Geheimauftrag: Mord. Podcast zu „Geheimdienste und Terroristen 1970 bis 2020“

7
Die ungeklärten Morde von RAF und NSU, dazu die Todesfälle Barschel, Möllemann, Haider ziehen eine Blutspur durch die bundesdeutsche Geschichte der letzten 50 Jahren. COMPACT hat seine Untersuchungen zu diesen Verbrechen in einem preiswerten Paket zusammengeschnürt: drei Spezialausgaben, 252 Seiten, nur 19,95 Euro (statt 27,50 Euro). Die Reihe wird in diesem Podcast von Jürgen Elsässer vorgestellt.
Als Memento sei ein Diktum von Altbundeskanzler Helmut Schmidt vorangestellt: „Am Ende ist es gleichgültig, mit welcher Art von Terroristen wir es zu tun haben. Ob RAF, Araber, Nazis: Sie nehmen sich wenig in ihrer Menschenverachtung. Übertroffen werden sie nur von bestimmten Formen des Staatsterrorismus.“
Dies muss man auch im Hinterkopf haben, wenn man die Blutspur untersucht, die die letzten 50 Jahre deutscher Geschichte durchzieht. In diesen drei COMPACT-Spezialausgaben – „Operation NSU“, „Politische Morde“, „Tiefer Staat“ – finden Sie – neben einer Analyse des bundesdeutschen Geheimdienst- und Verfassungsschutzsumpfes („Tiefer Staat“) – ein unersetzliches Kompendium der wichtigsten politischen Verbrechen seit 1970:
* Mord an Siegfried Buback
* Mord an Hanns Martin Schleyer
* Die Todesnacht von Stammheim
* Oktoberfestattentat
* Die Morde der 3. RAF-Generation (Rohwedder, Herrhausen)
* Tod von Uwe Barschel
* Tod von Jürgen Möllemann
* Tod von Jörg Haider
* Die Morde des NSU, insbesondere:
* Mord an Halit Yozgat in Kassel mit der Verwicklung des Verfassungssvchützers AndreasTemme
* Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn mit Verwicklung ausländischer Dienste
* Die „anatolische Spur“ bei den NSU-Verbrechen.
„Geheimauftrag Mord“: COMPACT hat seine Untersuchungen zu diesen Verbrechen in einem preiswerten Paket zusammengeschnürt: drei Spezialausgaben – „Operation NSU“, „Politische Morde“, „Tiefer Staat“: 252 Seiten, nur 19,95 Euro (statt 27,50 Euro). Hier bestellen.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

7 Kommentare

  1. Avatar
    heidi heidegger am

    Ein Tiefpunkt ischd wieder mal Senta Berger (die olle Fetischistin): wie kann frau den Staat liebäään, häh? Dieser ist im besten Fall eine gut geölte Maschine, der von einer Köchin geleitet werden kann. so!

    -> heidi-gedanklich zu danken ist hier Gustav Heinemann und Lenin und Elsässer (der uns vor ner Weile an das L.-Zitat erinnerte).

  2. Avatar

    "COMPACT hat seine Untersuchungen zu diesen Verbrechen in einem preiswerten Paket zusammengeschnürt: "

    Compact ist eine Handvoll Menschen ohne nennenswerte journalistische Bildung. Außer aus unseriösen Quellen bleiben da nicht viele Möglichkeiten. Sieht man am Ergebnis.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Nur gut das so ein Bildungsmonster wie du hier herumschwirrt und uns betreutes Denken vermitteln will,

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ☠☠☠ so eine hodenlose Frechheit!: JE (einst No 2 quasi bei KONKRET) arbeitete mit dem besten Nachkriegs (WK1) Stylisten. Und MMM (knochentrocken-seriös) ist auch supi und meine KulturTrägerFreunde Glaser und MTK und Sportsfreunde Reuth und Eggert eben auch. tsstss..

      • Avatar
        heidi heidegger am

        *omg* -> heidi muss dringend mindestens uff Urlaub (in die BG-Berge undoder Ladispoli/Roma..ans Meer), denn Thomas Mann (und HLG /anm. hh) gilt/gelten vielen als hervorragende Stilisten. … ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Stylist. Aber was ist ein Stylist, oder übersetzt ein Stilist oder Stilberater, häh? *schäm* + zacknweg

  3. Avatar

    Na ja, Tobias Rathjen hat sowas sicher auch eifrig geschmökert. Aber es endet ja nicht bei jedem Verschwörungsenthusiasten so. Zum Glück,sonst wäre allerhand los.

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Beauftragte Assassins … gibt es schon seit Jahrhunderten und ist auch heutzutage … nicht weniger -nonchalant- gang und gäbe !

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel