Eine schlechte Nachricht gerade für die einkommensschwächeren Bürger:  Sowohl in den USA wie auch in Deutschland wie auch in der EU bleibt die Inflation weiter extrem hoch. Die Kriegstreiber stürzen Deutschland in den Abgrund. Lesen Sie mehr darüber in der COMPACT-Ausgabe Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein FriedenHier mehr erfahren.

     Es sind schockierende Zahlen, die in diesen Tagen von der Preisfront kommen. Gerade heute hat die EU-Kommission eine Erhöhung ihrer Inflationsprognose bekanntgegeben. Rechnete die Kommission bei ihrer Frühjahrsprognose im Mai noch mit einer Inflationsrate von 6,1 Prozent, so hat sie diesen Wert nun auf 7,6 Prozent im Euroraum und sogar auf 7,9 Prozent für Deutschland hochgesetzt. Gleichzeitig korrigierte die Brüsseler Behörde ihre Wachstumsprognose für die Euro-Zone von 2,7 auf 2,6 Prozent herunter.

    Verdreifachung der Gaspreise voraus

    Wie gestern schon das Statistische Bundesamt mitgeteilt hatte, lag die Inflation in Deutschland im Juni 2022 noch bei 7,6 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat, in dem noch 7,9 Prozent verzeichnet worden waren, ist das zwar ein leichter Rückgang, aber für den kommenden Herbst sind die Aussichten alles andere als rosig. Dann ist wegen der insbesondere in Deutschland besonders stark steigenden Energiepreise mit neuen Rekorden bei der Inflation zu rechnen. Klaus Müller, der Präsident der Bundesnetzagentur, hat bereits vor einer Verdreifachung der Gaspreise gewarnt.

    Das Total-Verbot droht: Unser Kult-Heft Babylon Berlin. Historische Hintergründe der großen Kult-Serie ist eine der schönsten Geschichtsausgaben von COMPACT, die je erstellt wurden. Leider droht noch in dieser Woche das Verbot dieses faktengesättigten Hefts, das nicht nur die Schauspieler, sondern auch die historischen Hintergründe der erfolgreichsten deutschen Serie unter die Lupe nimmt. Mit dieser Veröffentlichung werden Sie die vierte Staffel von Babylon Berlin mit ganz neuen Augen sehen! Wer das Heft noch bekommen will, sollte JETZT bestellen.

    Es sei „absolut realistisch“, dass Kunden, die derzeit 1500 Euro im Jahr für Gas bezahlen, künftig mit 4.500 Euro und mehr zur Kasse gebeten werden, sagte Müller weiter. Den Deutschen steht somit ein dramatischer Winter bevor, viele Haushalte dürften durch diese Preisentwicklung in die Insolvenz getrieben werden.

    „Wohlstand ist weg“

    Auch aus den USA wurden gestern erneut Rekordwerte bei der Inflation gemeldet. Nach Angaben der US-Arbeitsstatistikbehörde BLS stieg die US-Inflationsrate im Juni 2022 auf 9,1 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit mehr als 40 Jahren. In den USA gibt es aber wenigstens mit Blick auf die zukünftige Entwicklung Hoffnung, denn hier sinken mittlerweile nicht nur die Öl-, sondern auch schon die Gaspreise.

    Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin versprach den Deutschen, die Energiewende sei pro Monat zu den Kosten einer Kugel Eis zu haben. Foto: Sven Teschke

    In Deutschland hingegen sind die Aussichten – man kann es nicht anders formulieren – fürchterlich. Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger rechnet deshalb schon mit dem Schlimmsten. Gegenüber der Süddeutschen Zeitung äußerte er:

    „Wir stehen vor der größten Krise, die das Land je hatte. Es sieht so aus, als ob Russland das Gas stark verknappt oder auf Dauer gar nichts mehr liefert. Wir müssen uns ehrlich machen und sagen: Wir werden den Wohlstand, den wir jahrelang hatten, erst mal verlieren.“

    Energiewende für eine Kugel Eis?

    Man wird die Frage stellen müssen, wer für diese Katastrophe verantwortlich ist. Es sind ganz sicher diejenigen Politiker in allen etablierten Parteien, die sich von der Irrsinnsideologie der Grünen sowie der Kinderkreuzzügler von Fridays for Future treiben ließen, nach denen Deutschland mit einem Fingerschnippen und zu minimalen Kosten auf Erneuerbare Energien umsteigen kann. So behauptete der damalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) noch im Jahr 2004, die durchschnittlichen Kosten der Energiewende würden pro Haushalt und Monat nur einen Euro betragen und damit so hoch sein wie eine Kugel Eis. Eigentlich unfassbar, dass die Grünen trotz derartig erschütternder Fehlleistungen ihres Spitzenpersonals bei den Wählern immer noch so gut dastehen.

    „Kein Strom, kein Gas, kein Frieden“: Das ist die Voraussage unserer Blackout-Ausgabe, die Sie hier bestellen können.

    Sie finden zu diesem Thema folgende Beiträge in unserer Blackout-Ausgabe:

    Kein Strom, kein Gas, kein Frieden
    Mit den Russland-Sanktionen schädigt sich Deutschland selbst mehr als das rohstoffreiche Riesenland im Osten. Es droht die größte Wirtschaftskrise seit 1945 – Verelendung, wie sie die meisten von uns zu Lebzeiten nicht kannten.

    Blackout – was der Staat plant
    Die Bundesregierung hat die Folgen eines Gas-Engpasses in einer Übung durchspielen lassen – mit schockierendem Ergebnis. Ein Übergreifen der Krise auf die Stromversorgung wurde vorsichtshalber ausgeblendet – dann käme alles noch schlimmer.

    Die Hungermacher
    Nicht nur Gas, sondern auch Nickel, Dünger und Weizen: Die Welt ist in vielen Bereichen auf Russland angewiesen. Jetzt droht eine globale Hungersnot, die einen erneuten Asyl-Tsunami auslösen könnte.

    Die Not an der Küste
    Verzweiflung in Mecklenburg-Vorpommern: Nord Stream 2 ist beerdigt, Fischerei und Landwirtschaft ächzen unter den hohen Energiepreisen. Für Politik und Medien ist Russland der Schuldige. Doch unter den Betroffen sieht man das anders.

    Jetzt helfe ich mir selbst
    Wenn es hart auf hart kommt, ist man auf sich gestellt. Nur gut, dass es Experten gibt, die einem zeigen können, wie man sicher durch die Krise kommt.

    Die COMPACT-Ausgabe „Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein Frieden“ müssen Sie gelesen haben! Hier bestellen.

    35 Kommentare

    1. "die Energiewende sei pro Monat zu den Kosten einer Kugel Eis zu haben."
      Tjaaaaa…. so ganz falsch war das nicht, denn die Kugel Eis kostet schon lang keinen einzelnen Teuro mehr, Tendenz stark steigend. Wird wohl bald zum nächsten Luxusgut daß man sich nur noch zu ausgesuchten Festtagen (Weltfrauentag oder so) noch leisten kann, wenn überhaupt.

      • jeder hasst die Antifa an

        Die Kugel Eis ist ja inzwischen gewaltig teurer geworden,man könnte sich davon schon eine Dose Beluga Kaviar leisten.

      • Der Michel hat ja auch nach der Umstellung auf den Euro, immer wieder die gleiche Mischpoke gewählt!
        Die völlige Ignorierung von Tatsachen spiegelt sich auch am Verhalten der Deutschen nach der Überschwemmung im Ahrtal wieder.
        Die Menschen haben wieder die Politiker gewählt, welche für das Desaster verantwortlich waren! Und jetzt wird gejammert! Wer immer noch glaubt das etablierte Politiker dem Deutschen etwas Gutes tun wollen, der sollte schon einmal Probe liegen gehen!

    2. Sonnenfahrer Mike an

      Kann mir hier in diesem Forum mal bitte jemand erklären, warum gerade jetzt der Gold- und der Silberpreis
      einbrechen. Man bekommt von Tag zu Tag immer mehr Silber und Gold für einen Euro bzw. für einen Dollar
      oder andersherum gesagt, man bekommt von Tag zu Tag immer weniger Euro bzw. Dollar für sein Gold
      und Silber und dies, obwohl der Euro und der Dollar gerade rasant an Wert verlieren, wobei der Wert
      des Euro noch schneller sinkt, als der des Dollar.
      Brauchen die Leute ihr Geld sowie das, was sie einst an Geldwert in Gold und Silber investiert haben
      jetzt für andere Dinge dringender oder ist das eine Marktmanipulation seitens der Mächtigen, damit
      die Superreichen sich kurz vor dem Zusammenbuch noch schnell günstig mit Gold und Silber
      eindecken können bevor das Papiergeld nichts mehr wert ist?
      Und wie war das eigentlich damals während der Weltwirtschaftskrise und der Inflation in Deutschland?
      Haben Gold und Silber da auch so sehr an Wert verloren, wie das Papiergeld? Sprich hat man da
      z.B. für seinen Ehering auch immer weniger Brot von Tag zu Tag bekommen?
      Es wäre spitze, wenn mir das hier ein Leser mal erklären könnte und noch besser, wenn dazu ein
      Artikel von einem oder mehreren Sachkundigen erscheinen würde, der das alles erklärt.

      • Sonnenfahrer Mike an

        Ich dachte immer Gold und Silber sind im Gegensatz zu Papiergeld krisensicher, sprich man
        bekommt immer dieselbe Menge Brot für eine Unze Gold bzw. Silber. Aber das ist ja ganz
        offensichtlich nicht der Fall.

      • Die Preise werden schon seit Ewigkeiten manipuliert! Es gibt nicht einen Bereich mehr, wo nicht gelogen wird.
        Gold und Silber dürfen nicht steigen, denn dann entpuppt sich der ganze Schwindel. Die Politiker lügen dem Michel vor , das die Inflation bei 7-8% liegt. Im nächsten Atemzug sprechen sie von Vervierfachung der Gas und Energiepreise. Das kann man nur verstehen, wenn man durch das deutsche Verbildungssystem gegangen ist. Siehe Grüne und Sozis haben es mit totalem Schwachsinn bis in Regierung geschafft!

      • Guten Tag Sonnenfahrer Mike,

        die Zahlen sprechen eine andere Sprache. In der Tag gibt es beim Gold in den vergangenen 12 Monaten einen moderaten Rückgang in Höhe von -7 %, allerdings haben die Aktienindizes im gleichen Zeitraum Verluste in Höhe von -22 % zu beklagen.

        Zeitraum Änderung ($) in %
        30 Tage -130.50 -7.11%
        6 Monate -114.10 -6.28%
        1 Jahr -125.40 -6.85%
        5 Jahre +475.60 +38.72%
        Seit 2000 +1,416.20 +492.08%

        Seit Einführung des stabilen EURO im Jahr 1998 hat Gold somit mehr als 500 % zugelegt und reflektiert damit sehr gut den Kaufkraftverlust des ungedeckten Zentralbankgeldes. Das ist übrigens genau der Grund, weshalb sie nie von ihrer Rente nie leben werden könnten, egal wie viel Sie einzahlen.

        Informationen finden Sie unter www.goldseiten.de

        Echtzeitkurs des Gold Spot-Preises unter:
        https://www.kitco.com/charts/livegold.html

        Viele Grüsse

    3. Die Inflation ist seit Jahrzehnten durch die US-Zentralbankpräsidenten Greenspan und Bernanke in den USA und durch Draghi und Lagarde in der EU-Eurozone vorsätzlich angeschoben worden. Nun ist sie in Fahrt. Fachleute haben vergeblich gewarnt.

    4. Friedenseiche an

      Ab September 60 Euro mehr im Monat für Gas, ist aber nur die erste Erhöhung bis Juli 2023 bin ich dann Wohnungslose danke habeck und co

      • Marques del Puerto an

        @Friedenseiche,

        Wohnungsloser oder Wohnungslose ? Ja gut deine Bude wird auch gebraucht für Neudeutsche, nu zicke hier mal nicht so rum. ;-)
        Ach so, habe noch einen schönen Tabbert Comtesse Doppelachser im Angebot, mit Vorzelt und endgeilen Buese Händler Pavilion daneben in einer wunderschönen Lage wo sich der Luchs und Fuchs , jute Nacht sagen.
        Bei Interesse einfach melden….
        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    5. Roter Oktober an

      Ja schade. Putin war leider nicht schnell genug, um unsere Inflation zu stoppen. Zumindest aber die Gaspreise konnte er halbwegs stabil halten. Ohne sein persönliches Engagement wären die jetzt vermutlich 5x so hoch.

      • Guten Tag,

        Die Inflation betrug im Euroraum im Januar 2022 gegenüber dem Vorjahr bereits 5,1 %, bei Energie sensationelle 28,8 %.

        Ursache für den Kaufkraftverlust des starken EURO ist die vollkommen unseriöse und unverantwortliche Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) unter Führung von Mario Draghi und Christine Lagarde seit 2008. Seit mehreren Jahren versucht die EZB Nomenklatura der verarmenden Bevölkerung in den EU Mitgliedsstaaten sogar weiszumachen, dass der Geldwert nicht bei 0 % Inflation erhalten bleibt, sondern bei 2 %. Und daher hat sie das als geldpolitischen Ziel ausgegeben. In Kombination mit der wirklichen Finanzinnovation von negativen Zinsen müssen wir nun konstatieren, dass die EZB ihre Ziele sogar übererfüllt hat.

        Die Täter in den USA waren Alan Greenspan, Ben Bernanke, Janet Yellen (heute US Finanzminister) und Jerome Powell. Denn mit 9,1 % Inflation im Juni 2022 stabilisiert die Regionalmacht USA ihren USD besonders erfolgreich.

        Die Rolle des Russischen Präsidenten Wladimir Putin wird von der westlichen Wertegemeinschaft vollkommen überbewertet. Oder liefert die Russische Föderation auch Gas zum kleinen Freund USA?

        Viele Grüsse, HvH

        • Roter Oktober an

          Ich bin es nicht der hier am Fließband erzählt, dass wir uns für billigEnergie und Inflationsstop nur vor Putin in den Staub werfen müssten. Dass Neutralität die Lösung all unsrer Probleme wäre. Alles nur doof ist, weil wir Putin nicht verstehen.
          Ganz wirklich, ICH bins nicht!

        • Natürlich liefert Putin in die USA. Steht doch täglich im Internet. Sie haben sogar die Einfuhren erhöht!
          Europa ist der Depp für die Amis, denn hier solle es krachen und nicht bei ihnen!
          Warum wohl waren beide WK, eigentlich waren es keine WK, sondern europäische Konflikte. Der Ami hat sich eingemischt, um seine marode Wirtschaft anzukurbeln!

    6. Hohe Inflation im Land der Deutschen

      Dazu fällt mir nur folgendes ein – Unsere Politschauspieler haben einen Eid abgelegt- "sie sollen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden". Sie machen genau das Gegenteil. schädigen die Volkswirtschaft aufgrund
      von fremden Interessen wissentlich.
      Sie machen alles, was für Deutschland schlecht ist, Zwangsmaßnahmen wegen einer Grippeerscheinung,
      Kriegseintritt durch Geld und Waffenlieferungen an einen Staat, mit dem Russland im Krieg liegt.
      Durch die dummen Hilfsmaßnahmen beteiligen sich die Figuren an feindseligen Aktionen gegen Russland.

      Die russische Föderation ist unser wichtigster Gas und Öllieferant, liefert immer zuverlässig zu guten Marktpreisen.
      Diese verlässliche Energiequelle haben die verrückten "Entscheider" in kürzester Zeit zerstört, alles nur um fremde Interessen in Übersee zu bedienen.
      Dafür werden diese Figuren auch unsere Wirtschaft zerstören.
      Schon Franz Josef Strauß sagte damals – "wenn die Grünen in die Regierung kommen, werden sie mit einem Streich Deutschland zerstören". So ist es auch gekommen.
      Für den weit entfernten Staat UA , deren selbst verschuldeter Krieg, uns deutsche überhaupt nichts angeht.
      Der nicht einmal zu der sogenannten EU und auch nicht zu dieser Nato gehört.
      Diese meineidigen Figuren gehören schnellstens abgesetzt.

    7. Man hätte schneller auf Erneuerbare umsteigen können wenn man es in allen Regionen und vom Bund koordinierend unterstütz angepackt hätte. Hat man aber aufgrund des Widerstands rückwartsgewandter "lieber nichts Veränderer" nicht geschafft.
      Wir hätten mit dem Strom aus Wind und Sonne die Wärmepumpen betreiben können. Warmwasser kann kurzfristig gespeichert werden. Die Netze werden durch Speicher entlastet. Überschüssiger Strom wird zur Produktion von Wasserstoff verwendet, den man dann wieder für Mobilität oder Heizungen nutzen kann. Klar das ist hier sehr vereinfacht. Aber das alles wäre möglich gewesen.

      Und bitte keine Vorschläge zu Kernfusion.
      Atomkraft kann man diskutieren. Dann muss man aber auch alle Folgen mit einbeziehen.

      • Roter Oktober an

        Du hast den Artikel nicht gelesen oder interpretierst ihn völlig falsch. "Katastrophen-Inflation in Deutschland, EU und den USA"

        • Was gefällt Dir nicht an dem Kommentar ?
          Gefällt Dir die Wahrheit nicht, die Du dort abliest ?

        • Roter Oktober an

          Dann erkläre die Katastrophen-Inflation-in-USA, denn die haben ja ausdrücklich nicht, anders als hierzulande, auf Erneuerbare gesetzt, was du als Grund für Sonnenarmutsland-Deutschlands Misäre anführst.

          Auch in Sachen Atomkraft bist du leider auch nicht ganz auf dem neusten Stand. Rabulistisches Abwürgen jeglicher Diskussion darüber ist Teil unseres Problems, nicht Lösung. Eine mögliche Folge von Innovation wäre nämlich die Beseitigung des Endlagerproblems, sogar Endgelagertes wird alsbald wieder begehrter Rohstoff sein. Besser neues, frisches, sicheres, als russische Flickschusterei. Wie kann es sein, dass deutsche Atomwissenschaftler nach Kanada auswandern müssen, statt hier angemessen hofiert zu werden?

      • Die technische Entwicklung nuklearer Energiegewinnung hat sich seit "Atomkkraft – Nein Danke" Über ien halbes Jahrhundert weiter entwickelt.
        Auf diese Energie zu verzichte, ist deutscher (dämlicher) Sonderweg.

        • Roter Oktober an

          Gas ist besser, russisches sowieso! Doch doch, Gas wird häufig zur Stromerzeugung genutzt.

      • Guten Tag Mark,

        das hört sich gut an. Bitte nennen Sie uns als Antwort doch bitte Ihre Gründe, warum Sie die vorgeschlagenen Verbesserungen in den vergangenen 10 Jahren in Ihrem persönlichen Umfeld nicht umgesetzt haben?

        Und wen meinen sie konkret, wenn sie von „wir“ sprechen?

        Meine Wohnung wird mit Öl geheizt, der Strom war günstig, die Lebensmittel preiswert und qualitativ gut. Warum sollte ich Ihren Wunschvorstellungen folgen? Was ist der Vorteil für mich als Konsument?

        Ich bin sehr gespannt auf Ihre Antwort.

        Viele Grüsse,

        HvH

      • Nach deiner Logik, hätten wir auch die Weiterentwicklung von Autos vor 50 Jahren einstellen müssen. Denn durch die Autos wurden wahrscheinlich wesentlich mehr Menschen umgebracht als die Atomkraft es jemals schaffen wird.

    8. Die diese Krisen zu verantworten haben müssen sofort zurücktreten, in der EU der EZB und in der Regierung!
      Ihre ganze Politik geht schon gegen das Volk, geht gegen die Menschen und widerspricht dem abgeleisteten Amtseid.
      Die Politik welche sie machten ist perfide, sie ist mehr Ideologie als „zum Wohle des Volkes“!

      Diese Amtsinhaber dürfen so nicht mehr weiter machen.
      Wir stehen in Deutschland kurz vor dem Energie Blackout, vor einer großen Inflation und Wohnungsnot. Wir stehen durch die fortwährenden Sanktionen und wegen Waffenlieferungen sogar vor einem Atomktieg!

    9. Otto Baerbock an

      "Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin versprach den Deutschen, die Energiewende sei pro Monat zu den Kosten einer Kugel Eis zu haben."

      Stimmt doch auch! Gut … hat halt nicht gesagt, daß er ‘eine Kugel Eis zu Preisen von 1923’ gemeint hat … – aber .. VERDAMMT NOCH MAL … das müssen die Leute sich doch selber denken können!! Na, und wenn nich? Tja, dann müssen sies halt erfahren …

      • Roter Oktober an

        Wenn es an deutscher grüner Energiepolitik liegt, warum dann in Rest-EU und sogar Amerika auch?

    10. Ich wünsche unserer Regierung —————-,——-,——–! Gaaaaanz genau das!!!

    11. Tretin war und ist ein großspuriger grüner Schwätzer.
      Die Sozen im Verbund mit den grünen Vollpfosten und den gelben Nullen, sind die Garanten für den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands.
      Ehrhard’s : "Wohlstand für Alle" drehen sie um in "Armut für Viele".
      Skandal Olaf führt uns – in den Abgrund.
      Wer jetzt noch lachen kann, der hat Reserven.

      • Otto Baerbock an

        "Ehrhard’s : "Wohlstand für Alle" drehen sie um in "Armut für Viele"."

        Seien wir realistisch: Sie drehen es in "Armut für alle" … – abgesehen von ein paar Ausnahmen, dem Establisment zum Beispiel.

        • Durchdenker an

          Mein Vater sagte immer : "Niemand soll hungern und frieren!"
          Heute würd er er bestimmt sagen: "Niemand soll hungern OHNE zu frieren!!!"

    12. Unterwürfige Transatlantische Speichellecker an

      Ganz Aktuell in den Nachrichten….die Deutschen sollen immer mehr bezahlen frieren hungern und auch weniger Wasser verbrauchen. In anderen Ländern hört man nichts von dieser Krise und diese haben zudem auch noch stabile Preise. Das Land der Deutschen wurde bereits von den internationalen Globalisten anderen versprochen. Der Kaufman Plan wird jetzt endgültig umgesetzt. Und unsere vermeintlichen Freunde werden uns keine Waffen und Gas liefern….

        • @otto du weißt doch lang ist immer besser als kurz…..lang kann man auch immer noch kürzen, aber kurzes kann man nie länger machen und deinen Nick schreibt du doch auch nicht als OB, denn sonst könnte doch jeder normale Mensch denken, du machst Werbung für Binden oder du bist der Oberbürgermeister von Absurdistan