich was jene gegen russischen Standard haben, sie wollten es doch unbedingt. Wer ab jetzt auf überlüssigen West-Luxus verzichtet, dürfte keine Probleme haben seine Grundbedürfnisse zu befriedigen. Warme Klamotten gibbet auch im second hand, Fiat statt Mercedes, altes Nokia statt iphone 20, Umgebungs-Wandertag statt Autoausflug, Balkonurlaub statt Robinsonclub,… und wenn Putin hier das sagen hat sogar einheitliche Schuluniformen statt Markenkleidung.

        • Viel Klüger an

          Schuluniform ist auch ohne Putin gut und für Mädchen reichen 5 Jahre Schule mit lesen, schreiben, Grundrechenarten bis 1000.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Prawda

          Putinsche Schuluniform wäre wirklich nicht gut.
          Nur westliche Markenkleidung macht schlau
          und frei.
          Ansonsten empfehle ich auch Wanderungen
          statt unsinnige Kommentare schreiben.
          Übrigens befriedigt mein altes Mifa Tourenfahrrad
          aus DDR-Produktion meine Reisegrundbedürfnisse
          immer noch tadellos. Ich brauch kein teures E-Bike.
          Und das Kofferradio aus DDR Produktion, das ich
          meinem Sohn vor 35 Jahren schenkte, spielt in der Garage
          immer noch Musik, sogar nach westlichem Standard,
          worauf man aber wirklich verzichten kann.
          Und mein teurer Mercedes war nach fünfzehn Jahren,
          westlichem Standard entsprechend, durchgerostet.
          Halleluja
          Viel Spaß im Balkonurlaub. Wird ohnehin bald Standard.

      • Weniger Dümmer an

        Kapitalismus bekämpfen? Ja… es geht ja in Richtung eines von Oligarchen beherrschten (Parteibonzen hoch 10) Ökosozialismus. Aber die Interessen der kleinen Leute, der Arbeiter und abhängig Beschäftigten vertreten? – Nö! Die ganzen Pseudolinken und roten Faschisten vertreten die Interessen derer, die die alten Linken noch Klassenfeinde nannten.

    13. Amtliches Plündern fand mit dem Kriegseintritt der USA schon 1917 statt, als etwa die US-Filiale der deutschen Arzneifirma Merck von der US-Regierung enteignet und bis heute nicht zurückgegeben wurde. Der Versailler Vertrag 1919 war ein Plünderungsvertrag, wobei Frankreich die Kriegskredite an die USA mit Reparationen aus Deutschland begleichen musste. Nach 1945 wurden Güter, Fabriken, Patente geplündert und schöpferische Führungskräfte fortgelockt oder entführt. Nun wird per Inflation, per Steuerprogression, per Energieabgaben, per provozierter marktlicher Energie- und Nahrungsverteuerung, per z.T. zweckentfremdeter Sozialversicherungen, per Wohnkostenexplosion und per Absaugung von Zinsen und Dividenden aus Unternehmensgewinnen ins Ausland geplündert – und am Ende noch einmal per Mehrwertsteuer, die durch vielerlei Preissteigerungen anteilsmäßig ansteigt.

      Deutscher Fleiß wird also seit mindestens über 100 Jahren amtlich missbraucht, wenn man davon absieht, welch großen Grundbesitz sich bereits im Mittelalter Kirchen erschlichen und angeeignet haben. Warum streiken die Deutschen nicht schon längst?

      • Viel Klüger an

        Die Kirche (Es gibt nur eine) hat Grundbesitz geerbt, geschenkt bekommen , die Kirche "erschleicht " nicht. Wer Fleiß übt, der nur einer Handvoll Ausbeutern zugute kommt, ist dumm und selbst schuld.

        • Hans von Pack an

          Ja, ja: man sollte nichts mehr produzieren und Deutschland den Ausländern überlassen – dann ist man wenigstens nicht mehr "schuldig", daß es den Ausbeutern gut geht! Nach Ihrer "viel klügeren Logik" gibt man sich demnach am besten gleich die Kugel anstatt diese elenden Ausbeuter zu entlarven und sie durch Massenstreiks endlich zum Teufel zu jagen, damit wir menschenwürdig leben können.