Mordfall Leonie (13): Dritter Verdächtiger gefasst – Fahndung nach viertem Täter

25

Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin

❗️Mordfall Leonie: 3. Verdächtiger gefasst – Internationale Fahndung nach 4. Täter

➡️ Im Fall des bestialischen Sexual-Mordes an der 13-jährigen Leonie in Wien konnten die Ermittler nun einen dritten Tatverdächtigen festnehmen: Dabei handelt es sich, wie bei den beiden bislang festgenommenen, ebenfalls um einen Afghanen und einen mutmaßlichen Mitbewohner des Haupttäters (18). Ein weiterer Afghane, der beteiligt gewesen sein soll, ist international zur Fahndung ausgeschrieben.

➡️ RTL berichtet:

Mehr und mehr Details zu Leonies letzten Stunden sickern in die Öffentlichkeit. Für die Eltern des Kindes muss das unerträglich sein. Ganz offen sprechen sie im Interview mit „Heute.at“ im Beisein von Opferanwalt Florian Höllwarth über ihr Kind, lassen auch die Schattenseiten nicht aus. Es habe oft Schwierigkeiten gegeben, vor einem Jahr hätten sich Melanie P. und Hannes W. [Eltern von Leonie] deshalb an die Jugendwohlfahrt gewandt, ihre Tochter sei sogar in einem Krisenzentrum gewesen.

Vier Mal war Leonie nicht heimgekommen. Jedes Mal schalteten Mutter und Vater die Polizei ein. Beim vierten Mal jedoch kam jede Hilfe zu spät. „Sie war mit ihrer besten Freundin unterwegs, sollte eigentlich um 21 Uhr zu Hause sein“, schildert Melanie P. jene schicksalhafte Nacht vom 25. auf den 26. Juni. (…)

Allmählich werden der Schock und die Ohnmacht von einem anderen Gefühl überlagert. „Die Wut wird jetzt immer stärker. Warum war der Typ überhaupt noch im Land?“, fragt die verzweifelte Mutter. „Wo war die Politik? Warum wurde der nicht abgeschoben?“ (…)

„Meine Kleine hat einem 16-Jährigen vertraut, der sie vermutlich zum Älteren in die Wohnung mitnahm und das war ihr Todesurteil“, sagt Leonies Mama. Was sie über die beiden Tatverdächtigen denke, wolle sie „besser nicht“ sagen, so die 40-Jährige. Sie müsse nun stark sein für ihre Kinder. Sobald die Leiche freigegeben ist, wird die Familie Leonie auf ihrem letzten Weg begleiten. „Meine geliebte Leonie wird in einem weißen Sarg mit weißen und roten Blumen verabschiedet. Dann wird sie verbrannt und wir werden die Urne zu Hause aufstellen, damit sie immer bei uns ist.“

➡️ Über weitere Hintergründe zu dem Fall haben wir hier berichtet.

In COMPACT-Spezial Geheimakte Kinderschänder: Die Netzwerke des Bösen beleuchten wir erschreckende Fälle von Sexualmorden an Kindern und Jugendlichen. Außerdem haben wir den Skandal von Rotherham dokumentiert, der von Pakistanis in Großbritannien bandenmäßig aufgezogen wurde. Wir durchbrechen das Schweigen! Das Verbrechen hat Name und Anschrift – wir drucken sie. Zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Banner unten.

Über den Autor

25 Kommentare

  1. Problematisch ist dass nach Wort wörtlichen Auslegung des Koran Mädchen ab 9 Jahre volljährig sind. Diese Einwanderer bringen ihre erlernten Vorstellungen mit. Beschwichtigungen der Gesellschaft /gemeint: die ehrenwerte Politik/ erzeugen ein falsches Bild der Toleranz gegenüber diesen Personen. Sonst ist man auch schnell bei der Hand solchem Treiben per Gesetzesverschärfung sofort Einhalt zu gebieten. vs. USA – Sofortige, rücksichtslose Abschiebung auch bei kleineren Straftaten – auch wenn dem Abgeschobenen dann schwere Schäden drohen. Wer Barmherzigkeit missbraucht hat keinerlei Rechte mehr geltend zu machen. /verwirkt für immer/

  2. alter weiser weißer Mann am

    Nur zwei Tage vor dem dreifachen Mord in der Würzburger Innenstadt hat der Oberbürgermeister der Stadt, Christian Schuchardt (CDU), in einer auf Twitter veröffentlichten Video gesagt:
    „Geflüchteten Menschen einen sicheren Hafen anbieten. Diesem Gedanken fühlt sich die Stadt Würzburg verpflichtet. Und wir lassen dem Taten folgen, wenn es um die Menschen geht, die hier in Würzburg ankommen.“
    Würzburg ist seit dem 4. Juli 2019 ein sicherer Hafen für Flüchtlinge.
    Präziser müsste man sagen: für Migranten mit weit mehr als fünfzig Aufenthaltstiteln, aus denen auch das Würzburger Jobcenter bei der Berechnung der Sozialhilfe auszuwählen hat, wie ein Jobcenter-Mitarbeiter mitteilte und dafür die entsprechenden Unterlagen zur Verfügung stellte.

    • alter weiser weißer Mann am

      Schuchardt freut sich über jeden neuen Flüchtling

      Der CDU(nicht CSU!)-Oberbürgermeister von Würzburg, Christian Schuchardt, appellierte in einem Brief an Angela Merkel, eine Lösung zu finden, noch mehr Migranten aufzunehmen. Dabei berief sich Schuchardt auf die ethischen, christlichen und religiösen Werte. Seine Stadt hätte die „hohen Zuwanderungszahlen erfolgreich bewältigt.“ Ein Großteil der Migranten hätte bereits „erfolgreich begonnen, sich zu integrieren.“ Er bot Angela Merkel an, dass Würzburg freiwillig noch weitere Migranten aufnehmen könne.

      Am 4. Juli 2019 verkündete die Stadt Würzburg dann in einer Pressemitteilung, ihr Oberbürgermeister Schuchardt hätte sich an die Nichtregierungsorganisation Seebrücke gewandt mit der Bitte: „Ich würde mich freuen, wenn die Europastadt Würzburg im großen Netzwerk der Seebrücke künftig als „Sicherer Hafen“ geführt würde.“

      Zusätzlich wandte sich der Oberbürgermeister der knapp 130.000 Einwohner zählenden fränkischen Universitätsstadt mit einem Schreiben direkt an die italienische Regierung: Schuchardt erklärte, er hätte aus gegebenem Anlass einen Brief an Matteo Salvini aufgesetzt mit einem Appell gegen die unmenschliche Praxis auf dem Mittelmeer und die Kriminalisierung der Rettung von Menschen aus Seenot.

    • jeder hasst die Antifa am

      Würzburg und andere sind sichere Häfen für Piraten und Seeräuber,lässt man sie dort an Land dann passieren solche Dinge.

  3. Rumpelstielz am

    ://www.vol.at/vergewaltigung-zu-silvester-in-wiener-wohnung-9-verdaechtige-in-haft/4845709 Die Polizei hat am Wochenende neun Männer festgenommen, die in der Silvesternacht in Wien eine 28-Jährige vergewaltigt haben sollen. Das Opfer war in einer fremden Wohnung zu sich gekommen, teilte die Polizei am Montag mit. Die deutsche Staatsbürgerin konnte sich nur schemenhaft an die Nacht erinnern, daher waren die Ermittlungen schwierig. Die neun Iraker sitzen in U-Haft und leugnen die Tat.
    Die neun Iraker wurden alle wegen Vergewaltigung angezeigt. Wie viele davon “unmittelbare Täter oder Beitragstäter waren”, ließe sich nicht sagen, sagte Eidenberger. Die Ermittler könnten die Tat jedoch mehreren Personen nachweisen, da von diesen DNA-Spuren sichergestellt wurden. Die Beschuldigten sollen die Frau nacheinander vergewaltigt haben.

    • Silvester. Toll, hat nur 6 Monate gedauert. Bei der Unmoral der Einheimischen wundert mich überhaupt nicht, daß die "Gäste" zu dem Schluß kommen, ein wenig Vergewaltigung würde nicht so ernst genommen.

  4. Sie kommen mit dem Gedanken aus Afghanistan, dass man seine Sexpartner nach dem Sex schlachten darf. Mit westlichem Gedankengut und Rechtsempfinden haben diese Leute gar nichts am Hut. Noch nie etwas davon gehoert. Fuehrt die Todesstrafe wieder ein, dann waechst deren Verstaendnis.

    • Andor, der Zyniker am

      Und für solche Barbaren mussten 53 Deutsche Soldaten
      ihr Leben hingeben und der Deutsche Steuerzahler
      seine hart erarbeiten Steuergelder vergeudet sehen.
      Deutsches Leben zählt nicht mehr. Dafür zählt man nur noch
      die Toten.
      Schuld daran sind die führenden Wahnsinnigen in der Politik
      der Westlichen Wertegemeinschaft.
      Traurig, traurig, traurig.

      • Andor wieder. Die "deutschen Soldaten" (nicht wenige Infiltrantenkinder) ließen ihr Leben für fette Geldzulagen, und sie "mussten" auch nicht, sondern meldeten sich freiwillig zur brutalen Agression gegen ein Land, welches sie für weitgehend wehrlos hielten. Haben sich nur geirrt. Will Andor behaupten, "Deutschlands Freiheit " wurde "am Hindukusch verteidigt ?

      • Achmed Kapulatzef am

        Der Heuchler Kurz, ist vor die Presse getreten, und hat genau das Gegenteil von seinem Tun bekanntgegeben. In der Praxis leistet er mit seinem Innenminister Beihilfe zur Vergewaltigung und Beihilfe zum Mord, und vor Presse, gibt der korrupte Ohrweatschelheinrich den Biedermann, nur Abscheulich.

      • Putzfrau80+ am

        Immerhin hat die ermordete Leonie noch einen Namen und es gibt Menschen, die ihrer gedenken, auch ausserhalb der Familie .
        Die deutschen Opfer von Würzburg sind
        – wie ihre vielen vorangegangenen Leidensgenossen- anonyme "Kollateralschäden " einer gewissenlosen Politik, die schon kurz nach ihrem furchtbaren gewaltsamen Tod in den Orkus des Vergessens gestoßen werden . Nun sind sie halt tot – und werden ohne großes öffentliches Aufheben verscharrt … und weitere werden folgen. Der Täter bekommt eine lachhafte Strafe und darf nach einem Erholungsurlaub in der Psychiatrie weitermachen.

      • Andor, der Zyniker am

        Der Sokrates verdreht alles genau sio, wie einst der Überlaeufer. Sehr verdächtig.
        Lesen heisst nicht unbedingt verstehen.

        Ob die Soldaten nun freiwillig dem Ruf des Geldes folgten oder nicht, ist zweitrangig. Schuld am Desaster sind die vermaledeiten Politkaskadeure im DBT und deren Hintermänner im Wissen Haus, welche dem Deutschen Michel einreden, die Soldaten wuerden am Hindukusch die Werte der dekadenten Westlichen "Gemeinschaft" verteidigen.

  5. Sebastian Clausnitzer am

    Hä?

    SVP-Nationalrat Roger Köppel vergleicht die Regenbogen-Binde von Manuel Neuer mit der Hakenkreuz-Armbinde der Nazis.
    VIDEO: https://twitter.com/FabianEberhard/status/1407980905222844418

    • Achmed Kapulatzef am

      Der beste Vergleich, der in den letzten Jahren gemacht worden ist.
      Bitte, was ist daran falsch, damals wie heute wird politische Gesinnung nach draußen getragen.
      Die Regenbogenbinde steht für Hetzer, Heuchler und Demagogen, genau wie das Niederknien für einen mehrfach verurteilten Gewaltverbrecher.

    • Katschmarek am

      "….eine Anklänge Abstand…"

      issn das nichts bei Kuugel gefunden

  6. Und in Deutschland hört man nichts mehr, nicht zu den Opfern von Würzburg und schon gar nicht zu Leonie.
    Es geht um die Impfung und den Abzug aus Afghanistan der Bundeswehr und das natürlich jetzt noch mehr sogenannte Flüchtlinge aufgenommen werden müssen.
    Die Medien trommeln ihre Propaganda zu den Renten, weil die nur von den Zuwanderen gerettet werden können und unsere Politbarden machen weiter wie gehabt, mit immer mehr Gesetzen und gegen jede Freiheit und Demokratie.
    Gestern war es schon schlecht und es wird noch schlechter aber keinen interessiert es.

    „Michel schlaf weiter wie damals, aber sag nicht noch einmal du hast es nicht gewusst“!

    • Es sind die Zeitungen und der OeR die den Michel im Tiefschlaf halten. Niemand bei den einschlaegigen Medien hat ein Interesse daran den Michel zu wecken oder gar aufzuklaeren. Die ideologischen Betonkoepfe koennen kein empoertes Volk gebrauchen. Die wahren Mitverantwortlichen fuer Mord und Totschlag sitzen in den Redaktionsstuben bei Kaffee und Keksen.

  7. Ein weiterer Schutzsuchender – wer hätte das für Möglich gehalten!

    • Rechtsstaat-Radar am

      Ebenso widerlich sind die Alt- und Hochverratsparteien-Politiker, die all diese Menschen unter vorsätzlichem Rechtsbruch und mit dem alleinigen Ziel der Vernichtung des deutschen Volkes durch Vermischung und Vermengung in unser einst schönes Deutschland eingeflutet haben, weiter einfluten und nicht abschieben.

      • Erst wenn die hinter Schloss und Riegel sitzen, kann es besser werden!
        Das sind die wahren Täter!

  8. jeder hasst die Antifa am

    Da diese Kommjuniti meist in Rudeln auftritt ist eine Gruppenvergewaltigung nicht ausgeschlossen, auf unseren Straßen herrscht Bürgerkrieg die meisten Schlafschafe haben das bloss noch nicht mitbekommen, diejenigen die in gepanzerten Limousinen durch die Gegend gekarrt werden bekommen davon nichts mit.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel