Österreich-Aktivist und COMPACT-Kolumnist Martin Sellner hat sich unsere Oktober-Ausgabe mit dem Titelthema „Die Horror-Wahl – Deutschland schafft sich ab“ angeschaut. Er findet die Ausgabe nicht nur wegen des darin enthaltenen Brettspiels „Block die Baerbock“ gut. Das Heft kann man hier bestellen.

    Auf seinem Telegram-Kanal macht Martin Sellner die Oktober-Ausgabe von COMPACT seinen Followern wie folgt schmackhaft:

    Die neue COMPACT analysiert den ‚Horror‘ für Deutschland gründlich. Was kommt nach dieser Wahl auf uns zu? Und: Wie sahen große Denker der Geschichte dieses politische System? Dazu ein wichtiger Essay über Afghanistan, Texte über Metallica, Gundam Wings und vieles mehr.

    Richtig – wir befassen uns in diesem Heft weniger mit dem Klein-Klein, das im Zuge der Bundestagswahl die Schlagzeilen bestimmt (Scholz vor Laschet? Kommt Rot-Rot-Grün, Jamaika, Ampel?), sondern mit den großen Linien, dem Grundsätzlichen. Darum ist das Heft nach der Wahl genauso aktuell wie davor.

    In COMPACT 10/2021 finden Sie unterschiedliche Ideen zur Reform unseres politischen Systems. Etwa durch direkt- und basisdemokratische Elemente. Dazu präsentieren wir die entsprechenden Denker und Ansätze: von Rousseau über die Räterepublikaner und die frühen Grünen bis zu der Corona-kritischen Partei, die sich nach dem Prinzip der Basisdemokratie benannt hat: die Basis.

    Wir lassen aber auch „rechte“, konservative und freiheitliche Denker zu Wort kommen: Carl Schmitt, Robert Michels, Max Stirner, Hans-Hermann Hoppe, Karl Albrecht Schachtschneider und viele mehr. Der Leser kann sich so sein eigenes Urteil bilden.

    Sellner sagt:

    „Wir lesen von Aristoteles, wir lesen von Polybios, wir lesen von Rosa Luxemburg – und von Carl Schmitt, der sagte: ‚Jede wirkliche Demokratie beruht darauf, dass nicht nur Gleiches gleich, sondern, mit unvermeidlicher Konsequenz, das Nichtgleiche nicht gleich behandelt wird. Zur Demokratie gehört also notwendig die Homogenität.‘ Also eine Gemeinschaft, ein Gemeinschaftsgefühl. Wenn du das nicht hast, dann hast du am Ende eine Oligarchie, eine tribalistische Clan-Herrschaft, ein Gerangel um den Staat als Beutewert.“

    Unser Rezensent weist weiterhin auf „zwei echte Kapazunder“ (österreichisch für Koryphäen) hin, die wir für das aktuelle Heft gewinnen konnten – nämlich die bereits erwähnten Professoren Schachtschneider und Hoppe (Sellner: „ein Star der libertären, demokratiekritischen Szene“).

    Aus dem Interview mit Hoppe zitiert Sellner folgende Passage:

    Vertrauen Sie nicht der Demokratie, aber auch nicht der Diktatur. Setzen Sie stattdessen auf radikale politische Dezentralisierung.

    Die vollständige Rezension von Martin Sellner sehen Sie auf seinem Telegram-Kanal oder in dem Video ganz oben auf der Seite.


    Das komplette Inhaltsverzeichnis unserer Oktober-Ausgabe:

    Titelthema
    Die Horror-Wahl: Deutschland schafft sich ab
    Der Scholzomat: Roter Strolch mit Raute
    Von wegen alternativlos: Die Demokratie neu denken!
    Schrumpfform der Demokratie: Von der Fäulnis der Parteienherrschaft
    Die plebiszitäre Alternative: Warum das Schweizer Modell besser ist
    Die libertäre Alternative: Freiheit ohne Staat – eine Provokation
    Block die Baerbock! Ein Brettspiel für die ganze Familie

    Politik
    16 Jahre Merkel: Eine Höllenfahrt: Bilanz eines Systemwandels
    Guerilla im Großstadtdschungel: Querdenker mit neuen Aktionsformen
    Virus, Verschleiß, Verwahrlosung: Generation Weichei in der Krisensimulation
    Agent der Subversion: Papst Franziskus unterminiert die Kirche

    Dossier: Afghanistan
    Ami goes home: Epochenwende: Abzug vom Hindukusch
    Wie alles begann: Das Bündnis aus CIA und al-Qaida
    Halliburtons Krieg: Wer in Afghanistan Kasse gemacht hat
    Die großen Torheiten des Westens: Essay von Peter Scholl-Latour
    Die Ortskräfte kommen: Wie eine neue Asylwelle inszeniert wird

    Leben
    Hart, aber herzlich: Metallica: 40 Jahre und kein bisschen leise
    Einzeln und einzigartig: Max Stirner, Philosoph der Freiheit
    Mensch, Roboter, Übermensch: Das Anime-Universum von Gundam

    Kolumnen
    BRD-Sprech _ Aufeinander achtgeben
    Janichs Welt _ Wahlempfehlung
    Sellners Revolution _ Zwei Linien in der FPÖ
    Comic des Monats _ Södolf 2023, Teil 7

    Hier bestellen.

    10 Kommentare

    1. Wenn einem Esel ein Pferdesattel aufgelegt wird, ist das Tier danach ein Pferd geworden? BRD und DDR sind zwei vökerrechtswidrige Besatzungskonstrukte der alliierten Siegermächte von 1945, auf west- und mitteldeutschen Reichsgrund auf Anordnung der Siegermächte installiert! Wenn jetzt diesem Besatzungskonstrukt ein "schicker Demokratie-Mantel" übergehängt wird, wurde dann daraus ein Rechtsstaat wie das Deutsche Reich v. 1913, oder bleibt das Besatzungskonstrukt das, was es immer war?

    2. Wenn jetzt nicht endlich die AfD über 20 % Stimmen erhält die nämlich als einzige Partei einen Christenflügel hat, dann weiß ich, dass Deutschland als Christenland untergeht!
      Hoffentlich muss ich das nicht mehr erleben. Aber als Geist werde ich weiter gegen diese Gottlosigkeit in der Welt kämpfen!
      Ihr gott- und geistlosen Menschen in der Welt, zieht euch warm an oder betet dafür, dass ich nicht so schnell reiner Geist werde! Aber mit Beten zum barmherzigen GOTT habt ihr es ja nicht. Aber GOTT erbarme sich Euer trotzdem !

    3. Ein Compactist bestätigt Compactisten ,daß Compact klasse ist. Wie überraschend.
      Man beachte die Auswahl : Linke , Konservative, Freiheitliche. Nationalisten bleiben außen vor. Wer da nicht merkt, mit wem er es zu tun hat, der gehört selbst zu den Libertären , die westliche Dekadenz nicht bekämpfen sondern mehr davon wollen.

      • Lieber "Hase",
        wie du ja weißt, hat dich der Igel im Rennen geschlagen.
        So wie die Grünen die Grünen auswählen und andere außen vor lassen, macht das jede Partei! Was ist an den Compactisten anders?
        Bei Compact bleibt niemand außen vor! Weder im Guten noch im Bösen! Compact klärt auf was die abhängigen politischen Medien verschweigen! Solltest du als freier Mensch nicht auch Interesse daran haben??? Wenn du etwas hörst oder liest, dann entscheide nach deinem Gewissen und deinem Herzen. Was dir nicht logisch erscheint, lehne es ab. Was dir aber logisch erscheint integriere es in deine Überzeugung! Nur so wirst du unabhängig von den vielen falschen Einflüsterungen die es heutzutage gibt!

    4. jeder hasst die Antifa an

      Die Grünen haben ein Wahlplakat mit Bild von Bearbock darunter steht Komm wir ändern meinen Lebenslauf.

    5. heidi heidegger an

      indressant..aber zieht euch das mal rein:

      BTWahl-Orakel Krake Paul tippt gegen Deutschlands Sieg..wo ist ditt olle Krake überhaupts, häh? habt’s ihr’s schon aufgfuttert? tsstss..

      • jeder hasst die Antifa an

        Die sind bei deinem Griechen zu Tintenfischringen im Backteig verarbeitet worden,muuuuhhahaha

        • Leider hasst nicht jeder die Antifa. Aber jeder der sein Vaterland liebt sollte diese Antifa-Krake bekämpfen!