Top-Personalerin: Schummel-Baerbock in der Wirtschaft nicht mehr vermittelbar

95

Die Baerbock-Blase scheint zu platzen. Selbst die von linken Journalisten dominierte deutsche Medienlandschaft hat nicht verhindern können, dass nun eine breite Debatte über die zahlreichen falschen Angaben entbrannt ist, die die grüne Kanzlerkandidatin mit Blick auf ihre eigene Biografie gemacht hat. Dennoch könnte Schummel-Annalena als Vizekanzlerin einer künftigen Bundesregierung in Zukunft noch eine große Rolle spielen. In der Juni-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Kein Bock auf Baerbock“ zeigen wir, warum die Grüne die ideale Schachfigur für die globalen Eliten ist. Hier mehr erfahren.

Selbst wenn Baerbock nicht Kanzlerin werden sollte – was allerdings noch lange nicht ausgemacht ist – dürfte ihr eine politisch rosige Zukunft als Vizekanzlerin in einer von Armin Laschet geführten Bundesregierung bevorstehen. Das ist für sie persönlich wohl ein großes Glück, denn in der Wirtschaft wäre sie angesichts ihres frisierten Lebenslaufes nicht vermittelbar.

„Wer unwahre Angaben macht, fliegt raus“

Das sagt zumindest Christine Stimpel, eine von Deutschlands bekanntesten Headhuntern, im Gespräch mit der Tageszeitung Die Welt. „Wenn ein Kandidat im Lebenslauf unwahre Angaben gemacht hat, fliegt er bei uns in der Personalsuche sofort heraus“, betonte sie. „Ist eine Angabe im Lebenslauf unzutreffend, lässt das Rückschlüsse zu, dass der Kandidat es auch mit anderen Dingen nicht so genau nimmt“, so Stimpel weiter.

Außerdem unterstrich sie:

Wir wollen unter keinen Umständen einem Blender oder Fälscher aufsitzen, denn das schädigt die Beziehung zum Klienten. Unsere Vorsicht ist also auch Eigenschutz.

Keine akademische und berufliche Überfliegerin

Gerade Tätigkeiten in Gremien und Vereinen müssten genau formuliert sein, so dürfe man nicht suggerieren, eine Führungskraft gewesen zu sein, obwohl man bloß unterstützende Tätigkeiten wahrnahm. So war Baerbock beispielsweise nicht, wie sie selbst angab, von 2005 bis 2008 Büroleiterin der grünen Europaabgeordneten Elisabeth Schroedter.

Tatsächlich war auf der Internetseite von Schroedter bis 2006 die Politologin Antje von Broock als Büroleiterin angegeben worden. Diese letzte Schummelei von Baerbock, die nun aufgeflogen ist, reiht sich nahtlos ein in ein knappes Dutzend ähnlicher Manipulationen, bei denen es der grünen Kanzlerkandidatin offensichtlich darum ging, sich als akademische und berufliche Überfliegerin darzustellen, die sie so aber gar nicht war.

Wahrscheinlichkeit für schwarz-grüne Regierung sehr hoch

Ein Selbstläufer ist der Bundestagswahlkampf der Grünen – anders, als es noch vor sechs Wochen der Fall zu sein schien – nun sicherlich nicht mehr. Andererseits liegt die Wahrscheinlichkeit für eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl nach den Prognosen des Datenunternehmens INWT Statistics immer noch bei 49 Prozent.

Deshalb ist es auch so wichtig, einen ganz genauen Blick auf Programm und Personal der Grünen zu werfen. In COMPACT 6/2021 mit dem Titelthema „Kein Bock auf Baerbock: Die Kandidatin für den Great Reset“ zeigen wir, warum mit der grünen Kanzlerkandidatin Verarmung, Planwirtschaft, Gleichschaltung, Diktatur und Kriegsgefahr zu befürchten sind. Inhaltsverzeichnis und Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier oder per Klick auf das Banner unten.

 

Über den Autor

_ Sven Reuth (*1973) ist Diplom-Ökonom und schreibt für COMPACT hauptsächlich zu wirtschaftspolitischen Themen. Seit Januar 2021 ist er zudem Online-Redakteur.

95 Kommentare

  1. Powerheini am

    Den Bock zum Bär gemacht

    „Wenn ein Kandidat im Lebenslauf unwahre Angaben gemacht hat, fliegt er bei uns in der Personalsuche sofort heraus“

    Würde ich auch erzählen um seriös zu wirken. Tatsächlich manipulieren Personalfirmen Einstellungshindernisse aus Lebensläufen in dem Maße raus, wie sich das die meisten Bewerber selbst nicht trauen würden. Nennen Juristen Einstellungsbetrug. Und der Bewerber bekommt es oft nicht mal mit, weil der Personaler hauseigene Unterlagen erstellt und einreicht.

    Gebt es zu. Die Grünen haben etliche professionelle -darunter auch eklig opportunistische- Propagandastrategien gefahren. Und zwar mit sehr beachtlichem Erfolg. Wenn Baerbock dabei ihren Anteil nachweisen kann, wird sie keine Probleme bei der Jobsuche bekommen. Ansonsten scheint das Amt des Bundeskanzlers Schwächen -die Baerbock nun nach der Erfolgssträhne zeigt- zuzulassen. Wir erleben seit "Willy" einen Abwärtstrend. Mangelnde Qualifikation wird sie nicht aufhalten. Laschet auch nicht. Gibt es einen Hitze- oder Flüchtlingssommer? Daran wird viel hängen, es sei denn, es gibt mehr oder weniger zufällig vorgezogene Wahlen.

  2. Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Nicht die kleine kindliche Träumerin ist das Problem, sondern Ihre Geldgeber und Unterstützer.
    Das grösste Problem aber ist und bleibt, dass es noch so viele Mitmenschen gibt, die sich hinter die Fichte führen lassen. Greta, dann Annalena, welche Ulknudel wird man uns noch präsentieren. Die Christdemokraten sind da kein deut besser, Pavlov Ziemiak, Peter Altmaier und Jens Spahn. Da erscheint mir der CDU Harry Potter verschnitt gerade zu als Lichtgestahlt. Apropos Lichtgestalten, hier fallen mir auch einige Sozialdemokraten in höchsten Ämtern auf. Deutschland wurde in die Augsburger Puppenkiste verwandelt. Da kann ich nur meinen Hut ziehen vor den ehemaligen Brainstormern von Bletchley Park. "Iron Man wird schnipsen",so wie es uns Disney und Hollywood in "Avengers" gezeigt hat. Wen Thanos darstellt, dass darf jeder selbst herausfinden. Ich will hier nicht zu viel spoilen. Viel Spaß weiterhin.

    • Nachdem die CDU einen Überragenden Sieg davongefahren hat, fällt es schwer Kritik zu üben, es sei denn Zweifel bestehen daran ob alles mit rechten Dingen zuging. Der Briefwahlschwindel und die Auszählung in der Kungelrunde… wäre nicht das erste Mal – bei der SED äh…CDU

  3. alter weiser weißer Mann am

    Und sollte es mit Böckchen doch nicht klappen dann muß die ran!

    Frau Wagenknecht ist eine personifizierte Salonbolschewistin.
    Sie sieht sich quasi als Wiedergeburt der Rosa Luxemburg.

    Das wär noch eine ausgezeichnete Alternative fürs Bunzelland

  4. Rumpelstielz am

    Beton ist ein unent­behr­li­cher Baustoff, insbe­son­dere auch für den Bau von Wind­rä­dern. Einer der Grund­stoffe für die Zemen­ter­zeu­gung ist Kalk (CaCO3). Gebraucht wird jedoch Calci­um­oxid (CaC), dass durch Calci­nieren von Kalk erzeugt wird. CO2 entweicht.

    Welt­weit werden jähr­lich 4,1 Milli­arden Tonnen Zement herge­stellt, der im Mittel etwa 60 % CaO enthält. Damit ergibt sich durch das Frei­setzen des im Kalk gebun­denen Kohlen­di­oxids, selbst bei opti­maler Prozess­füh­rung, ein Ausstoß von mindes­tens drei Milli­arden Tonnen CO2 oder etwa 6 bis 8 % des jähr­li­chen CO2-Ausstoßes. Dazu kommt natür­lich noch das CO2-Äqui­va­lent der notwen­digen Energie. Grob kann man sagen, dass bei der Produk­tion von einer Tonne Zement eine Tonne CO2 frei wird.

    Da für Grüne der Strom in der Steckdose gespeichert ist und Batterien "Kobold" enthalten, ist es egal ob die ganzen Grünen Hirnamptierte sind oder nicht. So ist es auch egal ob Baerbock Ihre Vita erfunden hat oder nicht – bei Grün ist Professionalität eh egal.
    Man nennt Lösungen von nicht exitierenden Problemen HIRNGESPINSTE oder Schnapsideen.
    IM Erika handelt in Schädigungsabsicht.

    • Rumpelstielz am

      An Fr. Baerbock ist alles Fake Ihr "Lebenslauf" erweist sich als Fälschung. Es ist krankhaftes Verhalten, alles so plump, durchsichtig und ungeschickt. Nichts bleibt übrig von der naiv konstruierten Vita; gefälscht, getrickst und ausgedacht auf eine kurzsichtige Weise wie man sie eher bei kleinen Kindern…
      Fazit Annalena Baerbock ist eine Hochstaplerin.

      Da ist Sie bei den Grünen nicht allein.

      In der Kanzlerakte steht, dass das Volk der Deutschen bis zum Jahr 2049 ausgerottet werden soll. Das ist natürlich eine Verschwörungstheorie.
      Alles scheint zufällig – aber es ist eine konzertierte Aktion.
      Jedesmal wenn Frau Merktnix das Deutschlandlied hören muss bekommt sie einen Zitteranfall.
      Das sind keine Zufälligkeiten sondern Zeichen des Bösen.
      Man wird von Merktnix niemals das Wort "Deutschland" hören – die sagt immer Unser Land.
      Seltsam, dass die dabei keinen Zitteranfall bekommt ……… scheiß der Hund drauf EGAL

      • Werner Holt am

        Wen meint unsere vielgepriesene Gottkanzlerin eigentlich,
        wenn sie von "UNSER Land" spricht? Das Land der Deutschen
        offensichtlich nicht, denn dann könnte die Gute ja getrost
        von "Deutschland" parlieren …
        Der HERR schenke ihr ein langes Leben. Lebenslang.

  5. alter weiser weißer Mann am

    Wenn ich paar Wünsche offen hätte, dann diese:
    Das Bärböckchen soll Kanzlerdarstellerin werden.
    Die zottelige Hofreiterin muß unbedingt das Außenamt übernehmen.
    Der Habock wird Chef der Finanzen und
    die ewig berufsbetroffene tranige C. Roth sollte die Zuströmung der Zudringlinge beschleunigen.

    Ich bin sicher, ein Jahr nach der Amtsübernahme durch dieser Figuren ist Rumpfdeutschland entgültig erledigt.

  6. jeder hasst die Antifa am

    Der Herr Grünspecht von den Grünen hier, wäre es doch besser er hieße Buntspecht denn die Grünen sind ja für Vielfalt und Buntheit und Weltbesoffenheit doch mir ist Schwarz -Rot-Gold bunt genug ich brauche keinen Regenbogenfetzen dazu.

  7. Marques del Puerto am

    Aber als bunte Kanzlerin recht es immer noch aus !
    Ich meine, wir haben eine IM Erika, ( FDJ-Sekretärin ) als Kanzlerette, da dürfte es wohl absolut kein Problem sein, ein grünes Lügenmärchen auf den Posten zu befördern?!

    Hallooo wir sind in Deutschland , da wird der Haushalt auch 2 Jahre im Voraus geplant so wie die Kanzlerschaft. ;-)
    Mensch das wird toll, Robert Habeck als Aussenminister . Der könnte dieses Dummland am besten präsentieren.
    Ich sehe diese ganzen Schmerzperversen schon jubeln wenn ihre Dächer mit Photovoltaik zu geballert werden , 3 Windräder im Garten stehen und die Amseln tot auf dem Frühstückstisch klatschen, weil sie von den Flügeln erwischt werden. Alles zum Wohle des Umweltschutzes.
    Wenn in Bayern und Baden-Württemberg die Lichter ausgehen bei BMW, Opel, Daimler, SAG, BASF, Porsche und vielen vielen anderen Firmen.
    Wir wissen zwar nicht wo wir noch arbeiten soll, aber egal Rente mit 70 hört sich gut an. Das schaffen wir…

    Mit besten Grüssen

    • Werner Holt am

      Da bin ich auch dafür.
      Diese scheiß Amseln reißen nämlich immer
      das Sphagnum-Moos aus meinen Moorbeeten …

      – – –

      (Moos aus Moorbeeten.
      Herrlich! Soviele Doppelvokale auf einen Haufen. –
      Das ist ja fast wie "Mississippi". Vier "s" , vier "i"und zwei "p"
      in einem einzigen Wort. Ich bin derart entzückt …)

  8. Wer hat eigentlich rausgefunden, was die Boeckin alles gemauschelt hat?

    • Marques del Puerto am

      @ RABE

      Mensch ICKE wars…. schreibe ich doch hier ständig ;-)
      Hört doch keener zuu….

      MBG

    • heidi heidegger am

      jedenfalls ist sie keine äh Carla Bruni und muss also tricksen/mit ihren Beständen handeln (watt für ²Bestände, häh?/anm. hh) seit ditt kleene Trampel vom Trampolin gfalln ist im Alter von sechs 10 Monaten anzunehm‘, das ist ditt babyBirne noch weich und wird und bleibt dann schnell ffannkuchig beim aufs Gesicht fallen, hehe, – pragmatisch doof quasi, hihi.

      aber: *²sie ist eine frau* (Hofreiter und GeringGöring sagen so!)

      • Carla Bruni war das Werkzeug um die Franzosen wieder weich zu machen, sonst haetten sie Sarkozy zur Rechenschaft gezogen. Als die Hochzeitsglocken laeuteten war allet widda jut fuea den Zwersch. Vorlaeufig..

      • heidi heidegger am

        ja, und dann aber fand sie einen mit bissi mehr $$$Kröten und mit keiner VerkehrsunfallFresse und *schwupp*, hihi. und: 1.90 groß anzunehm‘ (comme moi!!..früher, als ditt Bandscheiben noch prall waren, ehehheeee) – Grüßle especial, yo!

      • heidi heidegger am

        also rauskriegen tut es, wo ditt im staat warm rauskuummt für es, mja!, seit äh 80 jahren anzunehm‘..achach

  9. Moeglicherweise hat es die Boeckin nicht auf die Reihe bekommen eine Ueberqualifizierung mit einer Unterqualifizierung glaubwuerdig zu mischen. "Ihrer Qualifikation entsprechend waeren Sie in der von uns angebotenen Taetigkeit geistig nicht ausgelastet. Wir empfehlen Ihnen eine Bewerbung zur Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Mit feundlichem Gruss….Bei der Boeckin haette das vielleicht in der Antwort auf die Bewerbung auf eine Puststelle gestanden.

  10. maasmännchen am

    Sry. aber die Deutschen müssten nur EINMAL das richtige tun und richtig wählen. Nur EINMAL dann wären wir diese antideutschen Verräter schon längst los.Sie säßen vielleicht schon im Knast und würden für ihre Untaten an den Deutschen büßen. Bitte liebe Deutsche besinnt euch.!!!

    • Werner Holt am

      Da sollten Sie diese "lieben Deutschen" eher bitten,
      Gras zu fressen. Das wäre weitaus effizienter.

  11. HERBERT WEISS am

    >>Tweet des Tages
    @Peter_Ahrens
    „Lebensläufe sind die neuen Doktorarbeiten.“<<

    Tegesspiegel-Newsletter "CheckPoint" vom 8.6.21

    Schätze mal, die Annalena wird auch ihre Berater und Coaches haben. Sollte sie es tatsächlich im September schaffen, haben wir diese ganze Bande auch noch auf dem Hals!

    Gute Nacht, Deutschland…

  12. Theodor Stahlberg am

    Schummel-Bio und getürkte Doktortitel sind ja geradezu ein MUST-HAVE für eine aussichtsreiche Politiker-Karriere. Wie sonst sollen sie Merkels Forderung erfüllen: "Sie können keinesfalls davon ausgehen, dass nach der Wahl gemacht wird, was vor der Wahl versprochen wurde!" Die Bereitschaft zum Betrug muss bereits an der Wurzel überprüft werden, ansonsten taugt der "junge Hoffnungsträger" nicht zum Systempolitiker. Aber beim grünen Kobold ist hier wirklich alles im, äh, "grünen Bereich".

  13. „Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält die jüngsten persönlichen Vorwürfe gegen Baerbock derweil für "ziemlich kleinkariert". Er bezog sich auf die Lebenslaufprobleme und die erst im Nachhinein gemeldeten Sonderzahlungen der Partei und stellte fest: Das sage nichts über "die Qualität einer Kanzlerin" aus.“

    Na gut, dass wir das von hoher Stelle erfahren. Nehmen wir es also zukünftig nicht so genau mit den Aussagen der Grünen, zumal es sich hier um eine hoch dotierte Position handelt.

    Falls diese Verhaltensweisen von einem Bewerber in einem Privatunternehmen getätigt werden, können unrichtige Angaben einen Grund zur Kündigung ergeben.

    Aber stimmt ja, dass Wirtschaftsunternehmen mit Politik nichts zu tun haben. Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.

    • alter weiser weißer Mann am

      Winfried der alte Maoist mußte pflichtgemäß seinen Senf dazu abgeben.

  14. Hoffentlich bleibt sie, dann haben die Grünen kaum Chancen. Es wäre fatal, wenn sie einen vorbildhaften Kandidaten aufstellen würden. Aber wirklich gutes Personal ist unter ihnen so extrem selten, da ist die Quote beim Lotto höher. Aber dennoch gewinnen einige im Lotto und so ist nur zu hoffen, das sie diese Ausnahme niemals finden.

  15. Veritas doloris am

    Warum verfasst sie überhaut einen Lebenslauf ? Mit welchem Recht verlangen Ärsche, für deren Profit ich arbeiten soll, daß ich ihnen die kleinsten Details aus meinem Leben preisgebe.? Dinge, die ich meiner Freundin nicht erzählen würde ! Ich habe es zum Glück hinter mir, denn heute würde jede "Headhunterin" und jeder Unternehmergauner meinen Stinkefinger sehen, wenn sie einen Lebenslauf verlangen. Ich verlange ja umgekehrt auch keinen.

    • Werner Holt am

      Jetzt rütteln Sie aber an den Säulen des Herakles.

      Am schönsten bei jedem Bewerbungsgespräch ist indes die Frage:
      "Warum haben Sie sich für eine Bewerbung gerade bei unserem
      Unternehmen entschieden?" – "Weil ich Geld zum Leben brauche.
      Ihre Firma kenne ich gar nicht, die ist mir eigentlich scheißegal."

  16. DerGallier am

    Einer aus dem Leben.

    Lehrerverband wirft Baerbock „unzulässiges Pauschalurteil“ vor
    Deutschland
    Junge Freiheit 08. 06.21

    BERLIN. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands Heinz-Peter Meidinger hat die Behauptung der Grünen-Spitzenkandidatin Annalena Baerbock zurückgewiesen, es habe wegen der Corona-Pandemie einen Bildungsausfall in Deutschland gegeben. „Das ist ein unzulässiges Pauschalurteil“, sagte Meidinger der JUNGEN FREIHEIT.

    „Wer sich so äußert, mißachtet nicht nur das Engagement der Lehrkräfte, sondern auch das der Schüler und Eltern, die in den vergangenen Monaten große Anstrengungen unternommen und mit dafür gesorgt haben, daß auch während der Corona-Krise unter schwierigen Umständen Unterricht stattfinden und Bildung vermittelt werden konnte.“

    Empfehlung zum Gespräch mit Lehrern
    Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Dass die Union eine Stärkung der #Kinderrechte im Grundgesetz blockiert, ist folgenschwer. Nach 15 Monaten Bildungsausfall braucht es endlich eine Politik, die Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt stellt. Dafür stehe ich.

  17. DerGallier am

    Das passt ja gar nicht zum Lieferkettengesetz.

    Energiepolitik : Sie fußt auf Sklaven- und Kinderarbeit

    Youwatch – 8.06.21 -AUSZUG-

    Die DRC produziert mehr als die Hälfte des heute verwendeten Kobalts – mehr als alle anderen Länder der Welt zusammen. Amnesty International berichtet, dass mehr als 40.000 Kinder in Kobaltminen in der Demokratischen Republik Kongo arbeiten, wo jedes Jahr Hunderte, wenn nicht Tausende, bei Höhleneinstürzen und anderen Minenunfällen sowie durch bergbaubedingte Krankheiten sterben.Das meiste Kobalt wird für chinesische Konzerne, die in der Demokratischen Republik Kongo operieren, produziert oder von ihnen gekauft, die das Metall nach China verschiffen, wo es raffiniert und in alle möglichen elektronischen Geräte von Mobiltelefonen bis hin zu Displaysystemen für Kampfjets eingebaut wird.Berichte über Kinder- und Sklavenarbeit kursieren seit Jahren, und den radikalen Umweltschützern im Westen, die jetzt die Politik der Demokratischen Partei dominieren, ist das egal. Tatsächlich sind sie die ersten, die argumentieren, dass es zu viele Menschen auf der Welt gibt.Kinder- und Sklavenarbeit wird nicht nur für Batterien und Magnete ausgebeutet, die Bestandteil von Elektrofahrzeugen, Windturbinen, Batterielagern, die als

    .

  18. DerGallier am

    Was ist los in der linken Welt?
    Erst Trump verteufeln und nun dies.

    Jetzt sind die Linken aber angeschissen: US-Vize Harris bekämpft Migration
    Jouwatch – 8. 06. 21 -AUSZUG-

    Die Linke in den USA dürften aktuell hyperventilieren. Ihre, mit der richtigen Hautfarbe ausgestattete Vizepräsidentin, die Sozialistin Kamala Harris hat sich mit einer „Trump-Botschaft“ an Migranten gewandt: Die USA wird weiterhin ihre Grenzen schützen.

    US-Vizepräsidentin Kamala Harris hat bei ihrem Besuch in Guatemala genau das getan, wofür Ex-Präsident Donald Trump von ihr und ihrem Klientel gehasst wurde: Sie bekämpft die illegale Migration und warnt Migranten davor, illegal in die USA zu kommen: „Kommen Sie nicht“, sagte sie laut übereinstimmender Medienberichte am Montag. Wer dies versuche, werde an der Grenze wieder zurückgeschickt. Die USA würden weiterhin ihre Gesetze durchsetzen und ihre Grenze sichern.

    Der Druck auf die in weiten Teilen sozialistische US-Regierung steigt und steigt. Seit dem Amtsantritt von Biden und Harris sind allein im April an der südlichen Grenze der USA fast 180.000 Menschen ohne gültige Papiere an der Einreise gehindert worden. Die oppositionellen Republikaner werfen Biden, der Harris mit der Migrationspolitik betraute, vor, für eine „Krise“ an der Südgrenze verantwortlich zu sein, weil er die Einwanderung nicht eindämmen könne. Aktuell geht Harris in Guatemala mit dem Versprechen hausieren

    • Werner Holt am

      Wenn zwei das gleiche tun,
      ist es lange noch nicht das selbe.
      Und umgekehrt.

  19. Es sollten endlich die Gesetze derart geändert werden, dass Politiker für ihre Politik haftbar gemacht werden können! Wenn erstmal einige Politiker im Gefängnis sitzen, weil sie unsere Steuergelder verschwendet haben, werden es sich die anderen überlegen, ob sie weiter großzügig unseren Reichtum verteilen!
    Die deutsche Mehrheitsgesellschaft muss immer länger arbeiten gehen, hat viel zu wenig Vermögen und auch nur eine geringe Quote an Eigenheimbesitzern, weil unsere Politiker viel zu leichtfertig unser Geld verteilen!
    Das sollte in diesem grossen Wahljahr deutlich öfter erwähnt werden!
    Ich stimme jedenfalls deutlich öfter mit dem Geldbeutel ab, denn ich bin lieber ein hässlicher Deutscher als ein armer Deutscher!

    • Thüringer am

      Es sollten endlich die Gesetze derart geändert werden, dass Politiker für ihre Politik haftbar gemacht werden können! Wenn erstmal einige Politiker im Gefängnis sitzen, weil sie unsere Steuergelder verschwendet haben, werden es sich die anderen überlegen, ob sie weiter großzügig unseren Reichtum verteilen!
      ——————————————————–

      Ach lieber guter Armin, das Politiker wegen der von Ihnen genannten Straftaten im Gefängnis sitzen, das gibt es doch in anderen Ländern schon lange, sogar in den "sogenannten demokratischen.
      Hier werden Sie lange darauf warten müssen, denn ich gehe davon aus, wenn hier ein "demokratischer Politiker" einem Oppositionellen oder einem Anhänger von denen den Schädel einschlägt (Antifa) dann würde dem hier gar nichts passieren …

      In diesem Sinne, einen schööööönen guten Abend …

  20. Es kann gar nicht oft genug erwähnt werden, dass links grüne Politik stets die Steuergelder, Wohlstand und Reichtum der Mehrheitsgesellschaft kostet.
    Diese Steuergelder werden viel zu oft ausgegeben für Bereiche abseits der Kernaufgaben einer Regierung:
    Für EU und andere EU-Länder, Bankenrettung, Flüchtlingsrettung, Energiewende und Klimaschutz, unzählige NGOs.
    Selbst wenn wir uns das leisten könnten, bedeutet es zwangsweise, dass diejenigen, die all diese Steuern erarbeitet haben, deutlich weniger zurück bekommen. Unser Gemeinschaftssystem beruht darauf, dass alle auf unterschiedliche Weise in einen Topf einzahlen und aus diesem Topf wieder etwas heraus bekommen. Wenn jedoch aus diesem Topf Leistungen verteilt werden an Institutionen oder Personen, die nie was eingezahlt haben, dann wird das nicht mehr lange funktionieren.
    Eine Versicherungsgesellschaft zahlt doch auch nicht an Leute, die keine Versicherung abgeschlossen haben!

    Wir könnten alle deutlich eher in Ruhestand gehen, mit einer dicken Rente, wenn unsere Politiker nicht ständig unser Geld großzügig in der Welt verteilen.
    Jetzt sollen schon wieder 1,1 Milliarden Euro an ein afrikanisches Land fliessen – was bekommen wir dafür? Diese Frage sollte öfter gestellt werden:
    Was bekommen wir dafür? Was ist die Gegenleistung für jene, die dieses Geld haben erarbeiten müssen!

    • Gebe dir in Allem Recht was du da schreibst.
      Viel Geld wird auch für den immer weiter ausufernden Personalbedarf ausgegeben. Mittlerweile haben wir ca. 11 Million Politiker, Beamte und Angestellte beim Staat. Die sind nötig um die Fehler der Politiker nur zu verwalten, denn gelöst werden diese nie. Siehe die unbegleiteten Jugendlichen oder der Aufwand in der Justiz oder in den Schulen etc. Einfach mal die Kosten für die 11 Millionen ausrechnen! Bitte aber nicht die Pensionskosten ausrechnen, dann wird einem richtig schlecht!

    • Werner Holt am

      Mein Reden.

      Wenn die von Deutschen erarbeiteten Werte auch
      für die Deutschen eingesetzt würden, könnten wir alle
      mit fünfzig in Pension gehen, bei stetig steigenden Bezügen.
      Und die Bordsteinkanten wären aus purem Gold …

  21. In unserer Diktatur der Grenzdebilen hat jemand, der dem Durchschnitt ähnelt, große Chancen. Ansonsten braucht man nur brav erpressbar zu sein.

  22. Grünspecht am

    Im rechten Lager wird mit allen Mitteln versucht, Annalena Baerbock zu demontieren. Doch was soll das für eine Wirkung haben, wenn man weiß, von wem dieser klägliche Versuch kommt?
    Die Kanzlerkandidatin hat nicht alles richtig gemacht. Das Problem sehe auch ich. Doch dann sei einmal ein Vergleich mit anderen Politikern erlaubt, insbesondere der Union und der AfD. Der Rest ist Schweigen.

    • Alter weißer Mann am

      Na dann liste mal auf.
      Es wird nichts bei der AfD kommen.

      • Grünspecht am

        @Alter Mann
        Die Maskenaffäre der Union ist allgemein bekannt.
        Wie wär’s bei der AfD mit den Geldern aus der Schweiz, mit denen Frau Weidel zu tun hatte?
        Das nur zum Finanziellen. Die Lagerkämpfe und charakterlichen Fehlverhalten wären ein umfangreiches Thema.
        Ich glaube, da sollte jede Partei erst mal vor der eigenen Türe kehren.

      • Grünspecht am

        @Alter Mann
        Die Maskenaffäre der Union ist hinlänglich bekannt.
        Bei der AfD nenne ich nur mal als Beispiel die Spendenaffäre aus der Schweiz im Zusammenhang mit Frau Weidel.

    • Welcher AfD – Politiker hat sich akademische Abschlüsse und Berufstitel beigelegt, die er nachweislich nicht besitzt?

      • Richtig lesen ist kein Hexenwerk am

        Wenn akademische Abschlüsse Garant für alle Gute sind, dann bitte Frau Dr. Merkel wählen.

    • HEINRICH WILHELM am

      @GRÜNSPECHT
      Wo nichts ist, da ist auch nichts zu demontieren. Und die Wirkung? Wie wirkt denn jemand der laufend flunkert und sich seine Existenz schönt? Kartenhäuser mit Büroleim errichten und dann regnet’s Bindfäden. – War es nicht von vornherein klar, dass Kandidaten für solche Ämter mit allem, was es gibt, durchleuchtet werden? Da braucht man kein "rechtes Lager" bemühen. Wie sagte schon F. J. Strauß: "Feind – Todfeind – Parteifreund!". Vom "Wahlkampf" brauchen wir da gar nicht reden…

    • Mueller-Luedenscheid am

      Was hier Schummeln genannt wird, ist handfester Betrug, jeder Arbeitnehmer der seinen Lebenslauf fälscht kann fristlos gefeuert werden. Es wird Zeit das Annalena das fliegen lernt, denn wer hoch steigt , wird tief fallen. Aber so sind die Grün*Innen Kriegsverbrecher und Mörder (1999 Bomben auf Belgrad) Morden, Plündern, Vergewaltigen ( unter Fluchttrauma leidende Okkupanten) sind keine Straftaten, denn die Grün*Innen an für sich sind schon eine kriminelle Vereinigung, da sie diese Straftaten unterstützen und beschönigen.
      Karl Ötzmeier der ehemalige Bundesbandenführer hat auch schon herausgefunden wer für den Absturz der Laienschauspielenden Kanzlerkandidatin verantwortlich ist, der Russische und Türkische Geheimdienst, ich glaube diese beweist am aller besten, dass diese Truppe nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Aber vielleicht hat sich Ötzmeier auch geirrt und es war die Vorhut der Germanen im Teutoburger Wald.

    • Veritas doloris am

      Quatsch,"rechtes Lager". Der Grünspecht weiß nicht was rechts ist. Die sich die Grünen als Zielscheibe ausgesucht haben sind selbst Linke.

      • Veritas doloris am

        Ich kann mir die hartnäckige Fixierung auf die Grünen nur als Profilneurose erklären. Der verzweifelte Versuch trotz gleicher Grundeinstellung sich irgendwie von den Grünen abzugrenzen.

      • Ja lustig. wo sie spätestens nach S-A wissen sollten, wer ihnen die Stimmen klaut.
        Noch lustiger, dass sie ohne auch nur das geringste davon zu haben, ehrenamtlich die (schmutzige) Oppositionsarbeit von Schwarz/Gelb erledigen. Die fette Belohnung wird sein, dass der Feind ihrer Feinde deren Freund sein wird und Blau aus der dummen Jamaikawäsche gucken darf.

    • Thüringer am

      Vgel sind sehr nette Tierchen, ich habe letzten Winter und im Frrühling diesen
      Jahres für deren Fütterung sehr viel Geld für diese kleinen Gesellen ausgegeben.

      Ich mag Vögel, aber keine solchen wie Sie !

      • Werner Holt am

        Ich füttere auch den Sommer durch. Macht Spaß, den putzigen Gesellen zuzuschauen, wie sie sich ihre Portion Futter abholen. Selbst ein Buntspechtpärchen sitzt ab und zu an den Meisenknödeln. Das sind die kleinen Freuden des Lebens.

      • Andor, der Zyniker am

        @ Thieringer

        Sehr schön, aber, Dank Erderhitzung,
        völlig unnötig.
        Vögeln soll man drei Mal am Tag
        Wasser geben. Das reicht.

    • Wusste gar nicht, das Politiker der AfD solch blühenden Unsinn verbreiten.
      Außerdem können die etablierten Politiker im BT den Reden der AfD Mitglieder gar nicht folgen, mangels Intelligenz und deshalb wird immer gekreischt!

      • heidi heidegger am

        warte..wanns ditt Grüni zu arg spechtet und hackt im Forum, hihi, dann (mit) *Geilspecht* anlabern/stuppsen künftig, dann wird er wieder gschmeidig und muss evtl. selberselbst-entwaffnend lachen, hah! + LOL

        *Oberspanner undoder Geilspecht* so bezeichnete sich Martin Kippenberger selbst als MalerGenie bzw. Mensch und liess sich gerne auch so nennen, aber nicht von jedem, hihi.

  23. armin_ulrich am

    Und die Kernfrage dabei ist, wer oder welcher Vorgang bringt so jemanden dorthin, wo er/sie/es jetzt ist. Es ist ja schädlich für die Grünen selbst.

    • Mueller-Luedenscheid am

      Falsch formuliert, nicht für die Grünen, sondern die Grünen sind schädlich.

  24. Die Leidmedien stehen natürlich hinter ihrer Gaunerei, denn die Baerböckchen hat ja nunmal ihren Märchenlebenslauf ja (mehrfach) >PRÄZISIERT< !

    Das heisst also daß ich mein Lebenslauf frisieren kann und wenn es auffällt, dann PRÄZISIERE ich mein Lebenslauf bis es stimmt ohne Konsequenzen befürchten zumüssen.

    Komisch, bei meinem ersten Lebenslauf (1979) habe ich mal 2 Rechtschreibfehler gemacht und wurde abgelehnt, obwohl ich den Lebenslauf vollständig dargestellt habe.
    Was solls, ich bei einer anderen Firma untergekommen.
    Damals war es einfacher eine gute Lehrstelle zufinden.

  25. Thüringer am

    Ergänzung:

    Mein Kommentar in der "Freien Welt" wurde zensiert und nicht veröffentlicht !!!

    • links zensiert weniger als rechts am

      zum glück darf bei compact jeder unzensiert seine meinung kund tun. also, die richtige.

      • Grünspecht am

        Links weniger als rechts?
        Einiges von mir „darf“ hier drin stehen. Aber vieles (und gerade die etwas ausführlichen Beiträge) habe ich für die Katz geschrieben. Dabei heißt es doch immer von den kritischen Geistern hier, es fehle den „Rotgrünen“ meist an Argumenten. Leicht behauptet, wenn die hier nicht erscheinen können.

        COMPACT: Wenn Sie sich an die Kommentarregeln und das Strafgesetzbuch halten, dann werden Ihre Beiträge auch freigeschaltet.

      • Veritas doloris am

        @ Compact : Das stimmt leider nicht. Kommentarregeln und Strafgesetzbuch kenne ich besser als die Zensoren. Es wird nicht selten willkürlich zensiert, wenn die Wahrheit schmerzt.

      • Marques del Puerto am

        Also Compact biiiitte, dass StGB ist mir Wurscht, egal welches, sie nahmen mir Titel, Land und ein Stück der Ehre …. bzw. einiges auch an Selbstvertrauen.
        Da fällt mir glatt die Werbung von Baberski ein, andere sagen, sie sind der Hammer, aber wir sind es…. ;-)
        Ja wenn doch nur ja wenn….

        Mit besten Grüssen

      • Erich Stan aus Sachsen am

        @ Grünspecht
        @ COMPACT:

        "Wenn Sie sich an die Kommentarregeln und das Strafgesetzbuch halten, dann werden Ihre Beiträge auch freigeschaltet."

        Leider stimmt das so nicht ganz. Dann dürfte ein Großteil der Kommentare von "Jeder hasst…" oder "weiser Mann.." und so einigen mehr deren Kommentare zum Teil von Beschimpfungen nur so starrt nicht veröffentlicht werden.
        Aber da ihre "Meinung " zur Richtung der meist einseitig geschriebenen Artikeln passt werden sie veröffentlicht.
        "Meinungsfreiheit" geht anders.

      • Eine Zensur findet nicht statt am

        strafgesetzbuch und kommentarregeln, da muss ich aber janz laut l a c h e n.

  26. Thüringer am

    Ich hatte vor Kurzem in dem Forum bei "Freie Welt" von Sven von Storch geschrieben, daß ich die Grünen für eine antideutsche Organisation halte deren Ziel es ist, so erscheint es mir, die angestammte deutsche Bevölkerung zu schädigen wo es nur geht und zu verteiben aber alle anderene Eindringlinge, die im Prinzip hier doch wirklich keiner haben will, davon verschont.
    Die Deutschen oder auch "Die schon länger hier Lebenden" (Kotz) werden doch nur noch dazu benötigt, einen Großteil der ungebildeten, ohne Berufsabschluß gangsterhaften Politiker und deren "Gäste", Merkels Gäste, die aber gar nicht daran denken wieder nach Hause zu gehen, fürstlich zu versorgen.
    Bei uns hier zu Hause ist es jedenfalls so, daß Gäste, die auf eine Einladung von uns erschienen sind, sich auch wieder verabschieden …
    Ein sehr guter väterlichen Freund sagt immer zu mir XXX, das Land ist im Arsch und die Mehrzahl der Leute
    hier wollen es so !

    Zitat von Friedrich Hebbel:

    „Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.“

    In diesem Sinne, einen schöööööönen Nachmittag …

    • heidi heidegger am

      oh, Hebbel ! ..Wolf Eggert brachte ihn uns mal nahe im Forum, vor gefühlten 15? Jahren, mja, unvergessään jedenfalls. LOL + Grüßle!

    • Grünspecht am

      @Thüringer
      Mein Vater hat unsere Familiengeschichte bis zum Ende des 16. Jahrhunderts verfolgt. Soweit es eben möglich war. Da lebten unsere Vorfahren im Salzburger Land und später in Franken, bis unser Zweig im 19. Jahrhundert nach München kam.
      Ich habe aber nicht die geringste Sorge, dass durch Einwanderer jüngeren Datums „unser deutsches Volk“ in seinem Bestand gefährdet oder verhunzt werden würde. Ich selber habe viele Kontakte zu Ausländern; das bereichert mein Leben und ist gut so.
      Ich spreche auch mehrere Sprachen. Das schreibe ich nicht aus Eitelkeit, sondern weil es den Horizont erweitert, sich mit möglichst vielen Kulturen zu beschäftigen. Das bedeutet doch in keinster Weise, die eigene Identität zu vernachlässigen oder gar zu verlieren!
      PS: Gleich nach der Wende habe ich Thüringer aus der Nähe von Jena kennen gelernt. Seitdem war ich mehrmals dort, sie waren auch bei uns. So wie dieser Austausch wichtig ist, ist das internationale Interesse aneinander wichtig.

      • Mueller-Luedenscheid am

        Für sie scheint ja Thüringen im Ausland zu liegen, wenn ich mir den durch Merkel an die Macht geputschten amtierenden Ministerpräsidenten ansehe, scheint Thüringen im Moment politisch näher an Nordkorea, als an Bayern zu liegen, wobei man das bei Södolf auch noch nicht so genau weis.

      • Thüringer am

        Sehr geehrter "Grünspecht",

        das sind doch sehr vernünftige Zeile im Gegensatz zu denen, die ich an anderer Stelle von Ihnen kritisiert habe, vielleicht nicht ganz die "feine englische Art" … Sei es drum

        Ich bin auch kein Dummkopf, denke ich jedenfalls, mit einigen Studienabschlüssen, jetzt Rentner und Sie sollten es nicht glauben, weil es die Jungen wohl nicht mehr bringen, will man mich jetzt sogar noch "reaktivieren" ich war über 20 Jahre Seniorconsultant für einer sehr bekannten Software, Dietmar Hopp läßt grüßen … lach !
        Auch ich habe sehr viele ausländische Bekannte und sogar ein paar muslimische Freunde und selbst diese intelligenten Burschen sagten mir, daß Deutschland spätestens in 20 Jahren ein muslimisches Land sei, sie das auch nicht wollten, sonst wären sie nicht einst hier her gekommen (Iraner), aber die dummen Menschen dies durch einen enormen Kinderzuwachs so werden lassen werden.
        Dann noch Merkels gewollte Abschaffung Deutschlands durch die immer noch geöffneten Grenzen. Nun ja, weiter will ich mich erst einmal nicht äußern.

        Ihnen alles Gute !

      • Veritas doloris am

        @Grünspecht :Na, Sie sind doch schon "verhunzt" . Begreifen die Bedeutung, das Gewicht von der Einheit von Staat und Volk nicht mehr. Ich habe auch bereichernden Kontakt zu Ausländern, aber solchen, die in ihren angestammten Ländern leben, nicht zu entwurzelten Wanderern zwischen den Welten, die ein Nest für ihre Kuckuckseier suchen.

      • alter weiser weißer Mann am

        Mit Sprachkenntnissen und div. Abschlüssen zu protzen ist kindisch.

        Wenn ALLE noch davon anfangen würden, wo bleibt dann der Sinn der Kommentare?

        Die Bekanntschaften mit Ausländern kannste dir an den Hut stecken, das hat mit der großen Linie nichts zu tun und beweist nur dein kleinkariertes Suppentellerand „Denken“.

  27. Bei der Politik kann man die dümmsten Backen unterbringen. Ich erinnere
    "vor dem Washington Monument" – eine gewisse Renate K "Washington in Washington und ich" Dumm nur, dass das Washington Monument nicht Washington darstellt, sondern Abraham Lincoln (steht auch dran ) aber das konnte Frau K nicht wissen. Als Post beim Fratzenbuch nicht mehr aufzuhalten – die hätte auch posten können "ich bin dumm wie ein Brot." darauf käme es danach nicht mehr an – Egal!
    Einige posteten zurück: Das ist doch nicht Washington, das ist doch Elvis Presley "du dum…. K…!"

    Dumm dümmer Grün.

    Der IQ von Grünen liegt bei 150 – allerdings erst, wenn man den IQ aller Grünen zusammenrechnet. Man nennt das Schwarmintelligenz.

    • Mueller-Luedenscheid am

      Aber eines muss man den Grün*Innen lassen, sie sind sehr sparsam, da teilen sich 30 Leute einen Berufsabschluss.

    • Und FJS hatte Recht als er sagte: Die Grünen können Alles bestreiten, nur nicht den eigenen Lebensunterhalt! Und das ist schon eine Ewigkeit her und hat sich bewahrheitet!

  28. Rechtsstaat-Radar am

    Annalena Baerbock markiert vorläufig den Tiefpunkt all der unerträglichen Altparteiengestalten, die uns der Polit-Circus der BRD bis dato zugemutet hat. Baerbock springen Selbstüberschätzung und Dummheit förmlich aus dem kreisrunden Mondgesicht.

    Annalena Baerbock hat das Niveau, um im Dschungelcamp aufzutreten, in der Politik, noch dazu der Bundespolitik, hat solch eine fanatisierte Witzfigur nichts zu suchen. Baerbock als Frau Kanzler? Das wäre Dschungelcamp im "Buntestag". Deutschland würde diese Stümperin direkt im Anschluss an Volks- und Hochverräterin Angela Merkel (CDU) nicht überstehen.

    • jeder hasst die Antifa am

      Je mehr es mit diesem Land Bergab geht um so unfähiger wird das Personal.Lüge,Hetze Dummheit sind ihre Wegbegleiter,eine Weiberwirtschaft wie diese bringt jedes Land zum Einsturz vor allem wenn die Männer zu gegenderten Weicheiern erzogen werden,Laschet,Scholz,Habeck,Bartsch sind Kerle ohne Eier ,die sich von unfähigen Weibern auf der Nase rumtanzen lassen.

      • Da werden immer größere Dummköpfe vorgeschoben, den man dann, das angerichtete Chaos in die Schuhe schieben kann!

      • Werner Holt am

        Keine Ecken. Keine Kanten. Kein Format.

        Dafür aber jede Menge keine Ahnung.

    • maasmännchen am

      Perfekt……hätte ich nicht besser formulieren können.
      Ich möchte nur noch hinzufügen, nicht einmal Affen machen den Dümmsten ihrer Sippe zum Anführer. Hier in diesem Land aber gilt, je dümmer umso besser. Die merken schon gar nicht mehr WIE dumm und lächerlich sie sind.

  29. heidi heidegger am

    Treetop-Personaahlausweislerin heidi h und MHKiesel (Bürjermeister in‘ Amt zu Berlin) sagään über ditt Bockbär: soo nicht! da ist alle 2 Wochen oder Monate – wissen wir noch nicht – ne fette Zuverlässigkeitsprüfung von unserer Seite (selbsternannte Volxbeauftragte watt wir darstellen tun, hihi) fällig anzunehm‘, wir werden uns ditt junge Muddi aber gaanz genau anschauen, und wanns wo klemmt rufe ich ditt Soki mit die *Instrumente*, harhar

    • jeder hasst die Antifa am

      Hat der schon wieder mit Kieselsteinen nach Frau Annalenchen geworfen, isch sage immer Lieber 10 Bockbiere als einen Baerbock.harharhar

      • heidi heidegger am

        isso! aber immer muss ditt heidi dann sechs bis sieben von ditt lecker Maaßen allaans trinkäään weils Tiffi schnarcht nach ca. 2½ Maß anzunehm‘..aber aukidauki: der BierzeltSchlaf und der TheaterSchlaf und der UniversitätäänSchlaf ist eh der beste Schlaf, würde der *jung stürmend drängende* Rainald Goetz quasi noch einmal sagen, ja? Bonus: *ICH muss hinunter in den Schlaf* – wörtliches frühGoetz Zitat, als der FrühVollendete noch zu Minga zugange war dereinst, vor dem Berlin-Umzug, mja.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel