Der Heiße Herbst beginnt am kommenden Samstag  mit der neuen COMPACT – am 27.8. ist Erstverkaufstag am Kiosk (in unserem Shop ist die Ausgabe schon jetzt erhältlich!). Am darauffolgenden Tag (Sonntag, 28. August) wird’s konkret:  Die Kreishandwerkerschaft Anhalt, eine „Körperschaft des öffentlichen Rechts“, ruft  ganz offiziell zur Demo „Handwerker für den Frieden“ in Dessau auf. Beginn ist um 11 Uhr am Marktplatz/Friedensglocke. Tausende werden erwartet, Frust und Wut im Mittelstand sind riesig. Gefordert wird ein Ende der Sanktionen und eine Verhandlungslösung mit Russland.

    Die Argumente für den Aufstand des Mittelstandes liefert die September-Ausgabe von COMPACT – AB SOFORT in unserem Shop erhältlich: „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat.“ Mit allen Fakten  und allen Brennpunkten zum Heißen Herbst – und einem Beispiel, wie man’s macht.

    Im Aufruf der Handwerkskammer heißt es:

    „Seit Februar 2022 hat die EU mehrere Sanktionspakete gegen Russland verhängt. Was haben diese zahlreichen Sanktionen bewirkt? Der Aspekt, dass derartige Strafmaßnahmen konfliktverschärfend wirken, ist völlig vernachlässigt worden. Es wurde nicht verstanden, dass Russland auf eine eskalierende Sanktionspolitik zum Teil mit einer militärischen Eskalation antwortet, die auch für uns gefährlich werden kann. Weiterhin wurde völlig ignoriert, dass die verhängten Sanktionen mehr uns als Russland schaden könnten. Wir haben Sorge:

    • um eine massive Schädigung unserer Wirtschaft, einhergehend mit Massenarbeitslosigkeit und
    • dass die Bürger ihre Gas- und Stromrechnungen und ihren Lebensunterhalt nicht mehr bezahlen können.

    Die Bundesregierung hat die Bürger auf eine ‘Mangellage’ vorbereitet. Gemeint sind damit Gasrationierung, Notfallplan, Stilllegungen – obwohl es das alles ohne Sanktionen und Nord Stream II nicht braucht!“

    Im Aufmacherartikel der neuen Ausgabe von COMPACT heißt es weiterführend:

    „Die Angst der Regierung vor dem Volk ist berechtigt, da sie die Energiekrise – die sie selbst durch ihren Sanktions- und Kriegskurs gegen Russland ausgelöst hat – absehbar nicht in den Griff bekommt. Die Hälfte der Wohnungen in der Bundesrepublik wird mit Gas versorgt. Auf dem Stand der aktuellen Preise zahlt eine vierköpfige Familie dafür bereits jetzt 3.200 Euro statt 1.200 im vergangenen Jahr, also beinahe das Dreifache, so das Vergleichsportal Verivox. Für den Herbst sind weitere Preissprünge der Versorgungsunternehmen angekündigt. Hinzu kommt die sogenannte Gasumlage ab Oktober. Man bedenke: Die Kilowattstunde Gas kostete noch bis letztes Jahr um sechs Cent! Alles in allem müssen sich die Verbraucher also auf mindestens 600 Prozent Mehrkosten einstellen.“

    COMPACT 9/2022 hat zum Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“ folgende Artikel:

    ➡️ Das Volk als Staatsfeind: Editorial von Jürgen Elsässer. Warum das Regime die Opposition trotz allem nicht in den Griff bekommt – und warum Michael Ballweg freigelassen werden muss.

    ➡️ Heißer Herbst: Warum die Regierung  und speziell die Grünen zu Recht Angst vor dem Volk haben – und warum Annalena Baerbock das auch noch ausgeplaudert hat

    ➡️ Brennpunkte des Protestes: Schwedt, Chemnitz, Erzgebirge, München, Wilhelmshaven: Wo sich die Wut entzündet – und warum Öko-Terroristen unseren Protest zerstören wollen

    ➡️ Die Rebellion der Verdammten: Sri Lanka: Die erste Energiepreis-Revolution – ihr Zustandekommen, ihr Sieg und die Probleme danach.

    ➡️ 44 Prozent: Martin Sellners Kolumne: 44 Prozent der Deutschen wollen sich laut Umfrage an Energiepreisprotesten beteiligen – bei Corona waren es selbst zu Höchstzeiten nur 16 Prozent.

    COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

     

    25 Kommentare

    1. Otto Baerbock an

      "Die Bundesregierung hat die Bürger auf eine ‘Mangellage’ vorbereitet. Gemeint sind damit Gasrationierung, Notfallplan, Stilllegungen – obwohl es das alles ohne Sanktionen und Nord Stream II nicht braucht!“"

      Vor kurzem meinte doch irgend so ein Politstrolch – Lindner? – , vor ‘uns’ lägen bis zu 5 harte Jahre. Aktuell meinte der belgische Ministerpräsident (erstaunt, daß die wieder einen haben…) de Croo (oder so…), vor Europa lägen 5 bis 10 harte/schwierige Jahre. Wie lange werden wir warten müssen, bis der nächste der Bande aus dem Quark kommt und uns auf "10 bis 50 harte/schwierige Jahre" einzustimmen versucht??

        • @AF
          Sie fantasieren immer von biliigem Putin-Gas,.
          Energieträger wie Öl oder Gas sind eine immer kostbarer werdende , weil heftig nachgefragte Handelsware.
          Durch selbstverschuldete Verknappung (die EU will ja gar kein Gas von Putin), werden wir sehr teuren und ökologisch sehr fragwürdigen Ersatz ( u.a.Fracking NLG aus den USA) einkaufen müssen.

    2. Leicht verfrüht , bis 22 .September ist noch Sommer. Könnt es wohl nicht erwarten.

      • Andor, der Zyniker an

        Keine Bange, es passiert schon nichts.
        Der Deutsche Michel zahlt gerne etwas mehr
        und zwar unabhängig von Geschlecht und
        Jahreszeit.

    3. Es sei daran erinnert, daß – obwohl die Verteilung/Dichte von "Systemkritikern" sehr ungleichmäßig ist – "in jedem Dorf/jeder Straße" einer sitzt, der irgendwann die Schnauze gestrichen voll hat.
      Und Wohnsitze, Sommerhäuser, häufig frequentierte Restaurants….von Verantwortlichen sind in vielen Fällen bekannt.
      Es könnte also durchaus sein, daß bspw. ein Familienvater, der zudem bspw. im Ortsverein/der Feuerwehr oder im Umweltschutz engagiert ist, irgendwann einfach "ausrastet und die Sache selbst in die Hand nimmt".

      Im Unterschied zu bspw. den Niederlanden oder Sri Lanka liegt die Eskalationsschwelle bei den Deutschen nahezu unglaublich hoch. Bisher (in den letzten paar hundert Jahren, wahrscheinlich seit dem Aufstand der Bauern unter Thomas Münzer) hat es so etwas auf deutschem Boden nicht mehr gegeben.
      Das sollte aber nicht die grundsätzliche Möglichkeit überdecken.

      Disclaimer:
      Wobei ich nicht glaube, daß es dazu kommt.
      Warum?
      Weil die potenziellen Akteure sich sicher denken "weshalb soll ich für ein Millionenvolk von dummen Denkverweigerern durchs Feuer gehen".
      Bedauerlich aber wahr.

    4. Das Freilicht Irrenhaus BRD mit Protzbau in Berlin, damit das Volk auch sieht wer da regiert?

      Während das Volk friert und bald die Hunger Games gestartet werden, baut man in Berlin das Kanzleramt zum Protzpalast aus.

      Ein Anbau für eine Milliarde mit über 4100 Mitarbeitern und 75000 qm zeigt welche Irren da das Ruder haben.
      Er übertrifft sämtliche Regierungssitze und haut dem Bürger voll eine vor den Latz.
      Ja die Umlagen zum hinlangen müssen ja verballert sein, sonst denkt es noch das arme Schwein!

      Derweil der Bürger friert wird der Sellerie hofiert. Äh, ach ach…!

      Manchmal, nur manchmal, kommt mir so ein Gedanke. Danke!

    5. Ja der wird kommen ….alles was jetzt die Elite zusammenkombiniert ist Flickschusterei ….entweder Heisser Herbst , oder das Elend und die Wut bricht üner Deutschland ein ….. Gar nicht auszudenken ,wenn Merkels Fachkräfte nicht mehr das Schlaraffenland bekommen …… und ihre Brüder Fachkräfte um Hilfe ersuchen ….. ein zwei fix brennt die Wohlfühlkulisse ….

      • "Niemand hat vor, auf Demonstranten zu schießen" (Olaf Scholz) …. vs… "Niemand hat vor, eine Mauer zu errichten" (Walter Ulbricht)

    6. Amerika First an

      Schlechte Sanktionen bewirken das Selbe wie keine Sanktionen. Wer nichts bewirken will kann sich’s also aussuchen.

      PS
      Dass echte Sanktionen nichts bewirken wäre nur eine Vermutung. Ich würde erst mal russische Reisefreiheit ausbremsen. Ich glaube die brauchen derzeit alle Fachkräfte für Stream1-Wartung an Deck. Wenn das Ding wieder läuft, dann ist auch wieder Urlaub mögich.

      • Urlaub im eigenen Land geht auch. Sehr viel Platz und Natur da. Aber nun nicht kleinlich werden. gibt genug völlig alberne, ja niederträchtige "Sanktionen" . Reicht völlig , Europa verteidigungsbereit zu machen, geschieht aber nicht.

        • Amerika First an

          um so siegreicher putin, um so schlechter für uns.
          dein erhoffter umbruch wird nicht passieren, niemand wird sokratien ausrufen.

          compactisten und du unterscheiden sich nur marginal. sie denken sie müssten es putin nur recht machen, dann wird hier schlaraffia. du unterstützt putin durch "neutralität", wohl in der hoffnung, dass der druck den kessel zum explodieren bringt und daraus eine neue, bessere weltordnung entsteht.
          beides wird nicht passieren, versprochen.

        • Amerika First an

          unterstell mir nichts!

          "lasst ihn doch machen"

          …das sind die kriegswoller.

          PS
          Wer Angriffskrieg und Verteidigung (auch Hilfe dazu) nicht auseinander halten kann ist nicht auf meiner Augenhöhe.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Vorsokratiker

        Denkste.
        Die Eliten wollen Krieg, weil sie genau wissen,
        dass sie selbst nicht hin müssen.
        Das Volk hingegen wird notfalls hin geprügelt,
        um für die Menschenrechte den Heldentod zu sterben.
        Die Verdienst-Medaillen sind schon geprägt.

        • Andor Humbug. Das die "Eliten" nicht hin müssen, war im vorvorigen Jahrhundert. Wo lebst du denn ? Es gibt schon lange kein sicheres Hinterland mehr. Für dich auch nicht.

        • @AF
          Um mit ihnen auf Augenhöhe zu sein, müsste ich mich sehr tief bücken ;-))))

      • @AF
        Sie sind, ich habe es bereits schon einmal erwähnt, ein großspuriger Besserwisser, der glaubt die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
        Sie können sogar in die Zukunft blicken.
        Also gut.
        Seien Sie doch nicht so bescheiden. Geben Sie es endlich zu. Sie sind der neue Messias. Bitte erlöse uns! Hallelulja!

        • Euer Kumpel Wladimir an

          muss ne verwechslung mit eurem seher eiche sein.

          1 und 1 zusammenzählen trifft es besser.

          ps
          woher wisst ihr eigentlich, dass kleinbei geben euren wohlstand rettet? wir müssten nur sanktionen beenden und stream2 öffen, dann backe eierkuchen. so doch euer dauer-orakel?

          ihr wurstelt euch seit 6 monatn mit einer einzigen parole durch: "Freundschaft mit Putin".
          Ich verrat euch was: der will garnicht euer freund sein ;-)