Am 31. Dezember wurden in einem Seniorenheim in Uhldingen-Mühlhofen die ersten Corona-Impfungen im Bodenseekreis durchgeführt. Dort hat sich nun ein Drama abgespielt: Elf von 40 Bewohnern sind innerhalb von nur drei Wochen verstorben. Sind sie Opfer des umstrittenen mRNA-Wirkstoffs geworden, vor dem wir in unserer Januar-Ausgabe warnen?

 „So viel Selbstständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig“ – das ist der Grundsatz der Wohneinrichtung für betagte Personen in Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee. Seit Ende Dezember wird dort gegen Corona geimpft – mit dem neuen Vakzin von Biontech/Pfizer, das laut Kritikern schwere Nebenwirkungen mit sich bringen kann. Dass das Seniorenheim in den letzten Wochen gehäufte Todesfälle zu beklagen hat, scheint solche Befürchtungen nun zu bestätigen.

Der Heimträger Korian gab dazu in einer Mitteilung bekannt:

Wir betrauern den Tod von elf Bewohnern, die mit oder an Covid-19 verstorben sind. Sie waren zumeist hochbetagt und litten unter schweren Vorerkrankungen. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen.

Die Behörden vermuten, dass die Verstorbenen entweder schon zum Zeitpunkt der Impfung mit Corona infiziert waren oder sich kurz danach mit der Atemwegserkrankung angesteckt haben könnten. Irgendwelche Belege dafür konnten bislang aber noch nicht vorgelegt werden. Möglich ist nämlich auch noch eine weitere und weitaus beunruhigendere Erklärung – nämlich dass die später Verstorbenen den neuartigen mRNA-Impfstoff nicht vertragen haben. Ähnliche Fälle gab es bereits in anderen Ländern.

In seinem Beitrag „Der Impfkrieg“ in COMPACT 2/2021 berichtet unser Autor Johann Leonhard:

«“Aus aller Welt laufen beunruhigende Berichte ein“, schreibt die österreichische Zeitung Wochenblick. Im schweizerischen Luzern starb ein 91-Jähriger kurz nach Verabreichung des Biontech-Präparats. „Die Behörden wiesen sogleich auf Alter und Vorerkrankungen hin und bestritten einen kausalen Zusammenhang“. In Israel das Gleiche: Nach Angaben der Jerusalem Post „starben bis Mitte Januar vier Menschen kurz nach der Injektion“.»

Und weiter:

«Besonders dramatisch ist die Lage in Norwegen. Bis 17. Januar wurden 29 Todesfälle nach einer Corona-Impfung bekanntgegeben. Daraufhin haben die Gesundheitsbehörden vor Risiken für kranke Patienten über 80 Jahren gewarnt – also genau für die Altersgruppe, die bisher in allen Ländern zuerst in den Genuss der Spritze kommt.»

Den ganzen Text können Sie in unserer Februar-Ausgabe lesen, die Sie HIER vorbestellen oder jetzt schon bei COMPACT-Digital+ lesen können.

Nicht nur am Bodensee, sondern überall auf der Welt scheint es jedoch ein ungeschriebenes Gesetz zu sein, die Todesfälle auf keinen Fall mit dem neuen Impfstoff selbst in Verbindung zu bringen. Dabei würde hier ein genauerer Blick durchaus lohnen.

Der von der Firma Biontech entwickelte Wirkstoff BNT162b2, der auch in dem Altersheim am Bodensee verimpft wurde, basiert nämlich auf der neuartigen mRNA-Wirkweise, die den menschlichen Körper durch den gezielten Einsatz von Boten-Ribonukleinsäure selbst zum Impfstoffproduzenten werden lässt. Einige Mediziner befürchten aber, dass sich die Prozesse, die hier angestoßen werden, auf katastrophale Weise verselbstständigen und zu schweren Autoimmunerkrankungen führen könnten.

Genaueres darüber weiß man schlichtweg nicht, weil seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie alle Entwicklungsprozesse im Gesundheitssektor nur einem Faktor untergeordnet werden – nämlich der Geschwindigkeit. Auch mit Blick auf die jüngsten Todesfälle am Bodensee scheint aber wieder einmal das Dogma zu gelten, dass diese auf keinen Fall mit dem Einsatz der mRNA-Impfstoffe zu tun haben können.


Unsere Januar-Ausgabe enthält alles, um die Menschen vor dem pharmakologischen Angriff auf ihr Erbgut wachzurütteln. COMPACT-Lektüre ist die intellektuelle Schutzimpfung gegen die Weltherrschaftspläne von Big Pharma: Sowohl am Kiosk als auch in unserem Online-Shop erhältlich. Hier der Inhalt des Titelthemas:

Der Mensch als VersuchskaninchenDas gefährlichste Experiment der Geschichte. Ziele, Propagandisten, Profiteure: Der unheimliche Aufstieg von Biontech/Pfizer
Sklaven der Spritze: Wer nicht mitmacht, verliert seine Freiheit. Impfzwang durch die Hintertür – und im neuen Infektionsschutzgesetz („Ermächtigungsgesetz“) bereits festgeschrieben!
«Unfruchtbarkeit möglich»: Petition von Wolfgang Wodarg und Michael Yeadon. Pikant: Yeadon war langjähriger Forschungslleiter von Pfizer!
Führt die Corona-Impfung zu Mutationen? Die mRNA-Impfstoffe als Angriff auf unser Erbgut
Mitgefangen, mitgehangen: Die Grünen: Injektionen für alle! Vorabdruck aus Gerhard Wisnewskis neuem Buch „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2021“
Kalter Krieg im Labor: Moskau und Peking gehen eigene Wege – auch sie misstrauen den mRNA-Impfstoffen aus Bill Gates‘ Giftküchte Viren, Zombies, MutationenImpfthriller auf der Leinwand. Hollywood hat uns vorgewarnt

COMPACT 1/2021 mit dem Schwerpunktthema Impfen können Sie HIER oder durch einen Klick auf das Banner oben bestellen.

36 Kommentare

  1. Wer an Corona stirbt, stirbt, weil MUTTER NATUR es so will! Wer an der Impfung stirbt, stirbt an etwas, das von Menschen gemacht wurde! Und das ist ein gehöriger Unterschied!!!
    Durch den Trick zuerst kranke Alte zu impfen, kann man immer sagen, daß die Leutchen an ihren Vorerkrankungen und/oder ihrem Alter gestorben seien. Und sagt dann, der Impfstoff sei sicher, wenn man die Jungen impfen will – und hier liegt die eigendliche Absicht! Wenn nämlich der Impfstoff unfruchtbar macht – bei Alten fällt das nicht auf und wird auch nicht bemerkt!

    • Ja genau, das ist der Trick, lel.

      Haken daran ist nur, dass der Beweis der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit gerade NICHT durch risikobehaftete Altenimpfung zu erbringen ist (eher das genaue Gegenteil), weil die nämlich relativ schnell wegsterben (an, mit, in Zusammenhang, weiß der Geier,…), was zumindest immer einen Raum für Spekulationen lässt und nicht unbedingt zur Impfwilligkeit Jüngerer beiträgt.

      Viele geimpfte Alten doch irgendwann gestorben (keiner weiß genau woran, warum), deshalb will ich das auch? Das soll der Trick sein????

  2. Nachrichten des Grauens

    War der Nazi Höcke in Wuhan ?
    Beängstigende Nachrichten aus China.
    Die WHO- Untersuchungskommission, die die Herkunft des Coronavirus untersuchen soll, hat soeben mitgeteilt, dass der Faschist Höcke vermutlich schon im Dezember 2019 in Wuhan gesichtet wurde.
    Der chinesische Gesundheitsminister Oh Weh erklärte in Gegenwart des deutschen Botschafter Fritz Klabauterbach:
    “ Wir sind nach sehr, sehr langen Überlegungen zur der Einsicht gelangt, das dies die einzige Eklärung ist, die uns alle zufriedenstellen wird. Der deutsche Faschist hat vermutlich illegal Fledermäuse gefangen und diese auf unschuldige Bürger der Volksrepublik gehetzt, ein klarer Fall von Volksverhetzung“.

    Auch A. Merkel hat sich umgehend zu Wort gemeldet:
    “ Der thüringische Verfassungsschmutz hat uns schon im Sommer 2019 gemeldet, dass dieser gefährliche Nazi Höcke in Erfurt mehrfach beim Chinesen gegessen hat, das ist ein eindeutiger Beweis für sein verfassungsfeindliches Treiben.
    Die AfD wird noch vor dem 26.9. verboten, dafür brauchen wir kein Verfassungsgericht mehr, jetzt wird nur noch durchgehend und alternativlos verhaftet,
    Fledermäuse lügen nicht“.

    Respekt, Merkels Maobibel hat doch gefruchtet…

    • Nachrichten des Grauens

      Mittlerweile hat sich auch Sleepy Joe aus Washington zu den Aussagen des wandernden Witzes geäußert.
      Gegenüber dem ehrlichsten und aufrichtigsten Presseorgan der westlichen Welt,
      der New York Times , meinte er:
      “ Jetzt geht mir ein Licht auf, ich habe mich schon immer gewundert, warum wir in New York so hohe Coronazahlen haben. Vor allem die Schwarzen aus der Bronx und Harlem haben verstärkt die AfD gewählt. Wir brauchen dringend Unterstützung von Herrn Haltungszwerg vom merkeldeutschen Verfassungschmutz. Ich vermute auch mal, das diese alarmierenden Zustände auch in den Slums von Kalkutta AfD- gesteuert sind. Selbst vor dem brasilianischen Dschungel machen diese Elemente keinen Halt. “

      Reichsbürger lauern auch am Amazonas“, hat mir der weltberühmte Universalexperte Karl von Lauterbach versichert.
      Bayern- Söder hat mir sogar angeboten, bayrische Bereitschaftspolizei nach New York zu schicken. Er meinte, die hätten einen Riecher dafür Coronaterroristen zu enttarnen, die bayrischen Berge wären inzwischen schon Reichsbürgerfrei“.

      Der wandernde Witz, Söderowski und Sleepy Joe, der Kampf gegen Nazis wird ultimativ…

      • heidi heidegger on

        Ämm, lass ett, Jung‘! wozu jibbett ditt heidi, häh?..persiflahschéntechnisch und so? -> netter Versuch aber, hihi. *nice try* wie der Kosovare räppt..*gacker*

  3. Querdenker der echte on

    Ich will nicht RECHTEN.
    Aber ein Geschmäckle das zum Nachdenken förmlich zwingt hat das Ganze schon.
    Klar wird in einem Altersheim naturgemäß mehr gestorben als in privater häuslicher Umgebung.
    Aber das in einem Heim für betagte Mitmenschen plötzlich Menschen "wie die Fliegen sterben"- "11 auf einen Streich!", – sollte doch auch den unbelehrbarsten C- Jünger zum Nachdenken zwingen!!

    • Querdenker der echte on

      Und gerade läuft folgende Schlagzeile über die Ticker:
      "Hilft Astra- Zeneca Impfstoff" NICHT bei Älteren (Menschen)?"
      Das ist natürlich ein gewaltiger Mangel- sollte man meinen. Bestimmt kommt bald eine Gegendarstellung unserer" Virologen- Experten"!

  4. Man beachte, es kommen mehrere Impfphasen, denn deutsche Gründlichkeit ist keine Zier. Hatten wir schon mal vor Jahrzehnten. Außerdem darf man trotzdem den Mundmüllbeutel aufbehalten müssen.

  5. "Irgendwelche Belege dafür konnten bislang aber noch nicht vorgelegt werden. Möglich ist nämlich auch noch eine weitere und weitaus beunruhigendere Erklärung – nämlich dass die später Verstorbenen den neuartigen mRNA-Impfstoff nicht vertragen haben" ist eure Vermutung nicht ähnlich unbelegt?

    • Ist auch unbelegt, aber nicht aus der Luft gegriffen und genau so ebenfalls möglich

      • Wirkt aber so, als würden unterschiedliche Maßstäbe an das "unbelegt" angelegt. Und zwar unabhängig von logischen Faktoren, dafür abhängig vom Bauchgefühl.
        Wenn das die anderen Medien machen würden …

  6. Ja, die Wahrheit tut weh on

    Auch hier wieder wird von den üblichen Gurrern vor Augen geführt, wie müßig Taubenschach doch ist.

    Ja, die Menschen können durch den Impfstoff gestorben sein.
    Ja, die Menschen können an Corona gestorben sein.
    Ja, die Menschen können gestorben sein, weil sie einfach dran waren.

    Werden alle Weibchen unfruchtbar, bekommen die älteren Männchen Echsenaugen, macht Corona schöne Kinder oder macht der Impfstoff volles Haar? Fragen über Fragen, 1000 Menschen, Millionen Meinungen. Wer hat Recht, wer will die Wahrheit je in Erfahrung bringen? In 10 Jahren wissen wir vllt. etwas mehr.

    Der gordische Knoten der Schuldzuweisung lässt sich nur durch absolute Entscheidungsfreiheit lösen. In diesem Fall: Hatten die Verstorbenen eine Wahl, war es ihr freier Wille im Vollbesitz ihrer geistigen Fähigkeiten. Wenn ja ist es mir völlig egal, ob sie an, mit, oder in Zusammenhang mit Pfizerjauche verstorben sind.

  7. Die Welt dreht sich immer schneller.

    Kurz nach Bidens Amtsantritt hebt Kalifornien wie durch ein Wunder Covid-Beschränkungen auf. Ebenso Chicago, Michigan und New York City. Alle genannten Regionen und Städte werden von Demokraten regiert.

    Und morgen soll, so wird kolportiert in Italien Conte zurücktreten. Gegen 09.00 Uhr ist eine Kabinetts Sitzung anberaumt.

  8. Danke Compact! on

    “Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen”.

    Orwell

  9. Marques del Puerto on

    Hier Original Text Nachruf aus dem Politbüro….

    Liebe Genossinnen , Genossen, liebe Rentiere… ääh Rentner,

    ich als Staatsratsvorsitzende und Volksmuddi beider deutschen Steuerzahlerkolonien bedaure es zutiefst, dass wir nach der Impfung 11 tragische Einzelfälle in der Altenverwahrungsstelle in Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee hatten.
    Liebe Bürger, ja das ist zwar nicht schön aber nunmal nicht zu ändern. Wir liegen aber immerhin noch unter den Opfern vom Breitscheidplatz in Berlin , als ein betrunkener polnischer LKW Fahrer 2016 die Abkürzung zum Glühweinstand nahm. Und auch da haben wir keinen Budenzauber gemacht…
    Liebe Angehörige, ich kann ihren Verlust nachvollziehen, aber sie müssen auch das Positive daran sehen. Sie brauchen jetzt den unnötig teuren Heimplatz nicht mehr vom Munde absparen , die Oma oder den Opa im Vollschutz am Wochenende zu besuchen. Vermutlich erben sie auch was und wir bekommen Erbschaftssteuer. Die Pflegestufen fallen weg die den Steuerzahler auch nur Geld kosten.

    • Marques del Puerto on

      Den jüngeren lasst gesagt sein, was wir jetzt an Rente einsparen , umso länger reicht diese noch für andere Bedürftige. Viele Neubürger haben sich in unser bestes Deutschland aller Zeiten eingenistet… ääh …angesiedelt.
      Da müssen wir alle den Gürtel enger schnallen und wie sagt man so schön, vorausschauend planen.
      Und das machen wir in meinem Politbüro, wir planen ihre Zukunft oder auch das Ableben. Und wollen wir doch mal ganz ehrlich sein, noch haben wir 19 % Märchensteuer, in zwei Jahren müssen wir auf 25 % erhöhen damit wir..ääh …ihr euren Lebensstandart mit Maske , Drangsalierungen und Verboten in Ruhe in meinem 1000 Jährigen Corona Reich führen könnt.
      Wer jetzt in die Kiefernkiste springt, der spart bei jetzt noch 19 % eine Menge Geld, dass sollte man bedenken liebe Idioten… ääh… Bürger.
      Ich wünsche Ihnen also glückliches Impfen und freu mich wenn es ihnen danach noch halbwegs gut geht. Wer artig mitmacht bekommt auch Sonderrechte und darf mit Impfpass 1 x im Jahr mit Sonderausreisegenehmigung zum Bodensee fahren, oder nach Zittau um meinen CDSED Sachsen-Pumuckl zu besuchen.

      Ihre Staatsratsvorsitzende und oberste Befehlshaberin vom Staatsschutz
      de Muddi

      • Wackeldackel on

        Herr Marques del Puerto, wieder mal köstlich. Immer schön zu lesen ihre Kommentare.
        Bis auf ein Wiederlesen, Grüße aus Preußen

  10. Tja, was das Virus nicht schafft, schafft die Impfung.

    Ist den MSM natürlich keine Meldung wert.
    Scheiß auf die Alten, eh alles Nazis, Rassisten,
    Umweltsäue und unisono unnütze Fresser.

  11. Da werden die selben Toten mal als Corona- mal als Impfopfer gezählt. Geht`s noch? Klarstellung : Bei über 1 Million Geimpften bis 18. Jan. hat es 13 (!) VERDACHTSfälle gegeben die akribisch untersucht werden und noch keinen einzigen Todesfall, der nachgewiesen durch die Impfung verursacht wurde.

    • Doppelte Maßstäbe on

      Beim Nachweis von Coronatoten bist du nicht so pingelich.

      Wieviele mit, wieviel an? 1.000.000:1?

      Wer sich vor dieser Antwort drückt, braucht sich an anderer Stelle nicht als Instanz aufblasen.

      "Es sind nicht die Maßstäbe die mich ankotzen, es sind die Doppelten!"

      • Compactismus Crackdown on

        Ein Gestorbener, der nicht a n sondern m i t Corona gestorben ist , ist KEIN Coronatoter und darf nicht als solcher gezählt werden. Es müßte aufgeklärt werden, wer die blödsinnige Formulierung aufgebracht hat.

      • Wie immer die falschen Fragen on

        !Warum! diese blöde Formulierung aufgebracht wurde, ist sicher nicht so spannend und auch nicht, warum JEDER "EXPERTE" sie (ohne Not?) gebraucht.

    • @ SV
      XXX
      Es wird überhaupt nicht untersucht ob die Impfung den Tod der Geimpften
      verursacht hat, sondern, ob die Impfung im direkten Zusammenhang mit
      der Todesursache steht. Und da kommt immer ein Nein bei raus.

      Weil man, selbst wenn man diesen Beweis würde erbringen wollen, es
      wissenschaftlich evident gar nicht könnte…….

      Also, Deine "13 Verdachtsfälle" sind nichts als luftleerer Raum.

      Herrje, solche Leute wie Du blasen überall die Backen auf, und meinen
      hinter jeden Frage die nicht im Mainstream gestellt wird, muss eine
      Verschwörungstheorie stecken.

      Junge, wie armselig.

  12. Unfassbar und der Mainstream schweigt immer noch . Merkel, Söder, Spahn und Konsorten sofort in Haft. Aber halt die Senioren sind ja an Covid 19 gestorben und es werden genug glauben. Arme Welt wir ernten was wir sähen. Danke Compact für ehrlichen unzensierten Journalismus .

  13. Die sind alle an Vorerkrankungen gestorben, Menschen sterben nun einmal. Aber … falls nicht … wie ist das dann, wird eine Kosten-/Nutzen Rechnung gemacht? Wie viele Tote sind vertretbar, bevor die Krankheit weniger gefährlicher als die Medizin ist? Wie viele Tote braucht ein Umdenken? Oder sind die Alten doch nicht so wichtig, wie es uns für den Lockdown vermittelt wird?

  14. Bernd das Bier on

    Wir sind uns aber schon sicher, dass die "Corona-Toten" nur MIT dem Virus sterben, die "Impf-Toten" aber nicht MIT der Impfung sondern AN der Impfung?

  15. Es gibt unzählige Fälle (Pflegefälle, Demenz usw.) in denen die
    Familienangehörigen als Vertreter, Bevollmächtigte usw. die Corona- Impfeinwilligung unterzeichnet haben.
    Sie allein treffen eine moralisch, ethische Entscheidung deren medizinischen Ausgang sie absolut nicht abschätzen können.
    Sie allein müssen je nach medizinischem Ausgang der Corona-Impfung (von Folgeschäden bis zum Todesfall)
    damit emotional, psychisch zurechtkommen.
    Unangesprochen sind zudem all die rechtlichen Probleme, die einen Vertreter, Bevollmächtigten usw. möglicherweise nachträglich ereilen können.

    Willkommen in der Wirklichkeit.

  16. "Elf von 40 Bewohnern des Heims, die am letzten Tag des vergangenen Jahres geimpft wurden, sind in den vergangenen Wochen gestorben."

    Ab wann greift in solchen Fällen das Legalitaetsprinzip?

      • heidi heidegger on

        Teil 2

        Der fitteste Senior ist eh ditt Mario (un-jeimmpfft anzunehm‘). Servus Meddl Lo-ide, erstmal und übrigens, ditt heidi anmoderiert hiermit ganz sachte ditt neue Machwerk von ditt T-T-Tony C. *kicher*:

        Mario Heinz Kiesel – Für Liebe bezahlen

        /watch?v=3bXYg6H1Tlc