Alternativlos aber freiwillig sollte sie sein: die Impfung  – so lautete die Propagandalüge. In den letzten Monaten erhöhte man den Druck auf Ungeimpfte. Jetzt führt Österreich die allgemeine Impfpflicht ein. Ein Super-GAU für Menschenrechte. In ihrem Bestseller Covid 19: Die ganze Wahrheit schreiben Mediziner Dr. Joseph Mercola und Verbraucherschützer Ronnie Cummins, was der Mainstream über Corona verschweigt. Hier mehr erfahren.

    Sie sollte freiwillig sein – so hieß es vor einem Jahr. Die Impfung. Aber schnell zeigte sich: sie galt nicht als eine Option der Corona-Bekämpfung, sondern wurde rasch als „alternativlos“ verstanden. Politiker und Propagandamedien erklärten sie in eintöniger Monokausalität zur einzigen, zu DER Lösung. Nur: Je mehr Menschen sich impfen ließen, je höher stieg die Zahl der Infizierten in diesem Herbst. Umdenken? Nicht doch.

    Kriechermedien forderten die Impfpflicht – die rücksichtslose Zerstörung der Grundrechte. In Österreich ist es jetzt so weit. Aber zunächst kommt ein Vorspiel: der nicht gewählte Bundeskanzler Alexander Schallenberg erklärt laut Merkur einen Total-Lockdown für alle. Montag soll es losgehen:

    „Es wird ein Lockdown sein wie im letzten Jahr – auch mit Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich.“

    20 Tage soll die Iso-Haft dauern. Danach ist er für Geimpfte vorbei. Für die Ungeimpften ist er ohne derzeitige Begrenzung. Maskenpflicht gehört natürlich auch dazu. Dass Schallenberg nichts neues einfällt und er nur „Bewährtes“ des vergangenen Jahr wiederholt, weiß er selber:

    „Wir erfinden das Rad nicht neu“.

    Während des Lockdowns will man indessen impfen, impfen, impfen. Auch der „dritte Pieks“ sei für die Verhinderung einer „fünften Welle“ wichtig, weiß ÖVP-Politiker Günther Platter. Da bei diesem Projekt aber nicht alle Bürger mitspielen, verkündet Gesundheitsminister Mückstein für den kommenden Februar den Super-GAU: die Impfflicht für alle!

    Mückstein käut die üblichen Weisheiten nach: man brauche höhere Impfrate, denn NUR die Nadel helfe aus der Misere. Deshalb gebe es ab Februar 2022 eine Impfpflicht für alle. Und für wie lange gilt ein Gespritzter als geimpft? Wann ist der Booster-Schuss fällig? Mückstein:

    „Die dritte Dosis ist nach vier Monaten empfohlen.“

    Dann appelliert er wie ein billiger Werbefachmann an die Bevölkerung:

    „Holen Sie sich die dritte Dosis.“

    Denn „nur gemeinsam schaffen wir den Weg aus der Pandemie“.

    Österreich hat heute einen fundamentalen, endgültigen Bruch mit Freiheits- und Grundrechten der Bürger eingeleitet. Einschließlich des Rechts auf körperliche Unversehrtheit. Viele Menschen werden infolge dieses Beschlusses erkranken und sterben. Man möchte den Ungeimpften raten, in die Nachbarländer zu flüchten. Aber werden sie dort dauerhaft sicher sein vor der Nadel?

    Auf Youtube gelöscht, bei Amazon auf der Abschussliste: Gegen den brandaktuellen Bestseller Covid-19: Die ganze Wahrheit von Joseph Mercola und Ronnie Cummins wird die Zensur-Keule geschwungen. In ihrem Buch greifen sie die Politik und ihre Hofvirologen, Big Pharma und die globalen Eliten frontal an. Die Autoren enthüllen, wie wir mit Covid 19 schamlos in die Irre geführt werden – und schreiben, was jeder tun kann, um sich aus dem Würgegriff der Corona- und Impflobby zu befreien. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar, bevor die Zensoren das Werk verbannen. Hier bestellen.

    79 Kommentare

    1. Professor _zh an

      Da möchte Professor_zh nur auf den hohen Anteil an Österreichern mit slawischer Vorgeschichte hoffen und auf die den Wienern nachgesagte Haltung: ,,Net amol ignorieren!" …
      … wenn es um die Impfandrohung geht!

    2. Nur das Volk kann diese Verbrecher in ihre Schranken weisen und wer ist das Volk ?
      Ohne ihre willigen Auszuführenden sind sie Nichts und diese sind auch das Volk.
      Wenn die Behinderung an die Tür aller klopft ist es zu spät und die Degeneration hat Fuß gefaßt und kann nicht Rückgängig gemacht werden.
      (Der Dieb bestiehlt sich nie selbst.)
      Danach ist die nächste Bedrohung da und auch diese muß beseitigt werden durch…durch Euthanisierung um den Betroffenen zu helfen und die Lebenden nicht Degenerierten zu schützen.
      Schlimm nicht wahr aber so unglaublich…?

      Mir sagte ein Mensch, ihm wurde 1943 gesagt was mit den Juden gemacht wurde, das er diese Information als Kommunisten Propaganda gesehen hat. Nein er hat diese Person nicht verraten.

    3. Ja,die Ösis. Die werden bald zwangsgenadelt werden, wenn sie sich nicht dagegen wehren.
      In Deutschland beobachten die Impffanatiker genau was dort passiert. Fällt der Widerstand gering aus, werden auch hier die Stimmen noch lauter "Impfzwang, Impfzwang" rufen. Oh Herr, gib uns unser heutig Impstoff und verschone uns vom Übel der Ungeimpften. Amen !

    4. Freiherr von Luederitz an

      Das Grundrecht auf Dein Leben musst Du ab jetzt alle 6 Monate durch eine Impfung verlängern lassen, oder Du wirst kalt gestellt und isoliert, weil Menschen ja bereits ohne Impfung geboren werden und deshalb per Definition todkrank und hundsgefährlich sein müssen.
      Lebt Himmler noch, oder wie oder was?

    5. PS: Wo ist eigentlich die Heidi? Ist sie zu Marques mutiert oder untergetaucht, um in der entscheidenden Phase Ruhe ins Spiel zu bringen im Forum?^^

      • DR. med.psy. Siegmund an

        Frage ich mich auch. Hoffentlich nicht mit Coro im Spital . Niemand kann jeden Tag witzig sein, vielleicht macht er nur ne schöpferische Pause.

    6. Heute auf dem Weg zur Tanke, habe ich das erste mal auf die Gesichter meiner Mitbürger geachtet und einige, gerade jüngere Leute gesehen, die einen extrem grauen Teint hatten und irgendwie nicht gesund aussahen. Ich persönlich versuche seit Beginn der Pandemie erfolglos Corona zu bekommen, um endlich den Genesenenstatus zu erreichen, war sogar im Haushalt von Bekannten, die gerade frisch erkrankt waren und habe denen Nahrung gebracht. Es will einfach nicht funktionieren bisher. Bin jetzt aber seit einer Woche erkältet mit Brustschmerzen und bemerke, das mir die tägliche Panikberichterstattung absolut nicht gut tut und es mir ohne besser geht. Der Fahrplan steht ja, die Ösis sind der Testballon, dann im Januar, eher Februar wird final evaluiert wie deren Widerstand einzuordnen war, dann folgt evtl. auch die Impfpflicht in Deutschland und dann knallts. Bis dahin sollten wir wirklich Ruhe bewahren, uns kritisch damit auseinandersetzen, was wir tun können für unser Land und ich wünsche euch allen viel Kraft dabei. Schont euch bitte und spart eure Kräfte, das ist jetzt ein Marathon, spart euch bitte die Energie für die entscheidenden Momente auf und haltet euch über Wasser, indem ihr etwas gutes für euch und euer Land tut, auch Babyschritte zählen. DURCHHALTEN!

      • @Schenk
        Durchhalten heißt die Devise. Je größer der Druck, desto größer wird mein Trotz. Nicht kirre machen lassen und nicht die Nerven verlieren
        Schenk, Sie haben Recht, es ist ein Marathon und man muss haushalten mit seinen Kräften. Es wird ein eiskalter Winter werden. Und damit meine ich nicht nur die Temperaturen. Wohl dem der Rückhalt in der Familie hat. All denen die sich allein fühlen in diesen dunklen Tagen möchte ich sagen: Ihr seid nicht allein.„Wir sind viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns.“ (Anonymous)

        • @DeSoon
          Nun, meine Familie erklärte mir gestern, sie habe Angst das ich nun vielleicht als Ungeimpfter versterbe, ich nannte Zahlen, sie wiederholten die Tagesschaupropaganda. Es war als säße ich zwei Fernsehern gegenüber, Argumente werden abgeschmettert und es wird Angst gemacht. Nur noch meine Tochter ist bei uns ungeimpft und ich werde dafür kämpfen, das dies so bleibt, mehr kann ich nicht tun! Ich denke es geht sehr sehr vielen Menschen so, die Freunde, Familie etc. verlieren aufgrund ihrer Einstellung, es ist demoralisierend zu sehen wie einfach wir Menschen zu spalten sind und das die meisten nicht bereit sind alternative Fakten zu recherchieren, niemand will aus seiner Komfortzone raus, bloß nicht die Augen auf machen. Aber Sie haben recht, vergessen sollten wir nicht was hier passiert ist, ich befürchte diejenigen die sich haben impfen lassen, haben auch gar nicht mehr die Möglichkeit etwas zu vergessen…

        • Ich freue mich schon auf den Show-Down zwischen Anonymus DeSoon & Co und der Staatsgewalt. So hätte eine gesetzliche Impflicht doch immerhin Unterhaltungswert, auch wenn die aktuellen Ereignisse ja beweisen, daß Impfungen massive Coro-Ausbrüche eben nicht verhindern. Es gibt kaum Schöneres als sich gemütlich zurückzulehnen und genüßlich zu verfolgen, wie zwei Parteien sich fetzen, wenn man selbst nicht betroffen ist.

      • Professor _zh an

        Ja, und jedes Gebet zählt!

        ,,Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, bin ich mitten unter ihnen."

    7. @norf:
      Sie glauben offenbar kritiklos das verbreitete Narrativ, die Ungeimpften seien allein die Ursache und Treiber der Infektion. Bereits vor zwei Jahren konnte sich jeder, der wollte, darüber informieren, dass die ‘Impfung" diese Bezeichnung nicht verdient und voraussichtlich mehr schaden als nützen wird. Die Fachleute, die frühzeitig davor gewarnt haben und dafür diffamiert werden, haben leider recht behalten.
      Die verantwortlichen Politiker, Medien und Profiteure schieben jetzt Panik ohne Ende und versuchen den Konsequenzen ihrer Fehler zu entgehen, indem sie Sündenböcke erfinden und Menschen zur Impfung erpressen.
      Ich überlasse Ihnen gerne alle mir zustehenden 8 Impfdosen, falls Sie das beruhigt!

    8. Die Impfquote ist gleich dem Grad der Massenverblödung.
      Der garantiert kommende und der jetzt bereits latente Impfzwang relativiert das allerdings in gewissem Maße.
      Skurril ist es, wenn sich ein Arzt freiwillig die NWO-Impfjauche verpassen lässt.
      Wo und was hat der studiert?
      Und der Gipfel ist, dass Leute zu dem voller Gottvertrauen in die Sprechstunde gehen…
      Erstaunlich, was in kurzer Zeit alles möglich wurde und welcher Grad der Verkommenheit bereits erreicht ist.
      Kürzlich las ich, dass man den Verschwörungstheoretikern zu Dank verpflichtet sei, denn sie leisteten die eigentliche journalistische Arbeit.
      Stimmt!

      • friedenseiche an

        wer weiß was in der impfe drinne war die der arzt bekam
        denen glaube ich gar nichts mehr

        am ende wird nicht viel gutes überbleiben im "gesundheitssystem"

      • schwer von befriff an

        du lernst nichts dazu. ob das jauche ist, ist ein nebenkriegsschauplatz. freiwillig jauche intus, da ist nichts gegen einzuwenden. jeder so wie er möchte! wäre es keine jauche, wäre impfzwang trotzden nicht i.O. wie hilfreich verquere "argumentation" ist seht ihr doch am ergebnis.

      • Ärzte sind sehr an das Räderwerk gebunden indem sie sich drehen. Mit Allgemeinbildung ist es hier nicht weit, darum sind auch nur sehr wenige im politischen oder gesellschaftlichen Bereich über ihre Tätigkeit hinaus zu sehen. Sie dürfen es Ihnen nicht verübeln. Sie glauben an das Machwerk und sie schauen wenig darüber hinaus. Sie meinen es nicht böse, sondern sind Opfer ihres moralischen Überfliegertums, ihres gesellschaftlichen Standes, ihres guten Verdienstes, ihres medizinischen Wissens und ihrer guten Noten. Sie können es sich gar nicht vorstellen hinters Licht geführt, verblendet, getäuscht und benutzt zu werden. Leider.

        • Tatsächlich sind die Wissenschaften heute so umfangreich, daß sie meist nur unter Aufopferung der Allgemeinbildung zu bewältigen sind. Alle Wissenschaften. Dazu kommt der mörderische Schichtdienst in Akut-KKHs . Trotzdem sind nicht alle Ärzte gleich. Seien wir doch froh, daß sich Narren finden, die zu diesem gräßlichen Job bereit sind.

    9. "Wenn ihr euch fragt, wie das damals passieren konnnte: weil sie damals so waren, wie ihr heute seid." Henryk M. Broder

      • @451: er ist einfach schwer zu toppen! Ist Herr Broder nun eigentlich ein antisemitischer Jude? Die heilige Luisa wird es beantworten können. Sehr interessant wie nun die Ü‘s, alten Griechen, Leos und all die anderen aus Ihren Löchern gespült werden und die kommende „Impfpflicht“ mit geplanter Erzwingungshaft feiern. Was für eine Entwicklung! Da dachte ich vor einiger Zeit noch, dass die zunehmende Islamisierung in der westlichen Welt zu einem Problem wird. Es sind die Folgsamen, die Gebeugten, die Ängstlichen und die Antichristen, die das Leben für den Freiheitsliebenden zur Hölle werden lassen. Eine Impfpflicht mit einem Stoff, der scheinbar nicht nutzt. Eine Impfpflicht gegen eine Krankheit, die bei den Wenigsten tödlich verläuft. Eine Impfpflicht mit einer Flüssigkeit, deren Nebenwirkungen nicht ausreichend erforscht sind. Eine Impfpflicht mit einem Stoff der Menschen schwer verletzt und tötet. Eine Impfpflicht mit einem Mittel, welches den Eltern die Kinder nimmt. Der Pöbel hier feiert es! Welch ein Grauen!

        • sagst du, dass der stoff nichts nützt. kannst du gerne behaupten, auch bis st. nimmerlein. helfen wird es dir nicht. mrd geimpfter werden dir zudem bestätigen, dass sie nicht den sicheren impftod starben.

        • @ü: hilfreich wäre es den Text zu lesen und bei Nicht-verstehen zu fragen. Ich schrieb „scheinbar“ nichts nützt. Ob die Flüssigkeiten wirklich vor einem schweren Verlauf schützen, ist noch nicht geklärt. Alle anderen Versprechen zum Nutzen wurden inzwischen revidiert. Das zeitnah Millionen Menschen nach dem Stich versterben, steht nirgendwo in obiger Einlassung geschrieben. Dann würde auch das letzte Schlafschaf merken, dass es der Gesundheit, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schadet, sich stechen zu lassen. Unbestritten ist, dass die Brühen töten! Nun gibt es die Theorie, dass der Tod vieler Gestochener, herbeigeführt durch Mediziner, völlig o.k. sei, da ja ein Massensterben verhindert würde. Die Zukunft wird es zeigen!

      • 451: dieses Zitat hatte ich auch schon vor Monaten zu einem anderen Beitrag eingestellt. Da bekam ich aus der Ecke der Guten und Anständigen gleich die Frage wer den dieser Broder sei und ob der wichtig ist. Hätte der gleiche gegen ( jetzt kommt das dämliche und sinnfreie Wort ) " Verquer " gehetzt würde er von diesen als ihr Held gefeiert werden. Übrigens, der Vogtland Anzeiger berichtete am 11.11.2021 über das Paracelsum Klinikum in Reichenbach: dass die Hälfte aller schwerkranken Geimpft sind. Wörtlich: So meldet das Paracelsum Klinikum Reichenbach 50 Prozent geimpfte Covid-Patienten. Wie kann das sein? Gut, wir wissen ja inzwischen das die Impfung vor gar nichts schützt. aber es wird doch immer was von einem milden Verlauf geschwafelt.
        Vielleicht war die Zeitungsmeldung auch nur ein Scherz zum Karnevalsauftakt.

        • Tja, den Österreichern kann man nur raten: das einzig wirksame Mittel gegen die Infektion: holt Euch einen Mückstein und einen Schallenberg, runter damit und
          kippt sie in einem Zug! Schnappsi ist bekanntlich das beste Mittel gegen sowohl Cholera als auch Corona! Das reinigt porentief!

        • Nein, da stimmt etwas nicht. Die Impfung soll schwere Verläufe zu vermeiden helfen, fragen wir also nach der Zahl der Verblichen. Denen geht es doch jetzt gut, oder?

    10. Ja, ja, sobald die Nadel in den Arm flutscht, entfallen für das arme Opfer sämtliche Grundrechte.

    11. Ich sagte ja , es wird eng für die letzten Grabenkämpfer gegen die Coronaimpfdiktatur . Erst Austria, der Rest wird folgen. Wie bescheuert muß man denn sein, um lieber von Land zu Land zu fliehen, als sich kostenlos einen kleinen Pieks verpassen zu lassen ? Eure eigenen Fantasien legen euch die Schlinge um den Hals.

      • @ S.Verum: "Wie bescheuert muß man denn sein,
        um lieber von Land zu Land zu fliehen, als sich kostenlos
        einen kleinen Pieks verpassen zu lassen ?"

        Sie scheinen nicht begreifen zu können, worum es geht. Und da Sie ja bereits fragten, wie "bescheuert" man sein müsse, will ich mit einer Frage antworten: Besonders schlau sind Sie wohl nicht? Eher bösartig. Wie kann man über Wochen und Monate Leute belehren wollen und gar beleidigen, nur weil diese eine andere Meinung als die eigene vertreten?! Woher kommt diese Energie? Haben Sie im realen Leben keine Kontakte? Oder bekommen Sie das tatsächlich bezahlt? Sind Sie so eine Art "IM"?! Das würde einiges erklären – auch Ihre vielen Avatare. So schrieb ich einem Ihrer Avatare vor ein paar Tagen bereits, daß vor Punkt und Doppelpunkt – wie vor die meisten Satzzeichen auch – keine Wortzwischenräume gehören …

        Ich hoffe für Sie, daß Sie in Sachen "Impfung" recht behalten und es nicht noch irgendein Nachspiel hat.

        • DR. med.psy. Siegmund an

          Warum hoffen Sie das ? Lieben sie ihre Feinde ? Ziemlich neugierig sind Sie auch. Suchen Sie einen Job ?

      • @S.Verum
        Wie realitätsfern muss man eigentlich sein, angesichts der Tatsache, dass die Impfstoffe wenig effektiv sind, euphemistisch von einem "kleinen Pieks" zu schwafeln. Es sind schon 3 "kleine Piekse" und es werden im 5-6 monatsintervall immer mehr "kleine Piekse"werden. Bald wird man vom zerstochenen Oberam auf die Oberschenkel oder Arschbacken ausweichen müssen, Interessant ist auch ihre Formulierung "Schlinge um den Hals legen" So sehen Sie also eine Imppflicht. Gesunden wird die Schlinge um den Hals gelegt.

        • Ganz Recht, "wenig" wirksam . Wenig ist nicht null. Im 5-6 Monatsintervall dauert es 50 Jahre , bis Oberschenkel + Arschbacken zerstochen sind , und das auch nur dann, wenn die Stiche nie verheilen, Was realiter keine 10 Tage dauert So viel zur Realitätsnähe , Sie Großintellektueller.

    12. Kann in Deutschland nicht passieren. Wir haben nämlich Ballweg, Schiffmann, Nena und Kimmich. Ist das neue Buch von Herrn Bakhdi schon raus?

      • Ergänzung:

        "Querdenken zerfällt: Spendenbetrug, Verrat und ein „heimlich“ geimpfter Aussteiger"

        "Es geht heftig zur Sache in dem Video. Pankalla wirft recht unflätig den Querdenken-Anführern Spendenbetrug vor. Angegriffen werden Michael Ballweg, Ralf Ludwig und der von ihm gegründete Verein „Klagepaten“, sowie Dr. Bodo Schiffmann, der sich mit einer „größeren Summe“ nach Tansania abgesetzt habe. „Es ging immer nur ums Geld,“ betont Pankalla immer wieder. Auch Samuel Eckert wird von Pankalla kritisiert, dass er die Einnahmen auf seinem Spendenkonto nicht veröffentlicht habe. Eckert war durch etliche Videos und Auftritte auf zahlreichen Querdenkendemos bundesweit bekannt geworden und tingelte wochenlang mit Bodo Schiffmann im Luxusliner durch ganz Deutschland. „Um Spenden einzusammeln“, so Pankalla. "

        • Die üblichen Methoden der Zersetzung von Innen . Medial befeuert von Außen.
          Nach Tansania abgesetzt,ehrlich? Spenden einsammeln soll unethisch sein? Okay, was ist mit Brot für die Welt und die Spenden für die Flutopfer im Ahrtal? SOS-Kinderdorf?
          Für was hält sich der Winkeladvokat.

        • Hilft C nicht im Ahrtal, während Schiffmann auf fremder Leute Spendengelder hockt?

          DeSoon, Ihre eifernde Verblendung nervt. Ich war nur der Überbringer der allgemein zugänglichen Botschaft (auf Resistance-Seiten zu lesen). Ist nun mal so wie es ist, was kann ich für eure unfähigen Götter? Keiner von denen hat je was auf die Reihe gekriegt, außer natürlich Eigentore. Deshalb steht Verquer jetzt da wo sie halt stehen…..draußen im Regen.

      • ach was, der Kimmich ist auch in Ungnade gefallen?
        Na ja, aber wenn er bei dieser Blödel Sportart, wo 22 Erwachsene hinter einem Ball herlaufen, für den FCB oder die Bunte DFB-Auswahl schöne Tore schießt, spielt sein Impfstatus keine Rolle. Tausende von besoffenen grenzdebilen Huligans hüpfen wie die Greta Jünger, husten und rotzen sich gegenseitig an und haben in dieser Extase kein Problem mit ansteckenden Krankheiten. Aber der gesunde Ungeimpfte muss sich inzwischen zu Hause vor Menschen wie Ihnen verstecken.
        Zum Glück haben die zwei Bion Scheiß Impfungen bei mir, nicht das gleiche wie bei den meisten Geimpften bewirkt.
        Umwandlung in ein Ideologieverseuchtes gefühlloses Wesen.

    13. Mir ist schon seit längerem aufgefallen, dass bei WhatsApp die Weitergabe bestimmter Infos, offenbar blockiert wird. Davon könnten bestimmte Medien, wie reitschuster.de, betroffen sein.

    14. Wo ist denn die Freiheit der Geimpften, wenn sie auch in einen Lockdown gehen müssen, weil sich eine Minderheit nicht impft.
      Das ist ja auch ziemlich unfair. Aber natürlich auch besser, als wenn die Menschen vor den überfüllten Krankenhäusern verrecken.

      Man kann in so einem Fall, als Ungeimpfter, nicht ständig seine Freiheit einfordern, weil man die Freiheit des Rests ja ganz massiv einschränkt.

      • Alles schon mal da gewesen an

        Die Geimpften müssen in den Lockdown weil sich eine Minderheit nicht impft?

        Der gesamten Stube wird der Urlaub gestrichen, weil Soldat Müller nicht übern Graben kam.

        • Ja richtig. Die Krankenhäuser sind ja am Limit, so dass dann ein Lockdown kommt.. Deutlich überproportional sind in den Krankenhäusern ja die Ungeimpften vertreten.

          Wären mehr / alle geimpft, wären die Krankenhäuser leerer => Kein Lockdown.

          Nachvollziehbar?

        • Alles schon mal da gewesen an

          Ja witzig. In Deutschland werden jährlich ca. 70.000 Schönheitsoperationen zur Brustvergrößerung durchgeführt. Im Obergeschoss wird triagiert, lach.

        • Sie wissen schon, das man in Deutschland nur solange als GEIMPFT gilt, wie man keine Symptome der Plandemie zeigt? Eben deshalb sind es ja soviele "Ungeimpfte" in den Krankhäusern… Nur mal so am Rande… REINE Definitionssache….

        • @Sucram Nein, das ist falsch. Dass du keine Belege für diese Aussage bringst, sagt eigentlich schon alles

      • Mueller-Luedenscheid an

        Komme sie zurück in die Realität, dort wo sie sich aufhalten, wird ihr Coronawahn auch nicht besser.

      • @ N o r f: ". . .wenn die Menschen vor überfüllten Krankenhäusern verrecken . . ."
        Hey Musterbürger Norf,
        EINSPRUCH aus dem Ausland: War da nicht ‘was in der Lastenfahrradrepublik mit der Bettenlüge auf den Intensive Care Units ? Ihren hier dargetanen Ansichten widmen wir die tiefgründige Volksweisheit; < Auf der Weide der Hoffnung grasen viele Narren . . >.

      • Norf: na da haben wir ja ein besonderes neues Herzchen im Forum, oder bereits bekannt und nur mit anderem Nickname?
        " Deutlich überproportional sind in den Krankenhäusern ja die Ungeimpften vertreten. "
        Das ist eine in Ihrem Systemkonformen Gehirn entsprungene Lüge. Einer unserer Bewohner, in der Einrichtung in der ich noch nebenbei als Rentner arbeite, wurde vor einigen Wochen mit einem Oberschenkel Halsbruch in eine der größten Münchner Kliniken eingeliefert. Nach 28 Stunden in der Notaufnahme wurde er dann auch schon operiert ( ja, er ist sogar vollständig geimpft ). Er berichtete das es strengstens verboten ist, alleine das Krankenzimmer zu verlassen damit niemand mitbekommt das die Krankenhäuser wie leer gefegt sind. Ärzte und Pflegepersonal ist Mangelware weil die angeblich in 3. Weltländern wichtige humanitäre Aufgaben zu erfüllen hätten. Als unser Bewohner durch sein Fenster reges orientalisches Treiben in einem Krankenzimmer eines Nebengebäudes beobachtete, stellte er bei der Visite den Artzt deswegen zu Rede. Die Antwort: das geht sie gar nix an und 2 Tage später kam er vorzeitig in eine Reha-Klinik.

        • @Wolfgang: Glaubst du alles, was dir irgendwer erzählt? Das deckt sich weder mit meiner Erfahrung im Krankenhaus, noch mit den wissenschaftlichen Daten, noch mit den Erzählungen meiner Freunde, die im Krankenhaus arbeiten.

          Warum nicht mal wissenschaftlich daran gehen, statt irgendwas zu glauben, was dir ins Weltbild passt?

        • @ Norf: schon klar, man darf zur Zeit nur das glauben und verbreiten was ins richtige Weltbild passt.
          Warum nicht mal wissenschaftlich daran gehen, statt……. und welche wissenschaftlichen Ausarbeitungen sind dann die richtigen?
          die vom Viechdoctor, Bankkaufmann, falschen Professor oder dem der seine Doctorarbeit nicht mehr findet. Oder meinen Sie die millionen von Experten an den Stammtischen. Welche Erfahrungen sie mit Krankenhäuser haben kann und möchte ich nicht beurteilen.
          Fest steht dass wir bei Notfällen mit unseren Bewohnern massive Probleme bei der Aufnahme in Krankenhäuser haben. Auch die Sanitäter sind da oft mehr als gereitzt wenn Sie mit einem Verletzten abgewiesen werden weil nur Corona Pationten aufgenommen werden. Im Gegensatz zu Ihnen bin ich auch beruflich in dieser Sache nah dabei.

      • @Norf
        Ungeimpfte, die bei einer bald bundesweiten 2G -Regel vom sozialen und kulturellen Leben ausgeschlossen werden, schränken die Freiheit von Geimpften ein?????? Geimpfte, die sich haben einreden lassen, dass Sie, wenn Sie sich jetzt auch noch schön boostern lassen, geschützt sind, haben jetzt die Freiheit, sich auf Weihnachtsmärkten, Karnevalssitzungen etc. ,wieder gegenseitig zu infizieren.
        Die Tendenz ist eindeutig: Während die Anzahl Geimpfter auf den Intensivsztionen von Woche zu Woche steigt, stagniert bzw. ist die Zahl der Ungeimpften die hospitalisiert werden müssen rückläufig. Nur ein Beispiel: Tagesspiegel Plus vor 3 Tagen „Bald 50 Prozent Impfdurchbrüche in Kliniken“ Ob die Hoffnung ,dass das Boostern,die Situation in den Kliniken verbessert,berechtigt ist, bleibt ab zu warten.

        • @DeSoon: Wenn 75% der Menschen geimpft sind und diese dann nur 50% der Hospitalisierten stellen (was ja auch nicht generell stimmt, sondern nur in wenigen Krankenhäusern der Fall ist), zeigt das ja eindeutig, dass Ungeimpfte überproportional die Krankenhäuser belegen.
          Und die überfüllten Krankenhäuser sind ja der Grund … Scroll einfach hoch, habe ich bereits ausgeführt

        • @Soki
          Mathematisch richtig, faktisch falsch (Zirkelschluss: Weil mehr Ungeimpfte sind KH überfüllt).

          Entscheidend für Überfüllung wäre die Gesamtzahl und nicht nichtssagende 50 oder 75%. 50% von 2 sind 1. Letzte Welle machten gerade mal 4% Coronierte die Intensivbettenbelegung aus. Klar, jeder einzelne zuviel, aber es ging ja um ÜBERFÜLLUNG in einem Hochindustrieland Anno 2021.

          srry, Unsinn lass ich auch dir nicht durchgehen. ;-)

    15. Die Östereicher waren schon immer die besseren Nazis. Auf reitschuster.de ist eine Statistik zu finden wo ein Zusammenhang von Impfquote und Übersterblichkeit zu sehen ist. Ein weiterer Beleg für den Massenmord.

      • Wann werdet ihr eigentlich anerkenne, dass die Impfung uns gar nicht tötet. Gab ja jetzt diverse Termine, in der Vergangenheit, wo schon alle Geimpften verstorben seien sollten. Irgendwann muss man da doch mal in der Realität ankommen.

        • @Norfs Gossenjargon, hast die vielen Toten in den Altenheimen und den 12 jährigen Jungen, die 30 jährige Frau aus Herford schon vergessen…..an der Corona Spritze lebt bereits Blut durch erzwungene Körperverletzung mit Todesfolgen….Außerdem liegen bereits mehr geimpfte Menschen in den Krankenhäusern und diese werden jetzt auch noch bevorzugt, vor den anderen wirklich unverschuldeten kranken Patienten…..diese Impfwilligen waren alle gesund und haben sich größtenteils, wegen eines Urlaubs und einer Bratwurst, das Gift in ihrem Körper freiwillig infizieren lassen …das gesunde Immunsystem dieser naiven Menschen, wurde durch die Staatsspitze zerstört.

        • @Der Impfnarr Irgend eine deiner Aussagen belegen, kannst du aber nicht, oder?

          Wann sehen wir denn die ganzen Berge von Impftoten? Liegen die unter den ganzen Kindern, die an den Masken erstickt sind, begraben?
          Macht doch mal ne konkrete Ansage – oder wollt ihr einfach für immer in Angst leben?

        • Täglich ein Stück Hundekot verspeist tötet dich auch nicht unbedingt. Trotzdem zwinge ich dich nicht dazu, ich rate sogar ab.

        • @Norf
          Wenn schon selbstständiges Denken, nicht ihre Stärke zu sein scheint, dann recherchieren Sie doch mal auf den Websites fogender Institutionen zum Thema Impfnebenwirkungen: RKI, PEI, CDC, VAERS, EudroViligance,NHS. Da werden Sie fündig.
          Was die Lngzeitschäden dieser neuen, "notzugelassenen" Vakzine sein werden, weiss in der Tat noch niemand genau.
          Aber allein die Tatsache,d ass sich die Hersteller von jeglicher Haftung haben befreien lassen und auch befreit wurden, lässt vermuten,dass da noch einiges auf die Geimpften und unser gesundheitassystem zukommt.

        • @DeSoon "Was die Lngzeitschäden dieser neuen, "notzugelassenen" Vakzine sein werden, weiss in der Tat noch niemand genau." Siehste und trotzdem erzählt ihr was von Horroszenarien – Erkennst du das logische Problem?

        • @Soki
          "@DeSoon "Was die Lngzeitschäden dieser neuen, "notzugelassenen" Vakzine sein werden, weiss in der Tat noch niemand genau." Siehste und trotzdem erzählt ihr was von Horroszenarien – Erkennst du das logische Problem?"

          Noch viel schlimmer. Sie wollen sich angeblich nicht impfen lassen und scheren sich um Nebenwirkungen und Langzeitfolgen, die sie dann ja nie selber treffen werden. Anders formuliert, sie mischen sich in fremder Leute Angelegenheiten, scheinen viel überschüssige Verschwendungsenergie zu haben und wundern sich dann noch, dass sie überall anecken.

      • Für das ewige Leben der Oberschicht, müssen Leben von der sogenannten Unterschicht, zu Forschungszwecken geopfert werden…..Früher war Impfen noch Sache der Selbstentscheidung des Einzelnen, heute ist es Geiselhaft der Massen und auch wieder verdeckter Mord, durch die Politik.

        • @Die Spritze:
          Wo ist denn die Freiheit der Geimpften, wenn sie auch in einen Lockdown gehen müssen, weil sich eine Minderheit nicht impft.
          Das ist ja auch ziemlich unfair und doch auch eine Form der Geiselhaft.

          Man kann in so einem Fall, als Ungeimpfter, nicht ständig seine Freiheit einfordern, weil man die Freiheit des Rests ja ganz massiv einschränkt.

        • @norf: welch ein kluger Beitrag! Der „Ungeimpfte“ schränkt die Freiheit der „Geimpften“ ein! Die Erde ist eine Scheibe! Es sind doch eher die „geimpften“ Bankkaufleute, Tierärzte und Studienabbrecher, die die Freiheit einschränken. Möge er sein Hirn, soweit die Injektion schadlos überstanden, nutzen, um sich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen und nicht die Fake News des Grünen Funks in die Welt zu blähen!

        • Die Impfnarren an

          @norf@ü alias Leonidas usw. die Mehrheit des gesunden selbstdenkenden Volkes schränkt sich schon jahrelang für euch und mit euren eingeschleppten Krankheiten ein….auch in euren Schwingerclubs und Schwulenhotels habt ihr bis heute nicht geimpft und macht dort Kontrollen nach Aids usw……ja Merkels Hofnarren und Impfnarren passt wirklich, wie die Faust aufs Auge und deswegen schreibe ich euch so an. Meine Person bleibt ein Impfgegner und ich lasse mich nur über meine Leiche erst spritzen und wenn so ein Impfdealer, mir an meine Gesundheit und an mein Leben will, werde ich wenn nötig, dies auch verteidigen…lieber ehrenvoll gestorben, als durch fremde Hand Diese Staatsimpfung ist Nötigung Rechtsverletzung Freiheitsberaubung Entmündigung Körperverletzung mit Vergiftung von freien Bürgern, gegen ihren eigenen Willen !

        • @norf…..deine Kapitalistenfreunde wollen jetzt weltweit mit einer Impfung die Menschheit retten, das glaubst doch selbst nicht, die Globalisten sind nicht einmal in der Lage, genügend Kondome und Brot nach Afrika mittels Luftbrücke zu schaffen….Corona ist genauso eine Lüge, wie die mit den Massenvernichtungswaffen….

        • @Norf

          Sie müssen nicht deshalb in den Lockdown gehen, sondern der Hofnarr erzählt, dass sie deshalb müssen.

          Coronaleichengeruch überall. Im Moment räumen sie wohl gerade die Einsamwohnungen in Hochhäusern.

        • @Ü die Menschen die in meiner Region an Corona erkranken, waren alle 2 Wochen ohne jede medizinische Betreuung zu Hause und gelten heute als Genesene. Warum sollte man sich einen unerforschten Impfstoff spritzen lassen, wenn die Antikörper den eigenen menschlichen Körper selbst wieder gesund machen….Ich habe mich auch bei einer Grippe in Bett und bin nicht gleich zum Arzt gerannt und habe dort in der Praxis noch andere Personen angesteckt…..bin bis jetzt immer ohne Grippenschutzimpfung ausgekommen und habe dadurch auch die Krankenkasse finanziell entlastet…

        • @Tatü Tata: Irgendwie auffällig, dass ich hier jeden nach Belegen, für seine hanebüchenden Aussagen, fragen muss. Und niemand welche bringen kann…

          Warum sollte ich so unbelegte Aussagen denn einfach glauben?

        • @Vernunft

          Warum fragen Sie MICH was Sie und andere tun sollen? Vernünftig ist das jedenfalls nicht, genau so wenig wie persönliche Krankenakten influenzern.

          Würde ich Ihnen jetzt einen "guten" Rat geben, dann wäre ich noch unvernünftiger als Sie. Besser Sie unvernünftig und nicht ich!

          PS
          (hier wird sich aber gewiss jemand finden, der sie privat-gesundheitlich und impftechnisch beraten kann und wird.)

    16. Dritter Machthaber an

      Das ist die neue VATERLÄNDISCHE FRONT.
      Wie lautete noch die Dollfuss-Parteihymne? Felix Austria, jawohl: "Ein TOTER schreitet uns voran!"