Am vergangenen Sonntag haben sich Bürger, Unternehmer und Politiker zu einer Demonstration in Lubmin eingefunden, wo die Nord-Stream-Pipelines auf deutsches Festland treffen.

    Circa 2.000 Menschen versammelten sich am Bahnhof und forderten die Öffnung der blockierten Leitung Nord Stream 2. COMPACT-Reporter Roy Grassmann war dabei. Seinen Bericht sehen Sie in dem Video oben.

    Heißer Herbst: Alle Fakten, alle Argumente, alle Brennpunkt – und ein Beispiel, wie man’s macht: COMPACT 9/2022 mit dem Titelthema „Heißer Herbst – Warum die Regierung Angst vor dem Volk hat“: Das komplette Inhaltsverzeichnis und die schnelle Bestellmöglichkeit gibt es hier.

    14 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      1989 riefen die Ostdeutschen an der Berliner Mauer Tor auf macht das Tor auf und heute macht Nordstream2 auf

    2. Marques del Puerto an

      Putin hat es absolut nicht nötig überhaupt noch was nach Deutschland zu liefern.
      Wenn ich einen Laden gehe und dann den Verkäufer beleidige und beschimpfe und ihn sogar noch bedrohe , dann sollte man sich nicht wundern wenn der Verkäufer sagt, hau ab und die Kaffeemaschine verkaufe ich dir nicht. ;-)

      Der deutsche Wähler bekommt jetzt zu spüren was es heißt, wenn Geistesgestörte -Politiker spielen wollen. Und keine Sorge, sehr viel länger bleibt es nicht bei den Protesten friedlich, die Regale leeren sich zunehmend in jeder Branche.

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    3. Hauptproblem ist, dass dir irren Grünen genau das gleiche Ziel haben, wie unser Besatzer, CO2 Vermeidung durch hohe Preise und CO2 Vermeidung durch Irrsinn .

      • Alternative Fakten an

        Ihr glaubt auch, dass fossile Energieträger immer da und immer billig sein werden. Nun hat euch die Realität abgehängt.
        Nächstes mal besser gleich auf Klügere hören, statt die zu beschimpfen.

    4. jeder hasst die Antifa an

      Wenn die Russen kein Gas über Nordstream 1 mehr liefern,dann Nordstream 2 öffnen da kommt bestimmt was an und das recht Preiswert.

    5. Etwas unglücklicher Zeitpunkt , die Öffnung von NS2 zu "fordern" , während der "zuverlässige" Lieferant gerade die Schließung von NS1 auf unbestimmte Zeit verkündet. Die Hälfte aller Wohnungen in D wir mit Gas beheizt , Prost Mahlzeit. Angeleiert wurde der Scheiß in den 70ern des vorigen Jahrhunderts , wohl schon damals als "Entspannungsmaßnahme ".

      • Amerika First an

        Wer meint wir müssten Putin nur durch ein Altaropfper gnädig stimmen muss die Folgen seiner Entscheidung erdulden.
        Sinnlose Sanktionen die nicht wirken, Waffenhilfe die keine ist gibt schlechtes Karma.
        Krisenherd Ukraine wird und für sehr lange Zeit erhalten bleiben, der Feigmichel sollte sich frühzeitig in Verzicht üben.

        Die Symbol-Sanktionen waren völlig unnötig. Ab Feb alles was bumbeng macht All-In!

        Warum ich Recht habe? Weil alle anderen Pläne offensichtlich nicht funzen, siehe Erfolgsbilanz. "NS2" öffnen, gähn.

        • Ach, hör auf. Meinst Du ,dein Karma wird besser, wenn du der Ukraine mit Truppen zu Hilfe kommst ? Kapierst Du und die anderen Waffenlieferer irgendwann , daß auch eine ganze ,komplette Panzerdivision als Geschenk der Ukraine keinen einzigen neuen Soldaten verschafft ? Waffen töten nicht von selbst, letztlich müssen sie immer von Menschen bedient werden. D-land kann seit 1945 keine imperialen Interessen mehr haben, also kann uns das Heimatland deiner Gattin den Puckel runter rutschen .

    6. Bitte korrigieren, sonst frauenfeindlich.

      "Am vergangenen Sonntag haben sich Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerrinnen und Unternehmer und Politikerinnen und Politiker zu einer Demonstration in Lubmin eingefunden, wo die Nord-Stream-Pipelines auf deutsches Festland treffen."

      Danke!

      • "Bürgerinnen, Bürger und Diverslinge, Unternehmerinnen, Unternehmer und Diverslinge" …. oder "Diversling*innen" mit bürokratischem Tyrannenstern?