SPD: Kinderporno-Edathy darf bleiben, Parteiausschluss von Sarrazin ist rechtmäßig

62

Die SPD ist nach jahrelangem Bemühen im dritten Anlauf ihrem Ziel, den ehemaligen Berliner Finanzsenator, Bundesbank-Vorstand und Bestsellerautor Thilo Sarrazin aus der Partei zu schmeißen, ein entscheidendes Stück näher gerückt. Laut Berliner Landesschiedskommission darf die SPD Sarrazin ausschließen. Anlass soll unter anderem sein Auftritt auf einer Veranstaltung der österreichischen FPÖ gewesen sein.

Pressemitteilung von Sarrazin und seinem Anwalt | Screenshot Twitter

Jahrelang hat die SPD dafür gekämpft, den ihr unliebsamen Genossen, der ihr 45 Jahre angehörte, aus ihren „ehrenwerten“ Reihen zu eliminieren. Das Landesschiedsgericht der Berliner SPD war nun erfolgreich. Hauptgrund indes ist neben seinem ersten aufsehenerregenden Buch „Deutschland schafft sich ab“, dessen Prognosen längst von der Realtität übertroffen werden und erster Stein des Anstoßes war, sein neuestes Werk „Feindliche Übernahme. Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“.

Eine Gruppe aus Parteiveteranen, darunter Gesine Schwan und Herta Däubler-Gmelin sowie eine Rassismus- und eine Islamexpertin, hatte Sarrazin vorgeworfen, er verbreite rassistische und islamfeindliche Thesen, spreche Muslimen die Menschenwürde ab. Das entspreche antisemitischen Mustern.

Auch Ralf Stegner, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, ließ es sich nicht nehmen, seinem Spitznamen alle Ehre zu machen, wieder einmal dem Reflex der Pawlowschen Hunde folgend unverzüglich auf Twitter zu pöbeln: „Gut dass wir uns nicht länger für die törichten, dumpfen und rechten Sarrazin-Ergüsse zu Flüchtlingen, dem Islam oder anderen Geschmacklosigkeiten rechtfertigen müssen! Die Entscheidung war überfällig. Die SPD stand und steht für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität!“ (Wenn schon nicht für Meinungsfreiheit, wie der Fall beweist.)

Merkwürdig an dieser Stelle allerdings ist die Wortwahl Stegners: Flüchtlinge und der Islam sind also „Geschmacklosigkeiten“ für ihn… Peter Sirius (1858 – 1913), deutscher Dichter und Aphoristiker, hätte ihm den Spiegel vorgehalten: „Manche Menschen haben es im Heucheln so weit gebracht, dass man ihnen gar keinen Vorwurf mehr daraus machen kann; es ist ihre wahre Natur geworden – sie würden heucheln, wenn sie nicht heuchelten.“

Die WELT bezeichnet Sarrazins Sachbuch „Feindliche Übernahme“ als „scheinwissenschaftliches“ Buch und verkennt, was im Koran tatsächlich steht, der Autor akribisch untersucht hat. Dessen Doktrin seine Anhänger mitnichten metaphorisch, sondern wörtlich verstehen. Der Koran ist für sie das Wort Gottes. Daran gibt es nichts zu deuteln. Sarrazin führt die gern bemühte Vorstellung, das Lehrbuch der Muslime sei nur im historischen Kontext zu interpretieren, ad absurdum. Dennoch wirft man ihm eine fehlerhafte Gesamtdarstellung vor, die einen geradezu böswilligen Drang offenbare, Muslime zu diskreditieren, ihnen alles Positive abzusprechen. Man unterstellt ihm kaum verhüllte Zuchtgedanken, die in einen demografischen Konflikt im globalen Maßstab, in eine Art eugenischen Weltbürgerkrieg mündeten.

Im Gespräch mit der ARD vergleicht Sarrazin (74) sein Schicksal mit dem von Galileo Galilei (1564 – 1642), dem Ketzer, dessen Lehren erst 350 Jahre nach seinem Tod von der katholischen Kirche anerkannt wurden. Der Umgang seiner Noch-Partei mit ihm und seinen Thesen sei eine „Abkehr von jeder Wissenschaftlichkeit, eine Rückkehr in mittelalterliche Zeiten. Damals durfte auch nicht das wahr sein, was wahr ist“. Und beruft sich auf den Islamwissenschaftler Tilman Nagel, der seine Thesen untersucht und auf 50 Seiten gezeigt habe, dass sein Buch den Islam korrekt beschreibe, an keiner Stelle rassistisch sei. Doch die SPD habe dieses Gutachten gar nicht berücksichtigt.

Sarrazin, der Anfang 1974 in die SPD eingetreten war, hatte im März 2019 an einem Diskussionsabend der Freiheitlichen Akademie Wien teilgenommen, bei dem unter anderen der damalige Vizekanzler Heinz-Christian Strache anwesend gewesen war. Endlich hatte die SPD den finalen Stein des Anstoßes gefunden, und angesichts der Richtung, in die die ehemalige Volkspartei steuert, sollte Sarrazin den Ausschluss aus der Partei eher als Ritterschlag betrachten, denn eines Menschen seines aufrechten Kalibers ist es unwürdig, sich mit Heuchlern gemein zu machen…

Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht:
Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam.
Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu. Thilo Sarrazins Bestseller „Feindliche Übernahme“ ist ein unverzichtbares Werk und wichtiger denn je. Hier zu bestellen.

Die dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy allerdings die Stange halten, obwohl seine Kinderpornografie-Affäre der SPD schwer geschadet, sie kurz nach dem Start der Großen Koalition Anfang 2014 in eine schwere Krise gestürzt hatte. Stattdessen wurde der damalige Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU) zum Rücktritt gezwungen, der in seiner früheren Funktion als Innenminister den damaligen SPD-Chef Sigmar Gabriel informiert hatte, dass Edathy auf einer Kundenliste eines kanadischen Anbieters von Kinderpornografie stand. Statt eines Parteiausschlusses einigte man sich Anfang 2016 auf einen Vergleich: Edathy muss seine Mitgliedschaft fünf Jahre ruhen lassen. Auch ein strafrechtlicher Vorwurf wurde von der SPD nicht erhoben, lediglich eine Geldauflage von 5000 Euro.

Unterdessen haben Sarrazins Anwälte angekündigt, gegen den Beschluss vorzugehen und vor die SPD-Bundesschiedskommission sowie notfalls bis vors Bundesverfassungsgericht zu ziehen. 

Über den Autor

Avatar

62 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    „Ein bisschen wehmütig – und ab morgen kriegen sie in die Fresse!“, sagt Nahles am 27. September 2017 vor Journalisten auf eine Frage, wie sie sich nach ihrer letzten Kabinettssitzung mit den Unionskollegen und vor dem Wechsel an die Spitze der SPD-Bundestagsfraktion fühle. Der Satz war zwar als derber Witz an die Unions-Kollegen gemeint, kam in der Öffentlichkeit aber anders an.

    Und Sie hat Wort gehalten – der Bürger bekam in die Fresse.

    Alt – Parteien Weg – GEZ verreck

    • Avatar

      @ DER RECHTE ECHTE

      Gehe davon aus, dass Du das Fragezeichen
      absichtlich vergessen hast, damit ich diesen
      Satz als Satire auffassen kann.
      Aber das S(S) am Anfang sagt mir schon, dass
      es nur Geplapper eines geistig Unbedarften ist.

      Trotzdem mein Kommentar dazu:
      Wenn der mutmaßlich einzige SPD-Genosse, der
      Mut zur Wahrheit hat, von seinen eigenen Leuten
      quasi politisch neutralisiert wird, dann ist das
      zwar "gut" für die armselige SPD Führungsquicke,
      aber sehr schlecht für die sogenannte Demokratie
      in Merkels Narrenland.

      Aber in diesem Parteienstaat, der vorgeblich von
      demokratisch gesinnten Idioten und Idiotinnen geführt
      wird, kann man eigentlich nichts anderes erwarten.
      Ist wahrscheinlich der Beginn der angekündigten
      Transformation gigantischen Ausmaßes.

      Deutschland schafft sich ab und die SPD ist Vorreiter.

      Halleluja

  2. Avatar

    Es gibt bestimmt mindestens 1% der uebrige Stimmberechigte, die spd noch waehlen, die eben noch wegen Sarrazin trotzdem weiter spd waehlen. Also gut spd, weiter so!!

  3. Avatar

    Mir erscheint nur die Vermutung Sarrazin bleibt stur, weil er die Sozen für ihre schmierige Kampagne und Verbalattacken gegen ihn aus Rache endgültig ins Nirwana schrumpfen will. Und, wie geplant, gehen der beknackte Pöbel-Ralle und sonstige Pleite-Sozen dem cleveren Kerlchen völlig auf dem Leim. Kaum ein Mensch bleibt als unerwünschte und geächtete Person in einem Verein, allenfalls nur dann wenn er damit eine unerfreuliche Absicht verfolgt.

  4. Avatar

    Ich habe seit "Deutschland schafft sich ab" alle neuen Bücher von Thilo Sarrazin gelesen (Da ist dann grosses Hallo bei mir in der Arbeit). Für seine Bücher gebe ich gerne Geld aus!

    Wenn er von der SPD in die AfD wechseln würde, so würde dies wohl zum Vorteil der AfD sein und noch mehr Wähler ziehen!

  5. Avatar

    "Vizekanzler" Ralf Stegner, Hirnpropeller Klabauterbach, Callcenterboy Kühnert, der farblose Walter und die stalinistische Eskia werden die Resterampe, genannt SPD, beschleunigt in den Klump fahren.

    Schluckspecht Schulz hatte sie auf 20% eingedampft, Pferd Nahles auf 15% eingetrampelt, der Marsch in die Einstelligkeit geht weiter und am Ende stehen 4,9%

    Die schaffen das.

    • Avatar

      Mm, Däubler-Gmelin, der Vater war ein großer Nazi und in Tschechin wohl auch an der Deportation und Enteignung von Juden beteiligt. Aber Schwamm drüber. Als Justizministerin konnte sie gehen, weil sie das amerikanische Rechtssystem sch……, äh ich meine nicht gut fand.
      Sarrazin nicht gut finden, bringt vielleicht Pluspunkte. Fragt sich nur bei wem.

      Pädophil sein, ist heute bei den Genossen auch nicht mehr anstößig, sondern eher ein Gütesiegel.

  6. Avatar

    Ich habe es aufgegeben, den Genossen ist nicht mehr zu helfen. Und es ist schon ein Ritterschlag, wenn man von dieser Resterampe nicht mehr erwünscht ist.

  7. Avatar

    Es amüsiert mich, daß Thilo Sarrazin es der SPD nicht so bequem macht, einfach selber zu gehen. Er hält die Fahne des gesunden Menschenverstandes und der klaren Analyse hoch und zwingt so die Parteibonzen, sich zu outen, wie weit sie sich schon von solchen Kriterien entfernt haben. An deren abgegriffenen Allerweltsvokabeln (‚islamfeindlich‘, ‚rassistisch‘ u.ä.) zeigt sich, wie inhaltsleer ihr Standpunkt ist. Islam ist schließlich keine Rasse, und Kritik ist nicht identisch mit Feindschaft.

    Oder Stegner: dumpf ist höchstens seine Pöbelei. Zu solch differenzierten Betrachtungen wie Sarrazin ist der gar nicht fähig.

    Ich werde mit Vergnügen den weiteren Fortgang verfolgen und einen Piccolo aufmachen, wenn Sarrazin am Ende doch noch gewinnt.

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Erst dachte ich mir: warum verlässt er nicht einfach dieses Narrenschiff? Aber es geht ums Prinzip, mehr noch: um den menschenwürdigen Umgang mit anderen Meinungen – und sicher auch um süße Rache. Ich bin deshalb hundert Prozent mit Ihnen, guter Kommentar. Den Piccolo heb ich mir aber für den Abgang unseres Ferkelchens, unserer Kanzlerette auf.

      • Avatar

        Gute Idee, das wäre eine weitere Gelegenheit für nen Piccolo 🙂
        Bleiben wir wachsam und vergessen nicht, ihn rechtzeitig kaltzustellen!

    • Avatar

      Wer so einen SCHEISSE schreibt, ist mit Abstand der Dümmste!!!!!
      Und Honecker hat reichlich Blut an den Händen, nicht so viel wie Stalin und MAO aber ein
      Kommunistische Mörderpack!!!
      Wer Honecker verteidigt, ist ein hirnloser Altkommunist(kotz)
      Man GEWINNT den Eindruck ,SED Parolen an der Wand. Die Zeit mit Honecker war für sie bestimmt sehr schön!!!

  8. Avatar

    Warum tritt der nicht selbst bei den Sozen aus? Zukunft hat er doch sowieso nicht mehr,weder dort noch sonstwo.

    • Avatar

      Dann bekäme er keine/weniger kostenlose PR für seine innovativen Heilige-Gral-Schriften. Fux isser ja, unbestritten.

  9. Avatar
    Sachsendreier am

    Daran kann man das Werteverhalten der Jetzt-Gesellschaft ablesen. Kinderporno-ertappte SPD-Politiker brauchen nicht zu befürchten, dass man sich in der Parteizentrale für sie schämt. Doch gegen den Mainstream Anschreibende, wie es Herr Sarrazin ist, sind der SPD-Mitgliedschaft nicht mehr würdig. Gesellschaftliche Ächtung inkluse, versteht sich. Wäre ich Sarrazin, hätte ich diesem scheinheiligen Verein längst das Parteibuch vor die Füße geschmissen. Zudem – die SPD, der er ehemals beitrat, die ihm damals so wichtig erschien,
    ist ja eh längst Geschichte. Was also würde er sich letztendlich, selbst wenn er eine weitere Zugehörigkeit ertrotzen würde, mit diesen heutigen SPD-Kadern Gutes tun?

    • Avatar

      Sarrazin geht es um Sarrazin, kostenlose PR für reichlich Buchverkäufe inklusive. So schwer verständlich ist das gar nicht. Mit allen anderen Themen die ihn und seine Genossen tatsächlich etwas angehen, hat ein Sarrazin nichts am Bücherhut.
      Alle Genossen haben eins gemeinsam, nämlich ihre persönlichen Pfründe. Genosse Guido (der unfähige Steigerliedsänger und AFD-Darsteller) ist keine Ausnahme. Seine erste Amtshandlung war ein Parteispendenskandal zum persönlichen Pöstchenvorteil. Einmal Genosse, immer Genosse, mehr muss man nicht wissen.

  10. Avatar
    brokendriver am

    KinderpornoGRAF-Edathy ist ein beliebtes SPD-Mitglied.

    Tilo Sarrazin ist ein SPD-Held und wird raus geschmissen.

    Dafür hat er gezeigt, wie überflüssig die deutsche Sozialdemorkatie

    in Deutschland ist, die jeden Schwarzen aus Afrika oder einen Syrer

    mehr liebt als das deutsche Volk.

    Deshalb: Raus mit der deutschen Sozialdemokratie aus deutschen Parlamenten !

    Das deutsche Wahlvolk sollte diese Volksverräter (Hartz IV und Rente mit 67)
    nie wieder wählen…

    Die SPD ist eine Schande für Deutschland…

  11. Avatar
    Gesslers hut am

    Für mich nicht nachvollziehbar, wie man sich für den Genossen Sarrazin stark machen kann, nur weil der sich nebenher mit Binsen zum Islam eine zusätzliche goldene Nase verdient hat. Der passt schon ganz gut zum Gesamtkunstwerk SPD und steht anderen sogenannten "Arbeiterverrätern" in nichts nach. Genosse Gabriel ("das Pack") macht jetzt einen auf deutsche Bank, evtl. äußert der sich ja demnächst auch kritisch und wird dann ebenfalls gefeiert. Vorstellbar ist es jedenfalls.

    Die Verzweiflung der "Resistance" muss sehr groß sein, wenn sie sich lediglich an solche "Volkshelden" klammern und nichts besseres aufzubieten haben.

    (Meinung!)

    • Avatar

      Leute in großer Not klauben eben aus Pferdeäppeln noch die unverdauten Körner heraus.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Verstehe nicht, dass man ein absolut nach Fakten entstandes Buch, von dem Sarrazin damals überhaupt nicht annehmen konnte, dass es eine derartige Wirkung bringen würde (in der Verächtlichmachung durch den Mainstream, wie im enormen Verkauf), ihm jetzt vorwerfen kann als bewussten Reichtumserbringer. Viele Menschen in führenden Positionen schrieben und schreiben Bücher. Ohne die Folgen abzusehen, denn es gibt ja auch genug Ladenhüter in den Buchhandlungen. Ich gönne übrigens jedem Autoren, egal, ob er ein Einfamilienhaus oder eine Villa besitzt, derartige zusätzliche Einnahmen, wenn er einen solchen gesellschafltichen Spießrutenlauf erleiden muss.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Linke Nummer, es geht nicht um NEID. Es gibt lediglich kein richtiges Leben im falschen.

        Warum zieht Sarrazin nicht über andere Errungenschaften der SPD her, Armutsrente, Billiglohn, Zeitarbeit, Hartz4, NetzDG, etc. (hat er doch alles problemlos, gut und gerne mitgetragen). Es gibt es genug "Bonbons", die man den Genossen ganz direkt zuordnen könnte. Wer zu allem schweigt (außer zu einem einzigen Thema), dem unterstelle ich, dass er mit seiner "Islamkunde" nur etwas Taschengeld verdienen möchte, aber keine wirklich ehrbaren Absichten hat. Immerhin vermeidet er elegant, seine eigene Partei direkt für islamische/afrikanische Masseneinwanderung zu verantworten. Worüber beschwert der sich also, wenn nicht über sich selber und seine Genossenkumpel?

        Sei’s drum, wenn Sarrazin ihr persönlicher Held ist, auch gut. Kaufen Sie seine Bücher und am besten auch gleich die von kleinen Heiko, ich gönne es ihm!

      • Avatar
        Hans Hamberger am

        Die Wirkung der beiden Sarrazin-Bücher kommt durch die Systempresse, besonders der BLÖD-Zeitung. Nach so einem Gedöns muss es ein Bestseller werden. Während "Deutschland schafft sich ab" eher hölzern mit Fakten überzeugt (es aber ohne Springer nie bekannt geworden wäre), ist sein letztes Buch sogar einigermaßen lesbar.
        Letztlich ist es egal, ob man ein Buch verreißt oder lobt, Hauptsache man spricht drüber. Und nun muss auch klar sein, weshalb die AfD in den Systemmedien praktisch totgeschwiegen wird. Klingelts?

  12. Avatar

    "Männer, die mit Minderjährigen Sex in der Türkei haben, könnten in Zukunft straffrei ausgehen, wenn das Opfer einer Heirat zustimmt. Ende Januar wird ein solches Gesetz im Parlament vorgestellt. Schon 2016 hatte ein ähnlicher Vorschlag zu einem Aufruhr in der Türkei geführt." Quelle rtdeutsch.

    Soviel zum Thema Moslems – Würde – Positives.

    Nieder mit dem Islam!

    • Avatar
      brokendriver am

      Kinder-Sex ist laut Koran-Islam erlaubt und straffrei.

      Syrer sind das beste Beispiel für diese Form von Kinder-Sex.

      Wenn erst der Koran das Grundgesetz in Deutschland abgelöst hat,

      ist Sex mit Kindern ein Grundstein zur Familienplanung hierzulande.

    • Avatar

      Walter (Deckname eines "Generals" der Roten im Spanischen Bürgerkrieg) Opfer zionistischer Einfluss-Agenten oder selbst ein solcher? Im Spanischen Kreuzzug 1936-39 kämpften 80.000 Marokkaner,Moslems, tapfer gegen die Roten,sie wußten,daß sie mit Christen gegen Gottlose kämpften, ein Viertel überlebte den Krieg nicht. Und Sie ……. brüllen" nieder…. " .

      • Avatar
        Sachsendreier am

        SOKRATES, fällt unter Hörensagen, wer will das denn genau wissen? Schauen Sie doch mal auf die Berichte zu den Todesopfern der Bombennächte, beispielsweise in Dresden! Das liegt in Deutschland und es ändern sich dazu seit 50 Jahren beständig die Zahlen. Aus dieser und anderer Erfahrung heraus – wie sollte man irgend welche Angaben über Kreuzzugbeteiligte, wie -opfer, im fernen Spanien für korrekt nehmen?

      • Avatar

        Sachse,das spanische Militär hatte/hat europäisches Neveau. Beim Militär werden über Bestände u. Verluste genauestens Buch geführt.Immer. Verstanden?

  13. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Da diese kaputte SPD die Wahrheit eines Herrn Sarazin nicht mehr verträgt zeigt wie diese Linksrote Bagage am ende ist ,sie wirft das gute Gewissen der SPD aus der Partei um sie gewissenlosen Lumpen und Arbeiterverrätern zu überlassen.

  14. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Sie zerschlagen -überall- die Tatsachen und Wahrheiten und treten auf sie ein – weil sie … sie nicht ertragen wollen und können … wie erbärmlich, verlogen und hinterfotzig sie eigentlich sind 😉

    • Avatar

      Das Jammern wird Dir nichts nützen. Angst ist der Brennstoff, der die Zyklen von Zvilisationen immer bestimmt hat. Schalt die Glotze ein und schon springt Sie dir entgegen. Aufklärung ist in dieser Zeit ein notwendiges Übel, kann sich aber, ..falsch angewandt, kontraproduktiv entwickeln und verhalten. Aus diesen Gründen ist der Mensch *selbst* in seiner Konstellation gefordert, nicht eine Partei oder Organisation (Strohhälme), die vieles versprechen, aber nicht halten können/werden. Nur so kann der begonnende Countdown der Zerstörung, der immer noch unübersichtlich und vage erscheint, aufgehalten werden.

    • Avatar

      "Unterdessen haben Sarrazins Anwälte angekündigt, gegen den Beschluss vorzugehen und vor die SPD-Bundesschiedskommission sowie notfalls bis vors Bundesverfassungsgericht zu ziehen".

      Und genau das braucht die SPD.
      Denn hier marschiert die Willkür.
      Man kann nur hoffen, daß Sarrazin der 4,9% Sargnagel der Sozen wird.

  15. Avatar
    Links gewinnt am

    Nachruf:
    Der Verlust eines Herrn Sarrazin, ein Großverdiener der lockerflockig vorrechnen kann, wie tolle es sich von Hartz4 leben lässt (besser noch als die Armutsarchitekten Steinmeier, Hartz, Müntefering), ist fast so schlimm für uns alle, wie das biologisch bedingte Ausscheiden eines Helmut Schmidt, Kettneraucher, Alleswisser, EU-Fan, Logenbruder und Khomeini-Unterstützer. Beide hätten die SPD wieder zur Volkspartei gemacht, schade auch.

  16. Avatar

    Wenn man Sarrazin vorwirft, er würde Moslems pauschal alles Positive absprechen; so sollte man konsequenterweise auch darlegen, was am Moslemsein denn Positives zu finden ist.
    Und was die Würde betrifft: dieser berauben sich nahezu alle Moslems selbst durch die bloße Anhängerschaft zum Islam.

    Auch immer wieder lustig, wie sich das Establishment auf bloße Gegenbehauptungen stützt, ohne ihren hochgehaltenen Wahrheitsanspruch durch (sihrer Meinung nach scheinbar offensichtliche) Gegenbeweise und Fakten zu untermauern.

    Und natürlich muß man sagen, daß sich Sarrazin angesichts der Realität mit seiner Beschreibung eben dieser in seiner Wortwahl und Bewertung erstaunlich zurückgehalten hat.
    Denn offensichtlich ist die weit überwiegende Mehrheit der Moslems der Quell unzähliger, teils dramatischer Konflikte.

  17. Avatar

    spd- kindersex
    auch heute wieder neu im gespräch.

    lies da:
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/daniel-cohn-bendits-paedophile-aeusserungen-und-traeume-12164560.html

  18. Avatar

    Wieso Sarrazin noch derart an der SPD hängt, ist unverständlich! Schließlich hat die Partei von heute wenig mit der von 1974 noch zu tun. Die Partei ist obendrein soetwas wie ein sinkenden Schiff, die ihre Lecks auch noch mit Klauen und Zähnen verteidigt! Anwälte zu bezahlen, die seinen Rauswurf verhindern sollen ist rausgeworfenes Geld. Seine Berufslaufbahn liegt hinter ihm, er sollte froh sein, den Klotz am Bein namens SPD los zu werden.
    Kritische Betrachtung des Islam hat nichts mit Rasse zu tun. Moslems bei allen möglichen Völkern unterschiedlicher Rassen haben stets einen zivilisatorischen Rückschritt eingeschlagen – gegenüber ihren Nachbarn, die nicht muslimischen Glaubens waren. Religion ist wie Ideologie, dagegen muß man vorgehen können, die gehört nicht unter Naturschutz gestellt!
    Krassestes Beispiel sind die Orientalen; Die waren vor 3000Jahren und früher führende Kulturnationen! Der Islam hat sie in den letzten 1000 Jahren zu Entwicklungsländern gemacht. Das wird in Europa auch passieren. Weil er wenig interlektuelle Anforderungen stellt, kommt er bei den Dümmeren gut an, besonders, wenn die von der restlichen Gesellschaft wegen Bildungsmangel abgehängt werden!

    • Avatar

      @ LIVIA

      Richtig, der Islam hat nichts mit Rasse zu tun, denn es gibt,
      wie die Forschung richtig festgelegt hat, nur noch eine Rasse:
      der Moderne Mensch.
      Wir sind also alle kleine Negerlein, die einstmals während
      ihrer Flucht aus Afrika erblondeten, erbleichten, ergilbten,
      erröteten und erblödeten und ganz nebenbei die Rasse der
      Neandertaler ausrotteten. Deshalb der allgemeine Schuldkult.

      Die Gen(d)erforschung will aber bald herausgefunden haben,
      dass diese Fleischfresser gar nicht ausgerottet, sondern meist
      an den Folgen ihres übermäßigen CO² Ausstoßes verreckten.
      (Rinderwahnsinn, Klimakollaps, Totholzbrände, Erderhitzung udgl.)

      Der Rest soll wohl wohlwollend assimiliert, also kulturell
      bereichert worden sein. Ihre vegetarisierten Wiedergänger
      finden sich heute bei den Grünen und der SPD zusammen.

      Soweit zur politisch korrekten Weltanschauung.

      Halleluja

      • Avatar

        Naja, zumindest heutzutage wird (m. bescheidenen M.n. ) der Begriff Rassismus von den Kritikern an den Kritikern des Islam benutzt, weil man andernfalls und richtigerweise ‚Kultur‘ verwenden müsste und dies im selben Augenblick einem Eingeständnis der soziokulturellen Rückständigkeit und Unterlegenheit (um es harmlos auszudrücken) det islamischen Welt gleichkäme.

        Zudem würde mich vom rein biologischen Standpunkt interessieren, ob die genetische Varianz bspw. bei einer Kaninchen- und Geflügelschau breiter streut, als dies innerhalb der Menschheit der Fall ist.
        Zudem: auffällig ist auch, daß "echte" Rassisten überwiegend kein Problem mit bspw. Japanern, Chilenen oder Russen haben.

    • Avatar

      Also ich denke mal, dass man bei einer derartig langen Parteizugehörigkeit nicht so schnell die bekannte Pflinte ins Korn wirft, sondern zunächst versucht innerparteilich zu wirken.
      Aber Sie haben auch recht. Die Zusammensetzung der Partei hat sich über die Jahrzehnte maßgeblich verändert. Von dem ein oder andern wackeren Ortsverband mal abgesehen, in dem auch bürgerlich konservative Ansichten anzutreffen sind, findet sich in dieser Partei kaum noch etwas, was mit der klassischen Arbeiterpartei SPD zu tun hat. Insbesondere weil in dieser Partei die wirklichkeitsfremden "Dauerstudenten" das Ruder übernommen haben. Der Absturz der SPD ist daher schon fast eine mathematische Gesetzmäßigkeit. Parteiführung und Parteibasis sind derartig weit auseinander (bei der SPD schon immer irgendwie), dass deren Elite gar nicht versteht warum man so abschmiert. Am Ende könnte es also nur die Parteibasis selbst richten. Mit ganz anderen Charakteren wie heute. Das sehe ich bei dieser Partei aber nicht, weil deren Parteibasis sich schon immer hat "fremdführen" lassen. Überspitzt: Der Stahlarbeiter hatte nie das interesse selbst in der großen Politik aktiv zu werden. Dieses überließ man schon immer "gebildeteren Menschen".

      • Avatar

        …… und außerdem hat die SPD Hitler in den Sattel gehoben, nachdem sie immer wieder auf Arbeiter schießen lies.

    • Avatar

      High Livia,
      es heißt INTELLIGENT.
      https://www.duden.de/rechtschreibung/intellektuell
      Bitte in Zukunft richtig schreiben. I griag a jedmoi an Vogl.

    • Avatar

      Wo bleibt Gessler? Hier wirft jemand,die sonst durchaus für Zivilisationsrückbau ist,dem Islam genau das vor.

      • Avatar
        Gesslers Hut am

        Freut micht, dass du kognitive Dissonanz erkennst. Also, wenn du gerade mal Lust und Laune hast und niedere Lebensformen unterm Mikroskop betrachtest. 😉

  19. Avatar
    heidi heidegger am

    Kinderporno-Edathy darf bleiben und zwar im Maghreb für immer oder aufm Aldebaran, hihi.

    Wussten Sie, dass Altkanzler Helmut ³Schmidt ein Fußball-Muffel war? *quakquak*: .."etwas lernen, etwas leisten, anständig und ehrlich seine ²Steuern bezahlen, ordentlich etwas auf die hohe Kante legen“ gilt nicht mehr, wenn der Sparzins gegen Null geht, und …

    ²wie Alice Schwarzer und Theo Sommer (die ³ZEIT)

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Dafür war Schröder Fußballfan und linker Verteidiger der seinen Stürmern immer zu rief hol mir mal ne Flasche Bier,ne Flasche Bier.quakkquak.

  20. Avatar
    Zu Befehl, Herr General! am

    Sie zitieren die "Welt". Wenn man sich anschaut, welch üble Propaganda dort Tag für Tag gemacht wird und man versteht, wie und in welche Richtung die Welt wessen Interessen dabei lenkt, dann wird man sofort immun gegen dieses Lügenblatt und dessen Propagandazentrale, die Axel Springer SE mit den weiteren Geheimdienstblättern (z.B. BLÖD).

    Schon die Themen: Tagtäglich westalliierte Wunderwaffen des Zweiten Weltkriegs, die Spezialeinheiten der US-Amerikaner und Briten des Zweiten Weltkriegs, Darstellungen, wie heldenhaft sie uns in einzelnen Schlachten erledigt haben, Darstellungen der (angeblich) bekloppten deutschen Generäle, angebliche Verbrechen der (weltweit als besonders diszipliniert und anständig bekannten) deutschen Wehrmacht, die angebliche Unterlegenheit der deutschen Wehrmacht, die bekanntlich die beste Armee gewesen ist, die es jemals auf diesem Planeten gegeben hat… Alle Themen rund um "jüdisch", Judentum, Israel, Auschwitz, Holocaust…. Vertreibungsverbrechen an uns Deutschen werden als von uns verursachte logische Folge dargestellt, …Putin wird als Lügner, die Polen als Opfer dargestellt… die USA werden stets als überlegen, wir als ein bisschen bekloppt dargestellt…, die EU und der EURO werden als toll und unverzichtbar, der Brexit als Verderben für die Briten usw. dargelogen!

    Pfui Deibel!

    • Avatar

      ..siehe event. auch Corana-Virus. Großstädte werden abgeriegelt inclu. keine Versammlung/freiheit..laut Mains-Press/Funk wurden Planierraupen in diesen Städten gesichtet, die mal eben *ratzfatz* Krankenhäuser wegen diesem Virus hochziehen sollen (kein Hinterfragen). 1-Kind-Politik, Überbevölkerung, Punktesystem für Bürger..kein Thema in den Medien und zu welchem Zweck schwerpunktmäßig diese Krankenhäuser *tatsächlich* dienen können, mit Blickrichtung oppositioneller Kräfte/Zellen in China/Hongkong, geographisch aufbereitet, läßt vielleicht auch erahnen, was in Europa als Szenario möglich sein kann.

      SPD: Kinderporno-Edathy darf bleiben, Parteiausschluss von Sarrazin ist rechtmäßig

      Das gängige *Idiotenrad* ist mir bekannt und zieht sich eben durch alle Parteien, ohne Ausnahmen. Ich kann nur im Gesamtbild hoffen, das diese ideologischen Operationen an der lebendigen Seele und dem lebendigen Körper durchschaut werden.

      • Avatar

        @ LLDO

        Ideologische Operation an lebendigem Geist
        und Körper ist wirklich gut, aber sieht es nicht
        schon eher schon wie Organtransplantation bzw.
        Implantation von Hirnprothesen, aus?
        Ist aber auch schwer zu durchschauen, diese
        ganze Szene.

      • Avatar

        @LLDO. Bei den Krankenhäusern kann ich Ihnen helfen. Die Regierung hat angeordnet, dass in Wuhan ein Krankenhaus für 1000 Betten gebaut wird. Zeitvorgabe 6 Tage. Da es in Beijing ein solches Krankenhaus schon gibt, werden die Pläne davon verwendet, womit die Planungsphase entfällt und sofort gebaggert werden konnte. Deshalb die vielen Bagger. Die Autobahnen nach Wuhan sind vollgestopft mit Zuliefer-LKW für Wände, Decken, medizinische Geräte. Anlass zu dieser Massnahme gibt die Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus. Zudem hat die Regierung 1 Milliarde RMB als Sofortdeckung bereitgestellt, welche für die Krankenhausaufenthalte und Behandlungen von Patienten die am Coronavirus leiden zu decken. Und zwar weltweit. Der Innenminister ist mit seinem gesamten Stab in Wuhan. Da das für Bundesbürger etwas viel Info zu verarbeiten ist, deshalb will ich hier mal enden. Wie läufts in Stuttgart und Berlin?

      • Avatar

        @Rechtslinks: Offenbar in China vor Ort. Hoffentlich entgehen Sie den Viren. Bei einer täglich sich verdoppelnden Todesrate muß Ich meine anfänglich optimistische Einschätzung revidieren. Auch treibt man solchen Aufwand ja nicht umsonst. Wer die VR China verunglimpft ist Systemling und LLDO außerdem noch Verschwörungsspinner.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel