Was seit gestern Nacht geschah. Dieser Ticker wird tagsüber ständig aktualisiert. Abonnieren Sie unsere News auch auf Telegram t.me/CompactMagazin

     

    • Prorussische Demonstration: “Gegen den Russenhass, gegen die Diskriminierungrussischer Kinder  in der Schule!” Unter diesen Parolen fuhr heute ein Auztokorso mit russischen (teilweise auch mit deutschen und russischen) Fahnen durch Berlin. Die Polizei gab 900 Teilnehmer an, die Veranstalter 5.000.
    • Totaler Stopp: Die baltischen Staaten haben seit 1. April den Import von Erdgas aus Russland eingestellt.
    • Polen gießt weiter Öl ins Feuer. Vize-Regierungschef Jaroslaw Kaczynski sagte der “Welt am Sonntag”„Wenn die Amerikaner uns bitten würden, US-Atomwaffen in Polen einzulagern, so wären wir dafür aufgeschlossen. Es würde die Abschreckung gegenüber Moskau deutlich verstärken.”
    • Beschuss der Hafenstadt Odessa, vermutlich von russischen Kriegsschiffen aus. Gegen 6 Uhr Ortszeit soll es mehrere Einschläge gegeben haben, drei große Rauchsäulen.
    • Raub:Die ukrainischen Behörden rechnen damit, 400 Milliarden Dollar aus eingefrorenen russischen Vermögenswerten zu erhalten, sagte Zelenskys Wirtschaftsberater Oleg Ustenko im Fernsehsender Ukraine 24.

     

    49 Kommentare

    1. Im Zündeln waren die Polen schon immer gut.
      Kann man in der Geschichte nachlesen.

    2. Ich wage mal eine Voraussage : Wenn Moskau nicht bald mobil macht und ernsthaft Krieg statt einer "besonderen Militäraktion" (hmpf) führt, wird sein Ukraine-Abenteuer zum Desaster .

      • Das ist international nicht machbar. Auch Indien und China wünschen keine weitere Eskalation.

    3. Idiotenwatch am

      gegen wen genau hat der ruski seine atomraketen in stellung gebracht? bis amerika fliegen die eher nicht.

      dass in polen bisher noch keine atomwaffen stationiert sind spricht für vorbildliche deeskalation durch nato und straft putin den bedrohten einmal mehr als arglistigen lügner. ich persönlich würde besser schlafen, wenn putin im falle eines falles zumindest mit einem effektiven vergeltungsschlag rechnen müsste.
      wiederhole, putin richtet seine atomraketen auf UNS!!! dann überfällt er regelmäßig andere länder und droht uns (auch den hier anwesenden putinverstehern) den strahlentod an. mehr schurkentum geht nicht.

      achja, die ehemalige atommacht ukraine hätte dem westen und dem russki vllt. doch nicht vertrauen sollen. wer seine waffen abgibt ist dumm.

      • Gewiß doch fliegen ICBM bis in die USA, volle Kanne. U-Boot-Raketen sowieso. Umgekehrt genau so.

    4. DerGallier am

      Gibt’s da in der Politik Unterschiede zwischen rechts und rechts?

      Quelle Telegram am 3.4.22
      Selenskij im FOX Interview

      Selenskij gibt bei einem Fox News Interview zu das die Asow Bataillion in die Ukrainische Armee eingegliedert ist und das diese Gruppierung keine eigenständigen Kämpfer sind.

      Bei seinem heutigen Interview beim US-TV-Sender FOX News antwortete Präsident des ukrainischen Kiewer Regimes, Selenskij, auf die Frage des Reporters bezüglich des rechtsradikalen "Asow"-Bataillons (eigentlich eine Nazi-Söldner-Brigade) und deren Folter von Gefangenen – mit den Worten: Sie sind wie sie sind. Und sie sind in die ukrainische Armee eingegliedert.

      PS: Diese skandalöse Passage des Interviews wurde beim Ausstrahlen herausgeschnitten, wohl um die US-Zuschauer nicht zu verunsichern und zu schockieren, wen die USA da in der Ukraine eigentlich stützen und finanzieren, nämlich Nazis.

      Mehr Infos – jetzt Kanal abonnieren
      https://t.me/AwakeningHere
      https://gettr.com/user/thegreatawaken

    5. Wilhelmine von Schlachtendorff am

      Polen, das such so sehr, so brutal an seinen Minderheiten, darunter besonders an Ukrainern und an der "Minderheit" der Deutschen, die in den von Deutschland gestohlenen Gebieten bei der Annektion die Alleinbevölkerung stellten, vergangen und beim sog. "Bromberger Blutsonntag" kurzerhand 15.000 Deutsche nach dem evangelischen Gottesdienst ermordete, das Ostpreußen vom Reich und das Reich von Ostpreußen bei jeder Kleinigkeit Abschnitt, das sich Danzig einverleiben wollte und entsprechende Maßnahmen einleitete, das alle Friedensbemühungen Deutschlands arrogant ausschlug und zweimal versucht hatte, Frankreich in einen Zweifronten Krieg gegen die Weimarer Republik zu hetzen und das der allein Schuldige am Ausbruch des Zweiten Weltkriegs ist und bleibt, dieses Polen zundelt nun schon wieder was das Zeug hält.

      Wollen die Pollacken nun auch noch den Dritten Weltkrieg auslösen?!! Dieses anmaßenden, dieses diebische und chauvinistisch aggressive wie mindervermittelte Volk…..! Man sollte es zwischen Russland und Deutschland auflösen und so neutralisieren, bevor es schon wieder einen Weltenbrand vom Zaun bricht (Vorsicht Satire!).

      • Sonnenfahrer Mike am

        Also haltet ein und fangt nicht an, völlig blind auf alle Polen oder anderen Europäern rumzuhacken,
        denn nur zusammen können wir diese entmachten und abschütteln auf das endlich alle Europäer
        gemeinsam in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben können.

      • Die Polen sind ein schlimmerer Diener Amerikas als Isolda Merkel es jeh war …….. Der Scholz ist noch etwas verwirrt in seinem Amtshirn ….,noch ist er nicht so klebrig nach dem Genuss von Chewing Gum ( Recyckelte Kondome Made in USA ) …Scheinbar hat man ihm noch nicht ein Sonderkonto in Golddollar eingerichtet ……

      • Dazu paßt: Polen beansprucht Kaliningrad
        Quelle: https://www.voltairenet.org/article216273.html

    6. Sonnenfahrer Mike am

      Die Polen und die drei baltischen Staaten könnten und würden, ginge es nach mir sogar eigene
      Atomsprengköpfe, wie alle anderen europäischen Länder auch erhalten, über welche nur sie
      ganz allein zwecks Abschreckung verfügen, falls wir, die Völker und Staaten Europas endlich
      geschlossen aus der NATO austreten und ein eigenes, rein europäisches Wirtschafts- und
      Verteidigungsbündnis ohne Russland und ohne die USA, aber mit gleich guten Beziehungen
      zu beiden gründen, denn es wäre falsch, wenn dann nur Frankreich über eigene Atom-
      sprengköpfe verfügen würde (Die Briten, die ohnehin schon über eigene Atomsprengköpfe
      verfügen, sehen sich im Zweifel leider weniger mit uns, den anderen Europäern verbunden,
      sondern leider wohl eher mit den USA und mit Israel).

      • Sonnenfahrer Mike am

        So könnten und sollten die drei baltischen Staaten zusammen, angesichts ihrer Einwohnerzahl
        und ihres Bruttosozialproduktes sowie ihrer geographischen Lage in der Welt entsprechend z.B.
        zusammen ein Atom-U-Boot betreiben und die Polen ein weiteres, so daß wir, die Europäer, am
        Ende alle zusammen (ohne Russland) auf eine Flotte von Atom-U-Booten kommen, die sowohl
        Russland und der USA, als aber auch Dritten im Falle eines Angriffes mit einem Erst- bzw.
        Zweitschlag drohen könnte, was uns erst tatsächlich souverän und frei in der Welt machen
        würde, da wirtschaftliche Frei- und Unabhängigkeit allein heute leider nicht mehr ausreicht
        und überhaupt nur noch im Zusammenspiel mit eigenen Atomwaffen erst denkbar ist.

        • Das ist die Idee eine EU Staatengemeinschaft mit Leasing Atom U-Booten ….. Nur die Raketen enthalten Atom Sprengkraft ,der Antrieb muss neutral grüner Technologie entsprechen , der polnische Kathode und der deutsche Synode treten kräftig in die Pedale ……..
          Das sind U-Boote der grossen Klasse ….mit Blinker ausgestattet ….leuchte der grüne Blinker ,ist ein Grüneer am Steuer ,leuchtet rot ein sozialdemokratischer …..die Mannschaft Multikulti schwarz bis braun zur Unterwassertarnung ….
          Die ersten zwei U-Boote werden getauft auf die Bezeichnungen Alluah und Akbar ….

          " Nimm mich mit Kapitän auf deine Reise ……… " wohin geht denn deine Reise …bis zum Nordpol ,ja da reicht unser Geld….. "
          Bitte den Text der Analena zuspielen ,damit eine gute Idee bei ihr zündet ….

    7. Wahrer Patriot am

      Siehe an, offenbar waren die Balten nicht so blöde, sich total von ausländischen Energielieferungen abhängig zu machen. Haben wohl keine Lust , Teil eines russischen Imperiums von Wladivostok bis Lissabon zu werden. Na, wer hat, außer der Compact-Club ?

      • Sonnenfahrer Mike am

        @ Wahrer Patriot, die Balten haben eine ganz andere Industrie, als wir, die Deutschen, deswegen
        brauchen sie weniger Gas und Öl, egal woher. Zudem werden die Balten wohl mehr Weitsicht als
        unsere deutschen Politiker und Wirtschaftskapitäne gehabt und mehr Gas und ÖL vorsorglich
        für den Fall der Fälle gebunkert haben. Hinzukommt, daß das Baltikum nicht ganz so dicht
        besiedelt ist und das die Balten noch etwas naturnäher leben, als wir Deutschen, so daß sie
        weniger schnell in Bedrängnis kommen und länger durchhalten können. Aber lass mal,
        die Balten hängen mit in der EU drin und ihr derzeitiger Wohlstand ist nicht ganz unabhängig
        und losgelöst von der deutschen Industrie sowie von deutschen Steuergeldern, sprich eine
        völlig Abkopplung West- und Mitteleuropas von russischen Öl und Gas würden auch sie,
        wenn auch deutlich später und vielleicht etwas schwächer ebenso zu spüren bekommen,
        genauso eine Ersetzung des russischen Öl und Gases durch das viel teure Öl und Gas aus
        Übersee und dem Nahen Osten. Und ja, wer weiß, vielleicht sind den Balten die wesentlich
        größeren Umweltschäden durch den Austausch der Öl- und Gaslieferanten für Europa
        sogar völlig schnuppe, so daß es ihnen in dieser Hinsicht nichts ausmacht, wenn Gas
        und Öl künftig aus den USA sowie aus dem Nahen und mittleren Osten kommen.

        • Idiotenwatch am

          erst mal kriegen wir putins neue preise zu spüren. der führt ja nicht krieg, damit du schlaukopf billiges russengas kriegst. schaun mer mal, wie sich die rubel-langzeitverteuerung auf die deutsche wirtschaft auswirkt und ob ihr in 3 jahren immer noch große putinfans sein werdet.

      • Die haben schon lange noch illegale Stromkabel angezapft aus alten Zeiten ,wo sie unendgeldlich melken können ….

    8. friedenseiche am

      verstehe einer die politik

      will der katschinski seinen toten bruder rächen ?
      warum?
      wofür ?

      warum ist der denn als angeblicher todfeind der russen in einen flieger nach russland gewesen ?
      ach ja, dummerchen wie ich verstehen das eh nicht

      ich bin nur an meiner stadt meinen freunden und meinem leben interessiert
      mich interessiert die gold diamanten grundstück geile mafia der welt einfach nicht
      vapisst oich !!!!

      aber nebenbei gefragt was erwartet polen wenn sie us-atomwaffen stationiert bekommen ?
      kann putin doch egal sein
      ob der ami von da oder woanders atomraketen abballert

      geld ?
      geltungsdrang eine atommacht zu sein ohne über die waffen verfügen zu können ?

      ich stecke gott sei dank nicht in den köpfen der weltherrscher

      und noch ma:
      vapisst oich von hier

      • Zwei Tage nach dem Unglück von Smolensk präsentierte Jaroslaw Kaczynski und der Mann der Tochter von Lech Kaczynski (ADVOKAT) schon Beweise ……dass eine Bombe an Bord war ….ohne das Wrack untersucht zu haben ….. So war es dann auch mit Merkels Navalny Beweise von der halben Ermordung Navalnys …nun hoppst er wie aufgezogen im Gulag ….,hat ja noch ein paar Jahre der Erholung vor sich …Ob Merkel ein paar Pakete sendet zu Ostern und Weihnachten natürlich auf Steuerzahlerkosten … ???

        Klitschko Bruder war auch auf Betteltour wieder in Deutschland ….. ,die müssen den Sack voll kriegen falls Putin seine Staatshohheiten für die neue Ukraine einsetzt.

    9. Polen gehört international isoliert, es müßte eine neue Regierung erhalten und das Land als neutraler europäischer Staat ohne Natomitgliedschaft von außen stets kontolliert als auch verwaltet werden.
      Sie waren noch nie fähig seblständig zu agieren und sich in der Gemeinschaft anzupassen, es sei denn ausländische Regenten herrschten im Land. Die friedlichste Zeit herrschte immer dann wenn das Gebilde gar nicht auf der Landkarte der Geschichte zu verzeichnen war zumal es sowieso nur ein Kunststaat ist.

      • Das stimmt. Polen sind ein neurotisches, hysterisches Volk zu dessen Identität der Hass auf Deutschland gehört. Außerdem sind sie unverschämt an der Grenze zum. Wahnsinn, was auch zum letzten Krieg geführt hat.
        Mit einzelnen Polen kann man auskommen,das gilt für alle Völker.als Kollektiv sind sie jedoch abscheulich. Sie haben übrigens auch Großmacht-Ambitionen und wollen das Intermarium, einen Bund der Staaten zwischen Ostsee und Schwarzem Meer, anführen. Das muss verhindert werden.

        • Die Polen wollten vor wenigen Jahren noch Reperationskosten in Höhe von 750 Milliarden Reichs Euros haben …… hatten auch schon eine Klage vorbereitet …

        • Andor, der Zyniker am

          @ Weber

          Genau, das muss verhindert werden.
          Deshalb Grenzen wie vor 1914 in Europa.

      • Sonnenfahrer Mike am

        @ McCoan, das würde ich nicht unterschreiben, im Gegenteil, die Polen haben wie alle anderen
        europäischen Völker auch, ein Recht auf ihre eigene Kultur und Sprache, auf ihr eigenes Land
        und auf Selbstbestimmung, auch wenn sie in einigen Dingen, wie alle anderen europäischen
        Völker auch, Schwächen und besondere Allüren haben. Und ob der Masse der Polen, das
        provokante Verhalten, der in ihrem Land Herrschenden gegenüber Deutschland bis September
        1939 sowie das provokante Verhalten heute gegenüber Russland überhaupt so recht war bzw.
        ist, daß kannst Du auch nicht wirklich wissen, genauso wenig wie z.B. die Portugiesen wirklich
        wissen können, wie viele Deutsche genau gegen Merkel & Co waren bzw. nicht waren.
        Aber selbst, wenn die breite Mehrheit der Polen, damals, wie heute zu 100 % hinter ihren
        Politikern und deren provokanter Politik stehen würde, ist die breite Mehrheit von uns Deutschen
        denn schlauer oder besser? Ich denke wohl mit Sicherheit nicht, wenn ich mir die Ergebnisse
        der letzten Bundestagswahl und die der vorangegangenen Bundestagswahlen so anschaue.

      • Sonnenfahrer Mike am

        @ alter weißer Mann, wenn Du mit Landräubern die Polen meinst, dann liegst Du nicht ganz richtig,
        denn die Polen wurden auf Befehl Stalins aus Ostpolen vertrieben und haben quasi als Entschädigung
        dafür von Stalin ca. 1/3 unseres Staatsgebietes zu geteilt bekommen. Die ganzen äußerst brutalen
        und absolut rücksichtslosen Gebietsveränderungen im Osten nach 1945 zu Lasten von uns Deutschen
        waren also im Grunde eine große Westverschiebung der sowjetischen Grenzen. Die eigentlichen
        Landräuber und Gebietsgewinnler waren also Stalin und seine Schergen. Und die wahren so wie
        Stalin selbst auch, überwiegend keine echten Russen oder Ukrainer, sondern Leute, die man heute
        in Deutschland nicht kritisieren darf, wobei Stalin selbst nicht zu dieser speziellen Gruppe
        gehörte, sondern seinerseits Georgier war.

    10. jeder hasst die Antifa am

      Der alte Narr Biden würde mir Lieferung von Atomwaffen an Polen und überhaupt an die russische Grenze die Tür für einen Atomkrieg weit Aufstossen,man errinnere sich nur an die Cuba Kriese und Deutschland sollte sich da raushalten sonst wird es als erstes mit Untergehen.

      • Aber das wird nicht passieren ,dass Amerika denen Atomwaffen gibt ….es reichen die Raketenabwehrsysteme die schon seit Jahren installiert sind ……und Kaczynski kann immer noch nicht schlafen solange er weiss …..die Russen stehen vor dem Zaun …… Kein EU Land betreibt soviel Russen Hass wie Polen ……… ja aber klingeln gehört zum Handwerk wenn man Amerikas Liebling sein möchte …

    11. Andor, der Zyniker am

      Die wackeren Polen sind richtig heiß drauf ins
      Fadenkreuz russischer Atomwaffen zu kommen.
      Halleluja!

      • Das sind die dummen deutschen Ampel Hampel Politiker auch.
        Herr Putin tun sie den doch end Gefallen und lassen sie eine Pilz über Berlin wachsen!
        Deutschland hat seit 100 Jahren das größte Problem mit den eigenen Politikern und dem ganzen Beamten Parasitentum! Sie leben wie die Maden im Speck und tun nichts für das einfache Volk! Da wäre mir eine Erlösung durch Putin recht!

        • Warten wir es ab …….. man sagt ….der Krug geht solange zum Brunnen bis er kaputt ist ……

          Deutschland eine ganze russische Besatzungszone ….und die Wessis werden eifrige Schüler der russischen Sprache und viele Politiker schlüpfen dann in die Rolle der ewig Unterdrückten für den neuen Job als Apparatschik ….

      • Idiotenwatch am

        die sind so oder so auf uns gerichtet. sieht auch nicht so aus, als ob iwan die je verschrotten würde.

        • Selbstverständlich sind auch welche auf uns gerichtet. In der Eifel liegen nämlich 20 Atombomben von Uncle Sam.
          Der will diese auch nicht verschrotten.

    12. Demokratische Kreuzritter am

      Na dann mal raus mit den ganzen amerikanischen Atombomben aus Deutschland und endlich schließen von transatlantischen Abschlussbasen für die völkerrechtswidrigen Drohnenmorde. Die Nato hätte doch 1990 auch Russland eine Mitgliedschaft anbieten können, sowie Polen usw. Wollte dieser Gangsterverein aber nicht, schließlich braucht man ja immer einen bösen Feind, sonst versinkt man in der Bedeutungslosigkeit …..

      • Hätten wir hier nicht die Räuber aus Amerika und das schon seit 80 Jahren, würden wir hier im Paradies leben.

        • Idiotenwatch am

          von welcher energie und rohstoffen denn? deutschland hat nichts. wie sehe das paradies aus? russenwirtschaft?

      • Und der MIC (Military Industrial Complex) hätte Schwierigkeiten seine Waffen zu verkaufen.

        • @idiotenwatch
          Wir haben nichts?
          Fragen sie mal den Robäährt und die Annalena. Wir haben Sonne ,Wind und Meer. In 10 Jahren haben wir das Paradies. Ehrenwort.
          Energie aus 100% erneuerbaren Energieträgern. Natürlich muss man ganz fest an diesen grünen Mist glauben.

      • Putin sagte einmal, er hätte Clinton pauschal nach einer NATO-Mitgliedschaft gefragt. Der hätte jedoch nur ein süß-saures Gesicht gezogen und geantwortet; ,, das wollen wir eigentlich nicht!"

    13. Polen hatte sich für den in Ungnade gefallenen Sohn Zar Peters entschieden, diesem Zuflucht gewährt und war in Folge später zwischen Rußland und Preußen aufgeteilt worden! Polen war und ist katholisch, Rußland orthodox und Preußen protestantisch.
      Seit dieser Zeit hat sich Polen seine Freunde prinzipiell weit weg gesucht, anstatt das Verhältnis zu seinen direkten Nachbarn in Ordnung zu bringen. Polen ist jedesmal von diesen Freunden aus der Ferne hängen gelassen worden – und hat daraus nichts gelernt!
      Zuerst erhofften sie sich die Widerherstallung Polens von Napoleon I. Später haben sie sich immer an das protestantische England gehängt, was sie jedesmal fallen lies. Als Staat widererstanden sind sie auf Iniative Deutschlands, als das im 1,WK einen Separatfrieden mit Rußland machte, als das Zarenreich besiegt war.
      Jetzt hängen sie sich an die puritanische USA- Nachfolger des englischen Empire und noch ein paar 1000km weiter weg! Wenn die in Polen ihre Atomwaffen lagern ist Polen auch Atombombenziel ihrer Gegner! Und davon gibt es zunehmend genug! Die deutsche Bevölkerung hätte deswegen die Atomwaffen aus Büchel gerne los – wie alle Basen der Besatzer USA, da man sich der Gefahr bewußt ist!
      Wie blöd sind die Polen eigendlich?

      • "Wie blöd sind die Polen eigendlich?"

        Mhh … – hoffentlich ENDLICH MAL blöd genug!!

    14. Na dann mal zu, das werden die Amis aber nicht machen, wegen der Nähe zu Rußland und da bleiben sie doch lieber beim bewährten in Deutschland, denn wenn schon, dann sollen die Deutschen mit zuerst ins Gras beißen, denn sie wären der sogenannte schwarze Punkt in der Zielscheibe, bevor die Russen sich aufmachen den Rest auch zu zerstören, wenn sie bis zum letzten herausgefordert werden.

      Die Polen zeigen in der Ukraine-Krise erneut, wie sie herum laverieren und das haben sie schon vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges gemacht und beschuldigen nun erneut die Deutschen, sich falsch zu verhalten und das ist auch nicht sonderlich vertrauensbildend, sondern eher spaltend, was man ja verstehen kann, weil sie den Russen bis heute ein Dorn im Auge sind und nicht wissen, was da alles noch kommen könnte, wenn es der Westen übertreibt.

    15. Kaffee für alle am

      Zu 1 : steht jedem souveränen Staat zu
      Zu 2 : man könnte hier auch über die vielen Erfolge der ukrainischen Armee schreiben, Russlands Armee ist ja im Moment überall auf dem Rückzug
      Zu 3: Wäre ein kleiner Tropfen um die Schäden nach dem Gewinn des Krieges zu beseitigen

      • Böhmermännchen 2:0 am

        Erfolge der ukrainische Armee, das macht Dir wirklich Spaß, Waffen in ein Land zu liefern und noch zu Hause auf dem Sofa mit Popkorn und Cola zuzuschauen, wie sich andere Menschen gegenseitig umbringen. Selenskyj ordnete bereits eine Generalmobilmachung an, wo sämtliche Männer der Ukraine ob diese wollen oder nicht, den Heldentod sterben sollen, für Selenskyj und co Millionenschweren Bankkontos in der Schweiz. Gleichzeitig haben diese Verbrecher noch sämtliche Mörder in den Gefängnissen im Kampf gegen das Russische Volk amnestiert. Gestern übrigens, habe ich mich mit ukrainischen Deserteuren unterhalten, die in meiner Stadt sind. Diese bestätigten mir, das Selenskyj eine faschistisches Regime ist und diese nur im Auftrag der Amis den Krieg gegen Russland führen . ….Ja, wir Ostdeutschen haben den Vorteil und können nicht nur englisch, sondern auch noch russisch und uns somit auch eine richtige systemfreie Meinung bilden. Gib auf Sokrates, du wirst Compact nie das Wasser reichen können ! Und deine sämtlichen immer wieder gleichen Thesen, dienen doch nur noch zur Belustigung und zum Nachdenken über deinen Geisteszustand….

        • Von den westdeutschen vollgefressenen Vollpfosten kann man nichts erwarten. Sie haben sogar Angst auf das Scheisshaus zu gehen!

        • jeder hasst die Antifa am

          Bei Generalmobilmachung weis mann es geht dem Ende zu unter dem Motto wollt ihr den totalen Krieg.

      • "Russlands Armee ist ja im Moment überall auf dem Rückzug"

        Die derzeit beliebteste Propaganda.

        Russlands Ziele bei dieser Aktion (wie vorher angekündigt) sind doch größtenteils erreicht.

        • Glaube auch an den Weihnachtsmann. Die Enttäuschung ist dann um so schmerzlicher.