Der Veranstalter spricht sogar von 1,3 Millionen. In jedem Fall die größte Demo gegen eine deutsche Regierung seit dem November 1989.

    Es ist wohl eine der groteskesten Lügen, seit es Lügenpresse gibt: Unisono geben die Medien die Zahl der Demonstranten mit 17.000 bis 20.000 an. Auch gerade in der Tagesschau, der Aktuellen Kamera des Regimes.

    Liebe Leute, ich war dort. Die Straße des 17. Juni war voll vom Brandenburger Tor bis fast zum Großen Stern! Das sind in jedem Fall mehr als 500.000, vielleicht sogar eine Million. Die Veranstalter sprachen von 1,3 Millionen.

    Einen Eindruck gibt Euch dieses Luftbild, das Bild-Online veröffentlichte (freie Medien hatten keinen Luftbildzugang…). Alles dichtgedrängt. Und dann die Lüge von Bild: Die Aufnahme ist am unteren Ende abgeschnitten. Jeder Berliner weiß, wie die Straße des 17. Juni aussieht: Auf etwa halber Strecke ist das sowjetische Ehrenmal. Das ist auf dem Luftbild von Bild gar nicht drauf. Aber die Menge ertreckte sich nicht nur bis zum sowjetischen Ehrenmal, sondern die volle Strecke bis zur Polizeiabsperrung vor dem Großen Stern. Bild zeigt gerade mal ein Viertel bis ein Drittel der Strecke. So werden wir belogen…

    Die Polizei wollte die Demo auflösen. Ein Wahnsinn, eine Provokation. Doch der Veranstalter, Michael Ballweg und die Initiative Querdenken-711 aus Stuttgart, hat nicht nachgegeben. Hut ab! Mutige Leute! Die Polizei besetzte dann um ca. 17 Uhr die Bühne, drehte den Strom ab, drohte mit gewaltsamer Räumung. Leute aus der Demoleitung wurden von der Polizei weggetragen. Der Showdown dauerte 90 Minuten. Hunderttausende skandierten: “Widerstand!” und “Wir sind das Volk”. Es war eine kämpferische Stimmung, wie ich sie in diesem Land noch nicht erlebt habe. Dieses Volk ist noch nicht verloren!!

    Die Menge verhielt sich geschickt: Ein Teil pilgerte zum nahegelegenen Reichstag und versuchte eine Menschenkette ums Bundeskanzleramt. Das Gros blieb auf der Straße des 17. Juni. Da sind sie jetzt noch. Die Polizei hat kapituliert, allerdings dem mutigen Veranstalter eine Anzeige verpasst. Mit Sicherheit wird die Bewegung das Bußgeld schnell aufbringen.

    Der heutige Tag ist ein historisches Ereignis, über die Grenzen unseres Landes hinaus. Das Volk erhebt sich. Die Zahlen sind umwerfend. Keiner hätte das bis heute für möglich gehalten. Es ist die größe Niederlage des Merkelregimes – und der Lügenpresse. Die 40.000 von Pegida im Januar 2015 waren beeindruckend – aber die 500.000+ von heute sind umwerfend. Das hält kein Regime auf Dauer aus. Jetzt heiß es: Dranbleiben!

    *** Morgen (Sonntag, 2. August) senden wir einen Zusammenschnitt des heutigen Tages mit allen Höhepunkten: Ab 15 Uhr auf Youtube im Kanal COMPACTTV. ***

    „Corona – Was uns der Staat verschweigt“: Mit den Stellungnahmen der wichtigsten Corona-kritischen Wissenschaftler (u.a. Wodarg, Bakhti und Nölling) und dem Originaltext des Pandemieplans der Bundesregierung von 2012. 84 Seiten, Rückenbindung. Hier bestellen.

    162 Kommentare

    1. HEINRICH WILHELM an

      "Für mich ist die NZZ so etwas wie ‘Westfernsehen’." So äußerte sich H.-G. Maaßen, ex VS-Präsident, noch 2019.
      Der Artikel der NZZ über die Berliner Demo vom 01.08.2020 könnte auch in den BRD-"Qualitätsmedien" wortgleich stehen. Der gleiche Rotz! Als ob die Medien in D-A-CH gleichgeschaltet wurden.
      Fazit: "Westfernsehen" abgeschaltet!

      • Sie schalten sich selbst ganz freiwillig gleich. Das ist um ein Vielfaches schlimmer, gefährlicher und vor allem widerlicher, als die Gleichschaltung in Diktaturen.

    2. Corona; lat. Kranz, Krone – Sonnenkranz

      Schaut mal nach den Bildern aus der Höhle von Lascaux.
      Was den Archäologen entgangen ist – man findet dort "Gatter". Zäune. Und die Zäune stehen bei den "Haustieren".
      Die Bilder sind 40.000 Jahre alt und die ältesten Höhlenmalereien der Welt!

      Das sind "unsere" Vorfahren. Wer Tiere hält, wer Tiere domestiziert hat, hat "Kultur"! Das können also keine Halbaffen gewesen sein. Das waren Menschen wie du und ich.

      Und man findet Pferde, Pferde im Überfluß. Die Indianer hatten keine Pferde. Die Siedler haben sie mit gebracht, und die Haustiere. Die Indianer kannten nur das Lama und den Truthahn. Und kein Rad!
      Die Ägyper hatten auch keine Pferde. Das waren Fußgänger. Die Pferde haben die Hyksos gebracht – und das Rad!
      Die Asiaten hatten auch keine Pferde. Die haben sie erst z.Z. der Hyksos kennen gelernt! Und kein Rad!

      Pferd und Rad gehören zusammen!

      Wir sind die mit den Pferden! Und die mit dem Rad!

      Wir dürfen uns nicht anstecken lassen von der Dystopie.

      Einen Saal sehe ich stehen, der Sonne fern
      In Naströnd, nach Norden die Tore gerichtet.
      Giftropfen fallen durch die Dachöffnung,
      diese Halle ist umwunden von Schlagenrücken.
      Dort sah ich waten druch beschwerliche Ströme
      meineidige Männer und Mörder.

      Aber in Hwelgemir ist am schlmmmsten:
      Dort peinigt Nidhögg die Leichen der Verstorbenen.

    3. Schweizer Beobachtungsstelle an

      Einfach unglaublich, was sich die MSM hier leisten, die merken wirklich gar nichts mehr, die merkeln nur noch…

    4. Rechtsstaat-Radar an

      Warum haben Sie denn keine Fotos und einen Film angefertigt? Sie hätten doch nur eine Drohne in den Himmel emporsteigen lassen müssen….

      Dann wäre das Lügenfernsehen objektiv und für jedermann unzweifelhaft sichtbar, der Lüge überführt worden.

    5. HEINRICH WILHELM an

      Ein kluger Zeitgenosse sagte kürzlich: "Die Medien lügen nicht ständig; sie haben nur kein Interesse an der Wahrheit."
      Es war Alles in irgendeiner Weise schon mal da – weil der Mensch da war. Weiter mit Zitaten:
      "Die einzige Art, gegen Corona zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit." Weil Letztere den "Eliten" gründlich abgeht und statt dessen Ideologien eingepeitscht werden, gab es die Berliner Demo.
      "Wer sich von der Wahrheit, dass er Mist gebaut hat, nicht besiegen lässt, der wird vom Irrtum, alles richtig gemacht zu haben, besiegt." Da benötigt man nur das Stichwort "Lockdown" und es ist Alles gesagt.
      Und zu den Teilnehmerzahlen der gestrigen Demo ein letztes Zitat: "Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert." – Aldous Huxley (1894 – 1963) –

    6. Boris Büche an

      Ich war auch dort, und habe die Teilnehmerzahl nach zwei Ansätzen geschätzt. Bezogen auf die Aufstellung auf Unter den Linden vor effektivem Demobeginn ca. 11:45 (beide Fahrspuren von Pariser Platz bis Kreuzung Friedrichsstraße) – es handelt sich noch nicht um die volle Teilnehmerzahl, manche kamen nach, während der Zug schon begonnen hatte – kam ich auf 36.000 – 40.000 Teilnehmer.

      Das ist das doppelte der Zahl der Polizei – ein bekanntes Muster, fast Standard.

      500.000 ist unmöglich, leider. Mehr als ein Viertel zusätzlich zur Startaufstellung sind kaum drin.

      • Ich sehe die ardzdf-Lügen über den Volks-Widerstand – 17000?! – mit grosser Freude. Es ist so schön zu sehen, wie das Staats-TV seine Regierenden und deren Knechte selbst belügt. So billig, der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen zu wollen, wird ihr Untergang beschleunigt. FREIHEIT!

    7. Das wird keinen Regimewechael erzeugen. Ein Wunschdenken. Die ehemals hochgelobte AfD könnte im Laufe der Zeit vor einer Spaltung stehen. Von denen hört man auch nichts gegen das 5G Netz usw. Dennoch waren sie vor einigen Jahren wichtig. Um gegen den Einwanderungsirrsinn vieler Kriminellen gegenzuhalten

      • DerSchnitter_Maxx an

        Stimmt … denn es wird kein weiteres Regime mehr existieren/geben … ;)

    8. Joachim L.-Scharoun an

      Die ganze Corona Inszenierung beginnt in China. Was ist dort wirklich geschehen ? Selbst Dirk Müller beklagt immer wieder das man den Dingen die man von dort erfährt nicht trauen darf. Biowaffen sind verboten aber das interessiert in China niemanden. Wuhan war die erste Stadt mit 5G. Erst sieht es so aus das China wirtschaftlich unter Corona zusammenbricht. Dies war eine wohlgeplante Täuschung. Jetzt übernimmt China mit seiner Corona Erfahrung das gesamte Geschehen. Auch wenn Trump und Bolsonaro dagegenhalten ist ihre Pseudo-Opposition ein Teil der Inszenierung. Wenn 5G der Grund für eine reale Atemwegserkrankung ist dann hat man Corona dazu erfunden um davon abzulenken und das ganze Lockdownszenario in Gang zu setzen. Das was uns real bevorsteht ist dieser ganze chinesische Überwachungsalbtraum.
      Bodo Schiffmann – Ist Corona tödlich oder die Gen-Impfung ?

    9. Holger van Husen an

      Guten Tag,

      für die Nachrichtensprecherin Susanne Daubner muss das ein besonderer Tag der persönlichen Erniedrigung und des Versagens gewesen sein. Ich erinnere mich an eine Talk Show mit ihr als Gast, in der sie ihre Flucht als junge Frau aus dem Osten beschrieb, indem sie im Urlaub unter Lebensgefahr eine Fluss durchschwamm, um im „freien“ Westen zu leben.

      Heute liest Sie selbst wider besseren Wissens die Falschmeldungen vom Blatt und dient einem ähnlichen Regime, um das Volk zu unterdrücken vor dem sie als Jugendliche floh. Ein Treppenwitz der Geschichte

      Bravo Frau Daubner, willkommen bei der Aktuellen Kamera

      Viele Grüsse,

      HvH

      • Im Herbst 89 hat sich die Aktuelle Kamera für ihre jahrzehntelange Lügen-Berichterstattung im Auftrag des herrschenden Systems entschuldigt. Alles eine Frage der Zeit und der Chuzpe, sich in kürzester Zeit "neu anzupassen".

    10. Wie schon gestern 22:21 beschrieben, ist es objektiv völlig egal,wieviele Dödel dort herumgetapst sind. Schon als hier die Gelbwesten in laFrance bejubelt wurden, schrieb Ich,daß dieses Konglomerat ohne geistiges Gerüst in wenigen Monaten verschwunden sein wird. Und genauso kam es. Diese Querfront von warmen Brüdern bis Reichbürgern wird auch so enden. Vom System her zeichnet sich ein Strategiewechsel ab: Viele öffentliche Rülpser verkünden,daß ein 2. "Lock-down" wirtschaftlich nicht zu verkraften wäre (hoffentlich) und mit verschärften Belastungen im privaten Bereich vorgebeugt werden müsse. Das wird auch nicht gelingen. Das System ist in der Zwickmühle,ein wunderbarer Anblick.

      • Hans-Joachim an

        Ich wäre an Ihrer Stelle vorsichtig mit solchen Bezeichnungen wie Dödel

        • Ein körperlich schwächlicher Typ von Ablehnung anderer gezeichnet, der gerne aus sicherer Anonymität heraus Menschen beleidigt. Trifft man solche (wahrscheinlich etwas kleinwüchsige) Wichte im realen Leben, nimmt man die nicht mal wahr.

        • @ Hans-Joachim. Bin immer vorsichtig und moderat mit meinen Bezeichnungen. Aber Sie sind nun mal nicht an meiner Stelle,sondern Ich bin`s.
          @Siegmund Vollstrecker: Ja, Ich bin der Kleine mit dem Buckel und der großen Warze auf der Nase.

        • Es gibt sicher gute Chirurgen, die Buckel und Warze von dir erlösen können.

        • Jeder hasst die Antifa an

          Sofaklecks ist doch selbst ein Dödel,bloss er merkt es nicht.

    11. Karl-Heinz Groenewald an

      Ich hoffe, dass möglichst viele Chefs auf Fotos und Videos Beschäftigte ihrer Firmen wiedererkennen und diesen Asozialen ab sofort den Zutritt zu ihren Betrieben verwehren und denen umgehend die fristlose Kündigung wegen vorsätzlicher Gefährdung der eigenen Gesundheit und sie absichtlich die Gesundheit und des Lebens ihrer Kollegen und Mitmenschen aufs Spiel setzen. Das durch solch ein rücksichtsloses Verhalten unter Umständen die Existenz der Firma auf dem Spiel steht, kommt dieser Horde Schwachsinniger nicht in den Sinn.

      • Wünschst Du das den Demonstranten der Antirassismus Bewegung BLM auch? Und sind nach deren Demonstrationen den Demonstranten schwer erkrankt????
        Überlege bevor Du so etwas schreibst!

        • Ach, bei der BLM-Demo wurden durchweg keine Masken getragen?

          Überlegen, bevor Du schreibst, kann von Dir aber wohl kaum erwartet werden.

      • Holger van Husen an

        Sehr geehrter Herr Groenewald,

        ich bin mir sicher, dass keiner der Teilnehmer an dieser berechtigten Demonstration an den Folgen einer COVID19 Erkrankung sterben wird. Diese Demonstration ist höchsten eine Gegenbeweis dafür, dass COVID19 ein Herrschaftsinstrument darstellt, so wei Huihu das Schlossgespenst, an das Sie offensichtlich inbrünstig glauben.

        Haben Sie schon die Massengräber in Schweden gesehen oder in Weissrussland? Vielmehr sind die Regierenden verzweifelt auf der Suche nach COVID19 Toten bzw. Infizierten, um ihre eklatanten Fehlentscheidungen zu rechtfertigen bzw. zu vertuschen. DAs durchschnittliche COVID Opfer ist 82 Jahre alte, hat Übergewicht und durchschnittlich 3,3 Vorerkrankungen.

        An Ihrer Stelle würde ich Ihren Zorn auf die wirklich Verantwortlichen in Regierungsämtern in Berlin kanalisieren. Es wäre also angeraten gewesen selbst in Berlin zu demonstrieren als hier unbescholtene und mutige Bürger zu diffamieren, die ihre Grundrechte wahrnehmen.

        Viele Grüsse,

        HvH

        • Janos V iski an

          Herr HOLGER VAN HUSEN,
          danke Ihnen für diese wirklich tolle Zusammenfassung. Ich war gestern persönlich dabei. So viele nette fröhliche und friedlichen Menschen noch nie zusammen erlebt. Einige Straßenecken waren die Antifa Gruppen und sie waren jedes Mal sehr still gelegt, als wir laut "Nazis raus" gerufen haben. Man sah panische Augen bei den Zeuge der Coronas auf den Straßen. Man muss wirklich nicht sehr klug sein um es so zusehen: diese Menschen die gestern da demonstriert haben, sie verhalten sich nicht seit samstags so, sondern schon von Anfang der Corona-Hysterie. Wenn dieser Virus so ist wie sie uns es erzählen dann sollten diese Menschen schon alle einmal wenigstens krank gewesen sein oder schon längst ausgestorben sein. Wir sehen, dass nach der BLM. Demos nach Wochen nicht passiert. Wir werden natürlich die Zahlenspiele der ZDF schon nächste Woche sehen. Ich denke aber seit gestern auch die Masskentragenden Berliner die die Demonstration gesehen haben ein wenig nachdenken was ARD und ZDF und Glaubwürdigkeit betrifft. Danke nochmal.

      • Was soll ein bezahlter Troll auch anderes schreiben. Sind sie auf der Arbeit vertragsbrüchig geworden, nein. Was jeder im Privaten tut geht Gott sei dank den AG nix an. Zumal er dann ja nur mit einigen wenigen weiter produzieren kann. Wie heißt es doch so schön. Wir sind mehr.

        • Karl-Heinz Groenewald an

          MAIK
          "Was jeder im Privaten tut geht Gott sei dank den AG nix an."
          Da irren Sie aber gewaltig. Dem Arbeitgeber geht es sehr wohl etwas an, was Sie so in der Freizeit treiben. Wenn Sie gegen die Firmenphilosophie verstoßen, indem Sie zB. öffentlich gegen Ausländer hetzen, sich einer verfassungswidrigen Organisation oder Partei anschließen, ist dieses ein Grund zur fristlosen Kündigung, Wenn Sie auf die Idee kommen einen Zweitjob anzunehmen, ohne Ihren Arbeitgeber zu informieren oder gleich nebenbei schwarz arbeiten, so sind das ebenfalls Dinge die Ihren Chef etwas angehen und einen Kündigungsgrund darstellen.

      • So was kann nur von Karlheinz Strohdoof kommen.
        Mach weiter so, alles lacht über dich Dödel.

      • Vielleicht wären auch Konzentrationslager für diese "Schwachsinnigen" eine Option? Schon mal darüber nachgedacht, Herr Gronewald? Was mir Angst macht in diesem Land ist nicht Corona, sondern Menschen Ihres Schlages.

      • Jeder hasst die Antifa an

        Na Grüner Wald auch mal wieder hier um deine Hetze los zu werden.

    12. Elmar Oberdörffer an

      Die Straße des 17. Juni ist zwischen Brandenburger Tor und großem Stern ca 1800 m lang. Wie breit ist sie? Wenn ich mir die von BILD gezeigte Luftaufnahme anschaue, dann schätze ich sie auf maximal 25 m Breite. Die Fläche der Straße beträgt also ca 45000 m^2. Mit einem Abstand von nur 1 m können also auf dieser Fläche gleichzeitig nur 45000 Menschen stehen. Wenn der Abstand nicht eingehalten wird, können es ca 90000 Menschen sein. Wenn im Laufe der Demo jeder dieser Menschen weggeht und durch einen neu hinzukommenden ersetzt wird, können maximal 180000 Menschen an der Demo teilnehmen. Zahlen von 500000 bis über eine Mio Teilnehmer halte ich für Wunschdenken. Aber die von den Mainstream-Medien genannten Zahlen von 20000 bis 30000 Teilnehmern sind glatt gelogen.

      • Holger van Husen an

        In COMPACT TV wurde berichtet, dass ein Gesetz oder eine Verordnung in Berlin oder bundesweit erlassen wurde, die es Medien per Strafandrohung untersagt eigene Teilnehmerzahlen zu veröffentlichen, die auf „Schätzungen“ beruhen. Es dürfen nur noch die „offiziellen“ Zahlen veröffentliche werden, also die, die Regierenden festlegen.

        Es handelt sich um einen schweren Eingriff in die Pressefreiheit. Aber jeder Bürger, der nicht vollkommen blind durch die Welt wandelt, weiß aus eigener Erfahrung, dass die Bundesrepublik Deutschland ihre Rechtsstaatlichkeit zunehmend verliert und bereits eine Vielzahl der Zersetzungsmethoden und Verbote praktiziert, die in totalitären Regimes zum Alltag gehören. Hierzu gehören Berufsverbote, Kündigung von Bankverbindungen, Androhung von VS Beobachtung, Bedrohung von Vertriebspartnern, Zensur/De-Platforming, Beförderungsverbot, öffentliche Diffamierung, Entlassung, Mobbing von Familienangehörigen, Sachbeschädigungen (Auto abfackeln, Häuser beschmieren) und leichte bis schwere Körperverletzung bis hin zu versuchten Mord, im Falle von Herrn Magnitz oder Herrn Ziegler.

        Grüsse,

        HvH

      • Schon der Umzug bis dahin war ein Länge von ca 7,5 km. Die Menschen die dort am Wegesrand standen und zujubelten kann man gerne mit dazurechnen. Ab dann die Zahl von 1.3 M reicht wage ich zu bezweifeln. Und wie schon oben erwähnt wurden die Bilder nicht komplett gezeigt. Die Str. 17. Juni geht nun mal bis zur Siegessäule somit ist die reihenweise falsch. Aber 500Tausend bis 1M wir schon zusammen kommen. Das Prinzip war ja auch die Zerstreuung. Somit hatten die schwarzen Sheriff‘s ja auch keine Chance.
        Noch besser war dann die angeblich Absage der Veranstaltung . Wollte nur keiner so richtig glauben. Es wurde ja auch schon vorher versucht mit hinweisen in den Kanälen, man sollte nicht hingehen, die Polizei plant etwas oder solch ein Zeug. Die Menschen fangen an endlich zu hinterfragen. Einfach klasse.

    13. Eine kurze Frage, bin gerade in Sachsen – wo genau ist diese "Corona Diktatur" zu finden? Ich habe jetzt hier einige Wochen verbracht und mir ist da eine Diktatur oder nur ansatzweise ähnliches nicht aufgefallen. Wenn Sie mir sagen könnten, in welcher Stadt oder welchem Bundesland diese Diktatur jetzt an der Macht ist, würde ich gerne mal dorthin und mich vor Ort informieren und diese Diktatur dokumentieren! Nicht das die Menschen in Hong Kong, Nordkorea, Kuba oder Weißrussland weiterhin behaupten, bei uns in Deutschland wäre es ganz anders als bei Ihnen…

      • Volldrosten an

        Genau deshalb passen wir auf. Damit auch solche Dummschwätzer wie du künftig (unverdient) freier als Nordkoreaner leben dürfen.

    14. Mit der Teilnehmerzahl von 20 Tausend die im Gegensatz zu den Bildern so absurd niedrig gewählt wurden,das man genausogut von 20 Teilnehmern die darüberhinaus alle Nazis;Leugner,Hassfürsten,Idioten bezeichnet wurden,berichtet hätten.

      Was braucht der desolatdumme Deutsche noch an Beweisen,das der Deutschjournalismus mittlerweile den Vergleich mit Nordkorea nicht scheuen braucht.
      Die zahlreichen in Auftrag gegebenen Zufriedenheitsumfragen,fördern Ergebnisse zutage,die nur von der Glücksbevölkerung in Nordkorea überboten werden…
      In der westlichen Welt ist das was in deutschlands Redaktionen stattfindet sicherlich ohne Beispiel…..

      • Was hat der desolatdumme Neuheide gegen Nordkorea? Ist ein nationalsozialistisches Land mit einer augezeichneten Armee .

    15. Massenbewegungen sind mir meist sehr suspekt. Massen demonstrieren für das Klima, für 60 Geschlechter und das Grüne. Massen waren es auch , die den Faschismus toll fanden und heute findet die Masse von 90 % der deutschen Wähler*innen die aktuelle Politik toll. Weshalb dann um Zahlen streiten? Es waren Tausende, Zehntausende oder Hunderttausende im Kalifat Berlin und haben sich bei tropischen Temperaturen für die Freiheit und das Denken eingesetzt. Der Staatsfunk berichtet, wie wir es gewohnt sind, sonst würde dieser seinen Job nicht machen und die Kanzlerin auf Lebenszeit würde das persönliche Gespräch mit den Redaktionen suchen. Wer will das schon? Die oberste Putzfrau der Scharia Partei Deutschlands mußte hinterher etwas pöbeln, aber nach Einführung der Burka wird der Mensch sie nicht mehr sehen und wahrscheinlich auch nicht mehr hören müssen. Die Islamisierung hat auch seine guten Seiten!
      Ich hoffe, dass die Menschen in Berlin einen wunderbaren Tag hatten und weder durch die antiFASCHISTEN noch durch den Polizeieinsatz Blessuren davon tragen müssen. Und für meinen Freund den alten Griechen, ja, ich war nicht in B., sondern bin mit dem 500 Ps Pickup, dem Grill, einem halben Schwein aus Massentierhaltung mit der Familie an den Baggersee und habe in Gedenken an die unerreichte Greta und den empathischen Außenminister das islamische Opferfest gefeiert bei bestem Klima!

      • Hmh.Ein halbes Schwein? Die Familie von Philemon u. Baucis muß ziemlich groß sein.

    16. Und was wird jetzt passieren? Das sind doch bloß schreihälse ohne einen politischen Plan….man stelle sich mal vor die verschiedenen Strömungen müssten sich auf eine Agenda einigen….die schwulen nazis….naja ihr seid eben zum Gröhlen….ihr könnt von sonst was für zahlen fantasieren….das macht Elsässer schon seit Jahren…es ändert nix daran dass die deutlicher Mehrheit über diese idioten nur Den Kopf schüttelt….bei einem guten Zweitliga Spiel trifft man übrigens normaler weise Woche für Woche mehr Leute….deswegen hat der HSV trotzdem noch nicht die Macht übernommen….vielleicht sollte sich Elsässer mal unter die etwas mischen um ein Gefühl für Menschen Ansammlungen zu bekommen

      Aber heute ist bestimmt erst mal Kater Stimmung….die brd ist ja noch da und morgen und morgen und morgen

      • Dummkopf! Gerade die Diversität einer Bewegung/Demo macht ihre Stärke aus! Und diese Stärke wird wachsen, wenn die Politik mit dem Corona-Irrsinn fortfährt wie bisher.

        Übrigens ist Jens Spahn für mich unten durch! Ich hielt den bisher für gar nicht so dumm, ja sogar für einen halbwegs akzeptablen Merkel-Nachfolger. Aber mit seinem Kommentar zur Demo hat sich der Mann komplett disqualifiziert. Ein lächerlicher Opportunist wie die anderen Politclowns auch.

    17. Walter Bornholdt an

      Während des 1000-jährigen Reiches kamen die beiden damals berühmtesten bayrischen Kabarettisten Weiß Ferdl und Karl Valentin auf eine Bühne.
      Der eine brachte einen Volksempfänger mit, der andere spielte einen Pfarrer.

      „Was willst Du mit der Goebbels-Schnauze in einer Kirche mein Sohn?“
      „Der soll beichten!“
      „Warum?“
      „Der lügt den ganzen Tag!“

      Karl Valentin überlebte die Zeit!

        • Das ist gut, daß Sie das ausrechnen können! Dann geht es ja auch mit den Coronatoten! Auch wenn man alle MIT Corona Verstorbenen hinzurechnet, bewegt man sich im Promillebereich!
          Und diese Angaben wären ehrlich, weil man sie zuordnen kann! Aber nicht geeignet, um die Leute in Panik zu versetzen!!! Und das ist der eigendliche Sinn der Sache!
          Und mit den Stichworten Gesundheit, Tod und Unsterblichkeit kann man die Leute zu jedem Blödsinn überreden – das machte den 1.Kaiser (China) zum Tyrannen und klappte wohl schon vor 5000 Jahren!

        • Volldrosten an

          Morgen darf der lächerliche Rumikrates dann wieder die zusammengelogenen 9.200 C-Todesfälle der 100-jährigen Infizierten als Weltpandemie hochjazzen.

        • Jeder hasst die Antifa an

          Nur die Black lives Metter Idioten sind unsterblich denn die brauchen keinen Abstand und keine Masken die sind Immun deshalb schritt die Polizei nicht ein und laut Lügenpresse waren es Hunderttausende.

    18. DerSchnitter_Maxx an

      Das verlogene, menschenfeindliche, Establishment … mit seinem Drecks-System, hat fertig … es weiß es nur noch nicht. Kann es womöglich nicht glauben und wird es … mit hoher Wahrscheinlichkeit, nicht wahrhaben wollen (wie ehemals die Funktionäre der Tätärätä) und auch so nicht akzeptieren ! ;)

      • Haha.
        Mit Lügenpresse kennen Sie sich gut aus! Kommentare filtern und dadurch die Wahrnehmung verzerren!

        • Rumi falls sie ein Profiteur des Landes wo "wir" noch nie so gut auf kosten anderer gelebt haben wie heute,unterstelle ich ihnen Intelligenz aber gleichzeitig völlige moralische Verwahrlosung.
          Profitieren sie nicht,sind sie ein nicht ernstzunehmendes Opfer,der ohne Vormund bestenfalls einen Lolly erwerben darf.

      • marlot_bauer@web.de an

        EIN ERSTER SCHRITT IN DIE FREIHEIT?
        VIELLEICHT! DIE MASSENKUNDGEBUNG HATTE DEN HAUCH VON 89, ABER EBEN NUR DEN HAUCH. ES FEHLT BEI DER GANZEN SACHE EIN GEMEINSAMER NENNER, DAS GROSSE ZIEL! DIE VIELEN
        BUNTEN FAHNEN SIGNALISIEREN DOCH EHER
        ORIENTIERUNGSLOSIGKEIT, BEI ANDEREN SUCHE, EINIGE WOLLEN DIE ZEIT ZURUECKDREHEN IM POSITIVEN SINNE!
        KAISERREICH, DRITTES REICH. DAS IST VERGANGENHEIT, DIE NICHT WIEDERKEHRT ODER DOCH? ANDERE FLUECHTEN IN DIE HEILE WELT DER BRD, DIE ES NIE WIEDER GEBEN WIRD! SIE SCHREIEN FÜR DAS GG UND ERKENNEN DEN BETRUG DAHINTER NICHT!
        WIR MUESSEN DEN TIEFEREN SINN FUER UNSERE GESCHICHTE NEU ENTDECKEN UND NACH WAHRHEIT STREBEN, DANN FALLEN DIE SCHEUKLAPPEN DER ANTI-DEUTSCHEN MANIPULATIONEN! DANN ERST KOENNEN WIR EIN NEUES REICH ERSCHAFFEN AUS DEN EWIGEN WERTEN DER UNTERGEGANGENEN!
        WIR MÜSSEN ALS VOLK WIEDER FREI,
        SELBSTBESTIMMT UND SOUVERAEN WERDEN!

        • Theodor Stahlberg an

          Instinktiv weiß wohl jeder von uns/ihnen: ohne Nationalstaat, ohne GG bzw. Verfassung keine Rechte für das Volk, ob nun Menschen-, Bürger- oder soziale Rechte. Dieser kleinste gemeinsame Nenner ist wohl für alle vertretbar. Abgesehen von der aktuellen Petitesse, das das herrschende Okkupationsregime seine dreckigen, abgenagten Wurstfinger von den Grundrechten unseres Volkes zu lassen bzw. diese unverzüglich wiederherzustellen hat.

    19. @ Compact

      Das Titelblatt der neuen Magazin-Ausgabe: Satan in Hollywood !

      Warum nicht: `Corona, die Wahrheit´ ?

      Die Menschen wollen lesen, was sie j e t z t bewegt.

    20. Naja, dann haben die Dabeigewesenen morgen auf ihrer Sklave…. äh Arbeitsstelle ja viel zu erzählen.

      • Volldrosten an

        Ich denke die sterben alle den furchtbaren Seuchentod, bevor sie dich weiter finazieren dürfen?

    21. Der Frustrierte an

      Solche Leute wie sie müssen erstmal richtig in der Gosse liegen, bevor sie es begreifen werden…..und man muss ja nicht mit Herrn Elsässer einer Meinung sein, aber geistig können sie ihm nicht einmal annähernd das Wasser reichen…Dieser kann Massen bewegen….sie nicht

    22. Deutschösterreicher aus dem Wienerwald an

      Moment, die Frage ist doch, warum eine Demo aufgelöst wird, wegen Randale oder weil die Regierung kalte Füsse bekommt. Hier ist weit und breit keine Doppelmoral.

    23. Naja, was mir so dazu einfällt Herr Elsasser:

      2 x 3 macht 4
      Widdewiddewitt
      und Drei macht Neune !!
      Ich mach’ mir die Welt
      Widdewidde wie sie mir gefällt …

      • @bernddasBrot: als strammer Linker oder doch eher als verstrahltes Grünes singen Sie das Lied einer „Nazibraut“ mit Zöpfen? Da wird die Genossin aber schimpfen und 10 Wochen keinen Sex.

      • Neues aus der Freiluftirrenanstalt…

        Opfer haben auch weiterhin ein zuhause.
        und sie sind "mehr"
        Den ganzen Zirkus zahlen die werteschaffenden "Täter"

    24. Es ist völlig klar, das die Medien in Deutschland schon auf Linie der Politik gebracht sind. Das ist schlimmer als damals in der DDR, weil wir es zugelassen haben.

      Diese Dauerkanzlerin hat ganz Europa verändert, zum schlechten hin.

      Es reicht nun wirklich, so darf es nicht mehr weiter gehen. Nicht für Deutschland, nicht für Europa!

      • Sie verkörpert das Böse an

        Auf die System-Medien haben wir Bürger keinen Einfluss, diese sind immer das Sprachrohr der politischen Machthaber und diese sind auch ihre Arbeitgeber…..das ist wohl wahr, diese Autokratin hat unser Deutschland bewusst so geschädigt, wie kein anderer Politiker vor ihr und all das Vertrauen, was nach dem zweiten Weltkrieg in Europa mühsam aufgebaut wurde, hat diese Person in wenigen Monaten vorsätzlich zerstört…usw.

      • "Es reicht nun wirklich, so darf es nicht mehr weiter gehen. Nicht für Deutschland, nicht für Europa!"

        Genau! Wir brauchen keine Angela mehr … wir brauchen endlich einen ANGELO! … als Kanzlerdarsteller. Und daran dürfte ja zwischenzeitlich kein Mangel mehr bestehen. Oder, falls das (noch) nicht gehen sollte, weil keiner von denen will, wenigstens das neue Kaiserpaar ‘Annalena + Robert’…

        Im Ernst: Woher soll denn plötzlich neues politisches Personal kommen?

        • Eva wird wieder Tagesschau Sprecherin an

          Höcke Bundeskanzler/ Günzel Bundesverteidigungsminister/ Elsässer Bildungsminister …… Ulf Steimle ersetzt Oliver Welke und schon passt‘s

    25. Ich war 1996, 1997 und 1998 auf der Loveparade. 1996 waren die gemeldeten Zahlen zwischen 600.000 und 750.000, davon gibt es Fotos beiderseits der Siegessäule. Heute gab es ein Foto von der Siegessäule Richtung Brandenburger Tor. Selbst wenn heute überhaupt niemand westlich der Siegessäule war, waren es heute allermindestens 300.000 – oder sogar wesentlich mehr.

      Die Polizei in Berlin ist der Feind des Volkes wie 1953 am 17. Juni. Sie sollen sich vorsehen, diesmal kommen den Verrätern keine Besatzerpanzer zu Hilfe. Dieses Drecksregime muß beseitigt werden!

      • Daß die Tageslügenschau von 20.000 log ist eine Kriegserklärung an das Volk. Eine Kriegserklärung, die mit weiterem Anwachsen des GEZ-Boykott beantwortet werden muß um diesen Lumpenfunk stillzulegen.

        • @ ECKHARD!
          Sie haben es Richtig geschrieben, ( Tageslügenschau )
          Die Schwurbelheinis haben es fertig gebracht,ein Volk in die Demenz zu führen. Es müsste ein totaler Boykott erfolgen mit der Verweigerung der Strafsteuer welche man uns auferlegt hat. Diese Regierung führt dass Volk
          in dem Untergang in jeglicher Hinsicht. MfG

      • Professor_zh an

        Das, w.erter Herr Eckardt, war genau die verkehrte Schlussfolgerung! Sie sollten nicht zu Waffen und Gewalt greifen, sondern zum Gebet! Mögen Sie auch mit Gewalt Erfolg haben können – Sie werden bestenfalls die Verhältnisse umkehren. Eines Tages greift dann die Gegenseite zur Gewalt und räumt Sie und Ihresgleichen hinweg. Wenn das immer so weiterginge… Cui bono?

        • Na ja, Pazifismus ist eine selbstmörderische Veranlagung.

          Die Tyrannen sind jedenfalls begeistert.

      • Das Böse ist wieder da ! an

        Dieses Verbrecher-Regime rechnet sich seine Zahlen wie es braucht….z.b. Bomben-Terror Dresden Opfer

    26. Tja, vielleicht hätte man tatsächlich auf der "Straße des 17. Juni", die ihren Namen hat, weil die damalige Demo von sowjetischen Panzern gestoppt wurde, einen gewaltsamen Widerstand der Polizei provozieren sollen. Die Symbolik wäre unschlagbar gewesen.

      Aber aufgeschoben ist ja nicht aufghoben.

      • Es war eine Lehrstunde für die gesamte Oppositon, daß friedlicher Protest in der Merkel-BRD niedergeschlagen wird.

        Die Merkelpolizei soll daran denken, daß bei einem neuen 17. Juni ihr keine Besatzerpanzer zu Hilfe eilen! Und mit der kommenden Pleitewelle, Massenarbeitslosigkeit und breitem Elend wird diese Merkelpolizei vom Volk xxxxxxxxx und so wie die sich gestern verhalten haben, haben die das auch verdient.

        Da die Stasi ja Compact als pöhse Puben bespitzelt, werden deren IMs und OibEs hier das Forum lesen: Genossen, mit der aufziehenden Wirtschaftskrise werden wir all die Staatsverbrecher mit und ohne Uniform aus dem Verkehr ziehen. Es war ein Fehler, Kommunisten und Grüne, Stasis und Vopos nach 1990 nicht xxxxxx! Das wird nicht wiederholt. Wir werden Euch wieder Demut einbläuen!

        Und Tod dem Staatsfunk! Boykott!

    27. "Das hält kein Regime auf Dauer aus. Jetzt heiß es: Dranbleiben!"
      kn
      Mag sein … aber … wie lange die Dauer dauert … das kann auf jeden Fall noch wesentlich länger dauern als es sich manch einer im Überschwang jetzt gerade vorstellen mag. Wir haben es hier nicht mit einem knödelig-klumpigen Kommunistensystem altkommunistischer Prägung zu tun, sondern mit Kulturmarxisten und Salonbolschewisten vom Feinsten… – die machen sicher auch nach 10 Millionen Leuten in Berlin am nächsten Wochentag einfach weiter wie zuvor. Motto: Die können ja nicht jedes Wochenende 1(0) Million(en) auf die Straße bringen…

    28. Piep piep piep … ich hab euch gar nicht lieb! lol Überhaupt … wieso seid ihr denn NACH dem Sandmännchen noch auf? Müssen kleine Linke da nicht schon längst in der Kneipe sein??? lol lol

    29. lol … ja, klar – ‘ne Million Leute wird mal eben weggetragen – und das von den faulen Berliner Bullen … lol lol

    30. <i>Liebe Leute, ich war dort. Die Straße des 17. Juni war voll vom Brandenburger Tor bis fast zum Großen Stern! Das sind in jedem Fall mehr als 500.000, vielleicht sogar eine Million. Die Veranstalter sprachen von 1,3 Millionen.</i>

      Ja. Ich hab die Bilder gesehen … bei Olli Flesch. Und alles … Boatengs! … die für BLM demonstriert haben. LOL Nein, im Ernst … das ‘1984Magazin’ hat sehr schöne Bilder und natürlich auch Streams, die einen guten Eindruck des Geschehens vermitteln. Ich GRATULIERE ALLEN, die dafür gearbeitet haben, daß diese Demo (von der iCH nienienie erwartet hätte, daß da soooo viele Leute kommen – Schande über mich) stattfinden kann … und natürlich erst recht allen, die gekommen sind und sie dadurch erst haben stattfinden lassen. Absolutely megaspitze … ANGELA – DEIN VOLK IST DA!!!!!!!

    31. Die 20-Uhr-tagesschau war der Gipfel an widerlicher Diffamierung, Zuschauer-Manipulation & Gesinnungs-Propaganda durch den Staatsfunk:

      1.) Ungewöhnliche 1. Toppmeldung als taktische Einleitung für die 2. Meldung: RKI-Zahlen "Zahl der Infektionen steigt wieder schneller" (ohne Bezug zu gestiegener Testanzahl & ohne dass die offiziellen RKI-Zahlen dieses n.m.M. höchst unseriösen Panikverbreiters Wieler das überhaupt hergeben).
      2) Überleitung zu den Anti-Corona-Demos mit dem unverschämten Satz "Dessen ungeachtet (!) demonstrierten in Berlin …"
      3) Erneute übelste Diffamierung der Demoteilnehmer auch als ‘Impfgegner, Corona-Leugner und Rechtsextremisten’ + Bild v. Aluhut-Träger.
      4) Gegendemonstranten dürfen ebenfalls diffamieren (‘viele Nazis dabei’, ‘halten kein Abstand gegen Rechts’).
      5) Kriminalisierung der Teilnehmer, da Maskenpflicht & Mindestabstand nicht eingehalten wurden (aber Gegendemonstranten auch ohne Mindestabstand; Interviewpartner in der Rest-tageschau allesamt ohne Masken soweit keine einfachen Bürger [z.B. Lauterbach]). Polizist spricht von ‘Strafermittlungsverfahren eingeleitet’. Die Demo wurde polizeilich abgebrochen.

      All dies dient dazu, weitere Bürger von einer Protest-Teilnahme abzuhalten.

      • Na klar – und ich sehe schon, wie neue Infektionszahlen aus dem Hut gezaubert werden, für die dann diese Demo verantwortlich gemacht wird. Ekelhafte Lügner, für die Wahrheiten und Realitäten vollkommen irrelevant sind gemäß dem Motto: "wahr" sei nur das, was den eigenen ideologischen Zwecken dient.

    32. Michael Deutsch an

      Bin kein Fan der Mainstream – Presse, aber dass ihr euch der gleichen Lügen, bloß gegenteilig, bedient, bringt euch nicht nur aufs gleiche Level, sondern drunter. Ich war auf mehreren Demos, habe als Veranstaltungstechniker nen groben Überblick über Menschenmengen. Und ich weiß, wie viel 200.000 Menschen sind, die habe ich mal 3 Tage am Stück erlebt. Dies waren alle falls 30.000 Menschen, inkl. verwirrter Touristen.

    33. Was sollten Sie denn machen? Mit Gewalt hätte oder erreicht man rein garnichts. Dann lieber so und die nächste planen

    34. Ihr verrent euch da mit Corona in etwas was neben der Zerstörung der AfD durch die bürgerlich-konservativen Dumpfbirnen noch zu einer Zerstörung der gesamten patriotisch-konservativ-rechten Bewegung(en) führen wird. Solche Hirngespinste wie diese machen nur unglaubwürdig. Kommt mal von eurer Hysterie runter und schaltet das Hirn ein.

      • Der Kapitalist macht sich um unsere Gesundheit Gedanken/ zum totlachen an

        Hinter Corona steckt was ganz anderes und mit der Corona App hat man die beste Überwachung aller Zeiten…

    35. HERBERT WEISS an

      Wer noch alle Latten am Zaun hat, wird einräumen müssen, das Verhältnis zwischen denen da oben und sehr vielen da unten liegt mächtig im Argen.

      @ Hagen. Und wenn sie sich " von Polizisten widerstandslos wegtragen" lassen – na und? Der Sinn einer Demo ist doch zu bekunden: "Hier stehe (oder sitze) ich für meine Meinung!" Schätze mal, nicht wenige von den Ordnungshütern sympathisieren klammheimlich mit den Demonstranten. Warum sollte man denen vors Schienbein treten und so die Sache unnötig eskalieren lassen?

      Das Versagen des Systems war unvermeidbar. Man kann nun einmal nicht zugleich den Krankheitsgewinnlern und den Agrarindustrieellen ihre Profite sichern sowie vor irgendwelchen Regimes kuschen und zugleich dem Wohl des Volkes dienen.

    36. Ja,das Volk steht auf und der Sturm bricht los, …hüstel…. . Nur nützt das einen Scheixxreck,wenn das Volk nicht weiß,was es will. Masken und Abstand weg ist halt als politisches Programm etwas dünn.

      • Skandierten sie "Wiederstand" oder Widerstand? Zugegeben,man hört den Unterschied kaum.

        • Professor_zh an

          Hm, wer im Gewächshaus sitzt, sollte nicht mit Vasen werfen, Herr Sokrates! Sie haben schließlich auch schon etliche Böckchen geschossen…

        • Was produziert diese Gesellschaft für kranke Typen an

          Einer der sich selbst antwortet, ist reif für die Gummizelle oder für das Dschungelcamp!

      • Theodor Stahlberg an

        Ist mir auch aufgefallen – die Führungsstärke der Redner und Organisatoren – das war wirklich zum Heulen. Aber der Präzedenzfall – die Million auf der Straße – war wirklich da. Und schon sie allein – ohne dirigierende Kraft – jagt den Machthabern Angst ohne Ende ein. Sonst würden sich nicht ausgerechnet hier so viele linksrotgrüne Schreihälse und Möchtegern-Totbeißer tummeln

    37. Hihi,die Tatarenmeldungen zu den Teilnehmerzahlen überschlagen sich: 20.000, 500.000, 800.000 (Paul) 1,3 Millionen (ein Beschwippster). Ist ganz egal. Als in den 80ern des vorigen Jahrhunderts die Abstimmung über den sog Nato-Doppelbeschluß anstand,blockierten tatsächlich über 1 Mio Russen-und Friedensfreunde die Rheinbrücken und alle Zufahrten zum Bundestag.Ergebnis: Die Parlamentsböcke kamen per Boot über den Rhein,segneten den Doppelbeschluß ab und wenig später warfen die Russen das Handtuch,statt den großen Nuklear-Krieg zu entfesseln. Soviel zum Nutzen von Demos.

        • Soki, ich streite nicht mit dir.
          Ich will dir nur helfen.

          Aber, es ist leider so, daß Demente die gutmeinde Hilfe vehement ablehnen.

          Also gilt DRANBLEIBEN und "beten".

    38. Heute war der heißeste Tag und Berlin kämpfte für uns an

      Die bewegen sich wenigstens und holen für Dich die Kartoffeln aus dem Feuer, während du mit deiner fetten Wampe auf der Couch rumlungert und RTL klotzt !

    39. Hajo Kahlke an

      COMPACT, Jürgen Elsässer: 500.000". COMPACT, Ferderico Bischoff: "Zehntausende" .Tagesschau: 20.000". Also welches Medium lügt jetzt über die Zahl der Teilnehmer bei der Berliner Demo vom 1.August Demo gegen den Corona-Ausnahmezustand !?

      • DerSchnitter_Maxx an

        Die Antwort liegt auf der Hand … ! Man kann es leicht hochrechnen. Der 17. Juni ist vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule … ca. 2,6 km lang und ist ca. 85 m breit. Geht man davon aus, dass ein Mensch ca. 1 Quadratmeter (1.0 qm) einnimmt, kann man das leicht nachrechnen und über den Daumen schätzen. So kommt man auf eine Zahl von mindestens 221.000 Menschen und nicht 20.000 – halbiert man die Zahl von 221.000 sind es immer noch ca.110.000 Menschen ;)

        So einfach ist das …

        Und wer der Tagesschau etc. p.p. noch zuhört und das glaubt was die für’n Müll kommunizieren … kann nur ein kompletter Vollidiot und totaler Trottel sein … !

        • Professor_zh an

          Bei Fahrzeugen des Personennahverkehrs werden zur Ermittlung der Stehplatzanzahl 4 bis 8 Personen pro Quadratmeter angenommen… Rechnen Sie noch einmal!

        • DerSchnitter_Maxx an

          @Prof_ZH – Mit Verlaub … das sind dann bei 8 Personen … dann womöglich Bulimie-Fahrgäste – oder sowas !? ;) … und draussen … Ausweich- und Verhältnis- und Abstandmöglichkeit … und/aber drinnen eingezwängt … da besteht doch ein großer/gewisser Unterschied.

          Mir lag nur daran aufzuzeigen, dass die Zahl von 20000 Personen, so, überhaupt nicht stimmen kann/können ;)

      • Such es dir aus. Je nach RotweinSpiegel kann die Zahl auch schon mal locker die 2 Millionen -Marke knacken. Wasser-Trinker halten sich im Bereich bei 20 bis 30tausend auf.

    40. armin_ulrich an

      "OL, wenn die Polizei linke Demos auflöst, klatscht Elsässer Beifall.
      Eure Doppelmoral ist zum Piepen."
      Bei denen gibt es oft Brände…..
      Zum Zahlenverständnis der Etablierten sagen Sie nichts …..
      Ich er*Innere an das von Claudia Roth bei der Überprüfung der Beschlußfähigkeit.

    41. Welche "linken Demos" hat die Polizei aufgelöst, Weingart? Sie meinen die militaristischen Antifanten-Krawalle in Hamburg? Oder welche Demos von angeblich "Linken" meinen Sie eigentlich? Ich sage Ihnen nur das, was gottlob auch auf der heutigen Demo wieder klar benannt wurde: die wirklichen ANTIFASCHISTEN sind die, die den Mut hatten, an der heutigen Demo gegen die Corona-Diktatur teilzunehmen!!!

    42. Alle Menschen haben eine schwere Last zu tragen, außer Hagen, der wird begraben.

    43. Das kommt irgendwann noch, Hagen. Dass sich die Menschen nicht mehr so einfach wegtragen lassen. Aber dafür ist die Zeit nicht reif – noch nicht. Jedenfalls kein Grund für Schadenfreude. Es gilt, die Demokratie und die Menschenrechte zu verteidigen, und das ist eine extrem ernsthafte Angelegenheit!!!

        • DerSchnitter_Maxx an

          Durchaus … eben, subtil-verlogener, durchtriebener, abgebrühter und hinterfotziger – und/aber auch nicht voll im Besitz … des nötigen, menschlichen, Geistes ;)

    44. s. hallaschka an

      Lieber Jürgen Elsässer,
      man kann ja von mir aus gegen Merkels Flüchtlingspolitik sein, weil einem die Neuankömmlinge nicht in den Kram passen.
      Aber ich habe wirklich Schwierigkeiten, zu verstehen, warum Sie die Kanzlerin in der Coronakrise derart hart angehen.
      Die USA haben aktuell 47 COVID-Tote pro 100.000 Einwohner.
      Brasilien hat 44 COVID-Tote pro 100.000 Einwohner.
      In Deutschland sind es momentan 11 Tote pro 100.000 Einwohner.
      (Quelle: https://coronavirus.jhu.edu/data/mortality)
      Und dennoch sind Trump und Bolsonaro für Ihr Magazin Vorbilder im Umgang mit dem Virus.
      Ich bemühe mich wirklich, Ihre Position zu verstehen, aber die nackten Zahlen sprechen doch dafür, dass Merkel (und Spahn) einen guten Job gemacht haben – mindestens aber mal einen besseren als Bolsonaro und Trump.
      MfG

      • @ S.Hallaschka

        Wenn ich mal dazu etwas sagen darf, obwohl ich nich Ihr Adressat bin:

        In der Gesamtrechnung Ihrer Betrachtung fehlt es an etwas Wesentlichem: Die medizinische Versorgung der Bevölkerung ist in Deutschland um ein vielfaches besser, als die in der von Ihnen aufgezeigten Länder USA und Brasilien.

        Hierin liegt der eigentliche Grund der Besserstellung unseres Landes in der "Corona-Krise".

        Und ganz sicher ist das n i c h t die Leistung der Bundeskanzlerin Angela Merkel geschuldet, sondern Generationen von deutschen Arbeitnehmern.

        P.S.: Es gäbe noch weitere Argumente gegen Ihren Einwand, abder das spare ich mir jetzt !

        • Der wichtigste unter den wichtigsten an

          Dich hat doch gar keiner gefragt, also halte gefälligst dein Schandmaul !

        • @ Der Wichtigste…..

          Es freut mich auch, dass ich Sie so treffen konnte, auf dass Sie mir mit unterschiedlichen User-Namen nachlaufen und schimpfen.

          Danke.

        • Volldrosten an

          Genau das wird auch der Grund sein, waum es in ganz Afrika keine 100 Coronatote gibt. Die ausgezeichnete medizinische Versorgung dort, gelle ;-)

        • s. hallaschka an

          > Hierin liegt der eigentliche Grund der
          > Besserstellung unseres Landes in der
          > "Corona-Krise". Und ganz sicher ist das
          > n i c h t die Leistung der Bundeskanzlerin
          > Angela Merkel geschuldet, sondern
          > Generationen von deutschen Arbeit-
          > nehmern.

          Okay, einverstanden. Aber das erklärt dennoch nicht den Hass auf Merkel in puncto Corona.

          > Die medizinische Versorgung der
          > Bevölkerung ist in Deutschland um
          > ein vielfaches besser als in den USA

          Trump amtiert immerhin 3 Jahre. Hat immer noch kein Ersatz für Obamacare geliefert. 153.000 Covid-Tote unter seiner Führung – und dennoch wird er bei Compact abgefeiert. Ich verstehe das nicht. Man stelle sich vor, unter Merkel hätten wir so hohe Todesraten wie in den USA und Brasilien – dieselben Leute, die ihr jetzt diktatorisches Verhalten vorwerfen, würden von "Merkels Corona-Toten" sprechen.

        • @ s. hallaschka am 2. August 2020 16:32

          Um einen realistischen Vergleich mit den USA zu ziehen, braucht es als Referenz mindestens einen ebenso großen Lebensraum einschließlich der Bevölkerungsgröße (USA derzeit ca. 328 Millionen Einwohner, die ganzen Illegalen nicht eingerechnet)(Brasilien irgendwo bei 200 Millionen).

          Zudem im Abgleich die jeweiligen Lebensbedingungen einschließlich der Gesundheitssysteme.

          Nur dann haben wir eine Grundlage einer qualifizierten Betrachtung.

          So, wie Sie scheinbar an die Sache rangehen, ist Ihr Unverständnis erklärbar.

        • s. hallaschka am 2. August 2020 16:32

          Noch eine Entgegnung zu Trump:
          Er ist immerhin derjenige, der in seiner Amtszeit keine Kriege entfacht oder geführt hat, was im Ergebnis Millionen von Menschen weder in die Flucht schlug, noch massenhaft Tod und Verderben über die jeweiligen Völker brachte.

          Es gäbe noch um ein vielfaches mehr zu sagen, aber das wird mir jetzt zu viel.

          Im Pbrigen haben Sie sehr wohl die Möglichkeit, Ihre Haltung zu überprüfen.

      • An ihren Händen klebt das Blut der Ganzen Opfer an

        Steffen, merkel hat noch nie für das Wohl des eigenen Landes gearbeitet….

      • "Ich bemühe mich wirklich, Ihre Position zu verstehen, …"

        Bemühen allein … genügt da nicht mehr. Sie und E. (und, nebenbei bemerkt, noch einige andere) leben einfach in völlig unterschiedlichen Erfahrungen! Und zwar in Erfahrungen, die soo unterschiedlich sind, daß sie nicht mehr vereinbar sind. Und diese Unvereinbarkeit … Verzeihung: ABSOLUTE Unvereinbarkeit … muß in dem enden, in dem so etwas nun mal enden muß: Im Bruch … der Beziehung/Form.

      • Ja ,Hallasch, und das haben Merkel und Spahn ganz allein geschafft,im 24 -Stundeneinsatz seit Monaten.Wenn wir die nicht hätten!

      • Professor_zh an

        ,,Das dicke Ende kommt nach", sagt der Volksmund. Es besteht der dringende Verdacht, daß die Massenimmunisierung verschleppt wird. Dann könnte sich unser toller Schnitt plötzlich in eine andere Richtung entwickeln!

        • Volldrosten an

          Ganz genau. So ein Schrecken ohne Ende soll sehr hilfrich für manche sein.

      • @ S.Hallaschka,
        wenn Sie solche Interesse an Corona zeigen, empfehle ich Ihnen mal auf die Seite Gospa News zu gehen (Italien) dort schreibt ein Fabio Guiseppe Carlo Carisio, sehr lehrreich über Corona.
        Nehmen Sie eine Übersetzung. Es lohnt sich. MfG

        Auch weil es das betroffensde Land ist mit dem meisten Toten.
        Man bekommt ein sehr informatives Bild darüber.

    45. Danke für diesen frenetischen Beitrag, Jürgen. Auch ich war dabei, und die wirklichen Teilnehmerzahlen ließen sich relativ gut schätzen. Lichtbilder hernehmen, die belegten Straßen und Plätze nochmal mittels Geo-Software ausmessen sowie die resultierenden Quadratmeter berechnen, sodann einen geschätzten 2D-Abstand zwischen den einzelnen Menschen zugrundelegen, und fertig ist die geschätzte Teilnehmerzahl. Und da wir – im Unterschied zur Lügenpresse – ehrlich und aufrichtig sind, würden wir sogar ein Ergebnis unter 20.000 akzeptieren. Was sehr unwahrscheinlich ist. Sicher jedenfalls ist, dass die paar Hanseln aus dem linksextremen Spektrum, die von der Lügenpresse als "Gegendemonstrationen" propagiert werden, vielleicht 1 % dieses historischen Widerstandes gegen die Corona-Diktatur ausmachten!!!

      • Nicht "Lichtbilder" sondern Luftbilder natürlich – schreckliche Autokorrektur! Und natürlich sind nicht nur die Straßenbreite, sondern auch die Menschen am Rande zu berücksichtigen. Und mit 5 bis 10 % Abzug oder Zuschlag hätte man eine gute Statistik.

        • "Nicht "Lichtbilder" sondern Luftbilder natürlich"

          Das erinnert mich jetzt natürlich an diesen Gag aus ‘Last Boy Scout’, der kürzlich irgendwo wiederholt wurde: Ich würde nicht sagen, daß sie fett ist … aber ihr High-School-Foto mußte aus der Luft aufgenommen werden … LOL

      • Die Duckmäuser werden weniger an

        Die Zahlen der ganzen Demonstranten ist im Grunde nicht wichtig, jeder einzelne zählt und an jeder Person hängt eine Biografie und ein persönliches Schicksal…

    46. Theodor Stahlberg an

      Offenbar muss die Übung mehrfach wiederholt werden, damit die Wirkung nachhaltig ist. Denn die Regierung hat sich doch anhand so vieler Ereignisse eingehämmert und beschworen: Was nicht in ihren Medien steht, das hat auch so gar nicht stattgefunden. Ihr Staatslügen Narrativ ist die Wahrheit. Und die offizielle Politik wird davon ausgehen, dass es dort 20.000 Verrückte (Verschwörungsideologen, Rechtsextremisten und Antisemiten) gegeben hat, die von der Polizei rechtzeitig auseinander gejagt worden sind. Mit rechtzeitig könnten sie sogar recht behalten, denn außer der Schulte-Rede und ein paar Minuten von Schrang gelang es, sämtliche unerwünschte Info-Hardware wegzudrücken und vom Publikum fernzuhalten. Z.B. die letzten Schocker über die Zusammenhänge zwischen 5G und den Corona-Hotspots weltweit, die auch zugleich die 5G-Ausrollungszentren sind. Alle Infos darüber, dass Murxels Regime in der Corona-Sache nicht die Versager, sondern die Planer mit der bösen Absicht waren und sind, die mit Vorsatz und tiefgreifendem Verständnis für die zur Anwendung gebrachten Schadmechanismen zu Werke gehen.

    47. Michael Zunger an

      Ich war den ganzen Nachmittag über in einem Livestream Stefan Bauer dabei. Dort wurde gesagt, dass die Zahl 800’000 von der Polizei bestätigt wurde. 1,3 Millionen habe ich aber auch gehört. Jedenfalls sind 17’000-21’000 eine volksverdummende Lüge der Mainstreampresse. Fernseh- und Radiostationen haben in ihrer jetzigen Form als Propagandaorgane einer Verbrecherregierung ihre Berechtigung verloren, sie gehören besetzt und vom Volk übernommen. Polizei- und Militärführung sollen sich gut überlegen, wem sie weiter dienen, den Grundgesetzbrechern oder dem deutschen Volk.

    48. Jeder hasst die Antifa an

      Linke Demos auflösen da kneift die Polizei weil die sich nicht wegtragen und verhaften lassen,da fliegen schon mal Pflastersteine ,Molotov -Coctails und Böller und die Polizei wird körperlich attakiert ,dann erzählt man was von Deeskalation also Kapitulation vor dem Antifadreck

    49. Karl-Heinz Groenewald an

      Ich hoffe, dass jeder Einzelne dieser asozialen Horde persönliche Erfahrungen mit Covid-19 macht, und die Vorzüge einer Intensivstation und die eines Beatmungsgeräts kennenlernt, natürlich auf eigene Kosten und nicht auf Kosten der Allgemeinheit, inklusive anschließendem Jobverlust.

      • Nun kriechen die ROTEN RATTEN aus ihren Löchern.
        Wie bekämpft man Ratten effektiv. mit Giftködern

        • Ja, man sieht an solchen Kommentaren wie von Groenewald, wie weit es her ist mit dem "Gutmenschentum" und der "gruppenbezogenen Menscheinfeindlichkeit", die diese pseudolinken Spinner und Chaoten immer nur ihren politischen Feindbildern andichten. Endlos dumm und dämlich.

    50. Klar… alle lügen… wie auf dem Fischmarkt… 17000, 20000, 500000, 1300000… darf es noch mehr sein?
      Ist ja wie bei Trump… Sprecher Sean Spicer: "Das war die größte Zuschauerzahl, die jemals einer Amtseinführung beigewohnt hat. Punkt." …. lächerlich

    51. christian ellguth an

      > Das Volk erhebt sich.

      Da ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens. Denn:

      Die Bundeskanzlerin sehen die Deutschen deutlich positiv: 71 Prozent geben an, mit Merkels politischer Arbeit sehr zufrieden oder zufrieden zu sein. Die Kanzlerin hat in der Corona-Krise damit deutlich an Zustimmung gewinnen können.
      https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend/

      • @ Christian Ellguth

        Nicht wenige der Befragten (beschäftigen Sie sich mal mit dem Zustandekommen der Ergebnisse von `Umfragen`) gehören auch jener Gruppe an, die durch ´Corona´ keine Nachteile erfuhren; manche sogar gute Vorteile:
        Bei 100% monatliches Einkommen nicht arbeiten zu müssen, und dann noch den vollen Urlaubsanspruch zu besitzen.

        Da ist es leicht, der Bundeskanzlerin nur das Beste zu wünschen.

        Es kommt also darauf an, wen man fragt !

        Fragen Sie doch mal vergleichsweise die Arbeitslosen oder Kurzarbeiter.

        Auch das jetzt so beliebte `homeoffice´ wird noch seine volle nachteilige Wirkung entfalten.

        Im Übrigen läßt sich mit `Angst´ sehr viel erreichen.

        • Michael Wendler 2.0 an

          DR. Cherusker ist allwissend nur was er schreibt zählt….wie eingenommen er doch von sich selbst ist…..da muss man diesen Überschlauen einfach in seinen Glauben belassen…

        • @ M.M

          Immer der gleiche Schreiber, nur mit anderem User-Namen.

          Ist das öde !

      • Na dann … ist doch alles supi! Kein Grund zu irgendeiner Besorgnis für euch… LOL

      • Theodor Stahlberg an

        Bitte nie wieder Umfragen von Staatslügen TV zitieren – das ist die perfekte Fälscherwerkstatt, genauso gut, als ob sie schreiben, "ich habe meinen Finger ins Wasser gehalten und festgestellt, dass es 71% sind" …

    52. Die Schweinejournalisten von der bunt-dummen Maulkorbpresse an

      Von den Systemmedien kann man nichts anderes erwarten, die sind doch das Sprachrohr der Bonzen und von diesen werden die Schreiblügner auch bezahlt. Nur wenn diese Schreibtischtäter immer das gleiche schreiben und hetzen, merkelt es jeder im Lande, das hier was faul ist…Ich persönlich lese lieber die ausländische Presse, mache mich im Internet schlau und erfahre über das Compact Magazin die Wahrheit. „Voller Erfolg diese Demo gegen Bonzentum und für Freiheit Einheit und Gerechtigkeit!“

    53. heidi heidegger an

      rrrichtich :-) dranbleibäään-gegenhaltäään, Jürgen! -> immer/siempre nach vorne diskutiern&handeln woll und watt so auch! tia-isso, es wird muss kann darf immer so sein, hehe..

    54. Ich war zwar nicht vor Ort, habe die Demo aber fast komplett im livestream gesehen. Samuel Eckert hat mehrfach gesagt, die Polizei hätte 1,3 Millionen Menschen bestätigt. Eine sehr große Anzahl soll erst gar nicht durchgekommen sein. Der livestream von Samuel Eckert hatte in der Spitze 32.000 Zuschauern. Zeitweise war es der einzige Stream, der noch funktionierte.

      • Nico Zielonka an

        Endlich wird es Zeit das sich das Volk gegen diese verarschung wehrt …wen wir jetzt nicht handeln dann handeln wir nie mehr … RESPEKT an die compact die ich schon in jüngeren Jahren wegen ihrer sozialen adder zu schätzen gelernt habe …

      • Klar und was der Samuel so plappert muß auch stimmen?

        Ich halte mich da an Realitäten und an Kausalitäten und nicht an Fiktionen. Als die AfD in Berlin (zweimal) mit etwa 8000 Personen demonstriert hat, waren beim Live-Stream etwa 7000 bis in die Spitze 14000 Personen. Bei etwa 32000 in der Spitze im Stream würde das eine realistische Teilnehmerzahl vor Ort von 20000 bis 22000 entsprechen.

        Wenn es so ein riesen Interesse gegeben haben soll (500000 oder gar 1,3 Millionen) , dann wäre die Zahl von 32000 im Stream rational nicht nachvollziehbar.

        Lasst die Finger vom Alkohol.