Querdenker-Demos als Superspreader-Events? Pseudo-Studie von Experten zerlegt

24

Bis zu 21.000 Mehr-Infektionen habe es durch die großen Querdenker-Demos gegeben, so zwei politisch korrekte Wissenschaftler. „Grober Unfug“, sagt  Statistik-Papst Walter Krämer. Ein weiterer Experte springt ihm bei. Ein faires und ehrliches Bild von der neuen Freiheitsbewegung vermittelt unser COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution, das Sie hier bestellen können.

Zwei Wissenschaftler des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und der Berliner Humboldt-Uni wollten dem Establishment scheinbar Munition für seine Berichterstattung über Corona-Kritiker liefern: In einer Studie präsentierten sie das politisch genehme Forschungsergebnis, dass die Querdenker-Großdemos in Berlin (1. und 29. August 2020) und Leipzig (7. November 2020) virale Superspreader-Events gewesen seien. Die Protestierer, die in dem Papier durchweg als „Covid-Leugner“ diffamiert werden, hätten damit die Ausbreitung des Virus vorangetrieben.

Sündenbock AfD

Einzigartig episch: Unsere opulent bebilderte Dokumentation über die großen Querdenker-Demos. Hier bestellen.

Das entspricht ganz dem Framing, mit dem die Medien jede Form von Maßnahmen-Kritik verächtlich machen wollen. Die Suggestion: Wer gegen die Corona-Bestimmungen demonstriert, handelt verantwortungslos, indem er das Leben seiner Mitmenschen aufs Spiel setzt.

Hinzu kommt, dass die Studie den Anschein erweckt, es gebe einen Zusammenhang zwischen dem Anteil an AfD-Wählern, der Anzahl der Menschen die zu Großdemos fuhren, Impfverweigerern und erhöhten Inzidenzen in den untersuchten Regionen. Die blaue Partei kann dadurch wieder einmal als Sündenbock für hohe Corona-Zahlen herhalten.

Der Top-Statistiker Walter Krämer, Professor an der Universität Dortmund und Verfasser des Buches So lügt man mit Statistik, und Thomas Rießinger, Professor für Mathematik und Informatik an der Fachhochschule Frankfurt am Main, haben jetzt erhebliche Zweifel an der Studie geäußert.

Zur vermeintlichen Schuld der AfD sagt Rießinger:

Wenn es einen Zusammenhang zwischen politischer Präferenz und Inzidenz gäbe, muss man auch gegenkontrollieren: Wie sind die Zahlen denn in grün beherrschten Vierteln? Wie ist es denn in links beherrschten Vierteln?

Das sei aber nicht passiert. Der Mathematiker weiter: „Die Studie hat eine eindeutige politische Schlagseite. Man hat das als Input hineingesteckt, was man am Ende herausfinden wollte.“ Zudem würde auf Grundlage „irgendwelcher Umfragen“ einfach unterstellt, dass generell alle AfD-Anhänger Covid-19-Leugner seien, was ebenfalls mehr als fragwürdig sei.

Wissenschaft schlägt Vorurteil

Statistik-Professor Krämer stört sich an der durchgängig benutzten Bezeichnung „Covid-Leugner“ und an der politischen Stoßrichtung, die in der Studie immer wieder anklänge:

Die Autoren gehen mit einen deutlichen Vorurteil an die Studie heran. Daraus machen sie auch gar keinen Hehl.

Die von den beiden Kollegen präsentierten Zahlen stellt er grundlegend infrage: „Die angeblich 21.000 Mehrinfektionen sind nicht im wahren Leben tatsächlich beobachtet worden, sondern das Artefakt eines statistischen Modells.“

Die Verfasser hatten ihren Berechnungen lediglich angenommene Zahlen eines Busunternehmens, das Demonstranten in ihren Heimatregionen abgeholt und nach Berlin und Leipzig gefahren hatte, zugrunde gelegt. Professor Rießinger meint dazu: „Sie haben keine Ahnung, wie viele Leute in den Bussen saßen, sie wissen auch nicht, in welcher Weise sie in den Bussen saßen. Sie wissen über diese Busse gar nichts – außer, dass es Haltestellen an verschiedenen Orten gab. Das ist als Input für so weitreichende Aussagen für meine Begriffe ein bisschen wenig.“


Mit COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution haben wir ein umfassendes Porträt der im besten Sinne bunten und vielfältigen Freiheits- und Demokratiebewegung vorgelegt. Erfahren Sie alles über die Köpfe, Aktivisten, Ideen und Strategien der Corona-Rebellen in Deutschland und Österreich. Reichhaltig und opulent bebildert. Eine echte Liebeserklärung! Zur Bestellung klicken Sie hier oder auf das Banner oben.

Über den Autor

Avatar

24 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Mitlerweile weiß jeder, dass man für eine Atomwaffe U235 in über 85% besser 90% Anreicherung braucht. Sonst läuft die Reaktion nicht denn die "Neutronenbilanz" muss >1 sein.
    Mit Corona ist das genau so. Die hiesige Infizierbarkeit der einheimischen Bevölkerung liegt bei unter 50%. das dümpelt dann vor sich hin – aber es kann nicht zum großen Knall kommen. Mit dem Atombombeninventar ist das auch so.
    Bei unseren Gästen vorwiegend aus den Trockenstaaten ist das etwas anders – Deren Erkrankungs und Infektionsrisiko liegt deutlich höher. Bei Ihnen ist die Kritische Masse viel kleiner – damit auch das Risiko krank zu werden. Warum von unseren Kasperletheater Buntertach der Blutgruppenfaktor unbeachtet bleibt, ist deren Geheimnis.

    • Avatar
      Werner Holt am

      Das Wrack von U235 liegt auf der Position 58° 09′ N, 10° 48′ O. 😉

  2. Avatar

    "Ich glaube keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe!" egal ob von Churchill oder nicht – das trifft jedenfalls immer zu! Statistiken, Umfragen und ähnlich werden schon von alters her dazu mißbraucht, um Ergebnisse zu fälschen oder zumindest diese so darzustellen daß sie in Erwartung bestimmter Ergebnisse die Leute dazu motivieren, in bestimmter Weise abzustimmen, da sie Alternativen für nicht durchsetzungsfähig halten müssen …
    Tatsächlich wäre es ein großes Glück gewesen, wenn sich die Leute wie bei einem Schnupfen angesteckt hätten und dann anschließend weit mehrheitlich immun gewesen wären, sodaß das Virus nicht mehr weiter zu Transformation, Reset und Flachlegen der Wirtschaft mißbraucht werden hätte können!

  3. Avatar
    Norbert W. am

    Ach übrigens, ich habe mir jetzt einen Aluhut gebastelt. Mit Alufolie. Geht ganz einfach. Ein Glück, dass ich früher immer Hobbythek gesehen habe. Damit hat man den kompletten Rundumschutz. Maske und Aluhut sind durch nichts mehr zu toppen.

    • Avatar

      @ Norbert

      Norbert… du hast des nich verstanden. Aluhutträger tragen keine Masken 😉

  4. Avatar
    Der Überläufer am

    Könnte man auch sagen, um so mehr Besuch Altenheimbewohner erhalten, um so geschützter sind diese vor einer Ansteckung? Oder, mit steigendem Verkehrsaufkommen sinken die Unfallzahlen, bzw. mehr Lotterieteilnehmer mindern die Gesamttrefferquote?

    Und ja, natürlich sind auch andere zu schnell gefahren. Ob dieses Argument wohl vor Gericht Bestand hat?

  5. Avatar

    "Querdenker-Demos als Superspreader-Event".

    Ja natürlich, deswegen liegen auf den Intensivstationen auch
    lauter illegale Migranten….., weil die alle bei den Querdenkern
    mitgelaufen sind.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Das nicht aber die sind bei der Antifa oder Clanbeerdigung mitgelaufen das soll es immer sehr eng und ohne Mundschutz zugehen.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Ahja verstehe
        "Clans" dicht gedrängt böse, die kriegen Corona.
        Querdenker, Leugner dicht gedrängt gut, die kriegen kein Corona.

      • Avatar
        jeder hasst die Antifa am

        90% der Intensivbetten in den Krankenhäusern sind mit Migranten belegt, noch Fragen?

      • Avatar

        Ja, eine Frage hätte ich noch:
        Warum ist das so? (zu viele Covidioten?)

        Und noch eine:
        Was lernen Sie daraus? (Abstand halten, Maske tragen, Impfen lassen!?)

  6. Avatar
    Norbert W. am

    Wen interessiert den schon die Wahrheit, die es ja nicht gibt. Nur Anything Goes, gilt für die Querdenker eben nicht. Wahrscheinlich wird Prof. Dr. W. Krämer jetzt auch zu den Verschwörungstheoretikern, Aluhutträgern usw. gezählt. Mathematik ist ja eh weißes Teufelszeug. Und es stimmt, bald wird es keine Männer, Frauen, Brüder, Schwestern, Söhne, Töchter und auch keine Völker und Ethien mehr geben. Es wird keine Bräuche und keine Traditionen mehr geben. Und es wird keine Geschichte mehr geben. Das heißt, es wird UNS nicht mehr geben. Es läuft auf einen massenhaften Mentizid hinaus, der an Milliarden Menschen vollzogen werden soll. Wobei ich Mentizid als massenhafte Ermordungen von Geist und Seele bezeichne. Zurück bleiben nur noch, Zombis, konditionierte Laborratten bzw dressierte Köter, die wie Menschen aussehen. Oder was glaubt ihr denn, warum sich Merkel, Drosten, Lauterbach u. a. sich so merkwürdig irrational verhalten und vollkommen empathielos sind. So sieht jedenfalls der Plan aus, den man auch Reset oder Agenda 2030 nennt.

  7. Avatar
    00Schneider am

    Das im Text erwähnte Buch von Walter Krämer ("So lügt man mit Statistik") hat mir während meines Soziologie-Studiums ein Dozent im Kurs "Methoden der empirischen Sozialforschung" empfohlen. Das Buch ist brillant und zeigt genau auf, wie gemogelt wird – und wie man es erkennt. Krämer verfügt über Expertise, und wenn ich einem glaube, dass die Querdenker-Superspreader-Studie faul ist, dann ihm.

    • Avatar

      Ich kenne die Problematik aus dem Bereich Unternehmenscontrolling.
      Schlussendlich beruhen solche Statistiken und Studien immer auf einer These und man gerät schnell auf einen Irrweg, weil man nur auf die "passenden" Zahlen fixiert ist. D.h. es handelt sich hier oft gar nicht mal um eine böswillige Absicht, sondern einfach um eine fachliche schlecht gemachte Arbeit.
      Was man hier erst lernen muss ist, dass man für jede These grundsätzlich auch eine Antithese entwickelt, bei der man auch die Zahlen betrachtet, welche der eigenen These widersprechen.
      Es geht hier um Ergebnisoffenheit und vor allem um die Bereitschaft anzuerkennen, dass sich die eigene These am Ende sogar als völlig falsch heraus stellen könnte (Eigentlich ein Grundsatz wissenschaftlicher Arbeit).
      Leider erleben wir, dass es immer öfters "ideologische Blockaden" gibt, bei der es darum geht, dass eigene Weltbild nicht zum wackeln zu bringen.

  8. Avatar

    Aber ja doch, wen Tausende ohne Maske Schulter an Schulter zusammengequetscht stehen, erhöht das die Zahl der Infektionen überhaupt nicht. Es gibt ja keine Viren, so wie es keine Geschlechter, Völker, Rassen gibt.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      All das gibt es, und all das schadet einer gesunden Gesellschaft nicht.

      • Avatar

        Viren schaden. Abgesehen von, daß die Gesellschaft schwer krank,keineswegs gesund ist. Eine gesunde Gesellschaft wie China hat Corona im Griff

      • Avatar
        Geheimrat Ziegenpeter am

        Statistisch kann dann ebenfalls als klar bewiesen gelten, daß die Querdenkerbewegung wahrscheinlich zu 90% aus Mensch*Innen mit Migrationshintergrund besteht. Ähnliches gilt vermutlich auch für die AFD.

      • Avatar
        Gute Covidioten/schlechte Covidioten am

        @Ziegenpeter

        Zum Glück sind die meisten Menschen vernünftig genug, es den Covidioten (herkunftsunabhängig!) nicht nachzutun.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Um Black Lives Matter und Antifa Demos scheint das Virus einen großen Bogen zu machen so eng wie die zusammenstehen ist für das Virus kein durchkommen und bei der Antifa schreckt bestimmt der Gestank ab den die verbreiten.

    • Avatar

      @ Waldemar

      Natürlich gibt es "Viren".
      Die Frage ist doch nur, wer sie produziert hat.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      @ Waldi deine Eltern haben bei deiner Geburt bestimmt gesungen unser Sohn heißt Waldemar,weil es im Walde war.

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die eigenen Lügen und verursachten Fehler … dem politischen Gegner oder der Opposition in die Latschen kippen …

    Typische … Alt-Siff-Parteien-Kartell Methode ! 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel