Das war zu erwarten: Dank der Omikron-Variante muss der Bürger wieder den Ärmel hochkrempeln. 2G heißt dann: dreifache Impfung. Pfizer kann den Stoff im März schon liefern. Wie dreist das Establishment die Wahrheit verdreht, lesen Sie in unserem Corona-Lügen-Paket. Drei COMPACT-Ausgaben: Rund 200 Seiten für 9,95 Euro statt 20,90 Euro. Hier mehr erfahren.

    Wer hat noch nicht? Wer will nochmal? Wer muss nochmal? Dank Omikron dürfen die Pharmahersteller Biontech und Pfizer noch mal richtig abspritzen. Und zwar im März 2022. Denn laut Presseerklärung habe man durch Laborstudien herausgefunden, dass die eigene mRNA-Brühe durchaus gegen B.1.1.529 helfen würde. Aber leider erst nach dem dritten Schuss. O-Ton der Presseerklärung:

    „Das Neutralisierungspotential von Seren geimpfter Personen gegenüber der Omikron-Variante, das einen Monat nach der Auffrischungsimpfung (dritte Dosis) entnommen wurde, waren vergleichbar zu dem Neutralisierungspotenzial von Immunseren gegen das ursprüngliche Wildtyp SARS-CoV-2-Spike-Protein nach der Impfserie mit zwei Dosen.“

    Um bisherige Kunden nicht gänzlich zu frustrieren, lässt die Firma wissen, dass die zweifache Dosis zumindest vor schweren Verläufe schützen könne. Noch mal O-Ton:

    „Da 80 Prozent der Epitope des Spike-Proteins, die von CD8+ T-Zellen erkannt werden, nicht von Mutationen in der Omikron-Variante betroffen sind, könnte eine zweifache Impfung vermutlich immer noch Schutz gegen eine schwere COVID-19-Erkrankung bieten.“

    Das bringt den frischgebackenen Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) in Hochform: Endlich wieder Apokalypse. Klar, jetzt müsse man verhindern, dass Omikron nach Deutschland gelange (Ist es nicht längst schon da?) und sich dort ausbreite.

    Falls dies trotzdem geschehe, so Lauterbach im ZDF, habe man eine „neue Realität“, dann sei die Impfung „nur abgeschlossen, wenn man dreimal geimpft wurde“. Für Restaurantbesucher, Shopping-Fans, Kino-, Konzert- und Theater-Besucher sowie Club-Kids hat das konkrete Folgen.

    Lauterbach:

    „Wenn wir tatsächlich die Omikron-Welle hier in Deutschland hätten, dann wäre 2G dann erreicht, wenn man quasi die dritte Impfung hat.“

    Sonst könne man nicht davon ausgehen, „vollständig“ geschützt zu sein. Aber Lauterbach ist sicher, dass  letztere gerne nochmal den Arm hinhalten:

    „Aber wir werden diese Brücke dann überqueren, wenn wir sie erreicht haben.“

    Also bald gelten nur noch dreifach Gespritze als vollständig geimpft.

    Dem stimmt auch US-Immunologe Anthony Fauci zu: Die Definition von „vollständig geimpft“ könnte sich bald ändern, zitiert ihn die DPA.

    Unser großes Corona-Lügen-Paket: Drei Ausgaben zum Sonderpreis: COMPACT-Aktuell „Corona-Lügen“ + COMPACT „Kinder des Lockdowns“ + COMPACT „Wuhan – Biowaffen für den Great Reset“. Fakten auf rund 200 Seiten: Statt 20,90 Euro nur 9.95 Euro. Hier bestellen.

     

    37 Kommentare

    1. Ärzte, die spätestens vor dem Hintergrund einer allgemeinen Impfpflicht, "impfen" sind Verbrecher und Kriminelle, weil sie in eklatanter Weise, gegen das "Genfer Gelöbnis" verstoßen. Dort steht unter anderem, "… Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin, oder meines Patienten respektieren. …", und "… Ich werde, selbst unter Bedrohung mein medizinisches Wissen nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anwenden."

    2. BESTEN STOFF FÜR DIE HERRSCHER ZUERST, NUR VOR LIEBE DAMEN UND HERREN und was weis ICH OB DIVIQUEERS?!

    3. Bei 20€/Impfung * 3 * 80Mio Bunte Bürger und das regelmäßig. Es führt direkt in die Pleite. Das Wirtschaftliche Ergebnis ist wie Krieg. und das alles für die Katz. Hätte man von Anfang an auf die Behandlung wirklich Erkrankter abgestellt wäre hier schon Schluss mit Corona. Zu allem Überfluss hatten die Dänen schon Corona bei Netzen entdeckt. Tiere müssen bald auch geimpft sein.

    4. Abwarten, Tee trinken . Ist jemand aufgefallen, daß z.B. Johnson & Johnson n i c h t 2x gespritzt werden mußte. ? Gackern über ungelegten Eiern macht krank. Meistens gackern aber diejenigen, die schon krank sind. Wer den Gedanken nicht erträgt , in 3-4 Jahren an der Spritze langsam dahin zu siechen , kann sich ja gleich jetzt erschießen ,alles schon dagewesen.

    5. Sollen die Herren Scholz und Lauterbach erstmal das Familiendrama in Brandenburg richtig bearbeiten und debattieren und Fahnen auf Halbmast bringen, aber nö war bloß ne deutsche ärmere Familie, währens bestimmte AUSERWÄHLTE wessen Namen man nicht sagen darf, gebs, n Schwarzentag unserer neuen Antrittsregierung.

    6. Da gehts große PANDEMIETHEATHER weiter na klar immer neu boostern an den Ketten und Lippen der PHARMAZOG-LOBBY?! P.S. Die lieben Shadowgoveneurments mit der WHO meins doch nur gut, im Namen der Humanität!!!!

    7. Dornröschen an

      Lasst mich raten. Die Coronaschutzimpfung muss jährlich an Mutanten angepasst werden, Ähnlichkeiten zur Grippeschutzimpfung sind rein zufällig.

      • Marques del Puerto an

        @Dornröschen
        Ihr seit Muddis helles Köpfchen ! ;-)
        Kalle der neue Gesundheitsverklärer meinte schon, alle 6 Monate oder spät. 9 Monate , ansonsten kommt das Fallbeil….und man gilt als unjedrönt!
        Bei uns haben auf jeden Fall die Ganzjahreskostümierten noch so viel Zeit , vor der Quellhexe …ääh… Getränkequelle rumzulungern um den, Ungespritzten und Durchgedampften zu vertellen, Bürger, hier auf dem Parkplatz ( und damit meinten sie nicht die BAB 2 ) gilt Maulkorbpflicht…ääh… Maskenpflicht .
        Ich bedankte mich bei der Volkspolizei dem Freund und Helfer für den netten Hinweis.
        Die Genossen bedankten sich auch und meinten , sie würden nur ihre Arbeit tun. Zum Schluss musste ich natürlich noch einen loswerden und bestelle Hauptmann Fuchs lieben Gruss.
        Beide dummen Gesichter, unbezahlbar ! ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

    8. Ach was! 3 Spritzen sind doch was für Warmduscher. Jetzt gehts erst richtig los. Jeden Monat kommt eine neue Variante des bösen Virus und dann wird wöchentlich gepikst. Das ist hinzunehmen, schließlich kümmern sich unsere Politiker ja rührend um uns. Mit der neuen Impfpflicht wird auch wirklich jeder drannkommen. Wahrscheinlich hilft die Spritze, es kann aber auch zu 100 % Impfdurchbrüchen kommen.

      Ich stimme da durchaus zu, dass man den ganzen Zirkus nur mit Vollidioten machen kann, die als Lebenszweck fressern saufen, ficken und Urlaub im Kopf haben. Denn wie sonst könnte es sein, dass sich hunderttausende jede Woche bei Regen und Kälte gemeinschaftlich vor einen Bus stellen, um die erlösende Spritze zu bekommen, die dem Virus wurschtegal ist aber ganz neue Krankheiten verursacht. Nur Idioten spielen russisch Roulett! .

      • HERBERT WEISS an

        Der Betrieb der Berliner Impfbusse wurde vor mehreren Tagen eingestellt, da diese über keine Standheizung verfügen. EDer erste offizielle deutsche Coronakranke war übrigens ein Webasto-Mitarbeiter, der sich bei einer chinesischen Kollegin angesteckt hatte. Dinger jibs, die jibs jar nich!

        Mann kommt zum Impfen. "Dann lassen Sie mal die Hose runter!" – Ich dachte, ich soll den Ärmel hochkrempeln?" – "Die Spritze ist nun mal für’n Arsch!"

        S. a. t.me/Herberts_Kramkiste

    9. Heute morgen las ich im Internet das unser großer Deutsch / Amerikanischer Staranwalt Dr. Reiner Fuellmich in Canada eine Art Nürnberger Prozess 2.0 eröffnet hat. Gegen WHO und die Davoser Gruppe Weltwirtschaftsforum die Klaus Schwab leitet. Tausende Wissenschaftler und Anwälte arbeiten gerade daran, um diese Verbrecher an den Galgen zu bringen. Da angeblich bei dem schweren verstoß gegen das Nürnberger Abkommen sogar die Todesstrafe angewendet werden könnte. Wahrscheinlich wollen die diesen Prozess deswegen in Canada machen, da Todesstrafen ja nicht in Deutschland oder Europa angewendet werden dürfen. Ich würde mich da gerne als freiwilligen Helfer melden. Wer möchte diese Lumpen nicht gerne den Strick um den Hals legen und den Stuhl unter deren Füßen weg ziehen.

      • Kompakter Honk an

        @ Alex

        Bisher wurde alle Klagen des Dr. Reiner Fuellmich (übrigens kein Staranwalt) in Kanada entweder gar nicht erst zugelassen oder er hat bereits verloren. Läuft nicht für den Herrn Dr.

    10. Kimmichs Lunge macht nach Corona-Infektion Probleme

      Joshua Kimmich, Corona und kein Ende. Zwar kann der Nationalspieler die Isolation nach seiner Infektion mit dem Virus verlassen, doch Untersuchungen vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining des FC Bayern München zeigen leichte Infiltrationen in der Lunge. Der Mittelfeldspieler fällt weiter aus.

      • Marques del Puerto an

        @mic12,

        ruf mal Joschi selber an und glaub nicht den Schrott den die Systempresse vertellt.

        0152/319941** sorry Rest bitte persönlich erfragen ;-)
        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • HERBERT WEISS an

        Der wird schon wieder! Ob ihn der Pieks davor bewahrt hätte, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht wäre er dann auch vom Regen in die Jauche gekommen.

    11. Marques del Puerto an

      Mal was anderes, was machtn eigentlich Jodie Foster mit blauen Maulkorb auf da im weißen Haus ?
      Dreht die da einen neuen Streifen ?

      – Das Schweigen der Impftoten – ,
      oder ist sie die neue Monica Lewinsky unter Joe seinem Nussbaumschreibtisch im Arbeitszimmer ? ;-)

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    12. Bei dieser Spritzen-Inflation lohnt sich demnächst die Konstruktion eines Impfautomaten. Der funktioniert analog einer Nähmaschine und führt zum Impforgasmus. Für Leute, die nie aufwachen.

    13. Kompakter Honk an

      Wissenschaft entwickelt sich weiter . Medizinisches Wissen auch.

      Sehe keine Problem.

      • HERBERT WEISS an

        Als junger Dachs habe ich auch daran geglaubt. In ein paar Wochen bin ich 69 – und schon lange vom Glauben abgefallen. Gerade bei der medizinischen Forschung geht es nach der Champignon-Methode.
        1. Die Geschaäftsgrundlage ist Mist.
        2. Ale Vorgänge laufen im Dunkeln ab.
        3. Wo sich mal ein heller Kopf zeigt, wird er sofort abgeschnitten.

        Noch Fragen, Kienzle?

    14. Es wird ganz klar gegen Windmuehlen gekaempft. Wenn man Lauterbach & Co. abschafft kommen andere mit den gleichen Interessen nach. Wenn man das RKI schliesst und alle dort Beschaeftigten rauswirft, wird ein neues Zentrum eroeffnet und es geht weiter. Bevoer man in den Kampf geht ist der Feind zu analysieren. PFIZERist die Firma die ungetestete Bruehe mit Millionengewinn vermarktet und auch fuer Tote und Geschaedigte verantwortlich ist. PFIZER ist der Feind! Wenn man PFIZER boykottiet ist erst mal Ende mit der Impferei da kein Ersatz da ist.
      "Ich will ja, aber nicht von PFIZER!". Lasst sie suchen….

      • @ Rabe

        Den Feind suchen Sie? Löblich. Und nun glauben Sie, ihn endlich gefunden zu haben? Verzetteln Sie sich mal nicht. Pfizer ist nur einer davon. Aber nicht der hauptsächlichste. Die wahren Feinde der Menschheit haben kein Gesicht. Und die erkennt man darum nicht. Selbst wenn Sie seinen – also des (Haupt-)Feindes – Namen wüßten, Sie dürften und könnten ihn nicht aussprechen. Jedenfalls nicht in diesem Leben. Das macht das ewige Schattenboxen ja so perfide. Selbst wenn der Schlag mal nicht in Leere gehen sollte, den Hauptadressaten trifft er selbstredend nicht. Die Regeln dieses Kampfes bestimmen nämlich nicht wir.

        Und ja, die Köpfe der Hydra wachsen permanent nach. – Habe die Ehre – W.H.

      • Werner Kröll an

        Schon vor 20 Jahren hieß es in der Pfizer Image-Broschüre unter dem Punkt: Our Mission: To become the most profitable Company in the world.
        2021 wird das Unternehmen seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr verdoppeln. Auf ca. 83 Mrd USD. Die Gewinne werden um satte 60% steigen. Covid-19 ist für Pfizer der Bringer! Da lassen die so schnell nicht locker.
        Halbgare Figuren wie Lauterbach, die als Impfstoff-Propagandisten die Talk-Shows mit ihren Katastrophenszenarien bereichern, gibt es weltweit.Für den einen oder anderen, gibt es dann später ein schönes Pöstchen. Zum Beispiel im Aufsichtsrat.

      • Dornröschen an

        Guter Plan, so wirst du der kommenden Impfpflicht garantiert entgehen.

        (Bin auf die langen Verquergesichter gespannt, wenn’s dann doch nicht so klappt. Herr Richter, selbstverständlich würde ich mich gerne impfen lassen, aber…. Freispruch! lach.)

    15. Also dann doch das Jahressitzplatzticket beim Doc für das Dauer- Impf- Abo?

      Bin gespannt, ab der wievielten Injektion die Stechmücken um den Gegenten einen riesigen Bogen machen.

    16. Achmed Kapulatzef an

      Das Bild von Lauterbach erinnert mich an einen grenzdebilen, auf einer Demenzstation. Wie wäre es mit der Bezeichnung, Verwahrlosungsminister.

    17. Das muss doch langsam jeden klar werden das diese „Impferei“ nichts gebracht hat.
      Die Inzidenzen steigen und steigen und ein Schutz vor Infektion ist verschwindend gering.

      Das wird doch alles nur noch kaschiert, mit den sogenannten Booster Impfungen und der Omikron Variante damit sie die Schuldfrage noch vertuschen können.
      Wir haben höhere Zahlen als 2020 vor der Impfung!

      Über 70 Prozent Geimpfte aber immer mehr Impfdurchbrüche. Diese sogenannte Impfung taugt nichts, aber rein gar nichts, sie ist eher zum Nachteil der Gesundheit, was die gemeldeten Nebenwirkungen betrifft, die sicher auch noch weit höher sind..

      Wie lange will man eigentlich die Menschen noch belügen?

      • Ich frage mich auch, ob gar dieses Virus absichtlich verbreitet worden ist?
        Da aber fragt nicht einmal einer unserer Politiker, obwohl alle Hinweise genau diesen Schluss schon dringend vermuten lassen!

        • Freichrist343 an

          Die Inzidenz ist von 450 auf 420 gesunken. Nicht Corona ist das Problem; sondern Alkohol, falsche Ernährung und Egoismus.
          Wenn alle Impfgegner Geld spenden, kommen über 1 Mrd. € zusammen. Die AfD sollte sofort Klage erheben, falls eine (teilweise) Impfpflicht beschlossen wird. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Dornröschen an

        Schlau, den Pandemieteufel extra an die Wand zu malen. Kein Ompfstoff rettet uns vor der Coronakrankheit, mimimi. Sogar die Geimpften sterben an Corona, mimimi…

        Schlimm mit euch. :-(

    18. Bis vor ein paar Tagen hätte ich gesagt, ich erhöhe auf vier, denn der Rollout vom Booster-Booster (Spritze Nr. 4) ist in Israel in Vorbereitung oder schon angelaufen

      Nach den Nachrichten (ich meine es war entweder Compact TV oder AUF1 in den Abendnachrichten), daß irgendsoein Spritzenkasper (war es Merkels Impf-Ugur von der Goldgrube) beantragt hat, gegen Omikron 3 Nachbooster zu setzen. Oder bei Tim Kellner. Egal, nach Spritze 1 und 2, Booster 3, dann noch 3 weitere Neobooster sind nach meiner Rechnung dann 6. Wird der Kalle Klabauterbach also demnächst ankündigen. Ist der am Ende Besitzer von Biontech-Aktien? Dessen Kontobewegungen könnten mal bei einem Whistleblower bei einer Bank unter die Lupe genommen werden

      Man kann auch mit Opferabo abkürzen und wie Kinder vom Bahnhof Zoo werden die Impflinge dann aussehen

      • Elf "Impfungen" pro EU-Nase hat die Usch
        doch schon nachgeordert. Elf. Also, erstmal elf.

        Einer geht noch, einer geht noch rein …

    19. Nero Redivivus AsBestMensch an

      Und wer verabreicht die DREIFACHE RITTBERGER-SCH(M)UTZIMPFUNG gegen den frisch GEBACKENEN (Knusper, knusper, knäuschen, bei welchen Kannibalen gerät das Karlchen aus dem Häuschen?) KAMPFKARNEVAL-MINIMISTER Klabauterbach? Hatschi: Xundheit!

    20. Der größte Vorteil und der Grund dafür ist doch klar. Politiker erkennen das man den dummen Deutschen alles mögliche Verabreichen kann. Und das Beste ist, sie glauben den ganzen Schmus auch noch. Und da ist der nächste Schritt schon vorgeplant, denn mit Idioten kann man alles machen. Hauptsache die haben zu fressen und zu saufen!