In der Bundesrepublik Deutschland werden nun Fakten über die Benachteiligung von Russlanddeutschen und Russischsprechenden gesammelt, man höre und staune. Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton finden Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“Hier mehr erfahren.

    _ von Unser Mitteleuropa

    Dies allerdings, um nicht in „vergebliche Euphorie“ zu verfallen, durch einen Verein, nicht etwa durch eine „öffentliche Institution“ gegen Diskriminierung. In Deutschland wurde nun damit begonnen Fakten zu sammeln, um zu beweisen, dass gegen Russlanddeutsche und russischsprachige Menschen zahllose Übergriffe stattfinden.

    Daten und Fakten gegen Russophobie

    Dies erklärte der Bundestagsabgeordnete Ewgenij (Eugen) Schmidt in einem Interview mit RIA Novosti.

    „Es hat bereits eine Reihe von Beschwerden von Bürgern gegeben, die wegen der russischen Sprache oder wegen ihres Herkunftslandes verfolgt oder anderweitig benachteiligt wurden und werden. Wir sammeln also jetzt Fakten. Es gibt derer viele.“

    Es wurde dahingehend ein gemeinnütziger Verein gegründet, um die Diskriminierung und Isolierung von Russlanddeutschen und russischsprachigen Bürgern zu verhindern. Schmidt wurde stellvertretender Leiter der Organisation.

    Rechtliche Unterstützung zugesagt

    Dies wurde auch von RIA Nowosti unter Berufung auf einen Bundestagsabgeordneten, bestätigt. Eugen Schmidt, Bundestagsabgeordneter und Beauftragter für Russlanddeutsche in der Fraktion der Alternative für Deutschland (AFD), erklärte, dass in Deutschland eine spezielle gemeinnützige Organisation gegründet wurde, die sich mit Fragen der Belästigung der russischsprachigen Bevölkerung befasst.

    Ihm zufolge erhalten Personen, die aufgrund ihrer russischen Staatsangehörigkeit oder des Gebrauchs der russischen Sprache belästigt würden, bei dieser Organisation jegliche rechtliche Unterstützung. Schmidt äußerte:

    „Auf einer Fraktionssitzung der AFD wurde ich zum Beauftragten für die Arbeit mit Russlanddeutschen gewählt. Wenige Tage nach meiner Ernennung wurde beschlossen, eine Nichtregierungsorganisation zu gründen, die sich mit der Diskriminierung russischsprachiger Menschen in Deutschland befasst, ihnen umfassende Unterstützung, einschließlich Rechtsberatung, bietet und, falls erforderlich, Fälle mit  Anwälten der AFD vor Gericht bringt.“

    Enger Kontakt zum Bundestag

    Schmidt sagte auch, dass er persönlich die Position des stellvertretenden Leiters der NRO übernommen habe. In dieser Position will er den Kontakt zur russischen Öffentlichkeit und zu den Russlanddeutschen halten und für die Medienarbeit zuständig sein.

    Im Zuge des Ukraine-Krieges haben russophobe Einstellungen stark zugenommen. Foto: Tomasz Makowski I Shutterstock.com.

    Darüber hinaus ermöglicht es ihm sein parlamentarisches Mandat, engen Kontakt zum Deutschen Bundestag zu halten. Er gab an, dass Ulrich Oehme, ein ehemaliger Bundestagsabgeordneter der AFD, die Leitung der neu gegründeten NRO übernommen hat. Man hat sich also, man möchte beinahe sagen endlich, des Themas angenommen, wenn auch nicht, wie nicht anders zu erwarten war, nicht von offizieller Seite. Die ungeteilte Aufmerksamkeit beim Thema Diskriminierung gilt in den Reihen der Ampel zweifellos den Zuwanderern, den „Regenbogen-Themen“ oder klar, dem „Linken Rand“.

    Dieser Text wurde im Rahmen der Europäischen Medienkooperation von Unser Mitteleuropa übernommen. Überschrift und Illustrationen wurden von unserer Redaktion eingefügt.

    Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hierbestellen.

    89 Kommentare

    1. Russländer Talk an

      Diesen Typ kenne ich persönlich, und meiner Meinung nach ist er ein lauter Karrierist und ein bewusster LÜGNER … er belügt und betrügt die Einheimischen bewusst!
      Er und solche Lügner wie er war ein Grund für – warum ich aus der AfD ausgetreten bin. Die Rechte der sogenannten „Russlanddeutschen“ werden in der BRD nicht verletzt – wenn sie wirklich Russlanddeutsche sind!
      Dieses ekelerregendes Individuum ist zu 100 % ein Kremlagent und verbreitet hier RU-Propoganda.
      Darüber hinaus welche besonderen Rechte wollen denn die sogennanten „Russlanddeutsche“ denn haben? Und was hat das mit der Russophobie zutun? Hier wird ein bequemes und gut dotiertes Pöstchen für einen Kremlagent geschafft, damit er seine russländischen Lügen-Propaganda verbreiten kann!
      Habe über diese System Partei (AfD) einen Artikel auf Russisch geschrieben, der einen wahren Gesicht dieser System-Partei dem russischsprechenden Publikum aufzeigt:

      Russland – ein Land des Bluffs oder russlänische Matrix der Lüge
      https://via-midgard.com/misli_o_budushem/rf-strana-blefa-ili-rossijskaya-matrica-lzhi.htm

      • Eine sehr dezidierte und fein abgestimmte Meinung. Wieviel Böses muss Ihnen eigentlich widerfahren sein, so viel Hass und Beleidigung in diesen wenigen Sätzen abzusondern. Beim Lesen des Artikels sind mir als "ekelerregendes Element" nur Sie aufgefallen!

        • @Wenzel, auch neu hier?
          Melde dich doch auch gerne mal mit einer Antihassbotschaft, wenn hier andere ihr umfangreiches Wissen über Selenski und andere Politiker "ab[zu]sondern".

        • Russländer Talk an

          Ihr seid aber ein komischer Leser des Compact -Magazins … wenn Ihr schon hier gelandet sind , dann, gehe ich davon aus, dass Ihr mit dem BRD-System und deren Lügen sehr unzufrieden sind – gemilde gesagt.
          Deswegen ist Ihre Antwort auf mein Kommentar mehr als unverständlich!
          Derjenige , der ,hier, die ausländischen Lügen auf der Bühne des Deutschen Parlamentes offen vertreten darf und vor allem das RU-Lügen narrativ so offen am Leben erhält – ist nichts anderes in meinen Augen als ein LÜGNER und ein ekelerregens Individuum. Davon hat die BRD mehr als genug. Und wenn Sie eine andere Meinung haben, dann frage ich mich wie wollen Sie diese Missstände in Deutschland ändern? Indem Sie jedem Lügner und jedem ekelerregenden Individuum weiterhin den Respekt zollen? Diese Position ist einfach zum kotzen.
          Wachen Sie endlich aus Ihrem politischen Traum auf …

    2. Ein Signal, auf das ich seit Wochen fast verzweifelt warte. Ein Funken Widerstand in dieser Flut von Hass. Ob das Projekt eine große Zukunft hat oder nicht – es musste gewagt werden.

    3. Die AFD springt über jedes Stöckchen, um irgendwelche Wähler zu haschen… Nach dem Lehrerpranger nun der Pranger für "Russenhass". Lächerliche populistische Politshow der blauen Randpartei…

    4. Antirussen-rassenchauvinistisch: der giftgrün vereinnahmte Jahrmarkt namens "tollwood" in München.
      Psudo-Mulitkulti ohne Russen.

    5. Ich meine, diese Machthaber in der Ukraine haben genug angerichtet. Selenskyi sollte das Volk fragen und zurücktreten!
      Und die Äußerungen „wir werden alles zurück erobern“ sind doch langsam lächerlich und entgegen seinem Volk.
      Die Waffenlieferungen sind Eskalation und dümmlicher Schwachsinn, die Auswirkungen muss ganz Europa tragen, in einer Art wie es sie noch nie gab!

      • Warum sollte Selenski sein Volk fragen, wenn DU sogar ohne gefragt zu werden für 45 Mio Ukrainer sprichst und sowieso viel besser weißt was die wollen?

      • Und unsere hirnlosen Regierungspolitiker beten diesen Typen geradezu an. Widerwärtig.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Putin kämpft für sein Volk, die BRD Regierenden Banditen bekämpfen die eigene Bevölkerung.

    7. Gefühle sind im Wirtschaftsleben uninteressant. Der Rubel muß rollen, Russengas jetzt !!

      • Genau, koste es was es wolle. (im Herbst aber nicht so laut rumjammern!!!)
        Hoffentlich haut Putin noch einen Peter-Gedenk-Pfennig obendrauf. Kopeke natürlich.

        • Was soll der Schmarrn? Ich "jammere" nicht rum sondern sage das was Sache. Von Produktivität und Geldverdienen haben sie natürlich null Ahnung.

        • jeder hasst die Antifa an

          Ein typischer Grüner von Wirtschaft null Ahnung wie einst die Kommunisten,den ging auch ihre Ideologie über alles,Ergebniss Millionen Tote.

    8. Die USA lachen sich über die grenzenlose Dummheit ihrer Deutschen Vasallen in den Blockparteien und dieser komplett unfähigen EU Führung krumm.
      Ihr (USA) Ziel einen Keil zwischen Russland und Westeuropa, aber vor allem zwischen Russland und Deutschland zu treiben geht zu 100% auf.
      Am besten wäre jetzt ein WK III. Europa ….. Weit ab vom eigentlichen Kriegstreiber USA selber….. .

    9. Heuchlerschreck an

      Je mehr Zwischenraum ist zwischen Deutschen und Russen, desto besser .Kam nie was Gutes dabei heraus, wenn beide Länder eine gemeinsame Grenze hatten. Jedenfalls im vorigen Jahrhundert , vor 200 Jahren, daß waren feudale Herrscher, die ziemlich interntional waren.

      • Nix da. Putin kriegt die Ukraine und baut uns dann erst mal 10 russisch-sichere Atomkraftwerke und 100 neue Samowarfabriken (Russenwitz, erzähl ich später mal) vor die Nachbarschaftsnase. Immer eine handvoll Westwind unter Kiel gewünscht.

    10. Wer für die Ukraine ist, ist auch Nazi.
      Polen sind für Polen, sind also Nazis und müssen entnazifiziert werden.
      Balten sind auch Nazis, weil sie unabhängig bleiben wollen.
      USA laut Kreml sind Nazis und ihre Zerstörung wird schon seit Jahren in Form von Aussagen, Memes und Animationen herbeigesehnt.

        • Für wen hüpft Prawda ….Merkel die Hoppserin hat sich ja lächerlich gemacht mit ihrem Geistesblitz …,wie schon mal mit den Blockflöten …. Bist du ein Merkelist mit Übergang zu Hilflos Scholz ???
          Aber du bist ein kleines Licht in Deutschland ,versuchst gegen einen grossen Staat den du nur aus Negativnachrichten kennst Propaganda zu machen …. Mir kommt die Pisa Studie in den Kopf ,die besagt, seit einer 2 fachen Generation sind Deutsche mit Intelligenzbildung auf Talfahrt … Scheinbar behindert das auch dein Kleinhirn an das Grosshirn Input weiterzuleiten ,und noch schlimmer noch ,dein zentrales Feuerleitsystem verarbeitet alle Daten schlecht …und damit schiesst du Fehlschüsse auf die Russenversteher ,die für Frieden und Handel und Wandel mit Russland sind … Willst du im Alter durchgedreht sein wie Friedrich Merz ,dessen Wahn und seine Kanzlersucht schon schwere Schäden in ihm verursachen ….

        • jeder hasst die Antifa an

          Bearbock hüpft gegen Putin auf dem Trampolin da ist sie sicher mit der Birne an die Decke geknallt.

        • @ Prawda
          Nein, das Hüpfen haben nicht die Russen verordnet, sondern die Ukrainer!

      • Hans von Pack an

        Ja, Sie denken da wohl an den russischen Professor Igor Panarin, der laut Wall Street Journal bereits für 2010 den Zerfall der USA in 6 Teile prognostizierte: Die "Californian Republic" wird Teil Chinas, die "Central North-American Republic" Teil Kanadas, die "Texas Republic" Teil Mexikos, die Ostküsten-Staaten ("Atlantic America") Teil der EU und Alaska geht wieder an Rußland zurück, Hawaii entweder an Japan oder an China. Mit dem laut Professor Jeffrey D. Sachs von den Neocons in den USA provozierten Ukraine-Krieg rückt die Welt diesem Szenario zweifellos ein Stück näher.

        • Egal was der Russe verbricht, Schuld ist immer der Ami.

          Russland hat auch noch nie einen Krieg angefangen – lernen russische Kinder in der Schule.

    11. Jemand, der für Deutschland ist = Nazi.
      Und Nazis werden von Ost und West bekämpft, d. h. Deutschland wird von Ost und West bekämpft.
      Geduldet werden nur Pass-Deutsche (Gerhartz, Ossi, Holt, Merkel, Scholz..) weil sie den Feinden dienen oder sich ihnen unterwerfen, nicht aber Charakter-Deutsche.

      • Heuchlerschreck an

        Manchmal rutschen Wahrheiten durch die Zensur , wie die über mir. Manchmal werden sie dann noch nachträglich gelöscht.

      • .Dich hat man schon richtig auf ARDZDFSPIEGELBILD u,a, Linien umgesteuert …

      • Nazis sind doch schon aussgestorben !
        Aber es gibt die verkackten Neonazis und die Terrorlinken, also der selbe Kotzbrei nur in anderer Farbe.

    12. Die Jahrzehnte der Abrüstung waren gut, die Politik Russland als Teil von Europa zu verstehen auch.
      Altes Dogma von Kriegen und Feindschaft zu vergessen und in Freundschaft mit Russland Krisen unserer Welt zu lösen, sollte uns allen die Verpflichtung sein.
      Mit Neutralität der Ukraine und diplomatischen Verhandlungen, hätte es diesen Krieg nie gegeben.
      Machthaber aber, die Neutralität der Ukraine mit ihren Machtvorstellungen und als „ihr Land und ihren Besitz“ gleichsetzen, um damit in Amt und Macht zu bleiben, sie sind das Übel nicht nur in der Ukraine!
      In Deutschland verlieren sich solche „Größenwahnsinnigen“ gerne in ihrer Ideologie, welche sie um jeden Preis verwirklichen wollen. Diese sogenannten Politiker haben ihre oberste Verpflichtung vergessen, nämlich das Wohl des Volkes und sie müssen schon deshalb aus allen Ämtern!

    13. Niemand hat zum Hass gegen Russen aufgerufen. Generell sollte das auch nichts sein, was selektiv behandelt wird. Wie erklärt man denn seinem Kind, dass es OK ist, alle Ethnien und jedes Lebensmodell zu hassen aber jetzt ausgerechnet die Russen nicht? Also wenn dann bin ich doch den Menschen generell positiv gegenüber eingestellt.
      Der Hass wird sich über Nacht nicht auflösen aber man könnte schon mal damit aufhören gegen alles und jeden zu hetzen.

      • Moralisierung der Debatte. Hierzulande wird schon länger jegliche Kritik als Hass abgetan. Wer nicht einverstanden war mit der Flüchtlingspolitik war ein Ausländerhasser, wer nicht einverstanden war mit der Coronapolitik ist ein Covidiot bis Staatsfeind, wer nicht einverstanden ist mit Putins Angriffskrieg ist ein Russenhasser.

        Merkt ihr was?

        • Ja ich merke…bei dir scheint ein Blitzeinschlag den Kopf reorganisiert zu haben ….. Weiter so , der Müllkonzern wird dich entlassen , kannst schon logische Ketten verarbeiten ….

      • Heuchlerschreck an

        1. wen man hasst oder liebt ist Privatsache , ob und wie man dem Hass Ausdruck gibt allerdings nicht unbedingt. Verrückte Ideen wachsen in der AfD wie Pilze im Oktober , man erinnere sich nur an die "jüdische Plattform" in der AfD. Jemals wieder davon gehört?
        2. Es gibt nur Russen oder Deutsche ,für eines von beiden muß man sich entscheiden und das ganz. Wanderer zwischen den Welten neigen zu Globalismus.
        3. Der Afd-Kurs ähnelt dem Compact-Kurs , man weiß nie sicher, was als nächstes kommt. Jedenfalls nimmt sich die Partei, die ihre Anfangserfolge der Ablehnung von Migration verankte, jetzt russischer Migranten an. Als ob die besser wären als andere Migranten .

        • Punkt 2…. Ich muss mich gar nicht entscheiden als Richtungshinweis ,den ich denken muss ….,das nennt man betreutes Denken .
          Ich lasse mich von guter schulischer Bildung und gesundem Menschenverstand leiten ….. Nicht von einem gesteuerten Hass und Kriegswahn ……. und falschen Politikerfiguren die nicht das Volk sind ,noch für das Volk wirken ,ausser Gesetze und Druck auf das Volk zu betreiben …
          Lass das Munkeln über ARD ….. die haben sich selbst ins unwichtige Dasein manövriert …. Wer AfD erwähnt versucht drauf hinzuweisen ,wie gefährlich die sind und wie du rechts beeinflusst wirst ….
          Meine Partei ist mein Umfeld ,meine Freunde ,meine postiven Bekanntschaften und nicht Schauspieler die sich ernähren lassen wie der ukrainische Präsident ….. Mein Umfeld ist zu 90% nicht BRD gewollt Gutmensch …. 10 % wollen in Ruhe gelassen werden von allem Propagandastress …. wer 2 deutsche Staaten gelebt hat , hat ein feines Gespür für Diktaturmanagement .

    14. Friedenseiche an

      Gute Idee. Es fehlt noch eine Anlaufstelle für uns Ureinwohner, da hat bisher niemand dran gedacht

      • Gute Ernte an

        nicht mal die afd denkt an dich, kommst erst nach den russen dran. :-(

      • So ist es!
        Das System ist für Ausländer, die alternativen Medien für Russland.
        Für Deutschland sind nur Nazis und die werden von allen Seiten bekämpft.

      • Alter weißer Mann an

        Ich wäre für einen "Verein zur Vernichtung des schmarotzenden Beamten"

      • Hallo Friedenseiche: diese Anlaufstelle gibt es nur leider sehr mager in pro deutschen Parteien und Wählervereinigungen. Oder sehr stark die eigene Person in sich selbst wenn man sich deutsch fühlt. Leider wird es eine deutsch, heimatlich gesinnte Gruppe oder Partei nicht so schnell geben das wär doch dem Besatzergerüst von Übersee zu viel und für anständige Menschen wie sie und ich zu schön um wahr zu sein. Aber Stück für Stück bröckelt der Globalismus. Denn wer reinen Herzens und Geistes ist, hat nämlich die Wahrheit auf der Seite und nur diese gewinnt. Machen wir das Beste daraus und lassen wir uns nicht unterkriegen. mfg

        • Friedenseiche an

          Danke für deinen Zuspruch, ich bete dass es Kelten Wikinger und andere in Jahren noch gibt! Große Hoffnung habe ich nicht

    15. Bei uns in der Kleinstadt kenne ich zwei Russland-Deutsche.
      Einer (58) ist voll in Ordnung, der Zweite (32) ist ein Alkoholiker und war schon mehrmals im Knast wegen seiner unnötigen Randale und hat zumteil körperliche Ehrfahrungen sammeln müssen.
      Aber hier gibt es Gott sein Dank solch Progrom gegen Russen nicht, allerdings schwebt die Flagge der Ukraine an manchen städtischen Gebäuden !

        • Marques del Puerto an

          @Durchdenker,

          und das ist auch gut so ! ;-)

          Mit besten Grüssen
          der Weingraf vom Hafen

        • Wohl Wahr Durchdenker !
          Russen saufen Wodka, Amis hauen sich ihr Chemo-Whiskey rein, die Franzosen ihr Cognac, die Deutschen saufen alles, die Griechen haben ihr Ouzo, usw. !
          ;-)

    16. Die Polen haben eine sehr grosse Lust an einem Krieg mit Russland ….. Nun sind sie ja vor Deutschland die Lieblinge der Kaugummis , dafür lohnt es sich schon einen weiteren Krieg vom Zaune zu brechen …….

    17. Russenhass passt zu dem System BRD ….nach aussen Friedensengel spielen , schrecken nicht davor zurück und verbieten es ,dass in Deutschland eingebürgerte Russen (Bsp. Wolgadeutsche ) diskriminiert werden.
      Der Russenhass wurde nie in der Geschichte Deutschland eingedämmt und verboten ….. Russenhass ist die Propaganda für Kriegsabsichten.
      Inzwischen ist auch die ganze EU Diktatur Scheingesellschaft eingeschworen worden auf Russenhass.
      Ein Mensch der mit subjektiver und objektiver Analyse diese Staats BRD GmbH einschätzt und frei von Mitläufertum ist , wird eines im Ergebnis feststellen …. dieses Gebilde ist eine Fehlentwicklung eines "Staates" das durch Einflussnahme Amerikas zustande kam und ,der seine gesamte Politik auf Macht und Untertanentätigkeit und Kriegspartnerschaften für Amerika ausgerichtet hat.
      Deshalb weil Amerika Russenhass praktiziert und in Deutschland nach dem Kriege im Staatsapperat alte Nazis willkomenene Verwaltungsfachleute waren , ist Russenhass in Deutschland ein ungeschriebenes Gesetz …jeder Kanzler muss Russenhasser sein ,ansonsten keine Chance Kanzler zu werden ….. Dass sind Dinge ,die der Bürger nicht weiss……. Merkels ewige Parisreisen war auch eine althergebrachte Pflicht gegenüber einer Ex Besatzungsmacht .Die Engländer hielten sich aus dem Konstrukt raus …..

      • Dichte anderen doch nicht immer in Stasi-Manier entmenschlichenden "Hass" an (die Zeiten sind zum Glück lange vorbei!), nur weil sie eine andere Meinung zum Thema haben. In einer Demokratie dürfen sich auch "Falschmeiner" am Diskurs beteiligen. Wer das nicht will ist ein Demokratiefeind.
        Ich hege keinen allgemeingültigen Russenhass, Putin (auch andere Kriegstreiber) kann ich natürlich nicht leiden, genau so wenig wie dessen Hardcore-Supporter. Kannst du das über dein Verhältnis zu Amerikanern auch behaupten. Viel Differenziertes zu US hab ich hier jedenfalls noch nicht gelesen.

        • Durchdenker an

          Prawda
          Nun lesen Sie einmal was da Einer einmal über DEMOKRATIE und NICHT über eine DEMOKRATIE SIMULATION sagte:

          Gustav Walter Heinemann. Bundespräsident von 1969 bis 1974
          „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamsverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die PFLICHT die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“
          (Er muss es nicht einmal beweisen- sondern es reicht wie in der Kirche zu GLAUBEN!!!!)

        • was soll das direkt mit meinem kommentar zu tun haben?

          So ein Fux dieser Heinemann "im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln." Irgendwann kommst vllt. auch du dahinter, was das genau bedeutet, immer schön durchdenken…
          Tip, Regierungen stellen in aller Regel die parlamentarische Mehrheit, bzw, umgekehrt. Und wer genau macht hier die Gesetze, wenn’s sein muss sogar während einer Nachtschicht?

        • Trollhunter an

          @P

          Lobenswert Herr Überläufer! Das hätte ich Ihnen gar nicht zugetraut – und ich bin mir sicher, dass Sie mit genau der gleichen Leidenschaft einen Leserbrief an Markus Lanz geschrieben haben… wegen der Tribunal-Sendung mit und gegen Ulrike Guérot.

          PS Aber wenn Sie Kriegstreiber nicht mögen, warum dann immer ihre (indirekten) Sympathie-Bekundungen für das US-Imperium und seinen friedens- und demokratiefeindlichen Eliten? Ist Biden für Sie etwa kein Kriegstreiber? Oder der Friedensnobelpreisträger Obama? Wirklich so schlecht informiert? Dagegen lässt sich was tun – z.B. nicht nur Compact-Artikel kommentieren, sondern zur Abwechslung auch mal lesen.

      • Alter weißer Mann an

        Und in deiner geliebten DDRückwärts wurden die Bolschewisten für Gottgleiche gehalten

        • Zar Wladimir an

          Einmal Bolschewisten, immer Bolschewisten. Daran ändern auch ein paar Jahre Putin nichts. Genau das Gegenteil sogar, tief im russischen "Volkskörper" verankert. Marx, Lenin, Stalin, Putin…

    18. Europawacheauf an

      Auf den vielen Valdai-Foren war kein herausragender Denker aus der BRD zu finden! Wenn Überheblichkeit gegenüber einem Volk stattfindet, dann muß man schon von Abschaum reden! Was mich persönlich entsetzt, ist, daß ich ukrainischen Faschisten helfen soll! Ja, es tut mir leid, blöd bin ich nicht! Von mir gibt es nicht einen Cent an die Ukraine!

      • "Wenn Überheblichkeit gegenüber einem Volk stattfindet, dann muß man schon von Abschaum reden!"

        Erzähl mal offen und ehrlich, was du von den Ukrainern hältst. Ich bitte um rege Kommentatorenbeteiligung.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Prawda

          Soweit ich mich erinnern kann, gab es in westlicher Politik und im sogenannten Volksglauben schon immer eine Überheblichkeit, Arroganz, Hybris gegenüber den Völkern des Ostens, insbesondere des Zarenreiches (mit Deutscher Zarin), dann der ehemaligen sogenannten Sowjetunion (Ukrainer und übrige Ostblockstaaten eingeschlossen). Der westliche "Abschaum" warf alle in einen Topf. Andererseits wurde immer versucht diese Völker auseinander zu treiben und aufeinander zu hetzen. Heute werden die Ukrainer werden vom Westen für ihr mieses Spiel nur missbraucht. Das Schicksal der kleinen Leute ist den Politix völlig wurscht. Im Deutschsprachigen Europa wars das gleiche Spiel. – Das ist die Wahrheit, Prawda!
          Nun erzähle der Möchtegern-Moralapostel Prawdarix einmal, was die werten Leser von seinem pathologisch russenfeindlichem und infantil ukrainefreundlichem, also insgesamt unqualifiziertem Stammtisch-Geschwurbel halten sollen.

        • Die Ukrainer passen weder in die EU …noch braucht die russische Förderation diese …. Alle die jetzt fast mit Kirchengebeten um die Aufnahme der Ukraine in die EU bettet ….werden sehr schnell merken , dass die nur Westnachholebedarf haben , ihre Sektengemeinschaftet bilden werden ,Gewalttätigkeiten sind bei Ukrainern normal …. Alkoholismus auch in der Ukraine … Gute Menschen wollen nicht EU ,die wollen eine freie Ukraine ……Ihre eigenen Führer haben die Ukraine immer unterdrückt ausgeplündert …jetzt Selensli ein guter ,der genau wie Scholz jetzt vom patriotischen Wir schwaffelt .
          Nicht nur der Krieg belastet den Westen , bald werden die westklugen Staaten den Unterhalt der Ukrainer tragen müssen und das bis in die Ewigkeit …sowie .die Aufbaukosten der Ukraine .
          Und das alles um Söldner gegen Putin zu haben …das wird schief zu 100% gehen das kranke Denken der Politiker … Die Goldstücke Merkels meckern schon ,dass die Ukrainer mehr bekommen als sie …..

        • @Andor wie immer am Thema vorbei
          @Grenzschutz-Ossi, Honecker ist mit deiner Rentenkasse abgehauen. Von DIR kam und kommt nichts in den deutschen Topf, muss heute nicht auf dicke Steuerzahlerhose und Vermögensverwalter machen. Hast Glück gehabt, dass ich seinerzeit nicht der "Aufarbeiter" war!!!

      • Durchdenker an

        Europawacheauf
        Recht so!! Leider werden wir nicht gefragt und unsere Milliarden strömen nur so itäglich n dieses Land der……..!

    19. Das Fremde verstehen an

      Wir brauchen mehr fremdwurzlige Politiker, die den indigenen Deutschen Benehmen beibringen. Russen und Türken sind schon mal ein guter Anfang. Claudia und Cem machen Türkeipolitik, Sahra und Ewgenij russische. Es geht so langsam wieder bergauf mit Deutschland.

      • Friedenseiche an

        Und die chebli israelische Politik! So tut halt jeder was geht oder so :-(

    20. NOCH NEN köm an

      Überflüssig…. aber widervodka so unwichtig das es niemand zur Kenntnis nimmt.
      Also…. weitermachen!

    21. Find ich gut. Vor allem auch die Gemeinnützigkeit, wer möchte nicht die steuerlichen Vegünstigungen für andere mitberappen. Spenden kann sicher auch jeder?

      Etwas schade finde ich allerdings, dass sich dort keine Ukrainer, Syrer, Marokaner oder Somalier über (deutsch-indigene/russischsprachige?) Belästigung beschweren dürfen. Vllt. findet sich ja noch ein AFD Mitglied, das eine solche Initiative ins Leben ruft. Selektive Humanität hat immer so ein Geschmäckle, da wäre der Populismusvorwurf sicher vorprogrammiert, und das woll’n mer ja nicht, oder?

      (Ich glaube übrigens nicht, dass hier haufenweise Michels auf nächtliche Russentreibjagd gehen. Vllt. meckert mal ein aufgebrachter deutscher Bürger, wenn ein nostalgischer Wolgadeutscher mit verbotenem Z-Banner posiert. Sollte natürlich ein Deutscher einen Russen beleidigen, belästigen, etc. dann muss die AFD schon dafür sorgen, dass der seine gerechte Strafe bekommt.)

      • Nenn dich besser um mit deinem Wahrheits Nutzernamen ….. du bist einer von denen ,die man nicht fragen müsste um Söldner gegen Russland zu werden …. Vielleicht merkst du es nicht mehr ,du bedienst den Russenhass auf eine dumme Art … Die AfD hat genügend Russenhasser auch in seinen Parteimischmasch …

        • Warst du nicht West-Deuschenhasser?

          @Ossi
          predige doch nicht nur immer Russenliebe, die Welt hat so viele Völker. Afrikaner, Araber,…

        • Trollhunter an

          @P

          P schreibt: "predige doch nicht nur immer Russenliebe, die Welt hat so viele Völker. Afrikaner, Araber,…"

          Ich merke an: Afrikaner & Araber haben wir aber im besten Deutschland aller Zeiten (mit seinen vielen guten und noch besseren Mitmenschen) doch schon ganz doll lieb. Nur mit den Russen ist das so eine Sache: Man kann russischstämmige Mitbürger diskriminieren, man gegen Russland Hass & Hetze verbreiten – und man gehört zu den Guten und Besseren, und ist denjenigen Mitmenschen, die da nicht mit machen, auch noch moralisch überlegen. Is schon ‘ne tolle Sache… .

        • Marti Mc Fly du…
          ich dachte dich gibt’s garnicht mehr. War so schön ruhig die letzten Tage.

        • Trollhunter an

          "War so schön ruhig die letzten Tage."

          Nur für Sie. Für andere Foristen wohl nicht, da Sie anscheinend auch übers WE mit strahlend Sonnenschein nichts besseres zu tun hatten.

      • Friedenseiche an

        Hast du überhaupt schon Mal eine indigene gesehen du einmaliger

        • Klar und ich muss nicht mal weglaufen, weil mich die 15 jährigen Mädels verprügeln wollen.

    22. Scholz ein Krimineller, eingebildeter Fatzke..Der größte Versager als Bundeskanzler, den Deutschland je hat/hatte.

    23. +++Im Kreml wird bereits vom III. Weltkrieg gesprochen+++

      Die aktuellen Geschehnisse bezeichnet Rußland als ihren "Zweiten Großen Vaterländischen Krieg." Russische Staatsmedien kommunizieren außerdem, dass jene Länder die sich entschieden haben "mit der Neutralität des Westens zu spielen", die Nächsten auf der Behandlungsliste sind, sobald der Ukrainefeldzug abgeschlossen ist. Polen wird hier DIREKT genannt.

      ‼️Für Uns Deutsche verehrte Freunde, ist es noch immer der Große Krieg. Jener Große Krieg welcher 1914 entbrannte und lediglich durch Waffenstillstände UNTERBRECHUNG-, bisher aber NIE ein Ende fand.

      • Der Dutsche liebt Krieg. Deswegen hat er/sie/es /was die Grünen gewählt. Green Green krass no Nation.

      • Nur das wir Deutsche nicht alleine untergehen werden !
        Wenn Russland und auch China loslegen, dann ist nicht nur Europa betroffen.
        ;-)