EU-Kommission: Pharmaindustrie für Nebenwirkungen bei Corona-Impfung nicht haftbar!

21

Einer der größten Corona-Gewinnler dürfte neben Internet-Versandhäusern wie Amazon der Pharmakonzern werden, der als erster einen Impfstoff gegen Corona auf den Markt wirft. Sein Kunde ist, ob gewollt oder nicht, der Steuerzahler.

Problematisch, auch für das Vertrauen in die gelieferte Ware, ist es freilich, wenn der Hersteller so gar keine Haftung für mögliche Folgeschäden seines Produkts übernehmen möchte. Aber genau diesen Haftungsausschluss nehmen die Pharmakonzerne beim Corono-Impfmittel für sich in Anspruch. Das heißt: nicht nur der Kaufpreis, nein, auch die Behandlung potentieller Nebenwirkungen ginge auf Steuerzahlerkosten.

Ein Sprecher der EU-Kommission sagte der Berliner Zeitung, dass dies bereits geregelt sei: „Die Vorverträge mit den Unternehmen sehen Entschädigungsklauseln vor, für den Fall, dass ein Hersteller zu Schadenersatzzahlungen verurteilt würde.“

Natürlich gibt es dafür eine zwingende Begründung: Im „Wettlauf mit der Zeit müssen die Impfstoffhersteller einen Impfstoff viel schneller produzieren als unter normalen Umständen“. Statt in zehn Jahren diesmal in zwölf bis 18 Monaten. Daraus folgert der Kommissionssprecher: „Um solch hohe Risiken, die die Hersteller eingehen, auszugleichen, sehen die Vorverträge vor, dass die Mitgliedstaaten den Hersteller unter bestimmten Voraussetzungen für eventuelle Verbindlichkeiten entschädigen.“

Könnte ein solcher Ausschluss von Haftung im internationalen Wettrennen nicht dazu verleiten, fünf gerade sein zu lassen, um als erster Konzern den ersehnten „Stoff“ bereitzustellen? Schließlich zahlt ja ohnehin der Steuerbürger.

Die Querdenker schreiben Geschichte – und COMPACT ist der Chronist dieser friedlichen Revolution. Als Vorbereitung des 29. ist hier die brandneue COMPACT 9/2020 „Querdenker. Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?“ – Jetzt bestellen

Cover COMPACT 09/2020Jetzt bestellen: „Q wie Querdenker: Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?“ ist das Titelthema der COMPACT-Ausgabe September 2020.

Aus dem Inhaltsverzeichnis: Revolution der Herzen: Stürzen Querdenker die Corona-Diktatur? Von J. Elsässer *** Das System wankt: Die Lügen sind zu offensichtlich. Von O. Janich *** Gesichter der Freiheitsbewegung: Christ, Buddhist, Schamane *** «Bin bereit, die Konsequenzen zu tragen»: Weltmeister Thomas Berthold im Gespräch *** Corona-Rebellen und Patrioten: Warum die Rechte jetzt nicht verschlafen darf. Von Martin Sellner *** Q und seine Cyberkrieger: Das Geheimnis von Trumps Orakel *** Europa wacht auf – wann folgen wir? Ron Paul über die Querdenker in Berlin.</s

Über den Autor

Avatar

21 Kommentare

  1. Avatar

    Uwe Steimle stellte dazu mal eine Frage, die er auch gleich selbst beantwortete:

    "Wissense warum im Osten die Gorona-Zahlen so niedrisch sind?
    Ja, weil wir durschgeimpft sind!"

    Stimmt, in der DDR wurde "ohne wenn und aber" durchgeimpft.
    Nun hatte die Führung der DDR jedoch keinerlei pekuniäre Interessen, außer vielleicht der, daß weniger Kranke eben das Gesundheitssystem weniger belasten. Und dieses war bekanntermaßen komplett kostenlos, also ohne jegliche "Zuzahlung".

    Bei Pharmakonzernen – die teilweise erst Medikamente und dann die dazugehörige Krankheit erfinden – bin ich mir nicht so sicher. Also, was die Interessen betrifft.

    Stutzig wurde ich bei der letzten großen "Grippewelle" (hieß damals noch nicht "Pandemie"), als für Regierung und Bundeswehr ein "sauberer" Impfstoff bereitgestellt wurde, als für jene, die hier schon länger erkranken können. Und nachdem damals der Pöbel die vorsorgende (!) Impfung beinahe kollektiv ablehnte, die Regierung indes bereits Millionen an Steuergeldern dafür ausgegeben hatte, verschenkte sie das Zeug kurzerhand nach Afrika.

    Übrigens schleppen sich die "Entschädigungen" (nur nicht wörtlich nehmen!) der Firma Chemie Grünenthal an die Opfer des "Beruhigungsmedikamentes" Contergan von 1961 bis heute hin. Soviel zum Schadenersatz durch die Pharmaindustrie.

  2. Avatar

    Dann wird eben mit Masken demonstriert, aber auf die Straße gehen.
    Die Angst geht bei den Politikern um.
    Wie ich bereits mal geschrieben habe:

    Zitat:
    Die Dummheit von Politikern sollte man niemals unterschätzen!

    Helmut Schmidt

    Mal Frage an Frau Esken; würde sie auch Herrn Schmidt aus der Partei werfen?

    • Avatar

      @Meier

      Warum sollte man Helmut Schmidt wegen diesem Zitat aus der SPD werfen ???

      Er hätte doch bei vielen Recht!!! Und was wäre die Alternative f. D ????! 😉

  3. Avatar

    Mein gut gemeinter Tip für Sie =
    Lassen sie sich nicht impfen!

    …..sterben sie einfach leise..

    • Avatar
      Durch diese Impfung wird xxxx auch nicht schlauer am

      In Mühlhausen starb eine Studentin nach der Schweinegrippe Impfung …kam im Radio…jeder Körper verträgt nicht jede Impfung und außerdem sollte jeder das Recht haben, für diese Impfung sich selbst zu entscheiden.

  4. Avatar

    Rechnet mal. Die Corona-Toten erzeugen eine massive Untersterblichkeit gerade in den besonders betroffenen Länder wie Italien, Spanien und den USA.
    Ich hatte früher schon geschrieben, daß Corona genauso steil ansteigt wie die Mortalitätskurve und angenommen, Corona würde nur herausgelöst und keine echte Erkrankung.

    In Italien läge die Untersterblichkeit mit Corona bei -15.396 im Vergleich zum Vorjahr, in den USA bei -75.347 usw. (Kleiner Tipp, der Corona-Test läßt die Sterberate sinken!)

    Nur, wenn es keine Corona-Toten gibt, sind die Mortalitätskurven 2019, 2020 in etwa gleich. Von den 35.000 Corona-Toten in Italien und den 187.000 in den USA fehlt jede Spur?

    Besser, man rechnet selber, dann kommt man am ehesten dahinter, wie die Sachlage ausschaut: älter werden mit Corona.

  5. Avatar
    Wirmaskenträgersindalledoofeuntertanen am

    Fragt doch mal in Russland an, wie es mit deren Impfstoff so läuft. Falls es ihn tatsächlich gibt. Beeilen müssen sich alle, sonst ist Corona Sense und Milliarden-Investitionen für die Katz.

  6. Avatar
    Dr Mengele lässt grüßen! am

    Man stelle sich nur das Bild vor….Kinder werden gegen ihren Willen und deren Eltern ohne rechtliche Grundlage zwangsgeimpft und das mit noch nicht absehbaren Nebenwirkungen an Leib und Leben…..für ältere Menschen mit Vorerkrankungen kann so eine Impfung tödlich sein…

      • Avatar
        Der Psychopath am

        Es wäre besser du gehst freiwillig zur Impfung, denn diese wird dich von deiner Paranoid Krankheit erlösen…..so wie einst…

      • Avatar
        Sind die Kinder weniger wert oder steckt hinter Corona was anderes am

        Kinder bis 6 Jahre sind von der Maskenpflicht befreit…..eine richtige Grippe oder Virus kann jeder bekommen egal welchen Alters.

  7. Avatar

    Und dann frage ich mich, was das am Wochenende in Berlin sollte und seine Chefin posaunte, die "Zügel" ggf. wieder anzuziehen und eine Demokratie dies aushalten müsse.

    Spahn: „Mit dem Wissen heute hätte Lockdown nicht so drastisch ausfallen müssen“ – Epoch Times 1. September 2020
    (-AUSZUG-)
    Gesundheitsminister Jens Spahn relativiert bei seinen Wahlkampfauftritten in Nordrhein-Westfalen die strengen Lockdown-Maßnahmen vom Frühjahr. Man habe inzwischen dazugelernt.
    Wenige Tage, nachdem Jens Spahn bei einem Auftritt in Bergisch Gladbach beleidigt und bespuckt worden war, kam es bei einem Auftritt am Montag in Bottrop erneut zu Anfeindungen.
    Wie die „Rheinische Post“ berichtet, habe Spahn 35 Minuten lang versucht, mit den Protestierenden zu reden. „Was auch immer der Grund ist, warum Sie so wütend sind, frage ich mich, ob dieser Grund ein so guter sein kann, dass wir so miteinander umgehen“, soll Spahn gefragt haben.

    „Wir haben was dazu gelernt“

    Nur bei was??????????

  8. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Wenn zwei Mächte einen Pakt schließen, dann muss man sich immer fragen, wer eigentlich geschlachtet werden soll. So charakterisierte es v. Bismarck einmal sinngemäß.
    Pharma-Konzerne und die NGO "EU" schließen den Pakt und der Steuerzahler im "Sachwalterbereich" dieser EU wird geschlachtet. Ja, und gleich in zweierlei Hinsicht! Erstens trägt er das gesundheitliche Risiko, sofern der ominöse Impfstoff fatale Nebenwirkungen in der praktischen Anwendung zeitigt. Zweitens übernimmt er auch noch die Produkthaftung für den Pfusch dieser Konzerne!
    Geht’s noch?

  9. Avatar

    Da haben wir es schon wieder:
    Als Vertrag zu Lasten Dritter (franz. promesse de porte-fort) wird ein Vertrag bezeichnet, der zwischen zwei oder mehreren Personen (Staat und Impfstoffhersteller) geschlossen wird und einen Dritten (Steuerzahler) unmittelbar benachteiligt.

  10. Avatar

    Diese Pharma Bande geht es nicht um unsere Gesundheit – die wollen nur unser Geld.
    Gleiches gilt natürlich auch für die Verbrecher auf der "Regierunsbank".

    Erinnert euch an das Contergan!

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Oder an die multiresistenten Keime, vor denen verantwortungsbewusste Forscher lange vorher warnten. Es gibt auch längst etwas gegen Arteriosklerose, doch damit lässt sich kaum etwas verdienen. Und auch gegen den Krebs und alles mögliche. Doch das alles wird als Humbug verteufelt.

      Und wie vertrauenswürdig ist Bill Gates? Der seine Kunden zwingt, sich ständig ein neues Betriebssystem anzuschaffen und ein neues Office-Paket? Alles Gauner!

      • Avatar
        WirMasksindsindalledoofeuntertanen am

        Allerdings ! Die neuen Betriebssysteme bringen dem durchschnittlichen Nutzer gar nichts, nur neue Arbeit und Verwirrung+ Kosten. Nur ist so was zu offensichtlich und langweilig, da lassen sich keine schön schauerlichen Phantasien für die Kryptomanen drauf aufbauen.

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Das ist neu: Es besteht jetzt eine Maskenpflicht … bei Demos über 100 Personen !

    • Avatar

      Keine Langzeitstudien, keine Haftung, haste Pech gehabt, wenn bei dir Folgeschäden auftreten.
      Nach dem Motto, hat dich keiner zur Impfung gezwungen.

      BW Desaster – Steuermichel zahlt
      31 Masken Verfahren beim Landgericht in Bonn- Michel zahlt.
      Cum ex Milliarden- Michel zahlt
      Wirecard Desaster – Michel zahlt
      Maut Murks- Michel zahlt
      StVO Desaster- Michel zahlt
      Usw.usw.

      Und die Endlosschleife "Michel zahlt" läuft weiter und weiter,veine Haftung ist weit und breit nicht in Sicht.
      Michel du packst das

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel