Fallen nach Winnetou jetzt auch Frodo, Gandalf und das Gollum der Cancel Culture zum Opfer? Italiens Wahlsiegerin Georgia Meloni ist nämlich Tolkien-Fan! Lesen Sie alles über die Geschichte der Cancel Culture in COMPACT 10/2021 mit dem Titelthema „Staatsfeind Winnetou – Wie die Helden unserer Jugend ausgelöscht werden“. Hier mehr erfahren.

    Schon seit Jahren ist die Kult-Romantrilogie Der Herr der Ringe den Wokeness-Wächtern verdächtig: Enthält die Darstellung der bösen Orks nicht rassistisches Potenzial?  War Autor J. R. R. Tolkien, der sich bei Richard Wagner und nordeuropäischen Mythen bediente, nicht ein hoffnungsloser Eurozentriker? Zwar versucht Amazon mit seiner filmischen Neuauflage eine globale und politisch korrektere Version des Stoffes, aber die Mühe könnte vergeblich gewesen sein.

    Denn jetzt kam zum Schrecken der Woke-Wächter heraus: Italiens Wahlsiegerin Georgia Meloni ist Herr der Ringe-Fan. Ihr gilt Tolkiens dreibändiges Epos als „heiliger Text“. Fassungslos schreibt die FAZ:

     „Es klingt bizarr, entspricht aber der Realität: ,Der Herr der Ringe’ inspiriert Melonis Weltbild und ihre Politik. Seit Beginn ihrer Karriere gehören Verweise darauf zu ihren Auftritten. 2008, als sie zum ersten Mal Mitglied eines Kabinetts wurde, schwor sie, sich nicht vom ,Ring der Macht’ korrumpieren zu lassen.“

    Der Historiker Massimiliano Livi stellte im Deutschlandfunk fest: Nein, Tolkien sei „kein Faschist gewesen, wohl aber ein Konservativer, den die Rechten schon früh für sich entdeckten.“

    Der Schweizer Sender SFR befragte dazu die Literaturwissenschaftlerin Christine Lötscher, Professorin für Populäre Literaturen und Medien (Universität Zürich). Die erklärt sich die Faszination des Tolkien-Romans auf sogenannte Rechte so:

    „Weil es darin das absolut Böse gibt, das man bekämpfen kann. Das lädt dazu ein, alles Mögliche darauf zu projizieren. Literatur ist ja immer symbolisch und vieldeutig. Je nachdem, wie man Texte interpretieren will, kann man sie auf eine Art reduzieren, die es einem gerade dient.“

    Pardon, aber das Postulat des absoluten Bösen ist inzwischen fester Grundsatz der Wokeness-Fraktion. Aktuelle Beispiele: Der alte weiße Mann, die Nichtgeimpften, die Russen – auf nichts wurde in den letzten  Jahren so viele Hassphantasien und Bestrafungslüste projiziert.

    Lötscher fährt fort:

    „Für Rechtspopulisten anschlussfähig ist der Umstand, dass es diese Völker und Rassen gibt, die in konflikthaften Verhältnissen zueinander leben. Hier werden Krieg und teilweise auch Gewalt idealisiert.“

    Aber wer hetzt denn zum Krieg? Wer versucht, alles Russische auf rassistische Weise zu diskreditieren?  Die Wokeness- und Cancel-Fraktion! Gerade bei sogenannten Rechtspopulisten finden sich doch Politiker, die diese EU-Kriegstreiberei ablehnen.  Konträr dazu die Wokeness-Kultur: Mark Hamill, der Luke Skywalker-Darsteller aus Star Wars, lässt sich von der Organisation United 24 zum neuen Botschafter der ukrainischen Drohnenkrieger ernennen.

    Damit habe sich, so United 24, „wieder einmal für die helle Seite der Macht entschieden und wird United24-Botschafter.“ Und ergo gegen die „dunkle Seite“ der Macht: die Russen. Geht es noch dualistischer?

    Lesen Sie alles über die Geschichte der Cancel Culture in COMPACT 10/2021 mit dem Titelthema «Staatsfeind Winnetou – Wie die Helden unserer Jugend ausgelöscht werden». Hier bestellen.

    14 Kommentare

    1. Ich bedauere jedes Menschenleben zu tiefst was dieser Zeit zum Opfer fällt. Und ich versuche täglich nicht zu schlafen, sondern mein eigens Souverän stattdessen wachsen zu lassen. Ich hoffe, damit einen bescheidenen Beitrag zu leisten zu einer neuen Zeit, wo die Menschen ihre Angst überwunden haben und die Gleichschaltungsdressur sich selbst zerstört hat. Ich befasse mich bruflich und privat mit Naturprozessen. Sobald der Mensch aufhört, die Natur auf allermögliche Art zu vergewaltigen, stellt sich rasch wieder ein paradiesisches und natürliches Gleichgweicht ein. Forscher sprechen davon dass wir mit den entsprechenden, der Natur abgeschauten Anbaumethoden auf unserem Planeten auch 30 Milliarden Menschen ernähren könnten. Im Grunde ist die Erde ein Paradies. Wir haben es nur noch nicht bemerkt.

    2. Es gibt Quellen aus der Esoterik (Nach innen gekehrt, im gegensatz zur Exoterik die nach Aussen gewandt ist) die recht einvernehmlich mit den Weltreligionen den Menschen auf dem Weg zum Souverän beschreiben, zum Freiheitswesen, dass dem Gott und dem Schöpfer gleich ist. Was ist von uns nach dem Tod noch vorhanden? Woher kam die Idee, die wir sind, wohin geht sie wieder wenn wir den Körper verlassen? Diese Frage kann nur jeder mit sich selbst klären. Es gibt zig Bücher über Nahtoderfahrungen, es gibt Menschen, die angstfrei im Gottvertrauen leben.
      Vielleicht ist der Mensch also ein Unendliches Wesen? Und weil wir so dressiert worden sind fehlt uns zurzeit einfach der Mut, das Leben zu leben, das wir in Wahrheit sind? Vielleicht braucht es diese grosse Kriese, damit wir endlich aufwachen und uns unserer eigenen Magie oder Energie bewusst werden? Das meine ich mit "Gottes Humor", eine unglaublich strenge und erschütternde göttliche Lernlektion damit wir ein wirklich selbstbestimmtes Leben anfangen und nicht mehr auf Fürhrung von Draussen warten.

    3. Aber wovor müssen wir denn Angst haben? Wer klug ist, kann ja nachdenken und sich dann selbst entscheiden. Ist der Mensch nur ein Materieklumpen und das erste Eiweissmolekül einfach durch "Zufall" im Urknall kreiert worden? Das ist für mich eher ausgeschlossen, denn dann könnte ich ja auch eine mit sterilisierten Sand gefüllte Sanduhr so lange drehen, bis darin Leben nachweisbar ist. Oder ist der Mensch doch eher etwas ganz anderes, ich bin kein Experte in Quantenphysik, aber ich verstehe es so, dass in einem Atomkern die nachweisbare Materie um ein vielfaches geringer ist als die Lücke, die aus Ladung und nicht aus Materie besteht. Und somit wäre Materie gar nicht vorhanden sondern eine reine Illusion, denn wir reiben uns nicht an Materie sondern stattdessen an einem geladenen Energiefeld, das wir fälschlicherweise als Materie bezeichnen. Demnach wäre der Mensch ein lebendiges Energiefeld, ein Kraftfeld, dass einen individuellen Bauplan mitbringt, für eine Zeitlang Moleküle wunderbar zusammenfügt und als Organismus am Leben erhält und irgendwann diese Moleküle wieder abstreift und die sichtbare Welt wieder verlässt. Und an dieser Stelle wird es erst spannend:

    4. Was für ein interessanter Wortwechsel, Danke für Ihre Beiträge weiter oben, nach meiner Medienrecherche wird Meloni auch mit dem Aspen- Institut in Verbindung gebracht. Die Aufgabe der meisten Politiker unserer Zeit: Nur Verwirrung und Chaos stiften! Immer wieder überraschend verletztend, grausam, tödlich und ständig giftgeifernd unter die Gürtellinie! Aber warum dies alles bloss? Ich denke, politisch werden wir da in Kürze wohl kaum eine Lösung finden können, philosophisch ist aber durchaus ab sofort was drin, vielleicht so ausgedrückt: "Der Liebe Gott hat Humor"! Warum funktioniert diese sich gerade zum Tornado entwickelnde Gewaltmissbrauchsspirale so perfekt? Weil die allermeisten von uns (ich will mich da selbst nicht ganz auschliessen) einfach Angst vor dem Tod haben. Und schon hat der Kaiser neue Kleider an. Und unsere buntesten Schreihälse klatschen am lautesten dazu während sie dabei ständig ihr Geschlecht verändern und die Regisseure im Hintergrund lachen darüber, dass wir in unserer aufgeklärten Zeit immer noch an den leibhaftigen Klabauterbach glauben.

    5. Na auf alle Fälle denke ich mir das es eine sogenannte Zensur geben wird, denn wenn ein Mensch mit normalgeistigen Verstand, irgendwie in der Politik steht, ist er doch verkehrt am Platz und da wird doch bestimmt irgendwie krampfhaft auf Teufel komm raus gesucht um etwas zu beanstanden. Das neumodische "canceln" heißt doch bestimmt nur Korrigieren oder ändern, und ich habe Recht, ODER?! Naja lassen wir uns überraschen wie fortschrittlich& schnell unsere Ampelgesellschaft ist. Danke an die Herrscher und ein kräftiges FCK NWO!!!

    6. jeder hasst die Antifa am

      Das übliche prozedere wenn eine gewählte Regierung nicht in die Linksgrüne Schablone passt fällt die Schmieren und Lügenpresse über sie her und fabriziert Fake-News,besonders hervor tun sich da die Deutschen,Schmierfinken.

    7. Friedenseiche am

      Alien vs Predator

      War gedacht um Menschen etwas zu zeigen

      Ich als Macher wäre weiter gegangen

      Das Baby das von Alien und Predator resultierte würde ich übertragen auf

      Ein Baby aus morlocks und orks

      Wie es aussehen würde könnte man an meine liebreizenden Nachbarin sehen

      Die heißt sogar Morlock

      Ähnlichkeit mit märkeline und Rothschopf sind auffällig

      Manches geht zwar sollte aber im sozialen Interesse ausbleiben

    8. Friedenseiche am

      In Roland Emmerichs Film ging es darum dass die Unterschiede zwischen den RASSEN auf der Erde zurück gestellt werden um den Angriff gegen die Menschheit abzuwehren

      Da würde nicht geäußert dass die Unterschiede damit abgeschafft werden

      Erst Recht nicht dass die Rassen aufhöre sollen so zu sein wie sie sind

      ,……………..

      Ansonsten müsste man fast alle Hollywood Blockbuster canceln

      DENN
      Sie leben großteils eben durch die Rassen Unterschiede

      Egal ob science fiction Horror Drama

      Und das als wahr nachzuvollziehen ist ganz einfach:

      Anschauen und ne Liste machen wie viele Klischees über Rassen dort erfüllt werden

      Sie zeigen immer beide Seiten auf

      Wer will kann das leicht nachvollziehen

      Die anderen leben in ihrer Rassismusschränke weiter vor sich hin bis Uhr Widerspruch die erste Atomrakete startet

    9. Friedenseiche am

      So ist das halt in einer rassistischen Welt voller UNTERSCHIEDLICHER Rassen

      Sogar genetisch bewiesen von ihren EIGENEN Wissenschaftlern

      Tut doofheit weh?

      • Unterschiede rechtfertigen keine unterschiedliche Behandlung (siehe Artikel 1 des Grundgesetzes).

        • Friedenseiche am

          Geh mal zu ner Tafel und überzeugen dich selbst dass es dort "Bessermenschen" gibt

          Leider für die länger hier lebenden

    10. Furth im Wald am

      Meloni schrieb: "Sehr geehrter Wolodymyr Selenskyj, Sie wissen, dass Sie auf unsere loyale Unterstützung für die Sache der Freiheit des ukrainischen Volkes zählen können. Bleiben Sie stark und behalten Sie Ihren festen Glauben",
      Wird Meloni jetzt gecancelt bei den Compact-Lesern?

      • Nun mal eine sachliche gegenteilige Meinung. Wenn Sie halbwegs noch ein
        bißchen bei Verstand sein sollten, so dürfte Ihnen klar sein das Selensky, für
        Sie ein Freiheitskämpfer, für mich ein abscheulicher, an keinem Frieden mit
        Rußland interessierter Schweinehund ist wie es so viele in der EU und auf der
        wertewestlichen Welt zur genüge gibt. Selensky will in die NATO so schnell
        wie möglich, was zu Ihrem Entsetzen als Selbstschutz sogar von den
        verbrecherischen Amis abgelehnt worden war. Nun ja, in Deutschland gab es
        einst sehr viele die im Sportpalast unter Goebbels den "totalen Krieg" forderten.
        Aufgrund Ihres Geschreibsels nehme ich an, daß Sie heute wieder genauso zu den
        Brüllern gehören würden.
        Bitte schildern Sie mir doch einmal, was Sie so toll an einem Krieg gegen Rußland
        empfinden würden ? Mögen Sie Leichenberge egal wo auf der Welt ? Erregt es Sie
        ein atomares Inferno zu erleben ? Was bewegt Sie so sehr einem Kriegsverbrecher
        wie Selensky zu hofieren ? Bin auf Ihre Antwort sehr gespannt, Sie dürfen mich
        auch auf das Übelste beschimpfen …

        • Furth im Wald am

          Sie steigern sich in etwas rein was nirgends steht. Ich schrieb hier nur was Meloni geschrieben hat.
          Meine Meinung tat hier nichts zur Sache. Kopieren Sie Ihren Post und schicken ihr diesen.