Zitat des Tages: „Verliebt, verlobt, verheiratet! Samantha Fox (56), DAS Sex-Symbol der 80er Jahre, hat es getan! Laut Daily Mail gaben sich Sam und ihre langjährige Lebensgefährtin Linda Olsen (47) bei einer üppigen Zeremonie in Epping Forest, Großbritannien, das Ja-Wort!“ (Bild)

    „Sinkende Abozahlen und entsprechend geringere Umsätze müssen einen Anbieter freilich nur dann bekümmern, wenn er sich auf dem freien Markt behaupten muss. Die GEZ-Sender müssen das nicht, sondern werden mit den Abgaben der Gebührenzahler gefüttert. Deshalb tut man sich auch bei den Öffentlich-Rechtlichen keinen Zwang an, sondern gibt dem Affen ordentlich Zucker – und dreht in Sachen LGBT auf.“ (COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“)

    26 Kommentare

    1. Was haben die beiden Zitate miteinander zu tun? Welche Rolle spielt der öffentlich rechtliche Rundfunk dabei?

      • @ Mark
        Die Deppen vom ÖRR glauben mit solchen Meldungen
        die Einschaltquoten erhöhen zu können. Die müssen doch
        ihre Staatspropaganda an die Konsumidioten bringen.
        Geht aber nur, wenn die Leute ÖRR auch einschalten.
        Gendergaga zieht immer.

    2. Das "große Sexsymbol der 1980er Jahre" ist 1,55 m groß. Wäre wohl eher ein Fall für Selenskyj

      • hang up your boots! an

        Also an ihrer Körpergröße habe ich mich nie gestört (wie wohl 99% der Männer). Jetzt muss man natürlich überleiten zur Körbchengröße. Und daran hat — außer den jeweiligen Freundinnen, Ehefrauen etc. — wohl erst recht niemand Anstoß genommen. Oder musste jetzt unbedingt mal wieder das ermüdende Selenskyj-Putin-Thema untergebracht werden? Und ich war so froh, dass diese Kiste dank Sammy Fox hier mal nicht rappelt…

        • @ hang up your boots!
          Die Körbcherngröße ist normal, kommt einem aber bei der Körpergröße überdimensioniert vor. Also, 165 lass ich mir ja eingehen, aber 155 cm, das fühlt sich an wie ein Schluck Wasser der einem durch die Finger rinnt.

      • wenn sie liegen sind sie alle gleich groß.

        (wollte auch mal nen unqualifizierten kommentar los werden)

    3. Langfristig tröstlich: Sexuell Verirrte und sexuell Umoperierte können sich nicht fortpflanzen und verschonen die künftige Menschheit mit ihren naturfeindlichen Erbanlagen.

      Das in marktwirtschaftlicher Hinsicht verirrte Zwangsgebührenfernsehen verstößt seit Jahrzehnten mehr und mehr gegen die Wahrheit und nun auch noch gegen die guten Sitten, die bei Oberbürokraten meist unbekannt sind. Kinderverderber machen sich in Oberamtsstuben breit. Solche Verrückten bezahlen zu müssen ist eine Art bürgerfeindlicher Terrorismus.

    4. Marques del Puerto an

      Hat Sam die Linda von Little Britain geheiratet ?

      ,,Computer sagt nein” ;-)

      https://www.youtube.com/watch?v=AqTDlQfGVnw&t=2s

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    5. hang up your boots! an

      Schreck lass nach. Hoffentlich bleibt wenigstens Sabrina bei den „boys, boys, boys“.

    6. Sommerloch. Schlechte Zeiten für Compact , weder Russland-Sanktionen noch Corona locken jemanden vom Badesee weg. Samantha (56 !) wohl auch nicht.

    7. Wird Zeit einzumarschieren. Zucht und Ordnung sind wichtig! Herr Putin übernehmen Sie, bevor es zu spät ist.

      • Na klar wären Zucht und Ordnung sehr wichtig. Aber nicht russische Zucht und Ordnung. Mit der ging es nach Stalins Tod wohl ziemlich bergab, Richtung altes russisches Nitschewo . Vorläufiger Höhepunkt : Das Herumgefummle in der Ukraine. Nach über hundert Tagen noch kein vorzeigbares Ergebnis und das gegen einen zahlen- und ausrüstungsmäßig weit unterlegenen Feind, der ständig nach schweren Waffen u. Munition schreien muß.

        • Putin hat keine Not zum Totalen Krieg. Ein wenig auf seinen aussenpolitischen Ruf muss er schließlich auch achten. Irgendwann wird Selenski schon abgesägt werden, dann Kreml freundliche Marionette und alles wird gut.

          Rufen dürfen sie, auch noch in 3, 6 und 9 Monaten. Wer strategisches US-"mauern" nicht bemerkt ist nicht die hellste Kerze auf der Torte. Genuin dumm die Annahme, die Amis wollten dort ernsthaft Krieg führen. Dann hätten die schon vor Jahren aufgerüstet, spätestens sein Krim.

          Amis und Russen geht’s gut durch die Spezialoperation, das Volk hat was zu klugmopsen. Umgekehrte Psychologie ist mächtig.

        • Dieses typische "wird schon irgendwie werden" ist im Krieg völlig daneben und der Grund, warum sie im Krieg fast immer verlieren und die einzige Ausnahme vor einem Menschenalter immer noch hingebungsvoll feiern müssen. In 5000 Jahren Kriegsgeschichte sind alle Fehler schon mal gemacht worden und wer aus gemachten Fehlern nicht lernt , fällt auf die Nase. Erfahrung lehrt, daß noch jeder Angreifer, der nicht bald zu Rande kommt, Momentum verliert , ja länger er herummurkst desto mehr, und schließlich sang-und klanglos abziehen muß. Vor 33 Jahren mußten die Russkis nach 10 Jahren in Afghanistan die Flagge streichen und 33 Jahre ,so weit reicht Putins Gedächtnis offenbar nicht zurück.

        • Unseriöser Vergleich an

          Afghanen sind kein "Brudervolk". Die Strategie dadurch naturgem eine völlig andere.

        • Warum sollte Putin sich beeilen?
          Der Westen hat absolut keine Werte mehr , für die es sich lohnen würde das Land zu verteidigen. Außerdem wird es hier noch richtig lustig, wenn der Hunger und das Frieren kommt. Dazu kommt noch , das die vom Westen gelieferten Waffen wieder zurück in Deutschland in die Hände der Clans kommen. Dann gibt es richtig Zunder! Wir sind auf dem Weg in den Abgrund, nur der Michel muss noch hingehalten werden, damit sich die Politiker einen Fluchtweg zurecht legen! Sie lassen auch nicht ihr ergaunertes Geld hier.

      • HEINRICH WILHELM an

        @Müllmann
        Von "Samantha Fox am anderen Ufer" zu "Putin". Toll, wie du das wieder mal hinbekommen hast.

        • Heinrich, dein Team kriegt den Spagat zwischen Aktuellem und Asbach Uralt doch auch immer hin. Japan, Vietnam, Irak und sogar "Bomben auf Belgrad" werden mit tagesaktuellen Themen vermauschelt. Weil Hiroshima und Nagasaki muss ich Putin verstehen?

          Thema ist übrigens nicht frau Fox als Person deutsch/öffentlichen Interesses, sondern die hiesige Unzufriedenheit über ÖR und GEZ. Was die alternde Samantha und die durchaus legitime Randinformation bzgl. ihrer sexuellen Neigungen nun ausgerechnet mit Qualität von ARD und ZDF zu tun hat, das weiß nur ein geschickter framer.

    8. GEZ Zwangsabgabe

      Auch das ist nur eine von vielen grottenschlechte Zwangsmaßnahme der alten FDJ – Sekretärin Merkel gegen die deutschen Bürger.
      Der Alten wünsche ich die Pest an den Hals.

      • Und ich dachte GEZ wird seit 1976 kassiert. Das waren noch Zeiten, als eigentlich niemand ein TV hatte, so zumindest hinter zugelassener Haustür millionenfach behauptet. Auch heute guckt niemand ÖR-TV, wie schlecht das Programm ist erfahren alle immer nur durchs Internet.

        Kläger: Ich will kein GEZ bezahlen?
        Richter: Warum nicht?
        Kläger: Ich gucke kein ÖR, die senden nur Müll.
        Richter: Woher wissen Sie das?
        Kläger: Hat mir ein Freund bei Facebook erzählt der auch nicht guckt.

        • GEZ Zahlungs-Verweigerer kommen bis heute in das Gefängnis, seit die alte FDJ-Sekretärin 2005 an die Macht kam.

        • @Privat

          Arme Menschen müssen GEZ nicht zahlen. Wenn ein Prinzipienreiter für 18,36 Euro pro Monat ins Gefängnis geht verdient meine volle Bewunderung.

        • Seit das alte kommunistische Monster an die macht kam, werden die Deutschen so richtig ausgebeutet.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Privat

        Warum nicht gleich Affenpocken?
        Müssen die alten Weiber halt Burka tragen.

        Mit Verlaub, ich mag das mrkl auch nicht,
        aber diese Zwangsmaßnahme gabs in BRD
        und DDR schon als die Ex-FDJ Sekretärin noch
        Freundschaftsratsvorsitzende bei den
        Thälmann-Pionieren war.
        Und für das Liebesleben der gealterten Samantha
        ist die Alt-Kanzlerin auch nicht verantwortlich.
        Aber man kann ja nie wissen.

        • Andor der Zyniker #

          Bis ca. 2002 konnten sich viele Geringverdiener noch von der GEZ Abgabe befreien lassen.

          Seit die alte FDJ Sekretärin 2005 an die Macht kam, wurde die GEZ Abgabe zum Zwang.
          Wer nicht zahlt, der kommt seit der alten Merkel in das Gefängnis !Das ist Merkels DDR Ideologie !

        • Andor, der Zyniker an

          @ Privat

          Ja, das ist DDR Ideologie und heutige Realität
          (auch ohne mrkl). Also her mit den Affenpocken.