Guerilla im Großstadtdschungel: Querdenker mit neuen Aktionsformen

1
Immer häufiger werden Corona-Demonstrationen vom Staat einfach verboten. Das zwingt den Widerstand auf neue Wege – und bietet wertvolle Chancen. Erstabdruck in COMPACT 10/2021. _ von Paul Klemm Am 28. und 29. August brodelte Berlin: In den Straßen wilde Versammlungen, an den Fenstern erstaunte Anwohner, über der Stadt Polizeihubschrauber. Tausende Corona-Skeptiker unterliefen die Demo-Verbote und zogen jubelnd durch die Häuserschluchten der Hauptstadt. Nebenher rannte eine fast schon panisch agierende Polizei. «Den Demozug aufhalten – das


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel