Weil Sucharit Bhakdi mit seinen Bestsellern „Corona Fehlalarm“ und „Corona Unmasked“  die Lügen des Regimes vor einem Millionenpublikum entlarvt hat, will man ihn nun fertig machen: Strafverfahren, Aberkennung des Professorentitels – und nun sollen auch noch seine Bücher in den Giftschrank wandern. Wir konnten letzte Woche noch einen größeren Schwung ergattern – die Aufklärungswerke können Sie hier und hier bestellen. Schnell zuschlagen, bevor es keine mehr gibt!

    Er war viele Jahre Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Mainz: Professor Sucharit Bhakdi galt in der Fachwelt als renommierter Wissenschaftler. Doch weil er in der Corona-Krise nicht mit den Wölfen heulen wollte, sondern das Lügengebäude von Lauterbach, Drosten & Co. mit seinen aufsehenerregenden Top-Titeln „Corona Fehlalarm“ und „Corona Unmasked“ zum Einsturz gebracht hat, sinnt das Regime auf Rache.

    Mit diesem Buch rüttelte Bhakdi Millionen auf. Hier bestellen.

    Wie wir berichteten, sieht sich Bhakdi einer breit angelegten Kampagne ausgesetzt, die auf die Vernichtung seiner Exitenz abzielt: Die Generalstaatsanwaltschaft Schleswig-Holsteins hat Anklage gegen den Mediziner erhoben und das Wissenschaftsministerium Rheinland-Pfalz prüft, ob man ihm den Professorentitel aberkennen kann. Offensichtlich eine konzertierte Aktion von Politik, Justiz und den mächtigen Impfstoff-Konzernen!

    Besonders übel: Der Verlag, der Bhakdis Bestseller „Corona Fehlalarm“ und „Corona Unmasked“ herausgebracht hat, distanziert sich von seinem Erfolgsautor und will die immer noch stark nachgefragten Werke nicht mehr neu auflegen. Damit werden die Bhadki-Bücher zur Bückware.

    Angesichts des drohenden Verschwindens vom Markt, gab es zuletzt noch mal eine verstärkte Nachfrage nach beiden Titeln, vor allem nach „Corona Unmasked“. Wir haben Anfang letzter Woche deshalb noch mal einen größeren Schwung der Bücher bei Bhakdis bisherigem Verlag geordert, um den Bestellungen nachkommen zu können. Doch zunächst gab es keinerlei Reaktion auf unsere Anfrage.

    Wir ahnten schon Schlimmes. Schließlich hatte der Verlag schon im Juli eine Stellungnahme veröffentlicht, in der es unter anderem heißt:

    „Die aktuellen Aussagen von Prof. Bhakdi {es geht um seine Aussagen über Israel und seine Corona- und Impfpolitik, die nun auch Gegenstand strafrechtlicher Ermittlungen ist} können wir nicht nur nicht nachvollziehen, sie stehen außerhalb unseres Verständnisses. Wir sind tief betroffen und distanzieren uns sowohl als Verlag als auch als Menschen klar von rechtem Gedankengut und Antisemitismus.“

    Von einer weiteren Zusammenarbeit mit nehme man deshalb Abstand, es würden keine weiteren Projekte mehr mit mit ihm realisiert und seine Bücher nicht nachgedruckt, heißt es in der Stellungnahme des Verlags weiter.

    Mikrobiologe Sucharit Bhakdi, ausgezeichnet mit dem Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz, ist von den TV-Bildschirmen verschwunden, seit er sich in der Corona-Krise kritisch geäußert hat. Foto: SERVUS TV

    Wurden die Restexemplare also längst eingestampft? Nein – es gibt noch ein paar Exemplare, aber nicht mehr viele! Und vor allem: Es wird keine neuen mehr geben! Letztendlich war der bisherige Bhakdi-Verlag doch noch so gnädig, uns „Corona Fehlalarm“ und „Corona Unmasked“ nachzuliefern. Wir gehen aber davon aus, dass dies die letzte Bestellung war, die man angenommen hat – und das dürfte auch für andere Anbieter gelten.

    Wir bieten die letzten Exemplare von Corona-Fehlalarm in unserem Online-Shop an. Wer lesen will, was das Regime offenbar für so gefährlich hält, dass es die Existenz des Autors vernichten und seine Bücher aus dem Verkehr ziehen will, sollte jetzt zuschlagen. Ehe es zu spät ist und die beiden Bücher nur noch zu Fantasie-Preisen unterm Ladentisch gehandelt werden. Sie können die beiden hochbrisanten Werke hier und hier bestellen. 

    28 Kommentare

    1. "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt – Wahrheit ist steht’s gelassen".

    2. Die Erde ist eine Scheibe……… und diese Bücher …..werden vom Zollamt wie Schmuggelzigaretten und Haschpflanzen gesondert vernichtet …..
      Nicht auf Adolfens Grill Party , und alles zum Schutze der Deutschen , denn es gibt jetzt nur eine Hochbildung der Plagiatdoktor … Hört auf Bockbier Bohrbock Bockkobold oder wie die Funzel heisst und ihr seid auch gebildet ….. Jede ihrer grossartigen Reden saugt der Habeck Hofphilosoph auf und schreibt dann ein grosses dickes Buch ,das den Kindern geschreddert eingetrichtert wird ,den lesen müssen die nicht wir haben schliesslich das grüne Superweib der Aussendiensvertreter …..Anadohle Trampolin Hopp die ERSTE ….
      Manchmal frage ich mich …. ,wie nehmen die menschen mit Grips das alles auf ,was man auf die Menschheit loslässt …..
      So einen Stress gepaart mit Wahsinn gab es zu DDR Zeiten nicht ……. bei einer solchen Staatsdiktatur ,hätte Honecker sich den MfS sparen können , die Menschen wären desorietiert um aufzumucken …. Siehe die Wessis , die schleppen sich durchs Leben ……. und werden nur munter wenn sie Selensky Hurra schreien müssen …,oder das grüne Ungeheuer im Gewächshaus wählen dürfen ……

    3. Schon klar, der Verlag, der Bhakdis Bestseller „Corona Fehlalarm“ und „Corona Unmasked“ herausgebracht hat, muss das verlegen was andere gerne hätten. Selber entscheiden, welche Bücher sie verlegen oder auch nicht, dürfen Verlage nicht.

      Soll er halt zum Antaios-Verlag wechseln, die drucken absolut alles was angeboten wird, oder? Von wem genau lassen sich Compact oder Kopp-Verlag diktieren, was sie zu veröffentlichen haben und was nicht?

      Wieviel Mio haben Bhakdi und seine Ghostwriter inzwischen eigentlich abgegriffen? Sollte doch für ein jammerfreies Leben 3x reichen. Aprops, hat Schiffmann schon die zweckgebundenen Spendengelder (700.000 Eur) für deutsche Flutopfer freigegeben?

      • Trollhunter an

        "Schon klar, der Verlag, der Bhakdis Bestseller „Corona Fehlalarm“ und „Corona Unmasked“ herausgebracht hat, muss das verlegen was andere gerne hätten. Selber entscheiden, welche Bücher sie verlegen oder auch nicht, dürfen Verlage nicht."

        … fragen sie das doch mal diejenigen, die organisiertes Cancel Culture betreiben, werter Mülli!

      • Wissen ist Hohlschuld..und ihr Kommentar enthaelt subtile Trolltechniken….

      • Trollhunter an

        @ Durchlauferhitzer

        "Wieviel Mio haben Bhakdi […]"

        Wieviel Milliarden haben eigentlich Pfizer & Co für ihre Geninjektionen abgegriffen, die zwar nicht wirken, dafür aber schwerste Schäden verursachen können? Das sind die Fragen, die Sie stellen sollten,

      • @marco
        am thema vorbei

        ging lediglich um das zensurgejammer, nur weil ein einziger verlag von seinem hausrecht gebrauch macht.
        ihr habt offensichtlich keine ahnung wieviele klinken autoren für gewöhnlich putzen müssen. der verlag erhoffte sich anfänglich gewinne, nachdem das thema ausgelutscht ist hat der kein interesse mehr. steht jedem frei sich einen neuen verlag zu suchen, ich hab sogar schon vorschläge unterbreitet. ob elsässer und kubitschek helfen wollen bleibt denen überlassen, von mir aus gerne.

        • Trollhunter an

          @Durchlauferhitzer

          "[…] nur weil ein einziger verlag von seinem hausrecht gebrauch macht."

          Sie wissen genau so gut wie jeder andere, dass der Verlag eben NICHT einfach so von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht hat. Ohne die Medienkampagne gegen und die Hexenjagd auf Bhakdi, wäre dieses eben nicht geschehen. Von dem ganzen Herr der Cancel-Culture-Faschisten, die den Verlag garantiert mit Anrufen und Mails überflutet haben mal ganz zu schweigen.

          Sie versuchen hier nur die neue faschistische Ordnung, das neue faschistische Regime in Deutschland als etwas ganz Gewöhnliches darzustellen – was es aber für jeden aufrechten und freiheitsliebenden Demokraten eben nicht ist.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Müllmann
        Absoluter Schwachsinn. Wer oder was diktiert dem Müllentsorgungsfachmann
        diesen hasserfüllten, primitiven, geistigen Müll? Was ist sein Judaslohn?
        Eines scheint festzustehen: Was er schreibt, darf er nicht selbst entscheiden.
        So blöd kann einer allein doch gar nicht sein. Da steckt Teamwork drin.

    4. Bachhausen an

      Wer ließt bitte diesen Schund? So ziemlich jede Aussage wurde widerlegt. Der Mann ist so ziemlich alles abe rekin seriöser Wissenschaftler mehr…
      Das Verlag mit dem Schwachsinn nicht weiter in Verbung gebracht werden will: Wer mag es ihm verdenken?

      • Alter weiser, weißer Mann an

        Lustig, über mir posten zwei kommplette Schafsköppe….
        Beim Mülleimer ist das nichts Neues, der Bachhausen scheint ein Auftragsschmierer zu sein.

    5. Das ist nur eine kurze Aufzählung von Künstlern, Politikern und Autoren, die mir spontan einfallen und von den Machthabern in Berlin, Brüssel und Genf politisch verfolgt und wirtschaftlich zerstört wurden bzw. werden:

      1. Eva Herman
      2. Akif Pirinçci
      3. Uwe Tellkamp
      4. Xavier Naidoo
      5. Chris Ares
      6. Nena
      7. Anna Netrebko
      8. Waleri Gergijew
      9. Thilo Sarrazin
      10. Gerhard Schröder
      11. Thomas Kemmerich

      Die Schneise der Opfer wird immer länger und damit das Unrecht und die Opposition immer stärker.

      Grüsse, HvH

    6. Wie im Zitat des Verlages beschrieben, distanziert man sich wegen seiner Äußerungen in Bezug zum Holocaust. Will hier jemand behaupten, die Corona-Impfung wäre mit der Shoa gleichzusetzen?

      • "Will hier jemand behaupten, die Corona-Impfung wäre mit der Shoa gleichzusetzen?"

        Fragen Sie doch mal Vera Sharav… .

        Es grüßt
        Ihr Trollhunter

        PS Ich persönlich würde eher einen Vergleich zu den medizinischen Experimenten der Nazis ziehen, welche ja der Anlass zum Nürnberger Kodex waren.
        PPS Intelligenten Menschen muss man ja nicht erklären, dass vergleichen nicht gleichsetzen bedeutet. Da ich aber nicht beurteilen kann, ob ich bei Ihnen von solchen Selbstverständlichkeiten ausgehen kann, erwähne ich es hier vorsichtshalber.
        PPPS Aber wollen Sie hier behaupten, dass eine unglückliche/ungeschickte Äußerung diese Reaktionen etwa rechtfertigen? Falls ja, so outen Sie sich hier natürlich als Feind von Freiheit, Demokratie und offene Gesellschaft (im Sinne Poppers, nicht im Sinne des grenzdebilen Versifftismus).

        • Alter weiser, weißer Mann an

          Trolljäger ist ein Quatschkopp mit wenig Wissen, aber starken Drang zum denunzieren, eben ein echters Sytstemärschlein.

      • @Frager. Sorry, aber Ihre Frage empfinde ich als Drohung mit Konsequenzen. Zur Info,-ich setze gleich was immer ich will. Wenn der Autor eine Verbindung zwischen Shoa und Corona-Impfung sieht und dies auch begruendet, dann ist das seine vom GG geschuetzte Meinung. Nicht mehr und nicht weniger. Und diese Meinung wird in anderen Laendern diskutiert aber in den Bundessrepublken von Deutschland u.U. mit Gefaengnis bestraft. Es ist alles irrsinnig geworden. Sowohl der Verstand der das Geschriebene erfassen kann als auch die Logik die das Geschriebene beinhaltet. Also,-ihren Fragesatz koennen Sie einmotten bis sich fuer Sie wieder die Gelegenheit ergibt jemandem so Angst zu machen wie mir.

      • Wir behaupten gar nichts, wir stellen fest….(Wer ist Wir?)….das Omi ausgezeichnet ohne/auch mit Androhung einer alten vergammelten Keule einen sauleckeren Butterkuchen backen kann.
        Möchten sie ein Stückchen, ..den Kaffee, schön schwarz gebrüht, gibt es extra dazu.

      • Trollhunter an

        "Nachdem uns die erschreckende Meldung erreichte, dass die staatlich finanzierten Medien
        Professor Sucharit Bhakdi als Antisemiten beschuldigt haben, haben wir uns entschlossen, diesen
        Brief zu schreiben. Wir stehen hinter Professor Bhakdi, weil er die Wahrheit spricht.

        Sie haben Ihr Volk jahrelang belogen, indem Sie falsche Lehren aus dem Holocaust gepredigt
        haben. Das ist nicht die Lehre aus dem Holocaust, dass Juden nicht getötet oder in Frage gestellt
        werden dürfen. Kein Mensch darf getötet werden!

        Die Lehre aus dem Holocaust ist, dass man nicht zusehen und nicht mitmachen darf, wenn eine
        Minderheit verfolgt wird. Sie haben den Holocaust für das Gegenteil instrumentalisiert: um den
        Menschen den Willen zu nehmen, sich gegen Unrecht zu wehren. Und auf diese gottlose Weise
        haben Sie einen neuen Holocaust vorbereitet und sind dabei, ihn umzusetzen."

        Quelle: OFFENER BRIEF HOLOCAUSTÜBERLEBENDER UND NACHFAHREN AN DIE MEDIEN

        • Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um. Wer Corona, Impfungen, Maßnahmen mit Holocaust vermauscheln will, hat sowieso nicht alle Latten am Zaun. Man kann auch sachlich informieren und die Massenvernichtungskirche trotzdem im Dorf lassen. Wer reißerisch mit Holocaust daherkommt, hat seine Sachlichkeit längst an der Haustür abgegeben. Wie dümmlich muss ein wohlgenährter Internetaufpasser nur daher kommen, um sich mit ermordeten KZ-Insassen zu identifizieren. Einfach mal das Gehirn einschalten, vor dem schreiben sowieso.

        • Meisenpiep an

          Wußte noch nicht, daß du Schäfchen den Holo überstanden hast.
          Alle Achtung, starke Leistung…….wie alt biste denn?

        • Trollhunter an

          @ Mülli

          "Man kann auch sachlich informieren"

          Und warum schreien sie dann hier immer rum, wenn üvber die Nebenwirkungen berichtet wird, mit so tollen Argumenten wie: "Was kümmert ihr euch um die angelegenheiten anderer?"

          Also fassen wir zusammen:

          1. Sie fordern, dass die Leute sich selber informoeren.
          2. Sie wollen aber nicht, dass über Nebenwirkungen öffentlicht berichtet wird.

          Aha….

          PS Ich habe nur aus dem offenen Brief zitiert. wenn Ihnen die Aussage des Briefes nicht gefällt, das schreiben sie den Autoren und Unterzeichner dieses offenen Briefes.

      • Trollhunter an

        "Dr. Bhakdi hat nichts falsch gemacht. Er hat lediglich angedeutet, dass der Begriff ‘Impfen macht
        frei’ eine unheimliche Ähnlichkeit mit dem Slogan am Tor von Auschwitz hat, was völlig richtig ist.
        Bitte hören Sie auf, diesen guten Mann anzugreifen, der sicherlich kein Antisemit ist."

        Rabbiner William Handler
        Brooklyn, NY
        Geboren in Satumare, Rumänien

      • Nur eine bescheidene Frage an den/ die staatlichen Sachverständigen:

        Ist der Holodomor der Rote Holocaust gewesen?

      • friedenseiche an

        "Will hier jemand behaupten, die Corona-Impfung wäre mit der Shoa gleichzusetzen?"

        das braucht hier niemand zu tun
        denn dann droht die anwendung des paragrafen 130 !

        das machen schon genug leute in israel darunter viele überlebende des holocausts
        und überall auf der welt, dank gelebter meinungsfreiheit dort
        das einzige land wo man bestimmte dinge auch wenn sie wahr sind nicht äußern darf ist halt brid !

        drum lese ich auch so gerne jüdische/israelische presse
        manchmal schneide ichmir artikel raus und hefte sie auf meinem t-shirt

        die gesichter mancher leute sprechen dann bände !

    7. Die getroffen Hunde bellen und sie beißen.
      Die Vorwürfe: Volksverhetzung und Antisemitismus. Die neuen Allzweckwaffen der herrschenden Klasse gegen jeden, der es wagt den vorgegebenen Meinungskorridor zu verlassen.
      Wer sich gegen das mächtige Kartell von Big Money, Big Pharma , korrupten Poliitkern und ihren willfährigen Medien stellt, lebt gefährlich.
      Dennoch, die Wahrheit wird an den Tag kommen.
      …und werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen. Johannes 8, 32

      • Alter weiser, weißer Mann an

        Also, den fiesen Schfskopp mit intelligenten Hunden zu vergleichen find ich sehr schlecht.

        Jede Fellnase ist zig mal schlauer als dieser Holo …