„Kontraproduktiv“ – Jetzt geht die Wirtschaft auf den Impfrebellen Aiwanger los

79

Der bayerische Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger verweist auf schwere Impfnebenwirkungen in seinem persönlichen Umfeld, aber selbst das ist für seine Gegner offenbar kein triftiges Argument. Warum Millionen keine Spritze wollen, lesen Sie in der Mai-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema „Impfstreik“. Hier mehr erfahren.

 Beißt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eigentlich jeden Morgen erstmal vor Wut in die Tischplatte, wenn er an seinen Stellvertreter Hubert Aiwanger von den Freien Wählern (FW) denkt? Jedenfalls stört dieser das von Söder nach außen getragene Bild vom weiß-blauen Impf-Musterstaat mittlerweile ganz gewaltig, weil er sich hartnäckig gegen die Nadel wehrt.

Söders Wut über die „Impfapartheid“

Schon Ende vergangenen Monats konterte der FW-Politiker während einer laufenden Pressekonferenz einen Angriff von Markus Söder wegen einer noch nicht absolvierten Corona-Impfung jedenfalls cool aus und betonte, dass man bei der Frage der Impfung „keinen öffentlichen Druck“ aufbauen sollte, was den Hashtag #IchbinAiwanger bis an die Spitze der Twitter-Charts katapultierte.

Auch sonst tat der Politiker aus Niederbayern alles, um seinen Chef nach Kräften zu ärgern. Seine Äußerungen über eine drohende „Impfapartheid“ und eine „Jagd“ auf Ungeimpfte führten Mitte Juli zu einem Wutausbruch Söders beim Bezirksparteitag der Oberbayern-CDU in Unterhaching. Der Aufforderung Söders, sich für diese Wortwahl zu entschuldigen, ist sein Vize bislang nicht nachgekommen.

Wirtschaft gegen Wirtschaftsminister

Der legte mittlerweile sogar noch nach und bezeichnete Diskussionen um eine Impfpflicht als „politisches Gift“. Außerdem erläuterte er sein Verhalten, das er mit Impfnebenwirkungen aus seinem privaten Umfeld, bei denen einem „die Spucke wegbleibe“, begründet. Die Bürger, so der gebürtige Niederbayer, wären „teilweise nicht zu Unrecht verunsichert“ und bezog sich in diesem Zusammenhang auf die teilweise schweren Nebenwirkungen des AstraZeneca-Impfstoffs.

Damit bleibt Aiwanger Deutschlands ranghöchster Impfskeptiker, was nun auch die Wirtschaft, die er mit seinem Ministerium ja betreuen soll, unruhig macht und mit den Hufen scharren lässt. Bertram Brossardt, der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW), äußerte gegenüber der Welt:

Die VBW steht klar zur Impfkampagne des Bayerischen Gesundheitsministers. Insoweit ist die Haltung des Bayerischen Wirtschaftsministers kontraproduktiv.

„Das letzte Wort liegt bei mir“

Doch auch mit solchen Worten dürfte sich kaum an Aiwangers Haltung rütteln lassen. Der hat nämlich schon erklärt, dass das Aufzwingen einer Impfung eine „rote Linie“ wäre, die nicht überschritten werden dürfe.

Gegenüber dem Deutschlandfunk erklärte Aiwanger:

Mein Köper, darüber entscheide ich selbst. Das letzte Wort liegt bei mir.

Nun haben sich bislang auch die Freien Wähler nicht gerade mit Ruhm bei der Verhinderung oder wenigstens Abmilderung der im Freistaat Bayern oft besonders strengen Corona-Maßnahmen bekleckert. Mit seinen klaren Worten in den vergangenen Wochen hat der Politiker aus Niederbayern aber immerhin deutlich gemacht , dass die Entscheidung, sich impfen oder auch nicht impfen zu lassen, immer noch eine rein private ist, die keiner Rechtfertigung gegenüber irgendwelchen moralisierenden Impfbefürwortern bedarf.

Weitere Informationen und Hintergrundberichte finden Sie in der Mai-Ausgabe von COMPACT mit dem Titelthema «Impfstreik: Warum Millionen keine Spritze wollen». Außerdem bieten wir Ihnen ein Exklusiv-Interview mit  Prof. Dr. Winfried Stöcker, der einen ungefährlichen und günstigen Antigen-Impfstoff entwickelt hat. Warum dieses Vakzin politisch torpediert wird und vieles mehr lesen Sie in COMPACT 5/2021. Zur Bestellung HIER oder auf das Banner unten klicken.

Über den Autor

_ Sven Reuth (*1973) ist Diplom-Ökonom und schreibt für COMPACT hauptsächlich zu wirtschaftspolitischen Themen. Seit Januar 2021 ist er zudem Online-Redakteur.

79 Kommentare

  1. Impfrebellen Aiwanger ?? …………
    Ich würde eher sagen U-Boot Aiwanger !
    Teile und herrsche, immer wieder das gleiche Spiel !
    Das Wahlen etwas bringen hat man doch in Österreich gesehen, als die FPÖ mit in die Regierung gekommen ist !
    Also warum nicht dem Pferd die Stimmen geben, welches die besten Chancen hat die politische Richtung zu verändern ?
    Wer das nicht will – gut – selber schuld.
    Wer das nicht will (vor allen Dingen die sog. Nichtwähler) der muß Veränderung unterstützen und nicht sabotieren !
    Die Hoffnung stirbt zu letzt ………………

  2. jeder hasst die Antifa am

    Ist Södolf eigentlich schon Geimpft,ich frage nur weil der noch lebt.

    • Tiffimania am

      Nicht, dass den noch das gleiche Schucksal ereilt wir Trump, Orban und Gauland.

  3. Aiwanger wäre der bessere Ministerpräsident für Bayern.
    Ich hoffe die Wähler besinnen sich und geben den kleinen Parteien ihre Stimmen, den Freien Wählern, der Basis, der AfD. So wie bisher darf es nicht mehr weiter gehen!
    Der alternativlose Einheitsbrei aus CDU SPD und Grünen muss aufhören.

    • Wolfgang Eggert am

      sie haben das "team-todenhöfer" vergessen, und "wir2020" von schiffbruch-schiffmann, und hörstels "goldene mitte" usw. bester gerd… machen wir mal hübsch werbung für all die systemwiderständigen, daß die dann alle am ende bei 0,99 bis 4,99% enden, so wie es das system will

      • „Auch der Kleine wird mal groß und für die anderen is nix mehr los inne Hos“ Aha…!

      • Querdenker der echte am

        WOLFGANG EGGERt:
        "….so wie es das System will…"
        Richtig erkannt!!! Und weil es so ist, ist eine Veränderung über Wahlen fragwürdig- ja ausgeschlossen!! Weil: so wie es das System will!!!

  4. Wolfgang Eggert am

    aiwanger ist kopf einer unions-tarnliste. dass der mann kurz vor den wahlen von seinen strippenziehern (mit denen er im steuergefederten koalitionsbettchen liegt) seinen auftritt bekommt ist durchsichtig, denn es gibt genug doofe afd-wähler, die zu den freien wählern umschwenken würden. compact muss sich daran aber nicht unbedingt beteiligen

    • Ja dann, werter Wolgang, dann lassen wir‘ s wie‘s ist, ein großer Haufen Mist?

      Egal was man wählt von den großen drei Altparteien, es ist Jacke wie Hose eine einzige Soße!
      Das hat sie nämlich geschafft, deshalb alle auf die Kleinen sonst wirste wieder weinen.

      • Wolfgang Eggert am

        sagen sie mal, verstehen sie denn GAR nichts? ich plädiere dafür, aiwangers tarnliste NICHT zu wählen, eben weil es eine t-a-r-n-l-i-s-t-e von södolfs gnaden ist. wenn die führerschaft der freien wähler wirklich so frei wäre, wie sie das behauptet, würde diese truppe von den systemmedien genauso gef….. werden wie die afd. werden sie aber nicht, womit der letzte depp merken sollte, wer hier vorzuziehen ist. und das sage ich im tiefsten, schmerzlich und allzu spät erfahrenen bewusstsein, daß selbst das blaue team unterwandert ist wie ein kinderfußballfeld, auf dem man eine hundertschaft maulwürfe abgesetzt hat. trrrrrrotzdem, wenn man schon an die berliner quasselbude glaubt, KANN man nichts anderes wählen, als afd. es sind die letzten halbaufrechten

  5. Bernd Welzel am

    Ihr habt alle SOO recht , sollten die Streitereien dennoch nicht aufhören , ,, Müsste das Deutsche Volk von Ihren Abgeordneten die Pflicht zur Kür machen und verlangen ". Alle Migranten und Neubürger SPD-ler , CDU/CSU ler , SED-Linke und Grüne – auch Multikulti Abgeordnete usw. mit genau diesen eingekauften Giften spritzen/ impfen zu lassen . Mal horchen was Frau Span sagt !

    Danach wird sich Zeigen wie Frei das Deutsche Volk wirklich ist.

    Schönen Tag noch Bernd Welzel

  6. Wenn Söder Anstand hätte, würde er die Koalition lassen lassen, indem er den Kerl feuert, der ist als Minister untragbar.

    • alter weiser weißer mann am

      Weil "compact" kulant ist, darfst du hier den Sermon ausplappern

  7. Natürlich ist es strohdummes Zeug, das die "Verweigerung der Impfung eine rein private Entscheidung ist , die keiner Rechtfertigung gegenüber moralisierenden Impfbefürwortern bedarf". Die Entscheidung betrifft ja alle Menschen mit, denen der Egozentriker begegnet . Wer so redet, offenbart, daß ihm jede Moral schnurzpiepe ist. Womit er sich in der Gesellschaft vieler Zeitgenossen befindet.

    • Ach Gott, die Moral. Spitzenreiter (wahrscheinlich sogar Weltmeister) sind derzeit die Grünen. Die haben Impfung, Flüchtlinge, Tierwohl, frauenpower… und natürlich auch das Klima für sich gepachtet. Somit klare Wahlempfehlung für alle, die so richtig geil auf Moral sind. Sozusagen das rundumsorglos Moralpaket.

      • Deutschland 2021, das erste Mal in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit die man nicht hat an jemanden uebertragen der dagegen geimpft ist.

      • Noch schlimmer @Oliver

        Das erste Mal in der Geschichte der Menschheit fürchten sich Impfgegner vor Geimpften, weil die eine Krankheit übertragen könnten die es nicht gibt, gegen die keine Impfung hilft und/oder gegen die keine Impfung lohnt.

      • Wo Andere öffentlich gestehen ,schwul zu sein, schämt man sich natürlich auch nicht mehr einzugestehen, daß man keine Moral hat. Nur noch widerlich, die Europäer.

    • Querdenker der echte am

      FASCES:
      Wenn Sie richtige Ahnung hätten würden Sie nicht länger von einer "Impfung" reden!!
      Machen Sie sich selber kundig was der Unterschied der "Spritzung" von einer zB. Masern, Tetanus Lungenentzündung usw. usf. ist!!
      Weiterhin wünsche ich Ihnen persönlich weiter viel Glück bei den nächsten anstehenden Verabreichungen der "Spritze" 3, 4, 5, 6, 7, bis unendlich!!
      ( noch nicht mitbekommen das: die Spritze 1, 2, usw. immer nur 6 Monate weiterhilft?? Hilft?????)
      Noch etwas zum Nachdenken: Warum müssen alle Gespritzten. Ungespritzte, Genesende, nicht Infizierte noch immer die Gesichtsverhüllung tragen???
      Vielleicht das man die verbitterten Gesichter nicht sehen soll???
      Man weis es nicht!

    • Maierhöfer am

      Der Kollege Faces sollte sich doch lieber im seine Belange in Bamberg kümmern.

  8. Dieselherold am

    Die Impftoten – keinesfalls nur Alte und Multimorbide- stellen eine Menge an vernichteten potentiellen Lebensjahren dar, und sind eigentlich 2 x gestorben, weil die Qualitätsmedien lieber Meinungen hinauströten, aber diese Fakten einfach totschweigen. Der Tod paßt eben nur, um zu "beweisen" wie gefährlich doch dieses Virus ist und warum "Väterchen Staat" und die "Bundesmutti" und Gesundheits-Pinocchio Homo-Spahn es für ihre Schutzbefohlenen ganz schnell vertreiben müssen (Husch,husch, zurück nach China … )
    Fr. Engels schrieb in der "Dialektik der Natur" : "Schmeicheln wir uns indes nicht zu sehr mit unseren menschlichen Siegen über die Natur. Für jeden Sieg rächt sie sich an uns. Jeder hat in erster Linie zwar die Folge, auf die wir gerechnet haben, aber in zweiter und dritter Linie hat es ganz andere, unvorhergesehene Wirkungen, die nur zu oft jene erste Folgen wieder aufheben. "
    Oder wie es Wilhelm Busch treffend formulierte: "Alle Thesen sind Hypothesen."

  9. Heute im Rundfunk : Volk in Bozen wurde zur Impfung befragt. Ein südtiroler Bauer äußerte exakt den Humbug, den Compact seit Monaten über die Impfung verbreitet. Das internet ist ein Geschenk Satans.

    • Dieser Bauer war warscheinlich jemand der genug hat vom betreuten Denken durch das zwangsfinanzierte Gesinnungs TV fuer die grosse Masse der Schlafschafe die ueberzeugt sind dass nur Ihre Meinung die einzig richtige ist.

      • Bauern stellten bekanntlich schon immer die geistige Elite in Deutschland, seit 1000 Jahren. Der A. ist übrigens auch Bauer und spricht mit schwer erträglichem bayrischen Akzent.

  10. Marques del Puerto am

    Hubert sollte sich man lieber impfen lassen, nicht das im Herbst in der Bild Zeitung steht, rätselhafter
    Badewannentot mit 50.
    Hubert Aiwanger kuschelte zu lange mit dem Heißluftfön bei Reinigungsarbeiten am eigenen Körper. ;-)

    Machen wir uns mal nichts vor, dem bunten Bürger hier könnten die jeden Schrott erzählen. Über 80 % glauben sämtliche Märchen die von der Regierung verzapft werden.
    Und alle die Geimpften stehen dem System der BRD-Steuerzahlerkolonie nach der Spritze noch näher.
    Habe gestern einen Opa in Bitterfeld Wolfen kennen gelernt. 82 Jahre alt bis vor der Impfung war alles schön. Das Bier schmeckte und frische Luft, Reisen taten ihm gut.
    Als langjähriger Mitarbeiter und Meister in einer Motorenbude, schaffte er im Rentenalter dennoch was und gab sein Wissen weiter.
    Nach der Impfung diesen Jahres ist jetzt alles anderes. Der Rollator ist sein bester Freund geworden. Autofahren geht so gut wie überhaupt nicht mehr und die Gartenarbeit erledigt der Nachbar etwas mit.
    Beide Beine wollten nach der Impfung nicht mehr. Er sagte, es hält seit Wochen schon an, ich habe absolut keine Kraft mehr und kein Gefühl in den Knochen.

    • Marques del Puerto am

      Ich fragte ihn was sein Hausarzt dazu sagen würde oder ob er allg. in Behandlung deswegen sei?
      Sein Arzt, der ihm im übrigen die Spritzen verpasste meinte, dass wäre vollkommen normal mit kleinen Nebenwirkungen müsse man rechnen.
      Ausserdem wäre er ja 82 Jahre alt und nicht mehr 30. Da könne es schonmal vorkommen das man von Heute auf Morgen nicht mehr so kann.
      Und solche Fälle sehe ich fast jede Woche , natürlich auch immer etwas anders die Beschwerden.

      Mit besten Grüssen

      • Querdenker der echte am

        "….Und solche Fälle sehe ich fast jede Woche , natürlich auch immer etwas anders die Beschwerden….."
        Na, so eine Ansage hilft dem guten Mann bestimmt (nicht) weiter!!!
        "Glücklich ist- wer vergisst, das er Patient von so` nem DR. ist!!!

  11. Rumpelstielz am

    Das Risiko, an Corona zu erkranken, wird durch Impfung kaum reduziert, Das lohnt nicht, Das ist viel Aufwand für sehr wenig Ergebnis. Bisher gibt es keine Studie über die Blutgruppenzugehörigkeit der Coronaerkrankten. Stattdem Statistiken über dubiose Infiziertenzahlen. Die Merkelregierung hat völlig versagt – es wäre besser gewesen die gigantischen Summen, die für die Impfung ausgegeben wurden, in die Infrastruktur der Krankenhäuser zu stecken.
    Es wird Zeit, vollmundige Berater generell zur Verantwortung zu ziehen, wenn die sich extrem vergreifen.
    Das gleiche gilt für die Dummschwätzer der Altparteien. Eine zweistellige Millionen-Zahl von Bürgern, die aus unterschiedlichen Gründen skeptisch gegen einen im Eilverfahren entwickelten Impfstoff und dessen Nebenwirkungen sind, werden vom System "Stasi" als »ein paar ewige Skeptiker« diffamiert und sollen weiter erpresst werden.
    He Parteigecken, wer bis jetzt nicht erkrankt ist oder war, ist auch ohne Euren Impfscheiß immun.
    Und die Geimpften sind doch geschützt Denen passiert doch nichts, und wenn doch, dann taugt Eure Impfung nichts.
    Also steckt Euch euren Impfscheiß in den …. na das hätte der Span gern gehabt.

  12. alter weiser weißer mann am

    Da die Politiker das nicht zugeben wiii, daß von den Geimpften eine höhere Gefahr ausgeht, da sie das Virus in sich tragen, werden wir in Kürze Zahlen wie in Gibralta haben.
    Diese Gen-"Impfung" bringt erst das Virus. Es wird bleiben und damit die Maßnahmen wie es die Politstrolche geplant haben.

    Alle die ihr so "geimpft2 wurdet, bereitet euch auf die nächste Impfung vor und sagt wann ihr bei 100 angekommen seit, bitte auch vom Friedhof, denn euer dauerhaft unumkehrbar geschädigtes Immunsytem sagte "Danke es reicht mir".

    Wer die Zusammenhänge erkennt, der muss zwangsläufig sehen, dass es nicht um eine Krankheit und noch weniger um eine Pandemie geht.

    • Schilda 2.0 am

      Angst, durch Geimpfte mit Coro infiziert zu werden, oder nur Angst um die Geimpften?

      • Querdenker der echte am

        Wie war das mit den Schildaern?
        Die Kuh am Strick um den Hals die Maue hochziehen und sich freuen das die Kuh (fast oben) schon die Zunge bleckt.
        Mehr ist dazu nicht zu bemerken!!!

      • Schilda 2.0 am

        Deshalb bin ich hier ja richtig. Schildianer, Ostfriesen, Echte Querdenker, in dieser Reihenfolge.

  13. uli reinhard am

    Biden bringt es auf den Punkt…

    Joe Biden @POTUS – 11 hrs ago
    Here is the simple math.
    You can have, AT MOST, two of these three things:
    1. No mask
    2. No vaccine
    3. No lockdown
    You can’t have all three. Take your pick which two matter to you most, and then live with having to do the third. It’s not hard to grasp.

    COMPACT: Na, wenn Biden es sagt, ist es für alle kleinen Untertanen ja ein unumstößliches Dogma.

    COMPACT scheint es nicht zu schnallen.

    • alter weiser weißer mann am

      Ich habe erfolgreich die Uni abgeschlossen – sagte der Uli und zitierte Prof. Dr. Alzheimer

    • thomas friedenseiche am

      in den nachrichten vorgestern bei sat1 soll die sprecherin erwähnt haben
      dass der biden nur noch expresident sei
      hab ja kein tv
      aber können sie mir das bestätigen ?
      dass er ex ist
      oder die sprecherin das so gesagt hat ?

  14. In Ländern wie England, die eine Aufhebung aller "Coronamaßnahmen" praktiziert haben, sind die Ansteckungen erst – wie erwartet – etwas gestiegen und dann aber verschwunden. Eben, man ist "durch" wie bei der spanischen Grippe 1918 ein Jahr später! Der natürliche Schutz mit einmal gehabt und durchgemacht ist durch keine Impfung, die andauernd "aufgefrischt" werden muß, zu toppen! Hält sogar 40Jahre vor. Aber so ist auch nichts für die Pharmaindustrie zu verdienen!
    Durch die Anticoronamaßnahmen, das Ermächtigungsgesetz "Seuchenschutzgesetz" wird die ganze Sache nur ewig am Kochen gehalten – und das ist der wirkliche Zweck des Ganzen! Die zunehmende Sucht alles, was die Natur aussortiert hat, besonders zu schützen, der Natur zeigen zu wollen, daß der Mensch "besser" ist als sie, die zu "retten", die schon als Nachgeburt wiederbelebt werden mußten …
    Mutter Natur hat sich bisher immer durchgesetzt! Die Dekadenten sind verschwunden. Zum Glück!

    • Das haben Sie vergessen:

      "68 Prozent der Erwachsenen zweifach geimpft. Johnson rechtfertigt seine Entscheidung mit der hohen Impfquote im Land."

  15. Duis Libero am

    "Mein Körper, darüber entscheide ich selbst"

    Maskentragepflicht ist auch Körperverletzung, lieber Herr Aiwanger. Und auch in Bayern mussten selbst die Kleinsten in den Schulen stundenlang diese Dinger tragen – mit gesundheitlichen, inkl. psychologischen, Folgeschäden. Wochenlanges Homeschooling verletzt ebenfalls die Kinderseelen. Wo war da in den letzten Monaten der Aufschrei des stellv. MP Bayerns? Liegt es nur daran, dass Aiwanger kein schulpflichtiges Kind ist?

    • Nee, der Impfverweigerer entscheidet ja auch über fremde Körper, die er evt. infiziert.

      • thomas friedenseiche am

        das tun raucher auch
        passivrauchen tötet

        dieselfahrer ebenso

        das ließe sich extrem ausweiten das spiel
        auch dass hier leute eingeschleust werden die krankheiten bewußt übertragen sollen

        zb über 100.000 hepatitis-c kranke
        ne mücke sticht erst den hepatitis-c kranken neben mir an der bushaltestelle
        und dann mich

        schwups hab ich 100.000 euro kosten für die krankenkasse im jahr

        na, was ist wohl schlimmer

        der typ der ungeimpft ist und genug abstand hält zu dem eh geschützten geimpften mit maske
        oder

        ach was
        leute wie sie sind immun gegen natürliche denkprozesse

      • Schilda 2.0 am

        Faces, der Geimpfte hat sich doch dagegen entscheiden. Warum willst du Ungeimpften unbedingt das Leben retten?

      • @ Thomas : Lach, bin neben einem kettenrauchenden Vater aufgewachsen, lebe immer noch.
        @Schilda: weil ich noch Ungeimpfter bin. Nur deshalb, selbstverständlich liegt mir nichts an hartnäckigen Boykotteuren, mag Coro sie holen.

  16. Duis Libero am

    Aiwanger ist für mich in dieser Frage glaubwürdig. Für sein öffentliches Eintreten für das Recht auf körperliche Unversehrheit gebührt ihm des Volkes Dank.

    Was mich stutzig macht: warum ausgerechnet das Flaggschiff der öffentlich-rechtlichen Gehirnwäscherei, nämlich der Deutschlandfunk, im Interview gestern morgen ohne Not dem Aiwanger diese Plattform gegeben hat? – Heute morgen hat der DLF in einem weiteren Interview mit einem Immunologen, Aiwangers Argumente durchaus konstruktiv eingebracht.

    Warum machen die das? – Meine Vermutung: Die Wählerstimmen der "Impfverweigerer" lieber zu den Freien Wählern steuern anstatt dass sie bei der AfD landen. Für eine passende Zusammensetzung des Bundestages macht man temporär Kompromisse bei der Coronapropaganda.

    Hat jemand ne bessere These?

    • thomas friedenseiche am

      hab auch nichts an wissen
      leider kann man den leuten nur vorm kopf schauen

      aber dann gibts ja noch die leute die sich mit lügendetektoren und lügenforschung beschäftigen
      ;-)

      mal gucken was die zu dem aiwanger sagen

      also ich hab ja diese dokus auch alle geschaut woran man lügner erkennt
      aber oft falle ich selbst gegenüber dumpfbacken noch auf deren lügen herein

      manche leute haben halt ne innere überzeugung von den lügen die sie erzählen dass sich die symptome des lügens nicht offenbaren
      vermute ich mal jetzt als laie

      wenn aiwanger jetzt sein vermögen den armen indigenen schenken würde
      und in seiner hütte ne indigene mutter mit 1 oder 2 behinderten kindern einziehen lassen würde
      und noch ein paar anderen dingen
      dann wäre er glaubwürdig
      so isser womöglich nur ein u-boot

    • Schilda 2.0 am

      Vllt. erkrankt A. demnächst ja auch schwer an Coro und wird dann vom Saulus zum Paulus, was der Supergau für die Coronaresistance wäre.

  17. Recht hat der Aiwanger in allen seinen Äußerungen, ob einer sich impfen lässt oder nicht muss immer die eigene Entscheidung sein.

    Wenn man glaubt es geht nicht mehr blöder, frag den Söder! Der würde am liebsten alle Ungeimpften in Lager stecken. Menschenrecht und Grundgesetz existieren für ihn nicht.

    Dann die depperte Fernsehwerbung ….“hol dir deine Freiheit zurück …“!?

    Wer glaubt durch impfen seine Freiheit zu bekommen, der hat sie längst verloren!

  18. Ganz klar Corona gibt es wegen der Impfkampagne… da fließen viele Milliarden in manche Taschen

    • Das „Corona-Virus“ ist eine Erfindung! Diese Erfindung wurde im Jahre 2015 vom europäischen Patentamt patentiert: Quelle: worldwide.espacenet. Ohne Link bleibt es unverständlich! „The present invention provides a live, attenuated coronavirus comprising a variant replicase gene encoding polyproteins comprising a mutation in one or more of non- structural protein(s) (nsp)-10, nsp-14, nsp-15 or nsp-16. The coronavirus may be used as a vaccine for treating and/or preventing a disease, such as infectious bronchitis, in a subject.“ Toll! 2015 war das Corona Virus schon bekannt! Deshalb die vielen Nötigungen! Man muss das "Zeugs" ja irgendwie an den "Mann, bzw. an die Frau, jetzt ans Kind" bringen! Tolles Geschäft!

  19. Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, wer denn blöder dran ist, die Leute in Bayern oder NRW.

    Das wird ein lustiges Erwachen, wenn der Türken-Armin Kanzler wird und der Söderich macht den CO-Pilot. „Wir müssen nach links fliegen“. „Nein, da sind schon die anderen“. „Dann doch wieder ein bissle nach rechts“. Krawummm! Da war gerade noch der Tower. Jetzt haben wir total den Überblick verloren und die Maschine ist auch im Ar…
    „Kerosin ist sowieso umweltschädlich, da haben wir wieder eine Ausrede. Also da haben wir beide wieder alles richtig gemacht. Schau, da stehen schon die Reporter, um uns noch rechtzeitig in den Abendnachrichten zu feiern.

  20. Nationalanthroposoph am

    Die Grundfrage lautet: Gibt es die Impfung wegen Corona – oder gibt es Corona wegen der Impfung?

    • Es ist doch schon lange so, das die Pharma irgendein Mist herstellt und anschließend wird erst die angebliche Krankheit erfunden!

    • Dieselherold am

      Es gibt die Weiterentwicklung (= Mutation = "Variante") durch die Impfung, weil sich damit der Selektionsdruck auf den Erreger erhöht .
      Corornaviren sind seit den 60er Jahren bekannt bzw. beschrieben, sie sind den Influenzaviren sehr ähnlich, gegen die ja nun schon seit Jahrzehnten geimpft wird, aber jedesmal rekombinieren diese Viren ihre Oberflächenantigene neu …
      Diese m-RNA- Impfstoffe gegen Corona – warum wird dieses "ach so harmlose Prinzip" nicht schon seit Jahrzehnten z.B. bei Hepatitis oder Influenza angewandt ? Weil es experimentelle Gentherapie ist ? In Deutschland wird ein Riesen-Bohai um die Stammzellentherapie gemacht und eigentlich durch sehr stringente Maßnahmen unmöglich gemacht, aber bei diesen kleinen mRNA-Schnippseln sollte man es nicht päpstlicher als der Papst nehmen, is doch nur ein Peeks – äh Pieks.

    • Alberne Schwarzrhetorik. Kannst du besser. :-)

      Gibt es Lehrer weil die Kinderchen was lernen sollen, oder sollen die Kinder was lernen, weil es Lehrer gibt?
      Gibt es Injenjöre weil wir Strassen, Brücke und Häuser brauchen, oder…
      Gibt es Ärzte weil es Kranke gibt, oder…
      Gibt es Pfaffen weil Menschen glauben, oder

  21. Rationaler Rationalist am

    Ein Fischer im trüben… nach Wähler Stimmen… ob man sich da nicht verirrt ?!?

    • thomas friedenseiche am

      ist das nun ein widerspruch bei ihnen?

      mal behaupten sie das seien nur wenige spinner diese impfverweigerer
      und dann auf einmal sind es so viele
      dass das fischen nach diesen trüben wählerstimmen ne gefahr bedeutet

      auch ne möglichkeit die realität von der wahrheit abzukoppeln

      • Rationaler Rationalist am

        @ Thomas

        Nicht verstanden?! Er verursacht die trübe Brühe bewusst um dann darin zu fischen…

        Jetzt "klarer" Blick ?! Ich hoffe

    • Nationalanthroposoph am

      Mich wird er damit nicht abwerben. Meine Stimme bekommt zur Bundestagswahl nach jetzigem Stand "Die Basis" (jedenfalls die Erststimme).

      • HERBERT WEISS am

        Mal ’n schlanker Hinweis: Die Erststimme geht an den jeweiligen Direktkandidaten. Wer die Nase vorn hat , macht das Rennen. Die zahlenmäßige Zusammensetzung des Bunten Tages wird jedoch durch die Zweitstimme bestimmt.

      • Die Erststimme bringt gar nichts für eine kleine Partei. Dann können sie es auch sein lassen. Völlig sinnlos. Die Zweitstimme ist entscheidend.

      • Duis Libero am

        Bekanntlich kommt es auf die Zweitstimme an. Und die, bitte schön, nach jetzigem Stand für die AfD.

      • Nationalanthroposoph am

        Pardon, ich meinte auch die Zweitstimme. Keine Ahnung, warum ich Erststimme geschrieben habe. Welchen Direktkandidaten ich wähle, weiß ich noch nicht.

    • HEINRICH WILHELM am

      @RR
      Aber ja, mein Hase.
      Hast du mal versucht, nur eine Woche lang ohne Strom aus der Steckdose zu überleben?
      Das gehört nicht zum Thema?
      Na, dann denk mal darüber nach.
      Womit? Nun, vielleicht hast du ja ein Organ dafür. Wer suchet, der findet.
      Kleines Beispiel: Dein Muttilein zieht gerade eine sog. Energiewende durch und Klausi Schwab ist der Meinung, dass du nichts besitzen sollst.
      Und wenn du der Meinung bist, eine überaus wichtige Staatsschranze zu sein… Es kommt der Tag, da es heißt: "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Der Mohr kann gehen."

      "Man muss sich notfalls jemand mieten – hat man an Geist nicht viel zu bieten."
      (Heinz Erhardt)

    • thomas friedenseiche am

      na dann erklär mich bitte mal eines

      warum haben wir deutschen als einziges volk als einziger staat
      einen

      PERSONALausweis

      statt eines PERSONENausweises ???

      • Fragen Sie in Österreich nach, die dortigen Personalausgewiesenen wissen das bestimmt.

        Schon mal das Wort "Personalien" gegoogelt? "Personenausweis" klingt übriges dümmlich. Wenn dann mindestens Menschenausweis, damit keine Verwechslung mit Marsianern passiert

    • thomas friedenseiche am

      nun ja
      sie weichen gerne antworten aus die entscheidend sind für mich

      was stimmt denn nun IHRER meinung nach

      sind die impfgegner impfverweigerer impfskeptiker pegida afd die basis querdenken
      nur eine nicht ernst zu nehmende minderheit
      oder ist die angst der gierigen berechtigt
      vor dem sturm der durch diese personen aufzieht

      ich glaube dass es weit mehr als 12 % afd wähler sind
      die wahlen wurden massivst manipuliert
      fakten dazu finden sich sogar bei ard zdf und co

      was wohl passieren wird wenn der "schlafende Riese" aufwacht ???

      das selbe wie bei der ddr

      die eliten kriegen einen arschtritt

      dieses mal hoffe ich so wundervoll dass sie sich nicht mehr davon erholen

  22. ship of fools am

    Widersprüchlich. Wer über Nebenwirkungen, Impfschäden etc. faselt, der rechtfertigt sich, begibt sich ohne wirkliche Not in eine Verteidigungsposition, um dann wie ein gerupftes Hühnchen um sich zu treten und landet zwangsläufig im Kochtopf.

    Unintelligent!

    • thomas friedenseiche am

      "Wer über Nebenwirkungen, Impfschäden etc. faselt, der rechtfertigt sich, begibt sich ohne wirkliche Not in eine Verteidigungsposition"

      wo ist denn dann der wortgemäße unterschied vom faseln zum reden

      wie hätte er das aus ihrer sicht intelligent erledigt ????

      die wirkliche not hat er bereits bestens erkannt
      wer die nebenwirkungen in nicht geringer anzahl bei seine leuten erleben muss
      der ist klug beraten das auch zu äußern und kund zu tun

      in diesem besonderen fall bin ich mal positiv überrascht von einem politiker
      der darf gerne so weiter machen

      im übrigen darf jeder mensch sich gerne um "meine" impfdosis bemühen
      ich lasse mir das zeuchs nicht reinjagen
      auch mit gewalt nicht
      davor gehe ich lieber gleich in den sarg

      • ship of fools am

        Noch nicht kapiert, dass alle im Kreis reden? Coronatote, Impftote, Coronatote, Impftote,… wer bietet mehr?

    • thomas friedenseiche am

      da sind wir uns einig
      wir reden im kreis

      das liegt meiner meinung nur daran
      dass hier in brid leute das redemonopol haben
      die hier NICHTS zu suchen haben

      ohne diese eliten wäre das ein wunderschöner kontinent mit wunderbaren kulturen

  23. Alter weißer Mann am

    Dem eitlen Alpengockel Söderdummbtatz zeigen wo der Hammer hängt

  24. heidi heidegger am

    "Beißt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eigentlich jeden Morgen erstmal vor Wut in die Tischplatte, wenn er an seinen Stellvertreter Hubert Aiwanger von den Freien Wählern (FW) denkt?"

    nöö, aber er wirft sich hinter die Strassenbahn, wanns er denn wüsste was eine Strassenbahn ischd und wer damit fährt (fahren muss, zur Arbeit oder zum Rendezvous / ischd aber eigentlich das gleiche, beides sanns äh Baustellen sozusagen), hihi.

    • heidi heidegger am

      OT, hier:

      heidi "Belá Rèthý" highdiggah live aus Tokio (also China), ischd schtinkich wg. ditt Olympioahdé, weil ditt WeiberzzLoide nicht mehr halbnackich turnen undoder bitchvolleyballiballi spielen wolln..shice Burkini und shice EUrhythmieGewänder wie bei ditt AnthroPOsophinnen anzunehm‘ (bald) oder wattwattwatt, häh? :-( ..und ditt schwule TurmspringerSubbrstar Dings mag ich auch nimma (zu)kucken, weil dessen Badehose viel besser sitzt als die meine in der Zwischenzeit, achach..was ist das alles mit die menschl. Körper(bilder) überhaupts, worrum zerfällt der/zerfallen die wie faulige Pilze im Mund äh im Wald quasi, häh? ²Soki weiss es! (ditt äh ²der Weg allen Fleisches), aber ²der schreibt mir nix zur Zeit und schreit nur Tiffi an wg. ditt TVprogramm und jagt ihn (mit einer Ffauenfeder bewaffnet..zum peitschen) ums Häusl/Häuserl visavis von Jürgen Elsässers Residenz..ich berichtete ja bereits darüber, hihi.

      • heidi heidegger am

        Teil 2

        also diese dauernde SokiTiffiStreiterei schlug mir aufs Gemüt..das kommt von schwäb.bayr. Gmiahdlichkeit, hihi, also verkroch ich mich aufs Nachbargelände bei ditt Jürgen zwischen den Hecken und brachte meine eigene Ikea-RiesenDoggeHundehütte mit mitsamt Schlafsack, und was soll ich sagen? -> Heut‘ nacht kam eine IgelFamilie in mein‘ Schlafsack gekrochen zum kuscheln..denen war wohl kalt..ich dachte, Igel wären Einzelgänger! Pustekuchen! ..später mehr, ja? lel

      • thomas friedenseiche am

        ich antworte noch mal hier weil weiter unten ich nicht kann
        da fehlt dann der "antwort-button"

        ich weiß nicht so gut über den söder bescheid
        dessen vorfahren jedoch scheinen nicht so sehr hierherzugehören
        was ich an seinen braunen augen ausmache
        und der tatsache dass er den eliten so sehr den popo säubert
        oder der ist sogar elite
        seine frau jedenfalls gehört zu einigen familien die schon lange hier macht ausüben

        brauchen wir nicht
        wir brauchen menschen die empathisch sind
        und für ALLE gute entscheidungen treffen
        die werden söder merkel und co nicht mal für sich treffen
        sie sind zu parasitär in ihrem denken und handeln

        ein grund für mich warum mutter erde so nicht weiter machen kann
        wäre schön wenn es einen masterplan gibt der söder und co
        wieder auf den teppich zurückholt
        und die leute für ihre verbrechen in den knast steckt

        jawohlja

    • thomas friedenseiche am

      soso dann isser wohl ein straßenbahnattentäter der söder
      wirft sich einfach hinnnnnnter die straßenbahn
      köterrasse könnte manchmal doch stimmen im bezug auf deutsche ? ! ;-)

      • heidi heidegger am

        nöö, aber ein ²eingeheirateter evangel. Frrranngè watt ditt Söder isch und sich damit traut, bayr. MiniPräsi darzustellen, da möchte frau dann doch gerne ditt ²Anton SchirgurrMethode aus NO COUNTRY FOR OLD MEN äh mit ihm praktizieren quasi (auf dem Studententheater *türlich nur, wannse weiss watt ick so meinen tue)..Nun-jedenfalls, wanns die ²Regel, der Södi folgt, ihn dahin gebracht hat wo er denkt, dass er ischd (hirnmässig charaktermässig), was isch dann diese Regel wert, häh? *lach‘ wie blöödé*

        Hubi "Mein Körpa g’hört mir" Aiwanger isch übrigens HartkernFeminist quasi anzunehm‘, mja.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel