COMPACT.Der Tag vom 18. Juli 2022. Das sind unsere Themen:

    Irre: Transe f***kt zwei Frauen im Knast
    Impfpflicht: Wie ein Heim in Stuttgart Widerstand leistet
    Vor dem Verbot: COMPACT-Produkte in Gefahr
    Sellner: Staatsfeind Nr. 1 wird TV-Kommentator
    Das Beste: Ken Jebsen rastet aus

    25 Kommentare

    1. Klischee erfüllt: Transe als US-Gesundheitsminister macht Transenpolitik

      Statt zu untersuchen, wo bspw. nach den Impfungen all die Intensivpatienten und Toten herkommen, findet der Herr Levine es viel wichtiger, Kinder zu "empowern", sich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen (siehe auch Fox). Als gäbe es sonst kein wichtiges Thema, mit dem man Kinder in Krisenzeiten beschäftigen sollte.
      Also genau der diabolische Unsinn, den man als Kritiker der LGBT-Agenda erwartet hat.

    2. Willi Kuchling an

      Hat sich schon eine GrünIn freudig um die Vaterschaft beworben? Irgendwer wird doch für Alimente für die unschuldigen Kleinen aufkommen müssen.
      Eine Alternative wäre eine Amme, die sie dann als Sklaven an Pädos verkauft.
      Organspender gibts genug in China, das seine "Falun Gong" Anhänger gewinnbringend ausweidet.
      Buchtipp: "Wie der Teufel die Welt beherrscht".

    3. jeder hasst die Antifa an

      Wenn Kerle in den Frauenknast wollen und plötzlich Frau sein wollen sollte man ihnen vorher xxx

      • Marques del Puerto an

        @jeder hasst die Antifa,

        X Beine machen ? ;-)
        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    4. 99% aller "Transen" sind tatsächlich Transvestiten. Heterosexuelle Fetischisten, denen einer dabei abgeht, wenn sie als Frau wahrgenommen werden. Da gibt es kein "Gender", es ist Fetischismus, banal und eklig wie nur was. Weshalb ja Transfrauen auch irgendwie alle "lesbisch" werden.
      Diese Leute benutzen die Öffentlichkeit und ihr Gegenüber dazu, sich sexuell zu stimulieren. Es ist quasi Masturbation in der Öffentlichkeit, weshalb gesunde Menschen ja auch den instinktiven Drang verspüren die doodzuslagen und ihre Kinder von denen fernzuhalten.
      Und so kann man die auch von echten Transen unterscheiden (einige wenige dieser armen Schweine gibt es ja wirklich): Echte Transen tun alles, um nicht aufzufallen. Die Fetischisten tun genau das Gegenteil, denn es stimuliert sie sexuell und abends im Bett machen sie dann dazu Reibi, wie du sie als Frau behandelt hast als du die von ihnen gewünschten Pronomen verwendet hast.
      Es sind sexuell pervertierte, geisteskranke Schmierlappen und Auswurf einer dysfunktionalen Gesellschaft voller Pathologien.

      • Westwerteauskbelung …. und die Parteivertreter die das Fürdern sind in meinen Augen perverse Spanner für die Szenerie …….

    5. jeder hasst die Antifa an

      Klasse Sellner wieder zu hören ein Patriot der den etablierten Verbrechern einheizt ihnen den Spiegel vorhält darum bekämpfen sie ihn mit faschistischen Methoden aber er lässt sich nicht Unterkriegen ,das ist gut so.

      • "faschistischen Methoden"

        Antifa Zecken unter sich.
        Verwundert nicht das du Sellner’s Identifa gut findest

    6. Sie haben es nur noch mit Genderwahn und Spritzen die Tölpel im Amt!
      Für den hohen Krankenstand palavern sie nach noch mehr Zuwanderung, obwohl sie genau wissen was die Ursache ist.
      Diese Polittölpel müssen raus aus allen Ämtern!

    7. Schon das erste Wort ist eine Täuschung. Patriotisch ist nur , was dem Patria hilft. Dem konkreten Patria könnte nur noch Fascismus helfen. Folglich können Linke , die keine Gelegenheit auslassen, den historischen Fascismus zu diffamieren, die um "bürgerliche Freiheiten" jammern, nicht patriotisch sein . Wenn nicht Lüge, dann jedenfalls Selbstbetrug.

    8. Damit es nicht so einseitig wird:

      Folter und Vergewaltigung in russischen Gefängnissen. Die Gefängnisleitung macht mit. Jetzt sind Videos davon aufgetaucht.

        • Wilhelm E. an

          Aber amerikanische Gefängnisse offenbar, wie der Artikel zeigt, den du auch gelesen hast.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Hans
        Die Russen sind so brutal, die stecken die Transfrauen einfach
        in Männergefängnisse. Wer hätte das gedacht?
        Allerdings sperren sie die Transmänner in Frauengefängnisse.
        Ist aber nicht ganz so schlimm.
        In Deutschland und den USA soll man schon mit privaten Unisex-
        Gefängnissen experimentieren, hab ich irgendwo gehört, was
        allerdings von unabhängiger Seite nicht überprüfbar ist.
        Dort käme dann echte Freude auf. (Videos folgen etwas später.)
        Wäre sicherlich gut für die Wiedereingliederung der Kriminellen
        in die genauso verkommene "Zivilgesellschaft".
        Halleluja

    9. Wolf Albach Retty an

      Antisemitismus geht in der BRD garnicht, aber dafür immer noch der Russenhass

    10. Nach dem Osten wird auch der Westen wach an

      Compact sollte auch einmal eine Aktion starten, wie CDU DSU und DA 1989 in der Ostzone Aufkleber unter das Volk in der Ostzone verbreitet hatten…..Wärme statt Frieren / Freiheit statt Grüner Diktatur / Familie statt Homo /Habeck, Warmduscher duschen niemals kalt !

    11. Peter Meyer an

      Die personellen Änderungen im Team scheinen eine andere Handschrift in der Gestaltung zu hinterlassen. Für den Zuschauer vielleicht interessant, ob er im Laufe der Zeit Vorlieben des jeweiligen Verantwortlichen erkennt.

    12. "Transe f***kt zwei Frauen im Knast"

      Das ist Elsässers Niveau.
      Interessiert uns nicht. Wir wissen, daß die Welt im Argen liegt. Kann er auch Lösungen anbieten, außer Putin, der keine ist?

      COMPACT: Armer Troll. Wenn Sie uns lesen würden, wüssten Sie die Antwort.

      • Kritiker als Trolle zu bezeichnen ist dünnhäutig.

        COMPACT: Nach mehreren Admin.-Jahren erkennt man sehr gut, wer ein ernstzunehmender Kritiker ist und wer ein Troll.