Diese Woche wollen wir uns in unserem TV-Programm den riesigen Herausforderungen stellen, die sich in den letzten Wochen durch die Eskalation in der Ukraine ergeben haben. Wichtige Gesprächspartner geben in COMPACT.Debatte Denkanstöße, denn Kontroversen sind notwendig.

    Heute im Studio: Gerd Schultze-Rhonhof, Buchautor und hochdekorierter Panzergeneral der Bundeswehr.

    “Der Krieg, der viele Väter hatte” lautet der Bestseller unseres Gesprächsgastes über den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 1939 (hier bestellen). Im aktuellen Ukraine-Konflikt sieht er erschreckende Parallelen, was das Verhalten der Westmächte angeht: So wie sie 1939 Polen mit unverantwortlichen Beistandsversprechen zur Verhandlungsverweigerung anstachelten, so wiederholen sie es heue 1939 mit der Ukraine. Ziel war damals und ist aktuell, Russland und Deutschland in einen Krieg gegeneinander zu setzen – mit den Angloameerikanern als lachenden Dritten. Besonders wichtig sind Schultze-Rhonhofs Ausführungen gegen Ende des Gesprächs über die aktuellen Kriegsverbrechen in der Ukraine: Er sieht die Hauptschuld bei Selenski und verweist auf das Völkerrecht.

    *** Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    *** COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

     

     

     

    54 Kommentare

    1. D. Petersen an

      Zu Herrn Generalmajor a. D. Schultze-Rhonhof: 1. Dieser großartige Militär ist ein Ehrenmann. 2. Sein Buch "Der Krieg, der viele Väter hatte" müsste in den Lehrplan der weiterführenden Schulen, zumindest der Gymnasien, aufgenommen werden. 3. Seine Ansichten zur Vorgeschichte des Ukraine-Krieges erscheinen mir plausibel. 4. Ich würde ihm dennoch raten, eine neutralere Position einzunehmen und auch die russische Seite einer kritischen Würdigung zu unterziehen. Wir alle dürfen nicht den Eindruck erwecken, als seien wir Pressesprecher des Kreml. Aber auch nicht der EU und Washingtons. Eine Gratwanderung, die schwer ist, aber gelingen muss. In erster Linie geht es um unser deutsches Vaterland!

    2. D. Petersen an

      Zu Herrn Weber, der hier ja sehr stark in die Kritik gerät: Ich stimme gewiss nicht mit allem überein, was er schreibt, aber seine Ansichten müssen hier genauso ihren Platz haben wie die sehr Putin-freundlichen Artikel und Kommentare, die hier erscheinen. Ansonsten wird es doch allzu einseitig.

    3. christian wild an

      EILMELDUNG: Russisches Staatsmedium meldet, dass Ostdeutschland unter russische Kontrolle gebracht werden soll!

      BREAKING: Russian state media is now pushing the conspiracy that Europe is about to divide into three parts. Yevgeny Prigozhin’s Federal News Agency is currently discussing it. The three parts are a recreated Austria-Hungary led by Viktor Orban, a Eurasian bloc led by Russia and a U.S. and Britain-dominated Western Europe. Russia will gain East Germany, Poland and the Baltic States. This conspiracy appears to be an adaptation of Alexander Dugin’s Dublin to Vladivostok illiberal Russian Empire that will challenge U.S. hegemony. But this rhetoric is expressed within Putin’s inner sanctum, as Dmitri Medvedev discussed a Lisbon to Vladivostok united Eurasia.
      Source: @SamRamani2

      Haben die noch alle Latten am Zaun?

      • Ist jetzt jedem klar, wo die Reise hingeht, wenn die Tschekisten nicht zerschlagen werden?????????

      • Idiotenwatch an

        Schnell raus aus der Nato, nur das kann den Russen friedlich stimmen.

        Klar wormt Putin der Verlusst der DDR. Immerhin hat Russland den Krieg auch gewonnen, nicht nur Amerika. Der amtierende KGB-Agent verflucht Gorbi heute noch. Ein paar Esel hier feiern die 40Jahre Besetzer-Russen sogar als DDR-Befreier. Kannste dir nicht ausdenken. 33 Jahre Bananen und Westkaffee, trotzdem nichts dazugelernt. Naja, viele von denen wählen schließlich immer noch die SED die sich heute LINKE nennen, kannste machen nichts, war wohl schön hinter der Mauer.

      • Die Meldung kommt von Yevgeny Prigozhins Nachrichtenagentur.
        Seht euch an, was das für einer ist:
        https://theprint.in/world/who-is-yevgeniy-prigozhin-putins-chef-wanted-by-fbi-for-election-interference/889811/

        Wegen Kinderprostitution im Knast gesessen, jetzt Teil von Putins Elite. Finanzier der Wagner Gruppe, vom FBI wegen Wahlmanipulation in den USA gesucht.

        • D. Petersen an

          Also das ist wirklich ein starkes Stück! Herr Putin muss dringend den Augiasstall zu Hause ausmisten. Das betrifft nicht nur diesen Herrn Prigoschin, sondern auch "russische" Oligarchen wie Roman Abramowitsch, Jurij Vekselberg, Mikhail Fridman, Petr Aven, German Chan und wie sie alle heißen.

    4. Von alledem was der General uns hier mitteilt, war und ist kein Wort zu hören in der US-gesteuerten Presse der BRD. Kein Wort!

      Danke an Compact und Herrn Elsässer! Prima, dass Sie immer wieder Leute zu Wort kommen lassen, die der BRD-Altparteien-Staat mundtot machte.

      Gewinnen Sie jetzt doch bitte auch noch die Generäle Harald Kujat (Generalinspekteur a.D.) und Dr. Erich Vad. Beide sind den US-Vasallen durch objektive Kommentierung des Geschehens in der Ukraine "aufgefallen" und dürfen seit dem nicht mehr medial auftreten.

      Wie sagte doch General Komossa in seinem Buch (die deutsche Karte, das geheime Spiel der Kräfte), nach dessen Veröffentlichtlichung er doch kurzerhand verstarb? Ach ja, es gäbe geheime Staatsverträge zwischen der BRD-Nutte und ihren angloamerikanischen Zuhältern, nach denen sich die USA und GB die Kontrolle der deutschen Medien bis 2099 vorbehalten!!!

    5. Ein guter Artikel von der Partei Der III. Weg über Russlands Unterwanderung der deutschen Rechten:
      https://der-dritte-weg.info/2022/04/deutsche-konservative-und-rechte-weiterhin-stramm-auf-russland-kurs/

      • D. Petersen an

        Ein III. Weg zwischen Kapitalismus und Kommunismus ist dringend anzuraten. Sollte diese Partei das intendieren, so wäre das ein Pluspunkt. Ich war viele Jahre Mitglied der leider Gottes nicht mehr existenten Deutschen Volksunion (DVU) und wähle nun zumeist die AfD. Deren Veranstaltungen habe ich auch schon besucht, aber sie sind leider nicht so stimmungsvoll und mitreißend wie die großen Kundgebungen der DVU in der Passauer Nibelungenhalle, die es unter unserem verehrten Dr. Frey früher gab.

    6. Schultze-Ronhoff und Elsässer sind Garanten für Verdrehung historischer Fakten. 1939 war der Agressor Hitler-Deutschland und 2022 heißt der Aggressor Putin. Als Hitler 1939 „Verhandlungen“ mit Polen führte, plante die deutsche Wehrmacht den Überfall auf Polen und teilte klandestin mit der UdSSR zusammen Polen auf.
      Jedes Land der Welt, dass überfallen wird hat ein Recht auf Selbstverteidigung, dass gilt auch für die Bevölkerung des überfallenen Landes. Selbstverteidigung der ukrainischen Bevölkerung ist noch lange keine Rechtfertigung für die massiven russischen Kriegsverbrechen und für die Ermordung von wehrlosen Kindern erst recht nicht.

      • Schlecht gebellt. Liegt wohl an zu viel BRD-Schule, Tagesschau, BILD oder Google.
        Sonderbarerweise haben die US damals so gut wie nichts gegen die SU-Expansion geäußert, um den Polen zu helfen.
        Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum die Russen heute noch aus Dankbarkeit nicht die ganze Zeit von US- oder NATO-Faschisten sprechen, sondern immer nur von Nazis, dem alten Kalauer, von dem sie wissen, dass er dem Regenbogenwesten als Kanonenfutter dient.

      • Nein, Hitler hat alles versucht den Frieden mit Polen zu bewahren. Er kam Polen soweit wie möglich entgegen, weil er wußte, daß die wahre Gefahr von der Sowjetunion ausgeht. Polen haben Deutsche abgeschlachtet und wollten Krieg mit Deutschland. England hat ihnen dabei volle Rückendeckung gegeben und selbst für den Fall militärischen Beistand versprochen, wenn Polen und nicht Deutschland den Krieg beginnt.

      • D. Petersen an

        @ Bello:

        Sie verdrehen die historischen Fakten. Zu Ihren Gunsten gehe ich aus: wegen Unwissenheit. Bitte erweitern Sie Ihr Wissen durch das Buch des verehren Herrn Generalmajors a. D. Gerd Schultze-Rhonhof oder durch die Compact-Geschichtshefte, die auch der Wahrheit verpflichtet sind.

    7. Selenski erwähnte es bereits. "Mit Blut Geld verdienen"

      Guten Bücherverkauf gewünscht und Herrn Putin natürlich allseits einen Handbreit Öl unterm Panzer.

    8. Guten Tag,

      ich stehe voll und ganz hinter unserem ehrenwerten Herrn und General Schultze.Rhonhof.
      Wie ähnlich sich doch die Polen damals und heute die Ukrainer so verantwortungslos verhielten und heute im altbekanntem Maße verhalten?

      Noch liebe Grüße von Harald Hormel

    9. Eine interessante Woche. Besser als jede Zwangsgebührenpropaganda.
      Guter Abschluss mit Schultze-Rhonhof.

      Unverständlich bleibt die notorisch-falsche Bezeichnung ‘Deutschland’ für die heutige westglobalistische antideutsche Regenbogen-BRD.

      Der Unterschied zwischen der damaligen Polen- und der heutigen Ukraine-Kanonenfutter-Politik des Westens ist, dass die US damals die Deutschen mit der expansiven SU in die Zange nahmen. Heute erleben die Russen das, was sie selbst damals mit den Deutschen taten (brutaler Einbezug der Zivilbevölkerung in den Partisanenkrieg, Missbrauch der eigenen Städte zu Geiseln, um darauf die Lügen-Prooaganda gegen den Feind aufzubauen). Bei allem Verständnis für die heutige russische Notwehr: Sich damit jetzt die SU-Vergangenheit reinzuwaschen ist schon allerhand, aber man lebt nunmal vom Narrativ des Roten Sterns. Solange man sich jetzt in die Tradition von Stalins Schergen stellt und die russische Propaganda fast nur von bösen Nazis redet anstatt nicht gleichermaßen von US- oder NATO-Faschisten, ist das Ganze entweder geheuchelt oder feige.

      Die Spitze der Heuchelei sind allerdings Deutschenhasser wie Gysi, die einen auf Frieden machen, obwohl sie mit dem EU-Beitritt der Ukraine genau das fordern, was 2014 den Krieg mit dem Maidan-Putsch ausgelöst hat.

    10. Dann haben also Shell & Co. im Vorfeld des Konflikts in der Ukraine Erdölfelder gekauft. Ob sich deren Aufsichtsräte auch von traurigen Kinderaugen weichspülen lassen ? Nein, das übernimmt der deutsche Michel. Oh Gott, wie werden wir verarscht von Habeck, Baerböck und dieser ganzen Drecksbande.

    11. Ohne einen Jürgen Elsässer und das Compact Magazin, gäbe es in Deutschland nur noch eine Meinungsdiktatur mit vorgesetzten Lügen des BRD US Regime.

    12. Stauffenberg an

      Rhonhof Schönbach Günzel Kujat Wimmer alles kluge Militärexperten auf die leider unsere transatlantischen Bundesortskräfte immer noch nicht hören und wenn diese Bonzen in ihrer Feigheit und Unterwürfigkeit so weiter machen, wird das Restdeutschland bald seinen eigenen Kollaps erleben……

      • Kujat und Wimmer sind russische Agenten.
        Beide hat man wahrscheinlich mit Erpressung gefügig gemacht.

      • Idiotenwatch an

        Darf ich helfen?

        Kujat:
        youtube.com/watch?v=LIzakzb85Dg

        Der sagt klar und deutlich, dass weder ein europäische Politiker aktiv in den Krieg eingreifen will und das gleiches für Biden gilt, der sich mehrfach und deutlich dagegen ausgesprochen hat. Kein aktives Eingreifen, das ist Konsenz!!!
        Somit wäre die hiesige Panikmache eigentlich obsolet. Compact, Mainstream-Kommentatoren, westliche Politiker (die was zu sagen haben) und Biden sind sämtlich auf gleicher Linie. Raushalten, zugucken. Kleiner Unterschied zwischen den Guten und ganz Guten, die einen tun wenigstens ein wenig so, als ob ihnen das Abschlachten von Frauen und Kindern Leid tut, die andere Fraktion ist im Nazisehermodus und trägt ihre als Pazifismus getarnte Gleichgültigkeit ungeniert nach außen. Alle meinen, dass ihr schmerzlose Opfergabe von 40 Mio Menschen ihren Wohlstand rettet. Dicke Backen sie bald machen werden.

    13. Omas Bioladen an

      Ich finde man kann an der Ukraine sehr gut verstehen wie es in Deutschland zum schnellen Aufstieg des Nationalsozialismus kam. Von außen finanziert und als Knüppel gegen die Sowjetunion wird nun die Ukraine mit haargenau den gleichen Mitteln zum Knüppel gegen Rußland mißbraucht und läßt sich mißbrauchen.

      Da der Nationalsozialismus in der Ukraine nicht reicht um Rußland zu Fall zu bringen wird gleiches nun in Deutschland wieder angeleiert und die Vorläufer erleben wir nun mit Aufrüstung, Gleichschaltung aller Parteien in den NATO-Kanon, Rassenhetze gegen Russen, Verbannung von russischer Literatur und Kunst, Beschlagnahmung von russischem Eigentum.

    14. EddyNova3122 aka EddyGavon1 an

      DIE BESTE DEBATTE SEIT LANGEM * ELSÄSSER STELLT GENAU DIE RICHTIGEN FRAGEN ; solche Debatten sind genau sein Metier & der General erklärt wunderbar verständlich die Sachlage. Irgendwann sollte diese Debatte einmal mit englischen,portugiesischen Untertiteln versehen veröffentlicht werden.

    15. Schulze Rohnhof sagt, daß Waffenlieferungen den Krieg nur verlängern und, daß Selensky Schuld hätte, wenn es zu Zivilopfern kommt, indem die Städte sich verteidigen, anstatt gleich aufzugeben.
      Die Ukraine hat keine andere Wahl und jedes Recht so zu handeln, da die Russen ganz klar gesagt haben und dies über ihre offizielle Nachrichtenagentur haben verlauten lassen, daß ihr Ziel ist, die ukrainische Identität auszulöschen, die Ukrainer umzuerziehen, die nationalistischen/patriotischen Kämpfer zu liquidieren und die Ukraine zu demilitarisieren.

      Es ist legitim, die Meinung zu vertreten, daß ein russischer Sieg für uns geopolitisch von Vorteil wäre. Was nicht legitim ist, sondern niederträchtig und verlogen, ist so einseitig zu berichten. Abgesehen davon habe ich in vielen Kommentaren den schweinischen Charakter der russischen Führung und ihre Absichten dargelegt. Allein schon deshalb muss Putin gestoppt und gestürzt werden, auch im russischen Interesse.

      • Sehr geehrter Herr Weber, wer berichtet denn seit 2014 einseitig? Vielleicht die Vereinbarungen Minsk I und dann Minsk II lesen! Ich empfehle auch sehr, daß Sie sich mit den Valdai-Podiums-Reden von Herrn Putin auseinandersetzen. Wissen Sie, wer eigentlich gestoppt werden muß, daß ist die dumme, dumpfe, unqualifizierte Kriegspropaganda der Medien und der Bundesregierung! Unerträglich, daß man Neofaschisten in der Ukraine unterstützt!

        • Idiotenwatch an

          @Antifaschistischer Bürger
          Find ich supi, dass immer mehr deutsche Faschistenjäger aus ihren Löchern kriechen und die große Nazikeule auspacken. Mit dem Finger auf andere zeigen soll ja na weiße Weste machen. Eigenes Schuldbewustsein geht allerdings anders. Wo kämen wir hin, wenn 100% aller Deutschen Sophie Scholl heißen wollen?

    16. HEINRICH WILHELM an

      Eine gründliche Ursachenanalyse des Ukraine-Konflikts ist nichts für schlichte Gemüter. Das widerstrebt Denjenigen, welche die einfachen Denkschablonen der Propaganda bevorzugen. Leider ist das, wie so oft, die Mehrheit. Das führt unweigerlich zur Radikalisierung, was für die besagte Mehrheit der bequemste Weg zur "Meinungsfindung" ist.
      Aber dazu braucht es nicht unbedingt einen Krieg. Eine "Pandemie" genügt für für die Erzielung dieses Effekts, wie wir kürzlich erfahren mussten.

    17. Russland hat auch viele gute Seiten, aber in politischer Hinsicht ist Russland nicht unsere Rettung. Es ist nicht mal ein normales Land. Es ist ein irrer Zirkus mit Atomwaffen, ein Land mit inhärenter Idiotie, in dem nicht mal die Elite über Umgangsformen verfügt, in dem aggressiver Chauvinismus und hirnverbrannte Lügen zur Tagesordnung gehören. Ein Land, das Europa beherrschen will, sich aber nicht einmal selbst richtig regieren kann und nicht einmal einen richtigen Kühlschrank bauen kann. Ein Land in dem die Korruption jedes Vorstellungsvermögen sprengt. In sozialer Hinsicht ein Entwicklungsland auf der Stufe Afrikas.
      Aber die größten Idioten sind nicht die Russen, sondern verblödete Deutsche, die sich von ihnen Rettung erhoffen, statt den Laden hier selbst in Ordnung zu bringen.

      • Ihre Überheblichkeit ist fast unerträglich. Fast möchte man sich als Deutscher dafür schämen.

        • Ich zeige wahrheitsgemäß die schlechten Seiten Russlands auf, damit wir nicht vom Regen in die Traufe kommen. Alles, was ich sage, wird auch von guten, intelligenten Russen so gesehen und gesagt.
          Ich bin ein Freund Russlands aber 1. nicht von Putin-Russland und 2. ist Politik ein anderes Thema bei dem meine Loyalität nur Deutschland gilt.
          Wo ist Ihre Empörung angesichts all der Fakten, die ich vorgebracht habe??

        • Idiotenwatch an

          Har har, wie oft wurde hier schon auf dumme Deutsche geschimpft, nicht mal richtig wählen könnten die, Vasallenbürger, Linksrotgrünversifft, 90% dumme Bundesbürger, etc.

          Darüber hat sich kein Karlotto je beschwert, RECHTE Überheblichkeit ist was völlig anderes.

    18. Warum gibt es hier keinen Artikel über die gesunkene"Moskau"?. Gibt es dazu nicht schon eine Alternativmeldung?
      Warum wird denn hier von Krieg gesprochen? Es ist doch eine rein militärische Spezialoperation, wo Zivilisten
      vor anrückenden Soldaten nichts zu befürchten haben

    19. jeder hasst die Antifa an

      Wann schmeißt man die Ukrainische Abrissbirne Melnyk endlich aus Deutschland raus, in Sachsen sollte er zur Person nongrata werden.

    20. Das humanistische Russland als Retter Europas:

      https://taz.de/Ein-Marinestuetzpunkt-als-Konzentrationslager/!1617043/

      • @ Weber.. Hoeren Sie auf mit Ihrem Unsinn. Den Kuehlschrank haben Sie gefuehlt schon 20 Mal gebracht. Und Konzentrationslager ist auch so ein Propagandaquatsch. Wo wollen Sie denn ueber 1000 Mann (1060)unterbringen wenn die sich auf einen Schlag ergeben? In 5-Sterne Hotels?

        • Lies, den Artikel, bevor du kritisierst ! Es geht nicht um Konzentrationslager für Ukrainer.

    21. Putins Pudel an

      Wenn Putin andere Staaten überfällt, dann gibst viele Kriegsväter. Wenn die Amis andere Staaten überfallen, dann warn’s einfach nur die Amis.

      • Dennis Idaczyk an

        Und wenn die Amis die Indianer ausrotten und Wasserstoffbomben auf Hiroshima werfen und Terroristen wie Saddam Hussein an die Macht putschen und mit Agent Orange noch heut tausende von Menschen verstümmeln und mit Drohnen Hochzeiten bombardieren und mit Sanktionen sterbenskranken Menschen lebensrettende Medikamente vorenthalten, dann war es der Russe Schuld?

        • Nee, aber die Ukrainer haften für die Verbrechen deiner Urahnen, Selenski für alle anderen Mottenkisten.

        • Bärbocks Schoßhündchen an

          Dieser Systemling braucht doch immer den bösen Russen, um von den eigenen noch viel schlimmeren Verbrechen und Gaunereien abzulenken. Früher war das in der Schule schon so, die am lautesten schrieen hatten den meisten Dreck an sich….Selbst eine Alice Schwarzer hat in der Emma die wahren Schuldigen in diesen verlogenen Krieg bereits erkannt.

      • jeder hasst die Antifa an

        Bei der Verteidigung Russlands gegen die Nato.wünsche ich Putin viel Erfolg Vorwärts mit V und Z

      • In diesem Fall stimmt es tatsächlich, daß der Krieg hätte vermieden werden können, wenn der Westen auf Moskaus Forderungen eingegangen wäre – allerdings auf Kosten der Ukrainer, die sich als Europäer sehen und in EU und NATO wollen.
        Der Unterschied zwischen den US Kriegen und dem russischen in der Ukraine besteht darin, daß Russland diesen Krieg im nationalen Interesse führt, während die USA ein Werkzeug der Globalisten ist, das in deren Interesse und entgegen den eigenen nationalen Interessen, rund um die Welt bombt.

        • papp, war von langer hand geplant. immer dieses märchen von teilschuld. wer einmarschiert hat schuld, nur der.

      • Fast … richtig. Aber eben nur … FAST. GANZ richtig: Wenn die Amis andere Länder überfallen … waren es … die Amis. Wenn Putin andere Länder überfällt … könnte es natürlich auch Putin (gewesen) sein. Im Fall der Ukraine allerdings … sind es … mal wieder … die Amis!

      • Bidens Pitbull an

        Die Amis haben das Gute und die Moral auf Dauer gepachtet, also dürfen die auch ein anderes Land nach dem anderen überfallen, zerbomben und deren Bevölkerung ausrotten.

        • nee, ich mach hier 5. kolonne für selenski, so wie du für putin.
          eher verwunderlich, dass kein einziger russenfreund in russland lebt, nicht mal zu friedenszeiten. rhein-russen oder so, nicht nur immer wolgadeutsche, die erst auswandern und dann in ihrer wahlheimat russische fahnen schwenken. was singt ihr rechten doch gleich immer? wer deutschland nicht liebt,….
          halt dich dran!

        • Wackeldackel an

          Der Typ ist wie Selenskyj und co, nur hetzen, lügen, beleidigenund andere in den Tod schicken, aber selber im Bunker mit Schutzweste sitzen und Champagner dabei saufen und auf Aktien setzen….

        • @ Peter. So Leute wie PP bevorzugen jeden kaputten Typen. Das sieht man an der "Regierungs"-Truppe. Gern darfs auch mal ein Heroin-Junky sein.

        • Wackeldackel,

          für deine billige Tankfüllung dürfen Ukrainer gerne verrecken, oder? Billiges Öl und Gas aus Russland, um jeden Preis.