Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    ❗️ Virologe Stöhr über Lauterbach: „Sollte keine Approbation haben“ ❗️

    ◾️ Top-Virologe Klaus Stöhr, der für Drosten in den Corona-Expertenrat der Bundesregierung nachgerückt ist, hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) mal richtig eingeschenkt. Auf Klabauterbachs absurde Behauptung, die Covid-Impfstoffe seien nebenwirkungsfrei, entgegnete Stöhr laut Bild:

    „Ein Arzt, der so etwas sagt, sollte keine Approbation haben.“

    ◾️ Stöhr weiter:

    „Jedes Medikament und auch jeder Impfstoff hat Nebenwirkungen.“

    ◾️ Stöhr sagte außerdem, in Bussen und Bahnen sei das Maskentragen nicht mehr nötig. Es werde sich irgendwann jeder infizieren, da es nicht möglich sei, „sich vor dem Virus zu verstecken“.

    ◾️ Das Lauterbach-Fazit des Virologen:

    „Die Engländer sagen Loose Cannon über jemand, der im Prinzip nicht zu steuern ist. Für jemand, der als Bundesminister, egal wo er sitzt, kommuniziert, würde ich mehr Bodenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Strategie, langfristiges Denken erhoffen und auch eine bessere Vorbereitung.“

    Zack! Das hat gesessen! 😎👌

    Lauterbach & Co.: Wir entlarven ihre Lügen und decken auf, was dahinter steckt – in unserem großen Corona-Lügen-Paket: Drei Ausgaben gegen die Panikmache der Politik. Harte Fakten auf rund 200 Seiten. Statt 20,90 Euro jetzt nur 9,95 Euro! Holen Sie sich diesen Wahrheits-Booster. Nur so lange der Vorrat reicht! Hier bestellen.

    42 Kommentare

    1. Unser Top-Virologe Professor Stöhr, Zitat: "Wenn ich mich impfen lassen würde."
      Aha, schonmal ein Pluspunkt für die Klugheit eines Impfstoffentwicklers und SARS-Experten.
      Dabei darf’s aber nicht bleiben. Wie ist es mit einer ganzheitlichen Betrachtung?
      Welchen Zweck hat die Justiz in einem Rechtsstaat? Schlupflöcher für Tatbestände zu garantieren?
      Welchen Zweck hat die Medizinwissenschaft? Leute krank-machen und daran verdienen und den Tod des Patienten zu provozieren?
      Zeig mir, ob ich da was falsch verstehe, Herr Professor.

      • Professor Stöhr, Zitat:
        "Wenn ich mich impfen lassen würde, dann im Herbst"

        Immer noch klug?

        PS
        Zitate verfälschen kommt nicht gut.

    2. You can’t make this shit up
      https://www.bitchute.com/video/1UYHbN9lLC4O

    3. Alle lieben Karl Lauterbach
      https://www.bitchute.com/video/0LQwQQVQcnxq

    4. Man darf Herrn Lauterbach zugestehen, daß seine Panic-Propaganda nicht den Anspruch auf Seriosität haben kann. Darüber hinaus ist Lautetbach ein Spiegelbild und alter Ego von Kanzlerix Scholts.
      Die Virologie, was ist das? Zeige mir einen Virologen, der den Beweis der Existenz eines Virus bringt ohne einen Zirkelschluß, ohne Tautologie.
      Aber nein, dazu läßt der Herr Wissenschaftler sich nicht herab.
      Du glaubst das nicht? Dann frage ihn nach dem RT-PCR-Test. Wieviele Zyclen braucht es zum Nachweis eines Virus, dessen Genetischer Code unter Patentrecht steht. warum sind Tests mit Zyclen ab (ca) 36 Wiederholumgen fehlerhaft? Wenn da falsch gemessen wird, ab 36 Zyclen, dann waren diese falschen Sequenzen beim 30. Zyclus noch nicht vorhanden?
      Neben all dem Bullshit, den GEZ und Politix exclusiv für die minder-intelligenten inszenieren hat der COVAIDS-Hoax einige interressante neue Perspektiven eröffnet. zB Piloten und Krankenschwestern finden den Mut zum überfälligen Tapetenwechsel. Irgendwie paradox

      • Professor_zh an

        ,,Zyclus" bzw- ,,Zyclen" ist ebenfalls paradox, sozusagen, befindet Professor_zh. Im Deustchen gehört ein ,,k" hinein, ansonsten schreiben Sie doch ihren ganzen Beitrag auf Ausländisch! Die meisten Menschen rund um die ganze Welt sprechen schließlich auch nicht Deutsch, sondern Ausländisch…

    5. HEINRICH WILHELM an

      Hier die Approbationsordnung für Ärzte. ( https://www.gesetze-im-internet.de/_appro_2002/BJNR240500002.html )
      Die Karl-Anhänger können ja denselben hiernach befragen, ob, wo und wie er das alles absolvierte.
      Das Schlimme daran ist: Die Approbationsordnung für Ärzte wird vom Gesundheitsministerium erlassen. Wer ist zurzeit Gesundheitsminister? (Kl. Scherz.)
      Nein, nein, kein Zirkelbezug möglich. Seine Approbation, sollte er sie tatsächlich haben, ist dann schon eine Weile her.

    6. <
      Stöhr sagte außerdem, in Bussen und Bahnen sei das Maskentragen nicht mehr nötig. Es werde sich irgendwann jeder infizieren, da es nicht möglich sei, „sich vor dem Virus zu verstecken“.
      >
      wahre Worte.
      Masken sind sowieso überrflüssig, es sei denn, ein Körper ist vulnerabel.
      Bsp.:
      Blinddarm-OP: der Arzt trägt eine OP-Maske (nicht mal FFP2). Die Maske dient dazu, den menschlichen, offen vor ihm liegenden Körper vor Infektionen zu schützen.
      oder
      der Arzt reibt den Patienten mit einer Salbe ein, dann trägt er keine Maske. Warum auch ?
      Fazit: die (OP)-Maske dient lediglich dazu, einen vulnerablen Körper, d.h. einen, der gerade "geöffnet" ist zu schützen. Nicht aber sich selbst.
      2. Fazit: die Regierung benutzt den Maskenzwang nur zur Demonstration ihrer Macht und des Willens, der Bevölkerung den Gehorsam aufzuzwängen.
      Noch ein Bsp. dieser Art ist die Verwendung von Steuergeldern zwecks Subvention der Bahn (u.a.), um diese dann zu zwingen, 3G/Maskenzwang und all den anderen Blödsinn aufzuerpressen.
      Wer diesen Regeln folgt, ist Mittäter einer verbrecherischen Bande.
      Ich gehorche keinen Verbrechern und besuche nur Geschäfte, die diesen Erpressern nicht gehorchen.

    7. P.S. Kommentarfunktion wurde abgeschaltet, leider

      https://www.compact-online.de/china-loescht-bericht-ueber-raetselhafte-alien-signale/

      @ AsBestDiätAssistent an 19. Juni 2022 23:08
      Cholesterin:
      das sind AI. Wer sagt Dir, daß ihre Körper auf Fette genauso reagieren ?

      @ Andor, der Zyniker an 20. Juni 2022 00:40
      sicher, warum nicht ? Blut, Sperma, Pheromone, leicht angegrillt mit Nitrosaminen und Acrylamid versetzt.
      Noch etwas Eisen in Verbindung mit Porphyrinringen ?
      Wissen wir es ?

    8. Ich muss nur an ein kleines Mädchen denken das Er in krimieller Manier impfte.

      • Was genau sollte daran "krimieller" sein, außer, dass du für dein eigenes Kind evtl. anderst entschieden hast?

    9. Ärzte sind Menschen, die Medikamente verschreiben, von denen sie wenig wissen, die Krankheiten heilen sollen, von denen sie auch nichts wissen, bei Menschen, von denen sie überhaupt nichts wissen…

      • "perfekt" sagt niemand. wen favorisierst du in sachen heilkunst? wem vertraust du dich an wenn’s ernst wird? dem schmied, verwandtschaft 1. grades?

        • nur mir und meinem Fachwissen.
          Jeder Arzt sollte zur Diagnose auch alle verfügbaren Materialien heranziehen. Einfach nur zu behaupten, sie haben eine Embolie und bekommen jetzt, übertrieben gesprochen, für 250E Heparin, wird von mir mit der Roten Karte beantwortet.
          Zuerst Duplex/Triplex-Sonographie, dann sieht man weiter.
          Ich bin kein Arzt, aber IDN und verfüge daher über die Fähigkeit, alle verschiedenen Naturwissenschaften zumindest in vielen Dingen in Einklang zu bringen.
          Leider gibt es dieses Studienfach noch nicht.
          Aber die Grundlage, sei es Diplom/Staatsexamen/Magister ist die Mathematik.
          Was nützt ein Arzt, der 3×3 nur mit seiner Smartphone-App berechnen kann ?

        • Ja prima @primat, dass du dich notfalls selber am offenen Herzen operieren kannst.

          Allerdings hast du Ärzte in Gänze niedergemacht. Wer versorgt all jene, die nicht über deine Superkräfte verfügen?

    10. So so da wird unser Wettermoderator Lauterwelsch weiter von seinen Kollegen kritisiert. Die rotgrüne Fliege zieht sich enger, das war vorherzusehen. Denn gerade weil der Pieksling weis wie im Schatten der Soros-Billy-Hase läuft, das wird nämlich dem Weltolymp über dem großen Teich nicht gefallen wenn man seine Karten kennt. Das zeigt nämlich auch sein ganzes hysterisches Verhalten mit seinen ganzen Herbstvorhersagen.

    11. hat der überhaupt eine ?
      Schon mal intensiv überprüft.
      Giffey hat auch keine, schwere Urkundenfälschung, Meineid
      die hätte niemals, genauso wie Scholz, überhaupt erst zugelassen werden zur Kandidatur

      COMPACT: Wieso sollte Giffey auch eine Approbation haben? Bitte nicht mit Promotion / Doktortitel verwechseln.

      • Lt meines Wissens ist jede Doktorarbeit gleichzusetzen mit dem Tiel eines Doktors. Eine Doktorarbeit, die man nicht geschrieben hat, die einem dadurch nachweislich aberkannt wurde, ist schwere Urkundenfälschung, genau, als wenn man einfach nur eine inkorrekte Quittung ausstellt, nur eben erheblich schwerwiegender.
        Auf der letzten Seite einer Doktorarbeit muss jeder versichern, diese Arbeit in korrekter Weise unter Angabe der entsprechenden Quellen allein und selbstständig verfasst zu haben (eidesstattliche Erklärung) mit separater Unterschrift.
        Wird diese Doktorarbeit nachweislich aberkannt, weil sie nicht selbst geschrieben wurde (analog unserer Analena), dann sind die formellen Regularien (Anklagen) anzuwenden.
        Aber genau das passiert in D nicht mehr.
        Wurde Spahn angeklagt ? Oder all die anderen Verbrecher in dieser, nicht mehr meiner von mir anerkannten Regierung ?
        Ich lebe lieber als ein Pudel unter Ausserirdischen als ein Mensch unter Paranoiden.

        COMPACT: Es geht hier aber nicht um Lauterbachs Doktorarbeit, sondern um seine Approbation (staatliche Zulassung) als Arzt. Das sind 2 verschiedene Paar Schuhe.

        • korrekt. Aber vll. habe ich mich inkorrekt ausgedrückt.
          Wenn Lauterbach KEINE zulässige Doktorarbeit hat (und Plagiate sind ja momentan gang und gebe, gefälschte Doktorarbeiten oder Bücher, sage und schreibe 18 Doktortitel, die unserer geisteskranken Merkel gegeben wurden) von ebenfalls geisteskranken Universitäten), dann ist Klabautermännchens Approbation nicht zulässig.
          Erst einmal überprüfen.
          Ich bezog mich allerdings eher auf Giffey, also mea culpa.

        • <
          Stöhr sagte außerdem, in Bussen und Bahnen sei das Maskentragen nicht mehr nötig. Es werde sich irgendwann jeder infizieren, da es nicht möglich sei, „sich vor dem Virus zu verstecken“.
          >
          wahre Worte.
          Masken sind sowieso überrflüssig, es sei denn, ein Körper ist vulnerabel.
          Bsp.:
          Blinddarm-OP: der Arzt trägt eine OP-Maske (nicht mal FFP2). Die Maske dient dazu, den menschlichen, offen vor ihm liegenden Körper vor Infektionen zu schützen.
          oder
          der Arzt reibt den Patienten mit einer Salbe ein, dann trägt er keine Maske. Warum auch ?
          Fazit: die (OP)-Maske dient lediglich dazu, einen vulnerablen Körper, d.h. einen, der gerade "geöffnet" ist zu schützen. Nicht aber sich selbst.
          2. Fazit: die Regierung benutzt den Maskenzwang nur zur Demonstration ihrer Macht und des Willens, der Bevölkerung den Gehorsam aufzuzwängen.
          Noch ein Bsp. dieser Art ist die Verwendung von Steuergeldern zwecks Subvention der Bahn (u.a.), um diese dann zu zwingen, 3G/Maskenzwang und all den anderen Blödsinn aufzuerpressen.
          Wer diesen Regeln folgt, ist Mittäter einer verbrecherischen Bande.
          Ich gehorche keinen Verbrechern und besuche nur Geschäfte, die diesen Erpressern nicht gehorchen.

      • Klugscheissermodus ein/aus an

        Wenn mans genau nimmt, hat Primat die Worte "Approbation" und "Promotion" nicht in die Tastatur gehauen.

        Bei: "hat der überhaupt eine ?" ist der Approbation-Bezug eindeutig.
        Bei: "Giffey hat auch keine" ebenfalls.
        Bei: "schwere Urkundenfälschung" durchaus Bezugnahme auf Promotion möglich, da diese zwingend Voraussetzung für Approbation ist.

        Bei verwendetem Telegrammstil durchaus wohlwollend auch so zu lesen.
        "Giffey hat auch keine [Approbation], schwere Urkundenfälschung [Promotion], Meineid"

        COMPACT: “Bezugnahme auf Promotion möglich, da diese zwingend Voraussetzung für Approbation ist” | Also arbeiten die vielen Ärzte, die keinen Dr.-Titel haben, ohne Zulassung? Wohl kaum.

        • Klugscheissermodus ein/aus an

          Strohmännchen, ging explizit um Lauterbach und Giffey, nicht um "die vielen Ärzte" ohne Promotion.

          COMPACT: Selber Strohmann. Noch mal genau nachlesen. Denklogisch und so.

        • egal ob mit oder ohne Doktortitel:
          Zulassung muss beantragt werden – schriftlich mit 3-facher Ausfertigung Marke Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars (Reinhard Mey)
          doch einen Doktortitel, selbst summa cum laude, zu besitzen,heisst noch lange nicht, dass man auch qualifiziert ist.
          Eine meiner Komilitoninnen hat ihre letzte Mathearbeit nur dadurch bestanden, weil ich sie geschrieben habe.
          Heute hat sie Dr. summa cum laude.
          Fazit: es ist nicht alles Gold, was glänzt.

        • P.S. es gibt ganz offensichtlich eine Wortanzahl-Begrenzung hier. War mir nicht bekannt.

          Und wollen wir uns jetzt wirklich auf diese Kleinlichkeiten einlassen ?
          Die Fakten sind alle bekannt.
          Jede Menge Politiker mit jeder Menge Dreck am Stecken.
          Ich bin ein Wahrer Demokrat und kämpfe dafür, daß Politiker endlich verstehen, dass sie nur Diener des Volkes sind.
          Doch leider hat schon Jean-Jacques Rousseau einst gesagt:
          "Eine Demokratie hat es nie gegeben und kann es nicht geben, denn wie könne es sein, dass eine Mehrheit von eine Minderheit regiert werden kann"
          oder
          "wenn der Bürger Hilfe in der Kirche sucht, dann soll ihn die Regierung aus dem Land jagen"
          Auch sein Satz "Wenn das Volk kein Brot hat, dann soll es doch Kuchen essen" erinnert mich irgendwie an heute.
          Daraufhin hat ihn die Bevölkerung gejagt und wollte eine Maschine anwenden, die Guillotin erfunden hatte. Leider hatte JJR Glück.
          Weniger Glück hatte Maria Antonia Josepha von Lothringen und Habsburg, ihre Mutter, Maria Theresia (Theresienplatz Wien), Erzherzogin Österreichs, Kaiserin Böhmens und Ungarns. Aber Stil hatte sie schon, sie konnte ganz schön austeilen. Es hat ihr nur nichts genutzt. Sie wurde guillotiniert (Marie Antoinette, wer es noch nicht erraten hat).

    12. Er sorgt sich um die „Impfagenda“ aber alles andere lässt er aus.
      Warum muss man in Deutschland schon Monate auf einen Facharzttermin warten?

      Wenn man sich vorstellt das Menschen in Deutschland Schaden nehmen, nur weil ihnen der Facharzt fehlt, dann ist dieses „Gesundheitssystem“ sowieso am Ende.

    13. Na ja, er sollte aufhören die Nebenwirkungen dieser MRna Impfung zu ignorieren, sie zu verschweigen vertuschen und endlich anerkennen, dass diese „Impfagenda“ nichts bringt außer noch mehr kranke Menschen!
      Diese Impfstoffe taugen nichts und wenn die echten Zahlen bekannt werden ist es vorbei mit ei ei ei, dann kommt die Klagewelle.

      • wichtig ist es, sich zu informieren. Informationen zu sammeln aus den verschiedensten Quellen und sich, wenn man etwas nicht versteht, darüber zu informieren.
        Eine Erhöhung der m-RNA kann bestenfalls langzeitlich zu Elephantitis führen, oder aber Krebs oder Acromegalie verursachen.Denken wir nur an die damals völlig unbekannten Langzeitwirkungen von harmlos erscheinenden Beruhigungspillen wie Contergan.
        Bis heute sind viele (Gen?)-Erkrankungen wie Sarkoidose völlig unerforscht.
        Brauchen wir wirklich noch mehr davon ?

    14. Das Syndrom ….. Nichts richtig wissen und können …. ist Bedingung dir grosse Treppe nach oben zu steigen …
      Lauterbacht
      Baerbock
      Lamprecht
      Roth
      und ein noch weiterer Katalog von Spitzgenies …… sollten vor jedem Irrenhausinsassen Hochachtung haben ……. die zwar Scheisse brüllen den ganzen Tag ,aber ihr Bildung ihren Geist verloren haben in der verrückten Wertewestgesellschaft …..
      Ein Märchenerzähler als Abwirtschaftungsminister ……… wie enden seinee Märchen ….und wenn sie nicht alles abgewirtschaftet haben , so matschen sie noch heute in der Politik rum ….

      In China führen kleinere Witschaftsunternehmen Menschen die teilweise vier Studienrichtungen mit weiteren Spezialisierungen absolviert haben ……. in Deutschland reicht es ,wenn sie beim Aldi die Reklame regelmässig lesen und von den Türken bescheinigt bekommen …. dass sie einen echten Türkenbettvorleger gekauft haben …Pflegehinweis in türkischer Sprache …… und sammsullabim …schon ein Doktor mit Zusatz einer katholischen Bibeluniversität ….

    15. Gute Dinge aus dem 19. Jahrhundert (stammesvolksstaatliche Bewegungen, u.a. Bismarck) werden seit Jahrzehnten unterdrückt, das Schlechte aus dem 19. Jahrhundert (Materialismus, auch in der Medizin, Beispiele Gentech-Spritzer Lauterbach, OP-Wahn, Seelenbehandlung mit Tabletten) wird amtlich gefördert. Wer geistvolle Medizin will, muss sie zu oft selber zahlen, was schwer fällt, wenn Krankenkassen und Krankenversicherungen die Bürger schon um ihr Geld gebracht haben.

      Wer zahlt bei Immunsystemschäden und Allergien infolge von Gentech-Spritzen?

    16. Marques del Puerto an

      Also ist Kallus Klabautus doch Arzt ?
      Und ich dachte immer , der ist der Hausmeister von der Willy-Brandt-Gedächtniskirche in Berlinistan ?! ;-)
      Das man auf solche Gedanken kommt, ist ja eigentlich auch nicht verwunderlich. Ich meine, wenn 99,9 % der BRD Politoberliga vollkommen fehl am Platz ist, da bin ich bei Kalle von ausgegangen das der Fußbodenkosmetikerin ist und nicht Arzt !

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    17. Jens Pivit an

      K. Lauterbach, der Bundeskrankmacher-Minister, widert mit seinem dämlichen "ich kann nur warnen"- Erbrochenem vor nicht existenten Phantomseuchen derart übel an, daß der anständige Deutsche einfach nicht mehr tolerant gegenüber jenem Entsprungenen sein kann…

    18. Das Leute wie Lauterbach einen Doktortitel bekommen sollte jeden stutzig machen, denn seine Kunst ist die von Dr. Frankenstein ähnlich. Überhaupt besteht ein ungünstiges Mischungsverhältnis in der Medizin aus Quacksalbern und Könnern.

    19. Binse, dass Impfstoffe nicht 100% nebenwirkungsfrei sind. Waren sie nie, werden sie wahrscheinlich auch niemals sein, irgendwas ist ja immer. Verwunderlich um so mehr, warum ausgerechnet Querdenker auf einen absolut nebenwirkungsfreien Impfstoff für (sich selber? und andere) bestehen. Denn wenn alle Menschen die Binse, dass auch mRNA-Impfstoffe durchaus Nebenwirkungen haben können, genau wie die Binse, dass Vireninfektionen nicht für jeden und alle harmlos verlaufen, einfach nur akzeptierten würden, wäre der müßige Cornatote/Impftote "Schwanzvergleich" längst erledigt, da jeder Mensch seine persönliche Kosten/Nutzen Rechnung (Risikoabwägung) eigenständig vornehmen muss.

      COMPACT: Das “Binse, dass Impfstoffe nicht 100% nebenwirkungsfrei sind” ging an Lauterbach? Dann sollten Sie ihm das per Mail mitteilen. Keine Ahnung, ob der hier mitliest.

      • Klaro, allgemeingültig, ich hab Lauterbach für dümmliche Aussagen nie verteidigt.

        Warum aber nun ausgerechnet ICH hier den Kamikaze-Emailfliegerhero machen soll, wo doch hier so viele "gemäßigte" "Lauterbachfans" unterwegs sind, dass müsstet ihr mir nochmal erklären.

        Genau twitterte Kalli übrigens:
        "Stimmt. Und zusätzlich geht es darum, weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will, obwohl sie gratis ist und ihr Leben und das vieler anderer retten kann. Daher bin ich pessimistisch was freiwillige Opfer für den Klimaschutz betrifft

        Und wenn überhaupt, dann soll er mir zuerst schreiben, ich will ja nicht ihn impfen.
        "Gehe nie zu deinem Fürst, wenn du nicht gerufen wirst."

      • Kein Medikament ist FÜR ALLE IMMER frei von Nebenwirkungen . Entscheidend ist , ob Nebenwirkungen ganz selten , selten, häufig oder immer auftreten und in welchem Verhältnis die Nebenwirkungen zur erwünschten Hauptwirkung stehen. K. Lauterbach meinte wohl "alles im optimalen Bereich ", und daß er dies etwas ungeschickt ausdrückte, muß man einem Mediziner nachsehen , Eloquenz wird von denen nicht verlangt. Das Statement des Herrn Stöhr (der durchaus nicht zu den Covidioten zählt) ist leider überzogen und unfair gegenüber seinem Kollegen.

        • Nix da,
          jemand in seiner Funktion und Gehaltsklasse muss sich immer exakt ausdrücken und hier kam es sogar tatsächlich drauf an. L. ist gesundheutstechnisch die alleroberster Instanz im Lande und wird von vielen beim Wort genommen. Wär’s ein tatsächlicher "Lapsus ", müsste er umgehend korrigieren. Hat er? Nein? Dann war’s Vorsatz, oder charakterliche Schwäche Fehler nicht zuzugeben, was auf’s Gleiche hinausläuft, nur peinlicher ist.

      • Trollhunter an

        @Mülli

        "warum ausgerechnet Querdenker auf einen absolut nebenwirkungsfreien Impfstoff für (sich selber? und andere) bestehen."

        Sie geben sich Mühe, schaffen es aber trotzdem nicht: "Querdenker" und alle, die Sie so bezeichnen, geht es eher darum, dass hier mit politischer Gewalt den Menschen eine experimentelle Injektion aufgedrängt wird (und das ja nicht nur einmal, sondern regelmäßig), die

        – im Vergleich zu echten Impfstoffen massivste Schäden in einer Vielzahl von Fällen (ca. 0,8%) verursacht (in Wahrheit beginnt das Russisch Roulette bei der Charge)

        – gegen die Krankheit, vor der sie schützen soll, wenn überhaupt nur kurzfristig schützt – und mit jeder Injektion nimmt dieses Zeitintervall ab und verkehrt sich dann sogar ins negative.

        Und das gegen ein Virus, wovon nur Menschen mit einem schwachen Immunsystem gefährdet sind (und ein Effekt dieser Injektion ist gerade die Schwächung der allgemeinen Immunantwort) und gegen das es gute Therapien und Prophylaxen gibt. Fragen Sie mal Herrn Drosten:

        Gassen, N.C., Papies, J., Bajaj, T. et al. SARS-CoV-2-mediated dysregulation of metabolism and autophagy uncovers host-targeting antivirals. Nat Commun 12, 3818 (2021).

        15. April 2020 in bioRXiv veröffentlicht als: „Analysis of SARS-CoV-2-controlled autophagy reveals spermidine, MK-2206, and niclosamide as putative antiviral therapeutics“.

      • Trollhunter an

        @Mülli

        PS Als "Prawda der Ungeimpfte" schrieben Sie ja mal ganz zu Recht, Sie würden sich und Ihre Kinder niemals mit diesem Dreck impfen lassen. (Den ganz genauen Wortlaut weiß ich jetzt nicht auswendig – wenn Sie wollen, kann ich den Kommentar aber suchen.)

        • Trolli, gib dir keine Mühe.

          Dein Denkfehler beginnt bereist hier:
          "…eine experimentelle Injektion aufgedrängt wird …"

          so wärs richtig:
          eine Injektion aufgedrängt wird

          Lebenstip:
          Brüche zum lösen !kürzen!, nicht grundlos erweitern.

    20. Ich vermute dieser Hobbyvirologe Lauterbach hat sich im Verlaufe seines Lebens unzählige "Nebenwirkungen" eingefangen……wäre eine Erklärung für deine schwachsinnigen Sprachblasen…