Berlin. Die Polizei lehnt die Herausgabe statistischer Zahlen zu tödlichen Unfällen mit Polizeiautos ab. Hmm. In diesem Jahr kamen schon zwei Fußgänger bei Unfällen mit Polizeibeteiligung ums Leben.
    Am Valentinstag überfuhr in Marzahn ein Streifenwagen einen 30-jährigen Mann und fünf Tage später am 19. Februar ein ziviler Wagen mit Blaulicht und Sirene eine 28-jährige Fußgängerin. Beide schlussendlich tödlich. Nächsten Dienstag beginnt der Prozess um einen tödlichen Zusammenstoß am Alexanderplatz vom 29.02.2018. Laut Anklage soll der Polizist mit 130 km/h unterwegs gewesen sein. Mit Blaulicht und Sirene rammte er mit 93 Stundenkilometern auf dem Tacho den Wagen einer 21-jährigen Fahrerin. Diese starb.
    Bis jetzt gab es keine Gefangenen.
    Der Iran hat wegen des Corona-Virus nach eigenen Angaben 70.000  Häftlinge aus den Gefängnissen entlassen. Gott ähm Allah sei Dank! Jetzt können sich die armen Infizierten zu Hause auskurieren. Oder sie schleppen sich nach Deutschland.
    In Deutschland gibt es in Braunschweig den ersten Corona-Verdacht im Gefängnis. Der mutmaßlich infizierte Inhaftierte soll isoliert sein. Zudem soll für alle Gefangenen der Anstalt ein Generaleinschluss angeordnet worden sein. Der Verdachtsfall hat auch Auswirkungen auf andere Justiz-Felder in Niedersachsen. Ach ja?
    Apropos Justiz. Auch der sächsische Verfassungsschutz stuft den Flügel der AfD als rechtsextrem ein. Die Alternative für Sachsen ähm Deutschland aber noch nicht. Die laut Morgenpost aka Tag24 ausländerfeindliche Pegida-Bewegung auch nicht. Deren Anführer Lutz Bachmann werde aber als Rechtsextremist geführt, schreibt das doppelt linke Blatt. Bundesverfassungsschutz-Chef Thomas Haldenwang sagte dazu: „Wir arbeiten hart und entschlossen, damit sich Zeiten, in denen sogenannte Volksfeinde zugeschüttet werden, niemals wiederholen werden.“ Hmmmmmm. Sachsens Verfassungsschutzchef Gordian Meyer-Plath betonte aber, dass Pegida als Ganzes nicht als extremistisch gelte. Was denn nun? Bachmann würde nach ‘ner Schere fragen.
    Für die öffentlich-rechtlichen Sender reicht eine einfache Schere nicht mehr. Das Satire-Format der ARD-Jugendwelle „Funk“ bezeichnet das Corona-Virus als „schönen und sinnvollen Reflex der Natur“. Die Tatsache, dass vor allem Ältere daran sterben, sei nur gerecht! Schließlich habe diese Generation den Planeten voll gegen die Wand gefahren. Es gebe sowieso zu viele Menschen. Und wenn nicht zu viele, dann zumindest zu fette! Das sagt der sogenannte Satiriker Schlecky Silberstein in seinem Video des „Bohemian Browser Ballett“. Wieder Hmm.
    Alle Länder machen ihre Schotten dicht – um Corona abzuwehren. Doch Merkel weigert sich standhaft, die deutschen Grenzen zu schließen. Der Iran lässt 70.000 Häftlinge frei. Wie viele von denen werden sich auf den Weg nach Deutschland machen? Eine beängstigende Vorstellung – unabhängig vom Corona-Virus. Doch wie so oft ist die Kanzlerin abgetaucht, wenn´s schwierig wird, meldete sich erst jetzt erstmals zu Wort – mit Geschwurbel! Wer solch ein Staatsoberhaupt hat, braucht keine Feinde mehr. COMPACT hat eine Chronik der Merkel-Ära zusammengestellt und macht Ihnen ein unschlagbares Angebot: Sieben Ausgaben zu den verhängnisvollen Weichenstellungen der Rautenfrau mit unseren geilsten Titelbildern – Merkel als Schulz, mit Fez, in Stasi-Uniform, als Hitler-Imitat. Zusammen über 400 Seiten, für unschlagbare 9,95 Euro (statt 34,65 Euro). Hier oder durch Klick aufs Bild erhältlich.
    In Thailand auch. Dort gab es eine Affenschlacht auf offener Straße. In Lopburi gerieten verschiedene Rudel wegen einer Banane aneinander, weil die sonst zahlreichen Touristen mit Futter wegen Corona ausblieben. In Europa unvorstellbar!

    24 Kommentare

    1. Spotttölpel an

      In Teilen "rechtsextrem" geht nicht. Immerhin dulden die Guten AFD’ler (FDP 2.0) die Bösen.

      Somit ging der große Säuberungsplan nicht auf. Oder ging er doch, irgendwie, nur nicht für die AFD?

      Wessen Plan war das eigentlich?

    2. Sachsendreier an

      Dass es durchaus zu einer Großschlägerei gekommen ist, sogar in Deutschland, allerdings ohne konkrete Angabe, unter welcher Spezies an Affenverwandten, hat der NDR vermeldet. In Hamburg auf der U-Bahn Station Dehnhaide spielte sich das Desaster ab. Vielleicht der erste Auswuchs spaßgesellschaftlicher Unzufriedenheit wegen der jetzigen Beschränkungen bei Jux und Tollerei?
      Viele von der scheinheiligen Mainstreamdominanz frustrierte Mitmenschen haben sich schon lange sehnlichst für die Großstädte mehrere Tage Stromausfall gewünscht. Über einen längeren Zeitraum hinweg Schließungen aller Vergnügungsstätten in den Ballungszentren könnte eventuell den gleichen Effekt haben.

    3. DerSchnitter_Maxx an

      And I think to myself … what ‘ne abgefuckte -wonderfulle- Welt ;)

      • DerSchnitter_Maxx an

        Zu Jo Vital: Die Frage muss lauten – Für wen/was ist Corona … besonders nützlich und soger sehr hilfreich ? ;)

      • heidi heidegger an

        lel..gut, mein lieber Maxxx..♪♫ einfache Loid(e) sind genau so wie Du und isch, wott a wonderfull wörld! ♫…hör uff!, heast?! :-)

    4. heidi heidegger an

      Schlecky Silberstein ist bis auf den Namen (hinunter) unwitzig. Witzig sind die neuen noch zu schreibenden Luis Trinker äh Tränker – Witze von ditt heidi. Das wird ein eigenes WitzSubGenre quasi wie mitt ditt Chuck Norris, hah! Ja, der kultige LT – schnell wie ein GamsBock und ewig jung wie der ZiegenPeter (aus dem heidi-Universum, hihi).

      *zacknweg*

      • heidi heidegger an

        Teil 2

        Ich meine, der jüdische GroßstadtHumor (Randy Newman/Los Angeles?) ist schon supi, aber zuviel ist zuviel:

        Short people got no reason
        To live
        They got little hands
        And little eyes
        And they walk around
        Tellin’ great big lies
        They got little noses
        And tiny little teeth
        They wear platform shoes
        On their nasty little feet
        Well, I don’t want no short people
        Don’t want no short people
        ‘Round here
        Short people are just the same
        As you and I
        (A fool such as I)
        All men are brothers
        Until the day they die
        (It’s a wonderful world)
        Short people got nobody
        To love
        They got little baby legs
        And they stand so low
        You got to pick ’em up
        Just to say hello [ Short Hess (Kopfnuss Kalli) ] /watch?v=9RwMNCq-iBM

        *schmunzel*

      • Jeder hasst die Antifa an

        Luis Trenker ist jetzt Berater der Regierung er kennt den Weg zum Abstieg. hihi zacknweg

        • heidi heidegger an

          Tiffi-Tiffi, ditt jibbt drei Däumchen zwar hoch und aber eines runter wegen Redundanz, hihi. Und: LT kennt keinen Abstieg – selbst wanns er drunt im Tal ist ist er obään!, der flinke Bergfex watt der iss..*gacker*

    5. Die freigelassenen Iraner werden bestimmt schon mitbekommen haben,dass in Merkels Mischrudelland Fachkräfte gebraucht werden……Die bringen zum Beispiel für soldatisch notwendige Voraussetzungen alles mit was gebraucht wird ….Morden,rauben,plündern,vergewaltigen….

      70000 …das wäre doch schon eine Armee die gegen Putin aufgestellt werden kann zur Freude der Amis…..
      Eine Muslimen Legion.

      Appropo Affenschlacht …Affenschlacht auf offener Straße , bei uns im Bundestag …. Nichtmal wegen einer Banane , ne,ne nur um die Dummheit zu prösentieren SEHR GEEHRTE DAMEN,SEHR GEEHRTE HERREN ,LIEBE KOLLEGEN…. Thema heute …BLA BLA BLA zwischendurch ein paar AFD BUH BUH und gesamt das Affengeschrei üben…. und alles wegen dem DEUTSCHEN VOLK ….

      • Interessant, was der ehemalige Volksarmee-Uffze für soldatisch notwendige Voraussetzungen hält.

        • Die waren alle schon immer gegen Honecker, vor allem damals, darum ja auch deren Berufswahl.

          Heute quatschen sie wieder mit und wissen wie’s geht.

        • Jeder hasst die Antifa an

          Sofaklecks du hättest mal nicht den Wehrdienst verweigern sollen wie auch der blöde Heini sonst würdet ihr hier nicht so einen Dünnschiß labern.

        • Professor_zh an

          Das ist ein sehr linkes (im doppelten Sinne!) Verständnis und somit ganz zeitgemäß…

          Da hilft wirklich nur Beten (wobei Kamerad Sokrates also nicht alleine wäre!)

        • Ja leider , auch bei der NVA wurde nicht das Blumenpflücken vermittelt…….
          Aber scheinbar hast du nie in deinem Leben gedient….. Ich durfte es in zwei deutschen Armeen… ,wovon die erste die harte Variante war und die zweite …., eine nicht überzeugende in punkto Friedenswillen…. , im Falle eines Angriffes der russischen Streitkräfte mit den Warschauer Vertragsstaaten , nur die Verteidigung mit atomaren Waffen übrig blieb.

          Bezüglich soldatische Voraussetzungen …. dazu zählt nicht das Brunnenbohren im Afganensuchtmittelanbaugebiet. In jedem Krieg,formt den Soldaten der Kriegsverlauf und sein Auftrag .

        • Spotttölpel an

          89 waren sie alle ganz kleinlaut (auch die Stasizuträger), 30 Jahre später riskieren sie wieder ne große Lippe. Sie wittern Morgenluft. Einfach nur widerlich!

          Dreiender kann ich noch nachvollziehen. LKW-Lappen, Studium, war nun mal so wie es war. Alle anderen waren charakterlose Überzeugungstäter. 89 hätten sie auch nur Befehle ausgeführt, ohne mit der Wimper zu zucken.

        • Luise Schmalzstulle an

          Ein Jeder wie er kann mein lieber Soki-Schatzi. Oohhh wenn ich dich doch nur einmal auf der Posststelle in Uniform sehen könnte, mein schnuckeliger und klüger Getichtsdiener. Bussi.

    6. Noch gibt es in Europa keine frei lebenden Affen
      (von der Führungsriege einmal abgesehen).
      Sind die Lebensmittel erst einmal knapp, verändern
      sich die Mensch, sodass sie sich nur noch äußerlich
      vom Affen unterscheiden werden.

      Manche leben doch schon heute wie die Bonobos
      und wähnen sich im Glück. Dabei stören nur die Alten,
      die Kranken und die alten Umweltsäue.
      Hinweg mit ihnen, rufen einige also schon lange.

      Wie gerufen kommt jetzt das geschlechtsneutrale
      Coronavirus und nimmt ihnen ihre heimliche
      Hoffnung, aber auch alle Illusion.
      (Sie wollen’ s nur noch nicht glauben.)

      Und die Merkel faselt etwas von Solidarität.
      Geht’s eigentlich noch?

      Die Pandemie in ihrem Lauf halten weder
      Ochs noch Esel:innen auf.

        • Moral gibt es in Deutschland nicht , dass ist nur eine Floskel,die für das Pack gilt.

          Hätten die Volksbeliebten Parlamentarier eine Moral , wäre Merkel schon lange in der Zwangsjacke um den Schaden ihrer selbstherlichen Amtszeit abzuwenden….

      • Professor_zh an

        Falsch, Herr Andor, es gibt freilebende Affen in Europa, nämlich auf dem Affenberg bei Salem nahe dem Bodensee. Also richtige, ursprüngliche Affen… Was sonst noch so frei herumläuft…