Quoten-Aus im ZDF: Ein wenig Ruhe vor Dunja Hayali

49

Hurra, der erhobenene Zeigefinger der Moderatorin Dunja Hayali wird uns einmal weniger nerven, denn sie packt zumindest im ZDF ihre Moralkoffer zusammen. Künftig wird das ZDF uns mit dieser Moderatorin verschonen, die uns zur politisch-korrekten Gendertreue erziehen wollte. Im vergangenen Jahr fiel Hayali durch ihr fragwürdiges Verhalten auf den großen Querdenker-Demos in Berlin auf. Wenn Sie diese großartigen Manifestationen sowie die dort gehaltenen Reden nochmals nachvollziehen möchten, dann greifen Sie zu unserer Edition Tage der Freiheit. Reden, Interviews, Fotos. HIER mehr erfahren.

Die ZDF-Sendung Dunja Hayali wird eingestellt. Zu den Gründen schwieg sich der Sender zwar aus, dennoch braucht es keinen allzu großen Analyseaufwand, um herauszufinden, warum die Talkshow aus dem Programm genommen wird. Die letzte, im vergangenen Jahr ausgestrahlte Staffel war mit 1,55 Millionen Zuschauern und 8,6 Prozent Marktanteil beim Publikum nämlich alles andere als ein Erfolg für den öffentlich-rechtlichen Sender.

Diffamierende Äußerungen über Querdenker

Über die Gründe kann zwar nur spekuliert, aber es darf angenommen werden, dass einige mündige Bürger einfach keine Lust mehr darauf hatten, sich die volkspädagogischen Botschaften der Moderatorin anzusehen. Erst im vergangenen Jahr, als sie am 1. und 29. August 2020 auf der Großdemo der Querdenker aufkreuzte, konnte man wieder hautnah miterleben, wie „objektiv“ ihre Berichterstattung ausfiel.

Im Anschluss an die beiden Demonstrationen meldete sie sich mit einer regelrechten Tirade zu Wort. In einem Tweet schrieb sie.

Ich muss es leider sagen: sie widern mich an! Unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit spucken sie auf die Würde, die Unversehrtheit des Einzelnen, auf unsere Geschichte und Verfassung. Wer da mitläuft, hat keine Ausreden mehr.

Offensichtlich haben immer weniger Zwangsgebührenzahler Lust, sich von Moderatoren oder Journalisten eine derartige Ohrfeige abzuholen, wenn man ihre Gehälter gleichzeitig aus der eigenen Tasche finanzieren muss.

Wenn Sie sich einen objektiven Eindruck von den großen Querdenker-Demos im August verschaffen wollen, dann greifen Sie zu unserer Sonderausgabe mit dem Titel “Tage der Freiheit” . Wir zeigen Ihnen die schönsten Fotos und dokumentieren für Sie die wichtigsten Reden und Interviews, die damals gehalten wurden. HIER bestellen oder zum bestellen einfach das Banner unten anklicken!

COMPACT-Edition 8: Tage der Freiheit. Reden, Interviews, Fotos.

 

Über den Autor

49 Kommentare

  1. Gerald Wloch am

    Also wenn man sich das Ganze betrachtet, sieht es doch so aus: Am 04.05.1945 wurde der NDR von den Alliierten übernommen. Der Verantwortliche sagte: " Ich bin gekommen um mich überflüssig zu machen". Scheint ja, daß die Propaganda gewirkt hat. Alle sitzen vor den Propagandageräten und beraten nachher ob das Gesendete wohl wahr war oder nicht. Keiner will den Beitrag zahlen aber alle tun es. Ach ja sie haben ja eine Forderung bekommen und die muss man ja bezahlen. Vertrag ist Vertrag. Viel Spass noch bei den tollen Gesprächen.

    • Querdenker der echte am

      Na ja. Bei den öR ist es genau so wie bei den Zeitungen und Mag.: Dort steht IMMER die Wahrheit drin- sonst würde es nicht drinstehen. Und im Tv ist es nicht anders: Wenn es nicht die Wahrheit wäre würde es nicht gesendet!!

    • Personalnummer.1 am

      Ja das ist der Grund und auch die Lösung.
      Und weil Deutschland den Krieg verloren hat sind wir die Einzigen weltweit, die dumm gehalten werden und Beiträge zahlen müssen.

      Scheint zu funktionieren…vor allem das mit dem dumm halten.

  2. jeder hasst die Antifa am

    Hoffentlich verschwindet die auch aus dem ZDF Sportstudio dort nervt die mit Fußballerischen Unkentnissen eben eine Quotenfrau, Migration und Lesbisch das wird doch dort gesucht.

  3. Der letzte Mensch mit Verstand am

    Weil wegen schon geschlossen kurze Gegenrede hier zur Causa Thüringenwahl.

    Die Höckefans haben den Kern des Problems elegant umschifft. Daher nochmal die Kernfrage:

    Ginge es i.O. (Prinzip: Gleiches Recht für alle), wenn bei künftig wahrscheinlicher Jamaika-Koalition (oder anderen Gemengelagen) nicht mehr die stärkste Partei den Kanzler (Präsi) stellt, sondern immer die Partei die den größten Druck ausübt (droht die Koalition/Wahl scheitern zu lassen, wenn sie ihren absoluten Willen nicht bekommen), beispielsweise Grün oder die Allianz Deutscher Demokraten?

    Ich stelle mir das Gezeter sehr lustig vor, wenn RRG sich künftig machtstrategisch auch immer 100% einig wird wie gescheiterte Blaupause Thüringen (5% Ministerpräsident).

    (Wenn es zur Regel wird, dass nicht mehr der Wahlsieger den Chefboss stellt, wäre das meiner Ansicht nach ein Schlag ins Gesicht aller Wähler und ein weiterer Schritt hin zur Bananenrepublik).

  4. Rumpelstielz am

    Wer glaubt, das Dunja Hallali den großen Futtertrog des Staatsfunks verlässt wird sich irren..

    Schon jetzt rücken diese GEZ Absahner die Stühle um nach einer nicht mehr vermeidbaren Umstruckturierung neue Plätze zu schaffen.

    „Ein zeitgemäßer Auftrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wäre die ‚energische’ Weiterentwicklung der Rundfunkanstalten zu einem gemeinwohlorientierten Kommunikationsnetzwerk, das aus Audio-, Video- und Telemedienangeboten besteht und einen freien, individuellen und öffentlichen Meinungsbildungsprozess für alle ermögliche.

    So wird dieser Springteufel da wieder auftauchen.

  5. Fischer's Fritz am

    Mal ’ne gute Nachricht. Bin mir aber ziemlich sicher, daß diese linke Kampfhenne irgendwo anderst wieder auftauchen wird.

    • Hans von Pack am

      Ja, gerüchteweise hab ich vernommen, daß diese moralinsaure "Erzieherin" des Fernsehpöbels künftig Dieter Bohlen ersetzen soll, dessen Macho-Sprüche RTL nicht mehr tragbar erschienen.

      Wahrscheinlich heißt das Format dann künftig: "Deutschland sucht den Super-Migranten" oder so ähnlich – irgendwas von "Minderheiten" oder "Flüchtlingen" muß ja dabei sein, wenn man in diesem anti-deutschen Staatsfragment BäähRDääh "Karriere" machen will, in dem die Deutschen gemäß Rothschild-Plan von 1939 "unter den Völkern der Erde aufgeteilt werden sollen" (Lord Lionel de Rothschild im Herbst 1939 zu Churchills Sekretär).

  6. Hayali wird bald eine neue Aufgabe finden, denn die Fraktion von Lesben und Schwulen ist bei den OeR ziemlich gross.

  7. Als die Glotze damit anfing, Quasselrunden anstatt ordentlicher Filme oder Serien zu zeigen, habe ich mich schon geärgert! Ich habe auch nie bei den Kaffeekränzchen älterer weiblicher Verwandter als Kind zuhören wollen – und wenn die sich auf der Straße dazu trafen, war ich genervt!
    Soetwas war billig und konnte Zeit füllen, als die auf den Trichter kamen, den Sendeschluß abzuschaffen! Heute bringen sie den Quatsch nachmittags und Abends, die Spielfilme um 3Uhr!
    Glotze braucht wirklich keiner!!!
    Und die "Moderatoren/innen" sind so überflüssig wie die Ansager/innen – um die wurde in den 50er/60ern noch ein Kult gemacht – heute sind die abgeschafft!

    • Und was noch voll daneben ist, dass manche kommerziellen TV-Sender schon Vormittags und auch Nachmittags Werbung mit Sex-Spielzeugen bringen !
      Naja, im Internet gibt es härtere Sachen die sich Kinder anschauen können.

      • Andor, der Zyniker am

        @ L.BAGUSCH

        Die härteren Sachen im Internet sind als
        Ergänzung der frühsexuellen Erziehung
        im Kindergarten gedacht.
        Wollten die Grünen (Umweltschützer)
        nicht den Sex mit Kindern legalisieren?
        (gemeinsam masturbieren, um Spannungen
        in der Familie abzubauen)

  8. Julius Viehl am

    Es gibt bist heute keine Verfassung in Deutschland und das Grundgesetz FÜR die BRD wurde von den Westmächten in einer Rothschild Villa im Taunus aus der Taufe gehoben.

    • Ulrich Halm am

      Dennoch bleibt das GG der danz große Wurf unter den bestehenden Verfassungen von damals und heute

      • Querdenker der echte am

        Wir sind hier nicht bei dem Deutschen Fernsehfunk der DDR und der Sendung:
        "Wünsch Dir was!" sondern bei der Sendung: "Sind Sie Sicher??"

    • Der Überläufer am

      Deshalb haben Sie auch nur einen "Personalausweis" von der GmbH erhalten, stimmt’s?

      • Leichter kommt man nicht an die Kohle am

        Ich habe meine Ausweis weggeworfen und bin jetzt als Flüchtling anerkannt. War zum Glück nicht blond.

    • Die B-esatzungs-R -uine-v- D-eUtSchlAnd ist seit 30 Jahren völkerrechtlich samt Grundgesetz erloschen, weil am 17.07. 1990 in Paris (2 + 4 Vertrag) der Geltungbereich-Artikel 23 GG vom damaligen US-Außenminister James Baker gelöscht wurde! Nur durch böswilliges Verschweigen des Ergebnisses von Paris konnte das völkerrechtswidrige Besatzungskonstrukt der Alliierten von 1949 weitergeführt werden. Die DDR hatte einen vergleichbaren Artikel in ihrer Verfassung, der am gleichen Tag vom sowjetische Außenminister Schewardnadse gelöscht wurde! Die DDR existiert nicht mehr! Also kann es sich bei der Fortführung des völkerrechtswidrigen Besatzungskonstrukt BRD nur um Betrug handeln! Die „Bundesrepublik Deutschland“ ist kein Staat, sondern nur ein staatsähnliches Gebilde, durch welches das Deutsche Volk in völkerrechtswidriger Weise gehindert ist, seinen eigenen Willen zu bilden und durchzusetzen. Sie ist – wie sich der Staats- und Völkerrechtslehrer Prof. Dr. Carlo Schmidt in seiner Grundsatzrede vor dem Parlamentarischen Rat vom 8. September 1948 ausdrückte – nichts anderes, als die „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“ (OMF). Geste, Jahrgang 1937

  9. Professor_zh am

    ,,Ein Lichtblick, aber nicht die Wende!" So schrieb es jemand über ein deutsches Tor beim Fußballspiel Deutschland – Ungarn in der Vorrunde der WM 1954 ; Enderegebnis: 3:8.

    Oder, anders gesagt: Wenn ein Teufel geht, kommt ein Satan wieder.

    Es gibt noch genügend Kaddorschnauzen, die entdeckt werden wollen…

  10. Querdenker der echte am

    Ich bin mir sicher diese hochqualifizierte wahrheitsliebende Hayali taucht demnächst irgendwo anders wieder auf. So ein Talent der tapferen Verfechterin der besten Demokratie und der FREIEN Meinungsäußerung die es jemals in Deutschland gab, kann man NICHT ungenutzt brach liegen lassen!

  11. Mut zur Wahrheit:

    Das ZDF gab gegenüber der Goldenen Kamera bekannt, dass man zwar nicht weiter auf ein eigenes Talk-Format mit Dunja Hayali setzte, jedoch seien neue Gesprächsformate mit Blick auf die Bundestagswahl 2021 geplant. Hierbei würde dann auch Hayali zum Einsatz vor der Kamera kommen. Somit ist also erneut kein Schlussstrich zwischen Hayali und dem ZDF gezogen.

    • Querdenker der echte am

      Ich hätte nicht gedacht das in der BW die Politoffiziere noch größeren Quark unter die Soldaten bringen als die Politoffz. in der Volksarmee der DDR!!!
      Und trotzdem wird uns immer wieder berichtet das in der BW sooooo viele Nazis sind. Scheint doch nicht so zu klappen wie man sich erhofft mit der politischen Erziehung. Ausnahmen bestätigen die Regel! Wie man hier seit kurzem immer wieder sieht !!!!

  12. workout@3dorsch.de am

    "Ich muss es leider sagen"
    Der öffentliche Rundfunk in Deutschland ist die größte Propagandamaschine
    einer Regierung, zusammen mit den Demokraten der USA, auf der ganzen Welt.
    Noch dazu müssen die Lügen, Hetze, Täuschungen und das Verschweigen von
    Wahrheiten an die Bürger, durch Zwangsabgabe finanziert werden.
    Was hat das eigentlich noch mit einer Demokratie zu tun ?
    Wenn Hajali das so gesagt hätte, wäre sie eine normale freie Journalistin.
    Aber so, fehlt Ihr mindestens die rechte Hälfte Ihres Gehirns !

    • Selbst schuld am

      Rundfunk und Presse in der BRD sind das Sprachrohr der Plutokraten und stehen unter der Aufsicht und Finanzierung dieser selbsternannten Gerechten…

  13. Hans Hamberger am

    Na sowas? Eine Frau, Lesbe, Migrantin und Systemhinterherhechlerin hat doch eine 150%ige Daseinsberechtigung!
    Wenn man allerdings ihren Bericht über Höcke im Morgenmagazin Januar 2016 sieht und dann das Original Filmmaterial (gabs eine Zeit lang beides auf Youtube), dass die gute Frau:in nicht informierte sondern übelst manipulierte. "Einseitig" ist noch diplomatisch ausgedrückt.

    Mögen wir auch weiterhin von den fragwürdigen Machwerken dieser Frau:in verschont bleiben.

  14. Lothar Liss am

    Es werden neue Hetzer gegen die Vernunft und dem logischen denken kommen. Sie werden nicht mehr so radikal sein, sie werden schlicht und weich mit ihrer Hetze kommen. So, daß ein jeder Bürger einen Hass entwickelt gegen Corona Leugner. Denn der Staat muss nun versuchen, die Massenimpfungen durchzusetzen und da passt diese Vorgehensweise von Hayali nicht rein. Streicheln statt peitschen.

    • Andor, der Zyniker am

      Streicheln statt peitschen und immer lächeln,
      wie z.B. bei Welt und ntv , selbst wenn die
      nächsten Sintflut (der Papa in Rom sieht sie
      schon kommen) angesagt wird.

  15. Sicher bitter für die/der/das Irgendwas. Aber nachdem die ‚deutschen‘ Erziehungsmedien sich ja nunmehr endgültig als Attraktor für sexuell deviante Menschen aus allen Teilen des Planeten entwickelt haben, wird es ihnen kaum schwer fallen irgendwelche neuen Formate zu entwickeln, mit denen der/die/das buntdeutsche Blödian:in/nen/X seine Begegnungsaffinität mit sexuell Andersbegabten aus allen Teilen dieses Planeten lustvoll ausleben kann.

  16. Dazu fällt mir eigentlich nur eine Schlagzeile von Flesch aus dem letzten Jahr ein: Skandal – Schlampe … als Dunja Hajali beschimpft!

  17. INNERLICH_GEKÜNDIGT am

    Na geht doch! Da sag mal einer noch, unsere Fassadendemokratieabgabe ist nicht gut angelegt! Deren Honorar wird jetzt sicher in gute Nachrichten über Impf-Erfolge investiert! Und natürlich in knallharte investigative Recherchen über Nebenverdienste unserer Volkszertreter!

  18. HERBERT WEISS am

    Da hatten die Programmgestalter des ZDF mal wenigstens einen lichten Moment, Dunja Halligalli bleibt uns also vorläufig erspart.

    Bei RTL streicht demnächst Dieter Bohlen die Segel. Mögen seine Sprüche auch nicht gerade niveauvoll gewesen sein, so war DSDS doch irgenwie unterhaltsam, wenn man seine Ansprüche nicht allzu hoch ansetzte. Mit dem Rauswurf einiger politisch inkorrekter Mitjuroren haben sich die Chefs keine Gefallen getan. Von der GEZ haben sie ohnehin nichts zu erwarten.

    Heute im Tagesspiegel-Newsletter "Checkpoint":
    >>Kleiner Blick in Ebay-Kleinanzeigen: „Tausche Kochbuch von Attila Hildmann gegen Corona-Impftermin“. <<

    Einen Impftermin habe ich leider nicht zu vergeben. So wird also nichts aus dem Deal. Schade!

  19. Andor, der Zyniker am

    Diese Frau hat mich schon immer angewidert. Sie war sogar noch schlimmer als der klebrige Klaus. Schön, dass sie weg vom Fenster ist, aber es
    gibt noch genügend Gesinnungsgenoss*innen im ÖRR. Also wird sich insgesamt wohl nicht viel ändern.

  20. Nur Totalboykott hilft. Und es müssen immer mehr werden, denn 2018 lag zwischen Ankündigung der Zwangsvollstreckung durch die GEZ und dem Brief der Stadtkasse ein Monat. Zuletzt kam die Ankündigung im Janaur 2019 und die Vollstreckung dann im Mai 2020. Wenn man dann in den 2 Wochen zahlt kostet es keinen Pfennig mehr und Ärger mit der Schufa gibt es auch nicht. Wenn nur genügend Leute mitmachen wird deren Inkassosystem zusammenbrechen, denn dieses System ist auf maximal 5-10% Verweigerer eingerichtet. Und es werden immer mehr. Logisch. Wer einmal aufgehört hat, für diesen Dreck zu zahlen fängt freiwillig garantiert nicht mehr an. Im Gegenteil, man lotet immer mutiger das System aus und verursacht bewußt Zusatzkosten, damit so wenig wie möglich von "deren" geraubten Geld in die Programmhetze fließt. Und auf Dummja Halal zu verzichten ist eine Win-Win-Situation für alle. Wir faffen daff

  21. Ich habe Frau Dunya*in Hayallal*in mehrfach versucht
    ernsthaft zu folgen….., vielleicht hat sie ja wirklich was zu
    sagen……… (Sokrates: "Ich weiß, dass ich nichts weiß…..").

    Ist aber nie passiert!

    Frau Hallally hat nicht das Recht mir, oder irgendjemand
    anders, einen Vorwurf zu machen!

    DIE soll einfach nur den Mund halten.

    Bei der JF hat sie mal ein Interview gegeben.
    Das wurde von den Kommentatoren direkt in der Luft
    auseinandergerissen: "Was für ein dummes Geschwätz!",
    war da völlig zurecht der Grundtenor.

  22. Zu früh gefreut am

    business as usual
    Stimmte die These, Hayali muss gehen weil sich einige bevormundet fühlen würden, hätte es nicht alleine Hayali getroffen, auch andere sind diesbezüglich gut im Geschäft, allerdings effektiver, Tendenz steigend.

    Format war schlicht und ergreifend nicht einträglich, kommt demnächst besseres. Anderenorts bleibt sie uns auch weiterhin erhalten.

    Ansonsten gilt:

    …Stimmt es, dass es sein muss?
    Ist für heute wirklich Schluss?
    Heute ist nicht alle Tage,
    Ich komm‘ wieder keine Frage.

  23. Das Problem, auch Zweifler und Kritiker der Regieŕung, NGO, usw gucken/lesen/hören mainstream!
    Und damit hat man schon verloren! Die angebotene Niveaulosigkeit und gezielte Desinformation tut ihre Wirkung. Kaum einer zweifelt noch an covid19, Mutanten und dem ganzen Unfug den sie einer, inzwischen ja zwei ganz normalen Grippewellen abgelogen haben!
    Jeder sollte diese Beeinflussung konsequent durch ausschalten und wegwerfen vermeiden! Da gibt es keine NÜTZLICHEN Informationen, sondern nur Lügen und Manipulation!

  24. Wir weinen diesem Weib keine Träne nach , möge sie nun bei Bild Qualitätsmedium einen neuen Arbeitgeber finden ….. Da gibt es beim ZDF doch noch mehr durchgeknallte Blüten ……. nicht nur Dumja Hallali .

    • jeder hasst die Antifa am

      Die unfähigsten Frauen in diesem Land stürzen immer nach oben,vieleicht wird sie Indendant.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel