Unterwerfung, deklariert als „Rücksicht auf Kulturen“: Verbot knapper Bikinis in Niederrhein-Therme

41

Weil sich „Besucher“ der Niederrhein-Therme in Duisburg über zu viel nackte Haut beschwerten, sind dort ab sofort „freizügige“ Bikinis verboten. Es sei ein Standort, „wo viele Kulturen aufeinandertreffen, die sich gestört fühlen“, so die Begründung.

Zudem sind Hinweisschilder angebracht worden, dass im Interesse aller anwesenden Gäste „unzureichende“ Badekleidung wie String-Tangas oder Brazilian Bikinis nicht gestattet seien. Wirft man einen Blick auf die Bevölkerungsstruktur von Duisburg, so wird klar, wer sich an der hierzulande gepflegten Freiheit gestört fühlen haben dürfte: 43,3 Prozent der Einwohner Duisburgs haben einen Migrationshintergrund. Im Stadtbezirk Hamborn, in dem sich die Therme befindet, liegt der Anteil bei sogar 57,4 Prozent (Stand 2018).

Nach einem Bericht der WAZ sollen die Mitarbeiter, die neben ihren ohnehin vielfältigen Aufgaben zusätzlich die Einhaltung der Corona-Gebote überwachen müssen, nun konsequent gegen Frauen vorgehen, die zu knappe Bikinis tragen, was zig Jahre lang kein Problem darstellte. Die Bademeister sollen die Frauen gegebenenfalls zum Wechseln zu ordnungsgemäßer Badebekleidung bewegen – oder sie der Therme verweisen. Schließlich werde Freizügigkeit nicht immer „von allen Besuchergruppen toleriert“, lautet die vorsichtige Umschreibung für eine gewisse Klientel, die dem Michel aufzeigt, dass Toleranz eine Einbahnstraße ist. Und wer hierzulande inzwischen die Preise diktiert.

Und so wird der Forderungskatalog derjenigen, die noch nicht so lange hier leben, immer umfangreicher: Nach Verbot von Schweinefleisch in vielen Kantinen von Schulen oder Kitas bestehen einige auch auf Rücksichtnahme hinsichtlich ihrer angemessenen Unterbringung – wie in Leipzig: Wie jetzt bekannt wurde, haben nicht wenige Asylbewerber die ihnen angebotenen Wohnungen der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) abgelehnt: Sie sind ihnen zu weit entfernt vom Stadtzentrum, befinden sich in der falschen Etage, werden ihren individuellen Ansprüchen nicht gerecht, und es gibt keinen Aufzug. Nach Angaben der LWB bestünden Forderungen nach Wohnungen mit vier Zimmern oder mehr, solche großen allerdings seien in ihrem Bestand nicht vorhanden. Bewohner der Leipziger Flüchtlingsunterkünfte hätten in den vergangenen neun Monaten rund 370 Wohnungsanfragen gestellt, lediglich 30 Mietverträge seien zustande gekommen. (Weiterlesen nach unserer Empfehlung)

Der Bevölkerungsaustausch ist längst in vollem Gange, und die Forderungen derjenigen, die noch nicht so lange hier leben, werden massiver. Es war 2015, als die Grenzen geflutet wurden. Merkel half kräftig mit. In der Folgezeit kamen immer mehr Fremde zu uns. Aus ihren fremden Kulturen brachten sie auch ihre Gewohnheiten mit. Dazu gehören auch Vergewaltigung, Mord und Totschlag. Das Ziel: Eine Umvolkung hin zu einer Mischrasse, die aus atomisierten Einzelwesen besteht. Der Zusammenhalt der Gemeinschaft muss dafür zerstört werden. Unsere DREI COMPACT-Spezial zum Thema. Statt 26,40 € nur 16,40 €. Nicht verpassen. Hier erhältlich.

Und nachdem nun die Badekleiderordnung der Mehrheit nach den Forderungen einer Minderheit ausgerichtet ist, wird die Vorschrift des Burkinis sicherlich auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Schließlich gehört der Islam zu Deutschland – und mit ihm die Unterfung des Deutschen unter seine Vorstellungen von Moral und Freiheit. So wird es auch nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Miniröcke, ausgeschnittene Blusen und kurze Hosen zugunsten des Niqabs aus dem Straßenbild verschwinden. Mit der „Alltagsmaske“ ist der entsprechende Schritt bereits getan…

Über den Autor

Avatar

41 Kommentare

  1. Avatar
    Angela Merkel im Bikini am

    Bikini …kommt immer darauf an, wer diesen trägt…..es braucht kein Verbot ….bei manchen vergeht einen schon das Essen

  2. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte KRISTIN VON APPEN ,

    in ihrem Artikel passt was nicht ! In NRW gibt es so gut wie keine Deutschen mehr, also die echten die von Fritze und Erika abstammen und in Duisburg soll es schon lange keine Echten mehr geben. Der noch letzte bekannte Überlebende soll jetzt unter 2 Kartons auf,n Borsigplatz in Dortmund leben. Wieso also Verbote?! 90 % der Murkselgäste …ääh Neudeutschen gehen so oder so in Vollverschleierung in das Bad. Badegäste in Bikini sind schon lange Mangelware.
    Zu DDR Zeiten nannte man es Bückware, ja ok kann man jetzt auch Zweideutig ansehen. 😉
    Aber wir sollten den Deutschen dringend aufnehmen unter der Rubrik , aussterbende Gattung. Weihnachtsmärkte fallen aus, Weihnachten somit auch. Kirche, Gottesdienste und Ostern wird im Dezember abgesagt.
    Wir müssen uns eben anpassen, der Deutsche mit der ewigen Schuldkult auf dem buckligen Steuerrücken der gerne den Maulkorb trägt bis in alle Ewigkeit.
    Der Lockdown und somit das Game Over von Deutschland ist in greifbarer Nähe. Das AKW…ääh nee das RKI meldet jeden Tag neue Rekordzahlen von infizierten Menschen .

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Wo die alle herkommen sollen ist mir bisher immer noch ein Rätzel, aber egal , theoretisch könnte ich auch einen Hartbrandziegel der Marke Röben in REICHSFORMAT ( o welch schlimmes Wort ) testen und er würde bei Carola positiv einschlagen…ääh anschlagen natürlich.
      Ein goldener Herbst besteht uns bevor. Und jetzt singen wir alle gemeinsam…. Heute kleben wir die Geister mit Tapetenkleister an den Schuhen an, sodass keiner fliehen kann….

      Mit besten Grüssen
      der Marques

  3. Avatar

    "Unterwerfung" ist DAS Reizwort schlechthin für Feministinnen. Unterwerfen wollen und können sie sich nicht. Weshalb sie als Weib nicht funktionieren und ständig abstressen müssen, die Armen.

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Vieleicht sollte man die Mohamedanerweiber nur im Bikini einlassen sie sollten sich unseren gepflogenheiten Anpassen oder verschwinden in ihren Mittelalterlichen Wüstenstaat.

  5. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die brauchen doch nur ihre Mohamedanischen Kleiderständer anzuschauen und baden sollen sie zuhause in der Wanne ihre Anwesenheit in dem Bad würde niemand vermissen..

  6. Avatar

    Säkularisierung, Freiheit und Prosperität gehören im Abendland zusammen

    Wenn "Kulturen" aufeinandertreffen, von denen welche stören, da sie sich gestört fühlen, weil sie andere nicht vorbei laufen sehen mögen, dann sollen die bitte gehen, die sich gestört fühlen.

    Verschleierungswahn zur Unterdrückung der Frau hat religiöse Gründe. Aber ihre Prosperität verdankt die westliche Welt auch der (leider unvollendeten) Säkularisierung. Diese ermöglichte die Freiheit, welcher es bedurfte, um in die Gänge zu kommen. Werden nun aus ökonomischen Gründen Kulturen angezogen (unseren Lebenswandel lehnen die Beschwerdeführer ja offenbar ab), haben sie keine Legitimation, uns vom Leben unserer -ökonomisch essentiellen- Grundwerte abzuhalten. Denn sie sind die Grundlage unseres Wohlstandes. Auch sind solche Verbote autoritär, und wenn es tief in die Lebensbereiche eingreift, totalitär. Es kann doch nicht der Ernst von Identitätspolitik sein, das Rad wieder so übel zurück zu drehen. Das ist weder tolerant noch liberal. Es ist konservativ reaktionär intolerant. Progressiv liberal wäre es, Frauen "Oben ohne" als Selbstverständlichkeit war zunehmen. Und wer das nicht geil findet, der kann uns mal…

  7. Avatar

    Willkommen im Kalifat bzw. Anno 1950!
    Ein nicht lustiger Teilnehmer von Nuhr im Ersten hatte die schleichende Islamisierung ins lächerliche gezogen und damit ein Frame in die Art gesetzt, das jeder der das behauptet ein Idiot ist. Aber wie soll man sonst die Abschaffung von Gewohnheiten, die seit 50 Jahren normalen sind, erklären? Die Veränderungen haben ab 2015 richtig Fahrt aufgenommen und die Zusammenhänge sind damit eindeutig. Es ist nur traurig, das unsere Gesellschaft nicht die Kraft hat, sich gegen diese Fundamentalisten zu wehren und ihnen auch noch den Weg frei räumt. Gott oder wie auch immer man ihn nennen will, hat mit Sicherheit nichts gegen Nacktheit, denn sonst hätte er/sie/es den Körper nicht nackt gemacht. Es ist der Sündenfall, der die Menschen dazu gebracht hat Kleidung zu tragen, es war nie eine von ihm gestellte Forderung, sondern eigentlich sein Wunsch, denn im Paradies waren sie nackt. Im Umkehrschluß, wird dann in der Hölle Kleidung getragen? Wo sind wir dann hier, wenn wir schon durch einen Sündenfall hier sein sollen? Wäre Sex etwas schlechtes, hätte er/sie/es das ebenfalls anders regeln können. Aber offenbar wollte er/sie/es das so und wenn der Mensch nun anders handelt, handelt er eigentlich gegen seine Schöpfung. Ich bin kein Nudist und es ist besser wenn ich Kleidung trage, aber wer es sich leisten kann und es möchte, muss sich deshalb nicht an mir ein Beispiel nehmen.

  8. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Alles nur … weil Musels, Muffties und Bimbos, nicht an sich halten können … 😉

    • Avatar

      Wer von den Ausländern die bei uns übliche Bademode nicht verträgt, kann das Bad oder diese Therme nicht besuchen. Wir leben hier in Deutschland. Bikinis sind in unserer freien Gesellschaft übliche Badebekleidungen. Seit wann legen diese Ausländer fest, was unsere Frauen dort zu tragen haben? Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Wer diese Bademode ablehnt, hat hier auch nichts zu suchen. Dieses Thema könnte man noch fortsetzen: Wann kommt die Forderung von Moslems, dass in Reisezügen der DB die Abteile getrennt nach Männer und Frauen umzubauen sind? Oder Gaststätten mit getrennten Bereichen für Männer und Frauen? Was wird aus den zahlreichen FKK-Stränden im Lande und an der Küsten? Wehret diesen Anfängen, unsere Kultur zu unterwandern und endgültig abzuschaffen.

      • Avatar
        Vollstreckers Grabstein am

        "Kultur" nennt er das ! Hat wohl einen besoffenen Matrosen gestochen, der Moskito.

      • Avatar

        Solche Sachen passen in die Merkelkultur …..sie konnte sich zeitlebends auch als junge Frau nicht zeigen …… geschweige jetzt im Alter nur die muffigen Hosenanzüge ……die komplette Erotikabschreckerin ….. Oder die anderen Vollweiber von den Grünen …… da sieht jede Gurke fotografiert in Pornoheften besser aus ……

        Wir sollen uns anpassen ….,wann stehen die Viehwaggons für uns bereit ,dass wir uns den Kameltreibern und Ziegenbeglücker anpassen in deren Wüüstentippis….??? Naja ,so mancher deutscher Weiblichkeit aus Politik ,Funk und Reichssender würde der Wüstenfummel besser stehen ,als man uns mit deren Anblick zumutet und die Augen versaut……

  9. Avatar
    Josef Dr. Ketzer am

    Der Gerechtigkeit halber muss schon festgestellt werden, dass die Hasser unverhüllter weiblicher Grazie nicht nur unter den bösen, bösen Moslems zu suchen sind, sondern auch bei den „toxischen Feministinnen" weite Verbreitung finden…

    • Avatar

      Da kann man Ihnen nur recht geben!! Wie überhaupt das eigenartige Verhältnis zwischen den "bösen Moslems" und dem "toxischen Feminismus" auch bei Compact einer grundsätzlichen Klärung bedarf.

    • Avatar

      „toxischen Feministinnen" die gegen Erotik und Fleischschau lauthals protestieren aber annonym beim Versandhandel Vibratoren bestellen die Elefantenkühe glücklich machen und die Energieversorgung eines Dorfes lahmlegen…..

      Am Tage bis unter dem Scheitel voll zugeknöpft und Abens die Nummer Skelettanz mit String Tanga ,oder,Litfaßsäule mit Strapsabschleppseile…. ………. Egal….. ich bin dafür dass Frauen sich zeigen können und nicht als Mönche die bunte Welt schwarz machen ….. und nur 2 Augen aus der Schublade sichtbar dahingeistern .

  10. Avatar

    Das Verbot wurde inzwischen wieder zurück genommen: "…Geschäftsführer Jürgen Hecht klärte … zum Thema auf, dass die Badeordnung der Niederrhein-Therme lediglich fordere, dass der Schambereich eines Badegastes im Nicht-FKK-Bereich bedeckt sein müsse. „Dies bedeutet definitiv kein Verbot für Bikinis, Tankinis oder Ähnliches in unseren Bädern und so auch nicht in der Niederrhein-Therme im Revierpark Mattlerbusch….“
    Nachzulesen hier: express.de

  11. Avatar
    Pidder Lüng am

    Na bitte, es fängt langsam an. Sicher ist es nicht ideal, daß erst Fremdlinge kommen müssen, um dem Bunzelbürger wieder zu anständiger Bekleidung zu zwingen. Meine Großeltern gingen mit Badeanzügen,die von den Schultern bis zu den Knien reichten, ins Wasser und meine Ur-Urgroßeltern und ihre Zeitgenossen hätten jeden , der öffentlich badete für verrückt gehalten. Europäische Dekadenz ist kein "Kulturgut", daß verteidigt werden muß.

  12. Avatar

    Vor einigen Jahren sah ich im Thermalbad einen Inder, der war nackt und streckte seinen Zipfel stolz vor sich her. Er dachte wahrscheinlich er würde am Ganges spazieren gehen….
    Im Thermalbad war weder eine FKK – Zone oder sonst etwas. Ja- man konnte sogar erkennen das der Größte Anteil der Besucher darüber sehr empört war, aber kein Bademeister hatte sich getraut den Herren Darauf hinzuweisen, das er eine Badehose tragen muss.
    Ich überlegte mir ob ich etwas sagen sollte, aber da ich nicht Lust hatte als Rassist abgestempelt zu werden und durch die folgen meinen Job zu verlieren, ließ ich davon lieber ab….. So wie ich denken über 90 % der DEUTSCHEN.
    Vor 8 Monaten äußerte ich meine Meinung in meiner Arbeit über das Fehlverhalten von Ausländern und unserer kranken Toleranz gegenüber Migranten. Tja – seit einem halben Jahr bin ich auf Arbeitssuche und schlage mich vor Gericht mit meiner Firma herum. Und die Moral von der Geschicht, im Gegensatz du den anderen Heuchler kann ich mich wenigsten im Spiegel sehen, ohne mir den Hals durch zuschneiden.

  13. Avatar

    Angst vor der Pandemie? Das ist harmlos gegen das, was uns mit der fortschreitenden Islamisierung bevorsteht! Aber alle Grenzen bleiben sperrangelweit offen. "Asyl" ist das Zauberwort. Die Bevölkerung wird von ARD/ZDF blödgehalten und der Michel glaubt fast jede von unseren merkwürdigen Politikern vorgetragene Lüge!

    • Avatar

      Die "Pandemie" könnte durchaus dazu gemacht worden sein, um die Islamisierung voranzutreiben! Alkoholausschank muß weg. Sperrstunde muß her, Karneval muß verschwinden … !
      Schon mein Großvater hatte erkannt, daß die Menschen, wenn sie religiös gehalten werden, leichter zu manipulieren sind, weil "Glauben statt Wissen" sie vom selber denken abhält und damit interlektuell blockiert! Der Islam ist da noch konsequenter und strenger als das Christentum und das ist ohnehin auf dem absteigendem Ast.
      Die Aspiranten, die eine Weltregierung anstreben, sind wohl alle dafür den Islam als Weltreligion einzuführen, denn dann haben sie es mit den Untertanen einfacher!
      So frei, wie wir im Altertum waren, sollen, dürfen wir wohl nie wieder sein! Damals steigerte sich die menschliche Interligenz auch am Meisten! Das nahm später – mit Einführung monotheistischer Religionen – deutlich ab! In islamischen Ländern am stärksten, die einst technisch führenden Wissenschaftsnationen des nahen Ostens wurden Entwicklungsländer – das droht jetzt Mitteleuropa! Durch Coronamaßnahmen verstärkt!!!

    • Avatar

      * Die Bevölkerung wird von ARD/ZDF blödgehalten und der Michel glaubt fast jede von unseren merkwürdigen Politikern vorgetragene Lüge!*
      Für die Allgemeinheit, für die Youtuber inclusive D.C, Kommentatoren & Co. Nehmen Sie es bitte nicht persönlich, es ist nicht meine Intention, Andere einfach nur nach meinem Gutdünken zu kritisieren, aber warum springen die Leute über jedes Stöckchen, was Ihnen vor die Nase gehalten wird?
      Compact lasse ich jetzt mal außen vor, denn das ist Ihre journalistische Aufgabe.
      Sie kritisieren einen Großteil der Bevölkerung, die jeden Unsinn annimmt (sogar zurecht), aber sitzen selber einer Lüge auf, über jedes Klein-Klein zu lamentieren, um in gewünschten Formen eine Pseudo-Regulierung zu erreichen, ohne selbst zu bemerken, das Sie und viele andere Protagonisten eigentlich nur Schauspieler in einem Script/Drehbuch sind und dementsprechend zwischen den Zeilen agieren. Wendler, Nena, die Querdenkenbewegung, Trump & Co und..und..und..und unsere merkwürdigen Politiker, auch sie werden gescriptet, einige wissen davon und einige wissen nichts darüber (sie sind nicht alle doof, auch wenn es der Anschein hergibt), sie ziehen Ihre Order durch. Vergleichen sie Aussagen, Lebensweisen, Lebenstile, Lebensentwürfe, Umgebungen & die Vergangenheit der Probanden und Sie werden vielleicht feststellen, das jetzt ein Systemübergang bevorsteht & schon lange geplant war.

  14. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Solche Betriebe sollte man als Patriot schlicht und einfach aber konsequent boykottieren! Gerade in der jetzigen Zeit dürfte das sehr effektiv sein! Bratwurst statt Döner!

  15. Avatar
    Thüringer I. am

    So wie sich europäische Urlauber in fremden Kulturen an die dortigen Regeln halten, haben die hier eingewanderten Kulturfremden unsere Art zu Leben zu respektieren. Wenn sie meinen ihnen gefällt das so hier nicht, haben sie hier keine neuen Regeln aufzustellen sondern gefälligst den Heimflug in ihr Herkunftsland anzutreten. So einfach ist das.

  16. Avatar

    Beim Anblick vieler deutscher Frauen im Bad würde ich mir wünschen sie würden sich mehr verhüllt. Real !!!

    Von daher finde ich die Kontrolle gut.

    • Avatar
      Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Das Einbeziehen ästhetischer Aspekte geht aber am Thema vorbei. Hier geht es um Rechte, die in Mitteleuropa lange erkämpft wurden.

      • Avatar

        "Hier geht es um Rechte, die in Mitteleuropa lange erkämpft wurden" geht am Thema vorbei.
        Hier im Artikel geht es rein um Hetze gegen ausländische oder ausländisch attraktiv aussehende Mitbürger.

    • Avatar

      @liviao: bei den Muslimas brauchen Sie nicht zu wünschen, dass da mehr verhüllt wird. Außerdem geht es nicht um ästhetische Aspekte, sondern um die zunehmenden Einschränkungen der Freiheit in Europa. Kontrolle finden Sie gut? Dann mögen Sie sicherlich auch das Portal der Denunzianten in Essen. Wahrscheinlich gehören Sie zu den 90% der Deutschen, die die Einführung der Scharia nicht schlimm finden und ein Ganzkörperkondom wegen des Virus befürworten.
      Zum Grünen können Sie aber nicht gehören, dazu ist Ihre Einlassung zu „Frauenfeindlich“. Außerdem würde es dann heißen müssen: „beim Anblick vieler deutscher menstruierender Leute im Bad….“.

      • Avatar
        Pidder Lüng am

        Sie sind schon x-mal darüber belehrt worden, daß die Deutschen ebenfalls "Scharia" praktizierten als sie noch gesund waren. Die unausweichliche Folge von Unbelehrbarkeit ist Dummheit.

      • Avatar

        @pidder: lieber Sokrates, Ihre Zuneigung zum Islam ist ja hinreichend bekannt. Da ich das freie Europa mag, bin ich bei Ihren Belehrungen zur Scharia renitent. Möge der alte Grieche es verzeihen.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Oberspanner = heidi (manchmal, bei all ditt süße Mäuse anzunehm‘), hihi.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel