GEZ-Klage abgewiesen. Der Publizist Heiko Schrang unterliegt vor Gericht

23

Nicht wenige verweigern mittlerweile die Zahlung der Rundfunkgebühr. Satte vier Millionen sind ers bereits. Wie man erfolgreich der GEZ ein Schnippchen schlagen kann, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, erfahren Sie im COMPACT-Magazin 02/2020 „Genug GEZahlt. Millionen boykottieren die Staatsmedien“.

Einer von den GEZ-Verweigerern ist der bekannte Autor und Medienunternehmer Heiko Schrang. Vor etwa zwei Wochen hatte er am Potsdamer Landgericht seine mündliche Verhandlung. Wie er selbst erwartet hatte, fiel das Urteil natürlich nicht zu seinen Gunsten aus. Gestern wurde es ihm mit der Post zugestellt. Um einen juristischen Sieg ginge es ihm auch weniger, vielmehr wolle er ein Zeichen setzen und Gerechtigkeit, sagte er etwa vor zwei Wochen zu den zirka 1.000 anwesenden Sympatisanten, die sich vor dem Gerichtsgebäude versammelten.

 Trotz seiner gerichtlichen Niederlage ermunterte er seine Anhängerschaft dazu, nicht aufzugeben. So erläuterte er in seiner gestrigen Youtube-Sendung „SchrangTV“ eine weitere Strategie, die den Rundfunkanstalten durchaus Kopfschmerzen bereiten könnte. Er selbst habe drei Jahre lang bis zum Prozesstermin seine monatliche Zwangsgebühr von 17,50 Euro in ein Sparschwein gesteckt. Sollten die Vollstrecker mit Polizei und sonstigem anrücken, übergebe er einfach den Inhalt des Schweins den Behördenmitarbeitern.

Doch dann möchte er wieder von vorn beginnen, bis abermals drei Jahre ins Land gezogen sind. Wenn das mehrere machen würden, geraten die Öffentlich-Rechtlichen in ziemliche Schwierigkeiten, glaubt Schrang. Daher rief er in seiner Sendung dazu auf, es ihm gleich zutun. Dass damit den Zwangsmedien ein weiteres Schnippchen gerschlagen werden kann, wäre denkbar.

Am kommenden Samstag wird Schrang als Redner auf der Großdemo „Tag der Freiheit“, die sich gegen die Corona-Maßnahmen richtet, unter weiteren auftreten.

Sie haben keine Lust mehr, sich im gebührenfinanzierten Staatsfernsehen beleidigen und für dumm verkaufen zu lassen? In seinem Buch Die GEZ-Lüge blickt Autor Heiko Schrang hinter die Kulissen des Rundfunk-Systems – und erklärt mit praktischen Anleitungen, wie man sich gegen die Volksverdummung zur Wehr setzen kann. Zu beziehen über unseren Online-Shop (klick auf den Link).

 

Über den Autor

Avatar

23 Kommentare

  1. Avatar

    Wer Hilfe benötigt, um die GEZ bzw. den Gerichtsvollzieher problemlos abzuwehren, schreibe mir an : pegasus9@web.de

  2. Avatar

    Die GEZ fordert von jedem ,,Gebührenpflichtigen" im Laufe seines Lebens – ab dem 18 .Lebensjahr bis zu seinem statist. Todesjahr – ca. 13 800 €! Das muß man sich mal verklickern!
    Ich habe als Zeitarbeiter noch nie so viel Geld für ein neues Auto aufbringen können.
    Für diese Summe würde übrigens 99 % der Weltbevölkerung einen Mord begehen!!!
    Selbst diese Lebens-Summe reicht noch nicht aus, um allein die monatliche Pension von 17 000 € der MDR- Chefin zu decken. Das Geld fließt also vor Allem in Gehälter und Pensionen, nicht ins Programm.
    Zum Vergleich:
    Wenn ich weiterhin wie gehabt bis zum 67. Lebensjahr früh um 3.45 Uhr auf Arbeit fahre, bekomme ich laut Rentenbescheid stolze 600 € Netto. Mehr Raubrittertum geht also gar nicht!
    Ürigens drängen jetzt auch die Islamverbände in die Landesrundfunk-Medienräte, da sie auch gern ein Stück vom fetten Kuchen haben wollen…
    Wollen wir das???

  3. Avatar
    DerGallier am

    Ich gebe zwar nicht viel darauf.

    Das Verbraucherschutzresort, wie auch das Wettbewerbsresort der EU sollen auf die Auswüchse des GEZ finanzierten Runkfunks und Fernsehen ein Auge geworfen haben.

    Interessant wäre mit einer Klage bis zum EuGH vorzudringen.

  4. Avatar

    Würde je ein Kläger den Marsch durch die Instanzen antreten, und gelänge so bis vor den Europäischen Gerichtshof, dann hätte jener sicherlich dort Erfolg.

    Aber wer hat schon soviel Geld; oder ist Jurist.

  5. Avatar

    Nach Kriegsende wurden viele Dinge, die das 3.Reich hat erfinden lassen abgeschafft und verboten! Das tollste Stück des Propagandaministeriums, die Glotze, wollten sich die Sieger aber als DAS PROPAGANDAMITTEL nicht aus der hand nehmen lassen und nahmen es mit! Anstatt die Erfindungen und Herrn v. Ardennes Unterlagen zu vernichten und mit ihm wie mit Herrn Tesla zu verfahren.
    Speziell in D. hat man die Praxis des 3.Reiches, die Konsumenten der Propaganda diese auch noch bezahlen zu lassen, übernommen. Auf Grund der Speziwirtschaft ist ein riesiges Pensionsaufkommen entstanden, das man ohne die sich ständig erhöhenden Gebühren nicht stemmen könnte und als sich abzeichnete, daß sich TV als Unterhaltung überholte, hat man Jeden zahlungspflichtig gemacht. Und den entsprechenden Gerichten gesagt, was sie zu tun haben – und was nicht! Nur die Gebühren dafür abzuschaffen wird nicht gehen, aber:
    TV abschaffen, sofort!

  6. Avatar
    Uwe LIngner am

    immer mal in größeren Abständen kleine Beträge überweisen. Nie die Summe per Monat erreicht, funktioniert bei mir schon merhere Jahre.

  7. Avatar

    Wer daran glaubt, mit Hilfe der Justiz in diesem Land zu seinem Recht zu kommen, ist im glimpflichsten Fall ein Träumer!
    Bildlich gesprochen, sitzt die Justiz in einer Jauchegrube, füllt in kleinen Flaschen Flüssigkeit ab, und verspricht daraus ein Parfüm herzustellen.
    Bin seit 2008 GEZ-Nichtzahler und habe alle Raubzüge der GEZ (Inkasso/Amtsvollstrecker) abgewehrt ohne Rechtsbeistand.
    Jetzt bekomme ich einmal im Jahr ein Erinnerungsschreiben, in dem irgendwas mit 52€ gefordert wird, und das war es dann, ansonsten Ruhe.
    Und nein, keine Hartz4 Befreiung!

  8. Avatar

    Welcher "Rundfunk"?

    Ich möchte nochmals auf die History dieser Gebühr hinweisen. Diese Gebühr wurde damals eingeführt, da es zu dieser Zeit keine technische Möglichkeit gab das Angebot zu verschlüsseln. Da viele Leute das Angebot schwarz bezogen haben, d.h. ein Empfangsgerät besaßen ohne die erwerbare Lizenz, wurde diese Gebühr als Notmaßnahme verabschiedet (und ratet mal, wer sich damals besonders für diese Gebühr ins Zeug gelegt hat).

    So. Wir schreiben das Jahr 2020. Das letzte mal wo ich TV durch "Rundfunk" übertragen bekommen habe, war im Jahr 1994/95… noch mit der alten Zimmerantenne. Seit dem gab es Kabel TV.
    Wie dem auch sei. Verschlüsselungstechnik gibt es ebenfalls schon seit den 90ern. Und spätestens seit der Digitalisierung des "Rundfunks" ist diese Gebühr, welche damals als Notmaßnahme beschlossen wurde, defakto nicht mehr notwendig, da nun die entsprechenden Mittel vorliegen um das Angebot "kundenorientiert" zu verkaufen, so wie es Sky, Netflix, Amazon und der ORF usw. macht.

    Aber hier haben wir auch den Knackepunkt. Denn die Verantwortlichen wissen genau, wie es um die "Realnachfrage" nach ihrer "Produktpalette" bestellt ist. Im realen Wettbewerb würden die enorme Gelder verlieren.

  9. Avatar

    Auch Judas verweigerte Rom-Babylon die Steuern. Die Folge war Krieg und der vordergründige Sieg Babylons und seiner Kollaborateure und Trolle.
    In Deutschland war der Krieg schon. Langfristig wird das globalistische Imperium mit seinen gedungenen Systemlakaien (und Richtern) aber vor Gott nicht bestehen und den Abgrund gerissen.

  10. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Du wirst belogen,verarscht,getäuscht und verdummt und dafür darfst du 17,50 Euro im Monat blechen eine tolle Demokratie.

    • Avatar
      Nur die dümmsten Kälber wählen immer wieder ihre Schlächter am

      Demokratie ist die Diktatur der ( für ) Dummen / Friedrich Schiller

  11. Avatar
    Daniel Knight am

    Von den vielen, die zu unrecht als Verschwörungstheoretiker gelten, handelt es sich bei Heiko Schrang aber um einen echten! Dem geht es nur darum seine T-Shirts und seine Bücher loszuwerden. Leute wie er und Attila Hildmann, der gleichzeitig Kreuzzügler und Graue Wölfe Fan ist, bringen alle anderen in Verruf.

    • Avatar

      Man sieht, Sie haben sich eingehend mit den Inhalten Schrangs Videos und Bücher beschäftigt.

      Ein anderer Zeitgenosse würde sagen: "volle Fahrt voraus Richtung Regenbogen, wir nehmen jeden Eisberg mit. Zwinkersmiley."

  12. Avatar
    Demokratie ist die Diktatur für die Dummen am

    Staatspropaganda mit oder ohne Fernsehbesitz, aber immer mit Zwangs-Gebühren ist eindeutig Diktatur, nicht sozialistisch aber kapitalistisch….

  13. Avatar
    heidi heidegger am

    Hmm, das Sparschweinderl ist also quasi eine Art Sperrkonto..subbr Idee, hatte ich auch mal erwogään..tia isso! Hoffentlich kommen da nicht noch äh *EintreibungsUnkosten* dazu, aber das kann nur Soki einordnen bzw. wissään, ob ein Schweinderl eine äh juristische UnPerson (wie ein Sperrkonto) ischd, hihi.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel