Im Fall des brutalen Überfalls auf drei alternative Gewerkschafter in Stuttgart ist heute das Urteil in erster Instanz gefällt worden. Für die linksmilitante Szene ist es ein Affront, für die Geschädigten zumindest ein kleines Stück Gerechtigkeit. Mehr über diesen und weitere Fälle von linksextremer Gewalt lesen Sie in COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund. Hier mehr erfahren.

    Viereinhalb Jahre Haft für den Deutschen Joel Simon P., fünfeinhalb für den Kurden Diyar A. – das entschied am Mittwochmorgen das Oberlandesgericht in Stuttgart. Im Prozess gegen die Täter vom 16. Mai 2020 waren die beiden Antifa-Aktivisten die Hauptangeklagten.

    An jenem Tag überfielen circa 40 Vermummte bewaffnet mit Schlagringen, Pfefferspray und einer Gaspistole die drei vermeintlich rechten Werksarbeiter Ingo Thut, Jens Dippon und Andreas Ziegler. Letzterer wurde dabei fast getötet. Wochenlang lag er im künstlichen Koma.

    Gedrücktes Strafmaß

    Die Staatsanwaltschaft hatte auf fünf und sechs Jahre Haft wegen versuchten Totschlags plädiert. Letztlich wurde die Tat nur als schwere Körperverletzung beurteilt, der Hauptvorwurf somit abgeschwächt.

    Auch wenn sie bis heute mit den Folgen des Angriffs zu kämpfen haben – Dippon ist auf einem Auge erblindet, Thut leidet unter Angststörungen, Ziegler unter Gedächtnislücken – können die drei Geschädigten mit dem Ausgang des Prozesses leben. Vor allem weil sie anfangs gar nicht damit gerechnet hatten, dass es überhaupt zu einer Strafverfolgung kommen würde. Auch Nebenklägervertreter Dubravko Mandic bewertet das Urteil als einen „Teilerfolg“.

    Antifas sinnen auf Rache

    Als das Urteil verkündet wurde, machte sich Stille breit in den Reihen der Antifa, die vor dem Gerichtsgebäude in Stuttgart Stammheim eine überschaubare Kundgebung organisiert hatte. Vielen von ihnen stand der Schock ins Gesicht geschrieben.

    Kurz darauf brachen die Linksextremen in wütende Sprechchöre aus. Unter anderem ertönte die Parole: „Lina E., wir holen euch zurück. Den Kampf um Befreiung gewinnen wir Stück für Stück.“ Damit zeigten sie ihre Solidarität mit der mutmaßlichen Rädelsführerin der sogenannten Hammerbande, die überwiegend in Ostdeutschland grausame Anschläge auf politisch Andersdenkende verübt haben soll. Deren Prozess ist aktuell noch am Laufen.

    Unter dem Hashtag #freeJo für den Stuttgarter Verurteilten Joel Simon P. und #freeLina für die Leipziger Angeklagte kündigte ein Aktivist auf Twitter bereits an: „Nach den krassen Urteilen werden wir unsere Wut auf die Klassenjustiz am 23.10. in Leipzig auf die Straße tragen. No Justice No Peace!“ Mit Gewalteskalationen ist zu rechnen.

    Einen ausführlichen Bericht über die heutige Urteilsverkündung sehen Sie heute um 20 Uhr in COMPACT.Der Tag.

    Wir reißen der Antifa die Maske vom Gesicht: Anders als alle anderen Medien trauen wir uns, die Täter und ihre einflussreichen Unterstützer beim Namen zu nennen. In COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund veröffentlichen wir Insider-Infos aus Ermittlungen, von denen Sie in den Mainstream-Medien nichts lesen. Hier bestellen.

    48 Kommentare

    1. friedenseiche an

      ach ja
      falls das urteil endgültig wird

      es wundert mich dass der kurde höher bestraft wird als der linke alien
      ist doch ein goldstück
      da muss man doch auch die hühneraugen feste zudrücken ;-)

      und was wollen die kurden mit den linken ?
      oder die linken mit den kurden
      ist der pakt nicht mehr nötig hauen sie sich gegenseitig die fresse BUNT

    2. Achmed Kapulatzef an

      Bei ntv, werden diese Schwerstverbrecher als Aktivisten bezeichnet. Für solche Sendeanstalten ist der Begriff Fäkalienanstalt wohl der näherliegende.

    3. Ich Frag ja nur an

      Wir bleiben aber dabei, dass die Justiz rot-links-grün-versifft ist und alle Linken laufen lässt? Ist immer noch die vorgegebene Weltsicht, oder?

    4. Das Problem, was wir heute haben ist vor 50 Jahren gemacht worden. Mit Straftätern Mitleid haben und Milde zeigen, für ihre Taten Ausreden (er)finden, ist einfach der falsche Weg! Den hat man damals beschritten und das sollte man rückgängig machen! Man muß mal auch erkennen, daß man sich geirrt hat, etwas rückgängig machen, nicht alles, was man gemacht hat, Fortschritt ist, sondern auch Irrtum sein kann! Es wäre interessant, bei dem Strafmaß danebenzustellen, was die 1960 bekommen hätten!
      Versuchter Totschlag bleibt versuchter Totschlag – auch wenn er aus deren Sicht aus "geheiligten" Mitteln begangen wurde! Der Zweck heiligt keine Mittel – Fakt! Politische Gegner sind genausowenig vogelfrei wie die, die nicht an deinen Gott glauben! Der Blödsinn hat sich nur in Europa schon vor 1800 Jahren breit gemacht, deswegen ist er aber lange noch nicht richtig!

      • Liegt vllt. am Matriarchat, kommt auch zeitlich hin. Empirisch bewiesen ist, dass es so was in patriarchischen Gesellschaften nicht gibt.

        Tragen Sie zur Problemlösung bei, danke!

    5. Wer eine Straftat begeht muss damit rechnen, verurteilt zu werden. so ist das in einem Rechtsstaat.

      Habe auch ein paar gute Kommentare hier gefunden:
      Archangela an 13. Oktober 2021 02:27
      Die Einheit für Energie ist kWh. Schau mal auf Deine Gas- oder Öl-Rechnung.
      Zitat Dieter Nuhr: " Wenn Du keine Ahnung hast, einfach mal die Frexxe halten."

      Da wollte wohl jemand ganz besonders schlau sein und ist krachend auf die Nase gefallen.

      Die Einheit von Energie ist Joule (J)!!
      Watt ist die Einheit der Leistung!
      kWh ist die Maßeinheit, die angibt, wie viel Energie, innerhalb einer Stunde, von einer Maschine aufgenommen oder abgegeben wird.
      Setzen SECHS!!

      Am besten das eigene Zitat beherzigen:
      " Wenn Du keine Ahnung hast, einfach mal die Frexxe halten." (Zitat D. Nuhr)

      • Das ist so ne Sache mit Frexxe halten …

        Also kWh ist genau wie J eine Maßeinheit für Energie! Eine für Leistung ist W oder kW. Man sollte nicht kW und kWh verwechseln!

      • 100% Zustimmung an

        Falsch liegen ist keine Schande. Spannend wird’s erst, wenn die Permanent-Falschlieger Klügeres unsachlich niedermachen. Ich will keine Namen nennen (sind ja allgemein bekannt), hat aber seinen Grund, warum ich ausgerechet unter diesem Kommentar weine.

      • Stimmt es, dass eine Kilowattstunde 3.600 Kilojoule entspricht? Oder etwas einfacher, 1 J = 1 Ws.
        Geht das auch in PS (Pferdestärke)?

        (Wollte auch mal am Thema vorbei mitschnattern)

      • friedenseiche an

        setzen sechs ????
        sind wir hier in der schule ?
        lass die frau doch die kwh als einheit als maßeinheit für energie sehen
        soweit ich weiß ist das auch richtig es gibt über die physikalische definition von energie noch die definition der verbrauchsabrechnungsstellen
        deshalb steht auf meinen ablesegeräten auch kwh
        ebenso in der heizkosten abrechnung
        selbst wenn sie recht haben muss man dafür nicht die fresse halten
        meinungsvielfalt schon von gehört ? ! ;-)

    6. Die Urheber und Antreiber solcher Gewalttaten sitzen in den Regierungen und in der Justiz!
      Seit Jahrzehnten werden solche Taten, durch geistig völlig enthemmte linke kriminelle Idioten , von Politikern schön geredet oder verniedlicht.

    7. jeder hasst die Antifa an

      Mitverantwortlich und mit auf die Anklagebank gehören Merkel und ihre linksgrünen Ganoven die dieses Gesindel immer wieder fördert mit Milliarden für den Krampf gegen Räääächts

    8. Theodor Stahlberg an

      Frappierend ist an den handelnden Personen, dass sie sogar felsenfest davon überzeugt sind, lebensgefährliche Gewalttaten gegen den identifizierten "Gegner" seien völlig ok, die Strafen dagegen ungerechte Klassenjustiz, und das Leben der zu Schaden Gekommenen spiele gar keine Rolle – deren Verletzungen werden im Gegenteil gefeiert. Die totalitäre Ideologie verleiht ihnen Handlungssicherheit – Zweifel und Reue – Fehlanzeige. Die Situation mit diesen Leuten ist heute viel gefährlicher als zur RAF-Zeit vor 40 Jahren. Die Gesellschaft hat ihre Stabilitätsreserven aufgebraucht – Islamistische "Bündnispartner", für die gewalttätige AntiFanten die nützlichen Idioten spielen dürfen, werden sich ihrer zu gegebener Zeit zu bedienen wissen. Während das Parteiensystem für mindestens eine weitere Wahlperiode dysfunktional und reaktionsunfähig in der Abwehr innerer Kataklismen sein wird.

      • jeder hasst die Antifa an

        Viel zu wenig für diesen menschlischen Abschaum,lebenslänglich wegen Mordversuch wäre ein gerechtes Urteil und Verbot dieser Mörderbande Antifa

    9. Das was passiert ist Terror – also ist es Terroismus – man beurteile das immer Seitenverkehrt – zwei Gewerkschafter von Mercedes wurden auf einer Kundgebung gegen Rechts von Neonazis zusammengeschlagen. Sie gaben die vielen Mittäter nicht preis und standen zu ihren "politischen" Aktion. Strafmaß ?

    10. DAS GESCHMEICHELTE URTEIL GEGEN DIE MIT STEUERGELDERN FINANZIERTE SCHLÄGERBANDE ANTIFA IST VERMUTLICH DER ANFANG DER
      WEITEREN RADIKALISIERUNG DER
      NEUEN ROT-FRONTKÄMPFER! DIE RACHEGELÜSTE UND KLASSENKAMPF-
      PARANOIA DER ARBEITSSCHEUEN PUTZTRUPPE DES SYSTEMS SPRICHT BÄNDE!
      WARTEN WIR AB, BIS DER ERSTE TOTE "NAZI" AUF DER STRASSE LIEGT! DANN WERDEN WIR SCHNELL IN DIE ZEIT VOR DER MACHTÜBERNAHME DER NS ZURUECKKATAPULTIERT! WILL MAN DAS?

      COMPACT: Zum letzten Mal: Bitte nicht nur in Großbuchstaben. Beim nächsten Mal wird so ein Kommentar gelöscht.

      • Gleiches Recht für alle an

        Mama geht, Mama geht jetzt wirklich,…

        Eiches Kleinschreibung nervt auch.

        • friedenseiche an

          sorry
          ich hab halt das problem dass ich schnappfinger usw habe
          die hochstelltasten sind für meine hände nichts
          außerdem glaube ich der theorie dass es im gehirn bestimmte vorgänge erleichtert wenn man durchweg klein schreibt
          punkt und komma setze ich nur wenn ich lange schachtelsätze schreibe

          vielleicht kommt ja bald ein korrekturprogramm raus
          dass meine texte "übersetzt" in groß und kleinschrift ;-)

          bis dahin augen zu und durch

      • Marques del Puerto an

        @ Tabaluga,

        ach naja so geschmeichelt ist das Urteil ja nicht mal. Sie dürfen nicht vergessen, bei Linksextremismus sind die Herren und Damen im Zorro Umhang gerne auch bereit beide Augen fest zu verschießen weil es politisch so gewollt ist und auch der Kariere nützlich sein kann einen extremen Linksdrall zu haben.
        Klar in 2,5 bzw. 3 Jahren wieder raus wegen guter Führung und positiver Sozialprognose, aber immerhin ein Urteil.
        Ich persönlich hätte wetten können, Joel Simon P. und Diyar A. bekommen max. eine Bewährung aufgebrummt.
        Also von daher , Hallooo Rechtstaatlichkeit ! ;-)

        Mit besten Grüssen
        der Marques
        Ps. Sie müssen Klein und Großschreibung beachten , na Sie wissen doch , das Hemd oben die Hose runter…ääh… unten.

    11. Na dann Leipsch sich auf was gefasst machen.
      Gibt es eigentlich auch V-Männer im linksextremen Bereich oder sind die alle mit räääächts beschäftigt. Die neuen Anschlagziele sollten präventiv recherchiert werden, damit solche „Ereignisse“ nicht zur Gewohnheit werden.
      Aber wenn man den „Wahnwitz“ gehört hat, ist das Problem des Ostens nur im rechten Sektor zu finden. Dürfte theoretisch im linken Bereich lastenfrei sein.

      • Isch hab auch noch ne Korrektur:

        Na dann kann Leipsch sich auf was gefasst machen.(Kann fehlte)

      • Marques del Puerto an

        @Satiriker,

        also da kann ich was berichten ( ja eigentlich imma ) ;-)
        Der Anteil der V Männer ist im rechten Lager fast 10 mal höher als bei Links.
        Jetzt kimmts…. bass mal uff…. aber im linken Lager gibt es viele Weiber die als V Männin , also Frau V Mann tätig sind.
        Das weibliche Geschlecht siegt also und kommt links besser an.
        Bei Räääächts ist es genau anders rum, der Mann ist der Mann und somit spitzelt er auch für Thomas seiner Stasi.
        Einer meiner besten Kumpels, ist Thomas von der Halde sein Klopapier-Halter , daher weiß ich das .
        Aber psst keinem weida sagen, die Stasi liest hier seit knapp 3 Jahren mit.

        Mit besten Grüssen

      • Ich gehe fest davon aus, dass die "Antifa" mittlerweile sehr gut durchsetzt ist mit V-Leuten.
        Die Brutalität und offene Gewalt und die Sorglosigkeit bezüglich der Strafverfolgungsbehörden lässt für mich keinen anderen Schluss zu.
        Bezahlte Söldner für die Agenda von Merkels, Baerbocks, Lindners und Scholz Strippenzieher.
        Es stecken überall und immer NGO’s und deren Finanziers die Milliardäre Schwab, Soros, Gates, Musk etc. dahinter.
        Sie brauchen die destabilisierung und den Staatsbankrott um unsere lästigen Gesetze abzuschaffen und sich Deutschland, die EU und schließlich die ganze Welt einzuverleiben.
        Sie machen diesbezüglich gemeinsane Sache mit China und bilden sich in ihrem Wahn ein, sie könnten China am Ende ebenfalls bezwingen.
        Sie werden sehr dumm aus der Wäsche schauen, wenn sie kurz vor ihrem geglaubten Endsieg von China liquidiert werden.
        Was natürlich das ganze Drama nicht besser macht.
        Es werden grausame Jahrzehnte folgen…

      • @ Satiriker

        Und ich dachte immer, wenn man bei der Antifa ist,
        ist man automatisch V-Mannfraudivers …

    12. Roswitha Ripke an

      Hoffentlich begreifen auch diese kleinen Minderbegabte, das die Regierung zwar gerne sieht wenn sie Oppositionelle angreifen, sie aber nicht auf Straffreiheit hoffen können.

    13. -Im Kontrast zu diesem Fall bekam der Moschee Bomber 10 Jahre wegen versuchtem Mord dem ihm das Gericht einfach unterstellte. https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/urteil-haftstrafe-moschee-anschlag-dresden100.html
      Besonders Makaber bei diesem Fall hier ist, dass einige Zeit vorher auf indymedia der Tip veröffentlicht wurde, dass man mit einer Schreckusswaffe auch jemanden töten kann , wenn man ihm die dabei an die Schläfe hält. Das scheint hier versucht und umgesetzt worden zu sein, bis auf den glücklichen Umstand, dass das Opfer doch nicht daran starb. Hier kann man aber durchaus eine Planung erkennen und sogar wegen Mord anklagen.

      • Dann war’s wohl eher ein Scheiß-Tip.
        Nicht mal auf "indymedia" kann man sich
        als Revolutionär noch verlassen.

    14. heidi heidegger an

      ..fünfeinhalb für den Kurden Diyarbakir aber bittschön, *das* kann nimma zur Bewährung in ditt BRD ausgesetzt werdäään, mja. *schluck* das jibbett üblicherweise für bewaffneten Banküberfall..tia-isso!

      • Wegen Steuerhinterziehung oder Urheberrechtsverletzung wird man in der BRD härter bestraft, als diese Gewalttäter…die Typen sind nach 3 Jahren kostenlosen Wohnen mit Essen wieder draußen

        • ….und nach 3 Jahren ist für die Opfer nix vorbei. Diese müssen lebenslänglich mit den Folgen irgendwie klar kommen.

        • Marques del Puerto an

          @Augen auf….

          na wird auch mal Tiet das Steuerverschwendung bestraft wird , oder besser nicht…. sonst würden 80 % der deutschen Politiker in Stammheim sitzen … ;-)
          Mit besten Grüssen

        • "Wegen Steuerhinterziehung oder Urheberrechtsverletzung wird man in der BRD härter bestraft, als diese Gewalttäter…"

          Die ‘NGO Germany’, die als Firma im Handelsrecht geführt wird, verhälit sich hier vollkommen stringent: Steuerhinterziehung oder Urheberrechtsverletzung sind nun mal in der Firmenwelt als Straftatbestände gravierender als Verletzungen oder Tötungen von – letztlich völlig austauschbarem und unerheblichem – Biomaterial.

      • @ Heidi Heiducke

        Versuchen Sie’s mal mit Steuerhinterziehung.
        Da könnse was erleben. – Außer, Sie sind too big to fail.

        • heidi heidegger an

          Werner, kuckma 30 Mio bei ditt Uli Hoeneß..oha! = 30 Jahre unbedingtes Zuchthaus minus Lebensleistung, macht dann auf dem Gerichtsstrich äh unter dem Strich: -3- schlappe Jährchen im Freigängerhaus, ja?

        • friedenseiche an

          außer man gehört zum system oder ist systemwichtig wie der münchner wurstfabrikant
          dann kommt man erst gar nicht auf die anklagebank oder schiebt ne ruhige kugel im offenen vollzug
          wobei die reichen sich da alles erlauben dürfen
          catering vom käfer
          frauen
          zimmer alleine mit 4 sterne hotel niveau
          da möchte ich auch mal 3 jahre einsitzen

    15. Die Reaktion der Antifa erinnert an die Hydra. Ohnmächtig vor Wut werden diese dumpfen Gestalten weiterhin in unserer Heimat ihre blutigen Spuren ziehen, jedenfalls so lange, bis eben eine Obrigkeit – egal aus welcher Richtung – das unterbindet. Aber in unserer jetzigen Situation wird sich niemand hinterm Ofen hervortrauen. Im Gegenteil, jetzt müssen noch die Richter geschützt werden, die diese Urteile fällten.
      Meiner Meinung nach sind diese Urteile aber noch ausbaufähig, nur Mut in der Berufung!

      • heidi heidegger an

        mal Klartext: das sind Halb- äh Untermenschen, nein, militante PolitsittenStrolche und die Massen stehen gegen sie, mja.

      • heidi heidegger an

        — Die Berufungsumme kann maximal so hoch sein, wie die in der ersten Instanz erlittene Beschwer. —

        zum 10000 mal zifix..weggetretään!..ämm, ich brauche die sexy weissen StulpenHandschuhe des ZapfenstreichTrommlers, heats?! könnte da mal jemand evtl., ehehheeeee…zacknweg

    16. Achmed Kapulatzef an

      Soweit konnte es nur kommen weil die Fäkaliengrube des Journalismus in den meisten Printmedien und ganz besonders im ÖRR ein Heimat gefunden hat. Sie alle haben den faschistischen Banden, die überwiegend aus Roten und Grünen Feiglingen bestehen, das Feld beackert auf dem die Saat jetzt aufgeht. Aber die Tage sind auch für die die das Feld bestellt haben gezählt, denn irgendwann wird auch das letzte Schwein fett genug sein, um geschlachtet zu werden.

    17. „Nach den krassen Urteilen werden wir unsere Wut auf die Klassenjustiz am 23.10. in Leipzig auf die Straße tragen. No Justice No Peace!“

      Das ist ja voll Paradox !
      Diese Primitivlinge merken ja gar nicht was sie von sich geben so Blöde wie die sind.