Ausgerechnet der von einem LINKEN-Ministerpräsidenten regierte Freistaat Thüringen will nun allen AfD-Mitgliedern die Waffen abnehmen und das patriotische Spektrum somit vollends entwaffnen. Werfen Sie in unserer COMPACT-Edition Höcke: Interviews, Reden, Tabubrüche einen unzensierten Blick auf Deutschlands umstrittensten Politiker, den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke! Wegen des riesigen Interesses nur noch als PDF erhältlich. Hier mehr erfahren!

     Die Regierung des selbst zeitweilig vom Verfassungsschutz beobachteten LINKEN-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow in Thüringen gibt mal wieder den Vorreiter in Sachen „Kampf gegen Rechts“. Weil die VS-Behörde des Freistaats die AfD mittlerweile als „erwiesen rechtsextremistisch“ einstuft, wird allen Mitgliedern der blauen Partei nun die „Zuverlässigkeit“ zum Schießen abgesprochen.

    Linksextremisten dürfen Waffen horten

    In einer Weisung an die zuständigen Behörden weist das unter der Leitung des SPD-Politikers Georg Maier stehende Thüringer Innenministerium laut einer Meldung des Magazins Spiegel darauf hin, dass gegen die Mitglieder der AfD in Thüringen „grundsätzlich entsprechende Widerrufsverfahren einzuleiten“ seien.

    Im Klartext bedeutet dies, dass diese entwaffnet werden sollen. Da es solche einseitigen Entwaffnungsaktionen auch schon gegen Mitglieder der NPD oder gegen Reichsbürger gegeben hat, läuft die derzeitige Praxis darauf hinaus, dass wohl bald für alle Patrioten ein generelles Waffenverbot gilt. Für die Gegenseite, nämlich das sich im Gegensatz zum rechten Parteienspektrum teilweise offen zur Gewalt bekennende linksextremistische Spektrum, gelten solche Bewaffnungsverbote natürlich nicht.

    AfD in Thüringen laut Umfrage weit vorn

    Dabei macht Thüringen seit etwa 18 Monaten durch eine historisch geradezu einmalige linksextremistische Terror- und Brandstiftungsserie von sich reden, zuletzt wurde eine Verkäuferin eines Ladens der patriotischen Bekleidungsmarke Thor Steinar in Erfurt überfallen und brutal zusammengeschlagen (COMPACT Online berichtete hier). In solchen Fällen ermitteln gerade die Thüringer Sicherheitsbehörden eigentlich niemals die Täter. Auch die rot-rot-grüne Staatsregierung denkt natürlich nicht einmal im Traum über die Entwaffnung der offensichtlich hochgradig gewaltbereiten linksextremistischen Szene des Freistaats nach.

    Björn Höcke liegt mit seiner AfD in einer aktuellen Umfrage zur Thüringer Landtagswahl klar vorn. | Foto: Screenshot MDR

    Aber die neuste Aktion des Thüringer Innenministers Georg Maier hat auch noch aus einem anderen Grund einen ganz besonders üblen Beigeschmack. Laut einer aktuellen Landtagswahlumfrage aus dem Juni dieses Jahres würde die AfD mit Abstand stärkste Kraft werden und auch fast alle im Freistaat zu vergebenden Direktmandate gewinnen. Das dürfte auch der Grund dafür sein, warum es die seit dem Februar 2019 eigentlich fest versprochene Neuwahl des Landtages nie gegeben hat, stattdessen kommt nun diese skandalöse Entwaffnungsaktion des Innenministers Georg Maier.

    Deutschland macht in negativer Hinsicht vor, wie sich das Waffenrecht schamlos politisch verbiegen und missbrauchen lässt. Da sind die Verhältnisse in den USA im Vergleich dazu, wo derzeit (noch) jeder freie Bürger das Recht hat, Waffen zu erwerben (Wenn Sie mehr über Donald Trump und die USA erfahren wollen, dann greifen Sie doch zu unserem Sonderangebot Das große Trump-Paket, das Sie HIER bestellen können)

    Er ist der am heißesten diskutierte Politiker in Deutschland – und gilt vor allem im Osten für viele als Hoffnungsträger für eine politische Wende. Altparteien und Leitmedien dagegen verteufeln ihn als neuen Hitler und sind zutiefst schockiert, weil die AfD in Thüringen derzeit die Umfragen anführt. Bilden Sie sich jetzt Ihre eigene Meinung über diesen Mann. COMPACT-Edition dokumentiert die wichtigsten Reden und Interviews, die Denkanstöße und Tabubrüche des Thüringers aus den letzten Jahren. Wegen des riesigen Interesses nur noch als PDF erhältlich. Hier mehr erfahren oder einfach auf das Banner unten klicken.

    83 Kommentare

    1. Marques del Puerto an

      Ach du schei*** das greift bestimmt auch bald in Sachsen-Anhalt über. Na wenn das so kommen sollt, jute Nacht dann bin ich weg hier wenn ich vollkommen entwaffnet werde.
      Ich meine, mein ganzer Körper ist eine Waffe , den Abends sagt meine Frau immer, nu mach mal, schieß endlich los …. ;-)

      Mit besten Grüssen
      Captain Sex

    2. Als man die Demos verboten hatte, gingen die Leute ohne Erlaubnis Spazieren. Wer keine legale Waffe mehr besitzen darf, was wird er tun? Was kauft er dann auf dem Schwarzmarkt so zusammen? Die Preise sinken, weil der Nachschub immer größer wird. Flugabwehrraketen oder Antipanzerraketen sind auch zu haben. Fehlen nur noch die echten Nazis, die wohl kommen werden?

      • Marques del Puerto an

        @kl,

        ( Fehlen nur noch die echten Nazis, die wohl kommen werden? )
        Die gibt es gerade im Angebot in der Ukraine . Ne Tonne Nazis, ne Mark…. ;-)
        Einen davon haben sie wieder zurück beordert, der meinte immer Deutschland wird von Nachtjacken regiert. Naja ganz ehrlich, da hatte Andrij Melnyk der Pöbel-Diplomat nicht mal unrecht mit.;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • "Fehlen nur noch die echten Nazis, die wohl kommen werden?"
        Die Psychos und Verschwörungsschwurbler die solche Geschichten verbreiten gibt es schon seit ewigen Zeiten.

    3. Alles was Vernunft& Verstand hat ist normal geistig im Kopf und so mit eine Gefahr für die Herrscher. In diesem Fall ist es der Rechte Rand und die AFD stellt nun einmal den größten Teil an Abgeordneten und Mitgliedern in diesem Spektrum und dies Republikweit. In dem Buch das Komitee der 300 steht übrigens auch drin das auch alle Weltbürger der kleinen Schicht keine Waffen mehr besitzen dürfen, genau so wie das Lieblingskind Nr.1 das über alles geliebte Auto. Also will man wohl schnell mit übertriebenen Gelabere eine Einweltregierung errichten. Aber so beißen die ganzen Schattengötter mit ihren linksgewaschenen Berufspolitikern auf Granit. Es ist hiermit total offensichtlich das 2020 das New Age einläutete. Aber es ist ein Zeichen das die ganze künstliche Westwertegesellschaft bröckelt. mfg

    4. Deutsche Patrioten entwaffnen. Sie stellen ja auch die größte Gruppierung innnerhalb Deutschlands, die bis an die Zähne bewaffnet ist.
      Kriminelle Araberclans zu entwaffnen ist nicht vorgesehen. Allahu akbar!!!!
      Deutschland im Wahn.2022!!!

      • Andor, der Zyniker an

        @ DeSoon
        Araberclans entwaffnen? Nicht nötig.
        Die machen nämlich nicht Jagd auf die
        lieben Tiere des Waldes.

    5. Wer Politik für das Volk macht, muss keine Angst vor einem Volk mit Waffen haben. Sie wissen also, das ihre Politik nicht im Interesse des Landes ist und machen es trotzdem. Wer in einer Demokratie Angst vor dem Volk haben muss, macht etwas falsch, denn dann werden Teile der Bevölkerung von der Demokratie ausgeschlossen, was wieder bedeutet, das es sich nicht um eine Demokratie handeln kann.
      Also, haben wir eine Demokratie oder haben wir keine?

      • "Wer Politik für das Volk macht, muss keine Angst vor einem Volk mit Waffen haben."

        Du sagst also, daß Hitler Politik für das Volk gemacht hat, denn er hat das Waffengesetz gelockert und fuhr mit dem offenen Wagen durch Deutschland.
        Ich verständige den Verfassungsschutz – den Thüringer VS, wo der Chef USA und Israel Fahnen im Büro stehen hat.

      • @Michael:

        Ihr Wort in Gottes Ohr!

        Habe nix hinzuzufügen.

        Beste Grüße

      • Ich bin ein Schlawiner an

        Demokratie? – Ham wa nich, krieg’n wa nich!

        Wolln wa ooch jaa nich…

    6. Friedenseiche an

      Na. Dann ist dem AFD Mitglied halt die Waffe gestohlen worden von einem Araberclan

      • Eiches Denkfabrik an

        Klar, lass mal deine angemeldete Waffe abhanden kommen. Warscheinlich nachts auf der Parkbank eingeschlafen, am nächsten Morgen war sie weg Herr Richter. Achso, kann ja mal passieren, na dann schönen Tag noch.

        • Friedenseiche an

          Dann hab ich halt Besuch von der Antifa gehabt, welcher Bulle würde da zweifeln? * Zwinker* gegen Satan hilft keine Frömmigkeit da. Muss man anderes auffahren

      • Wer sich eine Waffe stehlen läßt oder dies ihm zufällig wiederfährt und der nicht sraatstreu gelistet ist, zählt bei den roten Richtern als unzuverlässig und bekommt die Lizens entzogen. Eine Einbahnstraße, zumal bei Wiederruf der Klage Jahre vergehen um seine Waffen als auch die Lizens wieder neu zu erwerben. Eine gesteuerte Zermürbungstaktik bis zur Aufgabe.
        In der Häufigkeit der negativen Vorfälle mit Waffen liegen auf Nummer eins in Germoney die Beamten darauf folgen Jäger und der minimalste Teil sind die Sportschützen.
        Madame Roth hat den Waffenschein und darf ihre Pistolette ständig im Schminkkoffer tragen. Die Freizeitschützen haben einen Waffenbesitzschein und dürfen ihre Waffe nur zum Training oder Wettkampf zwecks Überführung transportieren um abschließend gesetzlich zwingend diese im Safe wieder abzulegen. Wo ist hier die Gefahr bei Claudi oder bei den Sportsman?

    7. Dürfen die Ukrainer keine Waffen bekommen, weil sie keine Patrioten in eurem Sinne sind? Darf denn wenigstens Herr Putin sein Volk endlich wieder bewaffnen (seit Lenin hat dort extrem nachgelassen mit Volkes Feuerkraft)? So weit ich weiß sind die meisten Russen durchaus patriotisch mit der Kreml-Regierung verbandelt, was hindert Putin seinem Volk zu vertrauen?

      Ernsthaft Leute. Positiv-Beispiele a la Erzfeind und Unterdrückerland Amerika sind nicht angemessen. Würde nur die amerikanische Lebensart und deren Regierungen hofieren, euer eigenes Narrativ zerstören. Modell Russland ist unsere Zukunft und natürlich Kungfu lernen.

      • PS
        Ich bin natürlich PRO Waffenbesitz a la Amerika. Frieden schaffen mit Waffen!

        • Dann bewerbe dich bei der Bundeswehr , oder Fremdenlegion …… da bekommst auf deinen Typ zugeschnitten das richtige Wumm Bumm Ding ……… Aber nicht dabei vergessen ,den Leichensack gleich mitbestellen für alle Fälle ….. das ist nämlich kein Sylvester Krieg mit 300 Schuss , oder vollaumunitioniert sogar mit 1000 Schuss …,wo die Nachbarn deinen militärischen Kampfeinsatz voll live erleben …..

          Aber bei Vertrag aufpassen ,wenn die Frage kommt Teileinsatz als Kanonenfutter ,oder Volltrottel mit Überlebenschance …..

        • Ja klar …..auf bestimmten Internetseiten und türkischen Basaren …… von Steinschleuder , bis Zwillingsflak ,die notfalls gleich auf einen Trabant aufgeschraubt werden kann … Viel Spass beim Kriegsspielen …. ,was bald Realität sein wird …dann könnt ihr unter Beweis stellen wie die Arschbacken zusammen gekniffen werden können …. Ihr dient schliesslich höheren Ansprüchen Amerikas und die grünen Vogelscheuchen lassen euch kompostieren ,wenn schief gelaufen ist ….

      • Mal ernsthaft:
        Ich total gegen Putin und weiß, wie negativ und gefährlich Russland heute ist. Aber der Preis für die Einmischung in diesen Konflikt ist für uns VIEL zu hoch.
        Raushalten, billige Energie beziehen, keine großen Abhängigkeiten eingehen, aufrüsten.

        • Vogel piep mal …. Gegen Putin sein ,aber ein bisschen billiges Gas muss schon sein …. vom Feind …..

          Fette mal schon dein Gefieder ein ,denn bis der Dreck aus Amerika in Konservendosen kommt zum Preis von einem Kubik ….. , wird man dich bei KFC auf dem Holzrost grilllen wegen schön warm ….

    8. Mueller Luedenscheid an

      Dieser Faschisten-Staat ist so faschistisch, daß er von roten, grünen, gelben und schwarzen Faschisten geradezu durchsetzt ist. Die antifaschistischen Faschisten der Antifa spielen nur dieses faschistische Spiel des Systems.
      Die Homo-Faschisten sind mit ihren Paraden so schlimm wie die SS.
      Alice Schwarzer ist der inkarnierte SA-Röhm und Angela Merkel ist bekanntlich Hitlers Tochter.
      Kurzum wir brauchen eine richtige Entnazifizierung, so richtig mit Arbeitslagern, straffer Führung und Geheimdiensten. Dazu müssen Kapital und politische Macht Hand in Hand arbeiten, um diesen Faschismus ein für alle mal zu zerschlagen!

    9. Wer Patiroten die Waffen abnehmen will,
      der will das Vaterland zerstören.

      Das ist Landesverrat.
      Politiker machen alles und nur fürs Geld.

      • Die wollen nicht nur Waffen wegnehmen, sondern auch Sprache, Kultur, Freiheit… das ganze Land!
        Und sie sagen es offen. Haut den Misthaufen in Stücke!!

    10. @Reuth: Wenn Sie Patriotismus im Zusammenhang mit NPD und Reichsbürgerbewegung verwenden, dann lässt das tief blicken. Und neidisch auf das Waffenrecht in den USA zu sein, wo mittlerweile praktisch jede Woche unschuldige Menschen durch amoklaufende Psychos feige erschossen werden, ist geschmacklos. Liest Ihr Chefredakteur eigentlich vor Freigabe der Texte eben diese auch mal durch? Oder Hauptsache RambaZamba?

      • Weltfrieden an

        Du meinst also Waffen töten Menschen und nicht Menschen töten Menschen?

        War hier nicht mal die Idee im Raum, Küchenmesser zu verbieten und LKW’s?

      • Die Psychos werden gemacht und fast alle waren Verwender von psychisch wirkenden Drogen. Die Liste kann ich hier nicht kopieren, weil sie so lang ist. Tatsache ist, daß das von der amerikanischen Regierung gewollt ist, daß unschuldige Menschen sterben.

    11. Walter Gerhartz an

      Die Sowjetunion hat Deutschland/der DDR jede Menge Gutes gebracht, weshalb ich mich auch heute noch herzlich mit Russland verbunden fühle!
      Diese BRD Nazis, müssen vor Gericht!!

        • Alter weisser Graubart ….wo bist du geboren worden ???? In einer Ami Schenke auf dem Parkplatz ???? Wenn du einem Kommentator seine Lebenserfahrung unter Blödsinn einstufst ,obwohl heute schon wieder 75% der Ossis das bestätigen , dann kannst du auch meinen Spruch dir zu Geiste führen ….
          Die Amis sind noch heute unsere Feinde ,das ist offiziell ….. und Deutschland nur ein Kriegsdiener für diese Transatlantischen Kriegsplaner ……. Die Russen haben nach dem Krieg langsam aber tatsächlich ihre Wut gegenüber den Ossi Deutschen abgebaut .
          Ich war als eine Art Delegation abkommandiert bei der Abschiedsparade in Berlin dabeigewesen zu sein ….. den Russen standen die Tränen in den Augen ,weil sie in der DDR auch eine Heimat auf Zeit hatten ….
          Aber was solls nie erwachsen gewordenen Kommentatoren ,die nur Landserhefte lasen , eine schlechte Schulzeit hatten ….. ist das eine Nummer zu gross. Und im Kahane Institut für angehende Propagandaschreiber ,wird kein Wert darauf gelegt ,dass ein sauberer Staat ohne Differenzen unter den Menschen existiert ….. Wenn die von Frieden quasseln und nach grossen Waffen schreien ….für das grosse Schlachtefest , können noch 10000 EXPERTEN das Volk verarschen ….

      • Thüringer an

        Das stimmt.
        Sie haben uns von den Ostgebieten befreit, die vom preußischen Militarismus infiziert waren und von 3-5 Millionen Frauen, Kindern und Alten in den Ostgebieten. Auch die Industrie, Technologie, Ingenieure und Wissenschaftler mussten gründlich entnazifiziert werden und wurden zu diesem Zweck in die Sowjetunion verbracht. Außerdem haben sie uns den wahren Humanismus gelehrt, und ein effizientes Wirtschaftssystem eingeführt, das dem Volk zu Wohlstand und Fülle gereichte.
        Die schlimmen KZs wurden erstmal weiterbetrieben, aber diesmal mit den richtigen Insassen.
        Aus allen diesen Gründen kann Russland zurecht ewige Dankbarkeit für die Befreiung vom Faschismus von uns erwarten.

        • Thüringer an

          Katjuscha an 7. Juli 2022 01:06

          Da hat aber einer im Staatsbürgerkundeunterricht gut aufgepasst.
          ————————————————————————————

          Ich bin nicht der Thüringer den Sie eventuell meinen ! Hier hat jemand
          unter meinem Nicknamen geschrieben !!!

      • Ja aber wenn man die Kommentatoren hört ,die hinter den Ohren noch geburtsfeucht sind …und deren Russenphobie mit brauner Sülze muss man annehmen, jeder wäre gerne wieder ein SS Mann …Meine Ehre heisst Hose voll Kamerad …und auf dem Friedhof da ist es doch am schönsten …. keinen Tag gedient für die Wohlfühlsteppe ,aber grosse Ampelisten , jeder Kommmentator ein Stabsoffizier ,der den Kriegsausgang als schlecht bewertet für die Russen . …. Am Anfang des Einmarsches russischer Truppen hat Scholz verkündet ,jeder Deutsche kann sich als Söldner bei Bettel Elendski ,oder Putin verdingen …….. Dafür hätte man ihm die Aktentasche wegnehmen müssen und einweisen ins Greisenhaus der vorzeitig verwelkten Greisenpolitiker …. samt den gesamten Traumschlafsaal ,auch genannt "Kraft durch grosse Reden " Komödienstadl.
        Übrigens …irgendwo in einem Museum ist noch eine orginal Bekleidung des grossen Napoleon …kann man die nicht mal ausleihen für Friedrich Merz ….. ich denke die passt .

    12. US-Verfassung von 1787 Artikel VII Zusatzartikel 2: „Da eine wohlgeordnete Miliz für die Sicherheit eines freien Staates notwendig ist, soll das Recht des Volkes, Waffen zu besitzen und zu tragen, nicht verletzt werden.“
      Sicherheit und ein freies Deutschland gibt es schon lange nicht mehr. Als Folge davon spitzt sich die negative Lage für alle Deutschen weiter zu. Jeder ehrliche Politiker würde sich dafür einsetzen, daß alle Deutschen, die nicht straffällig wurden, Waffen erwerben und besitzen dürfen. Aber da die BRD ein Verbrecherstaat ist, wissen Bodo Ramelow und seine Genossen, daß die Verwendung von Waffen gegen die Politiker schon lange aus rechtlichen Gründen geboten ist. Man will als Waffenbesitzer niemanden Gewalt antun und nimmt heute damit in Kauf, daß man immer stärker selbst verletzt wird. Die Polizisten und deutschen Militärs sind so gehirngewaschen und unterwürfig, daß sie heute nur den Verbrechern dienen. Sie kapieren es einfach nicht und dulden das Verbrechen.
      Die Deutschen wurden nach dem freimaurerischen Grundgesetz für Tod erklärt und das ist de Facto ein Mord, der dazu noch auf juristischer Ebene vollzogen wurde. Also ist es ein Doppelmord, weil die Juristen die Hüter des Rechts sind.

      • Mit dem Recht ist es verboten Handel zu treiben, was man aber macht. Dadurch bestimmt derjenige das Recht, der das größte Vermögen besitzt und die Macht über das Geld hat. Rechtsfragen werden heute nur durch die Finanzwelt entschieden.

        • Rechtsfragen sind kein Spielzeug für Verbrecher oder Feiglinge, die laufend Kompromisse eingehen, um nicht in Zwangssituationen zu kommen.
          Ramelow und Konsorten sind nur die Diener der Superreichen. Die Linken und Kommunisten wollen angeblich den Armen und Arbeitern unter die Arme greifen, sind aber deren größte Feinde. Und das bereits seit über 150 Jahren, was kein "Experte" öffentlich zugeben wird.
          Ein Linker, der das nicht kappiert ist blöd oder niederträchtig und das trifft auch auf Frau Wagenknecht zu. Wer das nicht einsehen kann, der wird nie ein Mitglied einer besseren Welt sondern sein Feind sein. Man muß endlich verstehen, das Macht vor Recht geht und man das politisch berücksichtigen muß, ansonsten unterstützt man nur die Verbrecher und die Superreichen. Das Recht ist KEIN Spielzeug!!

    13. Mueller-Luedenscheid an

      Der Rotfaschist Ramelow, durch Merkels Putsch an die Macht gekommen, will wahrscheinlich sein SA (Antifa9 mit den eingezogenen Waffen beglücken.

      • Gegen Abrüstung wäre prinzipiell nichts einzuwenden. Wenn aber nur eine Spezies abrüsten muss, dadurch zur ausgegrenzten Minderheit wird, stimmt was nicht. Oder wie die Kleingartler sagen würden, das biologische Gleichgewicht ist gestört.

        • Deswegen soll ja auch der Westen abrüsten und nicht Putin, oder? Frieden schaffen ohne Waffen, gelle.

          Morgen erklärst du uns bitte nochmal, warum die Ukrainer nicht bewaffnet werden dürfen, warum aber ausgerechnet die Friedensengel über ihre Entwaffnung meckern.

        • Das kann ich dir nicht erklären. Aber ich kann dir sagen, dass jedes vernünftige Volk sich seine Waffen selbst konstruiert und baut, so war es bei den Deutschen, den Franzosen, den Engländer, etc. pp. Daran erkennst du, was für primitives und unfähiges Volk die Ukrainer sind. Ich sage nicht, dass sie deswegen keine Lebensberechtigung hätten, ich sage nur, die Ukrainer sind primitiv und unfähig.

    14. jeder hasst die Antifa an

      Die Extremisten sitzen in der Regierung wie Faeser und Ramelow und nicht in der AfD

    15. jeder hasst die Antifa an

      Darum übt man bei der bunten Wehr jetzt mit Holzgewehren es könnte ja ein Rechter dabeisein.

    16. Da kann man mal wieder sehen, wie verkommen das westliche Besatzerkonstrukt, BRD, ist.
      In der DDR hätte es das nicht gegeben. Auch waren dort die Wahlen fair und frei und wurden nicht gefälscht.

      • @Walter:

        Ich stimme weitestgehend zu, möchte aber bei dieser Gelegenheit auf die Verwechslingsgefahr/Namensvetternschaft aufmerksam machen.

        Aussagen zur DDR werden von mir so gut wie keine kommen. Dafür bin ich zu jung. 83er Jahrgang.

        Termini wie "Besatzerkonstrukt" kommen bei mir ebenfalls nicht oder kaum vor, da ich davon ausgehe, daß den hier Lesenden die dsbzgl. Stellung Deutschlands bekannt ist.

        Guten Tag, wünsche ich.

        P.s.: manche Kommentatoren behaupten, man könne mich u. a. an meinem Rassismus und meterlangen Texten erkennen…schuldig.

        • Warum ändern Sie nicht Ihren Nicknamen,
          um Verwechslungen auszuschließen.
          Dann bräuchten Sie sich über die Verwechsler
          nicht wundern.
          Schlage vor: Walther von der Vogelwiese
          oder nur Walder oder Wlad

      • Faire und freie Wahlen in der DDR? So geschichtsverblendet kann doch niemand sein! Warum sind die Menschen denn ’89 auf die Straße gegangen? Weil sie die Schnauze voll hatten von der ewigen Gängelei, Mangelwirtschaft und nicht existierender Meinungsfreiheit. Und auch der jahrelange offensichtliche Wahlbetrug durch die SED spielte eine Rolle.

        • Parteisekretär an

          @Gerhartz

          Kannst rauskommen aus deinem Kellerversteck, außer Mord alles verjährt was du in der DDR für den Sozialismus getan hast.

        • Das war die bunte Revolution von Uncle-Sams Kaugummi-Cowboys angestiftet. Das Volk wollte eigentlich mehr Marxismus und Klassenkampf.

        • Wegen den Mainzelmännchen ,der Hitparade ,der grossen Freiheit und den Bananen …die damals noch nicht EU vermessen wurden ……
          Fakt ist ,viele waren auf der Strasse ,weil die DDR eine Mangelwirtschaft hatte und nur der Trabant nach 16 Jahren verfügbar war und nicht der Mercedes Bumms ….
          Ich hatte mal am Nebentisch beim Frühschoppen einer Horde 18 Jähriger zugehört ,die Mitte der 80-er Jahre geboren wurden … das Thema …. Die DDR war Scheisse ….besser im Westen frei ,aber mit Arbeitslosengeld …….. Ich musste mich zusammennehmen ….. und ich wollte schon den Wirt fragen, seit wann diese Babys Bier ausgeschenkt bekommen …. Doch deren Geld reichte für 2 Bier und verliessen dann die Lokalität ,auch weil der Wirt die Wildecker Herzbuben per Kasette jodeln liess ….
          Ja der Westen alles Blenwerk …. heute mit Blindnieten …. Die nächsten Generationen ,werden es nicht leicht haben , vielleicht ist der Bundestag dann eine Stätte ist ,wo ein Abgetrottelteter drei Geschlechter hat ……. Man darf über diesen Wahnsinn ,diesen Klamauk nicht näher nachdenken ……. Wollt ihr den totalen Wahnsinn…..

      • Alter weißer Mann an

        Gute Ironie
        oder ernst gemeint
        dann ab in die Geschlossene

    17. Werner Holt an

      Die DDR hatte ein liberales Waffenrecht, weil sie für das Volk arbeitete und ihm vertraute.
      So konnte etwa jeder seine Waffe Zuhause aufbewahren und auch Kugel-Gewehre mit weiter Reichweite (im Gegensatz zu Schrot) waren erlaubt. Kurzwaffen sowieso.

      • Genau, die DDR arbeitete für das Volk und vertraute dem Volk. Die Stasi war ja dann doch eher ein Karnevalsverein, der zur Belustigung der Arbeiter und Bauern diente… Tut mir leid, aber so wie ‘Walter’ sind auch Sie, Werner Holt, aus unerklärlichen Gründen einer so nicht dagewesenen Vergangenheit verfallen. Die DDR war ein Unrechtsstaat, wie er im Buche stand.

        Ich bin übrigens der Meinung, dass Waffen in den Händen von Zivilisten (egal ob links oder rechts) grundsätzlich nichts zu suchen haben.

      • Auch die Reisefreiheit war gegeben, die die grünen Knallfrösche heute wegen CO2 Schwubelei eindosen wollen, zum Beispiel an den Balaton oder die Druschba Trasse.
        Bei uns Zuhause gab es auch regelmäßig Bananen – die grüne Sorte aus dem Spreewald.

        • Reisefreiheit kann ich bestätigen. Ich fuhr auf Staatskosten in den Roten Ochsen und das Gelbe Elend. Meine Mutter durfte sogar nach Workuta!

        • Alter weißer Mann an

          Du fieser Lügner
          Es gibt noch Menschen die die Russenzone erlebt haben

        • Marques del Puerto an

          @Gerd,

          na das Gelbe Elend war doch ne feine Sache , da wurde Gastfreundschaft noch in groß geschrieben mit einem Metallbett und Kabel dran.
          Ich kannte einen Paffen der war 78 da mal zu Gast. Ab 1980 kannte er weder seinen Namen, noch was die Sache mit Gott auf sich hat.
          Sein Vergehen war, junge Männer davon zu überzeugen nicht die Waffe in die Hand zu nehmen und sich zur NVA verpflichten.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

        • "Bei uns Zuhause gab es auch regelmäßig Bananen – die grüne Sorte aus dem Spreewald."

          Das waren Gurken, du Trottel!

        • @+ 70 Ossi

          Satire wird hier nicht verstanden, schon garnicht als Vollkommentar.

      • das glaubst doch selber nicht. Privater Waffenbesitz in der DDR war streng reglementiert, viel schärfer als in der BRD

        • Ein Volk ohne Waffen ist wehrlos ! an

          Genau, mein Großonkel versteckte nach dem Kriege seinen Karabiner in der Scheune…….in den 60 Jahren spielten dann seine Kinder mit den Kindern des Dorf Sheriffs dort und dabei entdeckten diese Kinder die Waffe und erzählten es zu Hause. Danach bekam meine Verwandtschaft hohen Besuch…und auf die Frage der Behörden….warum er diese Waffe nicht nach dem Kriege ordnungsgemäß abgegeben hatte, sagte mein Großonkel darauf….ich dachte nur, wenn einmal wieder andere Zeiten im Lande kommen…..der Satz war noch nicht fertig gesprochen, da wurde er schon mit Hauspantoffeln abgeführt und saß dafür 1 Jahr im Hotel Werrablick mit den Türen ohne Klinke.

        • Marques del Puerto an

          @ Ein Volk ohne Waffen ist wehrlos,

          das ist völlig richtig genau so war es .
          Als 45 die Russen durchmarschierten und was gefunden hatten bei Hausdurchsuchungen, wurde teilweise sofort angelegt und alle Männer des Hauses getötet. Ob Junge mit 14 Jahren oder Opa mit 75 wurde umgenietet.
          Es kam aber immer auch darauf an wie die Vorgesetzten drauf waren. Es gab da auch Russenoffziere die ihre eigenen Leute standrechtlich erschossen haben wenn sie vergewaltigten, mordeten oder Zivilisten beklauten.
          Aber es gab eben auch viele die machen konnten was sie wollten.
          Mein Großonkel war lange in Gefangenschaft in Sibirien. Er sagte immer, ich war mir nicht so ganz sicher wer die armen Schweine sind, wir oder die einfachen Soldaten von den Russen.
          Wir haben das gleiche schimmlige Brot gefressen wie auch die Wassersuppe gelöffelt.

          Mit besten Grüssen
          Marques del Puerto

      • Alter weißer Mann an

        Du bist ein Lügner

        Waffen nur für Jäger mit Parteibuch und Sonderüberprüfung

        Waffen hatten die Stasischweine

        • Ich darf doch sehr bitten. Nach dieser Logik wäre Putin ein KGB-Schwein und das wäre Blasphemie!

        • Wer nicht Linientreu in der Zone war, bekam nicht einmal ein Luftgewehr zu kaufen. Habe persönlich Erfahrung damals mitgemacht….

      • Als Soldat durfte ich meine Dienstwaffe nicht mit nach Hause nehmen ….,mein Vater hatte die Jagterlaubnis ,der hatte seine Waffe gesichert im Panzerschrank ,für Einbrecher im Keller sicher verwahrt.
        Viele Jäger berichteten, bei Jagten ,dass die Volkspolizei die Waffen ,den Aufbewahrungsort regelmässig kontrollierten . War Erich irgendwo in einem Ort ,mussten die Jäger oft auch die Waffen kurzzeitig abgeben… Eine Waffe durfte nur der bekommen ,der ein positives Führungszeugniss hatte ,was die Polizei ausstellte und nur bewilligt wurde mit Abnicken der regionalen Dienststelle des MFS.
        Liberal ja , aber mit Weitsicht und einem grossen Sicherheitsinteresse. Es gab wohl nur kleinere Missbräuche in Sachen Ehescheidung ….
        Amerika ist ein kranker Staat ,ein Staat der Waffennarren ….. es vergeht kein Monat wo es zu schweren Straftaten mit Tötungen kommt ….

        • + 60 Ossi an 6. Juli 2022 14:47 + 60 Ossi an 6. Juli 2022 19:10
          In eigener Sache ……
          wer sich hier unter meinem Nick auch als ein leninistischer Revolutionär darstellt ….. , wird mit meinem Kontakt zu einem Linken ….sofort aufgenommen in der Partei der Linksseitig Schöäfer im Bunten Tag ……auch wenn er tatsächlich erst 22 + ist ….. Macht nichts wenn Philipp Amtron ,oder ,auf dem Topf ,Konkurrenz bekommt ….

          In diesem Sinne ….. ein islamischen Brudergruss an den Nickedei …. Alua Ackerbauer …

        • Als Wehrpflichtleistender 1982/83 sollten wir Soldaten mit dem G3-Sturmgewehr nach Hause fahren. Das muß man sich einmal unter den heutigen Bedingungen und Zuständen vorstellen. Ich bin damals im olivgünen Kampfanzug mit der Bahn von Itzehoe nach Hamburg gefahren und von dort aus mit der S-Bahn zu meiner Wohnung. Das Sturmgewehr hatte ich damals in meinem Kleiderschrank untergebracht, weil ich keinen besseren Verwahrungsort finden konnte.

      • @Werner Holt: Machen Sie Spaß oder ist das ernst gemeint? In der DDR war Waffenbesitz für Normalsterbliche grundsätzlich untersagt. Bewaffnet waren lediglich Angehörige der bewaffneten Organe und höhere Parteifunktionäre. Selbst Jäger besaßen nicht immer eine eigene Waffe, oft mußte sie beim zuständigen Förster ausgeliehen werden; Sportschützen gab es gar nicht, jedenfalls nicht außerhalb von GST und einigen BSGs und diente ausschließlich der vormilitärischen Ausbildung.

        • Werner Holt an

          Gebiete doch mal jemand dieser West-Propaganda Einhalt. Das grenzt ja an Sabotage. Die Ostgermanen haben den deutschen Wesenskern nicht angetastet. Sezession von Mitteldeutschland jetzt! Putin befreie uns!

        • Spätmerker an

          @Holt-Double und CoKG

          Für Nickdiebstahl gibbet 10 auf den Nackten, für deine Satireinlagen kriegste den Verdienstorden!