Hildburghausen: 400 Menschen durchbrechen Ausgangssperre. Wir lassen uns von Merkel nicht Weihnachten verbieten!

69

„Stille Nacht – Eingesperrt im ewigen Corona-Winter“, titelt das aktuelle COMPACT-Magazin. Doch die Menschen wollen sich nicht einsperren lassen: Hildburghausen in Thüringen gab gestern ein Beispiel für eine ganz neue Form des Widerstandes.

Mit unserem neuen Kanal auf Telegram immer auf dem Laufenden: https://t.me/CompactMagazin

Aufregung in Thüringen. Die Polizei in Panik. Ministerpräsident Bodo entsetzt. Stein des Anstoßes: Hildburghausen, eine Kleinstadt mit knapp 12.000 Einwohnern im Süden des Freistaates (wo man fränkisch spricht). Das alte mythische Deutschland: in der Nähe liegt Grimmelshausen und Auengrund. Mittelerde eben. Dort, wo die Hobbits leben und die Orks nichts zu sagen haben.

Gestern Abend gehen die Bürger raus auf die Straße. Viele mit Kerzen. Kaum einer mit der vom Regime angeordneten Alltagsmaske. Die Menschen singen: „Oh, wie ist das schön.“ Es war wie eine Befreiung: Endlich wieder zusammenkommen, endlich ohne Zwangsabstand. Denn Hildburghausen steht praktisch unter Quarantäne. Verschärfter Lockdown. Man darf nur „mit triftigem Grund“ die Wohnung verlassen. Hildburghausen sollte eine Geisterstadt werden. Die Bürger haben gestern darauf gepfiffen. Während Merkel und die Ministerpräsidenten virtuell tagten und eine Verschärfung der Maßnahmen beschlossen, trafen sie sich nach alter Väter Sitte analog. Ausgangssperre? Mit uns nicht!

Hier das Video von gestern Abend in Hildburghausen:

Die Polizei kam zu spät – und wurde dann rabiat. Als die Bürger die Auflösungsanordnung ignorierten, wurde Pfefferspray eingesetzt. Uniformierte gegen Zivilisten – wann gab es das zum letzten Mal in Hildburghausen? 1989? 1933? im Dreißgjährigen Krieg? Das Corona-Regime lässt die Maske fallen. Die Menschen werden sich das gut merken. Die Polizei schrieb 30 Anzeigen. Die Angezeigten werden sie als Ehrenurkunde über den Mittagstisch hängen: wir waren dabei – hiermit amtlich besiegelt.

Das Außergewöhnliche an diesem Mittwoch: Der Protest hatte keinen Organisator. „Aktuell gibt es keine Hinweise auf einen rechten Initiator“, musste sogar eine Sprecherin der Landespolizeiinspektion Suhl zugeben. Die 400 waren zusammengekommen, weil irgendein Unbekannter das nebenstehende Plakat im Internet veröffentlicht hatte, als die Ausgangssperre gegen Hildburghausen exekutiert werden sollte – und flugs verbreiteten andere die Vorlage, das Ding ging viral.

Hildburghausen ist nur das mutigste Beispiel für das, was seit Wochen im ganzen Land brodelt: Überall in kleinen und kleinsten Städten treffen sich Bürger und gehen auf die Straße. Man bekommt das überregional kaum mit, weil das nicht zentral organisiert wird, nicht unbedingt mit Querdenken zusammenhängt. Oft sind Elterninitiativen die Impulsgeber. In Südthüringen spielt der Neue Schmalkaldische Bund eine Rolle, der Gruppen überall beflügelt. Der alte Geist der Bauernkriege, der 1525 in der Region stark war, ist wieder da.

Am Sonntag beginnt die Adventszeit. Das Regime hat die Weihnachtsmärkte verboten, die Gottesdienste auf ein gotteslästerliches Minimum zusammengestrichen. Ob sich die Leute das gefallen lassen? In Frankreich wurden die ersten Untergrundandachten organisiert. Wer will 500 Gläubigen verbieten, sich vor der Kirche zu versammeln, in stummem Protest? Die Polizei kann nicht überall sein. Schaffen wir eins, zwei, viele Hildburghausen!

„Stille Nacht – Eingesperrt im ewigen Corona-Winter“ ist das Titelthema im neuen  COMPACT-Magazin. Auf über 20 Seiten informieren wir über die Pläne de Regimes – und den Widerstand dagegen. Hier bestellen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

69 Kommentare

  1. Querdenker gehören gesellschaftlich geächtet. Arbeitgeber sollten diese Leute nicht einstellen und Arbeitnehmer in die Registratur oder ins Lager schicken, wer uns alle gefährdet, gehört erheblich abgestraft.
    Twitter: Margitta Heinecke@biss89
    Im Mampf gegen „Nazis“ fordert sie für Querdenker „gesellschaftlich zu ächten“ und „ins Lager zu schicken“.
    Margitta Heinecke ist „Personalvermittlerin,Unternehmensberatterin, Journalistig, Riechterin, Gründerin Robin-Wood-Saar und B.U.N.D. lt Eigenlob.

    Es sind diese Leute, die den Anderen die Stasi ins Haus schicken werden.

  2. "Aktuell gibt es keine Hinweise auf einen RECHTEN Initiator"

    Ja, der Mörder ist immer der Gärtner.

    Hildburghausen war doch in der DDR Grenz- d.h. Sperrgebiet, so mit Passiersschein und Besuch beantragen. Wahrscheinlich haben die Hildburghausener einfach die Schnauze voll vom Eingesperrtwerden.

    – – –

    Als ich das letzte mal im Panorama-Museum in Bad Frankenhausen bewundernd vor Prof. Tübkes Riesengemälde stand, fiel mir eine Bundschuh-Fahne in’s Auge. Der darauf gezeigte Bundschuh ließe sich von einer traditionsbewußten Widerstandsbewegung hervorragend als Logo verwenden. Man könnte/müßte ihn – obwohl perfekt! – ein wenig "pimpen", um etwaige Urheberrechtsklagen zu umgehen. Aber Bundschuh ist eben Bundschuh, der wahre Urheber dieses Signets dürfte tot sein.

  3. Bei der Beerdigung eines Verbrechers (Clan-Chef) in Bremen waren 400 Leute und die Polizei hat NICHTS gemacht ausser paar Anzeigen gemacht die sowieso nicht beachtet werden von den Musels !
    Aber friedliche Deutsche brutal mit Wasserwerfern, Reizgas und Knüppel angreifen machen diese feigen Helden ja gerne.
    Tja, Die Polizei, dein Feind und Verräter !
    ;-)

  4. Wolfgang Daubenberger am

    Da hat sich der gesunde Menschenverstand einen Weg gebahnt. Hoffentlich macht sowas Schule.

  5. Das sollte überall Schule machen; Demos gegen den Lockdownterror: Spontan, überall, gleichzeitig!
    Die Polizei weis dann nicht im Vorfeld WO genau und WANN – und wenn es in vielen Orten rumort, kann sie nicht überall sein! So war das bei den Bauernkriegen auch!!!
    Der Coronastaatsterror muß weg! Die Macht der Pharma- und Medizinindustrie gehört gebrochen!

  6. Gute Nachrichten aus der Stadt, in der ich geboren wurde! Ein aufrechter Menschenschlag, und das Ertragen von zwei Diktaturen hat sie noch stärker gemacht. Wenn von Hildburghausen ein Impuls ausgehen würde, sich Weihnachten nicht nehmen zu lassen, würde das die Tradition meiner Vorfahren fortsetzen, die allesamt dort protestantische Pfarrer waren. Ich selber lief vor 60 Jahren auf Kindesbeinen über ebendiesen Marktplatz zur Schule, vorbei am großen Weihnachtsbaum neben dem Rathaus. Hildburghausen hat eine große, wenig bekannte Geschichte und nun ist der Name wieder aufgetaucht – in hoffnungsvollem Kontext. Danke für die Würdigung!

    • Das blöde Geschwätz über "zwei Diktaturen" von diesen Anarchisten ist nur schwer zu ertragen. Vom Protestanten zum Anarchisten ist es nur ein Schritt.

    • Und nicht nur Protestanten…es ist auch eine Stadt der Hugenotten, siehe "Hugenotten-Vorstadt" bis heute. Die waren für ihren Glauben im 17. Jh. aus Frankreich geflohen und hier aufgenommen worden, u.a meine Vorfahren. Das sitzt da bis heute drin und hat sich durch die dunkelste Zeit der DDR gerettet!

  7. Der Merkel Hofstaat ist wie Belarus am

    Friedliche Bürger die gegen ihre Freiheitsberaubung und Entmündigung auf die Straße gehen, werden von der deutschen Polizei mit Pfefferspray körperlich verletzt und mit Strafen auferlegt…..diese Polizisten sollten langsam wirklich einmal überlegen, was diese für ein Regime noch dienen. Mit Rechtsstaat und Demokratie hat das überhaupt nichts mehr zu tun. Was hier zur Zeit im Lande abgeht, erinnert an ganz dunkele Zeiten….scheinbar hat man aus der Geschichte nichts gelernt.

  8. Marques del Puerto am

    Grinse, kenne Hildburghausen, Neustadt, Suhl, Ilmenau gut, kommt man den dumm schwillt die Lippe an und der Riechkolben ist verbogen. ;-)
    Da gelobe ich mir doch lieber, Zeitz, Naumborch oder Märseborch, da sind die Patienten stressfreier zumindest in meinem Beruf.

    Aber bei uns sind die, die sagen, dessen Suppe ich fress, dessen Liedchen ich pfeif etwas schneller am Start.
    Passiert Anno 2020 im Oberharz und eine wahre Geschichte zugleich…. in den Monaten November bis Februar geht es noch recht traditionell zu. Hier und da wird ein 3 bis 4 Zentner Schwein, (ich meine ein echtes Schwein nicht Peter Altmaier !!! ;-) ) geschlachtet. Mit von der Partie sind logischerweise das Schwein, der Besitzer, der Schlachter, der Tierarzt und 1 bis 2 Helfer.
    Und da beginnen auch schon die Probleme…. Hurra, hurra die Sau ist tot die Sau ist tot und hängt am Harken, der erste Korn oder Schierker wird eingeschenkt und die richtige Arbeit beginnt erst noch, treffen doch pünktlich 2 Ganzjahreskostümierte ein auf einen anonymen Hinweis.
    Ein besorgter Bürger rief den Freund und Helfer an, da er die Gefahrenquelle deutlich vor Augen sah, 5 Personen aus unterschiedlichen Haushalten inkl. Schwein trafen zusammen.

    • Marques del Puerto am

      Das kann und darf nicht sein ! Dafür lässt die Polizei auch gerne mal einen importierten Dauerdieb aus den Rathauspassagen sausen um den Corona-Verweigerern das Handwerk zu legen, zumal das Schwein und weder die Personen darum Abstand hielten und keine Schutzmaske trugen.
      In den heutigen Zeiten undenkbar und aus dem Grund soll jetzt vorerst eine Geldstrafe von 250 Euro erfolgen für die Ungläubigen.

      Mit besten Grüssen

    • jeder hasst die Antifa am

      Das das Schwein hat einen Vorteil ihr könnt es alleine geniessen und müsst es nicht mit mit eingewanderten Halalikern teilen,außer Altmeier kommt zu besuch. Grüßle

  9. Frank Lothar Keppel am

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott. Carl Theodor Körner

    • Götz v. Frundsberg am

      Würde mich interessieren was Björn Höcke sowohl zu Hildburghausen
      als auch zu diesem Aufsatz sagt.
      von … befiehl, wir folgen! Sehe ich in Hildburghausen nichts!
      Diese Menschen sind Volksschädlinge. Durch ihr egoistisches, unverantwortliches
      Verhalten schaden sie der Volksgemeinschaft!
      Pfui!

      • OH OH …ein adlig titulierter Stürmer Kommentator meldet sich zu Wort ….. Volksschädlinge …Volksgemeinschaft …..
        Dann dürfen alle nun um in der richtig bezeichneten Volksgemeinschaftszeit zu sein , auch HEIL Trulla rufen und mit dem rechten Arm bekunden wie hoch die Heilkräuter jetzt stehen…..
        Auch Dir ein adliges Heil Volksgenosse Frundsberg ….. heute schon den Stürmer gelesen ….??? Es gibt noch ein paar Sauen durch die Volkswohlsteppen zu jagen.
        Früher hatten Adlige mal eine bessere Schule und trauten sich hinter der Hand was zuzuraunen …….. auch das das Führerlein ,oder,die …in bald abgewirtschaftet hat . Warten wir also den nächsten Reichsparteitag ab , was die Volkschristsozialistsische Partei denkt und noch besser macht mit Kraft durch Merkelfreude ….

      • jeder hasst die Antifa am

        Da passt doch eher Götz von Berlichingens zu Spruch zu dir"Leck mich doch am Arsch"

      • Na, nicht übertreiben Götz, nicht jeder, den die Suche nach Sex-Partnern auf die Straße treibt ist gleich ein Volksschädling , wie z.B. berufsmäßige Diversanten.

  10. Sokrates verum am

    30 Polizisten gegen 400 Übertreter , kein Wunder, daß der Polente die Muffe ging, zumal wahrscheinlich mindestens 5 Weiber dabei waren. 30 Anzeigen bei 400 Tätern, eine fette Ausbeute. Dieser Staat bringt es noch dahin, daß er nicht mehr ernst genommen wird.

    • jeder hasst die Antifa am

      aber Wasserwerfer und Tränengas hat man diesmal nicht eingesetzt das gibt immer solche unschönen Bilder das man denken könnte die Bilder kommen aus Minsk.

    • Marques del Puerto am

      @ SOKRATES,

      na 30 musste erstmal zamm kriegen… in Hildburghausen sitzen normal Abends 6 Leute und schauen sich alte Folgen von Gaywatch an , oder die ganz harten Cops schauen sich Gina Wild alleine im Wald mit Abschleppstange ohne Auto an.
      Brutal ehrlich und voll pervers, die arme Stange sage ich nur….;-)

      Mit besten Grüssen

    • Er wird sehr ernst genommen …… jede seiner Ideen wird beobachtet nicht nur von dem Pack.
      Auch im EU-Ausland sieht man in Merkel den grössenwahnsinnigen Diktator deutscher Schule .

  11. Sokrates verum am

    Pfefferspray hat eine ganz üble Wirkung und ist m.E. auch Polizisten nur in Notwehr gestattet, zur Auflösung einer bloßen, rechtswidrigen Zusammenrottung, aus der heraus keine Angriffe gegen Polizisten stattfinden, ist der Einsatz von PfS immer unverhältnismäßig und damit rechtswidrig. Betroffene Esel sollten eine Feststellungsklage erheben und dann Schadenersatz und Schmerzensgeld einklagen. Dan täten sie mal was Vernunftiges.Dazu sin aber die Racker wohl meistens zu doof, es reicht nur für einen Abendspaziergang.

    • Würde es bei der Polizei noch die Aufnahme Anforderungen der 60-70iger Jahre geben, würden alle heutigen Polizisten sie nicht schaffen.
      Eine Aufnahme Anforderung, in Bremen, im sportlichen Bereich ist: An eine 2 m hohe Stange zu springen und sich fest zu halten. Peinlicher gehts nimmer!

      • Reicht doch wenn sie in gebrochenen arabischtürkisch-deutsch Deutsche Post sagen können und schnell die Walther Mausetot ziehen ,alles andere ist Zeitvergeudung bei der Rekrutierung …. Merkel braucht eine schlagkräftige Polizei.

    • Sokrates Spatzenhirn am

      Bestimmt würde man auch genau diejenigen ausfindig machen, die gesprayt haben. Dann würde man denen sicher noch nachweisen, dass sie situationsbeding so nicht agieren durften.

      Ein realitätsfremder Dummschwätzer er ist!

  12. Sokrates verum am

    Genau genommen enthält der Artikel einen Aufruf zur Begehung von Straftaten ,was strafbar ist. Welch Glück ,daß das System Staatsanwaltschaften und Gerichte kaputt gespart hat. Neues Personal dafür kann man nicht so leicht von en Bäumen schütteln wie Straßenkehrer.

    • Matthias Elstner am

      Darüber haben wir 1989 nicht nachgedacht, als wir die Rotfaschisten zum Teufel jagten! Wir hätten sie gründlichen ausmerzen sollen, denn heute sind die wieder im Parlament, die Antifa SA mit ihrem "Schwarze Schutz Staffel" Block terrorisiert Deutschland und eine ehemalige FDJ Sekretärin ist Bundeskanzlerin! Wie blöde sind die Wessis eigentlich, so etwas zuzulassen?

      • Sicher doch, das "wir sind das Volk" Geplärre damals, war der Grund, dass "die Mauer" viel. LOL!

    • Marques del Puerto am

      @ SOKRATES VENUS, na na na wer will denn gleich mit Straftat kommen. Der Artikel enthält Informationen über eine nette Kleinstadt in Thüringen.
      Wegen ( Schaffen wir eins, zwei, viele Hildburghausen! ) Damit hole ich doch keinen toten Hahn von der Stange , dass wissen Sie so jut wie ich.
      Aber es stimmt natürlich dass, das System, Staatsanwaltschaften und Gerichte kaputt gespart hat, gebe ich Ihnen 100% recht.

      (ist der Einsatz von PfS immer unverhältnismäßig und damit rechtswidrig. Betroffene Esel sollten eine Feststellungsklage erheben und dann Schadenersatz und Schmerzensgeld einklagen. Dan täten sie mal was vernünftiges. Dazu sind aber die Racker wohl meistens zu doof, es reicht nur für einen Abendspaziergang.)

      Ja auch wieder richtig, aber wie ist der Schaden zu beziffern, da müssten Ärztliche Gutachten her und eine ganze Menge an Beweise. Film und Fotoaufnahmen. Keine Krähe hackt der anderen ein Auge aus , weder bei der Polizei noch bei der Staatsanwaltschaft ?!
      Nur zu behaupten der Onkel in Uniform hat Deo versprüht, damit lachen dich doch alle aus.
      Wenn einige Spaziergänger wirklich nachweisen können das sie darunter gelitten haben, z.B beim Augenarzt waren, Sehstörungen, Krankschreibungen usw. dann gibt es eine kleine Chance, alles andere ist Zirkus Sarasani…

      Mit besten Grüssen

      • Ist doch oftmals ein Augenarzt dabei ,der mit religiösen Sprüchen ,die Blinden sehend macht … Doktores Schiffmann glaube ich nennt sich der Gute….

        In Sachen Zirkus ….. es gab mal einen kleinen Zirkus auf deutschem Boden , der hiess Zirkus Altmeier ….man da liefen Affen rum …. und einen Esel hatten die . Ich war noch zu klein um zu unterscheiden ,war das nun ein Esel ,oder eine Eselin ….

      • @Marquis: Tja, super ist die Aussicht nicht, aber immerhin stand das mit dem Pfeffer ja in allen Zeitungen, läßt sich nicht so leicht unter den Teppich kehren. M.E. geht man auch besser zuerst zum VG, nicht zur StAWschaft.
        bG:

      • Stimmt, nur ist auch eine sog. OWikeit , eine Straftat, weil das OWiG Strafrecht ist , der Rest ist m. E. Etikettenschwindel.

    • Sind doch genügend geschüttelte Gutmenschen da und grüne Kompostierer , wozu bedarf es da noch Richter …. ???

  13. Die Tochter des roten Pfarrer Scharlatans …..überzeugt das Volk jeden Tag aufs neue von ihrer FDJ- mässigen christlichen Menschenliebe………

    Herr walte deines biblischen Versprechens, hebe diese falsche Schlange von uns und verbanne sie in die Hölle zum grillen bei Leib und Seele……

    Aber ,da den Oberboss der Schamanen noch nicht mal sein höchster Gauleiter gesehen hat,ausser ein paar Nonnen nach dem Einatmen des ewigen kerzenrauches …..ist das ein Glaubenswunsch.

    Wie können die CDU Coronalocken Diener so einem Weib vertrauen ,die die Kirche den Rücken zugewandt hat ,Honecker und der FDJ diente , die DDR neu entwickeln wollte mit Stasifiguren,dann eine demokratische Show Heilsfigur wurde …..

    Ist ihr Sauermann nicht überdrüssig solch ein Weib zu haben , oder wird der aus der Kammer nur rausgelassen , wenn Merkel die Hausfrau zeigen muss bei Staatsempfängen …… ??? Ich glaube die Ehrenkompanie bepiselt sich im Stillen ,wenn sie aufmarschieren müssen , bei soviel Muppet Komödie.

    • Sokrates verum am

      er einzige wesentliche Unterschied zwischen dir und dem Merkel ist, daß du nicht an er Regierung bist. Wärst du es, gäbe es gar keinen Unterschied.

      • Grundsätzlich geb ich ihnen recht:Es ist egal wer Kanzler spielt. Die Macht haben andere. Nur ist das Merkel nunmal besonders skrupel und gewissenlos und kennt keinerlei Empathie. Die abgefressenen Fingernägel und die Visage runden das Bild einer ganz besonders asozialen und bösartigen Kreatur logisch ab. Ich denke wenige würden soweit gehen wie das Merkel. Ihr Vorgänger hatten wenigsten nach aussen etwas Würde und Anstand. Insofern macht es schon einen kleinen Unterschied wer den Kanzler spielt.

      • jeder hasst die Antifa am

        Doch du könntest deinen Müll nicht mehr aus den Staats und Lügenmedien hier loswerden,Sofaklecks du kannst dich tarnen wie du willst an deinen Blödsinn den du hier verzapfst erkennt man dich.

      • Was für ein unglaublich geisvoller Mensch hier sich äußert. Äußerste Hochachtung! Deshalb auch gleich die eigene Vergabe des "Sokrates".

      • Gebe Dir recht …… dann würde ich mit anderen Besen den Stall reinigen ….. Aber zuerst alle Parteibuchgecken einer kommunalen Arbeit zuführen ,damit sie lernen ,in einer geordneten Welt kann man besser atmen und den Menschen Frischluft zuführen….. ohne amerikanischen Giftmüll nicht nur zu verbuddeln ,sondern einzuimpfen.

        Aber ich lese lieber Märchen über böse Heilsbringer ,als selbst einer zu sein…. ,und ich habe keinen Bock darauf von Gipfel zu Gipfel zu springen wie ein Mufflon ……

        Meine kleine Welt halte ich in Ordnung , verlasse diese nur um mich zu überzeugen ,ob die Flut schon näher kommt ,damit ich rechtzeitig dabei bin …..

        MERCI DAS ES DICH GIBT , MERKELLAUS SOKRATES ….

    • Das Volk ist zur Unselbstständigkeit und durch das Verblödungssystem umerzogen worden.
      Mittlerweile werden ca. 66% der Deutschen vom Staat durch alimentiert!
      Deshalb gibt es auch nur noch "Zwangssysteme", damit die Masse ja auch bezahlt!

  14. Jürg Rückert am

    Die Regierung soll über Risiken aufklären, Empfehlungen erstellen und die materiellen Voraussetzungen zur Bekämpfung der Seuche fördern (Impfstoff, Masken, ggf. Medikamente). Die Eigenverantwortung der Bürger darf der Staat nicht außer Kraft setzen.
    Pfeffersprayeinsatz ist eine Körperverletzung. Polizeieinsätze bis in die Wohnung hinein wegen Corona lassen die Grenzen zu Diktaturen verschwimmen.

  15. jeder hasst die Antifa am

    Merkel will Hildburghausen in ein KZ verwandeln und der rote Bodo ist der Aufseher.

    • Ein trauriger Artikel der unfassbar wütend macht! Manche haben halt den Schuss nicht gehört. Ihr wisst anscheinend nicht was eine Diktatur und ein Regime ist. Unter einem Regime und in einer Diktatur hättet Ihr gestern nicht demonstrieren können. Hirn einschalten, dann klappts auch mit dem Denken. Man schämt sich für Hidburghausen, man schämt sich hier zu wohnen!

      • Noch wütender, -nee, fassungsloser, macht mich, wenn Menschen nicht kapieren, dass sie von der Regierung und deren Medien, so richtig verarscht werden! Diese 400 Menschen haben es kapiert und handeln auch! Respekt! So ist das richtig!

      • Diktaturen haben gelernt …..heute lassen sie demonstrieren ….Haben ja nottfalls genug Schupos ,die für 7 Groschen siebzig die Birne hinhalten bis der Frust befriedigt sit. Gehen die Demonstranten friedlich nach Hause ,ist der Orgasmus schon gekommen ,und es droht keine Gefahr mehr bis zum nächsten Aufmarsch…. Lass das Pack demonstrieren ,sind deren Schuhe ….morgen sind sie wieder am Arbeitsplatz und tragen Maske…. ,oder studieren Betriebswirtschaft des heiligen Materialismus…. und solange Glaubensbrüder mitdemonstrieren ,kann man wieder eine glaubende göttliche rote Merkelgemeinschaft Gemeinschaft bilden . Der Herr hebe seine Tatzen über Dich …….

        A….., wie lange bist du in Lehrer Pfeiffers Asthochschule gegangen bis der Ast abbrach ???? Hinter den 7 Bergen ,bei den 7 Merkelheiligen findest du einen besseren Platz zum Leben , kannst auch einen Mann,oder Frau heiraten ,denn die Kirche ist auch modern geworden neben der demokratischen Regierung.

      • Schämen muss man sich für solche Zombies, wie sie es sind . Die alles glauben und nicht mal etwas hinterfragen. Und wir wissen was ein Regiem ist. Dort wird man mit Wasserwerfern und Pfefferspray zum Schweigen gebracht, wenn man nicht die Meinung hat , wie das Regime!!! Und nur zur Info, die Veranstaltung war auch nicht erlaubt aber wir lassen uns nicht die Meinung verbieten .

      • Simone Heuser am

        Sie konnten auch nicht demonstrieren! Sie haben es einfach gemacht! „Gedurft“ hätten sie es nicht. Und das die Polizei auf die eigenen friedlichen Bürger losgeht sagt einiges über dieses Regime aus!

      • jeder hasst die Antifa am

        Wenn du dich schämst hier zu wohnen dann wandere doch aus,wer Deutschland nicht liebt soll Deutschland verlassen,das einzige wofür man sich schämen muss ist die Merkelsche Politik der Vaterlandslosen Gesellen.

      • Matthias Elstner am

        Ich habe nur noch Fust! In dem 3. Reich war Thüringen dunkelbraun! In der DDR war Thüringen unter Albrecht dunkelrot! Und jetzt haben wir wieder einen dunkelroten Bodo, der ein dunkelrotes Kabinett führt! Wann hört das endlich auf mit diesen roten Nazis in dem schönen Thüringen? Und ich bin weiß Gott kein Braunfaschist, sondern denke nur nüchtern und realistisch!

      • Reisende soll man nicht aufhalten. Aber Hirn einschalten, das wäre für Coronoiker, die lieber in ihrer Angst bleiben und nichts hinterfragen, viel wichtiger als für diese Menschen mit Zivilcourage!

      • xxx

        Und ob wir den letzten Schuß gehört haben, linkes und obrigkeitshöriges Gesindel von ihrem Schlag, hören und merken gar nichts mehr, arme Irre!!

      • Gegen ausländische Verbrecherbanden wird dagegen seit 40 Jahren nichts unternommen!
        Mit staatlicher Hilfe sind diese Kriminellen, durch vollkommene Öffnung der Grenzen, seit 1989, in Deutschland eingefallen. Durch Billigung und Duldung und selbst bei Sozialbetrug, schaut dieser Staat zu. Diese Menschen werden und dürfen nicht zu hart angefasst werden, das sonst der Verweis auf die NAZIs im Raum steht.
        Diese Politiker gehören weg!

      • Mueller-Luedenscheid am

        Diktaturen bleiben Diktaturen, auch wenn sie ihre Fratze ändern, wurde 1989 nicht demonstriert in der Deutschen "DEMOKRATISCHEN" Republik. Hirn ist vom Herrn gegeben, aber auch der Herr vergisst mal einen.

      • Moment mal…
        sie konnten gestern nicht demonstrieren!!!
        Wenn ich mit Pfefferspray maltretiert werde, wie weit ist es denn noch zum Zusammenschlagen und Einsperren?
        Wann bekommt ihr denn endlich mit, dass Corona nur eine False Flag und das trojanische Pferd ist. Das ist eine Biowaffe!
        Ihr werdet entmündigt, enteignet und entrechtet. Der Great Reset ist der Plan.
        Sie schreiben es uns ja sogar auf! World Economic Forum
        Sie werden uns enteignen und mit einem Grundeinkommen abspeisen. Dann bettelst du nach "Vater Staat". Wenn du nicht spurst, schalten sie dich ab.

        Bleiben wir Zuversichtlich …Wir sind ein Teil von "Mutter Natur" …zeigen wir es ihnen …Samstag in Frankfurt/ Oder 13 Uhr!!!
        Friedlich…aber bestimmt.

    • Corona ist nicht so gefährlich als die Bonzen am

      Die NSDAP wurde 1945 verboten….die Mauermörderpartei nicht….und Bodo von der blutbefleckten Mauermörderpartei wurde rechtswidrig von einer Eid und Gesetzesbrecherin durch Rechtsbeugung einer freien demokratischen Wahl, an die Macht gebracht…..die Opfer des SED Regimes lässt, das nur schaudern und die Bürger die immer noch an den Rechtsstaat und Demokratie glauben, wurden wieder durch Merkel eines besseren belehrt…

      • Mueller-Luedenscheid am

        Im Gegensatz zur BRD war in der DDR schon die Demokratie im Staatsnamen verankert Deutsche DEMOKRATISCHE Republik, und diese DDR Demokratie hat die FDJ Propagandistin und Stasispitztel IM Erika vollständig umgesetzt. Die Roten SA Kolonnen in Connewitz stehen zur Verteidigung der Demokratie breit, bezahlt mit einer Milliarde Euro Blutgeld.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel