Es ist kein Witz: Oregons Gouverneurin Kate Brown von den Demokraten streicht den Nachweis von Mathe-, Lese- und Schreibkenntnissen als Voraussetzung für einen Abschluss an der High School. In unserem USA-Paket, das Sie zum Sonderpreis von 14,95 Euro statt 25,40 Euro erwerben können, erfahren Sie alles, was Sie über die Clintons, Donald Trump und die Geheimdienste der Supermacht wissen müssen. Hier mehr erfahren.

     Brown unterzeichnete Ende letzten Monats einen Gesetzesentwurf, in dem diese Anforderungen des Staates für einen High School-Abschluss, der eigentlich in etwa dem deutschen Abitur entsprechen sollte, für die nächsten drei Jahre ausgesetzt werden.

     Privilegien für Farbige

    Damit soll Minderheiten, die in bestimmten Fächern nicht so gut abschneiden, der Abschluss ermöglicht werden. Charles Boyle, Sprecher von Brown, kommentierte dazu, dass die Suspendierung der bisher geltenden Bildungsstandards „Oregons Schwarzen, Latinos, Latina, Latinx, Indigenen, Asiaten, pazifischen Inselbewohnern, Stammesangehörigen und Farbstudenten“ zugute kommen werde.

    Der entsprechende Gesetzesentwurf SB744 wurde bereits im Juni von beiden Kammern der in Oregon von den Demokraten geführten Legislative weitgehend entlang der Parteigrenzen unterzeichnet, das heißt die Vertreter der Demokraten stimmten dafür, die der Republikaner dagegen.

    Dreiste Gleichmacherei

    Nach dem Wortlaut des Gesetzesentwurfs sei das Bildungsministerium des Staates angewiesen, seine neuen Abschlussstandards mit Beiträgen von Vertretern für „historisch unterversorgte Schüler“ zu entwickeln, wie etwa für diejenigen mit Behinderungen oder diejenigen, die aus Einwanderer- oder Flüchtlingsgruppen oder „Rassen- oder ethnischen Gruppen“ stammen, die historisch gesehen auf akademischer Ebene unterrepräsentiert waren.

    Damit startet die Politik einen besonders dreisten Versuch der Gleichmacherei. Wenn einige Menschen leistungsstärker sind als andere, müssen eben die Anforderungen im Bildungssystem so weit heruntergeschraubt werden, bis nach der Auffassung der politisch Verantwortlichen das Gleichheitsprinzip wieder gegeben ist.

    Es überrascht nicht, dass dieser geradezu extreme Abbau der Standards gerade im US-Bundesstaat Oregon vorgenommen wird, der eine Hochburg der radikalen Linken ist, hier ist auch die US-amerikanische Antifa besonders stark.

    Aufmarsch der Antifa in der Stadt Portland in Oregon, die als landesweite Hochburg der Antifa gilt. Foto: Eric Crudup I Shutterstock.com.

    Zurück in die Vergangenheit

    Mit dieser Vorgehensweise im Bildungssystem katapultiert sich der US-Bundesstaat Oregon um Jahrhunderte zurück in die Vergangenheit. Leider dürften ähnliche Beschlüsse in naher Zukunft auch hierzulande zu erwarten sein, gerade dann, wenn sich die politische Linke bei der nächsten Bundestagswahl tatsächlich in dem Maße durchsetzen sollte, wie dies derzeit mehrere Umfragen nahelegen.

    Die volle Packung: Alles, was Sie über Trump und Amerika wissen müssen. Unser Paket kostet 14,95 statt 25,40 Euro und enthält das Spezial Heil Hillary – Kandidatin des US-Faschismus über das Gesicht des einflussreichsten Clans der USA, das Spezial Ami Go Home – Wie uns NSA, CIA und Army besetzt halten und unsere Trump-Edition mit seinen wichtigsten Reden . Das große USA-Paket können Sie hier bestellen

     

     

    35 Kommentare

    1. Dieselherold an

      Dank intelligenter elektronischer Systeme, die Texte vorlesen können und Diktierprogrammen, die das gesprochene Wort in eine Textvorlage umwandeln, denken viele Denkfaule, dass es auch ohne diese Fertigkeiten geht …. vergessen aber dabei, dass alleine die Tätigkeit des Lernens und des Wiederholens einen Trainingseffekt auf das Gehirn hat.
      Andererseits ist das wie eine Rückkopplung ins Mittelalter, es reichen 10-20% intelligente Bevölkerung aus, um Technik, Wissenschaft, Verwaltung etc. am Laufen zu halten, der Rest kann als dumme Meute ja immer noch Ackerkrume kratzen, Ställe bewirtschaften, Steine tragen usw. wozu sollen die denn "Schöngeistiges" können, ist doch Perlen vor die Säue, Fernseher an und das reicht. Erinnert mich immer so an den Witz vom "Pfadfinderabitur" mit Singen, Kneten und Wandern …. oder an Till Eulenspiegel, der einem Esel das Lesen beibrachte

    2. thomas friedenseiche an

      kate brown

      aja

      kann sich jemand an den film erinnern wo reiche männer ihre frauen gegen roboter austauschten?

      die kate sieht genau so aus wie diese frauen
      und dann noch den namen kate brown in einer suchmaschien eingeben und geduldig scrollen

      nomen est omen
      parallelen zu eva braun?

      bingo!!!!

      ist ja irre wie diese leute alle miteinander verwandt/verbandelt sind

      und arni hat den adolf nicht nur als vorbild weil der adolf als einfacher völkischer so aufstieg und renden schwingen konnten sondern weil sie über mehrere ecken verwandt sind die beiden ösis ;-)

      wie klein die welt doch ist

      und seine frau aus der politikerkaste der usa ist mit wem verwandt aus europa?

      jepp dem adel der auf partys mit hakenkreuzen besoffen rumgröhl

      und der deutsche schlafmichel hält das alles für fakenews bzw normal

      was für eine welt

    3. Hier hat man zunächst die Inklusion eingeführt. Kernschwäche bremsen Lernstarke aus, aggressive Schüler oft ebenso lernschwach drangsalieren andere Schüler, die wenig Problem mit lernen, als vielmehr mit den aggressiven Minderbemittelten Schülern haben. Das Lernnieveau der ganzen Klasse sinkt. Es müsste eine baldige Trennung der Schüler erfolgen.

      • Drei Fraktionen wären nötig.
        Lernstarke Lernschwache und aggressive Schüler müssen in unterschiedliche Klassen.

        • thomas friedenseiche an

          "Lernstarke Lernschwache und aggressive Schüler müssen in unterschiedliche Klassen."

          amen !!!!

    4. jeder hasst die Antifa an

      Dieser Stuss könnte von den Grünen aus Deutschland stammen,für was auch ordentliche Schule und Bildung,das besorgen hier Die Staatsmedien die Lügenpresse und die Grünen.

      • Es ist tatsächlich anders herum. Man kann es manchmal nicht glauben, aber die Linken in den USA sind teilweise noch "wilder" unterwegs als hier.
        Nebenbei erkennt man dieses auch daran, dass diese "hippen" Ideen oft englisch sind und gar keine Übersetzung mehr ins deutsche finden.
        Dieses sieht man auch immer bei linken Demos, welche sehr sehr oft nur englische Worthülsen wiedergeben.

        • Alter weißer Mann an

          Da laufen doch nur Trottel hinterher
          Deren Verblödung ist nicht zu überseh7en

    5. Die Rothäute, die in dieser Aufzählung wohl unter "Stammesangehörige" erscheinen, kamen vor Ankunft der Weißen sehr gut ohne Lesen, Schreiben, Rechnen aus. Und auch danach hätten diese Künste ihnen nichts genützt. Während ich den Grundrechenarten noch einen praktischen Wert abgewinnen konnte, muß Ich bezüglich der höheren Mathematik doch fragen: Wer, außer Ingenieuren und Architekten, braucht diesen Scheiß im Leben ? ( Und wer braucht d i e ? Die technische Zivilisation ist ein Fluch.) Menschen die damit nichts zu tun haben wollen, kann man damit sehr wohl verschonen. Ich will nicht wissen, mit welchem Faktor man den Durchmesser eines Kreises multiplizieren muß, um den Umfang zu erhalten. Ist nutzlose Hirnakrobatik.

      • HERBERT WEISS an

        Da ist irgendwie was dran. Habe die Bücher von James F. Cooper gelesen. Doch auch in der Wildnis Nordamerikas musste man sich auskennen und über die notwendige Fitness verfügen.

        Es soll jeder seine Chance haben. Aber irgend etwas muss man schon können. Kann eigentlich nicht sein, dass jeder Affe mit einem Doktorhut rumläuft. Aber was ist heutzutage schon normal.

        Vielleicht kannste ja singen. Doch damit kommst Du hier im Forum leider nicht rüber. Vielleicht mit einem Verweis auf YT.

        Übrigens, auch als Koch sollte man etwas rechnen können. Stell Dir vor, der Smutje vertut sich um eine Kommastelle. Alles total versalzen. Das verzögert die Mahlzeit. Und der Hunger nagt…

      • jeder hasst die Antifa an

        Für manche reicht es eben wenn sie ihren Namen Tanzen können und wieder in Höhlen leben können,meist sind sie Grün angestrichen.

    6. Wer hierzulande mit der Lernpädagogik nicht klar kommt, muss nicht nach Oregon auswandern. Bei uns gibt es auch alternative Pädagogik in der Waldorfschule, Montessori, mit individueller Betreuung des Kindes. Und wem das auch nicht ausreicht und über ein auskömmliches Budget verfügt, kann zu einer der Privatschule wechseln. Jedem das Seine, je nach Geschmäckle. Wir ziehen euch alle durch!

    7. INNERLICH_GEKÜNDIGT an

      Wird Zeit dass auch unsere Farbstudenten und Farbfachkräfte nicht mehr so getriezt werden. Ein kurzer Nachweis der perfekten Messerschwingerei sollte für das zukünftige Regenbogen-BallaBalla-Land eigentlich voll ausreichen. Und natürlich statt Unterschrift auf allen erforderlichen "Dokumenten", nur noch ein *-Gendersternchen, denn schließlich kennt und braucht keiner mehr ens Namen, Alter und Geschlecht.

    8. Hier werden Subjekte gezüchtet, die ihr ganzes Leben lang herumgeschubst werden. Die, die solch eine Entwicklung unterstützen, gehören auf die Anklagebank. Vielleicht erledigen das später die Opfer, wenn sie schnallen, was ihnen eingebrockt wurde.

    9. In China sind die Voraussetzungen für die Hochschulen knallhart. Viele Schüler wählen den Selbstmord, wenn die Aufnahme verpatzt ist. Zu groß die Scham versagt zu haben.
      Um so erfreulicher wenn hier und in den USA sogar Schimpansen den Abschluss schaffen würden. Die Hürde schafft sogar eine Stubenfliege.

      • thomas friedenseiche an

        naja
        in den usa wird ja behauptet der erste mann im all war ein affe ich glaube ein schimpanse
        da war der mensch wohl doch noch zu weit unterbelichtet für ;-)

        also ich würde gerne erfahren was ein menschenaffe zb ein orang utan im weißen haus für entscheidungen trifft wenn der den roten knopf in der hand hält
        im vergleich zu biden

        womöglich hätten wir schon weltfrieden
        wenn uns primaten erziehen würden

    10. Barbara Stein an

      So wie das Wetter, der Schneesturm über den USA nach 6 bis 8 Wochen hier in Europa ankommt, genauso werden unsere bildungspolitischen Idioten das übernehmen. Denn alles andere wäre ja rassistisch!

    11. jeder hasst die Antifa an

      Dieser Schxxs könnte von den Grünen aus Deutschland stammen,die sind ja für die Leistungslose Gleichmacherei,für was Schreiben Lesen und rechnen Lernen man hat doch die Staatsmedien ,die Lügenpresse un die Grünen die das alles für einen erledigen.

    12. 98% der Menschheit wird sowieso nicht gebraucht. Warum also Bildung? KI Stufe 1 ist bald vollendet und KI Stufe 2 ist schon aus den Startloechern. Die 2% Gebildete managen die ganze Welt und bei den anderen wird lediglich noch die Wohnung entruempelt bevoer sie im Nirwana des ewigen Vergessens verschwinden.

      • Quacka, der Reichtum der Wenigen ergibt sich aus der Armut der Vielen. Gäbe es die Vielen nicht, wären die Wenigen nicht reich. Und warum sollten Wohnungen entrümpelt werden, wenn niemand mehr drin wohnen wird ?Am Freitag dem 13. klemmtes beim denken?

        • thomas friedenseiche an

          "Und warum sollten Wohnungen entrümpelt werden, wenn niemand mehr drin wohnen wird ?"

          die frage stelle wir mal flugs ans amerikanische pentagon

          die haben so komische waffentests die letzten jahre gemacht
          die wissen womöglich warum man wohnungen entrümpelt ;-)

        • thomas friedenseiche an

          wenn die derzeit gängigen impfstoffe keine "giftstoffe" sind
          was sind die dann?

          welche substanzen sind da genau drin
          was ist deren wirkkomplex
          was sind die folgen daraus?

          bitte ganz genau erklären

          FÜR DIE NACHWELT ;-)

        • @ALF. Ich sehe das ganz prakmatisch. Ich kann nicht in die Zukunft sehen und aus der Vergangenheit kann ich definitiv nur das entnehmen was Leute wie z.B. Sokrates oder Josephus hinterlassen haben. Um es in Epochen auszudruecken finde ich also max. 2 v.H. deren Hinterlassenschaften mir heute und evtl. in der Zukunft nuetzen. Das beinhaltet, dass alle anderen, die Aermeren aber auch die Reichen, umsonst gelebt haben. Ist ein wenig kompliziert zu verstehen aber bei etwas Nachdenken kommen Sie auch darauf. Wenn nicht, spaetestens an der Schwelle des Todes wird die Frage nach dem Sinn des Lebens brandaktuell.

    13. HEINRICH WILHELM an

      Wie weiland in der UdSSR: Eine "Supermacht" verfault von innen heraus und sackt dann kläglich zusammen.
      Ob die Chinesen in ihrem Bildungssystem auch solche "Maßstäbe" anlegen?

    14. thomas friedenseiche an

      das paradies für schüler :-)

      kriegst immer ne eins
      egal wasse machst

      da hätte ich auch ein studium geschafft

      pipi langstrumpf dient wohl als vorbild: 3 mal 3 macht 6
      widde widde 4 und 3 macht neune

      :-)

      • Ja aber das ist doch erwünscht.
        Dumme ließen/lassen sich immer besser führen.
        Wir haben mittlerweile auch schon verdummte Jugendliche die sich für eine Bratwurst den corona Gift Cocktails verlassen lassen……also einen Impfstoff der nur für Ältere und Erkrankte vorgesehen war….
        P.S. wir waren mal das Land der Dichter und Denker…..hihihi
        Schauen wir uns nur einmal den Reichstag in Berlin an – Wie sagte es Lisa Fitz:
        "Im Jahre 1919 wurde dort Kindern, Frauen und Schwachköpfigen der Zutritt verwehrt. Heute darf fort jeder rein."
        …."Und es muß genug Idioten geben, sonst frißt keiner Hammelfleisch"…
        Georg Schramm

        • Wir haben hier auch nicht mehr jugendliche Dumme, die glauben, ein "Gift-Cocktail" würde als Impfstoff zugelassen.

        • thomas friedenseiche an

          dichter und denker?

          mhhh, wie viel prozent derjenigen waren denn so gebildet klug und intelligent damals ?

          ich halte nicht viel von bildung

          die gesammten schweinereien auf erden wurden nicht von "ungebildeten" aborigie indiandern inuit pygmäen udn co verzapft
          sondern von einsteins und co

          nicht dass ich nicht schätze wenn jemand klavier spielen kann
          oder höhere mathmatik beherrscht

          jeder soll glücklich werden wie es ihm gefällt bzw sein karma ist

          aber ich kann auch ohne fernseher smartphone und algebra ein wunderschönes leben führen

          zur zeit bin ich schwer krank
          weiß nicht wie lange ich noch habe
          bin so oft mein körper und das wetter es zulassen vorm haus in einem liegestuhl am genießen

          was ich genieße?
          die ganz einfachen dinge:
          die schmetterlinge in den blüten
          die schwalben am himmel
          das eine oder andere gespräch mit netten menschen

          und dabei fühle ich erst
          dass ich die meisten jahre meines lebens "verschwendet" habe
          mit arbeit/beruf/schule und dem streben nach anerkennung

          dabei ist die anerkennung die ganze zeit um mich herum
          ein kleines kind das mir zulächelt weil ich es freundlich grüße zb

          die welt kann so schön sein
          schade dass ich es jetzt erst kapiert habe

          drum wünsche ich euch von herzen dass ihr gesund seid bzw bleibt
          und die besonderen momente in eurem leben bewußt erlebt !!!!

    15. ship of fools an

      Ist in etwas so, wie mit den aufgeweichten Zugangsvoraussetzungen für Armee, Polizei und Feuerwehr. Welche Mutter träumt nicht davon, dass ihre Kinder von einer 50Kg (zzgl. 30 Kg Ausrüstung) Blondine aus dem 10 Stock eines brennenden Hochhauses getragen werden.

      • Spottdrossel an

        Ich bin entsetzt: Ms. Kate Brown aus Oregon/USA ist ja wirklich rückständig!
        In Good old Germany sind wir viel weiter: Bei uns kann man ohne diese unnützen Fertigkeiten bereits seit langem studieren und Karriere in Wirtschaft und Politik machen. Und zum Promovieren und Bücherschreiben genügt die Bedienung der "Copy and Paste"- Funktion !!

        • Hattu alles selbst ausprobiert, Dr. Spottdrossel ? Ich glaube dir nicht, daß man in D. oder sonstwo auf Erden studieren kann, ohne lesen und schreiben zu können.