Post gegen Panikmache und Herz für Naidoo – Nena ist die Nächste!

59

Jetzt brandet die Neue Deutsche Welle gegen das Bollwerk der Corona-Zwangsmaßnahmen! Sängerin Nena hat auf Instagram einen Beitrag veröffentlicht, in dem sie von „Panikmache“ schreibt, von einem „Wahnsinn, den wir hier erleben“, aber auch von dem „positiven Wandel, der nicht mehr aufzuhalten ist“. Xavier Naidoo kommentiert mit einem Herz – Nena erwidert den Gruß. 

Nicht alle Reaktionen auf den Post sind jedoch so herzlich wie der von Soul-Sänger Naidoo. Einige triefen vor blankem Hass. Ein Instagram-Nutzer namens lucas.zro etwa kommentiert in katastrophaler Grammatik: „die nächste Leugnerin ihr solltet alle daran erkranken und dann im Elend verrecken“. Ähnlich missgünstig fällt die Berichterstattung der Mainstream-Presse aus. Über „Wilde Corona-Äußerungen“ und eine „Mysteriöse Video-Botschaft“ wird da geschrieben, TAG24 fragt spöttisch: „Wird Nena etwa die nächste Althut-Trägerin?“ Aber hier zunächst einmal das originale Statement des NDW-Star:

Ich habe meinen tiefen Glauben an Gott. Daher kommt mein Vertrauen ins Leben. Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt. Und so ist es mir möglich, mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen. Lasst uns ins Licht gehen und für die Liebe stehen, denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist.

Dazu hat sie ein kurzes Video hochgeladen, in dem sie mit wehendem Haar und wallendem Kleid auf einer Wiese steht und eine weiße Fahne in die Höhe hält, vermutlich als Zeichen des Friedens. Zugegeben: Nenas Instagram-Botschaft ist sehr sylphenhaft formuliert, aber von Wortwahl („Licht“, „Liebe“, „Dunkelheit“) und Duktus her erinnert sie stark an die esoterisch durchwirkte Sprache der Querdenken-Bewegung, deren Köpfe, vor allem Pressesprecher Stephan Bergmann, einen ausgeprägten Hang zum Spirituellen an den Tag legen.

Schon im Juli pfiff sie auf Abstandsregeln

Auf Twitter mutmaßen nun einige, dass die Sängerin mit dem Post nur einen PR-Trick anwende, um sich interessant zu machen. Doch eigentlich ist ihre ablehnende Haltung gegenüber der Pandemie-Panik schon länger bekannt: Bereits im Juli geriet Nena unter Beschuss, als sie auf einem Konzert am Flughafen Stuttgart trotz Abstandspflicht die Nähe ihrer Fans suchte. Bei ihrem nächsten Konzert in Köln ließ sie das dann bleiben, soll jedoch ganz offen über Masken und Abstandsregeln gescherzt haben. Es bleibt spannend, ob sie nun dem Vorbild Naidoos folgt und auch den zivilen Widerstand gegen das Hygiene-Regime stärker unterstützen wird. Unter einem solidarischen Kommentar auf Instagram machte sie schon mal eine vielversprechende Aussage:

denk an xaviers worte: was wir alleine nicht schaffen das schaffen wir dann zusammen

„Corona-Lügen“: Der Fakten-Hammer gegen den zweiten Lockdown! Jetzt bestellen.

Das klingt beinahe nach der Losung von QAnon“Where We Go One We Go All“, zu deutsch „Wohin wir gehen, gehen wir alle“. Der Q-Bewegung, den Kinderschänderskandalen und dem neuen Reichsgedanken haben wir unsere letzten drei Ausgaben gewidmet, die allesamt in unserem Shop bestellt werden können.

Allmählich scheinen dem linken Establishment die Stars wegzubrechen. Damit erscheint es noch öder und glanzloser als es ohnehin schon ist. Auch wenn ihren Worten noch Taten folgen müssen, sagen wir schon einmal: Nena, willkommen im Widerstand! „Wir fahren auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht.“

Über den Autor

Avatar

59 Kommentare

  1. Avatar

    Nena war schon immer ein spiritueller Mensch und so ist es kein Wunder, das sie mit dem Widerstand sympathisiert. Ich frage mich nur, was mit unserer Meinungsfreiheit passiert ist? Man muss inzwischen befürchten, das der Mob die Scheiterhaufen wieder aufbaut oder das der Staat die Psychiatrie für sich entdeckt. Wo kommen diese, Hypochonder ist das falsche Wort, da es ja offenbar eine Bedrohungslage gibt. Was passt da besser? … Untertanen … bloss plötzlich alle her? Als Bürger ist mir das vollkommen unverständlich.

    Liewer düd aß Slaawe!
    In diesen Sinne …

  2. Avatar
    Pidder Lüng am

    Noch eine, die viel besser aussehen würde, wenn sie ihren viel zu großen Mund ( nicht metaphorisch gemeint) mit Maske verdecken würde.

      • Avatar
        marlot_bauer@web.de am

        NUTZNIESSER DES BRD-POP – BUSINESS SCHLAGEN ALRARM! WARUM? WEIL IHNEN DIE MONETEN FEHLEN!!
        ANDERE, WIE HERR NAIDOO, SIND IM GEISTE SCHON AUS DEM VEROTTETEN SYSTEM DER BRD-SELBSTDARSTELLER RAUS! FAZIT: DIE CORONA – FRONT BOECKELT LANGSAM ABER SICHER!

      • Avatar
        Schneewittchen und ihr geltungssüchtiger Zwerg am

        Ich freu mich schon auf’s Kommentatorentreffen. Welche Ausrede unser Adonis wohl finden wird?

      • Avatar
        Vollstreckers Grabstein am

        @ Vollstrecker :Das Treffen wird mit deiner Bestattungsfeier zusammen gelegt.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ditt heidi kommt auch zum ForumsTreffen: vakleidet äh gekleidet wie Commandante Ernesto Che Guevara (im Untergrund allerdings, mit Hornbrille, neuen Zähnen und Halbglatze und im GeschäftsmannAnzug ca. 1966), hihi.

        SeitenThema: d e n Islam jibbet nicht! weder die 5 Säulen und die 3 Dinger noch sonst was, sogar übers 5 mal Beten streiten die islamos, weils keinen Papst haben usw…sagt in etwa der ²Ehemann von ditt olle Syrerin Kaddor, die in‘ Bunzeltag will, letztens war von ihr die Rede hier..

        ²Thorsten Gerald Schneiders (* 1975 in Duisburg) ist ein deutscher Islam- und Politikwissenschaftler und Nachrichtenredakteur beim Deutschlandfunk:

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Sehr gerne,
        mein letzter Wille (KV 233 (382d)) muss erfüllt werden, ich verlass mich auf deine Grabsteinehre.

    • Avatar
      Naturfreundin am

      @Pidder Lüng
      Was für ein gemeiner Kommentar über Nena.
      Vielleicht wirst du eines Tages auch mal so beurteilt. Es kommt alles zu einem zurück, ob Hass oder Liebe, das liegt an dir.

  3. Avatar

    2)

    Oder gar an den Impfgegnern (auch mehr im Westen)? Welche ich inzwischen aber verstehen kann. In der DDR gab es keine Gewinnabsicht beim Impfen, es war wohl eher ein Verlustgeschäft (wenn man vom nachfolgenden Nutzen "Volksgesundheit" mal absieht). Aber heute haben die PharmaKONZERNE ja den Persilschein bereits in der Tasche – damit solche ewigen juristischen Hickhackereien wie bei Contergan gar nicht erst aufs Tapeh kommen. Ich erinnere nur an die zwei Impfstoffe bei – war es SARS? Ein guter für Regierung und Bundeswehr, ein weniger guter für den Plebs. Und der wollte merkwürdigerweise nicht geimpft werden, so daß man die schönen und millionenteuren Impfstoffe nach Afrika verschenkte. Da bekam sie dann also der afrikanische Plebs als Entwicklungshilfe.

    • Avatar
      Vollstreckers Grabstein am

      Darf man dem Gedächtnis nachhelfen? Die (muß es heißen) Plebs "wollte nicht", weil die Epidemie schon vorbei war,als der Impfstoff verfügbar war. Kann mit Coro auch passieren.

  4. Avatar

    1)

    Habe gestern im TV ein "Corona-Verbreitungsschema" gesehen. Akut war rot gefärbt, über Orange bis zu Grün (wenig los an der Corona-Front). Auffällig war aber doch, daß Dunkelrot mehr im Westen (plus Berlin) und hier vor allem in Grenznähe (ja ich weiß, die gibts ja gar nicht) zu erkennen war. Bis auf zwei Gebiete im Osten der Bundesrepublik – hier Erzgebirge (Sachsen/Böhmen) und Eichsfeld (NW-Thüringen) – und wie schon erwähnt: Berlin – kann der Osten also recht entspannt bleiben.

    Woran liegts nun aber? Liegt es wirklich daran, daß wir alle "duorschgäimpft" sind (U. Steimle)? Oder liegt es an der Grenznähe? Oder an Bevölkerungsteilen, die jegliche Maßnahme sowieso ignorieren (siehe die große Hochzeit in Hamm) und vielleicht etwas andere Hygienevorstellungen haben?

    zu 2)

  5. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Hätte ich der Tante nicht zugetraut.
    Die gab doch auch schon Konzerte für die SPD.
    Vielleicht altersmilde?
    Futter für die Leidmedien.

  6. Avatar

    Blödsinn der Artikel und die angebliche Nähe zu den (Ver)Querdenkern.

    Sie schreibt nur über Panikmache in der Bevölkerung und ihren Halt im Glauben an Gott.
    Nix "sylphenhaftes" … völliger Käse

    • Avatar
      heidi heidegger am

      worumms, häh? als *side effect* wissen wir nun, dass Sylphe und Nymphe äh Schwestern sanns quasi – hatta gut gschriahm, heast?!, drr Paule (Klemm) woll. 🙂

      • Avatar
        HEINRICH WILHELM am

        Aber Paul: Das ist doch der große Onaniator.
        Je mehr du dich aufregst umso stärker… Na, du weißt schon.

  7. Avatar
    heidi heidegger am

    Ein Instagram-Nutzer namens lucas.zro ?? LOL, anzunehm‘ dass da ditt Kopfnuß "dran varräckään drauf – outbreaks/outbrakes" Kalli hintersteckt, hihi.

    bitte dazu in youtube einzugebään zu verifizierään: Tacheles Talk Kalli Kopfnuss

    🙂

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Teil 2

      Dokta Kopfnuss über Corona und watt auch so:

      KOPFNUSS KALLI – labert sich Müll zusammen Hubert Koch Institut und dat

      /watch?v=cBb1bL0HnSU

      *krchhhhhhhhhhhhhhhhh*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Teil 3

        also SPAHNs Show ist sowas untään woll, mit ditt Lügen über Grippe-Innffstoff und dat woll so auch – da vatrau isch ditt Kalli etwas! mehr sogar anzunehm‘:

        KOPFNUSS KALLI – lallt Stuss auf Pepp PiPaPo und so Adolf war im Pflegeheim

        /watch?v=UEyUG8n4EB4

  8. Avatar

    Der Kommentar des Watergate.tv Beitrags vom 14.10.20 passt zwar nicht hierher ist aber lesenswert, da sich in den USA vor der Wahl ein heftiger Skandal um J. Biden U.a. anbahnt.
    " CIA-Whistleblower A. . Parrot gab am Sonntag ein online-Interview mit Charles Woods, dem Vater von Ty Woods, welcher 2012 in Benghazi ums Leben gekommen ist. Parrot beschrieb die Rolle Bidens beim Tod der Navy Seals. Er sagte, dass es Dokumente gebe, die die Mitschuld Bidens, Obamas und Hillary Clintons belegen würden und für deren Veröffentlichung er sorgen wolle.
    Die Obama-Administration habe 152 Milliarden Dollar in bar Schweigegeld an den Iran geschickt, um den Tod der Navy Seals sowie die „misslungene“ Tötungsaktion Osama Bin Ladens und deren Verbindungen mit dem Iran zu vertuschen. Die Navy Seals hätten sterben müssen, „weil Tote nicht reden würden“, so Parrot. J. Biden und Obama hätten hinterher behauptet, dass sie keine Kenntnis über den bevorstehenden Terroranschlag auf die US-Botschaft in Benghazi gehabt hätten.
    In den 1970er Jahren sei eine Unter-Gruppe innerhalb der CIA namens Safari gegründet worden, die von ausländischen Banken und Bankkonten finanziert worden sei. Osama Bin Laden sei einer der Menschen gewesen, welcher von der Finanzierung durch Safari profitiert habe – Bin Laden war Teil von Safari, so Parrot. Der Safari-Club sei von John Brennan (Ex-CIA-Direktor), Richard Clarke (US-Terror-Experte) und Joe Biden ins Leben gerufen worden."

      • Avatar

        Man darf nicht immer nur ’schlucken‘ … man muß halt auch mal SPUCKEN!! Sonst wird man krank von der ganzen Schluckerei … und … zum Schluckspecht … CRY

    • Avatar

      "Die Obama-Administration habe 152 Milliarden Dollar in bar Schweigegeld an den Iran geschickt,…"

      Kann mir zufällig jemand erklären wie groß das Behältnis sein muß, in dem man 152 MILLIARDEN Dollar unterbringen kann? Braucht man da einen Container?? Und … in welchen Scheinen? 1-Dollar-Noten? Oder … – mhh … was ist eigentlich die größte verfügbare Dollar-Banknote??

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Nun, das änderte sich mit d. Verfügbarkeit d. $-Notään über die Zeitään: im wilden Westen waren die Noten damals fast schwarz! aber: alle! gleich groß sanns bis heute, ja? komisch!

      • Avatar

        Überweisung von Hundertzweiundfünfzig Milliarden?!
        Nichts ist leichter als das …

        Da drückt man auf eine Taste auf der Tastatur am Rechner –
        und schwupps ist die Kohle auf’m Konto. Wo immer man will.

        Schöne neue Welt.

      • Avatar

        # Werner Holt

        Da steht "in bar"! Deshalb meine Frage, denn mit Überweisung ist dann doch wohl nichts, oder?

        # Paul

        Wieso "saudumme Frage"? Heißt das, daß ich selbstredend davon ausgehen muß, daß jeder Durchschnittsbürger weiß, wie groß ein Behältnis sein müßte, in dem man 152 Milliarden Dollar unterbringen kann??

  9. Avatar
    Der Querkopf am

    Das ganze Corona Theater macht nur einen Sinn, wenn man vermutet dass sich der Westen sich auf einen Krieg mit Russland vorbereitet und Deutschland das Schlachtfeld für diese militärische Auseinandersetzung der Weltmächte wird….der Dreißigjährige Krieg wurde durch Lügen und Hetze auch schon auf dem Rücken des deutschen Volkes ausgetragen.

    • Avatar

      "… der Dreißigjährige Krieg wurde durch Lügen und Hetze auch schon auf dem Rücken des deutschen Volkes ausgetragen."

      Ja, aber mit dem Unterschied, daß es damals noch so etwas wie ein ‚deutsches Volk" gab …. und nicht nur eine ‚Corona-Bevölkerung‘ … CRY

      • Avatar

        @Werner,

        Satire wird hier von einigen nicht verstanden. Die falten auch Zitronen.

    • Avatar

      Wir hier im Osten bunkern schon Brot und Salz.

      Und außerdem kaufen wir blauen, weißen und roten Stoff.
      Denn beim nächsten mal sind die Fahnen nicht nur weiß,
      da nehmen wir gleich die richtige …

      Добро пожаловать, друзья!

  10. Avatar

    Besucht eure Verwandten, lasst eure Familie nicht im im stich. Bleibt Christen, aber wendet euch von der Kirche ab, denn die hat euch verraten! Trefft euch mit Freunden und seit gesellig. Alkoholverbot ist schon so oft in der Geschichte gescheitert. Hygieneregeln haben wir schon von den Großeltern und Eltern erlernt. Wir benötigen keinen neuen! Meine Urgroßeltern haben immer in Decken eingepackt im Garten gesessen. Und als ich meine Oma fragte warum, erklärte sie mir, dass eine Erkältung, schlimmer noch eine Lungenentzündung für alte Leute lebensgefährlich sein kann. Woher wusste sie dass?
    Als der Krieg durch unser Dorf zog, ja da haben sich die Großeltern versteckt, aber schon am nächsten Tag allen Verletzten Soldaten (egal von welcher Seite) und Zivilisten geholfen und mit Essen versorgt. Sie haben immer gewusst, die Welt ist nur so gut, wie ich selbst bin.
    Heute möchte man am liebsten die Menschen selbst verbieten. Was für Abgründe!!!

    • Avatar
      Peofessor_zh am

      Daran ist viel Wahres! Nur von der Kirche sich abzuwendenmujß Professor_zh strikt zurückweisen. Wohl hat er die Amtskriche verlassen, jedoch nur vor dem Hintergrund der sogenannten Kirchensteuer, die für jeden Schmutz ausgegeben wird, nicht aber für Heiligendes. Doch nun zaht er seine Kirchensteuer an die heimische Gemeinde selbst und hat sich sehr wohl als zur Kirche gehörend erklärt (schwarz auf weiß, wie sich das gehört, wenn das Papier auch vor der Ewigkeit wenig Bestand hätte). Mögen andere der Kirche endgültig den Rücken kehren – die wahren Gläubigen bleiben ihr in der Praxis treu und bilden, was von der Kirche gerettet werden wird!
      Zum vorletzten Satz ein Zitat von Charles W. Colson, vormals enger Mitarbeiter von Richard Nixon: ,,…daß die Herzen der Menschen den Verlauf der Geschichte zum Guten oder Bösen beeinflussen, nicht aber die von Menschen geschaffenen Organe der Regierung.“

    • Avatar
      Naturfreundin am

      @R.Kimble
      Sehr schöner Beitrag, konstruktiv und verständlich. Hebt sich wohltuend ab von vielen anderen hier.
      Nur eine klitzekleine Richtigstellung: "seit" bedeutet "von einem bestimmten Zeitpunkt an". Was du schreiben wolltest war "seid", 2. Person Plural von "sein", also "ihr seid".
      Macht aber nichts, was zählt ist das Gemeinte und das hat mir gut gefallen.

  11. Avatar

    Wenn Frauen tapfer sind, erfreut dies ganz besonders stark. Nena riskiert alles an materiellen Einnahmen, sie opfert sich. Die Schergenfront des Regimes bekommt Löcher. Das Wutgeheul der Feinde der Freiheit wird nun zum neuen Schläger der Hoffnung…

  12. Avatar
    99 Luftballons am

    "..willkommen im Widerstand! „Wir fahren auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht.“ Und das schon 10 Jahre. Gratulation an den Widerstand.

    • Avatar

      Feuerräder sind … leider verboten. Wegen … ähm … der Ansteckungsgefahr natürlich! So, jetzt paßts wieder …

  13. Avatar
    Rechtsstaat-Radar am

    99 Covidioten und die ganzen SPD-Untoten, hielten sich für isoliert, bis die SPD hat kapituliert,
    da schickt n‘ Luftwaffen-General ("Fliegergeneral") das ganze Bombenarsenal auf das SPD-Hauptquartier …..

    Liebe Nena, das ist die richtige Zeit für eine Neuauflage Deines Gassenhauers von den 99 Luftballons…. findest Du nicht auch?!

      • Avatar
        Peofessor_zh am

        Vielleicht ließ sich mit ,,Maskidioten“ etwas Passenderes zusammenreimen…?

      • Avatar

        Hast du etwas Zeit für dich
        Dann lass dich testen, zög’re nicht.

        99 Untertanen
        die maskiert zur Vorsicht mahnen
        Sie denken Tag und Nacht an Drosten
        sein Badewasser woll’n sie kosten
        . . .

        Heute ziehn sie ihre Runden
        Seh’ die Welt im Koma liegen
        Den Spucklappen ganz fest gebunden
        bald schon ihre Impfung kriegen

    • Avatar

      Ich halte Nena für sehr sehr oberflächlich, aber wenn selbst sie vllt erwacht ist, dann frage ich mich, was der Rest dieser Bevölkerung für ein tiefstes Niveau hat, auf diese ganze corona-Lüge, Klimawahn, Migrationsirrsinn usw so total abzufahren???
      Immerhin, sie riskiert auch viel

      • Avatar
        Thomas Walde am

        Die armen Menschen glauben eben immer noch, was die Systemmedien ihnen vorlügen.

      • Avatar

        "… dann frage ich mich, was der Rest dieser Bevölkerung für ein tiefstes Niveau hat, auf diese ganze corona-Lüge, Klimawahn, Migrationsirrsinn usw so total abzufahren???"

        Glaub mir, die Antwort darauf … willst du gar nicht wissen.

      • Avatar
        Vollstreckers Grabstein am

        Mir scheint ,"Rest der Bevölkerung", das sind eher die Handvoll Covidioten, die für Gastwirte und Hoteliers sterben wollen.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        @Grabstein

        du rauchst nicht, trinkst nicht, mit weibern kannst du auch nichts anfangen (oder sie mit dir), warum willst du ewig vegetieren?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel