Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    ⚠️ Polizei-Einsatz auf der A9: Doch kein Geiseldrama?

    📌 Nach dem gestrigen nächtlichen Großeinsatz auf der A9 im mittelfränkischen Landkreis Roth wird laut Medienberichten wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen einen 30 Jahre alten Mann ermittelt. Laut Polizeipräsidium Mittelfranken lasse sich jetzt ausschließen, dass es sich um eine Geiselnahme gehandelt habe. Vielmehr soll es einen Streit zwischen den Fahrgästen des Reisebusses gegeben haben. Der Tatverdächtige soll Mitreisende mit dem Tod bedroht und geschlagen haben. Auch eine Waffe soll er, wie zunächst gemeldet, nicht dabei gehabt haben.

    📌 Laut Polizeibericht habe der Tatverdächtige einen 20-jährigen Mann mehrmals gegen den Kopf getreten, so dass dieser im Krankenhaus behandelt werden musste. Das Opfer ist inzwischen wieder aus der Klinik entlassen worden. Außerdem soll der mutmaßliche Täter einer 24 Jahre alten Frau ins Gesicht geschlagen haben. Wie so oft hüllen sich die Behörden in Schweigen, was die Person des Täters betrifft.

    Gestern Abend hatten wir auf unserem Telegram-Kanal gemäß der ersten verfügbaren Informationen über den Vorfall berichtet:

    22:19 Uhr: 💥 Mutmaßliche Geiselnahme A9 Bayern: Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen 21.30 Uhr habe es einen SEK-Zugriff gegeben, bestätigte ein Polizeisprecher der dpa. Ob Menschen verletzt wurden, konnte er bislang noch nicht sagen. Zuvor soll es eine Detonation gegeben haben. Noch immer keine Infos zum Hintergrund der Tat.

    21:37 Uhr: 💥 EIL: Mutmaßliche Geiselnahme in einem Reisebus auf der A9 in Bayern: Täter soll bewaffnet sein. Derzeit versucht der Busfahrer, den Geiselnehmer zu beruhigen. Alle Fahrgäste befinden sich im Freien auf dem Seitenstreifen. Über die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt.


    Attentate, Messermorde, ausufernde Kriminalität und kein Ende. In seinem Buch Der Bürgerkrieg kommt! verdeutlicht Sicherheitsexperte Stefan Schubert unter anderem anhand geheimer Dokumente: Deutschland ist ein Pulverfass. Islamisten, Araber-Clans, kriminelle Netzwerke, Antifa und die Corona-Maßnahmen der Regierung haben eine explosive Lage geschaffen. Lesen Sie, worauf wir uns jetzt gefasst machen müssen. Hier bestellen.

    10 Kommentare

    1. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass niemand einen Bürgerkrieg befürwortet. Ist es dann die richtige Entscheidung sich zu bewaffnen und die Hetze über das Internet und die Straßen in die Wohnzimmer zu tragen? Macht das glücklich?

      • thomas friedenseiche an

        !"Ich gehe jetzt mal davon aus, dass niemand einen Bürgerkrieg befürwortet."

        nein ? wirklich nicht ?

        außer denjenigen die den bürgerkrieg so gezielt einfädeln ????

        na klar, diejenigen die nach dem bürgerkrieg dieses land als beute versprochen bekommen haben

        alles klar ? !!!!

      • Bewaffneter Friede

        Ganz unverhofft auf einem Hügel
        sind sich begegnet Fuchs und Igel.
        Halt! rief der Fuchs, du Bösewicht!
        Kennst du des Königs Order nicht!
        Ist nicht der Friede längst verkündigt,
        Und weißt du nicht, daß jeder sündigt,
        der immer noch gerüstet geht!
        Im Namen seiner Majestät,
        komm her und übergib dein Fell!

        Der Igel sprach: Nur nicht so schnell,
        nur nicht so schnell!
        Laß dir erst deine Zähne brechen,
        dann wollen wir uns weitersprechen.
        Und also bald macht er sich rund,
        zeigt seinen dichten Stachelbund
        und trotzt getrost der ganzen Welt,
        bewaffnet, doch als Friedensheld.

        Wilhelm Busch

    2. thomas friedenseiche an

      wo kommt nur all diese häufung an gewalt und verbrechen her ?

      ach ja, frau merkel und frau göring eckhart und frau kahane und frau roth und frau wer auch immer wollen es ja schön im allerbesten bundesmeierdeutschland haben

      dann IMMER weiter so

      bis nichts mehr geht (ist doch auch ein slogan von herbert gröleeier)

      passst alles zusammen was nicht zusammenpasst

      maximale zerstörung für maximalen profit durch maximalen machterhalt

      jalla jalla oder gülle gülle marsch

      • Höre eben im Radio wie furchtbar die wehrlosen Polizisten von gefährlichen Querdenkern, AfDlern und ähnlichen kriminellen Elementen körperlich angegangen werden: ich vergesse niemals diese Szenebei der Demo in Berlin, als dieses furchterregende00, schwarz gepanzerte Riesen-Querdenker-Weib sich rechts und links die schmalbrüstigen Hänflinge von Polizisten griff und sie gnadenlos in hohem Bogen aufs Pflaster knallte…Oder der arme wehrlose Polizust an den Haaren zum peinlichen Verhör geschleift wurde: So was geht doch gar nicht! Das muss man unterbinden! Da ist die UNO gefordert!

        • thomas friedenseiche an

          die polizeit hab ich gestern abend gerufen
          weil aus einem baufahrzeug ne größere menge hydrauliköl auslief
          direkt neben dem bach

          die kamen und sind wieder abgehauen
          ich hab denen noch gesagt dass ich es war der sie rief
          und ich denke dass das wasser verunreinigt wird
          "das müssen sie uns überlassen was wir da machen"

          ist übrigens nichts geschehen
          kein bindemittel
          der wagen steht da immer noch und es läuft weiter öl aus

          deutschlands bunte polizei halt

          aber wenn ich mal einen tropfen öl daneben kippe soll ich ne ölreinigung bezahlen

          aber ich bin halt indigener :-)
          dazu noch stolz drauf

      • Dorothea Hohner an

        Ich glaube nicht, daß wir da eine Angabe brauchen, wo er herkommt und hingeht!
        Ein Bus, der von Deutschland nach Serbien fährt??? Alles klar, nein es war kein Deutscher!!

        • thomas friedenseiche an

          busse nach rumänien fahren oft durch serbien
          auch die nach makedonien

          was die insassen hier wohl gemacht haben ?
          ich weiß es
          der staat auch
          der hat die ja dazu "ermutigt"

        • Marques del Puerto an

          @THOMAS FRIEDENSEICHE ,

          welcher Staat ???

          Firma Gebauer und Schmidt passen da schon auf im Rahmen der sogenannten Schleierfahndung im Bereich der BAB. 9 /72 und 93.

          Mit besten Grüssen

        • Wird einer dieser verflixten Billig-Ticket-Überlandbusse gewesen sein.
          Die Dinger sind voll mit Schwarzfahrern …