Zitat des Tages: BBC-Moderatorin starb an Corona-Impfung

45

„Jetzt ist es bestätigt: Wie BBC bekanntgab, starb ihre 44-jährige Radiomoderatorin Lisa Shaw an den Folgen einer AstraZeneca-Impfung – das habe ein Pathologe jetzt festgestellt. (…) Karen Dilks, Gerichtsmedizinerin in Newcastle, führte die Obduktion durch und erklärt, dass Blutgerinnsel zum Tod führten.“ (Oe24)

„Geht AstraZeneca über Leichen? Zumindest gehen der Konzern und die Oxford-Wissenschaftler leichtfertig mit dem Leben der Menschen um.“ (COMPACT 5/2021)

Über den Autor

45 Kommentare

  1. Am Ende ist wieder keiner Schuld.... am

    Hin und wieder kommt mal was durch…..gerade Riverboot geschaut „seid der Corona Willkür haben wir die höchste Kinder Selbstmord Rate“ einfach nur noch schlimm und Wut im Bauch. Aber die BRD Bonzen machen genauso weiter, wie bisher….BRD Nachrichten lügen immer noch Afghanistan bzw. Kleinstalingrad wird den Bürger als Erfolg verkauft…

  2. "Man kann auch, um die Zahlen der Impftoten und Impfgeschädigten zu erfahren,
    sich bei der WHO einklicken !"
    Herr Heinrich Wilhelm, dann wäre es gleich am besten, Sie klicken sich beim
    Teufel höchstpersönlich ein !

  3. Erstaunlich ist, das die Coronanthusiasten sich nicht damit abfinden, das Leute vor der Impfung mit Chemiemüll mehr Angst haben als vor Corona selbst. Tatsache ist dass Corona bei weitem nicht so pathogen ist wie am Anfang vermutet. Und jetzt muss es den Geimpften egal sein ob Leute ohne " Impfung " frei laufen dürfen. Die Systemlinge müssen bestraft werden.

  4. Heinz Emrest am

    Die Schafe rennen zur Schlachtbank! Es ist eigentlich ganz einfach: Schaffe ein Problem und biete eine Lösung an!" Problem Corona – Lösung Impfung! Mit dem richtigen umfassenden Marketingplan lässt sich jeder Dreck verkaufen, hat schon mein Prof. im Studium erzählt. Mach den Leuten ein wenig Angst, nimm ihnen einen kleinen Teil ihrer liebgewonnen Extras, wie Urlaub und Gastronomie, und schon werden sie willig und konsumieren alles, wenn sie nur wieder ihre Extras bekommen. Dass nun einige sterben oder krank werden wird ausgeblendet, denn die Extras sind wichtiger als die eigenen Gesundheit. Auch wenn 100.000 am der Impfung sterben würden, würden sich trotzdem oder gerade deswegen 70 Millionen durchimpfen lassen, denn wer will schon auf seine Extras verzichten, wenn es eine einfache Lösung für das Problem gibt. Man zerrt sogar die eigenen Kinder zur Spritze, weil der Urlaub wichtiger ist, als die Kinder. Dass die Lösung das eigentliche Problem ist, will die Spasgesellschaft nicht sehen!

  5. Theodor Stahlberg am

    Die Realität interessiert überhaupt niemanden mehr – weder Systempolitiker noch -medien. Hätte vor der Corona-Hysterie irgendeine Impfung zu einem Todeskonto von über 20.000 in der Europäischen Impfdatenbank geführt wie hier – der gesamte Vorstand der Herstellerfirma wäre verhaftet worden und die gesamte Impfung mit aller Infrastruktur wäre sofort verschrottet worden. Nun jedoch sind sämtliche Rechtsgrundsätze, die Reste des gesunden Menschenverstands und die Grundregeln der Medizin über Bord geworfen worden – wenn das so bleibt, gibt es keine Zukunft mehr – für niemanden im Westen.

    • Stille Post? am

      20.000 nachweislich Corona-Impftote?

      Bitte mit Quellenangabe verifizieren, bei EMA definitiv nicht zu finden.

      • Die Corona Impfung wird zu einem Massengrab. Und mit Zahlen muss man nicht feilschen, denn diese Staatsimpfung ist genauso ein Verbrechen, wie die Shoa.

    • HEINRICH WILHELM am

      @TS
      Bspw. die "Europäische Datenbank gemeldeter Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen" erreicht man über folgenden Link: https://www.adrreports.eu/de/index.html.
      Auf dieser Seite kann man die Sprache wählen und man muss sich ein wenig durchklicken.
      Wie der Name schon sagt, geht es um >gemeldete Verdachtsfälle< (Hinweise auf der Seite lesen!).
      Man kann auch die WHO-Datenbank "VigiAccess" konsultieren: http://www.vigiaccess.org/.

    • Das Problem heißt "Westen" – das haben Sie ganz richtig erkannt!
      Der "Westen" muß weg!
      Die Angloamerikaner haben rund 500Jahre dazu gebraucht, um die Welt zu beherrschen! Jetzt scheinen Sie das Ziel erreicht zu haben! Sie haben es geschafft, indem sie ihre Lebensart, ihre Kultur allen Anderen als Ideal übergestülpt haben! Das hat ein Professor schon vor 40 Jahren gewußt:"Der Amerikaner exportiert erst seinen Lebensstil, dann seine Waren; denn andersherum funktioniert es nicht! Das führt dann auch folgerichtig dazu, daß die reichsten Menschen US-Bürger sind. Vor 200Jahren waren es Engländer – paßt!
      Das loszuwerden klappt nur, wenn sich die ganze restliche Menschheit gegen den "Westen" – den Angloamerikanismus wehrt! Vielleicht macht Afghanistan den Anfang! Das muß bei vermeintlich kleinen Dingen anfangen: Keine Jeans, keine Hamburger, kein Hollywoodkino, kein Englisch, keine englischen Schlager mehr! Keine angloamerikanischen Ideale, sondern nur noch eigenes! Wird für besonders Umerzogene schwierig, aber erst dann wir die Welt wieder farbig und inteessant!

  6. Pro "Impfung" 1. Kasten Bier. Das wäre bestimmt der Renner. Dann kann man sich auch gleich seine Bedenken wegsaufen. Nur bei manchen reicht das grade mal für 1. Tag.

  7. Hermann Löns am

    Über Leichen würden jedenfalls Impfphobisten gehen, die darauf bestehen, Corona einfach zu ignorieren. Zum Glück haben sie sich nirgends auf der Welt durchgesetzt.

    • Merkels Spion am

      Hermann Löns kommt nie zur Ruhe, wenn du Leonidas alias Sokrates auch jetzt noch seinen Namen klaust. Hatte doch die SA und dann die Reichswehr Löns Leiche schon umhergekutscht.

    • thomas friedenseiche am

      über welche leichen würden diese impfphobiker (so muss es richtig heißen wenn man die deutsche sprache beherrscht) denn gehen ????

      • phobein = griechsich für "fürchten", nix deutsch. ismos = in sich logisches Ideengebäude. das haben die impfphobisten ja. nur daß ihre prämisse purer blödsinn ist. sehr dumme frage, natürlich über die leichen derer, die zusätzlich an coro sterben.

  8. idiotenwatch am

    Menschen sterben. Manche durchmitan Coro, mache durchmitan Impfung, manche durch Verkehrsunfall. Jeder soll für sich selber entscheiden und nicht andere missionieren (gilt in alle Richtungen).

    • Hermann Löns am

      Eigentlich ist Impfung Anstandspflicht. Aber 10 % Totalverweigerer sind wohl verkraftbar. Die letzten Faulbären bekommt man ran, wenn bei MacDonalds und EDEKA geimpft wird; worauf wartet der Staat eigentlich noch ?

      • Mal auf die Karte Corona Hot Spots schauen. Und dann sieht man wo die "Unanständigen" leben. Und wenn Sie das sehen, dann sollten Sie sich einmal fragen, warum das so ist. Könnte es sein, daß sich dort größere Gruppen durch den Koran vor Corona geschützt fühlen? Dann allerdings sehe ich in Ihrer Aussage Rassismus. In den fast Corona freien sollten dann wohl dann fast nur "Anständige" leben.

      • Friedrich Schiller am

        Auf so einen wie DICH, mit DIR kann doch Merkel alles machen, DU Corona Versuchskarnickel….

      • @Gerd, das ist eine von den vielen gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen von der Staats-Impfung.

  9. "Woran die Deutschen im Jahr 2020 starben – Statistik mit interessanten Ergebnissen"
    gibts bei RTDeutsch.
    https://de.rt.com/inland/123103-woran-deutsche-im-jahr-2020-starben/

  10. Rumpelstielz am

    SPD-Gesundheitsfreak Karl Lauterbach panisch vor Angst. Er sagte über die Ungeimpften in Deutschland: „Die Leute gefährden uns doch alle!“
    Ja Klabautermann, Ungeist auf dem Schiff der bunten Re gier ung, die Geimpften sind doch geschützt, denen passiert doch nichts, von daher ist Dein Gesülze von einer Gefährdung dummes Zeug – und die Ungeimpften sterben halt.
    Oder sind nach der langen Zeit längst erkrankt und genesen, während die, die die Impfung bekamen jetzt vermehrt erkranken, weil das Immunsystem durch diese Impfung gewissermaßen erblindet ist. Immer neue Mutationen breiten sich meist unter den Geimpften aus weil Deren Immunsystem geblendet ist. Ob ich mich impfen lasse… ich bin doch nicht blöd.
    Als 2015 ca. 2.5Mio Asylanten und Migranten unkontrolliert nach Deutschland einreisten, behauptete die Bunte Bundesregierung: Die Außengrenze lasse sich nicht schützen eg EU Recht. Jetzt kann man jeden Reiserückkehrer kontrollieren und in Quarantaine schicken. Welch ein Wandel….
    Sag Klabautermann, wie heist das Zeug, dass Du rauchst – egal – es ist auf jeden Fall zu stark für Dich.
    Und wenn Du abtritts oder abgetreten wirst – nimm den Bügelautomaten mit der einem mit der flachen Hand die Hose bügeln kann – er ist Pharmalobbyist. Die Altparteien sind gänzlich versifft.

  11. Es wurde von ernstzunehmenden Zukunftsforschern prophezeit, daß internationale Konzerne so mächtig werden können, daß sie jede Staatliche Form aushebeln. Somit ist Demokratie – oder nicht – alles Makulatur!
    Diese Gebilde sind unter sich einig, wer welches Ressort übernimmt und daß jede Kokurrenz ausgeschaltet werden muß!
    In Bezug auf die Pharmaindustrie scheint dieser Punkt bereits erreicht! Impfungen sind die einzigen ihrer Produkte, die sie auch Gesunden verabreichen können! Wenn sie es schaffen, die Staaten dazu zu bringen, den Bürgern Zwangsimpfungen vorzuschreiben, sind sie am (vorläufigem) Ziel ihrer Wünsche! (Was die sich noch alles für ihren Umsatz ausdenken, da ist Schlimmes zu befürchten!) Die Pharmaindustrie ist ein Zweig der Chemie; die war jahrhundertelang verboten – zurecht! Kaum zugelassen bescherte sie uns Giftgas und Plastik!
    Da hilft nur eine Wirtschaft, die Monopolbildung ausschließt, ebenso vertikale und internationale Zusammenschlüsse. National durfen Unternehmen nicht zu groß werden. Konzentration wird extra besteuert.

  12. Alles das was "Querdenker" und andere Oppositionelle im letzten Jahr über die div. Impfregime sagten und als Verschwörungs-Theoretiker vom Mainstream diffamiert wurde hat sich leider doch als Praxis erwiesen.

  13. Sicherlich werden wir nie erfahren, wie viele Menschen bei den Menschenversuchen sterben. Allerdings werden wir m.E. im Frühjahr 2022 sehen können, wie die Gentherapie arbeitet. Aktuell beim Weltmeister Israel eine Inzidenz von 666, während diese in Schweden, da wo die Menschen Maskenlos in Massen dahingerafft wurden etwa bei 60 liegt ähnlich wie aktuell in D. Also Leute, holt Euch den Stich, wir wollen die Zahlen doch nach oben treiben, oder? Außerdem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die meisten Corinna-Intensivpatienten in Israel doppelt gestochen sind. Nun hilft aber die dritte Injektion und wenn die nicht hilft, gibt es einen Infusionsbeutel an den Arm getackert, dann kann die Flüssigkeit 24 Stunden Ihre schützende Wirkung im Körper verbreiten. In Deutschland werden die Vorbereitungen für die „Impfen macht frei“ Lager ausgedehnt. Die Stimmen die zwei bzw. ein G fordern nehmen zu! Viele Hofmusikanten wie die Ärzte oder die Hosen motivieren Ihre Fans zur Teilnahme an den Menschenversuchen. Auch der Freund der antiFASCHISTEN Delay ruft dazu auf sich stechen zu lassen. Natürlich auch die Kinder an die Nadel! Eine tote Radiomoderatorin? Und? „Impfen“ wir uns frei! Der, die, das Geimpfte der neue Herrenmensch? Ups! Wie wird Herrenmensch gegendert? Der Grüne Taliban wird uns nach der Machtergreifung aufklären.

    • idiotenwatch am

      Gestern war die Inzidenz noch erstunken und erlogen, heute ist sie der ultimative Beweis für Verquerdenkerideologie?

    • Hermann Löns am

      Betonköpfe sind durch Fakten nicht zu erweichen. Fakt ist: Die USA werden ihr ganzes Militär gegen Coro impfen. Rotten die US-Imperialisten selbst ihr Militär aus ? Nun, Iioten glauben auch das und finden irgendeinen absurden Grund.

      • idiotenwatch am

        Die Ausrottungs- und Unfruchtbarkeitstheorie hat der Chefhofnarr für Hofnarren gestreut. Unbestritten bergen Impfstoffe und Medis gewisse Risiken, Krankheiten natürlich auch. Kann daher nur eine individuelle Entscheidung sein. Für andere entscheiden bedeutet Verantwortung. Du übernimmst diese?

    • seidenoehrchen am

      Da können sie ruhig die Daumenschrauben noch mehr anziehen,hier lässt man sich nicht als Versuchskaninchen missbrauchen.Diese scheinheiligen Sesselpupser wollen noch mit ihrem Lügentheater gewählt werden?Welch ein Hohn.Ich hoffe das die Bürger nicht zur Briefwahl greifen.Ich hoffe sie gehen nicht zum Wahlomaten.Amerika als nicht leuchtendes Beispiel,man erinnere sich.Wir werden sehen wieviel Tote in 2 bis 3 Jahren zu beklagen sein werden.Dann liegen die Verantwortlichen aber bereits in Uruguay und in Paraguay in der Sonne.Möge der Chemtrail sie treffen.

  14. Impf Kartell am

    Die Bonzen haben beim Jugoslawien Krieg gelogen, Irak Afghanistan Euro Schutzsuchenden…..usw. wer diesen Lumpen bei Corona glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Wer einmal lügt…..

    • Hermann Löns am

      Wer einmal lügt, dem glaubt Kind nicht,
      weil sein Verstand noch kindlich ist.

      • Kinder an die Macht ! am

        Kinder haben mehr Verstand, als manche Erwachsene …..Merkel Leonidas usw.

      • Sang eine linke Sieche (Namen vergessen,glaube Konstantin Wecker) mit der Gynaikratie gleich noch die die Kinderherrschaft. So benehmen sich die ungezogenen Fratzen ja auch, als ob sie die Herren wären.

      • seidenoehrchen am

        Kinder leben noch in der Liebe des Universums.Erst die Erwachsenen lehren sie das Vergessen wie es sein könnte.Weil selbst der Wahrheit und Erkenntnis beraubt.Ein System gegen das echte Leben.

      • HERBERT WEISS am

        Jedenfalls hatte ich mir vor 60 Jahren – ich war gerade acht – gesagt, der Bau der Mauer könne auf die Dauer nicht die Lösung sein. Die weitere Entwicklung ist bekannt.

  15. Hans Hamberger am

    Das Medikament Aspirin kann zudem Asthmaanfälle und Nierenschäden auslösen. Friedrich Hagenmüller schätzt, dass die Zahl der jährlichen Todesfälle in Deutschland, an denen Aspirin beteiligt ist, vierstellig ist: "Man muss annehmen, dass sich die Anzahl der Fälle zwischen 1.000 und 5.000 bewegt.

    Selbst Aspirin ist gegenüber AstraZeneca tausendfach gefährlicher.

    • Rumpelstielz am

      Sei es Dir gesagt, Aspirin ist ein in Weidenrinde vorkommender Stoff.

      Ein Apotheker namens Bayer ist damit reich geworden.

      Jedes Medikament hat Nebenwirkungen.

      • seidenoehrchen am

        Richtig.Nur es ist denen völlig egal.Umsätze machen ist das Ziel.
        Zum guten Schluss entscheidet jeder selbst ob er das Zeug nimmt.Mir wurde kürzlich etwas zum Schlafen verordnet,ich lese den Beipackzettel,völlig ungeeignet für mich.Muskelprobleme,Blutdruckerhöhung u.s.w.Und sowas zu verordnen bei grade den Erkrankungen.Sind denn unsere Ärzte blind?Oder ist die Angst vor den Pharmariesen so gross,der Druck so schlimm,die Schulden so hoch,das Gewissen verloren gegangen?Ich greife hier keinen Arzt an.Gut das wir sie haben,wenn auch mit etwas mehr Vorsicht den Verordnungen gegenüber.

    • thomas friedenseiche am

      würde irgendwann jemand hier schreiben
      aspirin sei ein mistzeug und tödlich
      würden sie schreiben das sei blödsinn und verschwörungsdingenskirchen

      ihr entlarvt euch immer mehr SELBST
      DANKE DAFÜR !!!!

      • idiotenwatch am

        Strohmann

        Selbstverständlich sind auch andere Medikamente gefährlich. Permanentes zündeln mit Einzelfällen führt zu nichts, da müßig. Dass es auch Impfschäden geben kann, bestreitet nicht mal der Mainstream. Es geht um abwägen des persönlichen Risikos. Coronagläubige und Impfskeptiker haben die gleichen Rechte. Sobald Verquer so was einfachen kapieren würde, wären die ein großes Stück weiter. Die Hysterie- und Panikstrategie ist längst gescheitert, absolut gescheitert. Um so mehr ihr sinnlos und rechthaberisch strampelt, um so fester zieht sich die Schlinge.

      • Hans Hamberger am

        @ Thomas

        Mit ihrem Kommetar haben sie sich selbst entlarvt ….sie merken es nur nicht ;-)

    • seidenoehrchen am

      Aspirin ist für die Pharmaindustrie zu billig.Es gibt z.B.Naproxen.Viel teurer und noch schädlicher.Dagegen ist Paracetamol ein Lutschbonbon .Empfehle Peter C.Gotzsche.Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität.Es sträuben sich einem die Haare.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel