Verhängt Kretschmer (CDU) Samstag den großen Sachsen-Lockdown mit Ausgangssperren?

17

Es ist kaum zu fassen, aber nach der gestrigen Lockdown-Verschärfungsorgie, die beim Bund-Länder-Gipfel im Kanzleramt beschlossen wurde, könnte die sächsische Staatsregierung schon Samstag noch weiter gehen und Ausgangssperren über weite Teile des Freistaates verhängen. Derweil melden andere europäische Länder sinkende Infektionszahlen, ohne überhaupt in den Lockdown gegangen zu sein. Alle Hintergründe zur Massenimpfung und zum geplanten Corona-Notstandsgesetz in der Dezemberausgabe des COMPACT-Magazins. HIER bestellen!

Mit unserem neuen Kanal auf Telegram immer auf dem Laufenden: https://t.me/CompactMagazin

Noch vor einigen Tagen hatte die „Schweizer Gesellschaft für Intensivmedizin“ (SGI) noch gewarnt, dass die Intensivbetten im Land aktuell „aktuell praktisch vollständig belegt“ wären. Dennoch ließ die Zentralregierung in Bern sich nicht von ihrem Konzept abbringen, keine landesweiten Lockdown-Maßnahmen zu verhängen, sondern an die Eigenverantwortung der Bürger zu appellieren und alles Weitere den Kantonen zu überlassen.

Eidgenossen setzen auf Güterabwägung

Die vielen Schwarzseher und Unkenrufer, die der Schweiz den angeblich sicheren Weg in eine riesige Katastrophe vorhergesagt hatten, sehen sich nun eines Besseren belehrt, denn nur eine Woche nach der Alarmmeldung der Intensivmediziner hat sich die Situation in der Eidgenossenschaft merklich entspannt, sowohl die Ansteckungs- wie auch die Infiziertenzahlen sinken. Experten haben dafür zwar noch keine triftige Erklärung, vermuten aber, dass die punktgenauen Maßnahmen in den Kantonen ihre Wirkung nicht verfehlt haben.

In der Schweiz gibt es – ganz im Gegensatz zu Deutschland – allerdings auch einen parteiübergreifenden Konsens darüber, dass das öffentliche Leben nicht komplett der Pandemie untergeordnet werden darf. Ueli Maurer, der Finanzminister von der rechtskonservativen Schweizer Volkspartei (SVP), sprach vor kurzem erst von einer „Güterabwägung“, die mit Blick auf die Corona-Politik vorzunehmen sei und bei der es nicht einzig und allein nur um gesundheitspolitische Aspekte gehen dürfe – in Deutschland wäre jeder Politiker einer Regierungspartei, der so eine Äußerung tätigen würde, direkt am Ende seiner politischen Laufbahn angelangt.

In Sachsen ist etwas im Busch

In Deutschland überbietet die politische Klasse sich dagegen mit immer neuen Lockdown-Verschärfungsideen. Die sächsische Landesregierung will beispielsweise morgen über neue Corona-Regeln entscheiden. Michael Kretschmer (CDU) hatte bereits angekündigt, dass bei einem Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in einer Woche schärfere Regeln wie etwa Kontaktbeschränkungen verhängt werden sollen.

Da momentan aber von den zehn Landkreisen und drei kreisfreien Städten neun über dieser 200er-Marke liegen, werden morgen in Dresden aller Voraussicht nach wohl drastische Beschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Kretschmer könnte endlich seinen Plan für Ausgangssperren im Freistaat umsetzen, den er schon Mitte des Monats geäußert hatte. Damals hatte er gesagt: „Wenn die Fallzahlen weiter steigen, müssen wir dem Beispiel des Berchtesgadener Landes folgen.“

Kommender Corona-Aufstand im Freistaat?

In dem zwischenzeitlichen Corona-Hotspot Berchtesgadener Land hatte die bayerische Staatsregierung ab dem 20. Oktober einen äußerst harten Lockdown mit Ausgangssperren verhängt (lesen Sie dazu Mario Alexander Müllers Reportage „Im Lockdown-Land“ in der aktuellen Dezemberausgabe von COMPACT, die Sie HIER bestellen können). Mittlerweile gilt dort wieder der „normale“ Corona-Lockdown, der auch im restlichen Deutschland in Kraft ist. Ob die widerspenstigen und demofreudigen Sachsen sich allerdings so ohne weiteres in einen Lockdown mit Ausgangssperren fügen würden, ist mehr als fraglich; im thüringischen Corona-Hotspot Hildburghausen gab es beispielsweise schon gestern eine Demonstration gegen den von der rot-rot-grünen Staatsregierung verhängten lokalen Lockdown.

Alle Hintergründe zur Massenimpfung und zum geplanten Corona-Notstandsgesetz in der Dezemberausgabe des COMPACT-Magazins. HIER bestellen oder zum Bestellen einfach auf das Banner unten klicken!

Über den Autor

Avatar

17 Kommentare

  1. Avatar

    Inzwischen dürfte auch in Sachsen einigen klar sein, daß sie schon deswegen Sylvester nicht feiern brauchen, weil im Neuen Jahr dirkt die Arbeitslosigkeit / der Ruin droht!
    Selbst in der Mainstreampresse – im Netz – merkt man langsam, daß die Opposition zulegt und die Grokopartner verlieren! Die Leute die bedauerlicherweise noch Glotzen oder Radio hören (hieß mal "Göbbels Schnauze") werden mit Corona von allen wirklich wichtigen Informationen abgelenkt. Die "Lügenpresse" zeichnet sich auch eher durch Verschweigen von Nachrichten als durch Lügen aus.
    Man sollte sich in Sachsen auch dazu aufraffen spontane Aktionen wie in Hildburghausen durchzuführen! Schließlich ist zu befürchten, daß "die da oben" Corona so lange verlängern bis daß die die Bundestagswahlen absagen können – oder online machen, was man leicht fälschen kann, siehe USA!

  2. Avatar

    Wenn ich diesen … Lausbub sehe … – diesen ’sächsischen Alfred E. Neumann‘ … 😆 – unfaßbar das alles … ich kann dabei nur immer wieder an so einen F.J.S.-Ausspruch denken: Sehen Sie sich die Gestalten doch nur an …

    Tja, … wo er recht hat(te) hat(te) er recht! Man muß sie sich wirklich nur ansehen … um das Fürchen zu lernen!!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        LOL..mag jemand zufällig ihm die zugehörige ²Zahnlücke aus Versehen zu applizierään, häh?, hehe, "Me worry?" = "Na und, (häh)?" also das-dies ²AEN-Motto basst scho..auf 85% aller Polletekka..kuck dir ditt Söder an: "meine Gsundheistministerin bleibt und hallo ich weiss noch ne neue Zumutung (coronabedingt und so)" -> wasn NullHirnStreber watt der iss..*kotz*

      • Avatar

        "… und hallo ich weiss noch ne neue Zumutung (coronabedingt und so)"

        Ja, man muß schon extrem idealistisch und realpolitisch vollblind sind, um nicht irgendwann auf den Gedanken zu verfallen, daß ‚die‘ nicht irgendeine interne Wette am laufen haben, wer sich die tollste Zumutung ausdenken – und dann natürlich auch durchsetzen! – kann. ‚Die Leute‘ … schlucken es. Und parieren.

        Heute morgen (ca. 5.30 Uhr) hab ich welche gesehen, die waren auf dem Weg in eine große Fabrik hier am Ort … MIT MASKE AUF … IM FREIEN AUF DEM WEG ZUR ARBEIT!!! Was soll man da noch sagen/denken/glauben?

        Ich habe mittlerweile das Gefühl die BRD ist ein eigener ‚Kreis der Hölle‘, den Alighieri damals noch nicht beschreiben konnte, weil er sich so etwas wohl nicht hätte vorstellen können. Allerdings gilt auch für diesen speziellen ‚Kreis der Hölle‘: Ihr die ihr hier eintretet … – laßt alle Hoffnung fahren! 😥 😥

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Warum also … überhaupt noch [diese] Regeln oder Anordnungen befolgen, wenn das Regime, die-se verbogenen Spiel-Regeln wie es möchte, stets und ausschließlich … immer nur zum eigenen Gunsten&Nutzen und gegen das Volk weiter-verbiegt und einsetzt ?! 😉

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Was geht in deren verkrüppelten Geschmeiß-Schrumpf-Hirnen nur vor sich … widerwärtige Gestalten – aber sowas von widerwärtig ! 😉

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ah ja, niemand … hat mir das Maul zu verbieten … ich komme [stamme] nämlich auch aus dieser Galaxie … 😉

  5. Avatar

    Corona von morgens bis abends, Zahlen, Sondersendungen, Coronawerbung, ausser Corona gibt es kein anderes Thema mehr.
    Wie von Corona hypnotisiert, wie in Trance steht das Land still.
    Und so verschwinden im Corona -Nebel medial unterdrückte Ereignisse, wie ein Radiointerview von Orban zur EU und Soros sowie die Anhörungen zu dem Wahlbetrug in den USA.
    Dabei sollte man sich die Beweisführung der US Anwältin Sidney Powell ansehen.
    Sie dürfte nicht zuviel versprochen haben, als sie sagte die "Krake" sei los.

    Aus watergate.tv – US Wahl – live Ticker vom 26.11.20

    Michigan Klage wegen Wahlbetrug: Exponat 105 – inklusive Organigramm

    An der US-Wahl 2020 beteiligte Länder/Gruppen Zugang/Manipulation:

    Belgrad, Serbien
    Iran (Adresse ist an den niederländischen Server gebunden)
    China
    Kanada

    HSBC-Bank Kanada
    BMA Kapitalmanagement
    DVSCORP (Chinesischer Bereich)
    Indivisible (ehemals Acorn)

    Usw. usw.

  6. Avatar
    Marques del Puerto am

    WOOOLLT ihr den totalen Sachsen-Pumuckl….hier habt ihr Ihn Kretsche und was nicht passt wird passend gemacht, wir hier in der CDU kennen uns damit aus.
    Das Volk wählt aber Muddi bestimmt wer mitspielen darf!

    Mit besten Grüssen

  7. Avatar
    Torsten Berthy am

    Hallo Compact,

    so einfach kann Herr Kretschmer keinen Lockdown mehr verhängen wie er sich das denkt.
    Er muss erst einmal die Evidenz von 200 tatsächlich an Corona Erkrankten nachweisen!
    Der Nachweis kann aber nur durch einen ausgebildeten Mediziner erfolgen der diese Patienten untersucht und eine tatsächliche Erkrankung feststellt
    Kann er dies nicht sind diese Maßnahmen Rechtswiedrig!
    § 28a Abs 2 neues Infektionsschutzgesetz.
    Aber wir wissen ja wie es dann läuft! Mit Schmiergeld bekommt man wieder einmal alles!

    Grüße an euch T.B.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Dieses korrupte System graben dann irgendwelche Staatsabhängige sogenannte Experten aus welche der Regierung den passenden Persilschein ausstellen.

    • Avatar
      Der Maskenball läuft wie geschmiert am

      Für die Kohle machen manche Mediziner im Auftrag der Politik alles…. Kretschmer und Konsortien lügen alle…..der leere Blick verrät immer Lügner. Die Moscheen Zahnärzte Polizisten Banken Börse Behörden haben kein Lockdown/ Ausgangssperre….und das ist das verräterische am Corona Schwindel.

    • Avatar

      @ Thorsten Berthy

      Aha, Kretschmer kann nicht so einfach mal….

      Seit wann interessiert diese Sachsensumpfverbrecherbande, was sie nicht dürfen, daß ist nicht das Thema, sondern was dieser Abfall gegen den Souverän durchzieht!!

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Auf den Punkt gebracht:
      Sie machen mit uns was sie wollen!

      (Hoffentlich "läuft nichts wieder schief" beim Entgegennehmen!!)

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel