Kommunisten-Zirkus auf dem Erfurter Domplatz!

24

Mit NVA-Uniformen und Clownsschminke ließen IB-Aktivisten heute die Erfurter Bürger ihren Ministerpräsidenten wählen. Dazu mussten die Wähler nur am Glücksrad drehen – bei dem als einziger Kandidat Bodo Ramelow gewinnen konnte.

„Kommen Sie näher, kommen Sie ran!“, brüllt der als Stasi-Clown verkleidete Blogger Alex Malenki am Dienstagmittag auf dem Erfurter Domplatz. Hinter ihm ein riesiges Glücksrad, bedruckt mit den Gesichtern von Thomas Kemmerich und Bodo Ramelow. Eine ältere Passantin erklärt sich lachend zur Wahl durch Drehen bereit. Das Glücksrad zeigt bei ihr Thomas Kemmerich an – doch über dem steht groß und rot „Neuwahlen“. Da muss sie wohl oder übel zum zweiten Mal drehen. Am Ende gewinnt – wie auch sonst – der linke Kandidat Bodo Ramelow.

„Den Zirkus im Parlament auf die Straße tragen“

IB-Chef Philip Thaler beschreibt das Ziel der Aktion wie folgt: „Wir wollen den aktuellen Zirkus im Thüringer Landtag auf die Straße tragen und den zum Theater verkommenen Parlamentsbetrieb in gebührender Weise darstellen.“ Damit reagiert die Jugendbewegung auf das Drama, das sich rund um die Wahl von Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten entspann. Dass Kemmerich mithilfe der Stimmen der AfD-Fraktion gewann, hat das linksgrüne Establishment an den Rand des Nervenzusammenbruchs getrieben. Kemmerichs Präsidentschaft währte 25 Stunden, dann musste er auf Druck der Bundespartei und wohl auch auf Druck der randalierenden Antifa zurücktreten.

Der 5. Februar war der große Tag von Björn Höcke: Er war der Königsmacher, der den zwischenzeitlichen FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich ins Amt brachte. Dass ausgerechnet er, der vielgeschmähte „völkische Radikale“, die erste große realpolitische Veränderung durchsetzte, und CDU/FDP ausgerechnet ihn als Partner akzeptierten, bedeutet einen enormen Prestigegewinn für den Eichsfelder. Das zeigt: Klare Kante zahlt sich aus, Opportunismus ist für die Katz. Es wird Zeit, sich mit dem auseinanderzusetzen, was Höcke wirklich will – und nicht mit dem Zerrbild, das die Lügenpresse von ihm gezeichnet hat. Die COMPACT-Edition „Höcke. Reden, Interviews, Tabubrüche“ gibt im Originalton seine wichtigsten Wortmeldungen aus den letzten fünf Jahren wieder. Hier bestellen.

Wählen bis das Ergebnis stimmt

Führende Politiker der Altparteien verlangen jetzt, dass in Thüringen neu gewählt wird. Ihre Forderung erinnert an die Logik sozialistischer Wahlverfahren: Es wird so lange gewählt, bis das von oben gewünschte Ergebnis eintritt. Dieses clownesk anmutende Drangsal findet im Stasi-Clown Malenki eine passende satirische Verkörperung. Noch viele andere Passanten versuchten ihr Glück am Wahlrad der IB. Und mussten herzlich lachen, wenn in dumpfer Regelmäßigkeit Bodo Ramelow zum  Ministerpräsidenten gekürt wurde. Nach dem Wahlgang gab es für jedes Wahlschaf einen DDR-Orden und eine Tüte Gummibärchen.

Über den Autor

Avatar

24 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Identitäre Bewegung DANKE

    Ich spende einen BEITRAG … keine Sorge

    DAS SOLLTEN ANDERE AUCH: DANKE

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    IM Erika ist ein Maulwurf der SED ähm.. PDS eh Linke…
    Kein Wunder dass den Links Grünen Stasiagenten der Steigbügel gehalten wird. Die Wähler sollen wissen dass der ganze Parteibürokratiehaufen von dem Dummwähler mitfinanziert wird.
    Ein Teufelskreis der durchbrochen werden muss. Die par Antifanten sind blöde genug zu glauben sie würden Lohn für die Destruktionen bekommen – Ja – aber hoffen wir, im Arbeitslager, für die geleistete Zwangsarbeit. Ein bequemer Ort für das lichtscheue Antifanten Gesindel.

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Kommunisten-Affentheater geht auch: …. huuhuuuhuuuuh … uuhuuuhuuuuh … aahhh aaahhhh … aaaaahhhhh … AAAAAAHHH AAAAAAAHHHH AAAAAAAAAHHHHHH …. 😉

    Lasst sie kreischen, jammern, heulen und losen … dieses linksversiffte, nichtsnutzige, schmierige, schmarotzende, verlogene, Geschmeiß 😉

  4. Avatar
    Wolfgang Eggert am

    Die Verhohnepiepelung kommt zur rechten Zeit, denn die Demokratie ist hierzulande am Arsch.
    Demokratie am Arsch. Die zwei letzten Beispiele:
    Mit einem Eilantrag forderte die SPD in NRW der Landtag möge beschließen, „dass die Wahl eines Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen niemals von den Stimmen von AfD-Abgeordneten abhängen darf“. Zum anderen wird gefordert, dass es keine „Gesetzesbeschlüsse im hiesigen Landtag geben“ dürfe, die nur mithilfe der Stimmen der AfD eine Mehrheit gefunden hätten.
    Währenddessen wird in der Süddeutschen Zeitung die Abschaffung der geheimen Wahl von Regierungschefs gefordert. Titel "Ein sehr alter Zopf". Text: "Im Bund wie in den Ländern wählen die Parlamente die Regierungschefs in geheimer Abstimmung. Diese Regelung ist ein undemokratisches(!!!!) Relikt. Es ist an der Zeit sie abzuschaffen."

  5. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    Klamotte mit Gummibärchen? Warum nicht?
    "Ramelow macht Linke froh – und die Merkeln ebenso!"

  6. Avatar
    Michael Höntschel am

    Tolle Aktion mit Biss, keiner wurde (zumindest körperlich) verletzt, keine Autos brannten und die Schaufensterscheiben blieben auch heil. Danke IB!

  7. Avatar

    Mhm,das Klamauk- Niveau gleicht dem linker Aktionen dieser Art aufs Haar, eine Weile glaubte Ich,es wären wirklich Kommunisten. Kinderspiele für Erwachsene.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Sofaklecks bearbeite weiter deine Tastatur und bleib als Sesselrevoluzzer zu Hause und beleidige mit deinen Tastendünnschiss die welche Ihren Arsch hochbekommen und Eier in der Hose haben sich diesem Linksgrünen Geschmeis auf der Straße entgegen zu stellen, mit deinem Tastaturmüll wirst du nichts ändern.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *Hrmmpf* die Aktion war nicht mit ditt heidi abgesprochään! Ditt könnte 10 Jahre HumorVabot für ditt IB bedeutään! Allerdings auch Frechspruch äh Freispruch unn datt. Soki, ich bitte um Dein SchlussPlädojé, hihi.

      Die Jugend muss treu sein und sie muss tapfa sein, wie damals als DIE PARTEI (als SPD vakleidet) durch die DDR fuhr unter der Parole "Wir geben auf". 🙂

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Lieber Sokrates, mitnichten es zeigt eben genau das wir Spass verstehen und den Berliner Politzirkus mit ihrer Oberdompteurin hier komplett vorführen,
      Linke Dumpfbacken machen dies anders, die spielen mit Kohlenanzünder, beschmieren Häuserwände und schrecken vor Gewalt gegen andersdenkende Personen nicht zurück.

      Mit besten Grüssen

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hehe, (das war ein) schwerer taktisch-strategischer u n d auch äh temporärer Fehler von ditt Soki: denn nuh isser inne Bütt!!

        -> **und: die(se) Red wird scharf und würzisch – es geht (beim Soki immer politisch quasi) um äh Dtschld. 1745!** [Pause] und nicht etwa um:

        — Während der Krieg zwischen den britischen Kolonien in Nordamerika und Großbritannien noch geführt wurde, entstanden bereits am 4. Juli 1776 mit der Unterzeichnung der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung die Vereinigten Staaten von Amerika. (mit ditt Menschenrechte und Gedöns..watt F etwas später äh abschrieb-übernahm quasi, hihi/anm. hh) —

  8. Avatar
    Herbert Gutkowski am

    Drei Trolle sitzen bei Anne Will, die schlechte Laune hat, wie das öfter vorkommt bei alten Frauen. Die drei Trolle haben auch schlechte Laune. Sie schreien und schreien und schreien. Beim Schreien tut sich die Mitarbeiterin einer Zeitung besonders hervor. Das reine Irrenhaus! Dann wir weiter Nazi, Faschist und Hitler geschrien. Man bezweifelt ob sich um gebildete Menschen handelt. In der Irrenanstalt hätte man früher solche Leute mit kaltem Wasser behandelt.
    Dann unterhalten sie sich über Ihren Klüngel, der hat das gesagt, sie haben das gesagt mit viel CDU-CSU, SPD-FTP und noch mehr AFD. Die Anzahl der Wörter war bei dem Geschrei überschaubar.
    Der einfache Grund des Geschreis, was wohl eine Talkshow darstellen sollte, war die Tatsache, dass eine Wahl abgehalten wurde, sowie im Grundgesetz seitenlang beschrieben, deren Ausgang den Schreihälsen nicht passte.
    Nach der Jahrelangen Langeweile in den Talkshows, nachdem Klaus Kinski weggestorben war, schreit man anscheinen wieder gern aus nichtigem Anlass.
    Was da noch auf uns zukommt! Da bracht man keine Clowns.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Anne Will ist schlecht gelaunt,warscheinlich ist ihr Übel geworden als sie mit Altmeier zu Mittag ein Nazischwein gefressen haben.

    • Avatar

      @herbert: Klaus Kinski, der alte Schreihals, hatte noch Stil, was der Mensch von den anwesenden Kreischenden und Klatschhasen nicht behaupten kann. Ob Homosexualität inzwischen ein Qualitätsmerkmal ist, wage ich nicht zu beurteilen, aber die ständige Wiederholung von Nazi, Faschist, wehret den Anfängen etc. ist bestenfalls langweilig. Da lobe ich mir die obige Aktion und kann mich der Meinung von Sokrates, auch wenn es weh tut, nicht anschließen. Das Linke schmeißt doch eher mit Blumen, Steinen oder Molotowcocktails. Der Patriot läßt ein "Un"-Glücksrad drehen!

  9. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Wieder mal Klasse Aktion der IB sie halten den Antidemokraten den Spiegel vor IB bitte mehr davon und ich wünsche euch viele Spender und Unterstützer macht weiter so.

  10. Avatar

    Das ist Mal eine einfallsreiche, gelungene Aktion.

    Mal was ausserhalb der roten Kravallos.

  11. Avatar

    Meine Güte, die Linken Mauersniper-Anbeter und Stacheldraht-Sadisten verkörpern mit derartigen Aktionen das Linke Idiotentum in Reinstkultur. Denen qualmen wohl noch tierisch die ihnen von der AfD mächtig durchgepimperten Hirn-Heckmuffen vor Wut. Immerhin, Ramelow darf bis zur demokratisch abgepressten Neuwahl wenigstens als Glücksrad-Kasper jede Wahlrunde spielend gewinnen. Vor dem Wahlgang aber sollte er Gummibärchen verteilen, den damit und mit etwas mehr Elan seiner Sympathiesanten aus der Altparteien-Gruft wird er letztendlich auch obsiegen. Dann darf er endlich wieder Thüringens einzig wahrer Erich sein, natürlich nur durch Merkels Gnade.

    • Avatar

      Korrekturanhang zum 1. Satz:

      Meine Güte, die Linken Mauersniper-Anbeter und Stacheldraht-Sadisten verkörpern mit derartigen Aktionen das Linke Idiotentum in Reinstkultur, doch die gelungene Aktion der IB ist genial.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel