Messer-Morde: Migrationsforscher gibt Merkel-Regierung Mitschuld

34

Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal: Messer-Dschihad von Würzburg: „Darum verschleiert die Regierung das Islamismus-Problem“ (Bild). Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin

💥 ENDLICH MAL KLARTEXT!

Die Bild-Zeitung meint:

Der Hintergrund der Tat könnte nicht klarer sein: islamistischer Hass!

Doch weder Regierungssprecher Seibert noch die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung wollen von Islamismus sprechen.

➡️ Migrationsforscher Prof. Ruud Koopmans von der Berliner Humboldt-Uni ist empört:

„Die Verneinung des religiösen Hintergrunds führt dazu, dass das Problem nicht erfolgreich bekämpft werden kann.“

➡️ Bild weiter:

„Für Koopmans ist klar: Deutschland hat ein Islamismus-Problem – und das liegt auch an der Asyl- und Migrationspolitik der Bundesregierung.“

Weitere Meldungen auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin

❗️ Asyl & Terror: Unsere geballten Informationen in einem Paket: 3 Spezial-Ausgaben zum Sonderpreis: Asyl – die Flut + Asyl – Das Chaos + Asyl – Unsere Toten. Lesen Sie bei uns, was der Mainstream über das größte Polit-Versagen in der Geschichte der Bundesrepublik verschweigt. Statt 26,40 Euro jetzt nur 16,40 Euro. Nur, solange der Vorrat reicht! Hier mehr erfahren.

Über den Autor

34 Kommentare

  1. Das Problem ist, daß Kriminelle, Geisteskranke und sonstige Auffällige, die sonst nirgendwo einwandern dürfen, hier auch aufgenommen und nicht sofort abgeschoben werden! Möglicherweise noch mit de irrigen Begründung daß sie in der Heimat verurteilt bzw. eingesperrt werden. (Mit welchem Recht haben wir die Rechtsordnung anderer Staaten zu beurteilen?)
    "Ungläubige" umzubringen hängt grundsätzlich mit einer monotheistischen Religion zusammen, diese dulden keine anderen Götter außer ihrem! Und da die Europäer seit ca.1700 Jahren selber einer solchen angehören, haben sie ein Problem damit – vor allem beim Durchgreifen! In der
    Antike und davor gab es das alles nicht!

  2. Andre Michael Pietroschek am

    An der Berichterstattung stört mich gar nichts. Allerdings ist das weder die Erste Bluttat dieser Art, noch könnte man der Bundesregierung das Allergeringste Interesse am unterbinden solcher Übergriffe nachweisen.

    Gefaselt wird von den Gesetzen der BRD, an die sich Islamisten & Extremisten aller Fraktionen wörtlich ums Verrecken NICHT halten wollen UND nicht halten werden.

    Die `Migrantifa´ weist mit Recht darauf hin, dass ohne Sprachkurse Integration unmöglich gemacht wird und gepresst in unterbezahlte Druckjobs, niemanden motiviert, auf Verbrechen zu verzichten. Die Bundesregierung interessiert das genauso, wie das Wohl des Deutschen Volkes: Gar nicht, denn außerhalb der Medien wird gar nichts korrigiert & gar nichts verbessert.

    Syrer & Marokkaner vergewaltigen am Bahnhof Teenager und es führt nicht zu Strafverfolgung, sondern zu Realitätsverlust: Weil Ethnie und Religion da nie Thema waren.

    Selbst Dr. Weidel von der Sündenbock Partei hat schon vor Jahren auf Messerattacken reagiert. Doch, nach der Schlagzeile ist man ja fertig. Die Bundesrepublik verliert auf eigenem Hoheitsgebiet immer mehr die Kontrolle und die Hoheit. Und so lebt sich das auch für Alle, die nicht künstlich überprivilegiert wurden!

  3. Schilda 2.0 am

    Was genau ist ein "Islamismus-Problem".

    Koopmans sollte sich gelegentlich mal von Erdogan den Unterschied zwischen Islam und Islamismus erklären lassen.

  4. jeder hasst die Antifa am

    Sie ist nicht nur Mitschuldig sondern die Hauptverantwortliche für alle Untaten dieser krimminellen Zudringlinge.

  5. Das allerdings ist eine (bewußte ) Falschbehauptung. Gottesfeinden, und dazu zählt die politische Klasse der BRiD , sind "Islamisten" ( schlicht Menschen, die ihre Religion ernst nehmen) keineswegs willkommen. Willkommen sind denen nur die Lauen, Halbseidenen, die in ihre Parteien eintreten und durch den täglichen Kontakt mit Ungläubigen ausfasern, schließlich selbst gottlos werden und dem Islam verloren gehen.

    • Ja , kauft/lest "Bild". Lasst nicht nur von Compact denken. "Bild" wird für euch gemacht ! Haben sich die Knallköppe fein ausgedacht : Um Amokläufe wie Würzburg zu verhindern, muß man Religion bekämpfen, so ihr Kalkül.

    • HERBERT WEISS am

      @ Servus:

      Ich achte durchaus Menschen, die ihren Glauben oder ihre sonstige Überzeugung ernst nehmen. Für die Kaputten, die den Mitmenschen, die nicht auf ihrer Linie sind, nur mit Hass begegnen, habe ich bestenfalls nur Mitleid übrig.

      "Willkommen sind denen nur die Lauen, Halbseidenen…" – kann man bei einigen so sehen. Doch die Mehrheit unserer Führungsschicht (ich werde mich hüten, diese Schwachmaten als ELITE zu bezeichnen) ist damit intellektuell überfordert, hier zu differenzieren. Für die gibt’s nur das Motto "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!" und die vage Hoffnung, dass die irgendwie schon ihre Dankbarkeit bekunden werden. Und so lange die nicht selber das Messer in den Wanst kriegen …

  6. Ich habe das Gefühl, dass ich durch die Morde in Würzburg Rassist geworden bin. Muß ich mich jetzt psychiatrisch behandeln lassen?

    • heidi heidegger am

      jein, denn Kummerkasten-heidi alias Domian#2 (hetero-Version!) hilft auch hier mit einer kleinen viralen Dosis Steffen Seibert (erklärt seine MrklWelt) /watch?v=4PGcK1lJbtk

      ansonsten: schiebe diese Gefühle bissi weg und fülle die Leerstelle mit viel kucken&mögen von ditt Muhahahahahmad Ali (LINKE), mja. so, das macht dann zwo Rrreichsmakk ins Forumsschweinderl *oink* – denn, you shouldn’t call the doctor (heidi) if u can’t afford the bill, yo! Grüßle&gute Besserung und 2 Aspirin dann und wann..

      -> Amira Mohamed Ali ist eine deutsche Politikerin und Rechtsanwältin. Seit 2017 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages und dort seit 12. November 2019 zusammen mit Dietmar Bartsch Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag.

      • heidi heidegger am

        semi-OT: bestimmt steht das hier schon irgendwo, aber ich bin in Zeitnot/meinen 1978 DFB-Anzug suchend..also:

        Der Tatverdächtige hatte zudem bereits 2015 in Sachsen einen Streit, in dem ein Messer eine Rolle spielte. Bei der Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft Ende 2015 erlitten der heute 24-Jährige und sein Kontrahent leichte Schnittverletzungen, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz sagte. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung seien Anfang 2017 eingestellt worden, weil es aufgrund widersprüchlicher Aussagen keinen Tatnachweis gegeben habe. / ZEIT

        jaklar, einer blutet und der andere messert, aber aussage gegen aussage..alles klar! — Soki hat hier bissi Recht: ditt (lenden)lahme Staatsanwaltschaft ist (gekürzt), mja.

    • Andre Michael Pietroschek am

      Nein, Sie müssen sich besser bewaffnen, subtile Attentate erkennen lernen & damit leben, dass man Ihnen offiziell IMMER die Schuld geben wird. ;-)

  7. Theodor Stahlberg am

    Murxel und ihre Kenia-Koalition morden immer mit. Aber das Pendel wird kraftvoll zurück schlagen, die Lügenmedien mit den Altparteien werden ruiniert sein, das grundsätzliche gesellschaftliche Lügennarrativ wird zerstört, noch bevor unsere Demographie endgültig gekippt ist. Auch das Auskärchern eines ganzen Landes ist möglich, wenn die Wahrheit einmal vom relevanten Bevölkerungsteil erfasst worden ist. Je verzweifelter und totalitärer sich alle internationalistischen Affen-Formationen gebärden, desto unverkennbarer der Fingerzeig für unsere Augen und Nasen: sie sind mit ihrem Latein dem Ende bereits sehr, sehr nahe.

  8. Marques del Puerto am

    Pünktlich wie die Maurer und irgendwie auch so wie zu erwarten war, teilte die Generalstaatsanwaltschaft heute Vormittag in München mit, es gäbe keine Hinweise auf eine islamistische Straftat.
    Vielmehr handelt es selbstverständlich um die Tat eines Verwirrten, der jetzt dringend unsere gemeinschaftliche Hilfe benötigt. Ermittler vom Landeskriminalamt fanden natürlich auch kein Propagandamaterial oder sonstige extremistische Inhalte in der Behausung vom Somalier.
    Die gute Vorarbeit von Steffen Seibert ließ schon aufhorchen und die Richtung vorgeben, wohin sich der Ermittlungsstand bewegen müsste.
    Dabei bräuchte die Regierung absolut keine Angst vor der Wahrheit haben. Man könnte Ross und Reiter durchaus benennen , der Biodeutsche BRD-Bewohner, würde sich unterordnen und aufpassen das die Maske richtig sitzt.
    Würzburg ist bald wieder vergessen und die EM hilft dabei. Schließlich gehört das zu dem Brot und Spiele , was wir Deutschen doch so sehr lieben.
    Die Mannschaft übt sich heute wieder mal schön bunt im Kniefall und bei den spielerischen Leistungen werden sie am Ende so oder so knien, aber dann vor England. Da lässt sich eine Mannschaft vor dem politischen Dreckskarren spannen ohne zu wissen was sie da eigentlich dem Deutschen Fußball damit antun.

    • Marques del Puerto am

      Die eigentliche Aufgabe , dass Land zu repräsentieren und guten Sport zu zeigen steht schon lange nicht mehr im Vordergrund. Hier geht es nur noch darum den links-grünen Zeitgeist zu bedienen.
      Aber in Wahrheit können wir an ,, Der Mannschaft “ unser Land wieder erkennen, schön multikulturell, zerrissen und aus eigener Kraft nicht mehr zum Sieg in der Lage.
      Diese Truppe zeigt uns am besten auf, in welchen Dilemma wir in Wirklichkeit stecken.

      Mit besten Grüssen

    • Lange ist es her, hat sich seit diesen Worten etwas geändert ?!

      „Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehört ohne Fessel, ohne
      Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm
      selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts“
      (Heinrich Heine)

      • Na ja, der H.H. war trotz seines Namens kein Deutscher und musste als destruktiver Geist natürlich gerade die guten Eigenschaften der Deutschen schlecht reden. Deshalb ist er ja bei den Linken beliebt bis auf den heutigen Tag.

      • Marques del Puerto am

        @SEVERUS ,
        Heinrich Heine, musste zu seiner Zeit die guten Eigenschaften der Deutschen ganz sicher nicht schlecht reden.
        Heine sowie auch Nietzsche passen gerade Heute, wie Arsch auf Eimer ;-)
        @ ARNT, Ihr rennt bei mir nur offene Türen ein….

        Mit besten Grüssen
        der Marques

  9. heidi heidegger am

    ich sagte ja schon immer: wanns in div. Ländern (ca. 80 Stück) Bürgerkrieg herrscht, dann sind ²wir dafür moralisch nicht zu erpressen (ausser ²Frankreich für Libyen), und dann kommt mir auch kein Skipetare mehr in’s Land zusätzlich (egal wieviel MafiaGeld der mitbringt)..paar DeutschTexaner können von mir aus hier Rinder züchten od. nach Öl bohren, das ist mir dann egal.

  10. Da man keinem der ca. 6 Mio (in Deutschland lebenden) Moslems in den Kopf gucken kann und eine Massenausweisung eher unwahrscheinlich ist, bleibt nur noch, ganz ganz fest an der Präventionsschraube zu drehen. Mehr Überwachung,…Starker Staat halt.

    Geliefert wie bestellt.

  11. Der Gallier am

    Zu den Fakten =

    Im Jahr 2019 hatten 21,2 Millionen der insgesamt 81,8 Millionen Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund (Zugewanderte und ihre Nachkommen) – das entspricht einem Anteil von 26,0 Prozent an der Gesamtbevölkerung. Von den 21,2 Millionen Personen mit Migrationshintergrund waren 11,1 Millionen Deutsche und 10,1 Millionen Ausländer (52,4 bzw. 47,6 Prozent).

    Nach der Definition des Statistischen Bundesamtes hat eine Person einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit nicht durch Geburt besitzt:

    Zugewanderte und nicht zugewanderte Ausländer,
    zugewanderte und nicht zugewanderte Eingebürgerte,
    (Spät-)Aussiedler,
    Personen, die die deutsche Staatsangehörigkeit durch Adoption durch einen deutschen Elternteil erhalten haben sowie die mit deutscher Staatsangehörigkeit geborenen Kinder der vier zuvor genannten Gruppen.

    Von daher ist die Verurteilung der Menschen mit Migrationshintergrund an diesen vereinzelten Taten UNSTATTHAFT.

  12. Wer Merkel als Hauptschuldige für das Desaster sieht, verkennt die Wirklichkeit. Merkel ist nur der Spiegel einer sich verändernden Wirklichkeit.

    Das Problem hat doch auch angefangen, als uns im ÖR allabendlich die fröhlichen Teddyschmeißer gezeigt wurden. Damit sollte uns medial eine große Zustimmung suggeriert werden. In Wirklichkeit blieb unsere Gesellschaft gespalten.

    Jetzt kommt die Willkommenskultur von einigen Oberbürgermeistern, die immer wieder rufen:
    „Wir haben noch Plätze frei. Wir wollen mehr … finanzielle Unterstützung vom Bund“.

    Die „Grande Dame de la politique“ wird bald verschwinden, aber das Unerwünschte bleibt und wird in neuen Kleidern erscheinen. Bei dem Gedanken wird mir noch gruseliger wie bisher.

    • Andre Michael Pietroschek am

      Gut erkannt. Alle Probleme ungelöst, weil nur an das Eigene Geld denken in der Oberliga stets straffrei bleibt. Vielleicht verlieren wir die Bundesrepublik ja auch mit Recht. Unser Volk hätte sich ja nicht mal gewehrt, wenn Gott persönlich vom Himmel kommt, um den Irrsinn zu beenden. ;-)

  13. jeder hasst die Antifa am

    Wenn die Deutsche Mannschaft nur noch einen Funken Ehrgefühl hätte, dann würde sie heute mit Trauerflor statt bunter Blutbinde auflaufen und für die Opfer von Augsburg niederknien statt für Blacklivesmesser.

    • Black Knives Matter
      Wobei Somalia das größte Shithole ist sogar noch vor Afghanistan. Warum wohl?

    • Thüringer am

      Diese Multikultitruppe hat kein Ehrgefühl, die machen für Geld alles !!!
      Man will die noch klar denkenden Menschen provozieren, man will uns
      deren Willen aufzwingen, alles indoktriniert von diesem Bierhoff der ja
      auch schon "Die Mannschaft" kreiert hat, denke in Abstimmung mit der
      Machthaberin Merkel.
      Jemanden der die deutsche Nationalflagge angewidert in die Ecke schmeißt,
      man stelle sich einmal vor das würde ein US Präsident tun und beim Abspielen
      der deutschen Nationalhymne Zitteranfälle bekommt, das Land mit Verbrechern
      und Vergewaltigern flutet, dem traue ich alles zu !

      Ich hoffe, daß die Niederknieer heute Abend verlieren !

      • Schmeißt nicht jeder, der mit Reichsfahne aufschlägt, die "deutsche Nationalflagge" angewidert in die Ecke?

      • 00Schneider am

        @ Thüringer:

        Welche Niederknieer sollen verlieren? Die englische Mannschaft macht ja auch den Bückling.

    • alter weiser weißer Mann am

      "Ehrgefühl" ist von diesen Rasenkasperles um ihren Parteisekretär Goretzka nicht zu erwarten.
      Diese Systemlinge wissen gar nicht was das ist.

      • Thüringer am

        00Schneider am 29. Juni 2021 11:49

        @ Thüringer:

        Welche Niederknieer sollen verlieren? Die englische Mannschaft macht ja auch den Bückling.
        ——————————-

        Genau mit so einer Antwort hatte ich gerechnet ! Im Grunde ist es mir scheißegal wer von den beiden xxmannschaften verliert, nur der Gewinner sollte unbedingt in der nächsten Runde ausscheiden, diese Jammerlappen knien doch in Anlehnung an den zu Tode gekommen schwarzen Verbrecher in den U.S.A..
        Ich hoffe, jeder hier weiß wen ich da meine …

    • Sofern jeder Mord entsprechend der Hautfarbe politisch aufzuarbeiten wäre, hat black life matters ja alles richtig gemacht.

      "Würzburg" (wenn du schon mitschwätzen muss!).

      • 00Schneider am

        @ Sting:

        "Black Lives Matter" (wenn du hier schon mitschwätzen musst!)

      • Verzeihlich, ich mach mich ja nicht stark für die (gehen mir am Popes vorbei).
        Wer allerdings Anteil nimmt, Trauer trägt und politisch instrumentalisiert, sollte den Ort des Geschehens schon genau kennen, sonst mehr als peinlich, da nur Geschwätz.

  14. Die immer lacht am

    Migrationsforscher gibt Merkel Mitschuld…..da muss man nicht forschen, denn dieser Eid und Gesetzesbruch von Merkel war eindeutig eine Straftat und ist auch Hochverrat. Im Namen des Deutschen Volkes gehört diese Person schon längst abgesetzt und angeklagt !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel