Die Macron-Regierung hat am Dienstag bestätigt, wovor rechte Politiker wie Marine Le Pen gewarnt haben: Die Rettung sogenannter Ortskräfte aus Afghanistan ist zum Einfallstor für zwielichtige Gestalten geworden. Die Mutter aller Lügen, mit denen das Afghanistan-Desaster am 11. September 2001 begann, haben wir im neuen  COMPACT-Spezial 9/11 – Der Putsch des Tiefen Staates aufgearbeitet. Hier mehr erfahren.

    Im östlichen Teil des Großraums Paris liegt Noisy-le-Grand. Die Gemeinde ist für ihr hübsches Rathaus bekannt, sowie für ihren ländlich-friedlichen Charakter. Circa 68.000 Menschen leben hier – darunter seit Kurzem auch fünf mutmaßliche Islamisten. Und das mit Wissen der Regierung.

    Total wachsam?

    Das musste Gérald Darmanin, der französische Innenminister, am Dienstag in einem Interview mit dem Radiosender France Info gestehen. „Fünf Afghanen sind bei ihrer Ankunft unter Beobachtung gestellt worden.“ Denn es gebe „offensichtlich Verbindung zu den Taliban“.

    Die Männer befanden sich unter den 1200 Menschen, die von der französischen Regierung aus dem feindlich besetzten Kabul nach Paris ausgeflogen wurden. In einem Hotel in Noisy-le-Grand erhielten sie Unterkunft und die Anweisung, eine Quarantänezeit einzuhalten, in der sie die Kommune nicht verlassen dürfen. 

    Minister Darmanin betonte:

    Es hat keine Versäumnisse gegeben, wir sind total wachsam.

    Das sieht die Bürgerin von Noisy-le-Grand, Brigitte Marsigny, anders. Sie ärgerte sich darüber, erst in der Zeitung lesen zu müssen, dass die Macron-Regierung mutmaßliche religiöse Extremisten in ihrer Stadt beherbergt. Sollte sich die Information bestätigen, müssten die Immigranten sofort ausgewiesen werden.

    Entrüstet über die Aufnahme der mutmaßlichen Islamisten: Bürgermeisterin Brigitte Marsigny. Foto: Jacques Paquier, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

    Nichts gelernt?

    Schon einmal hat die Aufnahme falscher Flüchtlinge fatale Folgen für die französische Nation gehabt: Am 13. November 2015 fielen in Paris und dem Vorort Saint Denis 130 Menschen einem islamistischen Terroranschlag zum Opfer. 

    Die Attentäter waren als syrische Kriegsflüchtlinge ins Land gekommen, obwohl sie eigentlich aus dem Irak, Frankreich und Belgien stammten. Wer dachte, dass die Behörden des europäischen Landes seitdem sorgfältiger arbeiten, wurde durch die gefährliche Taliban-Panne nun eines Besseren belehrt.

    Zumal einer der unter Quarantäne gestellten Afghanen vor wenigen Tagen kilometerweit von Noisy-le-Grand entfernt, mitten in der französischen Hauptstadt, aufgegriffen wurde! Die Polizei konnte ihn bei einer Kontrolle identifizieren und nahm ihn daraufhin fest. Die mutmaßlichen Terroristen-Freunde einfach auszuweisen, wäre jedoch laut Innenminister Darmanin entgegen der „Ehre unseres Landes“. Schließlich hätten sie bei der Notevakuierung des französischen Botschaftsgebäudes in Kabul tatkräftig mitgeholfen und sich daher die Rettung verdient. 

    In COMPACT-Spezial 9/11 – Der Putsch des Tiefen Staates zeichnen Experten wie Andreas von Bülow, Matthias Bröckers, Oliver Janich, Gerhard Wisnewski und Jürgen Elsässer das Täuschungsmanöver des 11. September 2011 detailliert, akribisch und mit unwiderlegbaren Quellen nach. Ihre Recherche-Ergebnisse zerstören das offizielle Bild und benennen die wahren Hintermänner des Terrors. Unsere neue Sonderausgabe ist wie die rote Pille, die die Schlafenden die Augen öffnet. Ab sofort hier zu bestellen.

    38 Kommentare

    1. „Dass gerade diese Ortskräfte jetzt sämtlich zu uns kommen wollen, überrascht mich nicht; hatten sie doch einen recht genauen Einblick über unseren Lebensstandard erlangt“, schreibt Sarholz weiter.
      „Innerlich verachten uns diese Menschen, was sie aus nachzuvollziehenden Gründen natürlich nie zugeben werden. Sie wollen ja etwas erreichen: den Wohlstandsmagneten Deutschland.“ Es mag Ausnahmen geben, räumt er immerhin ein. Doch: „Mir sind sie nicht begegnet.“
      ****://www.tagesspiegel.de/politik/ex-bundeswehr-oberst-schmaeht-afghanische-ortskraefte-innerlich-verachten-uns-diese-menschen/27556252.html

      und wir müssen es dulden dass sich 30jährige Afghanen als 15jährige hier ankommen.

    2. Theodor Stahlberg an

      Dass man Moslems de-radikalisieren könnte, ist gefährlicher Irrsinn. Und die Systempolitiker und ihre Sicherheitsexperten wissen das auch ganz genau. Es interessiert sie aber nicht. Mit ihnen fertig werden kann man nur, wenn man die Sozialstruktur ihrer westlichen Ghettos konsequent zerstört, atomisiert, die aktivere Häfte von ihnen kompromisslos physisch ausschafft (ohne Rechts- und Rückweg) und die am wenigsten gefährlichen durch grundsätzliche Alternativen isoliert und korrumpiert.

    3. Fünf Afghanen mit ’nem Kontrabaß,
      die kamen in den Westen und
      erzählten ihm was …

      • Glaube nicht das den Familien von den getöteten Mädchen zum Lachen ist….die Ursache für die mordeten Islamisten liegt an deren Weltanschauung und Merkel und co. Ich habe für beide Sorten kein Verständnis….

    4. Rechtsstaat-Radar an

      Das Problem mit den Moslems aller Länder besteht darin, dass (wenn) selbst ein aufgeklärter und weitgehend friedlicher Moslem Kinder und Enkel bekommt, diese Kinder und Enkel wieder Sprenggläubige sein können und häufig auch sein werden. Wir sehen dies an der dritten und vierten Generation der hierzulande geborenen Moslems. Abgesehen von der Ethnie und einer Andersrassigkeit ist immer der Islam das Intergrationshindernis, von einer Assimilation (von extremen Ausnahmen abgesehen) ganz zu schweigen.

      Der für die Einflutung von inzwischen Millionen außereuropäischen Moslems ist der Multikulturalismus verantwortlich. Dies ist eine radikal antideutsche, rassistische, antinationalistische (chauvinistische), autodestruktive, sozialdarwinistische, antibürgerliche, (letztlich auch) antiliberale und antidemokratische Ideologie. Seine Wurzeln hat er in den Plänen Hootons, Kaufmans, Kalergis, der "Frankfurter Schule" und der auf all das zurückgehenden "68-er-Bewegung", die sich etwa Mitte der 1960er Jahre im BRD-deutschen Besatzungsschwerpunkt Frankfurt a.M. u.a. Städten und mit ihren Exporten nach Westberlin auch dort entwickelte. Ab 1968 und besonders nach der Machtergreifung Merkels, der roten Wölfin im schwarzen Schafsfell, wurde er zu einer eigenständigen politischen Bewegung in allen Altparteien.

      Es handelt sich exakt um die zur Selbstvernichtung gewandelte Wiederkehr der Nazi-Ideologie.

    5. Was dem Stimmvieh da wieder alles als ‚Ortskräfte‘ und ‚Schutzbedürftige‘ verkauft wird – uiuiuiuiui. Die Franzosen sind da auch nicht besser dran als wir Deutsche. Kein Wunder: der Macron mit seiner Bewegung ‚La république en marche‘ ist vor der Präsidentschaftswahl plötzlich aufgetaucht wie Phönix aus der Asche. Ein Globalist, von seinesgleichen gepuscht. Eine ähnlich merkwürdige Karriere wie bei der Raute aus der Uckermark. Beide sind Geschwister im Geiste.

      Derweil installieren die neuen Machthaber in Kabul schonmal ihre Außenposten. Als echter schutzsuchender Afghane und frühere Ortskraft würde sich mein Sicherheitsgefühl hier in Grenzen halten.

      Übrigens, weil hier im Forum z.T. von Verrätern die Rede ist: das hängt doch ganz von der Perspektive ab. Unsere Rolle als Nutznießer ist es sicher nicht, die zu bestrafen.

      • Hermann Löns an

        Reicht ja, sie den Taliban zu überlassen, statt sie für teures Geld freizukaufen. Hat aber auch sein Gutes :so bekommen die Taliban immerhin einige Devisen in die Hände. "Nutznießer " waren die Atlantiker und Internationalisten. Globalist biste doch selbst, nicht anners als Macron.

        • Nein, man sollte sie eben gerade nicht den Taliban überlassen. Wer auch immer Nutznießer war- Atlantiker, Internationalisten, unbestritten: aber unsere Soldaten waren dort und haben sich auf deren Zuarbeit gestützt. Und deswegen ist es eine Frage des Anstandes, sie jetzt vor der Rache der Taliban zu schützen.

          Selbst bei sorgfältiger Auswahl würde man natürlich immer noch ein gewisses Sicherheitsrisiko nach Deutschland holen. Aber das ist der Fluch der bösen Tat. Hätte sich die Politik nicht als Wurmfortsatz der Amerikaner betätigt, wäre unsere Situation jetzt einfacher.

    6. Rumpelstielz an

      Der vom GEZ verdummte, indoktrinierte Dummichel-Wähler hat verlernt, dreiste Politbetrüger; Hochverräter und Versallen des Besatzers VSA zu erkennen. Die Hoffnung bleibt, dass nach der Kanzlerette IM Erika, der Nächste nur verblödet und senil ist, wie Biden und nicht hinterlistig und boshaft wie die zappelnde Nägelkauende Erika. Allerdings sind Dummheit und Bosheit im Ergebnis nicht gleich weil Boshaftigkeit gesteuert, Schäden verursacht während Schäden bei Dummheit wie zufällig sind. Durch Dummheit verursachte Schäden lassen sich leicht beseitigen die durch Boshaftigkeit verursachte nie wieder. Daher sind boshafte Parteigecken gefährlicher dumme Parteigecken und Mitläufer.
      HttWeh://deutschland-ist-Scheiße.de

    7. Sonnenfahrer Mike an

      Macron und seine Ganoven sind auch nicht besser als Merkel & Co., denn allesamt
      sind sie die Marionetten / Politikdarsteller der wirklich Herrschenden im Hintergrund.
      Es ist also aller höchste Eisenbahn nicht nur für uns Deutsche in Österreich und
      der Bananenrepublik Deutschland, sondern auch in Frankreich und überhaupt
      in ganz Europa, wenn wir – die Völker Europas – überleben und unsere Kulturen
      sowie Sozialsysteme erhalten und vor der totalen Umvolkung und Unterwerfung
      unter das internationale Finanzkapital retten wollen. Bleibt den Franzosen und
      uns nur, inständig zu hoffen und alles dafür zutun, daß sich bei den nächsten
      Präsidentschaftswahlen Marine Le Pen und der Rassemblement National
      endlich gegen dieses Altparteienkartell durchsetzen und das es danach
      in Frankreich und ganz Europa weiter in die richtige Richtung geht, denn
      seien wir mal ehrlich, der Rassemblement National kann nur eine
      Zwischenlösung in Richtung Wiedererlangung der echten Volksherrschaft
      in Frankreich und ganz Europa sein, so aufgeweicht und an angepasst
      der RN im Vergleich zum ursprünglichen FN von Jean-Marie Le Pen ist.
      Vive les peuples et les cultures d’Europe.

    8. Hallo liebe Bundeswehr, hört nicht mehr auf die verlogenen Merkel Demokraten und kommt endlich nach Hause, dort werdet ihr wirklich gebraucht. Helft den Ortsansässigen Bürgern Flutopfern Obdachlosen und einsamen verarmten Rentnern , diese würden es euch wirklich herzlich danken. Denkt an eure töten Kameraden, die in Merkels Kleinstalingrad gefallen sind. Scholz bekundete doch schon fast wie der Reichsmarschall, das es dort doch letztendlich ein Sieg für die Demokratie über Al Kaida war.

    9. Blöd regieret Doof an

      Keiner von den ganzen BRD Blockparteien fordert ernsthafte Konsequenzen für die Verantwortlichen des „Klein Stalingrads“ die machen genauso weiter, wie bisher und belügen das eigene Volk. Letztendlich sind diese BRD Bonzen auch nichts anderes, wie die DDR Höflinge KOLLABORATEURE der Siegermächte. Tretet endlich zurück! Sonst verliert die Demokratie ihren Glauben ganz…..

    10. Jenny Wanda Barkmann an

      Es ist auch immer wieder schön zu sehen, wie sie die BRD Bonzen täglich neu erfinden. „Ortskräfte“ sind nichts anderes, als Kollaborateure. Bürger eines Landes die für Vergünstigungen mit den Feind zusammenarbeiten. Die Ortskräfte die im letzten Weltkriege die mit den Deutschen zusammenarbeiteten, hängte man alle und vorher wurden diese noch zusätzlich gedemütigt…..Frauen wurden die Haare abgeschnitten, ein Hakenkreuz auf die Stirn gemalt, meistens mussten diese auch noch, wie der Sieger sagte „ vorher dem Samen von ehemaligen KZlern im Empfang nehmen“ und anschließend diese Menschen unter der Belustigung von tausenden jubelnden Bürgern durch den Ort geführt…..Merkel Kramp Scholz Maas und co, setzt endlich den Stahlhelm auf, geht an die Front und leistet endlich selbst einmal Taten. Habt ihr nicht schon genug deutsches Blut für fremde Interessen sinnlos vergeudet…..

      • Der Fernaufklärer an

        Das werden Merkel & Co. bestimmt nicht tun – als die Ortskräfte der USA haben sie uns niederzuhalten und einen erneuten Aufstieg Deutschlands um jeden Preis zu verhindern!

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

        Diese "Ortkräfte" kamen größtenteils deshalb, weil die Deutschen z.B. das 6-fache eines landesüblichen Solds boten. Und etliche davon scheinen als "Familie" zig Brüder*Innen und sogar die Oma inzwischen mitgebracht zu haben (s. dazu aktuellen FAZ-Artikel v. Di).

        Klar doch, dass wir da auch solche Helfer von vor 20 Jahren bis vor 10 Jahren dringendst schnellstmöglich herholen müssen. Für dieses Geschenk haben wir ja schließlich bereits lange vorher genug gezahlt, um auf die Erweiterung der Wertegesellschaft nun zu verzichten. Aber warum haben so viele schon vor mehr als 10 Jahren aufgehört, "Ortskräfte" zu sein? Gab es zwischenzeitlich mehr als das Sechsfache??

        Und bei Lanz wird z.Z. dauernd darauf herumgeritten, das jetzht ja alles anders ist als 2015. Wir WOLLEN ja jetzt herausholen! Und die heute morgen erwähnten 3,5 Mio (Noch-) Binnenflüchtlinge? Bleiben ja vielleicht zu Hause, wenn man auch denen schon vorher das Sechsfache vom Bisherigen anbietet …

    11. jeder hasst die Antifa an

      Frage an die Altparteien, 20 Jahre Krieg in Afghanistan ,Miliarden sinnlos verpulvert und das schlimmste 60 tote deutsche Soldaten,Deutschland sollte am Hindukusch verteidigt werden,wo waren eigentlich die vielen jungen Afghanischen Männer die sich hier in Shicha Bars darumtreiben um ihr Land am Hindukusch zu verteidigen dafür kommt der Hindukusch jetzt zu uns zu verantworten haben Desaster das Unfähige und Verbrecherische Politiker der Altparteien, die sind auch für den sinnlosen Tot der 60 toten und vielen verletzen Soldaten verantwortlich,diese Bande gehört vor ein Gericht aber nie wieder Gewählt.

    12. Katzenellenbogen an

      Klaro, das war nicht anders zu erwarten, wenn „alles rennet, rettet, flüchtet" und Chaos pur herrscht, dann kann man sich doch unmöglich genauer anschauen, wer da alles kommt…

    13. INNERLICH_GEKÜNDIGT an

      Murksel und Macrönchen? Diese Kriminellen samt dem Pfuschi-Haufen in Brüssel: Gab´s da vor Jahren nicht mal den so zutreffenden mutigen Spruch einer später juristisch Verfolgten, über dieses Pack, das die Bürger mit Mistgabeln aus ihren Ämtern jagen müssten?

      So etwas wäre vermutlich wirkungsvoller als die noch verbliebene AzD, die "Alternative ZU Deutschland", und diese so bald wie möglich aufzusuchen, so lange noch Zeit ist. Wenn man sich allerdings so umsieht und die 98% Regel der Bekloppten und Bescheuerten im BallaBalla-Land und woanders vor Augen hat, muss man leider immer mehr daran zweifeln, dass es noch Alternativen zu dieser Alternative gibt …

      • Nach dieser wirklichen Alternative suche ich schon lange: Das ist die Zeitmaschine! Und zwar die mit der man ZURÜCK in der Zeit kann!
        Wahrscheinlich verwahrt sich die Natur dagegen weil sie die Verrückten von heute mit ihren noch verrückteren Ideen nicht in der "sauberen" Vergangenheit haben will. (Ich rede hier von Jahrtausenden, nicht vom 20.Jh.)

        • Zeitmaschine waere gut. Ich wuerde mich in den Kraissaal zu Churchills Mutter beamen und kurz nach Trennung der Nabelschnur das Monster wieder zurueck schicken.

    14. Merkel lacht immer noch an

      Maas Kramp und Merkel machen Zusagen und werden weiter evakuieren mit Zivilflugzeugen. Die Taliban wird jetzt für die ausreisende Flüchtlinge richtig viel Kohle verlangen, so wie Erdogan und dann damit ihren islamischen Staat aufbauen. Waffen haben diese ja auch durch uns mit dem angeblichen Überlaufen der Afghanen Armee auch schon bekommen plus die Ausbildung. Ob die Taliban heute nichts mit diesem Anschlag zu tun haben, bleibt auch weiter fraglich. Fakt ist aber, unter Merkel wurde alles schlechter für uns Deutsche! Schröder hatte wenigstens seit dem Irak Krieg die Handbremse angezogen. Jetzt sind wir Deutsche wieder mittendrin, im tödlichen Spiel…..und mit unseren Bonzen, ist auch kein Ende in Sicht.

      • Hermann Löns an

        Wenn Ihr nicht werdet wie die Taliban, könnt Ihr Deutschland nicht retten. Und dazu seid ihr wohl nicht mehr fähig.

    15. Spottdrossel an

      Ist doch schon öfter vorgekommen, dass Brandstifter gerade durch Übereifer beim Löschen aufgefallen sind ….und so erst gefasst wurden.

    16. Marques del Puerto an

      Ja gut, aber 5 Islamisten das ist jetzt wirklich nicht zu viele. Heiliger , wir haben in Deutschland rund 4000 Fachkräfte aufgenommen die sich am liebsten Heute anstatt Morgen den Gucci Gürtel, Model C4 umschnallen würden um die Gesellschaft zu bereichern.
      Allah sei Dank sind unsere Besatzer auf Zack und melden unseren Geheimdienst ab und an mal so gewisse Unregelmäßigkeiten von unseren tiefgläubigen Raketenbauer.
      Dummerweise hat unsere Staatssicherheit vielmehr mit der AfD und deren Wähler zu tun, inkl. besorgte Bürger und Querdenker. ;-)

      Mit besten Grüssen

      • Euer Ehren,

        Wie kommen wir denn auf die „stattliche“ Zahl von 4.000 Fachkräften?

        Wer Angst vor großen Zahlen hat, sollte folgendes überlesen:

        „Zum Stichtag 31. Dezember 2020 waren im staatlichen Ausländerzentralregister (AZR) fast 1,9 Millionen Menschen verzeichnet, die im Lande waren, weil sie hierher geflüchtet sind. Das waren etwa 36 000 mehr als ein Jahr zuvor,“ (Quelle Süddeutsche Zeitung)

        • Marques del Puerto an

          @SATIRIKER,

          (In Deutschland rund 4000 Fachkräfte aufgenommen die sich am liebsten Heute anstatt Morgen den Gucci Gürtel, Model C4 umschnallen würden um die Gesellschaft zu bereichern.)

          Die 4000 ist rund gerechnet und steht nicht für die Gesamtzahl, sondern für die vor den man wirklich Schutz suchen sollte.
          Darum schrieb ich ja auch C 4 Gürtel . ;-)
          Oder anders ausgedrückt, dass es hier in Deutschland noch fast vergleichbar ruhig ist, dass grenzt schon wirklich an ein Wunder.
          Man muss dazu aber auch sagen, hier von Deutschland aus lassen sich für ganz Europa auch die besten Anschläge planen. Weil wir ja 1. keinen Islamismus haben und 2. nur Ärzte-Ingenieure importiert haben. An dieser Räuberpistole hält die bunte Regierung bis heute fest.
          Wie dumm, blind und taub die in Berlin sind, dass hat sich Weltweit in den Islamischen Staaten schon rumgesprochen. Auch ein Grund für jeden Kameltreiber hier nach Deutschland zu kommen.

          Mit besten Grüssen

        • @marques

          Danke für die informative Antwort!

          Erlauben Sie mir bitte noch einen Kalauer nachzureichen?
          „Hähhh C4? Den mit Elektroantrieb oder den Normalo?“

          Für die 4.000 Spezialkräfte empfehle ich aber die flüssige Form von Nitro zu verwenden. Und bitte unbedingt „vor Gebrauch kräftig schütteln!“ wegen der Sofortwirkung.

          Grüße aus dem Westen dieser einzigartigen Republik

    17. Die Wahrheit überholt alle Politdeppen….Anschlag in Kabul….Tote!!!

      Unsere Bundesdeppen und Minister Maaß wollen weitere 100 Millionen geben und dann noch einmal 500 Millionen, für Gespräche und Friedenspalaverei?!

      Wenn Deppen in höchsten Ämtern sind, wird Wahnsinn zur Pflicht!

      • Die Bonzen reiten uns richtig rein an

        Die Bundeswehr hat leider keine Männer mehr, vom Schlage eines Stauffenbergs. Maas das Double vom Berliner Sportpalast.

      • Marques del Puerto an

        @GERD,

        mein Gott was sind schon 600 Millionen ? Das kurbelt auch die Wirtschaft ein wenig in Afghanistan an. Die Talis können sich dafür schöne neue Waffen kaufen von den Russen und einige deutsche Waffenschmieden verdienen auch noch ein paar goldene Taler.
        Dann geht nochn bissel was mit Opium in den Export, ja Leute besser kann es nicht laufen !

        Ein paar bärtige Brüder die schnellst möglich die 72 Jungfrauen kennen lernen wollen, werden dann noch nach Europa geschickt um uns den friedlichen Islam etwas näher zu bringen.
        Ganz ehrlich, dafür sollten wir blöden Deutschen noch ne Sondersteuer einführen.
        2 % vom Bruttolohn = Talisteuer.
        Im Prinzip ist es doch egal mit welchen Unsinn wir Deutschlands Untergang mitfinanzieren.

        Mit besten Grüssen

    18. Und Dank dieser politisch verkommene EU Sippe kommen täglich immer mehr zu uns…..
      Vom Merkelregime mir ihren Blockparteien ganz zu schweigen….

    19. Die Geister die man rief.... an

      Unsere Bundeskapos belügen uns doch sowieso weiter, nichts passiert ohne Zufall….wenn es wieder hier im Dummland einen erneuten Anschlag gibt, sind die Corona Bonzen wieder alle fassungslos und heucheln wie immer ihr Mitgefühl aus ihr Lügenmaul heraus…..

    20. Das war doch von vornherein klar, dass auch die Taliban ein Leben wie „Gott“ in Frankreich führen wollen. Jetzt wollen wir überhaupt nicht über unseren westlichen Nachbarn lästern. Wetten, dass das in der BRD auch vielfach passiert!

      Schließlich haben die Taliban am Flughafen Kabul doch für Recht und Ordnung gesorgt. Da sollte die BRD auch mal ein wenig Dankbarkeit für die Taliban zeigen. Solche Ordnungskräfte bzw. Fachkräfte lassen sich doch hervorragend in diesem Land integrieren. Vielleicht bei der Bunten Wehr oder der Bolilei?

    21. Was heißt "feindlich besetzt". Kabul ist nicht mehr feindlich besetzt, die letzten feindlichen Soldaten werden am Monatsende abzittern, ihre Wasserträger schon vorher. Die Fünf sind sicher nur als künftiges afghanisches Botschaftspersonal dort . Denn nach den Regeln des Völkerrechts müsste die neue Regierung anerkannt werden . Nun ja, stattdessen räumen die Franzen usw. ihre Botschaften . Man kann halt von Agressoren, die 20 Jahre völkerrechtswidrig ein fremdes Land besetzt hielten und um und um stülpten, keine Achtung des Völkerrechts erwarten. Deutschland wurde ja genau so behandelt und noch länger besetzt. Nur daß die Restdeutschen den Besatzern den Hinter leckten und die Afghanen den Besatzern heim leuchteten. Das ist der Unterschied.

    22. thomas friedenseiche an

      ob da wirklich nur 5 islamisten unter den 1.200 eingeflogenen sind????
      wohl eher 50 bis 500

      aber die eliten wissen ja wozu sie ihre feinde herholen
      um die anderen feinde (uns) zu eliminieren

      funzt bestens wie man an den kriminalstatistiken sieht