Nackt-Show im dänischen TV: Erwachsene ziehen sich vor Kindern aus

32

„Ultra Strips Down“ heißt eine preisgekrönte Show des Senders DK Ultra. Vermittelt werden soll ein positives Körpergefühl. Doch dass Männer und Frauen vor Kindern alle Hüllen fallen lassen, stößt nicht überall auf Zustimmung. Über die Gefahren der Frühsexualisierung klären wir im neuen COMPACT-Spezial „Geheimakte Kinderschänder: Die Netzwerke des Bösen“ auf.

„Disgusting“ – geschmacklos – findet eine Leserin der New York Post das, was in dem Kinderprogramm des öffentlich-rechtlichen Senders DK Ultra zu sehen ist. In der Show „Ultra Strips Down“ präsentieren sich Erwachsene mit körperlichen Mankos vor Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren – und zwar vollkommen nackt. Die Bild-Zeitung schreibt: „Wir sehen Flemming, einen Mann mittleren Alters mit Bierbauch. Carina, die mutmaßlich viel Gewicht verloren hat und mit der jetzt überschüssigen Haut kämpft. Morten, dessen linker Unterschenkel von einer Prothese ersetzt wurde.“

Kinder als Publikum der Nackt-Show. | Bild: Screenshot YouTube/DR Ultra

Die Macher der Sendung wollen den Kindern damit „Body Positivity“, ein positives Körperbewusstsein, vermitteln. Nach dem Motto: Du kannst auch eine Wampe oder Hängebrüste haben und trotzdem zu Deinem Äußeren stehen. In der Sendung stellen die Kinder den Erwachsenen Fragen und unterhalten sich über deren Körper.

Auf Twitter wird nun verstärkt Unmut über die vermeintliche Kindersendung laut. „Ekelerregend“, schimpft ein Nutzer und meint, dass solche Formate „unsere Kinder verderben“ würden. Hierbei bezieht er sich auf die Aussage eines Politikers der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei. Ein anderer schreibt: „Den Geist eines Kindes zu zerstören ist ein Ziel der Agenda. #UltraStripsDown ist ekelhaft.“ Die Show sei „krank“.

In einer kürzlich erschienenen Folge saßen die Schulkinder fünf Erwachsenen gegenüber, die dann ihre Bademäntel ablegten und im Adamskostüm vor ihnen standen. „In welchem Alter haben Sie Haare im unteren Teil Ihres Körpers wachsen lassen?“, fragte ein Junge. Ein Mädchen erkundigte sich: „Denken Sie darüber nach, Ihre Tätowierungen zu entfernen?“ Und ein drittes Kind stellte die Frage: „Sind Sie mit Ihren Geschlechtsteilen zufrieden?”


In COMPACT-Spezial „Geheimakte Kinderschänder: Die Netzwerke des Bösen“ klären wir nicht nur über die Gefahren der Frühsexualisierung von Kindern auf, sondern stellen die Propagandisten an den Pranger. Wir dokumentieren medial bekannte Fälle von Kindesentführung, -missbrauch und -mord – und wir entlarven die dahinterstehenden Strukturen. Oft führen die Spuren in die obersten Etagen von Politik, Justiz und Showbiz. Zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Bild oben.

Kritiker sehen in der Show eine Grenzüberschreitung, die der Frühsexualisierung von Kindern Vorschub leistet. „Erwachsene brauchen sich nicht vor Minderjährigen zu entblößen, um ihnen beizubringen, dass man zu seinem Körper auch dann stehen kann, wenn er nicht makellos ist“, meint etwa die US-Psychologin Sandra Fisher in einem Beitrag auf Facebook.

Moderator Jannick Schow. | Bild: Screenshot YouTube/DR Ultra

Diese Kritik kann Jannick Schow, der die Sendung moderiert, nicht nachvollziehen. „Vielleicht denken manche Leute: Oh, mein Gott, sie kombinieren Nacktheit und Kinder. Aber das hat nichts mit Sex zu tun, es geht darum, den Körper als natürlich anzusehen, so wie es Kinder tun. 90 Prozent der Körper, die man in sozialen Medien sieht, sind perfekt, aber so sehen 90 Prozent der Welt nicht aus“, so der dänische TV-Mann. Ihm sei es wichtig, Kindern zu zeigen, dass diese Makel in Ordnung seien.

Die Produzenten der Show betonen, dass sie die Jugendlichen und Kinder immer wieder gefragt haben, ob sie sich wohlfühlen und weiterdrehen wollen. Die Eltern der jungen Kandidaten mussten sich vor dem Dreh einverstanden erklären, dass ihre Kinder in „Ultra Strips down“ gezeigt werden.

Die vielfach geäußerte Kritik perlt denn auch an DK Ultra ab: Derzeit läuft auf dem Sender die zweite Staffel der Show.

Über den Autor

Avatar

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit Oktober 2017 ist er Redakteur von COMPACT-Magazin und betreute federführend diverse Sonderausgaben wie COMPACT-Spezial „Finanzmächte“, „Politische Morde“ oder „Tiefer Staat“.

32 Kommentare

  1. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Die Lieblingssendung aller Grüninnen .. 1, 2 oder 3 – ob "er" richtig steht, seht Ihr wenn das Licht angeht !

  2. Avatar

    Ich bin schon länger für die grundsätzliche Abschaltung des Fernsehens und soetwas bekräftigt mich noch darin! Kindern gehört 1. ihre Kindheit in Unschuld erlaubt und geduldet! 2. Sollten Kindern in allem, was ihnen präsentiert wird, nachzueifernde Vorbilder gezeigt werden! Ihre Puppen zeigen ihnen ja auch den idealen Körper: Schlank und gesund, nicht mit Tätowierungen verunstaltet! Und Geschlechtsteile interessieren sie nicht, wenn man sie nicht besonders darauf aufmerksam macht!
    Mit schlechten Beispielen verschreckt man sie bloß; denn Kinder haben eine instiktiv natürliche Haltung zu natürlichen Dingen! Sie werden auch weiterhin unnatürliche Dinge aus ihren Kreisen ausgrenzen, z.B. fette Kinder mobben. Das ist nichts als natürlich und wird so eine Ekelschau nicht ändern. Und es wäre auch schlimm, wenn sie es täte, denn es wäre schonwieder ein Krieg gegen das natürliche Empfinden. Wenn jemand eine Gliedmaße verloren hat, blind oder taub ist, ist das auch Kindern zu erklären, für asoziales Verhalten, dazu gehört auch Fressen, Saufen und Drogen nehmen, aber nicht! Und das ist gut so, denn dann macht man es auch nicht so schnell nach nach! Und es ist dumm es ihnen interessant zu machen, damit gefährdet man möglw. Neugierige.

  3. Avatar

    Ich hab aufgegeben.Lasst sie doch in ihr Verderben laufen diese gehirnamputierte Gesellschaft .Die kollektive Massenverblödung ist nicht aufzuhalten und greift immer weiter um sich. Corona ist ein Scheissdreck dagegen.
    Lasst die dummen Menschen ruhig machen,das erledigt sich irgendwann von ganz allein.In 50 Jahren gibts eh keine Menschen mehr da alle nur noch divers,schwul oder lesbisch sind

  4. Avatar
    Katzenellenbogen am

    Im Grunde geht’s auch hier nicht um Empathie mit Menschen, die eben nicht körperlich perfekt sind, sondern um den Kult der Hässlichkeit, da die Grünkommunisten mit ihren hässlichen und verdrehten Seelen von allem Hässlichen angezogen sind.

  5. Avatar
    heidi heidegger am

    Nach dem heidi-Motto: Du kannst auch eine Wampe u n d (männl. Mini)Hängebrüste haben und trotzdem zu/mit Deinem Äußeren Modellstehen. Ey, ihsch bin alt und brauche das Geld *kicher* und die Kinder (bei mir so: ab18) werden evtl. später mal alle Zeichner oder Anatomen oder gehen ins Kloster, hah!

    Ein riskanter Job: Der durchschnittliche Mann bekommt 11 ungewollte Erektionen pro Tag..da dann aber jibbett Berufsvabot anzunehm‘..achach

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Stehst du nicht auch mit dort du bist bestimmt der mit dem Ziegenhorn,Kicher Grüssle

  6. Avatar

    Na, das tun Erwachsene bei RTL täglich auch, nur sind die meistens ästhetischer und die Kinder sitzen vor der Mattscheibe, nicht im Studio. Nur noch Schund und Corona-Gewinsel, während die Debatte um den Weg aus der deutschen Misere noch gar nicht angefangen hat. Ist ja unwichtig, verglichen mit so brennenden Problemen wie Masken, Abstand und sozialen Einschränkungen in der Oper und im Fußballstadion. Zur Auflockerung mal ein bissel Kindesmißbrauch oder anderer kranker Schweinkram. Die "stärkste Stimme des Widerstandes", wogegen, fragt man sich.

    • Avatar

      Du sollst Abstand halten.
      Du sollst immer Maske tragen.
      Du sollst dein Grundstück nicht verlassen.
      Du sollst keine Alten und Kranken besuchen.
      Du sollst nicht zusammen mit deiner Familie einkaufen gehen.
      Du sollst Menschenansammlungen meiden.
      Du sollst dich impfen lassen.
      Du sollst alle Coronaregeln befolgen.
      Du sollst Verstöße melden.
      Du sollst die Maßnahmen der Regierung nicht in Frage stellen.

  7. Avatar

    Die Eigentümer dieses Senders wollen Geld machen. Die Geldgier hebt alle moralische Schranken auf. Ein grundsätzliches Problem überall auf der Welt.

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Das man solche unästhätischen Gestalten den Kindern vorführt,grenzt schon an Körperverletzung,die Kinder werden einen Schock fürs Leben erhalten.

    • Avatar

      Darum geht es. Jemand, dessen Unterschenkel amputiert wurde ist nicht unästhetisch.
      Dummerweise gesteht das öffentlich-rechtliche Fernsehen den Eltern und dem Rest der Gesellschaft nicht zu, dieses alleine (ohne Fernsehen) einzusehen (darum geht’s).

  9. Avatar

    Was wird nur aus dieser Welt werden, wenn es nicht gelingt, die Vielzahl der unterschiedlichsten Idioten zu stoppen?

    • Avatar

      Stoppen ist gut, es erfinden sich immer neue. Allein schon was sich durch Corona an Spinnertum offenbart macht doch jede Hoffnung zunichte.

      • Avatar

        Man sieht sie allein im Auto mit Maske, oder einsam im Park.

        Übrigens, nicht alles was viele unbeschadet wegstecken, muss für alle anderen automtisch ungefährlich sein.

        Wenn du dir 23,5h täglich nen Finger in den Popo steckst und im richtigen Moment rausziehst, dann wirst du nicht platzen, ein einarmiger Idiot bleibst du trotzdem.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Du kannst in diesem Land jeden Dreck und jede Idiotie verbreiten Hauptsache es geht nicht gegen die Regierend Schweinebande da hast du als Nazi sofort den VS am Halse.

  10. Avatar

    Wenn ich mir vorstelle in dem Alter das sehen zu müssen, hätte ich mich übergeben. Das liegt nicht an den körperlichen Defiziten, sondern einfach am Alter, zu dieser Zeit waren alle die 10 Jahre älter waren schon uralt. Warum können Kinder nicht einfach Kinder sein, statt kleine Erwachsene?

    • Avatar

      Die Perversen brauchen Nachschub!
      Man schaue sich in der Regierung um. Abartige, Schwule und Lesben Politiker haben hier das Sagen. Was soll aus solchen kranken Gestalten denn Gutes kommen? Nichts!

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Dazu braucht man keine solche, nichtsnutzige, sinnlose, Show … um irgendwelche Makel auszumachen, zu erkennen und akzeptieren zu können oder nicht – jeder "normale Mensch" … besitzt dazu, angeborene, natürliche, Instinkte ! 😉

    Die wollen, eher wahrscheinlich, nur Quote machen und gleichzeitig die, eh schon … dummverblödete Jugend zu indoktrinieren, zu willen- und geistlosen Hohlköpfen umzukrempeln … um sie noch einfacher versaudummbeuteln, steuer- und kontrollierbarer machen zu können … 😉

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Guck mal richtig hin, das sind Claudia Roth, Antonia Hofreiterin und Pöbelralle Stegner.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @ Jeder hasst die Antifa ,

        naja Sie wieder, übertreiben Maaslos 😉 Ralle hat nur ein Tattoo und das ist hinten aufn Steißbein und dort steht SPD Slut drauf. Weitere hat er nicht, also kann das nicht passen.

        Mit besten Grüssen

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Doch doch … @Del Puerto, da steht noch: Achtung, ich bück mich auch … für Analfanten 😉

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ Paule, so malt mal nicht den Deibel an de Wand. 😉

      ich habe noch aufn alten Rechner Nacktbilder von Muddi Murksel, da war se 19 auf Rügen am FKK Strand mit Urwald . Selbst der Sand hat Angst bekommen und ist bei dem Anblick abgehauen.
      Aber die 3 Lichtgestalten auf den Titelbild, sehen auch aus als sind sie aus der Geisterbahn entsprungen. Heiliger….. und sowas lassen die auf Kinder zu. Alice Weidel würde sagen, dass ist ja UNGLAUBLICH‘.

      Mit besten Grüssen

    • Avatar
      kinderlose fette häßliche Weiber neigen zum Selbsthass und Boshaftigkeit am

      Merkel nackt…..Paul, das grenzt schon an Folter.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel