Hamburgs Chefmediziner gegen Corona-Panikmache: „Meist eine überwiegend harmlos verlaufende Virusinfektion“

37
„Es wird zu viel intubiert“: Viele Patienten werden im Krankenhaus nicht gerettet, sondern sterben an Behandlungsfehlern. – Lesen Sie jetzt die Stimmen führender Mediziner gegen die Corona-Hysterie in COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt„.
Der Chef der Hamburger Rechtsmedizin, Professor Klaus Püschel (67), nimmt kein Blatt vor den Mund: „(D)er astronomische wirtschaftliche Schaden, der jetzt entsteht, ist der Gefahr, die von dem Virus ausgeht, nicht angemessen. Ich bin überzeugt, dass sich die Corona-Sterblichkeit nicht mal als Peak in der Jahressterblichkeit bemerkbar machen wird …“ Und weiter: „Durch eine starke Fokussierung auf die eher wenigen negativen Abläufe werden Ängste geschürt, die sehr belasten.“ Es gebe keinen Grund für Todesangst im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Krankheit in der Region Hamburg, sagt er. „Covid-19 ist nur im Ausnahmefall eine tödliche Krankheit, in den meisten Fällen jedoch eine überwiegend harmlos verlaufende Virusinfektion.“
JETZT VORBESTELLEN: COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt“ ist auf dem Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt konkurrenzlos! COMPACT-Aktuell bringt auf 84 Seiten die Fakten, die andere unterdrücken. In unserer Sonderausgabe kommen angesehene Wissenschaftler mit Argumenten gegen die inszenierte Panik ausführlich zu Wort: Dr. Wolfgang Wodarg, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Karin Mölling. Und: COMPACT-Aktuell dokumentiert die Pandemie-Übung der Bundesregierung aus dem Jahr 2012 – schockierend! Hier vorbestellen – Auslieferung ab 15. April.
Dieser Mann kann auch vom Mainstream nicht ignoriert werden – er hat als Chef der Rechtsmedizin einen Überblick über alle Todesfälle in der Hansestadt. Vor allem: Hamburg ist nach seinem Kenntnisstand das einzige Bundesland, in dem Corona-Tote rechtsmedizinisch untersucht werden – dadurch ist eine Bestimmung der Todesursache viel exakter möglich als anderswo: Sind sie „wegen“ Corona gestorben oder nur „mit“ dem Virus, der zwar im Körper vorhanden, aber nicht für den Exitus verantwortlich war? Püschel gelang es, die Informationsblockade der Monopolmedien gegen Corona-skeptische Top-Mediziner  (Wodarg, Bhakti, Mölling…) zu durchbrechen; Springermedien wie Hamburger Morgenpost und Welt berichteten über seine Aussagen. Wo aber bleibt die Reaktion der Bundesregierung, des Robert-Koch-Instituts und des obersten Viruspanikmachers, Professor Christian Drosten von der Berliner Charité?

Ebenfalls sensationell die Aussagen des Lungenfacharztes Thomas Voshaar (Chefarzt in Moers) in der FAZ vom Dienstag. Er bewertet nicht die Gefährlichkeit von Corona im Allgemeinen, aber macht auf den Umstand aufmerksam, dass Todesfälle nicht auf das Virus, sondern auf eine generell falsche Krankenhausbehandlung zurückgehen könnten. Seine Kernaussage: „Es wird zu häufig intubiert und invasiv beatmet.“ Damit steht die gesamte Strategie der bisherigen Krankenbehandung von Corona auf dem Prüfstand: Gerade Beatmungsgeräte wurden als Wundermittel gepriesen und ihr angebliches Fehlen bitter beklagt.

Jetzt stellt sich die Frage: Haben Sie eher Leben ausgelöscht als gerettet? Voshaar nennt Zahlen. „Von den beatmeten Covid-19-Patienten haben bislang leider nur zwischen 20 und 50 Prozent überlebt.“ Im Unterschied dazu sein eigens Erfolgsmodell: „Wir haben [vermutlich: in seiner Klinik in Moers] Anfang April 29 Patienten behandelt und davon 19 schon entlassen, mittlere Liegezeit sieben Tage. (…) Alle hatten die charakteristischen beidseitigen Lungenentzündungen. Nur einen Patienten mussten wir intubieren.“ Von seinen 29 Patienten ist kein einziger gestorben!

*** Lesen Sie jetzt die Stimmen führender Mediziner gegen die Corona-Hysterie in COMPACT-Aktuell „Corona – Was uns der Staat verschweigt„. ***

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

37 Kommentare

  1. Avatar
    Vollstrecker am

    "Ach, Leutz"?

    hä? hä? (Widerlicher sozialpädagogischer Sprech, hat so was gönnerhaftes: Bist du Kindergärtner, Vertrauenslehrer, oder nur so voll der Kumpeltyp, das Bärchen?)

    Schnall das mal Mr. Corona:
    Jedes Jahr verursachen Influenzainfektionen weltweit ungefähr 500 Millionen Erkrankungsfälle. Laut Robert-Koch-Institut werden im Verlauf von Grippewellen fünf bis 20 Prozent der Bundesbürger angesteckt (4 – 16 Mio).
    Weltweit sterben jedes Jahr zwischen 290 000 bis 650 000 Menschen an Influenza.

    Das Jahr ist zwar noch jung, aber wenn DU rotzefrech lügst, darf ich spekulieren. Corona ist im Vergleich zu Influenze ein Fliegenschiss in der Bahnhofshalle (bisher auf jeden Fall!!!), was obige und folgende amtlichen Zahlen nahelegen:

    1,5 Millionen Menschen weltweit mit dem Coronavirus infiziert.
    90.000 Menschen starben (angeblich) an Covid-19.
    115.000 Menschen in Deutschland infiziert.
    2.300 "Coronatote" (Durchschnittsalter 82 Jahre!!!)
    Die Grippewelle 2017/18 hat rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet.

    Sage mir Einstein, warum wird wegen Corona so ein Bohei gemach und die ganze Welt runtergefahren, aber wegen der überaus gefährlichen Grippe nicht? Wärst du nicht so dumm, könntest du diese einfache Kinderfage leicht beantworten, zumal Graf Zahl sogar schon deine Hausaufgaben gemacht hat.

  2. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Allen einen schönen Feiertag und ein frohes Osterfest!
    Bleibt schön gesund!
    (Ja, auch diejenigen, welche nicht meiner Meinung sind.)

  3. Avatar

    Na,wenn ich den Püschel höre,höre Ich den Boris Johnson von vor 4 Wochen. Der von heute pfeift jetzt anders, wenn überhaupt noch.
    Und pensioniert sollte der Püschel eigentlich auch schon sein. Hamburg ist ein Wespennest von Geldmachern seit Jahrhunderten. Ob welche mit dem Ober-Rechtsmediziner befreundet sind?

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Du verbreitest ausgemachten Unsinn.

      VIP’s like Johnson werden auch schon mal wegen einem harmlosen Schnupfen rundumversorgt. Er erfreut sich übrigens bester Gesundheit. Nicht mehr lange und jeder C-Promi wird Corona ganz ganz knapp überleben.
      So verrückt wie die apokalyptischen Coronazombies mittlerweile sind wäre es politischer Selbstmord, frontal dagegen anzustinken. Bekloppte muss man ganz behutsam in die Realität entlassen. Den erfolgreich verlegten "Anker" kann man je nach Bedarf immer wieder aktivieren.

      Was du Püschel unterstellst, wäre für UN, WHO, Gates, Soros, Johns Hopkins, RKI, … natürlich undenkbar.

      • Avatar

        Stimmt,weil es zuviele sind. So viele kann man nicht alle bestechen,abgesehen davon,daß es dafür kein Motiv gibt. Bekloppt ist mit Sicherheit der,welcher als Einziger , verbunden mit einer winzigen Handvoll ebenfalls "Einziger" (die in Compact ihre Heimat finden), glaubt,sich der ganzen Welt entgegenstellen zu müssen u. zu können. Du hast B.Johnson m Krankenbett besucht? Freut mich,dß es ihm gut geht,ber wru ist er dnn überhaupt im KKHs?

  4. Avatar
    Duis Libero am

    Tja, das kleine Städtchen Moers, Drehscheibe des linken Niederrhein, manchmal als größte Kleinstadt, manchmal als kleinste Großsstadt Deutschlands titutliert, Geburtsstadt des großen Hanns-Dieter Hüsch, hat es in sich, wird generell deutschlandweit unterschätzt.

    Merke:
    "Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären." (siehe Duis Libero) und
    "Alle hams zwar gewusst und getuschelt, -aber keiner hat watt gesacht."

  5. Avatar
    DerGallier am

    Bin gespannt wann dem Chef der Hamburger Rechtsmedizin, Professor Klaus Püschel (67) nahegelegt wird in Ruhestand zu gehen.

    • Avatar

      SEI FROH ,DASS ES NOCH DIE ALTEN FACHKUNDIGEN GIBT UND NICHT NUR CDU CSU POLIT-PAPAGEIEN.

      Nur mal als Beispiel….,wenn die grünen Grosskotze eine Regierung stellen müssen mit den Personalbildungsstand Schul- und Studienabbrechern ……wäre die Katastrophe grösser als die Hiroshima Bombe….

  6. Avatar
    bernd hagemann am

    Ach, Leutz, ihr schnallt es nicht. COVID-19 IST 3 x SO ANSTECKEND WIE DIE NORMALE INFLUENZA. Das ist der Grund, warum zunächst dauerhaftes social distancing NOTWENDIG ist! Bezeichnend, dass Compact NULL EMPATHIE für Covid-19-Opfer und deren Angehörige aufbringt. Wo ist der Compact-Online-Artikel über "Unsere Pandemie-Opfer", Verstorbene in den Krankenhäusern und Altenheimen? Man hat den Eindruck, ihr schert euch einen Dreck um diese Leute. Wo ist der Artikel, der sich lobend mit den Ärtzten und Pflegekräften beschäftigt, die seit Wochen an forderster Front stehen, "IM KRIEG GEGEN DEN UNSICHTBAREN FEIND" – *DAS* wäre eine nette Überschrift gewesen. Ihr seid wie Cheeto Jesus…

    • Avatar

      @hagemann: natürlich verfügen wir nicht über Ihre Intelligenz und Empathie. Allerdings über mehr Kritikfähig! Die Forderung nach belastbaren Zahlen, um zu begreifen was das Virus mit dem Menschen anstellt, würde ich als klug bezeichnen. Natürlich nicht in Ihrer Welt! Mein Mitgefühl für die Alten und Kranken, die jetzt einsam sind, weil nicht genügend Schutzkleidung vorhanden sind, rührt mich sehr. Allerdings sollte es möglich sein, die Verursacher für das Dilemma zu nennen. Es war diesmal nicht die AfD, obwohl der Staatsfunk noch überlegt, ob er das Virus oder die Partei als größere Gefahr darstellen soll. Die Leistungen, der von Ihnen genannten Berufsgruppen in Artikeln zu loben tun ja Andere zur Genüge. Auch das abendliche Klatschen ist toll! Ich fordere hingegen seit Jahren angemessene Bezahlung für diese und andere "Systemrelevante Berufsgruppen." Dazu gehören die Mitarbeiter*innen des Staatsfunks nicht! Also wäre ein Vorschlag die Zwangsgebühren umzuleiten und den Pfleger*innen, Ärzt*innen, Verkäufer*innen u.a. zukommen zu lassen. Die Gensings, Reschkes und Slomkas würde eine Umschulung zum Erntehelfer oder Pfleger finanziert bekommen und nützlich für die Gesellschaft werden. Haben Sie es geschnallt Hagemann?

      • Avatar
        HEINRICH WILHELM am

        @GUTMENSCH
        Das ist eine patentreife Idee: GEZ-Gelder umleiten und zu 100 % dem Gesundheitswesen zukommen lassen.
        Das kann ruhig an die große Glocke!

    • Avatar

      @ Bernd Hagemann, Wie alt waren die Opfer ? Sind sie an oder mit Corona gestorben ? Sind alle ITS- Stationen in den KH belegt ? Überzeugen Sie sich selbst, suchen Sie das Umfeld von KH auf und beobachten Sie das verstärkte Aufkommen von Krankentransporten (RTW). Befragen Sie medizinisches Personal zur Belegung der KH mit Corona-Kranken. Kennen Sie persönlich Erkrankte oder haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte, die Corona-Opfer kennen ? Selbstverständlich müssen Sie bei Ihren- hoffentlich baldigen- Recherchen die Corona-Schutz-Verordnung einhalten. In meiner Stadt gibt es zwei große Kliniken. Alles bleibt nicht verborgen, vor allem nicht ein Ansturm von Corona-Kranken.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Sinnlos!
        Hagemann und seine IP-Zwillinge sind nicht hier, um sich an Tatsachen, Zahlen und Fakten aufzuhalten.

    • Avatar

      In unserer Zeit der Hochwissenschaften ……sollte die Epedemiebekämpfung ein Thema sein,was jeder Hausmeister kennt….. Aber , bei uns wird mehr Wert darauf gelegt Showpolitiker zu etablieren und zu fördern , Dummintelligenz hat das Sagen.

      Jedes Opfer der Corona Epedemie ist ein Opfer zuviel……

      In Deutschland fehlt es an Spezialkrankenhäusern,an Fachpersonal,an Pflegerpersonal ,an Ärzten …… und noch schlimmer an einem Pfennigartikel wie einer Schutzmaske primitiver Art……

      Compact macht auf diese Misstände aufmerksam …. und auch viele andere Kommentarschreiber , die nicht Partei ergreifen für eine Politik die sich durchschlägt ohne Niveau.

      Merkel will in Krisenzeiten sogar noch aus einem anderen Risiko Land unbegleitete -KEVINS ALLEINE IN GRIECHENLAND- heimholen ins Paradies der Deutschen.Damit verhöhnt diese Amtsfrau alle medizinischen Massnahmen , missachtet die Sicherheitslage. Lieber Herr Hagemann, wenn man schon kritisiert in politischer Richtung …… erst die Ursache analysieren und nicht in die Gutmenschenart Gegner vorführen.

  7. Avatar

    Es ist erstaunlich, wie groß die Ähnlichkeit der Maßnahmen gegen Covid und den Forderungen von Greta ist. Aber das ist natürlich nur Zufall.

  8. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Das trifft sich ausgezeichnet mit der heutigen Nachricht:
    "Heinsberg-Forschung überrascht: Coronavirus deutlich weniger tödlich als gedacht" (n-tv.de)
    Das wird allerdings nicht kompatibel mit dem bereits angerichteten wirtschaftlichen Schaden zu verstehen sein: Der ist inzwischen wesentlich größer, als gedacht.
    Das war aber nicht das Virus. Das waren die "Krisenmanager"!
    Ja! Genau die mit den tollen Umfragewerten.

    • Avatar

      Also holen wir die Sektflaschen aus dem Kühlschrank und lassen die Korken steigen…… Hurra ,weniger Bestattungen ….

      Krisenmanager …… die werden dafür bezahlt ,die Krise für die Wirtschaft in einer Tragödie wiederzugeben….. Grosskonzerne stehen vor der Pleite ,müssen Gelder abscheffeln vom Staat für die Arbeiter , Gewinnsicherung durch Staatszugaben…. und für die Manager,die alles am Kochen halten ,damit das Staatsäckel noch ein wenig gemolken wird.

      Wir leben in einem Sozialstaat für verarmte Wirtschaftsflüchtlinge und Wirtschaftskonzerne….

      Vielleicht müssen wir bei Putin einen Kredit aufnehmen für Schutzmasken ??????

      • Avatar

        Wartet mal ab……die Preise,die Steuern werden nach der Krise sprunghaft steigen ,darin besteht der ökonomische Hebel des Wiedererstarken Deutschlands aus der Krise…..

        Niemand kann die Angaben der Regierung prüfen ob Deutschland noch auf der Guthabenseite steht…….. das schwarze Null Gelaber ist wirklich eine Staatserklärung auf niedrigstem Pisa-Niveau ….

  9. Avatar
    heidi heidegger am

    Intubieren (können) ischd in der Tat Handwerkskunst (sagte ditt leibl. heidi-Papa immer) und watt für "Huey"-Notärzte/Unfallärzte..hier ischd Elsässer aufm Punkt unseres HubschrauberLandePlatzes gelandet quasi..und dann wird die Lunge eh geröngt und die teuren R-Apparaturen damit gegenfinanziert und halt Saustall WHO und Pharma-Sumpf..ohmann!

    • Avatar
      Hein Blöd am

      Lass das nicht den Corona-Obmann vom Dienst lesen, der entfreundet dich, höhö…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @HEIN, hi there!, Du meinst sicher-evtl. damit ditt Soki, ey?! no way!: ♪♫ we been thru some things together, with trunks of memories yet/still to come..♪♫

        Long May You Run (2016 Remaster)

        /watch?v=dVM8_jAL86w

        ..sehr sehr lang dereinst und immer noch, logo, ey! mein *heidi-Bruder-Liebeslied* für uns‘ Jürgen "soul brother" Elsässer..da etzala kann sich Soki aber was…..tia-isso! 🙂 hah!, JE&Soki: gut geölte verlässliche *Maschinen* irgendwo und wie und u know.. *lach* + Grüßle!, heidiBussi sogar.

  10. Avatar

    Vor einigen Wochen hat ein Mediziner aus Kiel aus einem Fachblatt für Mediziner zitiert. Dort wurde aufgelistet, was ein 50jähriger Mann aus Italien an Medikamenten erhalten hat, nachdem er mit dem Virus in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Er verstarb, was nicht zuletzt auf die Masse an den Medikamenten und deren Nebenwirkungen zurückzuführen sei. Bin kein Mediziner, aber belastbare Zahlen sollten schon Grundlage für diese Diskussionen sein.
    Es besteht Hoffnung! Unser gut genährter Witschaftsminister hat gerade heute festgestellt, dass die meisten Schutzmasken in Asien hergestellt würden. Dem müsse entgegen gewirkt werden. Welch eine Erkenntnis! Chapeau!! Nun bin ich bei den Herren Heil, Braun und Altmaier etwas in Sorge. Gemeinsam wollen diese Herren das Volk vor sich selbst und anderen schützen, damit diese nicht an Corona erkranken. Wer schützt die drei vor einem Herzinfarkt oder anderen lebensbedrohlichen Erkrankung wegen einem zuviel an Fett? Ich schlage vor, der Staat reguliert die Menge an Kalorienzufuhr und läßt es täglich durch die Polizei überprüfen. Nach dem Einkauf bitte die Kontrolle der Mengen und Inhalte in den Einkaufswagen. Wir bekommen dann die 100.000ende, die jährlich an falscher Ernährung sterben in den Griff. Wenn die drei dann das Idealgewicht erreicht haben, beenden wir den F…down!

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Obwohl ich echt kein Fan bin von, Zitat eines Comedian im Öffentlich-Rechtlichen, "der dicken Berta der CDU, namens Altmaier", ist es möglich, dass er gar nicht so viel futtert, wie sein Anblick vermuten lässt. Hinsichtlich der angeblich alle früher sterbenden, da so ins Auge stechenden neuen Feindbilder der Gesellschaft, der Übergewichtigen – es gibt nachweisbar Menschen, die sogenannte "gute Futterverwerter" sind. Und eben viele andere, die viel essen, jedoch nicht zunehmen. Und deswegen unbeirrt behaupten,"Die Dicken fressen noch mehr, als ich, sonst wären sie ja nicht so fett." Das mag auf einen kleinen Teil zutreffen, doch der weitaus größere quält sich lebenslang mit Diäten herum, die seinen Soffwechsel auf Sparflamme schalten und ihn noch mehr schneller zunehmen lassen, als vorher.

    • Avatar

      "Falsche" Ernährung, ja,blah. Ernährung ist eine tiefe Wissenschaft voller Geheimnisse und wer da die wissenchaftliche Beratung entbehren muß, ist verloren. Kein Wunder,daß fast alle Menschen seit Adam u. Eva gestorben sind!

      • Avatar

        @sokrates: Werter Meister! Ja, fast alle! Glücklicherweise haben wenigstens Sie den Schierlingsbecher überlebt und dieser hat Ihnen ein langes Leben geschenkt. Nun bereichern Sie uns und andere mit Ihrem Wissen. Allerdings Ihre Haltung zum Islam, Israel und den Amtskirchen sollten Sie in den nächsten Jahrhunderten Ihres Wirkens überdenken. Auch die Rolle der Frau hat sich in unseren freien Gesellschaften seit dem Mittelalter geändert. Sollten Sie das nicht mögen, die Amtskirchen und die mittelalterlichen Systeme in islamischen Ländern haben sicherlich einen Platz für Sie und Ihre Weisheiten. Allerdings würde ich Sie hier vermissen. Aber der Mensch kann ja nicht alles haben!

      • Avatar

        Glücklicherweise wächst in deinem göttlichen Garten nur Ambrosia. 🙂

    • Avatar

      In Deutschland werden Spezialmasken hergestellt mit Weltruf ……………

      Und die Regierung Merkel verschenkt in einer Krisenzeit noch wichtige Schutzsachen , die dann wegen des Fehlbestandes wieder teuer eingekauft werden müssen.

      Nun soll mir einer noch sagen ,wir haben keine kluge Staatsführung …… und alle sind teilweise Doktoren , selbst die Studienabbrecher haben noch eine Spezialausbildung Theaterkulissenschieber …

      Traurig ,dass man im Fernseher zeigt dem deutschen Personaluntertan….,wie man selbst eine Schutzmaske herstellt…..

  11. Avatar

    Bundesverfassungsgericht urteilt: Menschenleben über Grundrechte – Eine Anleitung zum Staatsstreich?
    Würde man dem Antragsteller Recht geben,….würde sich jedoch auch die Gefahr der Ansteckung mit dem Virus, der Erkrankung vieler Personen, der Überlastung der gesundheitlichen Einrichtungen bei der Behandlung schwerwiegender Fälle und schlimmstenfalls des Todes von Menschen nach derzeitigen Erkenntnissen „erheblich erhöhen“.
    a) …derzeitiger Erkenntnisse … von wem, dem RKI (=Regierungsbehörde) ?
    b) … Überlastung gesundheitlicher Einrichtungen …. d. H. man braucht nur die Einrichtungen personell ausdünnen und die Ausstattungen reduzieren ?
    c) …..Erkrankung vieler Personen ….. wer? wieviele? wodurch?
    d) …..Gefahr der Ansteckung …….. durch wen? durch was? gilt für …..(Zukunft) ?
    e) …… Todes von Menschen erhöhen ….. wer? wieviele? gilt für … (Zukunft) ?
    Wenn es denn so ist, dann kann man diese Situation jetzt für alle ansteckenden Krankheiten machen.
    Fragen:
    Wie viele Tote wird es bei einem wirtschaftlichen Zusammenbruch geben ?
    Wie viele Tote wird es bei einer Mangelwirtschaft geben (Versorgung) ?
    Wie viele Tote gibt es bei Krankenhauskeimen wegen mangelnder Hygiene ?
    Zudem sind nicht alle Keime gleich ansteckend. –> andere sind dagegen so hochansteckend, dass schon ein Aufenthalt im selben Zimmer für eine Infektion ausreicht.

    • Avatar
      Otto Nagel am

      Die Große Vorsitzend braucht kein Ermächtigungsgesetz durch den Bundestag zu peitschen , es wurde ihr von den Verfassungswächtern quasi vor den Thron gelegt. All3s, was sie macht, wird juristisch als sinnvoll und alternativlos bezeichnet. Noch nie seit 45 hat sich ein unabhängiges Gericht derart selbst entmachtet und sich damit mitverantwortlich gemacht für die große Transformation, die schon eingesetzt hat. Nach dem Sturm, falls es einen geben wird hier in dem Land, wo wir gut und gerne leben, wird dieses Gericht wohl ersetzt werden müssen durch ein Volkstribunal !

    • Avatar

      Dummes Zeug,das Recht auf Leben ist selbst ein Grundrecht,kann also nur insofern "über den Grundrechten " stehen,als es halt das wichtigste Grundrecht ist. Alldieweil, Tote haben von Grundrechten wenig, nicht?

    • Avatar

      Psssttt ….leise , gleich werden die Merkelgutmenschen zum Gegenschlag ausholen mit Sterberatenzahlen aus dem Märchenbuch.

      In unserem Merkel Reich stehen Menschenleben nur bei den Zuwanderern höher im Kurs ,als das Leben der eigenen länger Anwesenden.Jahr für Jahr mahnen Mediziner Grippeschutzimpfungen an , der besseren Forschung ……. Aber die Appelle versickern in Merkels hohlen Raute….

      In Merkels Regierungsreden klingt das dann so…. Ich, Makrone und ich , Ich und ich, ich wir haben …. …haben gemacht ,…………. Ja Mist ht sie gemacht ,seit sie die Schule der DDR kostenlos besuchen durfte…… studieren ………

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel