10.000 bei Protesten gegen Energiepreispolitik – Freie Sachsen gleichauf mit der Linken. So holen wir uns das Land zurück! Der Heiße Herbst ist fulminant gestartet – bleiben Sie am Ball mit einem Abo von COMPACT-Magazin und unterstützen Sie unsere Arbeit!

    Das war ein Bombenerfolg zum Auftakt des Heißen Herbstes: Gestern Abend demonstrierten in der Messestadt 10.000 gegen den Energiepreiswahnsinn. Absolut bemerkenswert: Bei den Freien Sachsen waren ebenso 5.000 Menschen wie gegenüber auf der Linkskundgebung – und das in Leipzig, der roten Hochburg. Zum ersten Mal seit der Querdenker-Demonstration im November 2020 kamen Patrioten und Freiheitliche in solcher Zahl in der sächsischen Großstadt zusammen und feierten sich.

    Bürgerliches Publikum bei den Freien Sachsen: Leipzig, 5.9.2022. Foto: COMPACT

    Die Antifa war blamiert: Im Vorfeld hatte Linksanwalt Jürgen Kasek (Rechtsanwalt darf er sich nicht mehr nennen) gedroht, die sogenannten Rechten aus der Stadt zu jagen. Aber das war wohl nichts, die Kundgebung lief vollkomme störungsfrei. Der Abend hat allen Mut und Hoffnung gemacht! Diese 5.000 kommen gerne wieder – und nächstes Mal bringt jeder noch einen mit!

    Der anschließende Umzug auf dem Ring war beeindruckend, auch wenn er von einer Antifa-Blockade gestoppt wurde. Die Polizei war nicht willens oder nicht in der Lage, die paar Schwarzgekleideten (viele mit Maske, peinlich) wegzutragen. Schließlich wurden einige der Typen sogar noch gewalttätig. Damit haben sie aber nur gezeigt, wie hilflos sie angesichts der unerwarteten Masse an Demonstranten waren.

    Demonstranten bei den Freien Sachsen in Leipzig, 5.9.2022. Foto: COMPACT

    Wanderer zwischen den Welten

    Ein Bericht auf dem Nachrichtenportal T-Online zeigt, warum die Linke an diesem Tag der Verlierer war:

    „Die Diskussion um ein recht kleines Schild zeigt das gesamte Dilemma der Linken an diesem Protesttag. ‚Nord Stream 2 öffnen – Waffenstillstand jetzt!‘ steht darauf. Gerade hält es Martin Baier, 67 Jahre alt, mitten im Publikum vor der Bühne in Leipzig hoch.

    Vor wenigen Minuten noch trug das Schild ein älteres Ehepaar aus Thüringen. Aber ein Ordner der Linken erklärte ihnen: Das geht hier nicht, ihr müsst es runternehmen. So erzählen sie es selbst, so erzählt es Baier.

    Zensur, auf einer Linken-Demo?

    ‚Das wäre ja noch schöner!‘, sagt Baier und lacht. Er bot sich als neuer Schildträger an und rutschte ein paar Reihen nach hinten. ‚Und wenn sie es mir verbieten – dann findet sich noch jemand anderes!‘ (…)

    Daran gibt es wenig zu zweifeln. Denn die Positionen, die Baier und das Ehepaar am Ende der Kundgebung gut gelaunt austauschen, jene Positionen also, vor denen sich die Ordner an diesem Abend offenbar so fürchten, sind in Teilen der Anhängerschaft der Linken eher Standard als Seltenheit: Sanktionen gegen Moskau beenden, Nord Stream 2 öffnen, alle Waffenlieferungen stoppen, Verhandlungen mit Putin aufnehmen. Der größte Profiteur des Krieges?

    Nicht der Aggressor Russland, sondern die USA. Solidarität mit der Ukraine? Vielleicht – aber günstige Energiepreise in Deutschland gehen vor. Redeverbote, auch wenn sie Minderheiten und Kriegsopfer schützen sollen? Gehen gar nicht.“

    Die bei den Linken zensierte Forderung „Öffnet Nord Stream 2“ wurde dagegen bei der Kundgebung der Freien Sachsen lautstark erhoben – nicht nur in meiner Rede. An diesem Punkt wird die linke Anhängerschaft zu uns abwandern. Tatsächlich waren viele zu beobachten, wie sie mal hüben, mal drüben lunschten.

    Die Abgrenzung „nach rechts“, die die linke Führung mit großem Transparent markiert hatte, war schon gestern Abend brüchig, und sie wird weiter bröckeln. Typisch für die Wechselstimmung ist auch das Zerrissensein eines Ehepaars gestern Abend, das Die Welt so zitiert:

    „Bei den Linken sind sie nicht willkommen. Zu den Rechten wollen sie nicht gehören.“

    Wenn wir deutlich machen, dass wir praktische Lösungen – etwa Nord Stream 2 – haben und die Menschen nicht mit Ideologie abspeisen, werden diese „Wanderer zwischen den Welten“ zu uns kommen.

    Wie es weitergeht

    Heute Abend senden wir in unserem TV-Programm COMPACT.DerTag ab 20 Uhr einen ausführlichen Bericht über den gestrigen Abend in Leipzig und meine komplette Rede.

    Der nächste Montag wird vor allem in Sachsen einen weiteren Aufschwung der Spaziergänge bringen. Am 1. Oktober und am 8. Oktober sind Großdemonstrationen in Berlin geplant.

    Die COMPACT-Reporterteams sind bei allen Aktivitäten dabei. Bei den Protesten in Neuruppin gegen Kanzler Olaf Scholz („Niemand hat vor, auf Demonstranten zu schießen“) sagte ein Familienvater dem Sender RBB in die Kamera (und das wurde sogar gesendet):

    „Das COMPACT-Magazin macht gute Arbeit, bessere Arbeit als Sie. Journalistische Arbeit, die Sie anscheinend niemals gelernt haben.“

    COMPACT gibt der schweigenden Mehrheit eine Stimme. Unsere aktuelle Monatsausgabe mit dem Titelthema „Heißer Herbst“ bündelt alle Argumente und Diskussionen, zeigt alle Brennpunkte des Heißen Herbstes – und gibt ein Beispiel, wie man es richtig macht.

    Beginnen Sie mit dieser Ausgabe Ihr Heißes-Herbst-Abo von COMPACT-Magazin. Mit uns sind Sie ganz vorne mit dabei – da wo das geheime Deutschland wächst. Mit einem Abo unterstützen Sie unsere Arbeit am effektivsten – und Sie tun sich auch selbst etwas Gutes: Wenn, wie gerade geschehen, eine COMPACT-Ausgabe verboten wird, sind Sie auf der sicheren Seite, denn Abonnenten erhalten ihr Exemplar, bevor es an den Kiosk und in die Hände gegnerischer Anwälte bekommt. Außerdem sparen Sie im vergleich zum Einzelversand im Abo 2,90 Euro pro Ausgabe. Und: Abonnieren Sie jetzt – in den nächsten Wochen wird der Abopreis steigen müssen, da Papier und Transport immer teurer werden. Hier geht es zum Abo!

    32 Kommentare

    1. Marques del Puerto an

      (Die Antifa war blamiert: Im Vorfeld hatte Linksanwalt Jürgen Kasek (Rechtsanwalt darf er sich nicht mehr nennen) gedroht, die sogenannten Rechten aus der Stadt zu jagen. )

      Den Tag hatte ich ein nettes Gespräch mit einer Richterin vom AG eines netten bekannten Ortes aus Sachsen-Anhalt an der Saale.
      Natürlich kommt man so auf gewisse Themen über die Politik zu sprechen und in der Regel sollte man dann bei Staatsanwälte und Richter sehr vorsichtig sein mit politischen Aussagen die man rechts einordnen könnte. Am besten neutral bleiben und schön nicken wenn rot-grüne Ideologie als gewinnbringend dargestellt wird.
      Die Dame war aber dezent etwas anders drauf und hatte auch schon sehr viel mit importierten Fachkräften aus aller Welt zu tun. Viele von denen waren Dauergäste auf der Anklagebank, also man kannte sich von sehen.
      Sie bestätigte mir, dass es tatsächlich einen angeordneten Migrantenbonus gibt. Gut das ist jetzt sicherlich nichts neues, aber wird dieser nicht berücksichtigt, ist das nicht förderlich für den weiteren Berufsweg.
      Da wird dann gerne auch mal aussortiert oder vorzeitig das Ruhegehalt ausgezahlt für denjenigen der es zu genau nimmt mit dem Strafmaß.
      Recht neu dürfte aber sein, dass bei Bio-Deutschen Angeklagten sehr gerne die politische Richtung berücksichtigt wird.
      Akribisch wird in sozialen Netzwerken nach Anhaltspunkten gesucht, ob der Angeklagte nicht doch zufälligerweise AfD Wähler ist, oder allg. dem rechten Lager nah steht.

      • Marques del Puerto an

        Die Anklage muss damit absolut nichts zu tun haben, im Prinzip reicht schon Hühner und Entendiebstahl aus , ist es ein rechter Dieb, dann gibt es eben eine auf die Mütze, wobei linke Eierdiebe von der Justiz durchgestreichelt werden.
        Es wird also sehr viel Aufwand im Hintergrund betrieben, die politische Einstellung zu durchleuchten die am Ende zur Urteilsverkündung eine große Rolle spielt.
        Auf meine Frage hin ob wir noch eine unabhängige Justiz in dem Land hätten grinste die Dame nur und sagte dann, Sie haben mir aber schon vorher zugehört was ich sagte ….
        Ok , war ja auch nur rein rhetorisch gefragt …. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    2. Alternative Fakten an

      Nur ein paar Schreihälse die die Realität verleugnen. Kein Problem für eine Demokratie, wird weggelacht.

    3. Mit einer rir-Demo (rechts ist richtig) Bidens Antifanten aus ihren Bruthöhlen auf die Straße locken, dann diese Bruthöhlen besichtigen und mit den Südländergästen von Bidens Antifanten auffüllen. So werden oder bleiben einige deutsche Sozialwohnungen für Deutsche frei.

    4. Ja sieh an, die Polizei konnte die paar Blockierer nicht wegtragen , na sowas. Woraufhin 5000 pseudorechte Hänftlinge einfach eine andere Route nahmen, geht doch. Wären es 5000 wirklich rechte gewesen, hatten sich die "Schwarzgekleideten" gar nicht getraut , sich in den Weg zu setzen. Warum die Linken beider Schattierungen nicht zusammen demonstrierten, unverständlich. " Öffnet NS2 , Frieden mit Russland" ist schließlich kein rechter Inhalt , warum also die Trennung ?

    5. jeder hasst die Antifa an

      Die Leipziger Polizei hat wie immer versagt statt die par Hanseln des Antifadreck von der Straße zu entfernen,wurden tausende Demonstranten von der Polizei aufgehalten und mit fadenscheinigen Durchsagen verarscht,die linken Zecken durften sich wieder mal austoben.

      • Marques del Puerto an

        @jeder hasst die Antifa,

        na Burkhardt wird wohl gesagt haben zu den Ganzjahreskostümierten, die Antifanten sind die neue FDJ, bitte nicht anrühren die arbeiten bald für den VS und machen ein FSJ.
        Mecki wird sich wohl freuen so viele gut qualifizierte Mitarbeiter zu bekommen für die Stasi 2.0…. ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    6. Hiermit sende ich den Freien Sachsen meinen Glückwunsch für diese Veranstaltung mit 5000 Leuten in Leipzig!!! Das GEZ-Ungeheuer mit seinem Boten MDR behauptete das nur über 300 bei dieser Veranstaltung waren, also die Angst ist sehr groß vom System wenn alles heruntergerechnet wird. Also es lohnt sich schon immer mal vor Ort auf die Straße zu gehen und bei einer Wahl halt auch Rechts zu wählen. Das ist und bleibt der Stachel im Fleisch vom System und ist zugleich auch das Salz in den Wunden der selbsternannten Götter. Also mein Fazit: WIDERSTAND IMMER UND ÜBERALL!!! GEMEINSAM SIND WIR STARK!!! KAMPF DEM KAPITAL!!!

      • Vielleicht solltest du mal das Programm der "Freien Sachsen" lesen , bevor du losjubelst. Das sind Separatisten , also Antideutsche.

        • Ich zeige dir den Spiegel Sokrates: wenn jemand antideutsch ist dann du. Hast mal wieder dein alten Namen angenommen, leonidas, nemesis, prawda und was weis ich kommen bestimmt mal wieder, habe ich Recht?! Ich sage JA!!!

        • Sachsen ist der älteste deutsche Stamm und Gründer des Reiches 936…..nicht wenige Rheinländer Schwaben Bayern Franken sind doch garnicht mehr bio deutsch ….

        • Marques del Puerto an

          @Heinrich,

          vergiss es, der Ursprung ist meine bucklige Brut…. ;-) Kannste och Jan von und seine Locken fragen, oder den Opa von ZDF ( also DDR 2 ) HISTORY . ;-)

          @ Sokrates,

          wie jetzt die freien Sachsen haben ein Programm ?! Ich dachte immer, die wollen Freibier für alle ? ;-)
          Aber Martin habe ich schon an der Bar vertellt, dass Braustolz nur Geraffel ist. Ehrlich, Biere mit Hopfenextrakt ist der letzte Dreck!
          Wobei die Sachsen gute Biere machen können ( wenn sie wollen ) aber auch die Franken und Böhmen….

          Mit besten Grüssen
          der Säufer vom Hafen
          Ps. Soki, vergiss mal nicht einen Huni zu spenden an Compact .Mache ich jetzt auch wieder …. tuh es…tuh es… ;-)

        • Wernherr von Holtenstein an

          @ Heinrich: "Sachsen ist der älteste deutsche Stamm und Gründer des Reiches 936 …"

          Das ist nun etwas komplizierter. Die alten Sachsen (Niedersachsen) gehören zweifellos neben den von Ihnen genannten Baiern (Markomannen, Quaden, auch kelt. Bojer), Schwaben (Sueben) und Franken (auch Rheinfranken) zu den älteren germanischen Großstämmen. Die Obersachsen (ein Neustamm, spätere dynastische Benennung einer Mischung aus Thüringern, "Wenden" und einem Konglomerat aus so ziemlich allen anderen Stämmen) kommen erst ab der deutschen Ostkolonisation in’s Spiel

          Dazu Wikipedia:

          "Das alte Stammesherzogtum Sachsen hatte seinen Schwerpunkt im heutigen Niedersachsen und umfasste außerdem Westfalen, Holstein und den nördlichen Teil Sachsen-Anhalts entlang der Elbe. Mit dem Sturz (…) Heinrichs des Löwen kam es 1180 zur Aufteilung dieses Gebietes (…), wurde der Titel des ‘Herzogs von Sachsen’ an das entlang der Elbe begüterte Geschlecht der Askanier vergeben. Dieses ‘Herzogtum Sachsen’ wurde 1296 in die beiden Herzogtümer Sachsen-Lauenburg und Sachsen-Wittenberg geteilt, (…) wobei sich schließlich die Wittenberger durchsetzen konnten. Nach ihrem Aussterben wurde das Kurfürstentum Wittenberg 1422 von den wettinischen Markgrafen von Meißen und Landgrafen von Thüringen übernommen.

          weiter in Teil 2

        • Wernherr von Holtenstein an

          Teil 2

          Im Rahmen der inner-askanischen Konkurrenz lassen sich erstmals die Bezeichnungen ‘Niedersachsen’ und ‘Obersachsen’ nachweisen. In einer auf das Jahr 1312 gefälschten (…) Urkunde wurden das nördlicher gelegene Sachsen-Lauenburg als ‘Niedersachsen’, das südlichere Sachsen-Wittenberg als ‘Obersachsen’ bezeichnet."

          Wenn Sie also die Niedersachsen meinen sollten, so denke ich, daß diese mindestens so "biodeutsch" sind wie die Bayern, Franken und Schwaben.

          Habe die Ehre.

        • Wernherr von Holtenstein an

          @ Sokrates: "Das sind Separatisten, also Antideutsche."

          Eine Separation oder auch Sezession wäre mitnichten antideutsch. Im Gegenteil, denn es ginge schlicht und einfach um ein Refugium, ein Rettungsboot. Das Deutschland gibt es so doch gar nicht mehr. Und in zehn, 20 oder spätestens 30 Jahren wird davon überhaupt nichts mehr übrig sein. Oder meinen Sie, es ginge nicht lustigbunt so weiter wie bisher?! Man schaue bspw. nur mal auf Frankfurt am Main, Köln oder Duisburg.
          Da ist ein Rückzug der letzten Deutschen bzw. der überhaupt noch Deutschfühlenden* in selbstgewählte – sofern man das so nennen kann – Refugien nur noch das kleinere Übel. Der Rest ist unrettbar verloren. Aus und vorbei. E basta!

          Man könnte statt von "Refugium" auch von "Reservat" sprechen.

          Aber keine Angst, das wird die "Kabale" niemals zulassen.

          – – –

          * Damit meine ich nicht nur "Biodeutsche". Das ist dann wie bei den Goten: "Jeder, der ein Schwert halten kann, ist Gote." – Mir ist ein türkischer oder vietnamesischer Gote lieber, als ein Gote, der nicht weiß, was ein Gote ist.

    7. Für einen guten Zweck an

      Kleiner Tip für Compact wegen der unberechtigten Systemvertragsstrafe ….einfach bei jeder Demo um die Pfandflaschen bitten. Eine hat jeder über und bei den wöchentlichen Demos mit 10000 Mann, da kommt schon einiges zusammen…..

    8. Sozialpädagoge an

      Erfolg ist immer nur am Endergebnis zu messen, alles andere ist nur Klickertraining.

      • 1. Ich habe erst jetzt die restlichen Kommentare gelesen "Demo in Leipzig LIVE Ticker …. " Werte Redaktion Compact ….. ich habe einen Freund ,einen Kalaschnikow Bruder aus längst vergangener Zeit …als über den Wolken die Freiheit noch grösser war ….er der Wandzeitungsgestalter und 16mm Filmberichterstatter …… und er war der erste der immer aus der Antonia hoppsen durfte …..und die Landungen filmisch festhielt ( bei gutem Wetter ) ,Die Offiziere der Sowjetruppen mochten das nicht gerne …mit der Filmerei …. aber 10 Flaschen grüne Welle ….und die Erlaubnis war erteilt. Mein Freund wurde dann Ende der 70-er Jahre ehrenamtlicher Beitragsschreiber der DDR Armee Rundschau für unser Regiment …. Heute ….er hat eine Firma für Beschallung aller Arten von Veranstaltungen , verschiedene mobile Grossformat Videowände und als Redaktzeur einer Reservistenzeitung auch einen Presseausweis ….. gemeinsam mit seinen drei Söhnen machen sie Veranstaltungsverfilmung ….. Ich werde mal anfragen ….ob er helfen kann ,dass solche Veranstaltungen kostenlos fachmännisch aufgezeichnet werden .

        • 2. Ich bin selbst kein Facebook Nutzer ,oder Telegramm und andere Plattseiten ,die vom Geheimdienst gerne aufgesuchte Medien sind ….. Vielleicht kann er helfen ….denn Informationen ungewaschen in Schmuddelwestwaschpulver ….braucht der Mensch …
          Noch vor einem Jahr wurden Grossdemos auch vom Zensierer von Nachrichten übertragen …nun haben sie schon heisse Schweissausbrüche ,und missbrauchen lieber GEZ Gebühren als das Pack zu informieren … brauchen sie auch nicht …… Sudel GEZ hat jetzt Pause bis Ausserdienstnahme .. ….
          Gorbatschow sagte …Wer zu spät kommt ,den bestraft das Leben ….. ich habe das einmal so erlebt , bei mir ist der Glaube an eine Demokratie und Wohlfühlbesatzungszone gestorben ,ein dreissigjähriger Denkprozess …… Das was in dieser Regierung die Spitze erreicht hat muss eine Antwort bekommen vom Volk ,von dem laut Grundgesetz der Lichtschlater bedient werden darf …. Wir wollen kein Gas , noch Freundschaften mit der Ukraine ….wir wollen unser Haus in Ordnung bringen …..

    9. EddyNova3122 aka EddyGavon1 an

      FORMULIERE ICH ES MAL EINFACH : Das ganze Gelabbere der BRDDR 1998 2.0 zum Topic Energie ist Müll. Nicht Worte , Taten zählen ! 100% ,50% tippe ich… 100% Inflation im Westen ,50% im Osten – mehr überlebt die BRDDR 1998 2.0 nicht. Querbeet ,wie Jongliere müssen die BRDDR 1998 2.0 Systemler das Deutsche Volk mehrheitlich unter dieser Inflationsgrenze halten – Gruppen die drüber liegen werden Widerstand ausüben. Scholz & Konsorten werden grade beten das ihre Giesskannen nicht leer werden …sich spiralförmig verselbstständigen.

    10. Amerika First an

      Gegen die hohen Energiepreise demonstrieren geh ich mit, ich sehe den Staat in der Pflicht, immehin erwartet er Solidarität (viele haben, einige nicht).
      Fordrungen wie stream2 öffnen, Frieden… lösen im Kreml nur lautes Gelächter aus. Putin will weder verhandeln, noch will er uns wieder billiges Gas liefern. Klingt erst mal doof, ist aber nun mal so.
      Solange Putin nicht aus der Ukraine vertrieben wird, bzw. sich zum verhandeln gezwungen fühlt, wird die ukraine ein ewiger Krisenherd bleiben, in Folge dessen werden die Energiepreise weiter explodieren.
      Aus Leitung 2 wird übrigens auch nicht mehr kommen, als aus Leitung 1.

      • Bisher war Russland vertragstreu und ist mit Nordstream 2 sogar in finanzielle Vorleistung gegangen. Wenn sich "unsere" Regierenden nun fast größenwahnsinnig hinstellen und auf russisches Gas verzichten wollen, nicht etwa um ein Ende des Krieges zu erzwingen, sondern wohl eher um den USA willens zu sein, dann ist die russische Reaktion verständlich. Oder soll der Kreml betteln kommen???

        • Ob die Reaktion verständlich ist oder nicht , darauf kommt es nicht an. Fakt ist : Aus NS1 kommt kein Gas mehr , also ist es lächerlich zu sagen, "wir" hätten als Lösung die Öffnung von NS" anzubieten. Kann die Bundesregierung ja machen, aber es kommt kein Gas heraus. Die US-Navy muß gar nichts unternehmen , die Russkis fackeln das Gas lieber ab. Die monströse Gas-Druschba ist tot . Wird bittere Medizin , aber Welthandel war die Vorstufe zur Abschaffung der Nationen, das Desaster hat auch sein Gutes.

      • Ja der Putin ist schon ein arger hinterlistiger Schuft, will er uns doch sein Gas billig verkaufen. Aber nicht mit AF, der hat noch warme Pullover im Schrank und die Erderhitzung kommt. Wird schon nicht so schlimm. Nur die Grünen sind so blöd und wollen die Erderhitzung aufhalten. Die wissen wohl nicht was sie tun? Aber Amerika Först weiß, dass nicht heizen gut fürs Klima ist.

      • Laschet, Steinmeier und Co. lachen und sind zu Späßen aufgelegt, wenn 143 Deutsche ertrunken sind. Putin aber nicht, weshalb man über ihn Lügen verbreiten muß, u. a., daß er nicht verhandeln will.

      • Deutschland Zuerst an

        Amerika First
        "Putin will weder verhandeln, noch will er uns wieder billiges Gas liefern. …"
        Wer sagt das?? Ach so Die meinen "Ohne Sonnenschein und Wind gibt es Strom ganz viel geschwind!"
        Sonne und Wind gibt es umsonst, haben die Ideologen erzählt, nicht war? Und billig ist er obendrein zu haben- für eine Kugel Eis! Nur wieviel eine Kugel Eis kostet wird haben DIE nicht verraten!! Und heute ist das Ende Fahnenstange noch lange nicht erreicht!
        Na ja. Unverständlich bleibt das es immer noch WELCHE gibt die glauben das NUR mit Ideologie, egal ob schwarz, Gelb, Grün und Rot, eine moderne Gesellschaft errichtet werden kann!! Wenn modern mit Steinzeit gemeint ist kann ich gerne darauf verzichten!!
        Noch einmal: Freundschaft und fairen Handel mit wem auch immer! Wenn die Deutschen Regierenden nicht so verblendet Sanktionen gegen Russland eingeführt hätten: Nach neuesten Berichten hat Russland fast das Doppelte an Geld durch die Sanktionen gemacht!!!
        Aber immer die Strategen gefeiert welche denken mit Sanktionen können sie Jeden, auch Russland in die Knie zwingen!!Traumtänzer nennt man Solche!!
        Eine pragmatische Frage: Wie würden Sie reagieren wenn Sie Jemand jeden Tag vor beide Schienbeine treten würde??

        • Wernherr von Holtenstein an

          @ Deutschland Zuerst: "Und heute ist das Ende Fahnenstange noch lange nicht erreicht!"

          Wird wohl so sein. Allerdings steckt bei so manchem hier das Stars-and-Stripes-Fähnchen nahezu senkrecht im Rektum! Mit der Fähnchenstange voran tief und fest verankert. Da hat es Uncle Sam hineingepflanzt und es ist ganz schlecht wieder zu entfernen. Man möchte meinen, daß es dort gar Blüten treibt! Wobei man versucht ist, mehrmals ebenso entzückt wie lautstark ausrufen: America first! America first!! Nieder mit dem Russenhitler! …