Auch in Italien gingen am Samstag wieder Zehntausende auf die Straße, um gegen Corona-Maßnahmen und Impf-Zwang zu protestieren. Eine besonders denkwürdige Kundgebung fand in Mailand statt, wo kein Geringerer als der französische Virologe und HIV-Entdecker Luc Montagnier eine flammende Rede hielt. In ihrem Bestseller „Covid 19: Die ganze Wahrheit“  enthüllen Mediziner Dr. Joseph Mercola und Verbraucherschützer Ronnie Cummins verschwiegene Tatsachen zu Corona und Impfungen. Hier mehr erfahren.

    Zehntausende strömten am gestrigen Samstag auf die Piazza XXV Aprile in Mailand, die gemeinsam von den maßnahmenkritischen Gruppen Per l’Italia und Paragone-Italexit organisiert worden war. Die Veranstaltung stand unter dem Zeichen der Verteidigung der verfassungsmäßigen Rechte und wandte sich vor allem gegen den sogenannten Grünen Pass.

    Neben dem ehemaligen Piloten Marco Melandri sprach auch der renommierte Mediziner Dr. Joseph J. Donzelli zu den Versammelten. Starredner des Tages war aber zweifelsohne der weltberühmte Virologe Prof. Dr. Luc Montagnier, der 2008 für die  Entdeckung des HI-Virus den Medizin-Nobelpreis verliehen bekommen hat.

    Nachfolgend die Rede von Luc Montagnier im Wortlaut:

    Es gibt Bilder, die auch für mich außergewöhnlich sind, von kleinen Bakterien sogar im Darm, die voller Viren sind. Es handelt sich um einen Kampf zwischen Bakterien und Viren, die auch mit der richtigen Ernährung und Hygiene bekämpft werden müssen. Es ist nicht nur der Impfstoff, der heilen wird, sondern die Kombination von Behandlungen, die diese Krankheit beseitigen wird. Es wurde ein großer strategischer Fehler begangen, es wurde etwas synthetisiert und isoliert. Im Gegensatz zu dem, was zu Beginn gesagt wurde, schützen diese Impfstoffe überhaupt nicht, und das kommt langsam ans Licht. Das ist heute wissenschaftlich allgemein anerkannt. Das zeigen nicht nur die wissenschaftlichen Experimente, sondern auch alle Patienten, deren Wirkungen analysiert wurden und es so beweisen haben. Anstatt zu schützen, wie gesagt, kann es sogar andere Infektionen fördern. Das Protein, das in Impfstoffen gegen dieses Virus verwendet wird, ist tatsächlich giftig. Der Impfstoff wurde nicht entwickelt, um zu töten, sondern um zu schützen, und es hat viele Todesfälle gegeben, darunter junge Sportler, die aufgrund dieses Impfstoffs große Probleme haben. Es ist ein absolutes Verbrechen, Kindern heute diese Impfstoffe zu verabreichen.

    Stoppen wir die Massenimpfungen

    Es kann auch sehr ernste Nervenkrankheiten im Gehirn verursachen. Wegen der Langzeitwirkungen dieses Impfstoffs sterben so viele Menschen. Neurologische Erkrankungen können schon bei der ersten Dosis auftreten, nicht erst bei der zweiten. Bis heute kann niemand vorhersagen, wie viele dieser jetzt geimpften Menschen in Zukunft schwere neurologische Probleme haben werden. Ich fordere alle meine Kollegen auf, die Impfung mit dieser Art von Impfstoff unbedingt einzustellen. Die Ärzte von heute wissen genau, was ich sage, und deshalb sollten sie sofort eingreifen, denn es geht um die Zukunft der Menschheit. Viele Länder haben die Behandlung vergessen, es gibt nicht nur den Impfstoff, sondern auch Medikamente, die nicht verwendet wurden und die sehr gut wirken, wie z. B. Antibiotika.

    Die Ungeimpften werden die Menschheit retten

    Es liegt an Ihnen, insbesondere an den Ungeimpften, die Menschheit eines Tages zu retten. Nur die Ungeimpften werden in der Lage sein, die Geimpften zu retten. Geimpfte Menschen, die auf jeden Fall in medizinische Zentren gehen müssen, um gerettet zu werden. Wir müssen vermeiden, auf diejenigen zu hören und ihnen eine Stimme zu geben, die kein Recht dazu haben, und die Wissenschaft für sich selbst sprechen lassen. Ich wiederhole: Es sind die Ungeimpften, die in der Lage sein werden, die Menschheit zu retten.

    Zu Beginn waren die großen multinationalen Pharmakonzerne aus wirtschaftlichen Gründen sehr an Impfstoffen interessiert. Das hat sie nun überholt, und wir müssen zur Achtung der wissenschaftlichen Wahrheit zurückkehren. Die Entwicklung der klinischen Situation muss sorgfältig überwacht werden, insbesondere bei denjenigen, die mit 1, 2 oder 3 Dosen geimpft wurden, denn es gibt wissenschaftliche Studien über schwere Gehirnkrankheiten. Und der Nebel, der sich über die wissenschaftlichen Nachrichten gelegt hat, muss gelüftet werden. Es ist wichtig, dass die Medizin und die wissenschaftliche Wahrheit in den Medien und im Mainstream erscheinen.

    Wissenschaftliche Forschung hört nicht auf

    Besonders für Menschen mit anderen Krankheiten, wie z. B. Krebs, ist es sehr wichtig, dass sie nicht geimpft werden, weil Aluminium in die Zellen eindringt und noch krebserregender ist, sodass die Kranken noch früher sterben, anstatt geheilt zu werden. Die Forschung geht weiter, und ich und mein ganzes Team forschen weiter an diesem Virus. Die Forschung hört nicht auf, wir sind noch nicht am Ziel.

    Der Mensch wird gewinnen, wenn er sich auf das Naturgesetz konzentriert, und nur auf dieses. Jeder Bürger ist frei und muss auch politischen Ideen folgen, nutzen Sie die nächsten Wahlen, um Ihre Meinung zu äußern.

    Was würde ich heute zu einem jungen Menschen sagen? Sie müssen unbedingt handeln, jeder Einzelne von Ihnen, und die Wahrheit hinter den Lügen herausfinden. Es lebe die Freiheit.

    Übersetzung: uncutnews.ch

    Ganz im Sinne von Nobelpreisträger Luc Montagnier: In ihrem Buch „Covid 19: Die ganze Wahrheit“  enthüllen Mediziner Dr. Joseph Mercola und Verbraucherschützer Ronnie Cummins verschwiegene Tatsachen zu Corona und Impfungen. Der Welt-Bestseller ist ein Frontalangriff auf Big Pharma und Corona-Lügner. Hier bestellen.

    29 Kommentare

    1. Andor, der Zyniker an

      Irrer geht immer, sagen die hirnkranken Experten.
      Das RKI halbiert den Genesenenstatus von 180 auf 90 Tage.
      Das heißt im Klartext: Die Gesunden sind die (ungenesenen) Bösen,
      welche entweder infiziert oder geimpft werden müssen, damit sie
      zunächst erkranken (geht auch mit Impfung), statistische erfasst
      werden können, mit etwas Glück genesen, um nach 90 Tagen wieder
      als krank bzw. impfwürdig zu gelten.

      • 180 Tage oder 90 Tage durchmogeln dürfen ist egal. In der Schweiz sind’s 9 Monate.

        Meint, dass ein "Impfaufschub" das Problem nicht löst, sondern nur etwas in die Zufunft verschiebt.

        (Alleine "Genesene" ist schon eine Frechheit. 14 Tage "Schutzhaft" wegen was genau?)

    2. Das Problem ist, daß der Mensch an Stelle der Natur bestimmen will, wer gehen muß und wer nicht! Ohne "Eingriffe" hätte Corona die ausgesucht, die ohnehin schon Überfällig waren: Ganz Alte, Schwerkranke und unheimlich Dicke. Noch vor wenigen Jahrzehnten hätte es die heute meisten Opfer garnicht gegeben, weil ganz einfach nicht derart viele über 80Jahre alt wurden. Da durfte die Mehrzahl noch mit Anfang 70 gehen, ohne Pflegestufe, Betreuungspflicht, faktische Entmündigung, auch wenn das heute nicht mehr so heißen darf.
      Für Schwerstkranke ist es oft auch nur Quälerei, möglichts lange am Leben gehalten zu werden und Dicke werden durch eine Magenverkleinerung gesünder wie Calli!
      Die für den Planeten gefährliche Überbevölkerung entstand in den Industrieländern durch Überalterung, in den Entwicklungsländern durch zu hohe Geburtenraten. Nun hat man den Eindruck daß die Impfung das korregieren will, aber so daß die, die Natur aussortieren möchte, am Leben gehalten werden, dafür junge, gesunde, z.B. Sportler gehen müssen! Absolut blödsinnig, aber paßt dazu sein Geschlecht selbst zu bestimmen, Frauen zu Männern zu machen, lebensunfähige Babies zu retten, künstlich zu befruchten und im Gegenzug die Abtreibung Gesunder zu erlauben. Natur nein danke! – Wenn es um den Menschen geht!

      • Corona sollte nicht auch noch zur Trittbrettfahrerei missbraucht werden. NICHT hilfreich, wenn jeder sein privates Aluhut-Gewürz ins Töpfchen wirft! Kontraproduktiv.

    3. Wer sich jetzt noch diesen sogenannten „Impfstoff“ und dem Zwang dazu ergibt, der muss völlig Gaga sein.
      Man sieht klar und deutlich, in den Bundesländern mit höchster Impfquote gibt es auch die höchste Inzidenz.
      Nicht nur das diese MRna Impfstoffe nichts taugen und die meisten Nebenwirkungen aller in den letzten 20 Jahren gemachten Impfungen zeigten, auch weil einzig schon das ganze Narrativ der Versprechungen zur Lüge mutiert ist. Wie ignorant muss man denn sein um das nicht zu realisieren?

      „Angst fressen Seele auf“ müsste es heißen, bei vielen unserer Volksvertreter Medienschaffenden Journalisten und sogenannten Experten und wohl auch jede Moral Ehre und nicht zuletzt ihren Geist!

      • "Wer sich jetzt noch diesen sogenannten „Impfstoff“ und dem Zwang dazu ergibt, der muss völlig Gaga sein."

        Was halten Sie von geimpft/geboosterten "GAGAS", die die Ausgrenzung von Ungeimpften nicht in Ordnung finden?

    4. Die Rede könnte auch aus Stöckers Feder geflossen sein.

      "Nehmt meinen Impfstoff!" Nur der kann euch von dieser furchtbaren Krankheit befreien.

      srry, auf mich wirkt es nun mal so. die ersten beiden sätze, gespickt mit. *triggerwörtern* und *kampfbegriffen* reichen schon:

      Es gibt Bilder, die auch für mich *außergewöhnlich* sind, von kleinen *Bakterien sogar im Darm*, die *voller Viren* sind. Es handelt sich um einen *Kampf* zwischen *Bakterien und Viren*, die auch mit der richtigen Ernährung und *Hygiene* *bekämpft* werden *müssen*. Es ist *nicht nur der Impfstoff*, der *heilen* wird, sondern die *Kombination von Behandlungen*, die diese *Krankheit* beseitigen wird.

      grusel! hoffentlich haben das kleine kinder nicht mitbekommen.

      • friedenseiche an

        "Die Rede könnte auch aus Stöckers Feder geflossen sein.

        "Nehmt meinen Impfstoff!" Nur der kann euch von dieser furchtbaren Krankheit befreien."

        bitte korrigieren sie mich aber ich kann mich nicht erinnern dass herr stöcker seinen impfstoff mit zwang also gegen den willen der menschen verabreichen möchte

        kernaussage der impfskeptiker: FREIWILLIGKEIT

        • "Zwang" nur IHR Strohmann, ich hab davon nichts geschrieben.

          "kernaussage der impfskeptiker: FREIWILLIGKEIT". Das ist die Ansage von Zwangsimpfungsgegnern. "Impfskeptiker" wollen in aller Regel alle anderen missionieren.

          Aussage von "Impfskeptikern":
          Impfen tötet.
          Lasst euch das Zeug nicht spritzen.

          (Angstmache)

          Abgesehen davon sind weder Stöcker noch Montagnier "Impfskeptiker", sondern Totimpfstoffbeführworter. Aber so was von!!!

      • friedenseiche an

        du musst schon zugeben dass es ein unterschied ist
        ob jemand was anbietet oder zwang dahinter steckt

        ich hab noch keinen impfskeptiker erlebt der missionieren wollte
        ich denke das sind uboote ?

        impfen tötet sehr wohl, ist momentan wohl russisch roulette wer stirbt und wer noch länger bleiben darf
        ansonsten mal die leute im rettungsdienst fragen die zwar noch nicht offen drüber sprechen
        aber doch zugeben dass die geimpften oft die minutenfahrten ausmachen
        ein paar wenige haben ja geredet und sind nun arbeitslos

        denke du bist entweder einer der nichts abkriegt weil warum auch immer
        oder bist nicht mal geimpft ?

        ich könnte auch viel plappern wenn ich gates soros oder musk wäre
        für die zählen die gesetze nicht, die leben in einer eigenen welt

        • "impfen tötet sehr wohl, ist momentan wohl russisch roulette wer stirbt und wer noch länger bleiben darf
          ansonsten mal die leute im rettungsdienst fragen die zwar noch nicht offen drüber sprechen
          aber doch zugeben dass die geimpften oft die minutenfahrten ausmachen
          ein paar wenige haben ja geredet und sind nun arbeitslos"

          is rischtisch, absolut neutral gehaltene Ansprache, niemand soll "missioniert" werden.

    5. Herr Montagnier als Nobelpreisträger sollte mal als Hauptexperte von Brüssel& der WHO eingesetzt werden und so unsere Drostlauties ersetzen als wahrer Virologe, wenn nicht gar Rotlicht Oli mit der Zauberampel samt Gott-Olymp-Berlin ablösen. Das ist mein Fazit. Stück für Stück weg mit der EU und Einheitswährung nur so gibts wahre Souverenität und Frieden!!! mfg

    6. Reinhard M. Bauer an

      > "Im Gegensatz zu dem, was zu Beginn gesagt wurde,
      > schützen diese Impfstoffe überhaupt nicht."

      Vor der Infektion mit dem Coronavirus nicht, das stimmt.
      Wohl aber vor dem Tod durch Covid.
      Dazu muss man nur schauen, wer in den ICUs an Covid verstirbt — es sind vor allem die Ungeimpften.
      Geimpfte haben nachweislich einen milderen Verlauf, müssen nicht beatmet werden.
      Ugur Sahin und seine Frau — die BioNTec-Gründer — haben zahllose Menschenleben gerettet.
      Dafür gebührt ihnen Dank — nicht Hass.
      Ich persönlich bin doppelt geimpft (mit BioNTec) und geboostert (mit Moderna).
      Ich würde gerne maö den Impfstatus der COMPACT-Redakteure erfahren.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kettenraucher Elsässer nicht geimpft ist.
      So lebensmüde kann er nicht sein.

      • Elefantenklatscher an

        @ Reinhard M. Bauer:

        Bei mir hilft handauflegen. Beweis: keine Erkrankung!

        • Bin jeden Tag, bei Wind und Wetter, min. 1-2 Stunden mit meinem Rotti spazieren, durch Feld, Wald und Wiesen.
          Abends ein Glas guten Roten,manchmal auch 2, häufig mit guten Freunden.Einen Arzt habe ich schon Jahre nicht mehr konsultiert.
          Corona- kann mich mal.

      • Ich nehme an ‘Kettenraucher Elsässer’ wird durch das Rauchen geschützt! .. jedenfalls raucht er schon länger Kette … und hat es immerhin bis zum 65. geschafft … demnächst (Glückwunsch von dieser Stelle). Das können sehr viele Geimpfte nicht MEHR von sich behaupten – die sind nämlich jetzt unter der Erde statt darüber …

      • @ Reinhard M. Bauer: "Ich persönlich bin doppelt geimpft (mit BioNTec) und geboostert (mit Moderna)."

        Als ich Ihre mutigen Zeilen las, war ich schon ein wenig ergriffen. Endlich einer, der nicht nur den nötigen Durchblick hat, sondern auch jemand, der diese Erkenntnisse zudem in ratsame Worte zu kleiden vermag. Und Sie haben natürlich recht mit Ihrer Aussage, daß den Gründern BioNTec unser aller Dank gebührt. Dabei ist derzeit noch gar nicht genau abzuschätzen, wieviel Dank hierbei eigentlich fällig wäre, denn der unschätzbare Wert der Impfstoffe wird sich wohl erst recht in Zukunft zeigen, wenn sich dann die Krankenhäuser endlich leeren. Ja, wenn diese Pandemie schlußendlich dazu geführt haben wird, daß sehr viele dankbare Menschen mittels der Impfungen vom SARS-Virus und natürlich dem Tod durch eben dieses befreit werden konnten.

        Weiterhin konnte ich Ihren geschätzten Worten entnehmen, daß Sie nicht nur ein genauestens informierter Zeitgenosse sind, sondern ohnehin ein Mann der Einsicht in die Notwendigkeit und daraus schlußfolgernd auch der Tat – doppelt geimpft und bereits geboostert! Alle Wetter!! Das kann man nur raten: Machen Sie auf jeden Fall weiter so – vor dem Covid-Tod sind Sie ja nunmehr gefeit. BioNTec hilft! Der nächste Booster kommt bestimmt. Ich freue mich mit Ihnen, drücke Ihnen beide Daumen.

      • @ Reinhard M.Bauer
        Fakt ist, dass der Altersmeridian der an/mit Covid-19 Verstorbenen bei 84 Jahren liegt.
        Das ist deutlich über dem Durschschnittssterbealter von 2019 (neuere Zahlen gibt es noch nicht), der lag bei 79,03 Jahren.
        Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt nach den Ergebnissen der Sterbetafel 2018/2020 für neugeborene Mädchen aktuell 83,4 Jahre und für neugeborene Jungen 78,6 Jahre. Stand 09.07.2021
        Wer wirklich unmittelbar "am" Corona -Virus gestorben ist, ist in den allermeisten Fällen völlig unklar, ohne Obduktion. Die meisten hatten 2-3 ernsthafte, oft chronische Vorrrkrankungen wie HKL KHK, COPD, Adipositas um nur einige zu nennen.)
        Den Impfstoff Panschern gebührt Dank? Sind die Milliarden €/$ , die sie in kürzester Zeit verdient haben,nicht Dank und Lohn genug?
        Übrigens:Kettenraucher können durchaus auch 95 Jahre alt werden.
        Dass Sie sich haben impfen lassen, war ihre Entscheidung. Es gibt aber auch über 21 Mio in Deutschland, die sich anders entschieden haben.

    7. Es ist bereits mehr als bewiesen, dass Corona nicht die hohe Sterblichkeit hat wie behauptet Es ist eine Hysterie von Medien zu und der Politk geschürt. Einge Politiker hatten sich alle mit Aktien eingedeckt. Auch in der alten Revier ung

    8. AsBestKlabauterMainzelmännchen an

      Was sagt Klabauterbach im Zitat des ablaufenden (Sonn-)Tages?
      "Omikron keine Grund zur Erderwärmung!" …?…

    9. Brandrede aus November 2022? Zurück in die Zukunft.

      COMPACT: Danke für den Hinweis. Tippfehler in der Bildunterschrift wurde korrigiert. Natürlich nicht 15.11.2022, sondern 15.1.2022.

    10. Das Gesetz lautet: "Du sollst nicht töten -oder allgemein gesagt- du sollst nicht verletzen." Aber die Freimaurerei hat mit den sogenannten "Menschenrechten" eine Minderheit von Menschen zwischen Gott und allen Menschen gestellt, die darüber heute entscheiden, wie die Gesetze aussehen. Und nach den Menschenrechten darf verletzt und getötet werden. Das ist der tolle Fortschritt ausgelöst durch die "toleranten" Freimaurer, ein Bund bestehend aus Schwerstverbrechern. Weg mit ihnen!

    11. "Der Impfstoff wurde nicht entwickelt, um zu töten,"
      Das glaube ich nicht, weil trotzdem die Impfung keine Vorteile hat und schwere Krankheiten verursacht an der Impfung verbissen festgehalten wird.

      • HERBERT WEISS an

        Zumindest nicht vordergründig. Mag sein, dass einige Beteiligte (eben die NWO-Strategen) durchaus mörderische Hintergedanken hegten und noch hegen, doch hauptsächlich geht es ums Geschäft. Jeder Impftote fällt als Pharmakunde dauerhaft aus. Um das zu kompensieren, bringt der Pieks zu wenig. Bei einer Chemo z.B. sieht es schon anders aus. Denn i. d. R. ist 1. jeder Krebspatient ohnehin ein Todeskandidat und 2. geht es hier um ganz andere Beträge. Manche naive Forscher, Mediziner und Entscheidungsträger mögen zudem durchaus glauben, dass das Zeug wenigstens ein bisschen hilft.

        Gut, dass Luc Montagnier hier Klartext sprach!

    12. Carl-Heinz Frohwein an

      Glaubt man Bill Gates ,dem Menschenfreund, will er die ganze Menschheit impfen um sie zu -minimieren-, siehe Artikel in der -Souvereign Interpendent- aus dem Jahr 2011 ,wo er die Zwangsimpfung als umweltfreundlichste Lösung empfiehlt . Nur so kann man vielleicht die Eile und Vehemenz der Eingebetteten hierzulande und auch andernorts verstehen ,alle aber auch alle zu impfen.

      • Es ist eine Tatsache, dass der "Menschenfreund " Ende März 2020 im Interview wiederholt und bestätigt.

        • Frau Merkel sieht das genaus so."
          "Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind“, Sagte sie auf der Presekonferenz am 21.2.2021
          Herdenimmunität war nie eine Option für die Imp(f)eratoren.