Österreichs Grüne fordern 1G-Regel – Lockdown auch für Genesene!

32

Österreichs Nadel-Fans von den Grünen und der SPÖ fordern: auch Genesung darf nicht den Verzicht auf Impfung rechtfertigen. Daher die verschärfte Alternative: den Stoff reinjagen oder im Lockdown schmoren. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier mehr erfahren.

Wieso sollte 2G die maximale Apartheid bedeuten? Warum sollen Genesene von der Nadel verschont bleiben? – Der Ösi-Grüne Wolfgang Mückstein forderte jedenfalls:

Ich will über 1G als Zutrittsregel in Hinblick auf den Herbst reden.

Das Betreten von Restaurants, Konzerträumen und Kinos wären das alleinige Privileg von Geimpften. Genesene und Getestete sollen sich zuhause amüsieren. Weg mit 3G oder 2G, die Alternativen zur allein glücklich machenden Impfung zulassen: 1G lautet die alternativlose Devise.  Lockdown für alle, außer den Geimpften. Der Grünen-Politiker Wolfgang Mückstein hält eine solche Regelung ab Oktober für denkbar. Schließlich hatte der Wiener Gesundheitsrat Peter Hacker (SPÖ) dieses Konzept bereits vorgeschlagen und die Ärztekammer ihm zugestimmt! Nur die FPÖ kritisierte das Konzept als „Impfpflicht durch die Hintertür“.

Wenig begeistert zeigten sich auch Veranstalter und Gastromomen: Das 1G-Konzept käme einem Lockdown gleich, empörte sich Mario Pulker, Gastronomie-Obmann der Wirtschaftskammer. Mückstein stört das nicht. er legitimiert seinen 1G-Traum durch steigende Inzidenz. Laut Mainstream-Umfrage würden 41 Prozent der Bevölkerung das 1G-Konzept unterstützen.


Apartheid, Panikmache, ständige Androhung von Impfpflicht, Privilegien – Regierungen betreiben finsteres Marketing für Big Pharma.  In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen. Wenn Sie dieses Heft bis Dienstag, den 24. August um 24 Uhr bestellen, dann erhalten Sie die Spezial-Ausgabe Nie wieder Grüne! Porträt einer gefährlichen Partei GRATIS dazu! Hier geht’s zum Shop.

Über den Autor

32 Kommentare

  1. Wenn es der Saat als seine Aufgabe ansieht, seine Bürger vor Infektionen schützen zu müssen, ist das schon eine Zumutung. Ganz besonders, wenn er das als Vorwand benutzt, um ihnen das Leben schwer zu machen, sie einzusperren, ihre Grundrechte einzuschränken, die Wirtschaft kaputt zu machen, Berufsverbote zu erklären, die Existenz und Zukunft zu vernichten.
    (Virus-)Infektionen haben schon immer dazu geführt, den weniger überlebensfähigen Teil einer Gesellschaft auszulöschen, und die, die die Infektion überstanden haben, lebenslang immun zu machen! Das war auch bei der spanischen Grippe so. Wer sie 1918 hatte, wurde 1957 nicht mehr krank!
    Canadische Forscher haben erst kürzlich festgestellt, daß die Immunabwehr Genesener im Knochenmark sist, im Blut nicht festzustellen ist, deshalb muß sie eben NICHT ständig "aufgefrischt" werden!
    Genesene zu impfen ist also nur im Sinne eines garantierten Umsatzes der Pharmaindustrie!

  2. jeder hasst die Antifa am

    Die Grüninnen fordern die 1G Regel,hat das nun was mit ihrem G Punkt zu tun oder mit ihrer Regel.

  3. Spottdrossel am

    Wie gefällt Euch mein Reim?
    " Es war einmal ein grüner Hund,
    Der trieb‘ s den Leuten allzu bunt.
    Die haben sich den Hund geschnappt
    Und kräftig in den Axxxx getappt.
    Der schillert jetzt in schönen
    Regenbogentönen "

  4. Achmed Kapulatzef am

    Grüne und Rote moralischer Abschaum und politischer Dreckhaufen. Wer die österreichische Politik etwas verfolgt wird feststellen, dass besonders die Grünen in der Regierung, der Steigbügelhalter des korrupten türkisen Sumpfes sind. Die roten Kriminalitätsförderer sind in Wien besonders fleißig, wenn es darum geht importierte Gewaltverbrecher zu schützen, dabei aber sich in der Drangsalierung der einheimischen Bevölkerung überbieten. Zur zur Krönung der gesamten Angelegenheit, schläft über allen, ein Grüner, seniler und sabbernder Volltrottel in der Hofburg.

  5. HEINRICH WILHELM am

    Lasst die Ösis Scheibe spielen. Schauen wir lieber nach Berlin.
    Gestern fand die Abstimmung über die "Verlängerung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite" im Deutschen Bundestag statt. Es hätte eng werden können, diese Verlängerung durchzubekommen. Aber:
    Nach vollmundigen Sprüchen der "Opposition" hielten es 78 Abgeordnete derselben nicht für nötig, ihre Stimme abzugeben. Darunter solche Exponenten, wie Baerbock, Wagenknecht, Kubicki, Curio, v. Storch, usw.
    Es geht denen eben am Arsch vorbei!
    Tolle Wahlempfehlungen – oder?
    Wie heißt es doch so schön: "Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten." Wer auch immer das ursprünglich sagte.
    (Link: https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung/?id=754)

    • Achmed Kapulatzef am

      Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass es sich hierbei nicht um Politiker, sondern um Politdarsteller handelt, welche die großzügig bemessenen Diäten, verfressen, versaufen und verhuren. Die Fraktionen sollten die nicht zur Abstimmung erschienenen Abgeordneten zur Rechenschaft ziehen. Besonders pikant, Herr Kubicki, der Phrasendrescher der Umfallerpartei FDP, das lebende Beispiel von Wasser predigen und Wein saufen, moralischer Abschaum. Also Leute passt auf, wem ihr bei der nächsten Wahl die Stimme gebt, Politiker waren schon immer Zechpreller, und haben grundsätzlich andere für ihr versagen bezahlen lassen.
      Selbstverständlich gibt es auch nachvollziehbare Gründe einer Abstimmung fern zu bleiben, aber hier ging es um die Sicherungsverwahrung des Volkes, und da sollten die Hindernisse des Fernbleibens ziemlich hoch sein.

    • thomas friedenseiche am

      tja
      dabei haben wagenknecht und kubicki sich doch so vehement ausgesprochen gegen die maßnahmen die letzte zeit
      alles nur fähnchen im wind

      allerdings curio und von storch
      ist für mich überraschend
      wenn die echt für sich enthielten ist das ein skandal
      dann ist die afd unmöglich wählbar für mich

      bleibt mir nur noch die basis zu wählen

  6. Wirklich Genesene haben eine breite, stabile, lang anhaltende und bessere Immunität gegenüber Geimpften. Diese Immunität ist sogar so gut wie steril (99,3% Schutz gegen Re-Infektion nach neuester Studienlage). Während die "Immunität" nach Impfung nichts taugt: Sehr spezifischer Schutz vor schweren Erkrankungen gegen die Variante, auf die der "Impfstoff" beruht, der aber sehr schnell wieder nachlässt. Bei Varianten (die, worauf vieles hinweist, gerade durch Immunflucht bei Geimpften entstehen) nicht einmal annähernd sterile Immunität. Bei Varianten ein Übergewicht sogenannter bindender Antikörper zu den neutralisierenden, so dass es möglicherweise zu einer antikörperabhängigen Verstärkung von Infektionen (ADE) kommen kann. Zu viele und schwere Nebenwirkungen, Langzeitfolgen nicht bekannt.

    Mehr braucht man dazu nichts sagen.

    • idiotenwatch am

      Erkrankt durch Harmloses, Genesen von Harmlosen, dadurch immun gegen Harmloses?

      So richtig Herr Dr.?

  7. Querdenker der echte am

    Die alles entscheidende Frage hat bis heute noch Keiner beantworten können oder wollen:
    Weshalb haben die Geömpften so eine schreckliche Angst vor den Ungeömpften??
    Die sind doch angeblich 100% geschützt!!!!!
    Also wen sollen die Ungeömpften infizieren außer den Ungeömpften?? Nur selbst Ungeömpfte.
    Also werden die Ungeömpften von ganz alleine durch ihre Starrköpfigkeit immer weniger. Und dann können die Geömpften doch beruhigt sein. Dann sind sie unter sich und gut ist es!
    Nur befürchte ich das die dann auch in ihrem Lockdown unter sich sind.
    Und nun tuten sich ganz natürlich weitere Fragen auf:
    Kann denn ergo alles so stimmen wie man den Menschen erzählt???
    Sind die Regierenden tatsächlich so sehr am Wohlergehen ihrer Untertanen interessiert? _ Vor allem wenn man realisiert wie sich die Regierenden gerade um ihre nach Afghanistan entsendeten und in Not geratene Untertanen "kümmert"?? Oder wie "Vorbildlich" sie sich um die Flutopfer, unmittelbar vor und nach der Flut kümmerten ???!!! Und warum wurden die Untertanen ein und ein halbes Jahr im Lockdown (Einsperrung) eingesperrt– es sei denn die an die Arbeit geschickt wurden damit für die Regierenden die Diäten gesichert wurden??!!!
    Fragen über Fragen die von den Regierenden gerne geflissentlich überhört werden.

    • Daß die Geömpften Angst vor den Ungeömpften haben, ist ja keine Tatsache, sondern nur eine Unterstellung von dir. Angst hast DU und deine Genossen , Heidenangst vor "denen da oben", Paranoia, zum Verfolgungswahn gesteigert

      • Hans von Pack am

        Tja, da lesen Sie mal, was Ernst Wolff zu "denen da oben" zu sagen hat!

        Da kann einem wahrhaft eine HEIDENANGST überkommen…

      • HERBERT WEISS am

        @ Sofastress:

        Die von QDE aufgeworfene Frage hatte ich auch schon thematisiert. Wenn Du Dich nicht als Gepiekster entspannt in Deine Furzmulle zurücklehnen kannst, dann scheint der Zauber doch nicht so ganz zu wirken – oder?

        Angst haben wir nicht vor denen da oben. Aber es gibt ein großes Unbehagen. Eigentlich müsste man auswandern, aber fast die gesamte Welt wird von Idioten regiert.

      • idiotenwatch am

        Soki, die Impflinge haben Angst vor Coro und Angst um Ungeimpfte. Sie sind halt gut, sonst wär’s ihnen egal was andere tun. :-)

        Allerdings haben auch immer mehr Ungeimpfte keine Angst vor Coro, Angst vor Impfung und Angst um Geimpfte und vor Geimpften.

        Angst fressen bekanntlich Seele auf.

  8. Soso, 1G, wo doch inzwischen jeder weiß, daß Geimpfte

    1. sich infizieren können
    2. krank werden können, gern auch schwer
    3. andere anstecken können, egal ob geimpft oder nicht

    Kurzum: Nutzwirkung der Impfung nicht vorhanden, Schadwirkungen dafür umso mehr.

    An der 1G-Definition "geimpft" zeigt sich daß es nie um Gesundheit ging. würde es darum gehen, würde man 1G als "getestet" definieren. Dann würde es mit o.g. Sachverhalt wenigstens ansatzweise Sinn ergeben. Wobei ich den Kappes auch dann boykottieren würde. Sollen die 1G/2G/3G-Tempel doch pleite gehen.

    • Querdenker der echte am

      1G ??????
      Kann doch NUR bedeuten:
      G E S U N D !!!!!!!!
      Und das OHNE Test und dergleichen Schwachsinn!
      Fühle ich mich GESUND behellige ich doch keinen Arzt- dafür ist mir die Zeit zu schade!
      Fühle ich mich krank gehe ich zum Arzt.
      WER WENN NICHT ICH WEIS OB ICH KRANK BIN ODER GESUND?!!
      Aber heutzutage wollen Banker ( Heute sind jeder 4 geimpft und nächste Woche ist es jeder 5-te! ( Jetzt kann ich mir denken weshalb sich die Bank von ihm getrennt hat!!) Und so Einem soll ich als Mensch meine Gesundheit anvertrauen? Oder einem Pferdedoktor?? Oder einem Epidemiologen der offensichtlich mal eine Vorlesung besucht hat? Oder gar einer Physik Doktorin???
      Fragen über Fragen!!

  9. Man erreicht die Geimpften nicht mehr, sie sind überzeugt das sie die Impfung schützt.
    Das geht schon soweit, das Familien Freunde Geschwister gespalten sind.
    Alle Warnungen und neueste Studien werden nicht mehr beachtet, ein psychologischer Effekt der Mainstreammedien geschuldet.
    Wissenschaftler Ärzte die warnen werden als Querdenker verunglimpft und obwohl bereits erwiesen ist, das in Israel und anderen Ländern gerade durch diese Massenimpfunh die Krankenhauseinweisungen steigen, wird der wissenschaftliche Diskurs nicht aufgenommen!

    Neueste Studien aber belegen genau dass, wie im Lancet oder dem New England Journal veröffentlicht wurde.

    Was für ein Wahnsinn!!!

  10. jeder hasst die Antifa am

    Kein Wunder das die Grünen auch Genesene Impfen lassen wollen den die Grünen werden niemals vom Wahnsinn genesen werden.

  11. 3G, 2G, 1G …

    Läßt sich alles zu einer 2B-Regel zusammenfassen, die Regel der Bekloppten und Bescheuerten.

  12. thomas friedenseiche am

    gebt den grünen das kommando
    sie werden niemals einen krieg parlamentarisch zustimmen

    uuppsssss
    oder doch
    in brd und anderswo so geschehen

    scheißegal was interessiert die grünen wie viele kinder und zivilisten in dem von ihnen mitgetragenen krieg getötet vergewaltigt und verstümmelt werden

    die sind nicht mal in der lage sich klar von den positionen eines herrn cohn-bendit zu distanzieren

    könnte da ein zusammenhang bestehen
    "ihr kinderlein kommet oh kommet doch all, zu den lieben grünen in den dunklen stall"

    päderasten gehören in ein gefängnis
    den kindern die freiheit

  13. idiotenwatch am

    Spricht nichts gegen. Wer sich gehorsam für Schnitzel mit Pommes testen lässt (nicht überlebensnotwendig), soll sich besser gleich impfen lassen. Auf kurz oder lang fallen die sowieso um.

    • Achmed Kapulatzef am

      In der DDR gab es zum 1.Mai für die Demonstranten Bockwurst und Bier, heute gibt es fürs Impfen Bratwurst und Grün*Innen Tee, erkennt jemand Parallen.

      • HERBERT WEISS am

        Grüner Tee soll ja sehr gesund sein. Gegen Krebs und andere Übel. Ich habe auch nichts gegen echte Graswurzel-Grüne. Aber unter diesem Label sammeln sich zu viele Bescheuerte und Opportunisten. So, wie nicht jeder, der sich damals in der DDR Genosse nannte, auch ein echter Kommunist war.

      • idiotenwatch am

        Typischer Mitläufer/Mittäter-Spruch. Welchen anderen Grund sollte es sonst für "unechte" Genossen geben, außer evtl. doch ein paar Sonnenstunden des Sozialismus (zu Lasten anderer) genießen zu dürfen?

        Das Böse war nie das Problem, sondern immer nur die, die böses zulassen.

  14. "Wie Kanzleramtschef Helge Braun im Interview mit der "Bild am Sonntag" sagte, hält auch er es für denkbar, dass nur noch Geimpfte etwa Restaurants oder Kinos besuchen dürfen. "Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte", hatte der CDU-Politiker gesagt. Wenn das Restrisiko zu hoch sei, könne selbst getesteten Ungeimpften der Zutritt zu gewissen Angeboten verwehrt werden.

    Der Staat habe die Pflicht, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu schützen, erklärte Braun. "Dazu gehört ein Gesundheitswesen, das im Winter nicht erneut Krebs- und Gelenkoperationen zurückstellen muss, um Corona-Patienten zu behandeln. Und dazu gehört auch der Schutz derjenigen, die ungeimpft sind", sagte Braun."

    Sagt ein schwer übergewichtiger Braun, der selbst auch Arzt ist und genau weiss, dass es um eine experimentelle Genimpfung und das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit geht. Die Krankenhäuser waren zudem unterbeschäftigt, da die OPs lediglich vorsorglich abgesagt wurden. Skrupellos & rechtswidrig!

      • Bitte nicht verwechseln mit dem dicken Hermann aus der braunen Partei. Der wurde umbenannt in Hermann Meier, weil er die Tommys ohne Flugerlaubnis über Deutschland rüber fliegen ließ.

      • Nee, es ist Pater Braun, mit dem sanftmütigen Getue, als könne er keiner Fliege etwas zu Leide tun. Tatächlich gibt er jetzt schon zum zweiten Male konformistisch den Hardliner und lässt jeden ärztlichen Ethos vermissen. Scheinheiliger Vogel & Schönwetter-Demokrat!

    • HERBERT WEISS am

      Mit Helge Schneider als Amtsnachfolger wären wir wohl besser bedient. Und vermutlich sind auch de meisten Krebs- und Gelenk-OPs ohnehin für die Katz.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel